Umweltbericht 2012 - Lufthansa CityLine GmbH

lufthansacityline

Umweltbericht 2012 - Lufthansa CityLine GmbH

Umweltziele und Maßnahmen

Stand Ende 2011 und Programm 2012

Flugbetrieb

Strategisches Ziel Maßnahme Status Bewertung

Messung der

Treibstoffeffizienz

Reduktion des

Treibstoffverbrauchs

durch die Optimierung

fliegerischer Verfahren

und Technologien

Reduktion des

Treibstoffverbrauchs

durch Gewichtseinsparungen

Reduzierung der

Crewproceedings

Ausbau einer weiterführenden

Umwelt-

Information der Mitarbeiter

und Integration

von Umweltthemen in

bestehende Konzepte

Einführung eines

Kennzahlensystems zur

systematischen Analyse

der flugbetrieblichen

Effizienz.

Verbesserung der flugbetrieblichen

Datenqualität

(Fuelmessages) für den

Emissionshandel.

Verstärkte Nutzung des

TFR-Tools, insbesondere

bei der aktuellen Berechnung

und Optimierung

von Flugrouten, um eine

erwartete Menge von

50 Tonnen Treibstoff pro

Monat einzusparen.

Implementierung des

Zero-Flight-Training für

Embraer-Trainings

Weiterentwicklung der

CI OPS Anwendung

Überprüfung von

Einsparpotenzialen in

Bezug auf das

Bordgewicht und

Umsetzung, sofern

realisierbar.

Verlagerung der

Ausbildungsabteilung

nach München.

Integration umweltbezogener

Aspekte in

bestehende Schulungskonzepte.

Beim Hardware-Update, das das TFR-Tool für eine volle

Funktionsfähigkeit benötigt, kam es zu Verzögerungen. Das führt

dazu, dass das komplexe Ziel 2012 weiter verfolgt wird und noch

nicht abgeschlossen werden konnte.

Das Embraer-Training wurde um das Zero-Flight-Training erweitert.

Dadurch ist es Lufthansa CityLine nun möglich, Flugtrainings im

Simulator durchzuführen und auf Trainingsflüge zu verzichten.

Die CI OPS Anwendung ist bereits implementiert und wird nun

optimiert.

In den vergangenen Berichtsperioden wurden bereits einige

Maßnahmen umgesetzt, z. B. die Anschaffung neuer und

leichterer Getränketrolleys und die Einführung der Electronic Flight

Bags. Nun wird noch die Anzahl der Ersatzschwimmwesten und

der Safty Cards reduziert, im Zuge der Einführung der „Neuen

Europakabine“ werden leichtere Sitze eingebaut.

Die Verlagerung der Ausbildungsabteilung wurde im Dezember

2009 abgeschlossen. Durch diese Maßnahme konnten rund

400 Flug-Proceedings und 1.000 Übernachtungen pro Jahr

eingespart werden.

Für die Flugbegleitergrundausbildung wurde das bestehende

Umweltschulungskonzept überarbeitet und optimiert. Mitglieder

der Umwelt-AG Kabine übernehmen die Durchführung.

Ziel erreicht nicht erreicht neu formuliert

nicht weiter verfolgt

gilt weiter neues Ziel

Lufthansa CityLine Umweltbericht 2012

16

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine