05.03.2013 Aufrufe

Abdeckung mit Timer-Funktion JM Jalousie ... - Jungiberica.net

Abdeckung mit Timer-Funktion JM Jalousie ... - Jungiberica.net

Abdeckung mit Timer-Funktion JM Jalousie ... - Jungiberica.net

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Uhr<br />

Dat<br />

A<br />

B<br />

C<br />

Prog Zufall Astro<br />

W S<br />

Mode<br />

Auto A<br />

B<br />

C<br />

Handbetr.<br />

Set<br />

S + 1h<br />

W - 1h<br />

<strong>Abdeckung</strong> <strong>mit</strong> <strong>Timer</strong>-<strong>Funktion</strong> <strong>JM</strong><br />

Art.Nr. .. 5232 T.., .. 5232 TS..<br />

Bedienungsanleitung<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

<strong>Jalousie</strong> Management


D<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

Inhaltsverzeichnis Seite<br />

1. Gefahrenhinweise ............................................................................................ 3<br />

2. <strong>Funktion</strong> .......................................................................................................... 4<br />

3. Montage .......................................................................................................... 6<br />

4. Inbetriebnahme ............................................................................................... 6<br />

4.1. Reset ....................................................................................................... 6<br />

4.2. Werkseinstellung ..................................................................................... 7<br />

4.3. Aktuelle Daten einstellen ......................................................................... 8<br />

4.4. Winter-/Sommerzeit umstellen................................................................. 10<br />

4.5. Schaltjahr: Datum anpassen ................................................................... 10<br />

5. Betriebsart einstellen ...................................................................................... 11<br />

5.1. Automatikbetrieb <strong>mit</strong> Programmspeicher A , B , C ........................... 11<br />

5.2. Manuelle Bedienung ............................................................................... 12<br />

6. Programmierung .............................................................................................. 13<br />

6.1. Schaltzeiten programmieren .................................................................... 13<br />

6.2. Programmierbeispiele .............................................................................. 16<br />

6.3. Schaltzeiten löschen ............................................................................... 17<br />

6.4. Astrozeit für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang einstellen ............... 18<br />

6.5. Individuelle Motor-Laufzeit einstellen ....................................................... 21<br />

6.6. Grafische Programmierübersicht ............................................................. 23<br />

7. Sonnenschutz- und Dämmerungsfunktion ....................................................... 24<br />

7.1. Programmieren der Sonnenschutz- und Dämmerungsfunktion ............... 25<br />

8. Glasbruchfunktion ........................................................................................... 28<br />

9. Windalarmfunktion ........................................................................................... 28<br />

10. Verhalten nach einem Netzspannungsausfall ................................................. 29<br />

11. Was ist wenn ................................................................................................... 30<br />

12. Technische Daten ............................................................................................ 32<br />

13. Herstellergarantie ............................................................................................ 33<br />

Bitte lesen Sie vor Installation und Gebrauch des Gerätes<br />

diese Bedienungsanleitung und geben Sie sie nach der<br />

Installation Ihrem Kunden!<br />

Gefahrenhinweise D<br />

1. Gefahrenhinweise<br />

Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen<br />

nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen.<br />

Nur für den Anschluss eines Motors <strong>mit</strong> max. 1000 W!<br />

Bei Nichtbeachtung der Installationshinweise können<br />

Schäden am Gerät , Brand oder andere Gefahren<br />

entstehen.<br />

Die <strong>Jalousie</strong>steuerung wurde für das automatische Betätigen von Fenster<br />

<strong>Jalousie</strong>n und Fenster-Roll-Laden entwickelt.<br />

Andere Anwendungen können Gefahren <strong>mit</strong> sich bringen, z.B. die Steuerung eines<br />

Rolltores.<br />

Diese Gefahren müssen vom Anwender durch Einsatz zusätzlicher geeig<strong>net</strong>er<br />

Sicherheitsmaßnahmen (z.B. Lichtschranken) ausgeschlossen werden.<br />

3


D <strong>Funktion</strong> <strong>Funktion</strong><br />

D<br />

2. <strong>Funktion</strong><br />

Die <strong>Abdeckung</strong> <strong>mit</strong> <strong>Timer</strong>-<strong>Funktion</strong> (Art.Nr. ..5232 T ..) ist Teil des <strong>Jalousie</strong>-<br />

Managements. Zusammen <strong>mit</strong> einem Motorsteuerungseinsatz ist sie eine<br />

automatische <strong>Jalousie</strong>steuerung <strong>mit</strong> programmierbaren Schaltzeiten. Diese<br />

Kombination wird im folgenden Text als <strong>Jalousie</strong>steuerung bezeich<strong>net</strong>.<br />

Pro <strong>Jalousie</strong>steuerung kann ein Motor angeschlossen werden. Die maximale<br />

Schaltleistung entnehmen Sie bitte den technischen Beschreibungen der<br />

Motorsteuerungseinsätze.<br />

Zufallsfunktion<br />

Die <strong>Jalousie</strong>steuerung ist <strong>mit</strong> einer Zufallsfunktion ausgestattet.<br />

Die programmierten Schaltzeiten <strong>mit</strong> eingeschalteter Zufallsfunktion werden um<br />

0 bis +/- 15 Minuten verschoben. Die Verschiebung wird täglich geändert.<br />

Astrofunktion<br />

Die Astrofunktion ermöglicht es, eine <strong>Jalousie</strong> zu öffnen, wenn es hell wird und zu<br />

schließen, wenn es dunkel wird.<br />

Im Laufe eines Jahres werden dabei die Schaltzeiten den sich ändernden<br />

Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeiten angepasst.<br />

Bei eingeschalteter Astrofunktion werden vor dem Sonnenaufgang programmierte<br />

Auf-Zeiten auf den Zeitpunkt des Sonnenaufgangs verschoben, also später<br />

ausgeführt.<br />

Beispiel 1: Beispiel 2:<br />

Programmierte Zeit: 6:30 Uhr 6:30 Uhr<br />

Astrozeit für diese Woche: 7:15 Uhr 5:45 Uhr<br />

Ausgeführte Zeit: 7:15 Uhr 6:30 Uhr<br />

Nach dem Sonnenuntergang programmierte Ab-Zeiten werden auf den Zeitpunkt des<br />

Sonnenuntergangs verschoben, also früher ausgeführt.<br />

Beispiel 1: Beispiel 2:<br />

Programmierte Zeit: 21:30 Uhr 21:30 Uhr<br />

Astrozeit für diese Woche: 20:15 Uhr 22:00 Uhr<br />

Ausgeführte Zeit: 20:15 Uhr 21:30 Uhr<br />

Schaltzeiten in der Tageshelligkeit bleiben unverändert.<br />

Zusammenfassung Produktmerkmale<br />

w Einfache Bedienung über 4-Tasten-Feld<br />

w 3 Programmspeicher für insgesamt bis zu 18 Schaltzeiten<br />

(z.B. 9 Auf- und 9 Abzeiten)<br />

w Werksseitig programmierte Schaltzeiten in zwei Programmspeichern ( A , B )<br />

w Zufallsfunktion<br />

w Astrofunktion<br />

w Individuelle Astrofunktion durch Astrozeitverschiebung<br />

w Zufalls- und Astrofunktion kombinierbar<br />

w Umschaltung Sommer-/Winterzeit durch Tastendruck<br />

w Individuelle Motor-Laufzeit einstellbar<br />

w Gangreserve<br />

Programmierte Schaltzeiten dauerhaft gesichert.<br />

Aktuelle Daten (Uhrzeit, Monat, Tag, Wochentag) bis zu 24 Stunden wartungsfrei<br />

ohne Batterien gesichert.<br />

w Windalarmfunktion über Nebenstelle (nur <strong>mit</strong> Motorsteuerungseinsatz ME 232)<br />

Zusätzliche Produktmerkmale bei <strong>Abdeckung</strong> <strong>mit</strong> Sensoranschluss<br />

(Art. Nr. ..5232 TS..)<br />

w Sonnenschutzfunktion<br />

w Dämmerungsfunktion<br />

w Glasbruchfunktion<br />

4 5


D Montage Werkseinstellung<br />

D<br />

3. Montage<br />

Die <strong>Abdeckung</strong> <strong>mit</strong> <strong>Timer</strong>-<strong>Funktion</strong> wird zusammen <strong>mit</strong> einem Motorsteuerungseinsatz<br />

(Art. Nr. 220 ME, 230 ME oder 232 ME) in einer Gerätedose nach DIN 49073 montiert.<br />

Die Anschlussklemmen des Einsatzes müssen dabei unten liegen.<br />

Beschreibung, Montage und Anschluss des Einsatzes siehe separate Anleitung<br />

Empfehlung: Verwenden Sie eine tiefe Dose! Die Montage des Motorsteuerungseinsatzes<br />

wird dadurch wesentlich einfacher.<br />

4. Inbetriebnahme<br />

Stecken Sie die <strong>Abdeckung</strong> ‚ zusammen <strong>mit</strong><br />

dem Rahmen ƒ auf den Einsatz .<br />

Die elektrische Kontaktierung erfolgt über die<br />

Stecker „ und ….<br />

Durch statische Ladungen bei Verpackung, Lagerung und Transport können nicht<br />

beabsichtigte Werte in den Programmspeichern stehen.<br />

Führen Sie daher nach erstmaliger Installation einen Reset aus, um das Gerät<br />

auf Werkseinstellung zurückzusetzen:<br />

4.1. Reset<br />

Drücken Sie ca. 7 Sekunden gleichzeitig die Tasten Set<br />

und Mode bis alle Anzeigen im Display aufleuchten.<br />

Anschließend blinkt 12:00 im Display, der Reset ist<br />

erfolgt.<br />

4.2. Werkseinstellung<br />

Die Programmspeicher A und B sind werksseitig vorbelegt, können aber auch durch<br />

eigene Programmierung überschrieben werden. Nicht benötigte Schaltzeiten sind dann<br />

zu löschen (siehe Kap.6.3.).<br />

Werkseitige Vorbelegung:<br />

Speicher A :<br />

Schaltzeit 1: 07:00, Mo.-Fr., Astrofunktion aktiv<br />

Schaltzeit 2: 09:00, Sa.-So., Astrofunktion aktiv<br />

Schaltzeit 3: 20:00, Mo.-Fr., Astrofunktion aktiv<br />

Schaltzeit 4: 21:00, Sa.-So., Astrofunktion aktiv<br />

Speicher B :<br />

Schaltzeit 1: 07:00, Mo.-Fr., Astrofunktion nicht aktiv<br />

Schaltzeit 2: 09:00, Sa.-So., Astrofunktion nicht aktiv<br />

Schaltzeit 3: 20:00, Mo.-Fr., Astrofunktion nicht aktiv<br />

Schaltzeit 4: 21:00, Sa.-So., Astrofunktion nicht aktiv<br />

Speicher C :<br />

Werkseitig nicht belegt.<br />

In den drei Programmspeichern A , B und C können unabhängige Programme abgelegt<br />

werden (z.B. für Alltag, Wochenende, Urlaub etc.).<br />

In allen 3 Programmspeichern zusammen sind max. 18 Schaltzeiten verwendbar.<br />

Die Werkseinstellung kann durch einen Reset jederzeit wieder hergestellt werden.<br />

6 7


D Aktuelle Daten einstellen Aktuelle Daten einstellen<br />

D<br />

4.3. Aktuelle Daten einstellen<br />

Da<strong>mit</strong> die <strong>Abdeckung</strong> <strong>mit</strong> <strong>Timer</strong>-<strong>Funktion</strong><br />

Ihren Betrieb aufnehmen kann, geben Sie<br />

die aktuellen Daten (Datum / Uhrzeit) ein:<br />

1. Taste Set gedrückt halten, bis im Display die<br />

Anzeige prog erscheint.<br />

2. Mit den Tasten oder werden folgende<br />

Einstellmöglichkeiten ausgewählt (siehe<br />

Diagramm):<br />

Uhrzeit/Datum l : Einstellen aktuelle Daten<br />

: Programmieren Speicher A<br />

: Programmieren Speicher B<br />

: Programmieren Speicher C<br />

: Fahrzeit lernen<br />

Astro l : Astrozeiten verschieben<br />

: Sonnen-/ Dämmerungswert<br />

einstellen (nur bei Abdekkung<br />

<strong>mit</strong> Sensoranschluss)<br />

Erfolgt bei der Programmierung länger als 2 Minuten keine Tastenbetätigung,<br />

verlässt die Steuerung den Programmiermodus und schaltet automatisch auf die<br />

Anzeige der Uhrzeit.<br />

Eingaben, die bis dahin nicht <strong>mit</strong> Set bestätigt wurden, werden verworfen.<br />

Die Programmierung kann jederzeit durch Drücken der Taste Set für 3 Sekunden<br />

abgebrochen werden<br />

3. Wählen Sie <strong>mit</strong> den Tasten oder das<br />

Symbol Datum/Uhrzeit aus.<br />

4. Bestätigen Sie das Symbol Datum/Uhrzeit<br />

durch kurzes Tasten von Set .<br />

Die <strong>Abdeckung</strong> <strong>mit</strong> <strong>Timer</strong>-<strong>Funktion</strong> befindet<br />

sich nun im Modus zum Einstellen der<br />

aktuellen Daten.<br />

5. Sommer-/Winterzeit einstellen:<br />

Mit den Tasten oder Sommerzeit (S)<br />

oder Winterzeit (W) einstellen.<br />

Bestätigen durch kurzes Drücken von Set .<br />

6. Aktuellen Monat einstellen:<br />

Mit den Tasten<br />

einstellen.<br />

oder Monat (01..12)<br />

Bestätigen durch kurzes Drücken von Set .<br />

7. Aktuellen Tag einstellen:<br />

Mit den Tasten<br />

einstellen.<br />

oder Tag (01..31)<br />

Bestätigen durch kurzes Drücken von Set .<br />

8. Aktuellen Wochentag einstellen:<br />

Mit den Tasten<br />

einstellen.<br />

oder Wochentag (Mo..So)<br />

Bestätigen durch kurzes Drücken von Set .<br />

9. Aktuelle Stunde einstellen:<br />

Mit den Tasten<br />

einstellen.<br />

oder Stunde (00..23)<br />

Bestätigen durch kurzes Drücken von Set .<br />

10. Aktuelle Minute einstellen:<br />

Mit den Tasten<br />

einstellen.<br />

oder Minute (00..59)<br />

Bestätigen durch kurzes Drücken von Set .<br />

Die <strong>Abdeckung</strong> <strong>mit</strong> <strong>Timer</strong>-<strong>Funktion</strong> hat die<br />

aktuellen Daten übernommen.<br />

Sie hat den Programmiermodus verlassen und<br />

zeigt die aktuelle Uhrzeit an.<br />

Der Doppelpunkt blinkt.<br />

8 9<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Prog Zufall Astro<br />

W<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So


D Winter-/Sommerzeit umstellen Betriebsart einstellen<br />

D<br />

4.4. Winter-/Sommerzeit umstellen<br />

Die Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit wird durch kurzes Drücken<br />

der Taste Set zu den entsprechenden Zeitpunkten im Frühjahr und im Herbst<br />

vorgenommen.<br />

Zusätzlich wird an dieser Stelle eingestellt, ob eventuell programmierte individuelle<br />

Motorlaufzeiten (siehe Kapitel 6.5.) ausgeführt werden sollen oder nicht.<br />

Durch kurzes Drücken der Taste Set wird umgeschaltet zwischen:<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

W<br />

W<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

S<br />

Prog Zufall Astro<br />

S<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

4.5. Schaltjahr: Datum anpassen<br />

- Winterzeit<br />

- Winterzeit <strong>mit</strong> individuell programmierter<br />

Motor-Laufzeit<br />

- Sommerzeit<br />

- Sommerzeit <strong>mit</strong> individuell programmierter<br />

Motor-Laufzeit<br />

In einem Schaltjahr muss das Datum angepasst werden.<br />

Korrigieren Sie daher das Datum wie in Kap. 4.3., Seite 8 beschrieben.<br />

Beachten Sie, dass der 29.02. nicht angezeigt wird.<br />

5. Betriebsart einstellen<br />

Die <strong>Jalousie</strong>steuerung kann auf die Betriebsarten „Automatisch“ und „Manuell“ eingestellt<br />

werden. Sie verfügt über 3 Programmspeicher ( A , B , C ), die im Automatikbetrieb<br />

alternativ gewählt werden können.<br />

Automatischer Betrieb:<br />

Die eingestellten Schaltzeiten des Programmspeichers A , B oder C werden ausgeführt.<br />

Eine manuelle Bedienung über die Tasten und ist ebenfalls möglich.<br />

A , B oder C wird im Display angezeigt.<br />

Manueller Betrieb:<br />

Ausschließlich manuelle Bedienung über die Tasten und möglich. Die in den<br />

Programmspeichern A , B und C eingestellten Schaltzeiten werden nicht ausgeführt,<br />

A , B oder C werden nicht im Display angezeigt.<br />

5.1. Automatikbetrieb <strong>mit</strong> Programmspeicher A , B , C<br />

In den 3 Programmspeichern können 3 individuelle Schaltzeiten-Programme zusammengestellt<br />

werden. Durch Auswahl des Programmspeichers A , B oder C wird das<br />

gewünschte Schaltzeiten-Programm aktiviert.<br />

Durch Drücken der Taste Mode kann zwischen den Programmspeichern ( A , B , C )<br />

und manuellem Betrieb umgeschaltet werden.<br />

Beispiel:<br />

1 x Taste Mode drücken, Programmspeicher A<br />

ausgewählt. Im Display wird der ausgewählte<br />

Programmspeicher A angezeigt. Es werden nur<br />

die in diesem ausgewählten Programmspeicher<br />

programmierten Schaltzeiten ausgeführt.<br />

Nochmaliges Drücken der Taste Mode wählt<br />

Programmspeicher B aus. Es werden die Schaltzeiten<br />

in Programmspeicher B ausgeführt.<br />

Nochmaliges Drücken der Taste Mode wählt<br />

Programmspeicher C aus. Es werden die Schaltzeiten<br />

in Programmspeicher C ausgeführt.<br />

Wird ein weiteres mal die Taste Mode gedrückt, ist keiner<br />

der 3 Programmspeicher ausgewählt und die<br />

<strong>Jalousie</strong>steuerung auf manuellen Betrieb eingestellt.<br />

Programmierte Schaltzeiten und die Sonnen-/<br />

Dämmerungsfunktionen werden dann nicht ausgeführt.<br />

Nochmaliges Drücken derTaste Mode schaltet wieder<br />

auf Programmspeicher A<br />

10 11<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

A<br />

B<br />

C<br />

W<br />

W<br />

W<br />

W<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So


D Manuelle Bedienung Schaltzeiten programmieren<br />

D<br />

5.2. Manuelle Bedienung<br />

Eine manuelle Bedienung ist bei jeder Betriebsart möglich.<br />

Mit der Taste wird die <strong>Jalousie</strong> aufgefahren und <strong>mit</strong> der Taste abgefahren.<br />

Bei Kombination <strong>mit</strong> Motorsteuerungseinsatz <strong>mit</strong> Nebenstellen (Art. Nr. 232 ME):<br />

Ein Auf-Befehl am Nebenstelleneingang = hat Vorrang und wird z.B. bei Windalarm<br />

verwendet. Liegt aktuell ein Auf-Befehl am Nebenstelleneingang ‘2’ (=) an,<br />

kann die <strong>Jalousie</strong> oder Roll-Laden am Gerät selbst nicht manuell oder automatisch<br />

bedient werden.<br />

Bei der Bedienung wird zwischen kurzem und langem Tastendruck unterschieden:<br />

Kurzer Tastendruck (kürzer 1 Sekunde):<br />

Es wird ein Impuls entsprechend der Dauer der Tastenbedienung erzeugt. Diese<br />

<strong>Funktion</strong> dient der Verstellung von <strong>Jalousie</strong>lamellen.<br />

Längerer Tastendruck (länger 1 Sekunde):<br />

Die <strong>Jalousie</strong>steuerung geht in Selbsthaltung (‘Dauerlauf’). Sind keine anderen Motorlaufzeiten<br />

programmiert, wird eine Laufzeit von ca. 2 Minuten ausgeführt.<br />

6. Programmierung<br />

6.1 Schaltzeiten programmieren<br />

Sind am gleichen Wochentag zur gleichen Schaltzeit ein Auf- und ein Ab-Befehl<br />

programmiert, wird nur der Auf-Befehl ausgeführt.<br />

Beispiel: Mo 8.15 wird ausgeführt<br />

Mo 8:15 wird nicht ausgeführt.<br />

1. In den Programmiermodus wechseln<br />

Drücken Sie die Taste Set bis im Display die Anzeige<br />

prog erscheint.<br />

Die Programmierung kann dadurch auch während<br />

des Programmiervorgangs in den Schritten<br />

1 - 7 abgebrochen werden.<br />

In diesem Fall werden die unvollständig eingegebenen<br />

Daten nicht gespeichert.<br />

2. Programmspeicher wählen<br />

Mit den Tasten oder wählen Sie den<br />

Programmspeicher A , B oder C aus, in dem<br />

die neuen Schaltzeiten abgelegt werden sollen.<br />

Bestätigen Sie die Wahl durch kurzes Drücken<br />

von Set .<br />

Die <strong>Abdeckung</strong> <strong>mit</strong> <strong>Timer</strong>-<strong>Funktion</strong> ist nun bereit<br />

für die Eingabe neuer Schaltzeiten.<br />

12 13


D Schaltzeiten programmieren Schaltzeiten programmieren<br />

D<br />

3. Speicherplatz für Schaltzeit auswählen<br />

Mit den Tasten oder blättern Sie durch die Tabelle der Schaltzeiten, die bereits<br />

im gewählten Programmspeicher abgelegt sind.<br />

Mit der Taste blättern Sie in Richtung frühere, <strong>mit</strong> der Taste in Richtung<br />

spätere Schaltzeiten. Neue Schaltzeiten werden automatisch einsortiert.<br />

Leere Speicherplätze befinden sich am Ende der Schaltzeitentabelle und werden<br />

durch das Symbol "——:——" angezeigt.<br />

Es können max. 18 Schaltzeiten abgespeichert werden. Diese Schaltzeiten können<br />

auf 3 Programmspeicher ( A , B , C ) verteilt werden. Sind alle 18 Schaltzeiten<br />

programmiert (z.B. 9 Auf- und 9 Abzeiten), zeigt das Display am Ende der<br />

Schaltzeitentabelle die Anzeige ‘FULL’.<br />

Wählen Sie den gewünschten Speicherplatz in dem die neue Schaltzeit abgelegt<br />

werden soll. Eine in diesem Speicherplatz vorhandene Schaltzeit wird überschrieben.<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

C<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Bestätigen Sie die Wahl durch kurzes Drücken<br />

von Set .<br />

4. Laufrichtung wählen<br />

Wählen Sie <strong>mit</strong> den Tasten oder die Laufrichtung<br />

der <strong>Jalousie</strong>, für welche die neue Schaltzeit<br />

ausgeführt werden soll. In der Anzeige blinkt<br />

das zugehörige Symbol.<br />

Bestätigen Sie die Wahl durch kurzes Drücken<br />

von Set .<br />

5. Stunde einstellen<br />

Stellen sie <strong>mit</strong> den Tasten oder die<br />

Stunde (00..23) ein, in der die Bewegung der<br />

<strong>Jalousie</strong> stattfinden soll.<br />

Bestätigen durch kurzes Drücken von Set .<br />

6. Minute einstellen<br />

Stellen sie <strong>mit</strong> den Tasten oder die<br />

Minute (00..59) einstellen, in der die Bewegung<br />

der <strong>Jalousie</strong> stattfinden soll.<br />

Bestätigen durch kurzes Drücken von Set .<br />

7. Wochentage einstellen<br />

Mit den Tasten oder können sie die Position<br />

des Rahmens vor den Wochentagen Mo-So<br />

wechseln. Stellen Sie den Rahmen vor den Wochentag,<br />

für den die aktuell angezeigte Schaltzeit<br />

aktivieren wollen.<br />

Mit der Taste Mode können Sie die Schaltzeit für<br />

diesen Wochentag aktivieren (Rahmen ist <strong>mit</strong><br />

schwarzem Balken gefüllt, ) oder deaktivieren<br />

(Rahmen ist leer, ).<br />

Nach Drücken der Taste Mode springt der<br />

Rahmen auf den nächsten Wochentag.<br />

Wiederholen Sie den Vorgang, bis vor allen Wochentagen an denen die angezeigte<br />

Schaltzeit ausgeführt werden soll, ein schwarzer Balken leuchtet.<br />

Werden die Balken vor den gewünschten Wochentagen korrekt angezeigt, bestätigen<br />

Sie diese Einstellung durch kurzes Drücken der Taste Set .<br />

8. Zufallsfunktion einstellen<br />

Mit den Tasten oder können Sie die<br />

Zufallsfunktion für die angezeigte Schaltzeit<br />

ein- oder ausschalten.<br />

● unter Zufall blinkt: Zufallsfunktion aus<br />

● unter Zufall leuchtet: Zufallsfunktion ein<br />

Bestätigen Sie die Einstellung durch kurzes<br />

Drücken von Set .<br />

14 15<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

C<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

C<br />

C<br />

Prog Zufall Astro<br />

Mode<br />

Auto A<br />

B<br />

C<br />

Handbetr.<br />

Prog Zufall Astro<br />

Set<br />

S + 1h<br />

W - 1h<br />

Prog Zufall Astro<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So


D Schaltzeiten programmieren Schaltzeiten löschen<br />

D<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

C<br />

9. Astrofunktion einstellen<br />

Mit den Tasten oder können Sie die<br />

Astrofunktion für die programmierte Schaltzeit<br />

ein- oder ausschalten.<br />

● unter Astro blinkt: Astrofunktion aus<br />

● unter Astro leuchtet: Astrofunktion ein<br />

Bestätigen Sie die Einstellung durch kurzes<br />

Drücken von Set .<br />

Die Daten zu Zeit, Wochentag, Laufrichtung, Astrofunktion und Zufallsfunktion werden<br />

nun im Programmspeicher abgelegt.<br />

Die <strong>Abdeckung</strong> <strong>mit</strong> <strong>Timer</strong>-<strong>Funktion</strong> ist bereit zur Programmierung der nächsten<br />

Schaltzeit (siehe Schritt 3: Speicherplatz für Schaltzeit auswählen).<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

C<br />

Prog Zufall Astro<br />

Mode<br />

Auto A<br />

B<br />

C<br />

Handbetr.<br />

Prog Zufall Astro<br />

Set<br />

S + 1h<br />

W - 1h<br />

3 Sek.<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

10. Programmierung beenden<br />

Sind alle gewünschten Schaltzeiten im Programmspeicher<br />

abgelegt, beenden Sie die Programmierung<br />

durch Drücken der Taste Set für mindestens<br />

3 Sekunden.<br />

Anschließend wird die aktuelle Uhrzeit angezeigt.<br />

6.2. Programmierbeispiele<br />

Beispiel 1:<br />

Die <strong>Jalousie</strong> soll jeden Tag wenn es hell wird nach oben und wenn es dunkel wird<br />

nach unten fahren.<br />

Programmierung:<br />

Schaltzeit 1: Aufwärts, 04:00 Uhr, Mo - So, Astro eingeschaltet<br />

Schaltzeit 2: Abwärts, 22:00 Uhr, Mo - So, Astro eingeschaltet<br />

Kalenderwoche<br />

6.3. Schaltzeiten löschen<br />

1. In den Programmiermodus wechseln<br />

Beispiel 2: (siehe Bild)<br />

Die <strong>Jalousie</strong> soll von Montag bis Freitag<br />

wenn es hell wird, jedoch nicht vor 06:30 Uhr<br />

nach oben fahren.<br />

Programmierung:<br />

Schaltzeit: Aufwärts, 6:30 Uhr, Mo - Fr,<br />

Astro eingeschaltet<br />

Beispiel 3: (siehe Bild)<br />

Die <strong>Jalousie</strong> soll von Montag bis Freitag<br />

wenn es dunkel wird, jedoch spätestens um<br />

19:10 Uhr nach unten fahren.<br />

Programmierung:<br />

Schaltzeit: Abwärts, 19:10 Uhr, Mo - Fr,<br />

Astro eingeschaltet<br />

Drücken Sie die Taste Set bis im Display die Anzeige prog erscheint.<br />

2. Programmspeicher wählen<br />

Mit den Tasten oder wählen Sie den<br />

Programmspeicher A , B oder C , in dem<br />

die Schaltzeiten gelöscht werden sollen.<br />

Bestätigen Sie die Wahl durch kurzes Drücken<br />

von Set .<br />

3. Schaltzeit auswählen<br />

Wählen Sie <strong>mit</strong> den Tasten oder die Schaltzeit aus, die gelöscht werden soll.<br />

4. Schaltzeit löschen<br />

Drücken Sie die Taste Mode für mindestens 3 Sekunden.<br />

Es erscheint die Anzeige "——:——", die Schaltzeit ist gelöscht.<br />

16 17<br />

Uhrzeit<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

•<br />

15<br />

16<br />

17<br />

18<br />

19<br />

20<br />

21<br />

Dunkelheit<br />

Tageslicht<br />

Dunkelheit<br />

5 10 15 20 25 30 35 40 45 50<br />

Programmierte<br />

Auf-Zeit 6.30 Uhr<br />

Programmierte<br />

Ab-Zeit 19.10 Uhr<br />

Ausgeführte Auf-Zeit<br />

Ausgeführte Ab-Zeit


5. Weitere Schaltzeit auswählen<br />

Wählen Sie nun <strong>mit</strong> den Tasten oder die nächste zu löschende Schaltzeit aus<br />

und verfahren Sie wie oben beschrieben.<br />

6. Programmiermodus verlassen<br />

Möchten Sie keine weiteren Schaltzeiten löschen, drücken Sie die Taste Set für<br />

mindestens 3 Sekunden.<br />

Anschließend wird wieder die aktuelle Uhrzeit angezeigt.<br />

6.4. Astrozeit für Sonnenauf- und -untergang verschieben<br />

Astrozeiten geben die Sonnenauf- und untergangszeiten im Laufe eines Kalenderjahres<br />

wieder. Die Verschiebung der Astrozeit ermöglicht die individuelle Anpassung der<br />

werksseitig vorberech<strong>net</strong>en Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten an die örtlichen<br />

Verhältnisse.<br />

Die Verschiebung wird für alle Tage im Jahr ausgeführt.<br />

Die max. Verschiebung der Astrozeiten beträgt für die Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten<br />

jeweils +/- 1 Stunde 59 Minuten.<br />

Dadurch lassen sich prinzipiell "hellere" und "dunklere" Installationsorte<br />

ausgleichen.<br />

Beispiel 1:<br />

Die Terrasse liegt auf der Südwestseite des Hauses. Es wird dort also noch etwas<br />

länger hell bleiben, weil die Sonne im Westen untergeht. Die Astrozeit für den Sonnenuntergang<br />

kann also etwas in Richtung später verschoben werden.<br />

(z.B. +0:25=> <strong>Jalousie</strong> fährt 25 Minuten später nach unten)<br />

Beispiel 2:<br />

Bei einer Hanglage auf der Ostseite eines Hauses wird es bereits früher dunkel sein<br />

als in der Astrokurve vorgegeben. Die Astrozeit für den Sonnenuntergang kann also<br />

etwas in Richtung früher verschoben werden. (z.B. -0:20=> <strong>Jalousie</strong> fährt 20 Minuten<br />

früher nach unten)<br />

Beispiel 3:<br />

Sie möchten am Morgen den Sonnenaufgang in der Küche <strong>mit</strong>erleben. Da<strong>mit</strong> die <strong>Jalousie</strong><br />

in der Küche zu diesem Zeitpunkt auch schon oben ist, verschieben Sie die<br />

Astrozeit für den Sonnenaufgang in Richtung früher. (z.B. -0:30=> <strong>Jalousie</strong> fährt 30<br />

Minuten früher nach oben)<br />

Astrozeit verschieben Astrozeit verschieben<br />

D D<br />

Astrokurve:<br />

Die Astrokurve zeigt die ungefähren Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeiten<br />

im Laufe eines Kalenderjahres. Innerhalb einer Kalenderwoche ändert sich die<br />

Astrozeit nicht. Die angegebenen Zeiten beziehen sich auf den Standort Würzburg.<br />

KW 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50<br />

WZ Jan. Apr. Jul. Okt. Dez. SZ<br />

15 16<br />

18 19<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

16<br />

17<br />

18<br />

19<br />

20<br />

21<br />

Dunkelheit<br />

Tageslicht<br />

Dunkelheit<br />

KW 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50<br />

WZ Jan. Apr. Jul. Okt. Dez. SZ<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

17<br />

18<br />

19<br />

20<br />

21<br />

22<br />

WZ: MEZ Winterzeit<br />

SZ: MEZ Winterzeit + 1 Stunde<br />

KW: Kalenderwoche<br />

Beispiel:<br />

Astrozeit in der KW 10 für<br />

- Sonnenaufgang ca. 06:50 Uhr<br />

- Sonnenuntergang ca. 18:15 Uhr<br />

Um die Astrozeiten zu verschieben, gehen Sie bitte wie folgt vor:<br />

1. In den Programmiermodus wechseln<br />

Drücken Sie die Taste Set bis im Display<br />

die Anzeige prog erscheint.<br />

2. Mit den Tasten oder wählen Sie das<br />

Symbol ● unter dem Aufdruck Astro.<br />

3. Bestätigen Sie die Auswahl durch kurzes<br />

Drücken der Taste Set .


D Astrozeit verschieben Laufzeit einstellen<br />

D<br />

Es sind Eingaben von +/- 1 Stunde 59 Minuten möglich.<br />

Geben Sie zuerst die Verschiebung für die Astrozeit des Sonnenaufgangs ein.<br />

4. Eingabe des Stundenwerts<br />

Das Vorzeichen gibt die Richtung der Verschiebung an:<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

-0 und -1 => <strong>Jalousie</strong> fährt zu einem früheren Zeitpunkt,<br />

0 und 1 => <strong>Jalousie</strong> fährt zu einem späteren Zeitpunkt<br />

als in der Astrokurve vorgegeben.<br />

5. Eingabe des Minutenwertes<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Stellen Sie <strong>mit</strong> den Tasten und den<br />

gewünschten Stunden-Wert (0, 1, -0, oder -1)<br />

ein.<br />

Bestätigen Sie die Eingabe durch kurzes<br />

Drücken von Set<br />

Stellen Sie <strong>mit</strong> den Tasten und den<br />

gewünschten Minuten-Wert (00 – 59) ein.<br />

Bestätigen Sie die Eingabe durch kurzes<br />

Drücken von Set<br />

Geben Sie nun die Verschiebung für die Astrozeit des Sonnenuntergangs ein.<br />

6. Eingabe des Stundenwerts<br />

Das Vorzeichen gibt die Richtung der Verschiebung an:<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

-0 und -1 => <strong>Jalousie</strong> fährt zu einem früheren Zeitpunkt,<br />

0 und 1 => <strong>Jalousie</strong> fährt zu einem späteren Zeitpunkt<br />

als in der Astrokurve vorgegeben.<br />

Stellen Sie <strong>mit</strong> den Tasten und den<br />

gewünschten Stunden-Wert (0, 1, -0, oder -1)<br />

ein.<br />

Bestätigen Sie die Eingabe durch kurzes<br />

Drücken von Set<br />

7. Eingabe des Minutenwerts<br />

20 21<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Prog Zufall Astro<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Die neuen Astrozeiten sind nun abgespeichert.<br />

6.5. Individuelle Motor-Laufzeit einstellen<br />

Stellen Sie <strong>mit</strong> den Tasten und den<br />

gewünschten Minuten-Wert (00 – 59) ein.<br />

Bestätigen Sie die Eingabe durch kurzes<br />

Drücken von Set .<br />

Die Motor-Laufzeit ist werksseitig auf ca. 2 Minuten eingestellt. Sie kann verkürzt oder<br />

auch bis auf max. 12 Minuten verlängert werden.<br />

1. Drücken Sie die Taste Set bis im Display die<br />

Anzeige prog erscheint.<br />

2. Mit den Tasten oder wählen Sie das<br />

Symbol ▼ für Laufzeit lernen.<br />

3. Bestätigen Sie die Eingabe durch kurzes Drücken der Taste Set .<br />

Das Relais für die Aufrichtung wird geschlossen, die <strong>Jalousie</strong> wird nun automatisch<br />

<strong>mit</strong> einer Laufzeit von 2 Minuten hochgefahren.<br />

Dieser Vorgang kann, wenn die <strong>Jalousie</strong> die obere Endlage erreicht hat, durch<br />

Drücken der Taste oder vorzeitig unterbrochen werden.<br />

4. Drücken Sie die Taste , der Lernvorgang wird aktiviert, die <strong>Jalousie</strong> fährt abwärts.<br />

Auf dem Display erscheint ein Zählwerk im Sekundentakt.<br />

Angezeigt wird die aktuelle Laufzeit.<br />

5. Hat die <strong>Jalousie</strong> die gewünschte Stellung erreicht, Vorgang durch Drücken der<br />

Taste oder stoppen.


D Laufzeit einstellen Grafische Programmierübersicht<br />

D<br />

Die gelernte Laufzeit wird automatisch gespeichert.<br />

An dem Symbol ▼ in der Anzeige erkennen<br />

Sie, dass die gelernte Laufzeit aktiviert<br />

ist.<br />

Eine individuelle Motor-Laufzeit <strong>mit</strong> weniger als 2 Minuten wird bei Ab-Befehlen<br />

nur dann ausgeführt, wenn zuvor die <strong>Jalousie</strong> automatisch oder manuell in die<br />

oberste Position gefahren wurde.<br />

Befindet sich die <strong>Jalousie</strong> nicht in der obersten Position, wird bei einer individuellen<br />

Laufzeit von weniger als 2 Minuten stattdessen die Standard-Laufzeit von 2<br />

Minuten ausgeführt.<br />

Eine individuelle Laufzeit von mehr als 2 Minuten wird in jedem Fall sowohl in Abals<br />

auch Auf-Richtung ausgeführt.<br />

6.6. Grafische Programmierübersicht<br />

22 23


D Sonnenschutz- und Dämmerungsfunktion Sonnenschutz- und Dämmerungsfunktion<br />

D<br />

7. Sonnenschutz- und Dämmerungsfunktion<br />

Diese <strong>Funktion</strong>en sind nur bei <strong>Abdeckung</strong>en <strong>mit</strong> Sensoranschluss möglich<br />

(Art.Nr. ..5232TS..). Für beide <strong>Funktion</strong>en benötigen Sie nur einen Sonnen-/<br />

Dämmerungssensor. (Art.Nr. 32 SD, separat zu bestellen)<br />

Die Sonnenschutzfunktion<br />

Die Sonnenschutzfunktion wird nur ausgeführt, wenn sich die <strong>Jalousie</strong> in der<br />

oberen Endlage befindet.<br />

Die Sonnenschutzfunktion fährt die <strong>Jalousie</strong> automatisch nach unten, wenn es zu hell<br />

wird. Sobald der vorgegebene Helligkeitswert überschritten ist, blinkt das Sonnensymbol.<br />

Nach 2 Minuten wird die <strong>Jalousie</strong> abgefahren. Die Stopp-Position der <strong>Jalousie</strong> ist durch<br />

die Position des Sensors an der Fensterscheibe frei wählbar.<br />

Sensor<br />

Sensor<br />

Sensor<br />

Ist die Position des Sensors erreicht, stoppt die<br />

<strong>Jalousie</strong>.<br />

Anschließend fährt sie ein kurzes Stück nach oben,<br />

um den Sonnensensor wieder freizulegen.<br />

Danach fährt sie kurz vor dem Sonnensensor<br />

wieder nach unten.<br />

Da<strong>mit</strong> ist gewährleistet, dass der Sonnensensor nicht abgedeckt ist und Änderungen<br />

der Helligkeit erfassen kann. Für optimalen Sonnenschutz wird die Position der <strong>Jalousie</strong><br />

stündlich nachjustiert.<br />

Wird der programmierte Helligkeitswert für 15 Minuten unterschritten, fährt die <strong>Jalousie</strong><br />

wieder nach oben.<br />

Die Verzögerungszeiten von 2 bzw. 15 Minuten sind notwendig, um bei<br />

kurzzeitigen Schwankungen der Helligkeit ein frühzeitiges Fahren der<br />

<strong>Jalousie</strong> zu verhindern.<br />

Tipp: Kurzes Drücken auf die Taste schaltet die Sonnenschutzfunktion aus.<br />

Die Dämmerungsfunktion<br />

Die Dämmerungsfunktion fährt die <strong>Jalousie</strong> automatisch nach unten, wenn es dunkel<br />

wird. Sobald der vorgegebene Helligkeitswert unterschritten ist, blinkt das<br />

Mondsymbol. Nach 4 Minuten wird die <strong>Jalousie</strong> bis zur Endlage abgefahren.<br />

Die Dämmerungsfunktion wird erst 2 Stunden vor der Astrozeit des Sonnenuntergangs<br />

aktiviert. Dadurch wird verhindert, dass ein tagsüber abgedunkelter Sensor die <strong>Jalousie</strong><br />

ungewollt nach unten fährt.<br />

Soll also die Dämmerungsfunktion für Schaltzeiten ausgeführt werden, müssen diese<br />

Schaltzeiten <strong>mit</strong> Astro programmiert sein.<br />

Die Dämmerungsfunktion ersetzt dabei die Astrozeit des Sonnenuntergangs.<br />

Schaltzeiten ohne Astro werden unabhängig von der Helligkeit zum programmierten<br />

Zeitpunkt ausgeführt.<br />

7.1. Programmieren der Sonnenschutz- und Dämmerungsfunktion<br />

Vor der Programmierung beachten:<br />

Befestigen Sie den Sensor vor der Programmierung der Sonnen-/Dämmerungsfunktion<br />

an der Scheibe und schließen Sie ihn an.<br />

Wird die Sonnenschutz- oder Dämmerungsfunktion ohne angeschlossenen<br />

Sensor benutzt, können ungewollte <strong>Jalousie</strong>fahrten auftreten.<br />

1. Drücken Sie die Taste Set bis im Display die<br />

Anzeige prog erscheint.<br />

2. Mit den Tasten oder wählen Sie die<br />

Symbole .<br />

3. Bestätigen Sie durch kurzes Drücken der<br />

Taste Set .<br />

24 25


D Sonnenschutz- und Dämmerungsfunktion Sonnenschutz- und Dämmerungsfunktion<br />

D<br />

4. Sonnenschutzfunktion einstellen:<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Mit den Tasten und können Sie die<br />

Sonnenschutzfunktion ein- und ausschalten.<br />

blinkt: Sonnenschutzfunktion aus<br />

leuchtet: Sonnenschutzfunktion ein<br />

Bestätigen Sie die Einstellung durch kurzes Drücken der Taste Set .<br />

Wenn Sie die Sonnenschutzfunktion ausgeschaltet haben, lesen Sie weiter bei<br />

Punkt 7: Dämmerungsfunktion einstellen.<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

5. Bei eingeschalteter Sonnenschutzfunktion<br />

zeigen nun die beiden linken Ziffern den<br />

aktuellen Helligkeitswert.<br />

Die beiden rechten Ziffern blinken und zeigen<br />

den z.Zt. eingestellten Helligkeitswert an, bei<br />

dessen Unterschreitung die <strong>Jalousie</strong><br />

abgefahren wird.<br />

Mit den Tasten und können Sie die Einstellung ändern.<br />

Richtwerte Sonnenschutzfunktion<br />

Die Tabelle zeigt einige zum Anzeigewert gehörige Helligkeitswerte:<br />

Anzeige<br />

3<br />

8<br />

15<br />

25<br />

40<br />

68<br />

70<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

ca. Luxwert<br />

1500<br />

4800<br />

10000<br />

21000<br />

37000<br />

74000<br />

76000<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Er<strong>mit</strong>teln Sie die gewünschten Helligkeitswerte<br />

für die Sonnenschutzfunktion individuell.<br />

6. Bestätigen Sie die Einstellung durch kurzes Drücken der Taste Set .<br />

7. Dämmerungsfunktion einstellen:<br />

Mit den Tasten und können Sie die<br />

Dämmerungsfunktion ein- und ausschalten.<br />

blinkt: Dämmerungsfunktion aus<br />

leuchtet: Dämmerungsfunktion ein<br />

Bestätigen Sie die Einstellung durch kurzes Drücken der Taste Set .<br />

Wenn Sie die Dämmerungsfunktion ausgeschaltet haben, ist die Programmierung<br />

abgeschlossen. Die Anzeige schaltet um auf die aktuelle Uhrzeit.<br />

8. Bei eingeschalteter Dämmerungsfunktion<br />

zeigen nun die beiden linken Ziffern den<br />

aktuellen Helligkeitswert.<br />

Die beiden rechten Ziffern blinken und zeigen<br />

den z.Zt. eingestellten Helligkeitswert an, bei<br />

dessen Unterschreitung die <strong>Jalousie</strong><br />

abgefahren wird.<br />

Mit den Tasten und können Sie die Einstellung ändern.<br />

Richtwerte Dämmerungsfunktion<br />

Die Tabelle zeigt einige zum Anzeigewert gehörige Helligkeitswerte:<br />

ca.Luxwert<br />

6<br />

17<br />

50<br />

80<br />

135<br />

220<br />

300<br />

Er<strong>mit</strong>teln Sie die gewünschten Helligkeitswerte<br />

für die Dämmerungsfunktion individuell.<br />

Programmieren Sie die Dämmerungsfunktion abends <strong>mit</strong> dem Helligkeitswert,<br />

die ein Abfahren der <strong>Jalousie</strong> auslösen soll. In diesem Fall sind die beiden rechten<br />

Ziffern auf den gleichen Wert wie die beiden linken Ziffern einzustellen.<br />

9.Bestätigen Sie die Einstellung durch kurzes Drücken der Taste Set . Die Programmierung<br />

ist abgeschlossen. Die Anzeige schaltet um auf die aktuelle Uhrzeit.<br />

26 27<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

Anzeige<br />

00<br />

10<br />

30<br />

50<br />

70<br />

90<br />

98<br />

Prog Zufall Astro<br />

Prog Zufall Astro<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So


Glasbruchfunktion, Windalarmfunktion<br />

D D<br />

8. Glasbruchfunktion<br />

Nur bei <strong>Abdeckung</strong>en <strong>mit</strong> Sensoranschluss möglich (Art. Nr. .. 5232 TS .. )<br />

Die <strong>Jalousie</strong>steuerung ist <strong>mit</strong> einer Glasbruchfunktion ausgestattet.<br />

Dazu wird ein Glasbruchsensor an der Fensterscheibe befestigt und an der <strong>Jalousie</strong>steuerung<br />

angeschlossen. (Glasbruchsensor Art.-Nr. 32 G, separat zu bestellen)<br />

Bei Zerstörung der Fensterscheibe wird die <strong>Jalousie</strong> zum Schutz gegen Witterung<br />

nach unten gefahren.<br />

Uhrzeit<br />

Datum<br />

C<br />

Prog Zufall Astro<br />

S<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

9. Windalarmfunktion<br />

In der Anzeige erscheint das Wort „GLAS“.<br />

Mit der Taste können Sie die Glasbruchfunktion<br />

zurücksetzen, die <strong>Jalousie</strong> fährt<br />

wieder auf.<br />

Bis auf einen Reset der Steuerung sind alle<br />

weiteren <strong>Funktion</strong>en gesperrt.<br />

Den Anschluss des Sensors am Motorsteuerungseinsatz entnehmen Sie bitte den<br />

Bedienungsanleitungen des Motorsteuerungseinsatzes und des Glasbruchsensors.<br />

Beachten Sie die dort gegebenen Hinweise zur Montage.<br />

Hinweis: Verwenden Sie die Glasbruchsensoren nie zusammen <strong>mit</strong> dem Windsensor.<br />

Die <strong>Jalousie</strong> würde bei Windalarm unten bleiben! Zerstörungsgefahr der <strong>Jalousie</strong>!<br />

Für die Windalarmfunktion benötigen Sie das Zubehör Windwächter<br />

(Art. Nr. WW 90) und Umsetzer (Art. Nr. 32 U). Beachten Sie die Hinweise<br />

in den technischen Beschreibungen dieser Produkte.<br />

Den Umsetzer schließen Sie am Motor-Steuerungs-Einsatz 232 ME an (siehe<br />

Bedienungsanleitung Motor-Steuerungs-Einsatz).<br />

<strong>Jalousie</strong>lamellen können bei starkem Wind zerstört werden. Daher wird bei<br />

Windalarm die <strong>Jalousie</strong> nach oben in die Sicherheitsstellung gefahren.<br />

Während des Windalarms blinkt das Symbol =. Die <strong>Jalousie</strong>steuerung ist dann<br />

gesperrt. Auch programmierte Zeiten werden nicht ausgeführt.<br />

Verhalten bei Netzausfall<br />

10. Verhalten nach einem Netzspannungsausfall<br />

Netzausfall kürzer als 24 Stunden:<br />

In der Anzeige erscheint für einige Zeit das Symbol "——:——", danach erlischt<br />

die Anzeige.<br />

Die programmierten Schaltzeiten und die aktuellen Daten (Sommer-/ Winterzeit,<br />

Uhrzeit, Datum, Wochentag) bleiben bis zu 24 Stunden erhalten.<br />

Nach Wiederkehr der Netzspannung wird die letzte Schaltzeit im Programmspeicher<br />

ausgeführt.<br />

Dadurch wird die <strong>Jalousie</strong> in die nach Programm aktuelle Position gefahren.<br />

Die programmierten Daten bleiben erhalten, die <strong>Jalousie</strong>steuerung ist<br />

wieder betriebsbereit.<br />

Beispiel:<br />

Programmierte Schaltzeit: AB 20:15 Uhr<br />

Ausfall der Netzspannung um 20:10 Uhr.<br />

Wiederkehr der Netzspannung um 20:20 Uhr.<br />

Der letzte Schaltbefehl AB 20:15 Uhr wird nachgeholt.<br />

Die <strong>Jalousie</strong> fährt ab, die aktuelle Position ist erreicht.<br />

Netzausfall länger als 24 Stunden:<br />

Die programmierten Schaltzeiten bleiben erhalten.<br />

Die aktuellen Daten (Sommer-/ Winterzeit, Uhrzeit, Datum, Wochentag) gehen<br />

verloren und müssen neu eingegeben werden.<br />

Die Anzeige zeigt 12:00 Uhr und blinkt. Da die Uhrzeit nicht mehr bekannt ist,<br />

kann die aktuelle Position der <strong>Jalousie</strong> nicht eingenommen werden.<br />

28 29


D Was ist wenn ..... Was ist wenn ....<br />

D<br />

11. Was ist wenn...<br />

... die <strong>Jalousie</strong> bei aktivierter Dämmerungsfunktion nicht abfährt?<br />

Bei Dämmerung und aktivierter Dämmerungsfunktion blinkt das Symbol . Die<br />

Dämmerungsfunktion ist zusätzlich <strong>mit</strong> der Astrofunktion verknüpft (Aktivierung<br />

ca. 2 Stunden vor Astro). Daher muss für jeden Tag, an dem die Dämmerungsfunktion<br />

ausgeführt werden soll, mind. eine Schaltzeit <strong>mit</strong> Astro belegt werden.<br />

(z.B.: Mo-So. 21.00 Uhr, Astro). In diesem Fall wird nicht die Astrofunktion, sondern<br />

die Dämmerungsfunktion die ganze Woche ausgeführt. Schaltzeiten ohne Astro<br />

bleiben von der Dämmerungsfunktion unverändert.<br />

... individuelle Motorlaufzeiten nicht ausgeführt werden?<br />

Die <strong>Jalousie</strong> muss vor jeder Ausführung einer individuellen Motorlaufzeit <strong>mit</strong> Dauerlauf<br />

in die obere Endlage gefahren werden. Nur dadurch werden die gelernten<br />

Laufzeiten definiert aus der oberen Endlage ausgeführt.<br />

... die <strong>Jalousie</strong> bei Sonnenschutzfunktion nach ca. einer Stunde die Position<br />

korrigiert?<br />

Die <strong>Jalousie</strong> fährt nach jeder Stunde, entsprechend dem aktuellen Sonnenstand,<br />

in die für Sonnenschutz günstige Position.<br />

... die <strong>Jalousie</strong> bei aktivierter Sonnenschutzfunktion zu weit schließt<br />

(den Sensor überfährt)?<br />

Die Helligkeit ist hinter der <strong>Jalousie</strong> (am Sensor) noch höher als der voreingestellte<br />

Wert. Helligkeitswert neu einstellen.<br />

... die <strong>Jalousie</strong> bei aktivierter Dämmerungsfunktion abends nicht abgefahren wird?<br />

Der Dämmerungswert wird nicht unterschritten. Eventuell fällt Fremdlicht auf den<br />

Sensor.<br />

... die Astrozeiten scheinbar nicht korrekt ausgeführt werden, bzw. starke<br />

Abweichungen zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang zeigen?<br />

Prüfen Sie die Einstellung des Datums und die Einstellungen der Astrozeitverschiebungen.<br />

... die <strong>Jalousie</strong> nicht in die untere Endlage fährt, sondern vorher stehenbleibt?<br />

Prüfen Sie ob eine individuelle Motorlaufzeit aktiviert ist, die für das vollständige<br />

Abfahren der <strong>Jalousie</strong> zu kurz ist.<br />

... kein Sensor angeschlossen ist, die Sensorfunktionen aber aktiviert sind?<br />

Sonnenschutzfunktion : wird nicht ausgeführt.<br />

Dämmerungsfunktion : wird zum Zeitpunkt ca. 2 Stunden vor Astrozeit ausgeführt.<br />

Glasbruchfunktion : wird nicht ausgeführt. Wird der Glasbruchsensor während<br />

des Beriebes entfernt, fährt die <strong>Jalousie</strong> ab.<br />

... das Gerät nicht mehr auf Tastendruck reagiert?<br />

Wenn das Symbol ▲ in der Anzeige blinkt, liegt ein Auf-Befehl am Nebenstelleneingang<br />

‘2’ an. In diesem Fall fährt die <strong>Jalousie</strong> auf und ist nicht mehr manuell oder<br />

automatisch bedienbar.<br />

... die <strong>Jalousie</strong>, scheinbar ohne Grund, abgefahren ist?<br />

Wenn in der Anzeige "GLAS" dargestellt wird, ist Glasbruchalarm ausgelöst<br />

worden. Die <strong>Jalousie</strong> kann <strong>mit</strong> der Taste aufgefahren werden.<br />

... die Betriebsspannung ausgefallen war?<br />

Die Anzeige zeigt das Symbol "——:——", die Gangreserve von 24 Stunden ist<br />

aktiviert. Bei Spannungsausfall kürzer als 24 Stunden nimmt das Gerät die<br />

eingestellte <strong>Funktion</strong> wartungsfrei wieder auf. Nach längeren Spannungsausfall<br />

müssen die aktuellen Daten (Uhrzeit, Datum) neu eingegeben werden.<br />

... die Programmierung und da<strong>mit</strong> das Abfahren der <strong>Jalousie</strong> an bestimmten<br />

Tagen (z.B. bei Gartenparty) deaktiviert werden soll?<br />

Schalten Sie das Gerät auf manuelle Bedienung. Deaktivieren Sie <strong>mit</strong> der Taste<br />

Mode die Programmspeicher A , B und C (Symbole sind in der Anzeige nicht<br />

mehr sichtbar). Das Gerät ist nun in der manuellen Betriebsart, programmierte<br />

Zeiten werden nicht ausgeführt.<br />

... der <strong>Jalousie</strong>motor bei Ausführung der individuellen Motorlaufzeit zu früh<br />

abschaltet?<br />

Verschiedene <strong>Jalousie</strong>motoren sind <strong>mit</strong> einer Überlastschaltung ausgerüstet. Bei<br />

langen Laufzeiten (z.B. 12 Min.) kann diese Überlastschaltung ansprechen und<br />

den <strong>Jalousie</strong>motor vorzeitig stoppen. Hinweise der Motorenhersteller beachten.<br />

... das Gerät auf Werkseinstellung zurückgesetzt werden soll?<br />

Führen Sie einen RESET aus. Drücken Sie die Tasten Set und Mode gleichzeitig<br />

für ca. 7 Sekunden.<br />

30 31


D Technische Daten Herstellergarantie<br />

D<br />

12. Technische Daten<br />

Versorgung Aufsatz : über UP-Einsatz<br />

Verwendbare UP-Einsätze : 232 ME <strong>mit</strong> Nebenstellen-Eingängen<br />

230 ME ohne Nebenstellen-Eingänge<br />

220 ME ohne Nebenstellen-Eingänge<br />

Schaltleistung : 1000 W<br />

Umschaltzeit bei Dauerlauf : min. 1 Sekunde<br />

Ganggenauigkeit : +/- 1 Min. pro Monat<br />

Gangreserve : ca. 24 Std. (keine Batterie erforderlich)<br />

Schaltzeiten : max. 18 (in 3 Speichern aufteilbar)<br />

Zufallsgenerator : +/- 15 Minuten<br />

Astroprogramm : Verschiebbar um +/- 1 Std. 59 Min.<br />

Impulsdauer ><br />

: ca. 2 Minuten Werkseinstellung, einstellbar von<br />

ca. 1 Sekunde bis 12 Minuten<br />

Impulsdauer = : ca. 2 Minuten Werkseinstellung, einstellbar von<br />

ca. 2 Minuten bis 12 Minuten<br />

Anschluss : Aufstecken auf <strong>Jalousie</strong>- Einsatz<br />

Umgebungstemperatur : 0 °C .... 45 °C<br />

Lagertemperatur : -10 °C .... +60 °C<br />

13. Herstellergarantie<br />

Für unsere Geräte leisten wir Gewähr - unbeschadet der Ansprüche des Endabnehmers<br />

aus Kaufvertrag gegenüber dem Händler - wie folgt:<br />

1.Unsere Gewährleistung umfasst nach unserer Wahl die Nachbesserung oder<br />

Neulieferung eines Gerätes, wenn die <strong>Funktion</strong>sfähigkeit des Gerätes aufgrund<br />

nachweisbarer Material- oder Fertigungsfehler beeinträchtigt oder nicht gegeben ist.<br />

2.Die Anspruchsfrist richtet sich nach unseren allgemeinen Verkaufsbedingungen. Die<br />

Einhaltung der Anspruchsfrist ist durch Nachweis des Kaufdatums <strong>mit</strong>tels beigefügter<br />

Rechnung, Lieferschein oder ähnlicher Unterlagen zu belegen.<br />

3.Der Käufer trägt in jedem Fall die Transportkosten.<br />

Bitte schicken Sie das Gerät portofrei <strong>mit</strong> einer Fehlerbeschreibung an unsere<br />

zentrale Kundendienststelle:<br />

ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG<br />

Service Center<br />

Kupferstr. 17-19<br />

D-44532 Lünen<br />

Telefon: 0 23 55 / 806 0<br />

Telefax: 0 23 55 / 806 189<br />

E-Mail: mail.info@jung.de<br />

Inter<strong>net</strong>: www.jung.de<br />

32 33


D Notizen Notizen<br />

D


ALBRECHT JUNG GMBH & CO. KG<br />

Volmestraße 1<br />

58579 Schalksmühle<br />

http://www.jung.de<br />

826 419 03 06.2002

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!