wörkshop 09/2011 - Messe Institut

messeinstitut

wörkshop 09/2011 - Messe Institut

So

Me

10.00 Uhr

Plenum

1 0.1 5 Uhr

Plenum

1 1.30 Uhr

PIenum

12.15 Uhr

1 3.30 Uhr

Plenum

14.30 Uhr

f unktioniert

SSE

ffi

Eröflnung der Tagung

durch Joachim Schärer

MIunch"Bu{fet

@@Kffi

wörkshop ist Kompetenzmedienpartner

für das

Thema [ffizienz

9.00 Uhr

Plenum

9.15 Uhr

Plenum

I0.30 Uhr

1 1.00 Uhr

Die diesjährige, 29. Auflage der Messe-Fachtagung des Messe Instituts

zeigt mit ihrer Vielfalt von vier Key Note Speeches, zwei Impulsvorträgen,

12 Fachdialogen und einer Podiumsdiskussion auf, welche Chancen heute

genutzt werden können, um die Live-Kommunikation auf Messen emotional

und effizient zu gestalten.

Dreig tiedriges Themen konzept

Emotion: Menschen bewegen

Mit Emotionen Menschen bewegen. Emotion als Gefühls- und Gemütsbewegung,

Produkte und Botschaften emotional aufladen, emotionale

Konditionierung und Codes: In dieser Themensäule der Fachtagung geht

es darum, wie Sie beispielsweise mit Neuro-Marketing, Social Media oder

auch durch Inszenierungen Menschen auf Messen emotional bewegen

können. In den vier Fachdialogen zu dieser Thematik lernen die Teilnehmer

praxisnahe Lösungen und Erfolgsrezepte kennen. Kompetenzmedienpartner

dieses Themenblocks ist Franz P. Wenger, Herausgeber der Zeitschrift

Intelligente Messebauten.

Eflizienz: Mehrwert gestalten. wörkshop ist Kompetenzmedienpartner

Effizienter Budget- und Ressourceneinsatz ist tägliche Notwendigkeit und

Herausforderung. Aber wie steht es mit der Efrzienz in der Besucheran-

sprache, der Nachbearbeitung von Messekontakten oder generell dem

Nachweis, die Mittel richtig eingesetzt zu haben? Was kann die Pressearbeit

dazu beitragen oder die Einführung einer Messe-scorecard? Erfahrungen

von Brancheninsidern, von Praxisbeiträgen aus dem Mittelstand

und Konzernen bieten sofort anwendbares Wssen.

wörkshop ist Kompetenzmedienpartner für das Thema Effizienz. Als

Trendmagazin für Marketing-Messe-Event hat der wörkshop stets den

Nutzen, das ,,Was hat es gebracht?", für seine Leser im Auge. Aus diesem

Plenum

Ilriiffiwffi

12.45ühr

14.00 ljhr

Plenum &

Baum I +2

1 5.00 Uhr

I5.15 Uhr

Plenum

16.I5 Uhr

16.30 Uhr

PIenum

@Begrüßung

Iunch-Buffet

;:-#TJ@Wffi Wffiffi

16.00 Uhr

16.15 Uhr

Plenrm &

Raum 1 +2

17.30 Uhr

Plenum

l§.00 Uhr

Foyer

Summary und Vorschau auf die mx30

Ende der Veranstaltung

I Kontakt > www.messe-institut.de/mx29.php ]

mx29

Die lTl€SS€Fachtagung

o

€)

c^

c^

6

o

GI

§t

+

o

|*?

Et

Et

(tI

C'

Ct5

I

o,

t,

t,

o)

= o)

ä (r\

GI

xE

- -q)

CJ

- -(rE

-

-C.)

I

FI

e

-ct)

a-

.Irts

FI

r{r

t+J

I

-o)

-o

a- H

o

ll I


Grund steht wörkshop als Kompetenzmedienpartner vertreten durch seinen

Chefredakteur Christoph R. Quattlender, ganz besonders hinter diesem

Themenblock. Gerade Messebeteiligungen leben von einer Vielzahl

von Synergie-Effekten, die sich mit integrierter Marketing-Kommunikation

erzielen lassen. Fein abgestimmte und cross-medial umgesetzte Maßnahmen

auf und im Umfel{ einer Messe führen zu einem Höchstmaß an

Efrzienz, die sich mit kaum einem anderen Medium erzielen lässt.

ln vier tachdiatogen erlahren die Teilnehmer ganz praxisnah,

wie tlfizienz aul Messen lunktioniert

Dirk Kreuter, Trainer des )ahres 2010, zeigt auf, wie man erfolgreiche

Messegespräche führt und Besucher überzeugt. Die Chefredakteure Wolf

gang Klinker (Mpa, Laser) und Christoph R. Quattlender (wörkshop) bringen

die Pressearbeit als Erfolgsfaktor im Messe-Kommunikationsmix ins

Gespräch. Den Exhibitor Activity Index oder besser die Frage ,,Wie aktiv

sind Aussteller nach der Messe?" stellt Daniel Gundelach (Meplan) zur

Diskussion. Last but not least bringt Pascal Lendermann (Cisco) das Dauerthema

effizientes Leadmanagement auf den Tisch und erläutert, wie

maximaler Output bei Messen und Events erreicht werden kann.

Chancen: Wissen, lvas morgen wichtig ist

Welche Chancen haben Messen gegenüber anderen Live Event-Formaten?

Oder: Wie lassen sich Erfahrungen aus verschiedenen Kommunikationsformen

und -formaten für die Messe nutzen? In dieser dritten Tagungs-

säule blicken Praktiker und Experten über den Tellerrand hinaus, und

geben Impulse für konzeptionelle Freiräume, damit die Zuhörer Mach-

bares auf den Teller bekommen. Es geht um Mentalitätsmilieus, Marken-

welten, China und Facebook, das alles diskutiert und beleuchtet in einer

Podiumsdiskussion. In vier Fachdialogen werden wichtige Zukunftstrends

vertieft und diskutiert. Kompetenzmedienpartner dieses Themenblocks

ist Dr. Urs Seiler, Chefredakteur der Zeitschrift Expodata.

Die Mx 29 ist die lührende Messe-Fachtagung in Deutschland

Als Plattform für alle Messeentscheider und Messemacher bietet die

Mx 29 den idealen Rahmen, sich über die neuesten Trends im Messewe-

sen zu informieren und diese mit Messeinsidern zu diskutieren. Messeverantwortliche

Marketing- und Werbeleiter in Unternehmen, Inhaber oder

Geschäftsführer der ausstellenden Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Vertrieb,

Marketing und Messen finden hier den exklusiven Ikeis für fachlichen

Austausch und persönliches Networking von Messeprofis.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine