NACHHALTIGKEIT MANAGEN

esb.online.com

NACHHALTIGKEIT MANAGEN

No 4

© 2011 SAP AG. All rights reserved.

nachhaltigkeit

managen

Softwaresysteme für das Nachhaltigkeitsmanagement

- richtig auswählen und richtig implementieren

Stand Oktober 2012

karsten muuß

christian conrad


EiNLEitUNg 5

WARUm NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE? 8

DER mARkt FÜR

NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE 12

SEchS BEDEUtENDE SyStEmE im PROFiL 13

AUSWAhL UND imPLEmENtiERUNg VON

NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE 26

ÜBER BRANDS & VALUES 33

3


Abbildung 1: Einige der Nachhaltigkeitsthemen, mit denen sich Unternehmen auseinandersetzen (müssen)

4 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN


Nachhaltigkeit ist in der mitte der gesellschaft angekommen und wird zunehmend

zum Wettbewerbsfaktor. Stakeholder- und Unternehmensbefragungen beispielsweise

von Accenture und des UN global compact belegen entsprechende Entwicklungen

eindrucksvoll: demnach glauben 93 Prozent der befragten cEOs, dass Nachhaltigkeit

wichtig für den zukünftigen Erfolg ist. 1 Ein grund für diese Entwicklung sind die

gestiegenen Anforderungen verschiedener Anspruchsgruppen. in einem persönlichen

interview sagte uns ein Pensionsfondsmanager kürzlich „gutes Nachhaltigkeitsmanagement

ist für uns ein indikator für gute, langfristig ausgerichtete Unternehmensführung

und damit ein Argument für eine investitionsentscheidung.“

Neben kapitalmarktanforderungen und sich verschärfenden gesetzlichen Rahmen-

bedingungen (z.B. die mechanismen des EU-Emissionshandels) fordern NgOs 2 , aber

auch nachhaltig orientierte kunden und Verbraucher sowie die eigenen mitarbeiter immer

weitreichendere Unternehmens- und Produkttransparenz in punkto ökologischer

und sozialer themen. Diese steigenden transparenzanforderungen führen dazu, dass

die Nachfrage nach professionellen instrumenten zum systematischen und prozessorientierten

management von Nachhaltigkeitsthemen im Unternehmen rasant wächst.

Der BeDarf nach Professionellen instrumenten für Das

management von nachhaltigkeit in unternehmen wächst.

Steigende Stakeholderanforderungen sind der eine Aspekt, der die Nachfrage

nach Softwareunterstützung stimuliert, die Wertschöpfungspotenziale nachhaltigen

Wirtschaftens der andere – sei es in Bezug auf Risikominimierung, kostenreduktion

oder Wachstum. immer mehr Unternehmen beschäftigen sich zunehmend

intensiver mit themen wie Energieeffizienz, Ressourcenschutz, klimaschutz oder

Sozialstandards in der Lieferkette. Professionelle instrumente zur Steuerung und für

das controlling der Aktivitäten in diesem Bereich sind notwendig, um die latenten

Wertschöpfungspotenziale zu realisieren, die in diesen themen stecken.

1 ‘A New Era of Sustainability – UN global compact–Accenture cEO Study 2010’, UNgc-Accenture (2010)

See https://microsite.accenture.com/sustainability/research_and_insights/Pages/A-New-Era-of-Sustainability.aspx

2 NgO = Non government Organisation, Deutsch: Nicht-Regierungs-Organisation

NAchhALtigkEit mANAgEN

5


6 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

Wachstum

Kostenreduktion

WERTSCHÖPFUNG DURCH NACHHALTIGE GESCHÄFTSPRAKTIKEN

Risikovorsorge und

-vermeidung

Abb. 2 - Wertschöpfungspotenziale von nachhaltigem Wirtschaften

Innovation

Nachhaltige Produkt- und

Geschäftsmodellinnovationen

Nachhaltigkeitsorientierte

Markenpositionierung

Neue Kunden/Märkte

Energie- & Ressourcenmanagement

Vermeiden

Reduzieren

Substituieren

Kompensieren

Risiko-Management

Szenario-Analyse/Issue-Monitoring

Prozesssicherheit

Neue Materialien

Lobbying


Ziel dieser Studie ist es, einen Überblick über den markt und den Nutzwert von

Softwarelösungen für das Nachhaltigkeitsmanagement zu geben, die im Folgenden

als „Nachhaltigkeits-management-Software“(NhmS) bezeichnet werden. Wir geben

Entscheidungshilfen bei der Systemauswahl, beschreiben den Prozess der Auswahl

und implementierung und zeigen den Zeit- und Ressourcenbedarf für diesen

Prozess auf. Das erste kapitel stellt Nutzenaspekte von Nachhaltigkeits-management-Softwaresystemen

dar. kapitel zwei gibt einen Überblick über den markt für

Nachhaltigkeits-management-Software, und in kapitel drei präsentieren wir sechs

Softwarelösungen, die durch ihre Unterschiedlichkeit die Bandbreite des marktangebots

illustrieren. Das vierte kapitel beschreibt detailliert den Prozess der Auswahl

und implementierung von Nachhaltigkeits-management-Software und gibt damit

konkrete Entscheidungshilfen.

Wir wünschen ihnen bei der Lektüre der Studie wertvolle Einsichten und freuen

uns über ihre Fragen und Anmerkungen. Unser Ziel ist es, die Studie jährlich zu aktualisieren

und somit die Evaluation dieses sich entwickelnden markts zu begleiten.

christian conrad karsten muuß

NAchhALtigkEit mANAgEN

7


warum nachhaltigkeits-

management‐software?

8 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN


Dateneingabe

Auditierung

Authorisierung

User

Benachrichtigung

*.xls *.doc

Versionskontrolle

Abb. 3: Fragen, die bei einer manuellen Erfassung und Verarbeitung von Nachhaltigkeitsdaten auftauchen

WARUm NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE?

Konsolidierung

Vergleichbarkeit

Issue

Management

Auslöser für die Beschäftigung mit der

Softwareunterstützung des Nachhaltigkeitsmanagements

ist häufig die Nachhaltigkeitsberichterstattung

nach internationalen

Reporting-Standards, z.B. gRi

(global Reporting initiative) oder cDP

(carbon Disclosure Project). Ab einer

bestimmten komplexität 3 der Nachhaltigkeitsberichtslegung

wird die Unterstützung

durch auditierungssichere Bericht-

erstattungssoftware sinnvoll oder sogar

notwendig. Vor allem multinationale Unternehmen

setzen Business-lntelligence-

Lösungen ein, die eine integrierte Datenerfassung

und -verarbeitung weltweit

ermöglichen.

Ein weiterer grund für die wachsende

Bedeutung von Nachhaltigkeitsmanagement-Software

ist, dass solche Systeme

(ähnlich ERP-Systemen 4 im rein betriebs-

wirtschaftlichen Bereich) helfen, auch im

Bereich Nachhaltigkeit ein controlling

und Performance-management einzuführen.

Nachhaltigkeits-management-Soft-

ware-Systeme professionalisieren jeden

Bereich des Nachhaltigkeitsmanagements

und können dabei an vielen verschie-

denen Stellen im Unternehmen ansetzen.

häufig werden Nachhaltigkeitsdaten mit

tabellenkalkulationsprogrammen wie

microsoft Excel erfasst. Um mit dem

Nachhaltigkeitsmanagement zu beginnen,

ist dies ein möglicher Weg. Allerdings

bieten Nachhaltigkeits-management-Soft-

ware-Lösungen Unternehmen gegenüber

herkömmlichen Erfassungsmethoden eine

Reihe von relevanten Vorteilen bei der

Erfassung und Verarbeitung von Nachhaltigkeitsdaten:

9


10 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

1. Keine Medienbrüche

Alle informationen werden von allen Usern zentral/dezentral in einem System

eingegeben und verarbeitet. Auf diese Weise gibt es keine informationsverluste

durch die Übertragung von informationen von einem medium in ein anderes.

Dies ist relevant, weil informationsverluste zu falschen Ergebnissen führen können.

Diese falschen Ergebnisse können wiederum haftungs- und Reputationsrisiken

nach sich ziehen (z.B. bei der Übermittlung falscher Daten im Rahmen des thg 5 -

handels).

2. Real-Time-Erfassung

Alle Daten werden unmittelbar nach Eingabe und auch parallel

weiterverarbeitet. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn

Nachhaltigkeitskennzahlen teil des laufenden controllings sind

(gegenüber jährlichem Reporting).

3. Automatische Datenverarbeitung

Da die Daten alle in einem standardisierten Format vorliegen, können sie vom

System unmittelbar für weiterführende Berechnungen genutzt werden.

Die im System hinterlegten Formeln stellen konsistenz in der Berechnungs-

methode sicher und vermeiden Berechnungsfehler. Außerdem werden

Berechnungsergebnisse automatisch in Reports überführt. Je größer die

Datenmenge und je kontinuierlicher die Datennutzung, umso relevanter ist

diese Funktionalität.

4. Revisionssicherheit

Eingabe und Verarbeitungsroutinen werden durch das System transparent

und nachvollziehbar gemacht - für Unternehmen, die extern transparent und

glaubwürdig ihre Nachhaltigkeitsperformance berichten wollen, ist dies ein sehr

wichtiger Aspekt. Das System kann nachvollziehen, wer welche Daten erfasst

und eingegeben oder geändert hat („audit-trail“). Durch diese transparenz

wird die interne und externe Vertrauenswürdigkeit der Daten erhöht (relevant

insbesondere für Unternehmen, die am thg-handel teilnehmen).

5. Datenqualität

Neben der Revisionssicherheit, die ein wesentliches Qualitätsmerkmal darstellt,

erhöhen Nachhaltigkeits-management-Software-Systeme die Datenqualität

u.a. durch automatisierte Datenimport-Funktionen, Datenvalidierungs- und

-verifizierungsroutinen und Versionskontrollen. Wo Dateneingaben fehlen,

verfügen viele Systeme über Erinnerungsfunktionen (z.B. via E-mail).

6. Kosteneinsparungen

Eingaben über tabellenkalkulationsprogramme verursachen bei wachsenden

Datenmengen und steigender komplexität hohe koordinationskosten in der

Datenerfassung und im Reporting. Nachhaltigkeits-management-Software spart

interne und externe Personal- und Beraterkosten für die Unterstützung bei der

Datenerfassung und -verarbeitung durch

• Automatisierte Datenimportfunktionalitäten

• Definierte Workflows für Datenerfassung

• Vereinfachte und automatisierte Datenanalyse-Features

• Standardisierte Reports und Dashboards

3 komplexitätstreiber sind u.a. die Zahl der Standorte, die Anzahl der berichteten indikatoren oder die häufigkeit,

mit der intern oder extern berichtet wird.

4 ERP = Enterprise Resource Planning

5 thg-handel = treibhausgas-handel


11

1999

44

126 147 165

2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Abbildung 4: Anzahl Unternehmen weltweit, die nach dem GRI Standard einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht haben (Quelle: Global Reporting Initiative)

Für das externe Reporting bieten die

am markt verfügbaren Nachhaltigkeitsmanagement-Softwaresysteme

das Reporting

von Nachhaltigkeitskennzahlen

in Übereinstimmung mit internationalen

Reporting-Standards 6 , insbesondere die

der global Reporting initiative (gRi)

oder des carbon Disclosure Projects

(cDP). Die obige Abbildung zeigt die

Zunahme von Nachhaltigkeitsberichten

nach dem gRi Standard und verdeutlicht

die zunehmende Relevanz standardi-

sierter Nachhaltigkeitsberichterstattung:

Zusätzlich zum Reporting spielt Nachhaltigkeits-management-Software

ihre

weiteren Stärken im Nachhaltigkeits-

Performance-management aus. Durch

die Schaffung von interner transparenz

über die Nachhaltigkeits-Leistung

können auf der Ebene einzelner technologien,

Standorte oder Länder Best

Practices identifiziert werden, um so

unternehmensweit Risiken zu minimieren

und Wertschöpfungspotenziale zu heben.

6 Z.B. gRi (global Reporting initiative), UNgc (United Nations global compact), cDP (carbon Disclosure Project) oder

DJSi (Dow Jones Sustainability index). National kann der Nachhaltigkeitskodex der Bundesregierung genannt werden.

WARUm NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE?

280

379

524

717

1135

1530

2005

2187

Zusätzlich erhöht der Einsatz von Nachhaltigkeits-management-Systemen

den

Stellenwert von Nachhaltigkeit im Unternehmen

und schafft in der gesamten

Organisation Bewusstsein für das thema:

Weg von Nachhaltigkeit als Add-on, das

nur einer beliebigen Abteilung „aufs Auge

gedrückt“ wird, hin zur integration von

Nachhaltigkeit in die kernprozesse des

Unternehmens.

11


Der markt für

nachhaltigkeits-management-software

12 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN


Der markt für Nachhaltigkeits-management-Software

ist ein sich entwickelnder

und fragmentierter markt. international

gibt es derzeit mehr als 100 Anbieter

von Softwarelösungen mit zum teil sehr

unterschiedlichem Profil. Von der Spezialsoftware

für ein bestimmtes thema,

z.B. carbon-management (für das es allein

über 75 Anbieter gibt 7 ), bis hin zu

modularen Applikationen, die nahezu alle

Nachhaltigkeitsthemen umfassen.

Aufgrund der steigenden Bedeutung

des themas Nachhaltigkeit hat sich der

markt in den letzten Jahren sehr dynamisch

entwickelt: laut einer aktuellen

Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

kPmg sind drei Viertel der verfügbaren

Angebote weniger als fünf Jahre alt 8 .

Schon die Einigung auf eine konkrete

Begriffseingrenzung gestaltet sich bei

näherer Betrachtung nicht leicht: die

Bezeichnungen reichen von Nachhaltigkeitssoftware,Nachhaltigkeitsmanagement

Software über Sustainability management,

carbon consulting Software,

Sustainability Performance measurement

bis hin zu Enterprise oder corporate

Sustainability management. im

Rahmen dieser Studie sprechen wir von

Nachhaltigkeits-management-Software.

Betrachtet man ausgewählte Lösungen

im Detail (siehe auch kapitel 3),

stellt man fest, dass die Systeme häufig

modular aufgebaut sind und damit eine

bedürfnisorientierte Nutzung verschiedener

Funktionen erlauben. gleichzeitig

erschweren die Unterschiede im modul-

angebot der Anbieter die Vergleich-

barkeit zwischen den Systemen. Die

sechs untersuchten Lösungen kommen

insgesamt auf über 100 Wahlmodule:

Vom Angebot der Benchmark-Datenbank,

über Spendenmanagement-tools,

modulen zum management der REAch-

Produktverordnung bis hin zum Lieferanten-management

entlang der gesamten

Lieferkette. Diese Vielfalt muss in

Bezug gesetzt werden zu den spezifischen

Bedürfnissen der Organisation.

generell kann der markt für Nachhaltigkeitsmanagement

Software in solche Lösungen

unterteilt werden, die teil oder

modul eines umfassenden ERP-Systems

wie z.B. SAP sind und eigenständigen

Lösungen (Stand-Alone-Lösungen oder

dedicated sustainability software packages).

Ein anderes Segmentierungskriterium

ist Software, die auf einen spezifischen

teilbereich fokussiert vs. Software,

die versucht, den Nachhaltigkeitsbereich

ganzheitlich abzudecken.

7 Studie von groom Energy zu carbon-consulting Sofware Lösungen http://www.groomenergy.com/carbon_consulting_software.html

8 "Sustainability Reporting Systems – a market review" kPmg 2012

9 Wir erheben mit dieser Auswahl keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es handelt sich um die subjektive Wahrnehmung von brands & values.

Den markt beobachten wir kontinuierlich und werden in Updates der Studie weitere Lösungen mit aufnehmen. Sollten Sie der Auffassung sein,

dass ihre Software berücksichtigt werden sollte, wenden Sie sich an uns.

DER mARkt FÜR NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE

Wir stellen in kapitel 3 beispielhaft Lösungen

der kategorie „ganzheitliche

Nachhaltigkeits-management-Software“

vor, von denen eine (SAP Sustainability

Performance management) teil eines

ERP-Systems ist, die anderen fünf Stand-

Alone-Lösungen darstellen. Allerdings

erlauben auch diese Systeme in der Regel

eine unkomplizierte Anbindung an

bestehende ERP-Systeme über speziell

konfigurierbare Schnittstellen. Die vorgestellten

Nachhaltigkeits-management-

Software-Lösungen sind alle in der Lage,

mittlere bis große Unternehmen sinnvoll

im Nachhaltigkeitsmanagement zu unterstützen

und verfügen über zahlreiche

implementierungen. Sie gehören sie zu

den bekanntesten Anbietern im nordeuropäischen

Raum 9 :

• CRedit360

• Enablon

• SAP Sustainability

Performance Management

• SoFi Software by PE International

• Tofuture CSM

(Corporate Sustainability Management)

• WeSustain Enterprise

Sustainability Management

13


sechs BeDeutenDe sYsteme im Profil

14 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN


cRedit360 Ltd. aus Uk bietet seit

2002 die gleichnamige Nachhaltigkeits‐

management- Software an. Nach eigenen

Angaben arbeiten über 100 internationale

kunden mit cRedit360.

www.credit360.com

kunDen

u.a. Deutsche Bank, Deutsche telekom,

heineken, Linde, mcDonald´s, Nestlé,

Otto group und RWE.

“cRedit360 hilft uns, die richtigen

kennzahlen über alle geschäftsbereiche

hinweg zu erfassen und wertvolle

geschäftsdaten und Best Practices

auszutauschen. Unser ganzes geschäft

dreht sich um Energie, und ein gutes

Verständnis des geschäfts und ein

gutes ökologisches Verständnis gehen

dabei hand in hand.”

Andrew Owen, the Linde group

16 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

Profil

“Als Spezialanbieter für Nachhaltigkeitssoftware

bietet cRedt360 Systemlösungen,

die speziell auf die Strukturen

und Nachhaltigkeits-initiativen von Unternehmen

angepasst werden – diese

konfigurationen können Energie und

cO2, Umwelt, gesundheit & Sicherheit

(EhS)-, cSR-, Supply chain- und compliance-Anforderungen

abdecken.

cRedit360 ist einer von vier gold-Level

cDP (carbon Disclosure Project) carbon

calculation Partnern 10 , eine gRizertifizierte

Software Plattform und

gewinner des Ethical corporation Best

Sustainability Software Awards 2012 11 .“

iain mcghee, commercial Director,

cRedit360

Preis-moDell

Für die Standard SaaS Lösung hat

cRedit360 vier Preiskomponenten

• System-Modul-Lizenzgebühren, die als

"Flatrate" jährlich für das Basisystem

und die möglichen zusätzlichen

Module abgerechnet werden

• Implementierungshonorar, das das

Aufsetzen des Systems, Konfiguration

und Training abdeckt. Diese

Komponente wird individuell nach

Aufwandsabschätzung angeboten

(i.d.R. einmalig im ersten Jahr)

• Support. Nach Aufwandsschätzung

jährliches Supporthonorar, das

Teil der Lizenzvereinbarung ist.

• Nutzerlizenzen, die sich auf die Anzahl

namentlich festgelegter Nutzer im

System beziehen, ohne Unterscheidung

von Nutzerrollen (z.B. Admin, Leser,

Dateneinabe). Nutzerlizenzen werden in

Stufen abgerechnet (50-100, 101-250).

Onsite installationen 12 sind möglich, hier

erfolgt ein individuelles Angebot.


Abbildung 5: Der Formeleditor von CRedit360 unterstützt bei der Berechnung von Treibhausgasemissionen

einschätZung

cRedit360 bietet ein umfangreiches Funktionsspektrum an. Das Basissystem für Nachhaltigkeitsreporting kann mit weiteren Spezialmodulen

zu Supply chain, compliance, Energy & carbon und Environment, health & Safety (EhS) nach Bedarf ergänzt werden.

Spezifi sche Stärken der Softwarelösung sind:

• komfortable Erstellung eigener komplexer Kennzahlen über den Formeleditor (siehe Screenshot).

Einzelne Komponenten können per Click individuell angepasst werden (Beispiel: Erfassung des Gasverbrauchs in kWh statt in m3).

Eine Vielzahl von Emissionsfaktoren ist hinterlegt, die beliebig per Mausklick verändert werden können.

• individuelle Erstellung und Anpassung von Reports und Analysen, mit fl exiblen Ausgabemöglichkeiten in PDF

oder svg-Format (Vektorgrafi ken, die in die Druckversion eines Berichts direkt einfl ießen können).

• Anpassung an die Corporate Identity des Kunden ist fl exibel möglich bis hin zur Nutzung

des Systems für die externe Kommunikation (vgl. atlas.telefonica.com).

klar

fl exibel

10 Das carbon Disclosure Project arbeitet mit Beratungspartnern zusammen, davon sind vier so genannte gold Partner und fünf Silber Partner.

11 Die englische Organisation Ethical corporation, die Nachhaltigkeitskonferenzen organisiert und die Zeitschrift Ethical corporation herausgibt

verleiht jährlich die „Responsible Business Awards“ in 13 kategorien. Eine dieser kategorien ist „Best Sustainability Software“.

12 Onsite installation bedeutet, dass die Software auch auf unternehmenseigenen Servern installiert werden kann, als Alternative zur SaaS/cloudimplementierung,

die auf einem externen Server gehostet wird.

SEchS BEDEUtENDE SyStEmE im PROFiL

17


Der französische Anbieter Enablon ist seit

dem Jahr 2000 im markt für Nachhaltigkeits-management-Software

aktiv und

verfügt nach eigenen Angaben über mehr

als 300 implementierungen weltweit.

www.enablon.com.

kunDen

u.a. Accenture, Anglo-American, Axel

Springer, BASF, Beiersdorf, Bombardier,

carlsberg, L’Oréal, Puma, Robert Bosch

gmbh, Sodexo, s.Oliver, timberland,

UPS, UBS and Volkswagen.

„Dank Enablon sind wir in der Lage,

informationen von unserer gesamten

Organisation zu sammeln, zu

verwalten und anschließend sehr

schnell und graphisch auszuwerten,

um sie dem management zur

Verfügung zu stellen. Es ist ein großer

Vorteil, mit einem markterprobten

Nachhaltigkeitsmanagementsystem zu

arbeiten. Es hilft uns, Entscheidungen

zu treffen, zu kommunizieren und zu

priorisieren.“

michael Nicholus,

Director global Environment Accenture

18 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

Profil

“Enablon hat es sich zum Ziel gesetzt,

Unternehmen den Wert nachhaltigen

Denkens und handelns zu erschließen.

Enablon ist der weltweit führende Anbieter

von Softwarelösungen für das

Nachhaltigkeitsmanagement. Über 300

Unternehmen und 300.000 Benutzer

weltweit setzen Enablon Lösungen ein,

um die Berichterstellung und das management

der Umwelt- und Sozialleistungen

zu verbessern, Risiken zu kontrollieren

und kosten zu senken. Enablon

bietet On-Premise- und SaaS-Lösungen.“

(Quelle: Enablon)

Preis-moDell

Der Preis eines Enablon Systems richtet

sich nach

• Anzahl und Typ der gewählten Module

• der Anzahl Nutzer

• SaaS13 oder Kauf-Modell.


Abbildung 6: Systemdarstellung der Entwicklung der treibhausgasemissionen (in cO2-Äquivalenten) im Enablon System

einschätZung

Enablon fasst das Feld „Nachhaltigkeitsmanagement“ breiter als andere Anbieter und deckt mit seinem System die folgenden

sechs Bereiche ab: corporate Responsibility, Responsible Supply chain, QEhS14 management, Energy & carbon management,

Risk management und corporate governance.

Stärken von Enablon sind unter anderem:

• die nahezu vollständige Abdeckung aller denkbaren Felder des Nachhaltigkeitsmanagements (und darüber hinaus).

• die Modularität des Angebots, die es Unternehmen erlaubt, das Gesamtsystem auf seine Bedürfnisse zuzuschneiden.

• Enablon zählt aufgrund der langen Historie und des breiten Kundenspektrums zu den erfahrensten

Anbietern für Nachhaltigkeits-Management-Software.

umfassend

modular

13 Software as a Service ist ein teilbereich des so genannten „cloud computings“. Die Software und die it-infrastruktur werden bei einem externen Dienstleister betrieben, der kunde nutzt sie also als Service.

14 QEhS = Quality, Environment, health & Safety

SEchS BEDEUtENDE SyStEmE im PROFiL

19


SAP Sustainability Performance management

ist die Nachhaltigkeits-Reporting

und Analytics Lösung von SAP, die Firmen

bei der Datenbeschaffung, dem internen

und dem externen Reporting für

den Nachhaltigkeitsbericht nach gRi

oder Dow Jones Sustainability index unterstützt.

www.sap.com/lines-of-business/sustainability/reporting-analytics-software.epx

kunDen

u.a Lexmark, BiBB, AtOS und SAP.

"Diese Software-Lösung hilft Organisationen

dabei, den Prozess des

Sammelns von Leistungsdaten zu vereinfachen

und erlaubt uns, konsistenter

mit informationsanfragen umzugehen,

die sich auf unsere Nachhaltigkeitsinitiativen

beziehen. SAP Sustainability

Performance management ermöglicht

es uns, über das messen und Berichten

hinaus zu gehen und Nachhaltigkeit

strategischer in unser geschäft

einzubeziehen.“

John gagel,

manager of Sustainable Practices,

Lexmark

20 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

Profil

SAP Sustainability Performance management

ist integriert in die core geschäftsprozesse

in SAP und kann Daten

automatisiert ermitteln. Einer internen

Studie zufolge sind 85% der quantitativen

gRi indikatoren über eine direkte

Systemintegration ermittelbar, was die

Aufwände für die Datenbeschaffung erheblich

reduziert, kosten minimiert und

somit auch eine häufigere Datenerhebung

erlaubt. Dabei hat die Software einen

sehr starken Fokus auf Performance

management. Das heißt, es können Ziele

gesetzt, verfolgt und mit Scorecards

überwacht werden. Ein initiativen-mana-

gement erlaubt es, die Performance im

Unternehmen kontinuierlich zu verbessern.

SAP Sustainability Performance

management nutzt SAPs Business intelligence

Plattform für die Datenhaltung,

das Ad-hoc Reporting und Dashboarding.“

(Quelle: SAP)

Preis-moDell

Der Preis für SAP Sustainability Performance

management richtet sich nach

der größe der Firma. Er setzt sich

zusammen aus

• Einem jährlichen Lizenzpreis und

• jährlichen Wartungsgebühren

(vergleichbar mit anderen SAP

Produkten), die die Updates enthalten.

Für Einführung und implementierung

bieten SAP und SAP System-Partner

Beratungspakete mit fixem Umfang und

Aufwand an.


Abbildung 7: Nachhaltigkeits Performance Dashboard auf dem Startbildschirm von SAP Sustainability Performance Management

einschätZung

SAP Sustainability Performance management adressiert den Business case für Reporting und Analytics und kann dabei als management

Reporting Layer für alle anderen Nachhaltigkeitslösungen von SAP, wie z.B. EhS management, incident management,

Environmental compliance etc. gesehen werden.

Wesentliche Vorteile und Stärken liegen in:

• der Integration von Nachhaltigkeitsindikatoren in SAP Prozesse und Workfl ows, die den

Aufwand für die Datenerfassung signifi kant reduzieren kann.

• der Vertrautheit von Usern mit der Prozess- und Systemumgebung in Organisationen, die bereits SAP verwenden, und

• der globalen Präsenz von SAP, vor allem für weltweit agierende Organisationen.

integriert

vertraut

SEchS BEDEUtENDE SyStEmE im PROFiL

21


SoFi vom deutschen Anbieter PE iNtER-

NAtiONAL ist seit 2004 mit über

100 implementierungen im markt

www.sofi‐software.com.

kunDen

u.a. adidas group, Boehringer ingelheim,

continental, Daimler, Deutsche

Post, DhL, Dole Foods, DZ Bank, gerresheimer,

münchener Rück, Siemens,

EnBW, Ratiopharm und RWE.

„Wir stehen vor der herausforderung,

Nachhaltigkeitsdaten global aus einer

sehr großen Zahl von Standorten und

Business Units zu erheben. Unsere

Strategie hierfür baut auf SoFi.“

Dr. Winfried häser,

Deutsche Post DhL

22 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

Profil

„SoFi, die PE-Softwareplattform für das

Nachhaltigkeitsmanagement, unterstützt

die automatisierte Datensammlung, visualisiert,

analysiert und dokumentiert die

Nachhaltigkeits-Performance nach allen

gängigen Standards, wie z.B. gRi und

cDP, für das gesamte Unternehmen und

die Lieferkette. Dabei werden komplexe

Daten zu aussagekräftigen Analysen

und modellen aufbereitet, damit unsere

kunden ineffizienzen und Verbesserungspotenziale

identifizieren können.“

Dr. Robert gabriel, Executive Director

corporate Sustainability, PE iNtERNAtiONAL

Ag

15 Die Software wird auf firmeneigenen Servern installiert und nicht als SaaS (Software as a Service) extern gehostet.

Preis-moDell

Das SoFi System wird als komplettlösung

angeboten. Der Preis ist abhängig

von

• der Anzahl der Nutzer,

• der Art der Nutzer (z.B. Datenerfassung,

Administration etc.) und

• der Nutzung als SaaS/Web-Anwendung

oder als In-house-Lösung15 .

Zusätzlich zur Basisimplementierung

können umfangreiche PE-Datenbanken

erworben werden, z.B. die Benchmark-

Bibliothek (15.000 Datensätze), die

Wirkfaktoren-Bibliothek (10,000 Emissionsfaktoren,

Umwelt- und Risiko-Profile)

und die Best-Practices-Datenbank

(130.000 Nachhaltigkeitsprojekte).


Abbildung 8: Das Executive Dashboard im SoFi System zeigt die aus Managementsicht wichtigsten Kernindikatoren an

einschätZung

SoFi Enterprise Sustainability Performance Solution in Version 5 umfasst sechs Anwendungsfelder (1) Enterprise Energy management,

(2) Environmental management, (3) Sustainability Reporting, (4) carbon management, (5) Sustainable Supply chain und (6)

Building Portfolio Sustainability. PE iNtERNAtiONAL bietet mit SoFi komplexen, international agierenden Unternehmen mit

seinem breiten Leistungsspektrum weitreichende möglichkeiten, auch sehr anspruchsvolle themen abzubilden.

Die Stärken von SoFi sind:

• SoFi ermöglicht die Simulation konkreter Managementprozesse, die Erstellung von Prognosen und Szenarien

und verfügt über umfangreiche und interaktive Reporting- und Dashboarding-Funktionalitäten.

• Mit dem Modul ENVISION ermöglicht SoFi die Integration von produktorientiertem Nachhaltigkeitsmanagement

(z.B. über Ökobilanzen, die mit der PE Software GaBi erstellt werden) mit dem Corporate Sustainability Management.

• SoFi bietet Best-Practice- und Benchmark-Datenbanken an, die es erlauben, sich in Bezug auf Nachhaltigkeits-

Performance bis auf Aktivitätenebene mit ähnlichen Unternehmen zu vergleichen.

detailliert

mächtig

SEchS BEDEUtENDE SyStEmE im PROFiL

23


tofuture cSm ist eine finnische Nachhaltigkeits-management-Software

und

seit 2002 primär im skandinavischen

markt aktiv.

www.tofuture.eu

kunDen

u.a. Fazer, huhtamäki, itella, kesko, kone,

metso, Neste Oil, Outokumpu, StoraEn-

so, Swedish match, Vapo, Wätsila.

“Outukumpu entschied sich nach

intensiver Analyse der am markt

verfügbaren Umwelt-management-

Lösungen für tofutures corporate

Sustainability management (cSm)

System. Überzeugt haben uns die

effiziente konfiguration und implementierung

des Systems und die

einfache Erstellung verschiedenster

Datenanalysen und Berichte auf allen

Ebenen der Organisation. Aktuell

entwickeln wir uns durch die Übernahme

der thyssen-krupp tochter

inoxum zum globalen Branchenführer.

Wir sind sicher, dass wir mit tofuture

cSm unsere Nachhaltigkeitskommunikation

auch in Zukunft auf verlässlichen

Daten basieren können.“

tuomas haikka ,

Vice President – Sustainability and

Environment, Outokumpu Oy

24 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

Profil

„tofuture cSm SaaS Software wurde

im Laufe der vergangenen 10 Jahre gemeinsam

mit skandinavischen Unternehmen

entwickelt, die im Bereich ESg 16 -

Reporting führend sind, um deren

Alltagsprobleme im Nachhaltigkeitsmanagement

und in der Nachhaltigkeits-

berichterstattung zu lösen. Das System

wird von mehr als der hälfte der größten

finnischen börsennotierten Unternehmen

eingesetzt. tofuture cSm SaaS

gehört zu den am besten konfigurierbaren

und am einfachsten nutzbaren Software-

Lösungen für corporate Sustainability

management. Die Software ermöglicht

sehr schnelle und kostengünstige implementierungen

sowohl für lokale als auch

für global operierende Unternehmen

und bietet ein kontinuierlich wachsendes

Feature-Set.“ Veli kalle tavakka,

cEO tofuture Oy

Preis-moDell

tofuture cSm wird in der Regel als SaaS

(Software as a Service) angeboten. Das

Preismodell setzt sich zusammen aus

• Userlizenzen, abhängig von

der Anzahl der Nutzer,

• einer SaaS Gebühr, die Hosting

und Updates einschließt,

• Servicegebühren nach definiertem

Servicelevel, abhängig von den

Kundenbedürfnissen und

• optional: eine Single Sign-on-Fee17 ,

wenn dieser Dienst genutzt wird.

Einrichtung und implementierung werden

individuell nach Aufwandsschätzung

angeboten und vereinbart.

16 Environmental, Social, governance Reporting

17 Single Sign-on /SSO wird auf Deutsch mit “Einmalanmeldung“ übersetzt und bedeutet, dass ein Nutzer nur eine Authentifizierung benötigt,

um auf alle Dienste, für die er berechtigt ist, zugreifen zu können. SSO vereinfacht das User management.


Abbildung 9: Der inviduell gestaltbare Startbildschirm gibt einen Überblick über wesentliche Indikatoren und Arbeitsstände (Dateneingabe, Datenverarbeitung)

einschätZung

tofuture cSm ist eine gRi zertifi zierte Nachhaltigkeits-management-Software. Reporting- und Nachhaltigkeits-Performance-

management sind integriert, ergänzend bietet tofuture mit SURE ein Supply chain modul zum Lieferantenmanagement und mit

cSm ghg Accounting eines für carbon management nach dem ghg Protocol, das Scope 1,2 und 3 abdeckt.

Die Stärken von tofuture cSm liegen in der:

• Fokussierung auf die wesentlichen Management- und Reportingfeatures (neben Nachhaltigkeits-Berichterstattung können alle

relevanten ESG Themen u.a. einschließlich CDP Reporting abgedeckt werden) und in der einfachen und intuitiven Bedienbarkeit,

• sehr schnellen und unkomplizierten Implementierung des Systems,

• sehr hohen Kundenzufriedenheit (Herstellerangabe), u.a. aufgrund der hohen Transparenz für

den Kunden („keine Black-Box“) und der weit entwickelten Nachhaltigkeitsexpertise in einem

Markt (Skandinavien), dessen Unternehmen als Nachhaltigkeitsvorreiter gelten.

intuitiv

einfach

SEchS BEDEUtENDE SyStEmE im PROFiL

25


WeSustain wurde 2010 gegründet und

ist seit 2011 im deutschen markt präsent.

www.wesustain.com

kunDen

u.a. Allianz, BkW, celesio Stuttgart,

Daimler, Flughafen münchen, Lanxess

"WeSustain hilft dem Bereich "Politik

und Außenbeziehungen" der Daimler

Ag dabei, "Nachhaltigkeitsziele" in

all seinen Dimensionen zu steuern.

kernelement ist dabei eine spezielle

Nachhaltigkeitssoftware, die schnell

und flexibel an die Kundenbedürfnisse

angepasst wurde."

Dr. Josef Ernst,

communications, Daimler Ag

26 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

Profil

„WeSustains Enterprise Sustainability

management unterstützt Unternehmen

bei der messung, Verbesserung und

kommunikation der Nachhaltigkeits-

Leistung. Das Unternehmen bietet kunden

eine ganzheitliche und integrierte

Software-Lösung. Besonders hervorzuheben

ist dabei das automatisierte

kPi-management basierend auf Berichts-

standards (u.a. gRi, cDP, DNk 18 ), die

Steuerung des Unternehmens über eine

Nachhaltigkeits-Scorecard, die simultane

Verwaltung von qualitativen und quantitativen

Daten, sowie die Erzeugung individueller

Nachhaltigkeitsberichte auf

knopfdruck. Desweiteren werden Stakeholder-Befragungen

und -Dialoge im

Rahmen eines eigenständigen Softwaremoduls

(Stakeholder-management)

unterstützt.“ (Quelle: WeSustain)

Preis-moDell

Das Pricing von WeSustain ESm ist user-

basiert, wobei Administratoren und

Datenerfasser unterschieden werden.

Eine modularisierung nach Funktionalitäten

gibt es nicht, WeSustain ESm

ist eine komplettlösung, die sowohl als

SaaS (jährliche gebühr incl. hardware/

hosting, Wartung und Updates) oder als

On-Premise-Lösung (einmaligen gebühr

zzgl. Wartungskosten) eingesetzt werden

kann.

implementierungskosten werden kundenspezifisch

vereinbart, beinhalten ein

„training-on-the-job“ und sind stark von

den kundenanforderungen abhängig.


Abbildung 10: Das individuell konfi gurierbare Dashboard von WeSustain stellt Key Performance Indicators (KPI) visuell dar

einschätZung

WeSustain steht stellvertretend für eine neue generation von Nachhaltigkeits-management-Software und setzt sich aus fünf

modulen zusammen (1) Strategy and governance, (2) Stakeholders & Reputation, (3) Reporting & Performance, (4) Partner Solutions

und (5) community & collaboration.

Wesentliche Stärken von WeSustain Enterprise Sustainability management schließen ein:

• Gute Anbindungsmöglichkeiten an SAP, was auf die umfassenden SAP-Erfahrungen von WeSustain zurückzuführen ist.

• Den kollaborativen Ansatz, bei dem die Nutzer zum intensiven Austausch über die Nachhaltigkeitsthematik und ihre

Indikatoren animiert werden sollen. So können - ähnlich wie im Social Media Bereich üblich - direkte Kommentare und

Diskussionen von Usern gestartet werden, denen ge- oder entfolgt werden kann, wie z.B. bei Twitter oder Facebook.

• Qualitative Indikatoren und Ziele sind sehr gut zu verwalten: Zum einen durch manuelle Eingabe, die den Grad der Zielerreichung/

Vollständigkeit angibt, zum anderen durch das Änderungsverfolgungssystem, das in qualitativen und quantitativen Indikatoren

nicht nur Änderungszeitpunkt und Verfasser speichert, sondern auch alle Vorgängerversionen bei Bedarf anzeigt.

kollaborativ

modern

18 DNk = Deutscher Nachhaltigkeits kodex

SEchS BEDEUtENDE SyStEmE im PROFiL

27


auswahl unD imPlementierung von

nachhaltigkeits-management-software

28 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN


Für Auswahl und Implementierung von Nachhaltigkeits-Management-Software werden zehn Wochen benötigt.

Nach dem Go-Live können Datenerfassung, Anwenderschulung und die Erstellung des Nachhaltigkeitsberichts starten.

Woche 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11

Phase

Lastenheft

Konguration und

1 2 Screening und Auswahl

3 4

erstellen

Systembereitstellung

Projekt

Kick-Off

Workshop

Workshop Lenkungsausschuss

(LA) 1 - Auswahl

Abbildung 11: Projektplan des Auswahl- und Implementierungsprozesses für Nachhaltigkeits-Management-Software bis zum Nachhaltigkeitsbericht

AUSWAhL UND imPLEmENtiERUNg VON NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE

LA 2 - GO LIVE

Anwenderschulung

Start Datenerfassung

Entwicklung

NH Bericht

Für Auswahl und implementierung von Nachhaltigkeits-management-Software werden

zehn Wochen benötigt. Der Projektverlauf bis zum go-Live des Systems gliedert

sich in die drei Phasen „Lastenheft erstellen“, „Screening und Auswahl“ und „konfiguration

und Systembereitstellung“. Nach dem go-Live können Datenerfassung,

Anwenderschulung und die Erstellung des Nachhaltigkeitsberichts starten.

5

29


30 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN


PhASE 1

LAStENhEFt ERStELLEN

Die Erstellung des Lastenhefts beginnt

mit der Festlegung der strategischen

Ziele, die das Nachhaltigkeits-management-System

erfüllen soll, der Defi nition

des geltungsbereichs (wo soll es eingesetzt

werden), der Beschreibung des

Funktionsanforderungen anhand eines

detaillierten kriterienkatalogs und der

Anforderungen an den Anbieter. Das Lastenheft

ist damit die grundlage für Screening

und Auswahl potenzieller Systeme.

im Folgenden werden einige wesentliche

Aspekte eines solchen Lastenhefts für

ein Nachhaltigkeits-management-Software-System

detailliert erläutert:

Phase 1.1.

Definition Der

strategischen Ziele

Des nachhaltigkeitsmanagement-sYstems

WOFÜR wird das Nachhaltigkeits-management-System

eingesetzt?

mögliche Ziele können z.B. sein

• Verbesserung des Energie- und

Carbon-Managements.

• Professionalisierung der Datenerhebung

für die Nachhaltigkeitsberichterstattung.

• Einführung eines Nachhaltigkeits-

Performance-Managements.

AUSWAhL UND imPLEmENtiERUNg VON NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE

Abbildung 12: Screenshot; beispielhaftes Inhaltsverzeichnis Lastenheft Nachhaltigkeits-Management-System

Phase 1.2.

festlegung Des

geltungsBereichs

WO wird das Nachhaltigkeits-management-System

eingesetzt?

Funktionen

In welchen Funktionsbereichen

des Unternehmens kommt das

System zum Einsatz?

Standorte

Soll die Software an allen oder nur an

ausgewählten Standorten genutzt werden?

Einbeziehung externer

Stakeholder

Werden in die Nutzung der Software

externe Stakeholder, zum Beispiel

Lieferanten, Auditoren, öffentliche

Stellen mit einbezogen?

31


Unterstützte Standards

GRI

UNGC

CDP

DJSI / SAM

Administrativer Support

Möglichkeiten zur Festsetzung

Automatische Erinnerungsfunktion

Taskmanager verfügbar

Delegierungsfunktion verfügbar

Möglichkeit zur Zielsetzung

Prognose bzgl. Zielerreichung

Analyse zur Zielabweichung

Alarmierung bei Zielverfehlung

Abbildung 13: Ausschnitt aus brands & values kriterienliste für die Auswahl von Nachhaltigkeits-management-Software

32 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

Provider A Provider B Provider C Provider D Provider E Provider F


Phase 1.3

BeschreiBung Der funktions-anforDerungen

WELchE spezifischen funktionalen Anforderungen soll das

Nachhaltigkeits-management-System erfüllen?

• Prozessfunktionalitäten:

Welche Geschäftsprozesse soll

das System unterstützen (z.B.

Nachhaltigkeitsreporting, Supply

Chain-/ Lieferantenmanagement,

EHQ&S 19 oder Stakeholder

Management).

• Systemmodellierung:

In welcher Form soll die

Unternehmensorganisation im System

abgebildet werden? (Z.B. sind multiple

Berichts-Hierarchien erforderlich?)

• Datenmanagement:

Wie sollen Daten im System

erfasst und verarbeitet werden?

(Beispiele sind u.a. Importfunktionen,

Schnittstellen zu vorhandenen

Datenquellen, Verifizierungs- und

Freigabefunktionen (zur Gewährleistung

von Auditierungssicherheit),

Vollständigkeitsindikatoren

oder die Abbildbarkeit von

unternehmensspezifischen Kennzahlen).

• Datenbereitstellung:

Welche Daten sollen von der

Nachhaltigkeits-Management-

Software bereitgestellt werden (z.B.

Emissionsfaktoren, länderspezifische

Strom-Mixe, Währungsrechner,

Benchmarkdaten).

19 EhQ&S = Environment, health, Quality & Safety

• Unterstützte Standards:

Welche Reportingstandards sollen

unterstützt werden? (z.B. GRI,

CDP, UNGC, DJSI, DNK20 ).

• Instrumente zur Datenanalyse:

Welche Möglichkeiten der

Datenanalyse sollen bereitgestellt

werden? (z.B.Benchmarking,

Zeitreihenanalyse, Soll-Ist Vergleiche,

Szenarioplanung oder Forecasting).

• Reportingunterstützung:

Welche Reports soll das System für das

interne Performance Management

und/oder die externe Kommunikation

bereitstellen? (z.B. Dashboarding-

Funktionen für das interne Performance

Management, Funktionalitäten, die die

externe Nachhaltigkeitsberichterstattung

unterstützen).

• Usability:

Welche konkreten Anforderungen an die

Bedienbarkeit werden gestellt?

(z.B. intuitive Bedienbarkeit, Klarheit

und Übersichtlichkeit der Darstellung,

Trainingsbedarf für die Einarbeitung/

geschätzte Einarbeitungszeit, Look & Feel

aus Nutzersicht, Individualisierungsmöglichkeiten

für jeden Nutzer, Verfügbarkeit

in verschiedenen Sprachen, User-log/history

(aus Adminsicht, Dialogfunktionalitäten).

AUSWAhL UND imPLEmENtiERUNg VON NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE

Phase 1.4

BeschreiBung Der

anBieteranforDerungen

WELchE spezifischen Anforderungen

soll der Anbieter des Nachhaltigkeits-

management-Systems erfüllen?

• Markt-/Branchen-Erfahrung

• Kundenreferenzen

• Unterstützungsleistungen/Verfügbarkeit

• Preismodell

• Softwaremodell (Saas vs. On-Premise)

• Beratungskompetenz im Bereich

Nachhaltigkeit

Als Zeitbedarf für die Erstellung des

Lastenheftes sollte man bei strukturiertem

und geplantem Vorgehen

unter Einbeziehung der wichtigsten

internen Ansprechpartner ca. zwei

Wochen rechnen.

20 gRi = global Reporting initiative, cDP = carbon Disclosure Project, UNgc = United Nations global compact, DJSi = Dow Jones Sustainability index, DNk = Deutscher Nachhaltigkeits kodex.

33


34 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

2


PhASE 2

ScREENiNg UND AUSWAhL DER

NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE

Die Systemauswahl ist vergleichbar mit anderen Beschaffungsverfahren und verläuft

in vier Schritten: Ausschreibung, Bewertung der Angebote sowie Erstellung einer

Shortlist, test von Demoversionen (der Shortlist-Anbieter) und Auswahlentscheidung.

Phase 2.1

ausschreiBung

Die Ausschreibung basiert auf dem Lasten-

heft und sollte die Anforderungen geschlossen

(zum Ankreuzen mit optionalen

kommentarfeldern) abfragen, damit

die Auswertbarkeit des Rücklaufs und

Vergleichbarkeit zwischen den Anbietern

gewährleistet ist.

Phase 2.2

Bewertung Der angeBote

unD erstellung einer

shortlist

Die schriftlichen Antworten der Anbieter

(in Form eines Pflichtenheftes, das

beschreibt, wie die Softwarelösung auf

die im Lastenheft beschriebenen Anforderungen

antwortet) und die persönlichen

kundenpräsentationen werden

konsolidiert und bewertet. maximal drei

Anbieter kommen auf die Shortlist.

Phase 2.3

test von Demoversionen

Anbieter von Nachhaltigkeits-management-Software

bieten an, Demoversionen

zu installieren und eine testnutzung

durch den potenziellen kunden

zu ermöglichen. Zum teil ist es auch

möglich, dass Referenzkunden Einblicke

in schon laufende Systemumgebungen

gewähren. Falls beides möglich ist, sollten

beide testmöglichkeiten genutzt werden.

Für die Demoversion ist es wichtig, sowohl

potenzielle Adminuser, potenzielle

Dateneingeber und spätere Report-

Empfänger in den test einzubeziehen.

Auch sollten ausgewählte „echte“

Daten zur Verfügung gestellt werden,

um den test aussagefähig zu machen.

AUSWAhL UND imPLEmENtiERUNg VON NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE

Phase 2.4

auswahlentscheiDung

Die Auswahlentscheidung wird vorberei-

tet durch die systematische gegenüberstellung

der Pflichtenhefte der Anbieter,

einer Auswertung des tests der Demoversionen

und einer Bewertung des

Preis-/Leistungsverhältnisses durch das

Projektteam. Diese Auswertung erfolgt

im Rahmen eines eintägigen Workshops

und mündet in einer Empfehlung, die

den Entscheidungsträgern, z.B. der geschäftsführung,

dem Vorstand oder dem

Lenkungsausschuss präsentiert wird.

Screening und Auswahl benötigen

bei straffer Terminplanung und

interner Priorisierung des Projekts

ca. 4 Wochen.

35


36 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

3


PhASE 3

kONFigURAtiON UND

SyStEmBEREitStELLUNg

Die Systembereitstellung beginnt mit

der Übertragung des Pflichtenhefts auf

einen vollständigen „Blueprint“, der

die Basis für die konfiguration des Systems

bildet. User werden benannt, Userrechte

zugewiesen und die Berichtseinheiten und

Berichtshierarchien definiert. Es folgt die

Definition von quantitativen und

qualitativen indikatoren, die erfasst

werden sollen, z.B. relevante gRi indikatoren.

Weiterhin werden Vorüber-

legungen durchgeführt, welche Daten auf

welchem Wege durch welchen User

den Eingang ins System finden werden.

Sobald die Blaupause des Systems verab-

schiedet ist, beginnt die Umsetzung in

die Nachhaltigkeits-management-Software,

das System wird konfiguriert. Die

konfiguration wird mit der Abnahme des

Systems abgeschlossen.

Für diesen Schritt werden ca. drei Wochen

benötigt. ist eine Anpassung oder Anbindung

in/an die it des Unternehmens notwendig,

kann diese Phase durch den hier-

für notwendigen Arbeitsaufwand auch

länger dauern.

Phase 3 endet mit dem „Go Live“ des

Systems, die Implementierung ist

abgeschlossen, die Nachhaltigkeits-

Management-Software kann jetzt

operativ genutzt werden.

AUSWAhL UND imPLEmENtiERUNg VON NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE

37


38 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN

4

5


PhASEN 4 UND 5

ANWENDERSchULUNg UND

StARt DAtENERFASSUNg /

NAchhALtigkEitSBERicht-

ERStAttUNg

Anwenderschulungen werden von allen

Anbietern in unterschiedlichem Umfang

angeboten, in der Regel mit differenzierten

Schulungen für Administratoren,

die das System intern managen, Dateneingebern,

die Daten im System erfassen

und Analysten, d.h. Anwendern, die

ausschließlich Auswertungen im System

vornehmen. Schulungen können entweder

vor Ort oder als Webinar/Fernschulung

durchgeführt werden, was insbesondere

bei Organisationen mit vielen

(internationalen) Standorten sinnvoll ist.

Direkt nach go-Live kann parallel zur

Anwenderschulung mit der Datenerfassung

begonnen werden. Bei Vorliegen von

historischen Daten werden diese ebenso

erfasst wie die Daten der aktuellen Periode.

Je vollständiger die Daten sind und

je mehr Perioden pro Datenreihe vorliegen,

desto aussagefähigere Analysen und

Reports können im Sinne eines Performancemanagements

erstellt werden.

Mit der Datenerfassung kann auch

die Erstellung des Nachhaltigkeitsberichts

beginnen.

AUSWAhL UND imPLEmENtiERUNg VON NAchhALtigkEitS-mANAgEmENt-SOFtWARE

39


Bei der implementierung unserer internationalen

Nachhaltigkeits-management-Software hat

brands & values uns von Anfang an begleitet.

Die Nähe zu uns als kunden, sowie die kurze

Einrichtungszeit und die intuitive Bedienung des

Systems haben uns einfach überzeugt.

francisca gorgodian,

head of corporate responsability & communications,

kaefer isoliertechnik gmbh & co kg

40 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN


ands & values ist eine Unternehmensberatung mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt,

gegründet 2004. Wir bieten Unterstützung im Zusammenhang mit der Auswahl,

implementierung und dem Support von Nachhaltigkeits-management-Software-

Systemen an. Als systemunabhängiger Berater bieten wir Screening-Workshops

an, im Rahmen derer sich ausgewählte Anbieter vorstellen und kunden unverbindlich

einen ersten Überblick über mehrere Systeme verschaffen können. Auf Wunsch

begleiten wir den Prozess der Lastenhefterstellung, des Anbieterscreenings sowie

der Auswahl und gewährleisten einen effektiven und effizienten Projektverlauf.

Unsere erfahrenen Berater stehen als implementierungsunterstützer im Rahmen

von konfiguration und Bereitstellung der Nachhaltigkeits-management-Software zur

Verfügung, stellen sicher, dass das Nachhaltigkeits-Performance-management

zielführend implementiert wird und sind in der Lage, laufenden First-Level-Support

zu leisten.

Darüber hinaus entwickeln wir als Nachhaltigkeitsberatung mit unseren kunden

individuelle, maßgeschneiderte green Business-Lösungen, die nachhaltiges

Wirtschaften mit geschäftlichem Erfolg verbinden. Unsere kompetenzen reichen von

der systematischen Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien über verschiedene

Aspekte des Nachhaltigkeitsmanagements, bis hin zu Nachhaltigkeitskommunikation

und Nachhaltigkeitscontrolling. Branchenübergreifend helfen wir unseren kunden

neben der Strategieberatung spezifisch in den Bereichen Ökobilanzierung oder

Ermittlung des cO2- bzw. ökologischen Fußabdrucks und Eco-Design. Vor allem für

kunden im Bauzulieferbereich erstellen wir Umweltproduktdeklarationen (EPDs)

und arbeiten dabei eng mit dem institut Bauen und Umwelt e.V. (iBU) zusammen.

Wir beraten Unternehmen verschiedener Branchen in Fragen der Nachhaltigkeit in

der Lieferkette und bei der implementierung von Nachhaltigkeitsmanagementsystemen.

Was uns auszeichnet ist die kombination aus Nachhaltigkeitsexpertise und marken-

und kommunikations-know-how. Neben Fragen der integration von Nachhaltigkeits-

aspekten in die markenstrategie verfügen wir über Expertise im Stakeholder

management, in der Nachhaltigkeitsberichterstattung und in der messung der

Wirkung von kommunikation auf die markenwahrnehmung mit unserem instrument

„Ethical Brand monitor“.

ÜBER BRANDS & VALUES

41


42 BRANDS & VALUES | NAchALtigkEit mANAgEN


imPressum

brands & values gmbh

karl-Ferdinand-Braun-Str. 2

28359 Bremen

t +49 421 960 96 – 35

F +49 421 960 96 – 10

E-mail: info@brandsandvalues.com

www.brandsandvalues.com

Die autoren

karsten muuß, consultant

christian conrad, geschäftsführer

grafische gestaltung

Lars Przybylski für haistdesign

fotografie

Seite 2:

rebealk / photocase.com

Seite 8:

mBPhOtO, iNc.

Seite 12:

Buchachon Petthanya

Seite 28:

Alex Nikada | Photography

Druck

Die Studie wird als PDF vertrieben.

Wenn sie in gedruckter Form vorliegt,

ist sie auf FSc zertifiziertem Papier

gedruckt (SchneiderSöhne Planojet).

Das Forest Stewardship council setzt

sich für die weltweite Förderung

einer umweltgerechten und sozial

verträglichen Waldbewirtschaftung ein.

urheBerrechte

Die genannten und dargestellten ideen

und gedanken sind geistiges Eigentum

der brands & values gmbh. Die Logos

und Bildschirmabbildungen wurden

uns mit freundlicher genehmigung von

den Softwareanbietern zur Verfügung

gestellt.

Diese Veröffentlichung darf, unter

Angabe der Quelle, ohne vorherige

Zustimmung des herausgebers für

Bildungszwecke oder sonstige nicht

kommerzielle Zwecke genutzt werden.

brands & values bittet um Zusendung

einer kopie jeder Veröffentlichung, die

diese Veröffentlichung als Quelle nutzt.

Die Nutzung dieser Veröffentlichung

als Quelle kommerzieller Publikationen

bedarf der vorherigen Zustimmung

des herausgebers. Eine Vervielfältigung

dieser Publikation für kommerzielle

Zwecke ist nicht gestattet.

43


©2012 brands & values gmbh Preis: Euro 129.00 inkl. mwSt.

iSBN 978-3-9813411-2-6

No 4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine