05.03.2013 Aufrufe

Geschäftsbericht 2008 - Raiffeisenbank Oberursel eG

Geschäftsbericht 2008 - Raiffeisenbank Oberursel eG

Geschäftsbericht 2008 - Raiffeisenbank Oberursel eG

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Jahresbericht 2008

Raiffeisenbank

Oberursel eG

Meine Bank


Die Vorstände v.l.n.r.:

Heinrich Ried, Achim Brunner

Aus dem Vorstand

Sehr geehrte Mitglieder, Kunden

und Geschäftsfreunde,

Die Raiffeisenbank Oberursel eG ist mit dem Krisenjahr 2008

deutlich besser zurechtgekommen als die globalen Finanzkon-

zerne.

Mit Ihrer mitglieder- und kundenorientierten Geschäftspolitik

und ihrer regionalen Ausrichtung konnte die Bank das

Ergebnis des Vorjahres deutlich verbessern.

Die Entwicklung der Bilanzsumme, die um über 5 Prozent auf

rund 240 Mio. Euro gewachsen ist, ist absolut positiv zu bewerten.

163 Mio. Euro sind an Mitglieder und Kunden ausgeliehen

worden. Mit einem bilanziellen Eigenkapital von rund 12 Mio.

Euro ist die Raiffeisenbank Oberursel eG gut ausgestattet. Damit

ist die Basis für weiterhin solides Wachstum in der Zukunft gegeben.

Bei den Kundeneinlagen gab es ein deutliches Plus zu verzeichnen.

Mit 153,6 Mio. Euro weist die Bilanz nun rund 8 Prozent

höhere Vermögenswerte der Mitglieder und Kunden auf. In diesem

Jahr wird die Bank erneut eine Dividende in Höhe von 6 Prozent

an ihre 4661 Mitglieder ausschütten.

Nach dem Umbau der Hauptstelle in Oberursel-Oberstedten im

Jahr 2007, wurde nun die Geschäftsstelle in Wehrheim modernisiert.

Hierbei legten wir unser besonderes Augenmerk darauf,

heimische Unternehmen zu beauftragen.

In diesem Jahr werden wir unseren besonderen Fokus auf eine

noch weiter verbesserte Kundenbetreuung richten. Nachdem wir

seit 2008 bereits erfolgreich 5 Vorsorgeberater im Einsatz haben,

wird im laufenden Jahr eine deutliche Verbesserung der Rundumbetreuung

unserer Kunden im Vordergrund stehen. Diese Maßnahmen

werden dazu beitragen im Jahr 2009 für unsere Mitglieder

und Kunden die Beratungsqualität weiter zu verbessern.

Unser Dank...

... gilt unseren Mitgliedern und Kunden für ihre geschäftliche und

persönliche Verbundenheit, die Grundlage für unseren Erfolg ist.

Unseren Mitarbeitern danken wir für ihren Einsatz und den Erfolg

im Jahr 2008.

Danke auch an die Mitglieder des Aufsichtsrates, der uns mit

großem Engagement unterstützt hat.

Achim Brunner Heinrich Ried


Was uns noch am Herzen liegt ...

Trauer

Wir trauern um unser Vorstandsmitglied

und Kollegen

Bernd-Rüdiger Lehmann.

Eine mehr als 38 jährige, erfüllte und erfolg-

reiche Tätigkeit im Genossenschaftsbereich,

davon 25 Jahre als Vorstand der Raiffeisenbank

Oberursel eG, fand für Herrn Bernd-

Rüdiger Lehmann am 01.07.2008 Ihren Ausklang

und einer neuer, verdienter Lebensabschnitt

sollte beginnen. Um so größer war

Die Bank für die Region

Seit 1870 in Oberursel.

Als größte Raiffeisenbank im Geschäftsgebiet

verstehen wir uns als die Bank für die

Region.

Als Regionalbank mit dem Geschäftssitzin

Oberursel bieten wir das nötige Wissen für

diesen Wirtschaftsstandort, da wir eng in

das wirtschaftliche Geschehen unseres Geschäftsgebietes

eingebunden

sind.

Die fachliche Kompetenz unserer Berater

wird ergänzt durch leistungsstarke Unternehmen

im Finanzverbund der Volks-und

Raiffeisenbanken.

Wir finanzieren und unterstützen mittelständische

Unternehmen genau so gut wie

Privatkunden.

Sie alle sind ein Garant für den Aufschwung

in unserem Geschäftsgebiet.

die Betroffenheit für den Vorstand und alle

Mitarbeiter, als wir die traurige Nachricht

vom Tod von Herrn Lehmann, eines bei uns

im Hause sehr geschätzten Menschen erfahren

haben, da er diesen neuen Abschnitt

seines Lebens nie richtig beginnen,

geschweige denn genießen konnte. Uns

bleibt die Erinnerung an einen sehr engagierten

Kollegen, der, wir zitieren, mit

seiner „kleinen, aber feinen Bank„ sehr

verbunden war.

Wir sind Ihr starker Partner ...

.... als Arbeitgeber und Ausbilder

Zum 13.12. 2008 waren einschließlich Vorstand

67 Mitarbeiter/innen und 4 Auszubildende

bei der Bank beschäftigt. Wir

schaffen damit Arbeits- und Ausbildungsplätze

und fördern dadurch die Kaufkraft

der Region.

... als Steuerzahler

Rund 158 TEUR Steuern wurden im letzten

Jahr überwiesen. Damit sind wir ein

wichtiger Steuerzahler der Stadt und des

Landkreises.

... als Kreditgeber und Investor

Investitionen und Konsum in der Region

werden unter anderem durch unsere

Kredite ermöglicht. Hierfür haben wir zum

Jahresende 163 Mio. EUR an private und

gewerbliche Kunden zur Verfügung gestellt.

314 TEUR haben wir 2008 in die

bauliche und technische Modernisierung

bzw. in die Betriebs- und Geschäftsausstattung

unserer Bank investiert. Unsere Geschäftsstelle

in Wehrheim stand im Mittelpunkt

dieser Maßnahmen. Dabei haben

wir Aufträge nach Möglichkeit an Firmen

und Gewerke aus der Region vergeben.

... als Berater und Dienstleister

Wir bieten - zusammen mit unseren Partnern

im FinanzVerbund - umfassende Beratung

für Privat- und Firmenkunden mit

individuellen Betreuungskonzepten, die

ganz konkret der Förderung unserer Kunden

und Mitglieder dienen. Dabei ist uns

der persönliche Kontakt zu unseren Kunden

besonders wichtig - auch außerhalb

unserer Geschäftszeiten.

... als Förderer

Die Raiffeisenbank Oberursel fördert jedes

Jahr Vereine, gemeinnützige und kulturelle

Einrichtungen im gesamten Geschäftsgebiet

mit Spenden und Sponsoring um das wichtige

ehrenamtliche Engagement in der Region

zu erhalten. Im Jahr 2008 vergaben

wir unterstützende Leistungen in Höhe

von rund 22 TEUR.

... als gelebte Wirtschaftsdemokratie

mehr als 4.600 Bürger/innen sind durch

ihre Mitgliedschaft Miteigentümer an ihrer

Raiffeisenbank Oberursel eG. Jedes Mitglied

hat - unabhängig von der Anzahl der

Geschäftsanteile - das gleiche Stimmrecht.


Personal und Entwicklung

Zum Ende des abgelaufenen

Geschäftsjahres waren 71

Personen beschäftigt.

Der Vorstand

der Raiffeisenbank Oberursel eG

überreicht den Bericht

zum Jahresschluss 2008

.

01.01.

Neuer Vorstand

Achim Brunner

24.01.

Wiedereröffnung der

Geschäftstelle Oberstedten

mit den Gewerken und der Politik

.

Gesamtentwicklung in Mio. Euro

Bilanzsumme

166

Gesamteinlagen

inkl. Inhaberschuldverschreibungen

Kundenkredite

in Mio.EUR

217

156

224

173

227

178

240

189

161 161 163

2005 2006 2007 2008

Entwicklung Mitglieder und Geschäftsguthaben

Mitglieder

Geschäftsguthaben

in TEUR

02.02.

Wiedereröffnung der

Geschäftsstelle Oberstedten

mit den Kunden

.

4.595 4.611 4.637 4.661

3.764

3.829 3.912 3.961

2005 2006 2007 2008

19.02.

Steuerberaterfrühstück

“Das mittelständische

26.02.

Unternehmen in der

Siegerehrung der

Krise”

Gewinner zum Schätzspiel

der Wiedereröffnung Oberstedten

24.01. 02.02. 19.02.

.

19.03.

Kundenveran

geschlossene


Bilanz zum 31.12.2008 Aktiva Geschäftsjahr

Vorjahr

anstaltung

e Fonds

Kurzfassung*

.

Barreserve

Forderungen an Kreditinstitute

Forderungen an Kunden

Wertpapiere

Beteiligungen und Anteile

an verbundenen Unternehmen

Treuhandvermögen

Sachanlagen

und immaterielle Anlagewerte

Sonstige Vermögensgegenstände

Rechnungsabgrenzungsposten

Summe der Aktiva

*Der vollständige Jahresabschluss und Lagebericht wird im

elektronischen Bundesanzeiger Veröffentlicht.

Der vollständige Jahresabschluss 2008 trägt den uneingeschränkten

Bestätigungsvermerk des Genossenschaftsverband

e.V.

23.04.

1. Gebäude-Energie Forum

im Mövenpick Hotel in Oberursel

in Tsd. EUR

6.377

38.831

163.074

23.615

2.718

0

3.625

1.466

625

240.331

05.05.

08.05.

Kundenveranstaltung Abgeltungsteuer

29.05.

Generalversammlung

19.03. 05.05. 29.05.

.

.

in Tsd.EUR

5.598

34.318

161.309

17.035

2.718

0

3.776

1.409

641

226.804

31.05.

01.06.

Gewerbeschau Wehrheim


.

Verbindlichkeiten gegenüber

Kreditinstituten

Verbindlichkeiten gegenüber

Kunden

Verbriefte Verbindlichkeiten

Sonstige Verbindlichkeiten

Rechnungsabgrenzungsposten

Rückstellungen

Nachrangige Verbindlichkeiten

23.07.

Start der neuen

Auszubildenden

Passiva

Genussrechtskapital

Eigenkapital

Summe Passiva

Eventualverbindlichkeiten

Andere Verbindlichkeiten

24.07.

1. Auflage eines Brunnenköniginen

Sparbriefes Charmaine I.

Geschäftsjahr

in Tsd. EUR

31.05. 23.07. 24.07.

.

33.024

153.582

35.883

895

149

1.309

2.199

692

12.598

240.331

5.111

3.010

09.09.

Start der qualifizierten

Vorsorgeberatung mit 4 neuen

Fachkräften

25.09.

Gewinnerin

Gewinnsparen

Vorjahr

in Tsd.EUR

28.960

142.140

36.155

896

181

1.418

2.199

2.541

12.314

226.804

5.815

4.130

.

27.10.

Kundenveranstaltung

“Neue Steuern - neue

Chancen - Abgeltungssteuer”

25.09. 09.09.



Gewinn- und Verlustrechnung

Kurzfassung*

.

Zinsüberschuss

Laufende Erträge

aus Aktien und Beteiligungen

Provisionsüberschuss

Nettoertrag aus Finanzgeschäften

Sonstige betriebliche Erträge

Allgemeine Verwaltungsaufwendungen

Abschreibungen auf Sachanlagen

Sonstige betriebliche Aufwendungen

Abschreibungen und Wertberichtigungen

auf Forderungen, Wertpapiere und

Beteiligungen sowie Zuführungen

zu Rückstellungen im Kreditgeschäft

10.11.

Whisky-Tasting mit

Fachvortrag der PPS zur

Markteinschätzung und

zur individuellen

Vermögensverwaltung

Außerordentliches Ergebnis

Steuern

Jahresüberschuss

Gewinnvortrag

Einstellungen in Ergebnisrücklagen

.

Bilanzgewinn

Geschäftsjahr

in Tsd. EUR

5.438

96

1.805

9

262

5.443

342

26

1.176

27.11.

Ehrung langjähriger Mitglieder

für 10 und 25 Jahre treue

24.11.

Mitgliedschaft

Raiffeisenbank

spendet 350 EUR für neue

Waldweg-Sitzbank bei Obernhain

0

158

465

3

100

368

.

05.12.

Spendenübergabe aus den

Erträgen des Gewinnsparens

zur Förderung von kulturellen,

sozialen und sportlichen

Aktivitäten

Vorjahr

in Tsd.EUR

10.11. 27.11. 24.11. 05.12.

5.638

99

1.912

4

217

5.707

314

18

1.362

0

176

293

9

0

302

.


Wir sind Partner der Region

Wann wurde(n) ...

4 ...

2 ...

1 ...

eine soziale Einrichtung zuletzt

von einer DIREKTBANK unterstützt?

von einer DIREKTBANK jemals in Ihrer Nähe

ein Ausbildungsplatz angeboten?

3

... von einer DIREKTBANK Steuern

an Ihre Stadt oder Gemeinde gezahlt?

Ihr Arbeitgeber oder Ihre Firma bei einer Auftragsvergabe

von einer DIREKTBANK berücksichtigt?

5. ... Sie je von einem Mitarbeiter einer DIREKTBANK

in einem persönlichen Gespräch beraten?

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!