Der HEIMKINO-Ratgeber - handels agentur wenzler

hv.wenzler.de

Der HEIMKINO-Ratgeber - handels agentur wenzler

Marantz – Klangperfektion seit über 50 Jahren

Die Marantz-

Geschichte

1952

1952 gründete Saul Bernard Marantz in New York die Firma Marantz

und baute zusammen mit Sidney Smith und einigen Angestellten viele in

Handarbeit hergestellte Modelle.

Mit den ersten Stereo-LPs 1958 begannen Saul Marantz und Sidney

Smith, einen Stereo-Vorverstärker zu entwickeln. Das Model 7 kam 1959

auf den Markt und wurde in kurzer Zeit zu einem der meistverkauften

High-End-Stereo-Vorverstärker aller Zeiten. 1961 komplettiern die Stereo-Endstufe

Model 8 und die Mono-Endstufe Model 9 das exklusive

Marantz Verstärker-Programm. Marantz zählt seitdem zu den wenigen

Marken, deren Name gleichbedeutend ist mit hochwertiger Musikwiedergabe.

Noch heute sind die frühen Modelle begehrte Sammlerstücke.

1963 entwickelte Marantz den ersten Plattenspieler mit Tangentialarm,

1964 den klanglich herausragenden Stereo-Tuner Model 10 mit Röhrentechnik

und 1965 den Transistor-Vorverstärker Model 7T.

1964 übernahm die kalifornische Superscope Company Marantz und

entwickelte eine Vielzahl hochwertiger Receiver, Verstärker, Kassettendecks

etc. 1975 präsentiert sich Marantz auf dem deutschen Markt.

Während der Superscope-Ära kam 1978 ein weiteres Kultgerät, der

legendäre, 600 Watt starke Receiver Model 2600 mit seiner charakteristischen

blauen Oszilloskop-Anzeige auf den Markt. 1979 unterstreicht

1964

Legendär: Das „Model 7“

aus dem Jahre 1959

Ken Ishiwata

die exklusive Esotec-Serie den High-End-Anspruch der Marke Marantz.

Innovativ zeigt sich Marantz auch Anfang der 90er. Der 1991 auf der IFA

1991

vorgestellte CD-Rekorder CDR-1 macht erstmals eigene professionelle

Digitalaufnahmen zu Hause möglich. Mit dem AX 1000 Audio Computer

entwickelt Marantz einen aufwendigen digitalen Klangprozessor, der bei

4 getrennten Kanälen umfangreiche Klangregelungen bietet. Mit dem

mitgelieferten Messmikrofon ließen sich Räume optimal einmessen, verschiedene

Klangcharakteristika konnten gespeichert werden.

Der Super-Audio-CD-Player SA-1, Baujahr 2000, verkörpert mit seiner

zukunftsweisenden Super-Audio-Bitstream-Digitaltechnik konsequent

den Referenz-Anspruch und die Historie von Marantz.

2000

HDAM

Bei einem HDAM handelt es sich um einen diskreten Schaltkreis, der

IC-Operationsverstärker ersetzt und unabhängige rauscharme Bauteile

sowie kurze Signalwege verwendet.

HDAMs sorgen in Marantz-Verstärkern dafür, dass die Dynamik der Musik

erhalten wird, so dass sogar empfi ndliche hohe Frequenzen exakt

wiedergegeben werden. Das Ergebnis ist mühelose Wiedergabe eines

dynamischen Sounds, der ausdrucksstark und detailliert ist.

Seit über 30 Jahren entscheidet Ken Ishiwata darüber, wann ein Produkt aus dem Hause

Marantz es wert ist, tatsächlich vorgestellt zu werden. Bei einigen ganz speziellen Modellen

aber legt der Meister selbst Hand an und versucht mit seiner Expertise und Erfahrung, die

ohnedies exzellenten Komponenten nochmals zu verbessern und somit das absolut Beste

herauszuholen. Diese Geräte tragen bei Marantz dann das Siegel „KI Signature“. Ein Konzept,

das über die letzten Jahre überaus erfolgreich war, denn die KI-Modelle von Marantz genießen

einen erstklassigen Ruf in der Branche.

Ähnliche Magazine