Protokoll Sitzung vom 23.04.2007 - Marktgemeinde Nenzing

marktgemeindenenzing

Protokoll Sitzung vom 23.04.2007 - Marktgemeinde Nenzing

P r o t o k o l l

Sitzung des e5 - Teams

Montag, den 23. 04. 2007, 20.00 Uhr

Rathaus Nenzing

Anwesend: Obmann Vizebgm. Ing. Andreas Maitz

Gassner Edwin

Hildegard Schlatter

Ehrenfried Graß

Gassner Emanuel

Johann Haas

Entschuldigt: Gross Frank

Ing. Lothar Beck

Raimund Zaggl

BGM Kasseroler Florian

Richard Huber

TAGESORDNUNG:

1. Begrüßung

2. Protokoll der letzten Sitzung

3. Berichte

4. Stand der Dokumentationen

5. Baustandards für kommunale Gebäude

6. Vorschlag für Förderung aus Ökostrombörse

7. Allfälliges

ERLEDIGUNGEN:

1. Begrüßung und Eröffnung:

Landstraße 1, 6710 Nenzing

Aktenzahl: 004-41/07

Nenzing, den 2.5.2007

Der Vorsitzende Ing. Andreas Maitz eröffnet um 20.00 Uhr die Sitzung und begrüßt alle

Anwesenden.

2. Protokoll der letzten Sitzung:

Das Protokoll der letzten Sitzung vom 23.3. 2007 wird ohne Einwand genehmigt.

3. Berichte:

- Am 27.Juli findet die Ökostaffel 2007 statt. Organisiert wird diese Veranstaltung vom

Klimabündnis und Fairtrade. Weitere Informationen findet ihr unter

www.oekostaffel.at


4. Stand der Dokumentationen:

90 % der Dokumentationen sind fertig und im e5-Ordner abgelegt. Offen sind noch

folgende Beschreibungen:

• Antrag an GV über Zweckwidmung der Entschädigungszahlungen von der VIW

(Maitz Andreas)

• Beschreibung „Pfrundacker“ incl. Carsharing (Maitz Andreas)

• Projekt Schoolwalker (Schlatter Hildegard)

• Kraftwerk Unterstufe Latz (Maitz Andreas)

• Auszeichnungen, RFI, Nenzinger Blitz, Walgauschau, Nahversorgung

(Kasseroler Florian)

• Veröffentlichung des Workshopprotokolls sowie der Projektliste in der

Homepage (Maitz Andreas)

• Kurzbericht über die e5-Aktivitäten in der nächsten GV-Sitzung (Maitz

Andreas)

5. Projekte:

• Baustandards für kommunale Bauten; die Richtlinie von Dornbirn wird als

Basis für die Richtlinien in Nenzing verwendet. Gassner Edwin, Rösler Herbert

und Haas Johann werden diesen Entwurf überarbeiten und einen Vorschlag im

e5-Team präsentieren. Vorab wird der Entwurf am 4.5.2007 an alle e5-

Teammitglieder per email versendet. Bitte bis zum 11.5.2007 um eine

Rückantwort.

6. Vorschlag für Förderung aus Ökostrombörse:

Für eine Förderung aus dem Budgettopf der Ökostrombörse werden folgende

Projekte/Maßnahmen genannt:

• Anschaffung Messgeräte

• Mobilität

• Beleuchtung, Umrüstung NAV

• Stromnetzerweiterung

• Optimierung Bachfassung für Kraftwerk

Abklärung durch e5-Teamleiter bei Hans Punzenberger, welches Projekt akzeptiert wird.

7. Allfälliges:

Haas Johann bringt ein, ob es nicht möglich wäre, die restliche NAV-Umrüstung mittels

eines Energiecontractes umzusetzen.

Wie sieht es mit dem Sonnenfest aus? e5-Teamleiter soll nochmals mit Hans

Punzenberger Kontakt aufnehmen.

Im Herbst findet wieder eine Mobilitätswoche statt. Wie sieht es mit der

Radwegeröffnung bei der Illaufweitung aus?

Hildegard Schlatter präsentiert das KIKI-Förderungsmodell der Stadt Bregenz.

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen mehr erfolgen, schließt der Vorsitzende die

Sitzung um 21.10 Uhr.

Vizebgm. Ing. Andreas Maitz

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine