Salzburg

bmvitgv

Salzburg

Rahmenplan ÖBB und aSFInaG

Salzburg


Salzburg

1 Rahmenplan 2012–2017 ÖBB-Infrastruktur AG – Eisenbahninfrastruktur

1.1 Salzburg Hbf.–freilassing; 3-gleisiger ausbau (nahverkehrsausbau)

maßnahmen:

• Errichtung einer rd. 5 km langen 3-gleisigen Strecke mit den erf. Begleitmaßnahmen

(Lärmschutz, Wegenetz ...)

• Errichtung von 11 Eisenbahnbrücken

• Errichtung der Haltestellen Liefering, Taxham, Aiglhof und Mülln

• Baubeginn: 2005

• voraussichtliche Gesamtinbetriebnahme: je nach Teilprojekt stufenweise bis 2014

• Gesamtkosten: W 202,2 Mio.

anmerkung: Inbetriebnahme Haltestelle Taxham 2006, Inbetriebnahme Haltestellen

Aiglhof und Mülln-Altstadt 2009, vsl. Inbetriebnahme Haltestelle Liefering 2013

1.2. Straßwalchen West; errichtung Haltestelle und auflassung eisenbahnkreuzungen

maßnahmen:

• Errichtung Bahnsteig samt Wartekoje, Errichtung Unterführung

• voraussichtlicher Baubeginn: 2012

• voraussichtliche Inbetriebnahme: 2013

• Gesamtkosten: W 5,0 Mio.

1.3. Salzburg Hbf.; Bahnhofsgebäude und Bahnhofsumbau

maßnahmen:

• Umbau des Bf. Salzburg Hbf. zu einem vollständigen Durchgangsbahnhof

• Errichtung Inselbahnsteige, Randbahnsteig und zentrale Passage

• Überdachung des Zentralbereiches (Einbeziehung historische Halle)

• Neuerrichtung Eisenbahnbrücken

• Umbau Gleisanlagen mit Neugestaltung Weichenköpfe

• Baubeginn: 2008

• voraussichtliche Inbetriebnahme Bahnhofsgebäude inkl. Passage und Bahnsteige: 2013

• voraussichtliche Gesamtinbetriebnahme: 2015

• Gesamtkosten: W 249,9 Mio.

PreSSeinformation

ausbauplan bundesverkehrsinfrastruktur 2012 –2017: klug investieren, verantwortungsvoll sparen


1.4. investitionen in das Bestandsnetz 2012 - 2017

maßnahmen:

• Erneuerung von Weichen- und Gleisanlagen zur Reduktion von fahrplanrelevanten Langsamfahrstellen

• Sicherung und Auflassung von Eisenbahnkreuzungen

• Lärmschutz

• Haltstellensanierungen

• P & R Anlagen

• Gesamtkosten: W 336,6 Mio.

Die Termine der folgenden Eisenbahnprojekte sind vorbehaltlich geologischer Rahmenbedingungen

sowie der behördlichen Bewilligungsverfahren zu betrachten, da es hier noch zu Verzögerungen beim

Baubeginn (und damit auch bei der Inbetriebnahme) kommen kann (z.B.: Grundeinlöse, Anrainerbeschwerden,

Beschwerden bei Höchstgerichten, usw.).

1.5. PLanUnG: neumarkt-Köstendorf – Salzburg; neubaustrecke

• Planungsbeginn: 1995

• voraussichtliches Planungsende: 2014

• Planungskosten: W 14,6 Mio.

anmerkung: Trassenauswahlverfahren

1.6. PLanUnG: Straßwalchen – Salzburg Hbf.; nahverkehrsausbau

• Planungsbeginn: 2005

• voraussichtliches Planungsende: 2014

• Planungskosten: W 11,1 Mio.

2. Konjunkturpaket 2009-2012 über ÖBB-Rahmenplan – Eisenbahninfrastruktur

2.1. Seekirchen am Wallersee und Hallwang-elixhausen; Bahnhofsumbauten

maßnahmen:

• Modernisierung Bahnsteige und Gleisanlagen im Bahnhof Hallwang-Elixhausen

sowie Errichtung einer Unterführung im Bahnhof Seekirchen

• Baubeginn: 2009

• voraussichtliche Inbetriebnahme: 2014

• Gesamtkosten: W 38,5 Mio.

anmerkung: Die Bauarbeiten im Bahnhof Seekirchen wurden 2010 abgeschlossen.

PreSSeinformation

ausbauplan bundesverkehrsinfrastruktur 2012 –2017: klug investieren, verantwortungsvoll sparen


2.2. investitionen in das Bestandsnetz (Konjunkturpaket)

maßnahmen:

• Erneuerung Güterbahnhof Gnigl für modernen Güterumschlag zwischen Strasse und Schiene

• Brücken- und Durchlasserneuerungen

• Erneuerung von Weichen- und Gleisanlagen zur Beseitigung von Langsamfahrstellen,

die negativ auf den Fahrplan wirken, um die Pünktlichkeit der Züge zu verbessern

• Baubeginn stufenweise ab 2009

• Inbetriebnahme stufenweise bis 2013

• Gesamtkosten: W 17,0 Mio.

3. Rahmenplan 2012-2017 ASFINAG –Straßeninfrastruktur

3.1. a 10 tauern autobahn, einhausung Zederhaus

• voraussichtlicher Baubeginn: 2013

• voraussichtliche Verkehrsfreigabe: 2016

• Gesamtkosten: rd. W 67,3 Mio.

3.2. Weitere wesentliche Projekte 2012 - 2017

a 01 West autobahn, Hochbau aBm Salzburg

• voraussichtlicher Baubeginn 2013

• voraussichtlicher Fertigstellung 2014

• Gesamtkosten: rd. W 11,7 Mio.

a 01 West autobahn, anschlussstelle Hagenau

• voraussichtlicher Baubeginn: Frühjahr 2013

• voraussichtliche Verkehrsfreigabe: Ende 2013

• Gesamtkosten: rd. W 5,4 Mio.

a 10 tauern autobahn, Dammstabilisierung reit

• voraussichtlicher Baubeginn 2013

• voraussichtlicher Fertigstellung 2014

• Gesamtkosten: rd. W 13,0 Mio.

Verkehrsbeeinflussungsanlage (VBa) Salzburg (neu)

• voraussichtlicher Baubeginn: 2013

• voraussichtliche Verkehrsfreigabe: 2014

• Gesamtkosten: rd. W 12,4 Mio.

PreSSeinformation

ausbauplan bundesverkehrsinfrastruktur 2012 –2017: klug investieren, verantwortungsvoll sparen


Salzburg

Autobahnen, Schnellstraßen:

Straßwalchen

A 1

in Betrieb

Autobahnen Neu

Autobahnprojekte nach 2017

Hallwang-

Elixhausen

Salzburg Hbf. - Freilassing

3-gleisiger Ausbau

Bahnstrecken:

O b e r ö s t e r r e i c h

Mondsee

Salzburg Hbf

Freilassing

Walserberg

D

Bahnstrecken Bestand

Bahnstrecken Neu

Bahnhof Neu

A 10

Hallein

Kufstein

Hochfilzen

A 12

Wörgl

Hüttau i. Pg.

A 10

S t e i e r m a r k

Bischofshofen

Achensee-

Zillertal

Zell am See

T i r o l

Schwaz

S a l z b u r g

A 10 Umweltentlastungsmaßnahmen

Zederhaus

Bad Hofgastein

Bad Gastein

Böckstein

I

N

Osttirol

K ä r n t e n

0 10 20 km

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine