Herbstprogramm 2012 - Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

die.bonn.de

Herbstprogramm 2012 - Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

Volkshochschule Badische Bergstraße

Weinheim | Hemsbach | Hirschberg | Laudenbach

Badische Bergstraße

Im Fokus:

Großbritannien

Der Tipp:

English Cooking Club

Zu Weihnachten:

Bildung schenken!

Programm

Sept. 2012

Febr. 2013


Liebe Leserin, lieber Leser,

in Ihren Händen halten Sie das neue Programm der Volkshochschule Badische

Bergstraße: 128 Seiten stark und mit 750 Veranstaltungsangeboten.

Im Fokus dieses Semesters steht Großbritannien mit seinen facettenreichen

Seiten: von den Zaubermärchen bis Harry Potter, von der Geschichte des

britischen Empires zu den Kompositionen klassischer Musik über das Meer.

Als Highlight im Frühjahr eine achttägige Studienreise nach Schottland, zum

Eintauchen in das Land der Whiskeys, der Dudelsäcke, der Kilts und Karos.

Neu im Programm auch die Theaterfahrten mit Ausstellungsbesuchen: Ich

freue mich, Sie nach Heidelberg zu „Eines Langen Tages Reise in die Nacht“

des US-amerikanischen Dramatikers und Literaturnobelpreisträgers irischer

Abstammung Eugene O’Neill zu begleiten sowie auf die Fahrt zum Festival

„Winter in Schwetzingen“ mit Führung durch das Rokokotheater und Besuch

einer Barockoper.

Doch nicht nur im kulturellen Bereich bietet Ihnen Ihre Volkshochschule ein vielfältiges und reiches

Programm. Die Reihe „Erfahrungsmedizin“ gewährt einen Einblick in komplementäre Heilmethoden, die

in verschiedenen Kulturkreisen als das Ergebnis langjähriger Beobachtung von Patienten, Symptomen,

Gewohnheiten und physiologischen sowie pathologischen Zusammenhängen entstanden sind – sowohl

in der westlichen als auch in der fernöstlichen medizinischen Fachwelt. Dazu gehören unter anderem die

klassische Homöopathie, Kneippverfahren, die Naturheilkunde und Ayurveda.

Zu jedem größeren Programmbereich finden Sie eine Auftaktseite, die sich mit einem Aspekt des Bereichs

auseinandersetzt.

Ein Programm zum Lesen, zum Blättern und natürlich zum Anmelden!

Im Übrigen: Wir haben alle Veranstaltungen eines Programmbereiches an der Badischen Bergstraße

zusammengestellt, unabhängig davon, wo diese stattfinden. Wenn Sie wissen möchten, was in Ihrer

Stadt oder Gemeinde stattfindet, beachten Sie bitte die entsprechenden zusammenfassenden Seiten.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg im neuen Semester!

Ihre

Dr. Cristina Ricca

Badische Bergst


Infos

Unser Team

4 Infos

Leitung

Dr. Cristina Ricca

Leiterin der Volkshochschule

Telefon 06201. 996315

E-Mail: ricca@vhs-bb.de

Klaus Rippel

Stellvertretender Leiter

Telefon 06201. 996313

E-Mail: rippel@vhs-bb.de

Uta Baumann

Assistenz Sprachen

Telefon 06201. 996320

E-Mail: baumann@vhs-bb.de

Karin Binder

Sekretariat und Anmeldung

Telefon 06201. 996318

E-Mail: binder@vhs-bb.de

Verwaltung Geschäftsstelle Hirschberg

Telefon 06201. 595114

E-Mail: hirschberg@vhs-bb.de

Simone Böhning, M.A.

Sekretariat und Anmeldung

Telefon 06201. 99630

E-Mail: boehning@vhs-bb.de

Anne Crusen

Sekretariat und Anmeldung

Telefon 06201. 99630

E-Mail: crusen@vhs-bb.de

Leitung und Verwaltung Geschäftsstelle Hemsbach

Telefon 06201. 44970

E-Mail: hemsbach@vhs-bb.de

Hans-Jürgen Fuchs, M.A.

Service Design

Telefon 06201. 996312

E-Mail: fuchs@vhs-bb.de

Ralf Gänshirt

Leitung Geschäftsstelle Hirschberg

E-Mail: ralf.gaenshirt@hirschberg-bergstrasse.de

Iris Gehrke

Sekretariat und Anmeldung

Telefon 06201. 996317

E-Mail: gehrke@vhs-bb.de

Ingrid Heisel

Leitung Geschäftsstelle Laudenbach

E-Mail: laudenbach@vhs-bb.de

Sabine Maslak-Goldschmidt

Organisation

Telefon 06201. 996314

E-Mail: goldschmidt@vhs-bb.de

Christina Modig, M.A.

Leitung Sprachenschule

Telefon 06201. 996321

E-Mail: modig@vhs-bb.de

Gudrun Neff

Assistenz Gesundheit, Kultur · Gesellschaft

Umwelt · Beruf und Karriere

Telefon 06201. 996316

E-Mail: neff@vhs-bb.de

Doris Sachs

Buchhaltung und Controlling

Telefon 06201. 996319

E-Mail: sachs@vhs-bb.de

Verwaltung Geschäftsstelle Laudenbach

Telefon 06201. 4999-00

E-Mail: laudenbach@vhs-bb.de

Georg Gschwendtner · Frank Stadler

Gerhard Weber

Hausmeister

Telefon 06201. 996322


So melden Sie sich an …

Wir bitten Sie, möglichst durch Bankeinzugsermächtigung zu zahlen. Sie haben den Vorteil, dass

das Kursentgelt erst nach Beginn des Kurses eingezogen wird.

Wir berücksichtigen die Anmeldungen in der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs. Für die Teilnahme

an den Veranstaltungen gelten die Geschäftsbedingungen der Volkshochschule

Badische Berg straße, die Sie auf Seite 121 finden. Bitte lesen Sie die Bedingungen aufmerksam

durch. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie diese Geschäftsbedingungen an.

telefonisch

06201. 9963-0 verbunden mit einer Bankeinzugsermächtigung

in den Zeiten: 8.30-12.30 Uhr und 15.00-18.00 Uhr.

per Internet

www.vhs-bb.de. Hier finden Sie alle Veranstaltungen der Volkshochschule mit

Anmeldemöglichkeit per E-Mail.

per E-Mail

anmeldung@vhs-bb.de verbunden mit einer Bankeinzugsermächtigung.

persönlich

Geschäftsstelle Weinheim, Luisenstraße 1

durch Bankeinzugsermächtigung, Scheck oder Barzahlung.

Öffnungszeiten: montags bis freitags 9.30 – 12.30 Uhr

montags bis donnerstags 16.00 –18.30 Uhr

schriftlich

Anmeldekarte auf Seite 120. In diesem Fall erteilen Sie uns bitte eine

Bankeinzugsermächtigung oder legen Sie einen Scheck bei.

per Fax

06201. 9963-63 – verbunden mit einer Bankeinzugsermächtigung.

Geschäftsstellen der Volkshochschule

Weinheim

Luisenstr. 1 · 69469 Weinheim

Telefon 06201. 99630

Fax 06201. 996363

E-Mail info@vhs-bb.de

Internet www.vhs-bb.de

Öffnungszeiten

montags bis freitags 9.30-12.30 Uhr

montags bis donnerstags 16.00-18.30 Uhr

Bankverbindungen

Sparkasse Rhein-Neckar-Nord

BLZ 670 505 05 · Konto-Nr. 63031488

Volksbank Weinheim e.G.

BLZ 670 923 00 · Konto-Nr. 3600009

Hemsbach

Schillerschule, Friedrich-Ebert-Straße 17

69502 Hemsbach

Telefon 06201. 44970

Fax 06201. 493980

E-Mail hemsbach@vhs-bb.de

Öffnungszeiten

dienstags 18.00-19.30 Uhr

mittwochs und donnerstags 9.30-11.00 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse Rhein-Neckar-Nord

BLZ 670 505 05 · Konto-Nr. 63031488

Hirschberg

Karl-Drais-Schule, Joh.-Sebastian-Bach-Str. 9

69493 Hirschberg

Telefon 06201. 595114

Fax 06201. 595118

E-Mail hirschberg@vhs-bb.de

Öffnungszeiten

donnerstags 10.00-12.00 Uhr und

14.00-16.00 Uhr

Bankverbindung

Volksbank Kurpfalz H+G Bank e.G.

BLZ 672 901 00

Konto-Nr. 52279500

Laudenbach

Sonnbergschule, Schillerstr. 6

69514 Laudenbach

Telefon 06201. 4999-00

Fax 06201. 4999-00

E-Mail laudenbach@vhs-bb.de

Öffnungszeiten

persönlich: mittwochs 15.00-17.00 Uhr

telefonisch (06201. 996319):

dienstags und donnerstags 10.00-12.00 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse Rhein-Neckar-Nord

BLZ 670 505 05 · Konto-Nr. 63031488

Inhalt

offene vhs ................................... 6

Kultur · Gesellschaft · Umwelt ..... 14

Kunst · Tanz · Gestaltung ............ 24

Gesundheit ...............................42

vhs-Sprachenschule ..................55

Beruf und Karriere .....................86

Computer und digitale Medien ...90

Junge vhs ..................................96

vhs für Frauen .........................100

vhs für Ältere ...........................106

vhs vor Ort ............................... 112

Ferientermine ............................................ 119

Volkshochschulen in der Region .................120

Anmeldekarte ...........................................120

Geschäftsbedingungen ..............................121

Veranstaltungsorte ....................................122

Impressum................................................123

Gremien der Volkshochschule ....................124

Werden Sie Mitglied ..................................124

Stichwortverzeichnis..................................125

Beratung

Sprachen

Regelmäßige Beratungstermine

in der Volkshochschule, Weinheim,

Luisenstraße 1, 2. Obergeschoss

dienstags, 17.00-18.00 Uhr

und donnerstags, 10.00-11.00 Uhr

Gesangs- und Instrumental unterricht

für Erwachsene

Ein Angebot in Kooperation mit der Musikschule.

Sie können jederzeit beginnen. Wir

organisieren die Kurse für Sie so flexibel

wie möglich.

Bitte setzen Sie sich wegen Einzelheiten

mit Sabine Maslak-Goldschmidt in

Verbindung (Telefon 06201. 996314).

Beratung für alle Programmbereiche …

Telefon: 06201. 9963-0

Musikschule

Gesangs- und Instrumentalunterricht für

Kinder und Jugendliche

Mehr Informationen auf Seite 36

und unter www.msbb.de.

Infos 5

Infos


Kultur · Gesellschaft

Umwelt

6 Offene vhs

Leitung

Dr. Cristina Ricca

Telefon 06201. 9963-15

E-Mail: ricca@vhs-bb.de

Assistenz

Gudrun Neff

Telefon 06201. 9963-16

E-Mail: neff@vhs-bb.de

offene vhs

Deutscher Weiterbildungstag am 21. September 2012

Weiterbildung ist mehrWert!

Der Weiterbildungstag soll die öffentliche Wahrnehmung

davon schärfen, was Weiterbildung gesellschaftlich

leistet. Es sind mehrere Aktionen in der

Stadt geplant.

Näheres entnehmen Sie der Tagespresse.

Wednesday Evening Cooking Club

Drop by for great food and company – in English!

Grace Ng-Krülle

Do you love food? Are you at the same time looking

for a chance to practice your English in a casual

fun filled environment? Then the “Wednesday

Evening Cooking Club” is de fi ni tely the right

place for you. We meet the third Wednesday of

the month for dinner. For each meet, we will work

together on a four course theme-based dinner.

You do not need to be a chef or a great “cook”

to join. You just need to be someone (or a couple)

that loves food and creating in the kitchen

with the usual trials and triumphs. With each selected

theme, stories/histories that go with the

food will be imparted. Members will be encouraged

to trade tips and ideas.

British Food

British food (like German food) has traditionally

been based primarily on meat and gene rally

served with potatoes and one other vege table.

The most commonly eaten in Britain include

the sandwich, fish and chips, pies trifle and

roast dinners. We will be making comforting

Autumn dishes – pies (both savory and sweet),

a starter dish and a dessert. With Christmas

approaching, we will in the second evening put

together a traditional Christmas tea and dinner.

Mi, 17.10.2012, 18:00-21:30 Uhr

Mi, 21.11.2012, 18:00-21:30 Uhr

Gluten-free

Living gluten-free is tough. We will go through

the basics of gluten-free cooking and baking,

and will together serve up a tasty spread.

Mi, 16.01.2013, 18:00-21:30 Uhr

Asian Food

We will cook and bake a variety of dishes.

Influe nced primarily by Malaysian cooking,

participants of this special evening will be

intro duced to a fusion of Chinese, Indian and

Malay cuisine.

Mi, 20.02.2013, 18:00-21:30 Uhr

Eurasian Food

Eurasian food is a glorious mix of European

and Asian flavors. We will do exciting dishes

ranging from spicy garlic-onion-flavoured stew

to cooling dessert.

Mi, 20.03.2013, 18:00-21:30 Uhr

Weitere Informationen

finden Sie auf Seite 62.


Schottland –

eine Rhapsodie in Bildern

Schottland – bedeutet das Nebel, Regen, Kälte,

Whisky und kilttragende Männer? Sind das

Klischees? Ja oder nein. Genauso scheint die

Sonne, ist es so warm und mild, daß Palmen

gedeihen können.

Aber Whisky-Destillerien und kilttragende

Männer – nein, das sind keine Klischees, das

ist Alltag.

Wildes – grünes Land, leeres Hochland, lebendige

Städte, liebenswerte Dörfer und Menschen,

Wasser überall, Burgen, Schafe, Dudelsäcke

und starke Männer, rothaarige Rinder,

Moor, schmale Straßen, Nessie und Erdöl:

Schottland ist schön.

Herbert Pott

Mo, 05.11.2012, 15:00-16:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 5,– (Einzeleintritt)

W110-8104

British Humour

Ist Britischer Humor tatsächlich schwarz? Was

bringt den Briten zum Lachen?

Der Englische Clown und Clownlehrer David

Gilmore präsentiert eine Bandbreite britischen

Humors, vom tatsächlich Schwarzen zum ironischen,

vom wahnwitzigen zur Satire, vom Mittelalter

bis heute. Er zeigt Hintergründe – und

Abgründe – auf, spielt und erzählt aus der Nähkiste

des Komikers.

David Gilmore

Mi, 07.11.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Stadtbibliothek, UG

€ 19,–; 20-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

W107-20

Die Beziehungen zwischen Harry

Potter und dem Artus-Mythos

Schon sehr früh war klar, dass die Geschichte

um Harry Potter Ähnlichkeiten und Parallelen

mit dem Artus-Mythos aufweist, man denke

an die Plegefamilie, das Schwert aus dem

Hut bzw. Stein, die Parallelität Dumbledorre/

Merlin, Harrys geliebte Ginny und Guinevere …

Nach einer kurzen Einführung in den Artus-Mythos,

mythologischen Grundlagen und die Romanreihe

werden die Ähnlichkeiten und Parallelen

in dem Vortrag aufgezeigt und untersucht

und es wird diskutiert, inwieweit die Autorin die

Parallelität durchhält.

Friedhelm Schneidewind

Di, 20.11.2012, 19:00-20:30 Uhr

Hemsbach, Ehemalige Synagoge Hemsbach

€ 5,–

WB201-01

Englische und schottische Märchen

für Kindergarten- und Vorschulkinder

ab 5 Jahren

Die Märchenerzählerin Angelika Schmucker

erzählt „Das Märchen vom Schweinchen, das

nicht über den Zaun springen wollte“ (in deutscher

Sprache).

Angelika Schmucker

Fr, 16.11.2012, 09:00-09:45 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 4,–; Anmeldeschluss: Fr, 26.10.2012

W201-61

Englische, irische und schottische

Zauber- und Feenmärchen

für Grundschulkinder der Klassen 1 bis 3

„In den alten Zeiten, als die Bäume noch sangen

und die Feen im Mondschein ihren Reigen

sprangen …“ – englische, schottische und irische

Zauber- und Feenmärchen (in deutscher

Sprache), erzählt von der Märchenerzählerin

Angelika Schmucker.

Angelika Schmucker

Fr, 16.11.2012, 10:00-10:45 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 4,–; Anmeldeschluss: Fr, 26.10.2012

W201-62

Behold the Sea! – Britische

Komponisten und das Meer

Dass die Engländer ein Volk von Seefahrern sind,

merkt man auch an ihrer Musik: Wohl in keinem

anderen Land sind mehr Kompositionen über

das Meer entstanden. Ob Parry, Sullivan, Elgar,

Vaughan Williams, Britten oder Maxwell Davies

– die rauschenden Wogen inspirierten fast jeden,

der auf der Insel Noten zu Papier brachte.

Titel wie “On Shore and Sea”, “Sea Pictures”,

“A Sea Symphony” oder “Sea Interludes” sprechen

für sich. Prägt die Nähe zur See einen Teil

des Nationalstils? Welche Facetten werden dem

Meer bei der künstlerischen Umsetzung abgewonnen?

Mit Illustrationen und Musikbeispielen

führt Meinhard Saremba in einen wichtigen Teil

der faszinierenden Welt der britischen Musik ein.

Meinhard Saremba

So, 25.11.2012, 16:30-18:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,–; Anmeldeschluss: Mi, 21.11.2012

W207-04

The British Empire

… wo die Sonne nie untergeht …

Aspekte des „imperialen Jahrhunderts“

(1815-1914)

Auf seinem Höhepunkt war das britische Empire

das größte Reich, das die Welt je gesehen

hatte. Seine Macht und sein Einfluss erstreckten

sich über den gesamten Globus und drückten

ihm seinen Stempel auf. Im Guten wie im

Schlechten hatte das britische Empire einen

massiven Einfluss auf die Geschichte der gesamten

Welt.

Der bebilderte Vortrag in Form einer Präsentation

wird einige Aspekte der Geschichte des

britischen Empires in seinem Goldenen Jahrhundert

zwischen 1815 und 1914 beleuchten.

Dazu gehört nicht nur der Alltag im Kolonialdienst

inklusive der Einführung englischer Kultur

vom „Four-O‘clock-Tea“ bis zum

Cricketspiel, sondern auch die Rolle der Handelsmarine

im Welthandel und die Bedeutung

des Suezkanals.

Thomas P. Iredale

Do, 29.11.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 5,–

W101-03

Durch Großbritannien mit

Zeichenstift und Farbe

Ob Schlösser oder Burgen, Stadtansichten wie

Big Ben, Tower Bridge und London-Taxi oder

Dudelsackpfeifer und königliche Garde in dicken

Fellmützen sind faszinierende Motive. Für

jeden interessierten Großbritannien-Fan bietet

dieser Workshop die Möglichkeit, mit Bleistift,

Buntstiften oder Aquarellfarben sein persönliches

Motiv, von der Skizze bis zum fertigen Bild,

zu Papier zu bringen.

Christian Schura

Sa, 05.01.2013, 09:30-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 42,50; 7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Papier, Bleistift, Buntstifte

(auch Kohle und Rötel) oder Aquarellblock

und Farben. Vorlagen werden gestellt, können

aber auch selbst mitgebracht werden.

Anmeldeschluss: Do, 20.12.2012

W205-33

Offene vhs 7

Offene vhs


Offene vhs

Schottland –

Ein traumhaftes Stück Erde

8tägige Studienreise vom 6. bis 13. Mai 2013

Auf dieser abwechslungsreichen Rundreise

zeigen wir Ihnen die Höhepunkte Schottlands

auf intensive Art und Weise, gekoppelt mit einzigartigen

Erlebnissen. Das Land des Whiskeys,

der Dudelsäcke, der Kilts und Karos bietet

uns eine raue und doch üppige Landschaft

mit einer eigenen Geschichte und besonders

faszinierender Kultur. Sie sehen imposante,

mittelalterliche Burgen und Schlösser, aber

auch gemütliche Pubs und freundliche Menschen.

Schottland, mystisch und einzigartig –

lassen Sie sich begeistern!

Die Reise wird in Zusammenarbeit mit dem

MTC Touristik Center München GmbH als Veranstalter

im Sinne des deutschen Reisevertragsrechts

durchgeführt.

1. Tag: Anreise nach Schottland

2. Tag: Edinburgh – Glasgow

3. Tag: Glasgow – Loch Lomond – Glencoe –

Fort William

4. Tag: Isle of Skye – Portree

5. Tag: Fort William – Loch Ness – Aviemore

6. Tag: Cairngorm Mountains

7. Tag: Aviemore – Tomintoul – Edinburgh

8. Tag: Heimreise

Nähere Informationen entnehmen Sie einem

Prospekt ab Mitte September.

Englischkurse

finden Sie ab Seite 62.

Ausstellungen

8 Offene vhs

Bezirksfotoschau 2012

Am Samstag, 24. November 2012 findet in

der Volkshochschule Badische Bergstraße die

alljährliche Bezirksfotoschau der im Rhein-

Neckar-Kreis beheimateten Fotoclubs statt.

Ausrichter ist der Foto- und Video-Club Weinheim

in Zusammenarbeit mit dem Deutschen

Verband für Fotografie (DVF), Bezirk Rhein-Neckar.

In einer ca. 75-minütigen

digitalen Beamerprojektion

werden

ab 17:00 Uhr etwa zehn

Fotobeiträge verschiedener

Clubs aus dem Bezirk

gezeigt. Es wird um pünktliches

Erscheinen gebeten,

da nach Beginn der

Schau kein Einlass mehr

gewährt werden kann.

Sa, 24.11.2012,

17:00-20:30 Uhr

Weinheim,

Volkshochschule,

Raum 0.2

W100-04

Vernissage zur

Ausstellung

Wasser ist Leben, das

heißt ohne Wasser kein

Leben

Parallel zur Bezirksfotoschau

zeigt der Foto- und

Videoclub Weinheim in

einer kleinen Ausstellung Bilder von Brunnen

aus Weinheim und den umliegenden Stadtteilen.

Ulrich Weicht erzählt: „Seit jeher haben

Menschen die Nähe zu Wasser gesucht. So

sind die ersten Siedlungen an Bächen, Flüssen,

Süßwasserseen oder offenen Wasserquellen

entstanden. Wo kein trinkbares Oberflächenwasser

zur Verfügung stand, sammelte

man das Wasser gelegentlicher Regenfälle

in Zisternen oder legte Brunnen an, die von

Quellen gespeist wurden. Die Geschichte der

Weinheimer Brunnen lässt sich nicht so weit

zurückverfolgen. Bedingt durch die Nähe zum

Odenwald gab es vor Einführung der zentralen

städtischen Wasserversorgung eine Vielzahl

von Laufbrunnen, die von eingefassten Quellen

gespeist wurden. Noch heute existieren

im Gebiet der Großen Kreisstadt mehr als einhundert

Brunnen“.

Der Foto- und Video-Club Weinheim hat sich

die Aufgabe gestellt, die noch vorhandenen

Brunnen fotografisch zu erfassen. In einer

Ausstellung werden die Ergebnisse dieser Fotoexkursionen

in den Räumen der Volkshochschule

Badische Bergstraße präsentiert.

Ulrich Weicht

Fr, 16.11.2012, 19:00-20:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

W111-03

vhs Bühne

Auf die Tasten, fertig …

Mit Songs, Szenen und pianistischen Hörstücken

zwingt Niels Kaiser die Welt in Klaviertöne.

An in und auf dem Piano feuert er

Pinten ab. Er versetzt sein Publikum in einen

Tasten rausch – von den Höhen der politischen

Tagesgroteske bis in die Niederungen des alltäglichen

Absurdismus. So lange, bis das Klavier

nach Luft ringt und die Saiten vor Lachen

platzen.

Niels Kaiser

Do, 11.10.2012, 19:30-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,–; 25-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W207-02

British Humour

Ist Britischer Humor tatsächlich schwarz? Was

bringt den Briten zum Lachen?

Der Englische Clown und Clownlehrer David

Gilmore präsentiert eine Bandbreite britischen

Humors, vom tatsächlich Schwarzen

zum ironischen, vom wahnwitzigen zur Satire,

vom Mittelalter bis heute. Er zeigt Hintergründe

– und Abgründe – auf, spielt und erzählt aus

der Nähkiste des Komikers.

David Gilmore

Mi, 07.11.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Stadtbibliothek, UG

€ 19,–; 20-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

W107-20


„Tod im Jungbusch“

Nora Noé präsentiert, begleitet von der

Pianistin Stefanie Titus, ihren ersten

Mannheim-Krimi

Nora Noé stellt an diesem Abend ihr Buch

„Tod im Jungbusch“ vor, in dem Menschen verschwinden

und gleich zu Beginn die erste Leiche

unter der Teufelsbrücke auftaucht. Gleichzeitig

entführt die Mannheimer Bestsellerautorin

ihre Zuhörer in die 70er und 90er Jahre

und in die längst vergessenen Kellergewölbe

in der Mannheimer Innenstadt. Der Krimi mit

viel Lokalkolorit wird untermalt von der Pianistin

Stefanie Titus, die den damaligen Zeitgeist

auch musikalisch wieder aufleben lässt.

Nora Noé, Autorin, Stefanie Titus

So, 04.11.2012, 19:30-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,–

W201-03

„Die erstaunliche Reise des Jacob

von Bardenfleth“

Lesung mit Menü bei Hutter im Schloss

Jacob von Bardenfleth reist zurzeit der Aufklärung

durch das heutige Baden-Württemberg.

Ursprünglich in einfache Verhältnisse hinein

geboren, kommt Jacob durch einen Zufall

schon früh mit

der Welt des Adels

in Kontakt. Nach

einem selbst verschuldeten

Skandal

muss er seine Heimat

verlassen und

ist fortan unter falschem

Namen und

Titel unterwegs.

Seine Passion für

Bücher und seine

außergewöhnliche

Bildung helfen ihm

dabei, den Zugang

zu den Bibliotheken

und geheimen Literaturschränken

zahlreicher Schlösser zu erhalten.

Erst als er die schöne Aliénor von Imhoff

näher kennenlernt, droht seine Maskerade

aufzufliegen. Fortan wird sie Jacobs größte

Herausforderung.

Carola Kupfer,

Wolfgang Schröck-Schmidt, M.A.

Di, 15.01.2013, 19:00-22:00 Uhr

Weinheim, Hutter im Schloss

€ 39,– (einschließlich Menü)

20-45 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 10.01.2013

W201-05

Volkshochschule und Musikschule

Badische Bergstraße präsentieren

Die blaue Blume

Ein Gesprächskonzert über romantische

Kunst und Literatur

Die blaue Blume ist ein zentrales Symbol der

Romantik. Sie steht für Sehnsucht, Liebe und

für das Streben nach dem Unendlichen. So

entfaltet sich auch die Musik dieser Epoche.

Begleiten Sie uns auf eine romantische Wanderung

und erfahren Sie, welche Geheimnisse

die Musik von Schumann, Brahms, von Weber

und Schubert in sich birgt.

Dr. Cristina Ricca,

Ursula Boller-Schmidt (Klavier),

Smaida Platais (Gesang),

Barbara Pfliegensdörfer (Querflöte),

Marina Rivkina (Klavier),

Ingebijörg Schwarze (Violoncello),

Annette Wieland-Rainer (Gesang).

So, 20.01.2013, 17:00-19:00 Uhr

Weinheim, Ev. Stadtkirche

€ 8,– (Kinder € 4,–)

W207-01

Im Rahmen der Settimana della

Lingua Italiana nel Mondo

Von Florenz zum geeinten Italien?

Ein Blick auf Machiavellis Patriotismus

Näheres finden Sie auf Seite 15.

Die Spitzklicker –

Das 29. Programm

Die Spitzklicker

So, 24.02.2013, 19:00-22:00 Uhr

Hirschberg, Karl-Drais-Schule Leutershausen

€ 20,– (Karten sind in den Geschäftsstellen

in Hirschberg-Leutershausen und Weinheim

erhältlich. Kartenreservierungen sind nicht

möglich)

WH100-02

Der besondere Vortrag

Salvador Dali

„ … und dann wurde ich recht unsanft aus

meinen Träumen gerissen, weil jemand mit

einer Art Spazierstock auf meine Bettdecke

klopfte. Dieser Spazierstock hatte einen silbernen

Knauf und gehörte niemand Geringerem

als dem großen Salvador Dalí, der

mit hochgezwirbeltem Schnurrbart neben

meinem Bett stand und mich mit Argus augen

beobachtete …“

Wie, das glauben Sie nicht? Doch, es stimmt!

Der geniale spanische Maler hat mir ein Interview

gegeben – mitten in der Nacht. Ich wusste

ja auch nicht, wie mir geschah … Und ich

durfte ihn alles fragen – na ja, fast alles. Auf

jeden Fall war es sehr aufregend, jemanden

kennen zu lernen, der nach eigener Aussage

schon mit sieben Jahren Napoleon sein wollte

und der jeden Morgen freudig erwartete, was

wohl Wunderbares er heute wieder vollbringen

würde.

Außerdem hat er mir auch von seinem Verhältnis

zu Gala, seiner Geliebten, Muse und Managerin

erzählt. Und von seinen spektakulären

Auftritten und noch vieles mehr.

Ich verrate Ihnen alles über diese nächtliche

Unterhaltung und Sie erfahren dabei auf ganz

ungewöhnliche Art etwas über das Leben dieses

außergewöhnlichen spanischen Künstlers

– deswegen heißt es ja auch „der besondere

Vortrag“

Ach ja – und Bilder gibt’s auch noch dazu.

Yvonne Weber, M.A.

Do, 04.10.2012, 19:00-20:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,– (inklusive ein Gläschen Sekt)

10-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 28.09.2012

W203-03

Happy Birthday … Pablo Picasso

Ein Gläschen Sekt zum 131. Geburtstag eines

der bedeutendsten und vielseitigsten Künstler

des 20. Jahrhunderts?

Gut, dann stoßen Sie mit mir an auf den wunderbaren

Pablo Picasso … und vorher und hinterher

erfahren Sie etwas über sein Leben, seine

Frauen und – natürlich – seine Kunst. Oder

wissen Sie schon, wen er im Künstlertreff „Die

vier Katzen“ kennen lernte, was seine „Blaue

Periode“ auslöste, warum ein von ihm organisiertes

Bankett in Paris legendär wurde oder

wer „Lump“ war?

Nein? Dann lassen Sie sich überraschen –

und amüsieren von den vielen Anekdoten, die

über Picasso im Umlauf sind – und von seinen

geistreichen Antworten. Als er einmal nach

der Kunst gefragt wurde, gab er zurück: „Sie

erwarten von mir, dass ich Ihnen sage: Was ist

Kunst? Wenn ich es wüsste, würde ich es für

mich behalten.“

Natürlich wollen wir an seinem Ehrentag auch

mit einem Gläschen Sekt auf ihn anstoßen –

wie sich das für eine richtige Geburtstagsfeier

gehört – zu der Sie übrigens kein Geschenk

mitbringen müssen – nur Ihr Interesse.

Yvonne Weber, M.A.

Do, 25.10.2012, 19:00-20:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,–

(inklusive ein Gläschen Geburtstagssekt)

10-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 22.10.2012

W203-05

Offene vhs 9

Offene vhs


Offene vhs

Der besondere Vortrag

Friedensreich Hundertwasser

Er war Künstler, Einzelgänger, Menschenfreund

– und ein Weltenbummler: der Österreicher

Friedrich Stowasser, der unter seinem

selbst kreierten Namen Friedensreich Hundertwasser

viel besser bekannt ist.

Man kann sich vorstellen, dass auf seinen Reisen,

die ihn an viele ferne Orte brachten, der

Kompass ein wichtiger Begleiter war. Er hatte

einen solchen und der war überall dabei –

naja, fast überall. Bei seinen Nackt-Demonstrationen

wusste Hundertwasser nämlich

nicht, wohin mit ihm …

Dieser Kompass hat viel zu erzählen – und das

tut er auch: Von einem Künstler, dem man bereits

in der Schule einen „außergewöhnlichen

Formen- und Farbensinn“ attestierte, den er in

seinen Bildern, aber auch in seinen berühmten

Häusern einsetzte. Davon, dass gerade Linien

und Symmetrie ihm ein Graus waren. Und

weiter berichtet er von Aktionen, Erfindungen

und Fernsehauftritten seines Besitzers.

Und der Kompass war auch dabei, als der

Künstler einmal mit zwei verschiedenfarbigen

Socken zu einer Ausstellungseröffnung erschien

und ihn jemand fragte, warum er das

denn mache. Er hat genau gehört, wie Hundertwasser

zurückfragte: „Und warum tragen

Sie eigentlich zwei gleichfarbige Socken?“

und fand das eine kluge Antwort.

Sie meinen, so einen Kompass, den habe

Hundertwasser sicher nicht gehabt – und

wenn doch, dann könne der sich nicht mitteilen?

Zugegeben, das ist schon eine ungewöhnliche

Art, sich durch ein aufregendes

Künstlerleben begleiten zu lassen.

Aber deswegen heißt diese Reihe ja auch „der

besondere Vortrag“.

Ach ja – und Bilder gibt’s natürlich auch.

Yvonne Weber, M.A.

So, 09.12.2012, 11:00-12:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,– (inklusive ein Gläschen Sekt)

10-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 03.12.2012

W203-04

Krimifestival der Metropolregion

Rhein-Neckar

Kurpfalzblues – ein Heidelberg-Krimi

Lesung mit Marlene Bach

Di, 12.03.2013, 19:00-22:00 Uhr

Weinheim

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte

unserem Frühjahrsprogramm.

W201-04

10 Offene vhs

Fahrten und Reisen

Theaterfahrt mit

Ausstellungsbesuch

„Eines Langen Tages Reise in die Nacht“

Schauspiel von Eugene O‘Neill

Die erste Regiearbeit des neuen Intendanten in

Heidelberg zeigt Eugene O‘Neills Familiendrama,

das von dem unstillbaren Wunsch nach

einem glücklichen und unbeschwerten Leben

geprägt wird. Doch einige Ereignisse sprengen

die Fassade des vermeintlichen Familienglücks.

Eine spannende Auflösung wird die wahren Ursachen

der Konflikte enthüllen.

Vorneweg besuchen wir im Rathaus die Ausstellung

„Geschichte des Theater Heidelberg“

und werden in seine Baugeschichte eingeführt.

Ablauf:

14:30 Uhr Abfahrt in Weinheim mit verschiedenen

Zustiegsmöglichkeiten in Weinheim,

Hemsbach, Hirschberg und Laudenbach

16:00 Uhr Ausstellungsbesuch

im Heidelberger Rathaus

17:00 Uhr Imbiss in der Heidelberger Altstadt

(Selbstversorger)

18:30 Uhr Ankunft im „Zwinger“ Heidelberg

19:00 Uhr Vorstellung „Eines langen Tages

Reise in die Nacht“

Ca. 22:00 Uhr Rückfahrt

Dr. Cristina Ricca

So, 28.10.2012, 14:30-22:00 Uhr

Weinheim; € 39,– (inklusive Reisebegleitung,

Bus, Führung und Theaterbesuch)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W201-20

Fahrt zum Festival

„Winter in Schwetzingen“

mit Führung durch das Rokokotheater und

Vorstellungsbesuch Barockoper „Polifemo“

von Antonio Porpora

Im Zentrum des diesjährigen Festivals „Winter

in Schwetzingen“ steht ein Italiener, der in

London Georg Friedrich Händels Operntheater

Konkurrenz machte und den wohl berühmtesten

Kastraten aller Zeiten in Gesang unterrichtete:

Nicola Antonio Porpora. Der gebürtige

Neapolitaner prägte auch als Komponist das

Virtuosentum seiner Zeit. Nach einer kurzen

Führung im Schwetzinger Rokokotheater und

einem kleinen Imbiss im Schwetzinger Brauhaus

besuchen wir die Vorstellung von Polifemo

in italienischer Sprache mit deutschen

Übertiteln.

Ablauf:

14:30 Uhr Abfahrt in Weinheim mit verschiedenen

Zustiegsmöglichkeiten in Weinheim,

Hemsbach, Hirschberg und Laudenbach

16:00 Führung Schloss Schwetzingen

17:45 Uhr Imbiss im Brauhaus Schwetzingen

(Selbstversorger)

19:00 Uhr Ankunft im Rokokotheater

Schwetzingen

19:30 Uhr Vorstellung „Polifemo“

ca. 22:30 Uhr Rückfahrt

Dr. Cristina Ricca

Do, 27.12.2012, 14:30-22:30 Uhr

Weinheim; € 59,– (inklusive Reisebegleitung,

Bus, Führung und Theaterbesuch)

14-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 29.11.2012

W201-21

Mannheim von der heiteren Seite

Musik – Barock – Residenz

Musik spielte am Mannheimer Hof schon immer

eine bedeutende Rolle. Bis in die heutige

Zeit wird an der ehemaligen Hofkirche, der

heutigen Jesuitenkirche, anspruchsvolle Instrumental-

und Vokalmusik gepflegt.

In der Jesuitenkirche gibt der dortige Organist

und Chorleiter Tobias Breitner zunächst einen

Überblick zur Geschichte und Entwicklung

des Orgelbaues und erläutert die Orgel dieser

Kirche. Sie hören danach Orgelwerke in verschiedenen

Variationen. Bei einem Rundgang

durch die Kirche erhalten Sie Informationen

zur Baugeschichte und zur Innenausstattung

dieses bedeutenden barocken Sakralbaues

mit seiner großartigen Raumwirkung.

Anschließend erfolgt ein ca. 1,5-stündiger

Spaziergang (ca. 1,5 km) durch die „Oberstadt“

in Richtung Paradeplatz. Sie hören

und sehen hierbei allerlei Interessantes über

Stadtgeschichte, Stadtentwicklung historische

Gebäude und Plätze bis hin zum Begriff

der „Mannheimer Zeit“. Nehmen Sie sich einfach

einen Nachmittag Zeit für Mannheim und

seine schönen Seiten.

Beginn: 14:00 Uhr Hauptportal Jesuitenkirche

Ende: ca. 17:15 Uhr Marktplatz

Gerhard Schäuble

Sa, 20.10.2012, 14:00-17:15 Uhr

€ 15,–; 20-25 Teilnehmende

Treffpunkt: 14 Uhr Hauptportal Jesuitenkirche

Anmeldeschluss: Di, 16.10.2012

W110-01

Auf den Spuren von Nora Noés

Roman „Mitten im Jungbusch“

Literarische Exkursionen mit der Autorin

Wir begeben uns auf eine Zeitreise durch das

Arbeiter- und Hafenviertel, erfahren etwas über

den Pesthügel, die Gärten der Reichen, die

Kaufleute und Kapitäne und über hochherrschaftliche

Häuser, aber auch über den Wandel

in ein Armen- und Arbeiterviertel, über Schifferkneipen,

Bars und Animierbetriebe und über

die ersten „Gastarbeiter“, die hier eine neue

Heimat fanden.

Heute ist der Jungbusch ein Stadtteil voller Gegensätze:

Zwischen zwei Moscheen, Pop-Akademie,

Künstlerateliers, Szenekneipen, restaurierten

Gründerzeit-Häusern und heruntergekommenen

Altbauten hat sich hier eine

Multi-Kulti-Gesellschaft entwickelt.


Studienreise

Schottland – Ein traumhaftes Stück Erde

8tägige Studienreise vom 6. bis 13. Mai 2013

Auf dieser abwechslungsreichen Rundreise zeigen wir Ihnen die Höhepunkte Schottlands auf intensive Art

und Weise, gekoppelt mit einzigartigen Erlebnissen. Das Land des Whiskeys, der Dudelsäcke, der Kilts

und Karos bietet uns eine raue und doch üppige Landschaft mit einer eigenen Geschichte und besonders

faszinierender Kultur. Sie sehen imposante, mittelalterliche Burgen und Schlösser, aber auch gemütliche

Pubs und freundliche Menschen. Schottland, mystisch und einzigartig – lassen Sie sich begeistern!

Die Reise wird in Zusammenarbeit mit dem MTC Touristik Center München GmbH als Veranstalter im Sinne

des deutschen Reisevertragsrechts durchgeführt.

1. Tag: Anreise nach Schottland

2. Tag: Edinburgh – Glasgow

3. Tag: Glasgow – Loch Lomond – Glencoe – Fort William

4. Tag: Isle of Skye – Portree

5. Tag: Fort William – Loch Ness – Aviemore

6. Tag: Cairngorm Mountains

7. Tag: Aviemore – Tomintoul – Edinburgh

8. Tag: Heimreise

Nähere Informationen

entnehmen Sie unserem Prospekt ab Mitte September.

Die Autorin Nora Noé führt Sie durch den

Jungbusch, erzählt von Ihrer Familie, die seit

1900 hier lebte und ihren eigenen Erinnerungen

aus den 60er Jahren und liest aus ihrem

Buch. Der literarische Spaziergang endet im

Café „Buschgalerie“, einer ehemaligen Metzgerei

bei Kaffee und Kuchen.

Nora Noé, Autorin

Fr, 21.09.2012, 14:00-17:00 Uhr

€ 15,– (einschließlich einer Tasse Kaffee

oder Tee und ein Stück Kuchen im Café)

15-23 Teilnehmende

Treffpunkt vor der Anlegestelle des Museumsschiffes

(Kurpfalzbrücke)

Anmeldeschluss: Mo, 17.09.2012

W201-10

Nora Noé, Autorin

So, 14.10.2012, 14:00-17:00 Uhr

€ 15,– (einschließlich einer Tasse Kaffee

oder Tee und ein Stück Kuchen im Café)

15-23 Teilnehmende

Treffpunkt vor der Anlegestelle des

Museumsschiffes (Kurpfalzbrücke)

Anmeldeschluss: Di, 09.10.2012

W201-11

Nora Noé, Autorin

So, 11.11.2012, 14:00-17:00 Uhr

€ 15,– (einschließlich einer Tasse Kaffee

oder Tee und ein Stück Kuchen im Café)

15-23 Teilnehmende

Treffpunkt vor der Anlegestelle des Museumsschiffes

(Kurpfalzbrücke)

Anmeldeschluss: Di, 06.11.2012

W201-12

Zwischen Jungbusch und Filsbach

Autorenführung mit Nora Noé

Auf der Basis ihrer eigenen Familiengeschichte

beschreibt Nora Noé in ihrem historischen

Roman das Leben im Jungbusch und der Filsbach

über vier Generationen hinweg. Die „literarische

Reise“ geht durch die E- bis K-Quadrate,

wo die Autorin an vielen Stellen ortsbezogen aus

ihrem aktuellen Buch liest und über den Stadtteil

erzählt. So werden Sie beispielsweise auf

Zeichen jüdischen Lebens stoßen, unterwegs

der „Schepp Lissl“ begegnen, dem Maler Theo

Schneickert einen Besuch in seinem idyllischen

Hinterhof-Atelier abstatten und sich vorbei am

Hochbunker und dem „Filzbachschlösschen“ in

den Jungbusch begeben, wo im Café Buschgalerie

bereits Kaffee und Kuchen wartet.

Nora Noé, Autorin

So, 28.10.2012, 14:00-17:00 Uhr

€ 16,50 (einschließlich Besuch im Atelier

sowie einer Tasse Kaffee oder Tee und ein

Stück Kuchen im Café)

15-23 Teilnehmende

Treffpunkt: Rathaus, E5, 14.00 Uhr

Anmeldeschluss: Mo, 22.10.2012

W201-13

Nora Noé, Autorin

So, 18.11.2012, 14:00-17:00 Uhr

€ 16,50 (einschließlich Besuch im Atelier

sowie einer Tasse Kaffee oder Tee und ein

Stück Kuchen im Café)

15-23 Teilnehmende

Treffpunkt: Rathaus, E5, 14.00 Uhr

Anmeldeschluss: Di, 13.11.2012

W201-14

Auf der Spur des Kanalkillers

Autorenführung mit Nora Noé

In Nora Noés aktuellem Krimi-Bestseller „Tod

im Jungbusch“ verschwinden Menschen und

unter der Teufelsbrücke taucht eine Frauenleiche

auf. Schon bald geht die Angst vor dem

Kanalkiller um.

In ihrer nunmehr dritten literarischen Exkursion

führt Sie die Autorin zu den Tatorten entlang

des Verbindungskanals. Außerdem erhalten

Sie einen Einblick in das verborgene

Kellergewölbe in der Filsbach, das Künstleratelier,

von dem die Autorin inspiriert wurde

und lernen weitere Schauplätze des Krimis

kennen.

Bei einem Cocktail klingt die Veranstaltung

in der legendären „Onkel-Otto-Bar“ mit ihrem

50er-Jahre Ambiente aus.

Nora Noé, Autorin

Mi, 03.10.2012, 14:00-17:00 Uhr

Weinheim

€ 19,50 (einschließlich Besuch im Atelier

sowie eines Cocktails in der Onkel-Otto-Bar)

15-23 Teilnehmende

Treffpunkt 14 Uhr vor dem Musikpark,

Hafenstraße 49, (Ecke Neckarvorlandstraße)

68159 Mannheim (Jungbusch)

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

W201-15

Offene vhs 11

Offene vhs


Offene vhs

Kunstfahrt zum Museum Ritter,

Waldenbuch

Über Schokolade ist viel gesagt worden: Sie

sei eine Sünde wert, dufte verheißungsvoll,

schmecke vorzüglich, tröste und beruhige die

Nerven. Den Verzehr von Schokolade empfinden

die meisten als Hochgenuss. Dass diese

verführerische Substanz auch von der modernen

Kunst als reizvoller Stoff entdeckt worden

ist, verwundert kaum. Wenngleich ihrer ursprünglichen

Bestimmung nach ein kunstfernes

Material, so eignet sich Schokolade doch

vorzüglich als malerisches oder als bildhauerisches

Mittel, das gleich mehrere Sinne

simul tan anspricht. So bietet die Schau mit

fast 60 Objekten, Gemälden, Grafiken, Installationen,

Fotografien und Videos von über 35

Kunstschaffenden des 20. und 21. Jahrhunderts

einen überaus facettenreichen Einblick

in die Kunst aus dem Material und mit dem

Motiv Schokolade. Die Arbeiten zeigen, wie

unterschiedlich, dabei oft verführerisch, immer

aber originell die künstlerische Auseinandersetzung

mit Schokolade bis heute ausfällt.

Diese Kunst hat mindestens so viele Facetten,

wie es Schokoladensorten gibt.

Wir beginnen unseren Besuch mit der Themenführung

»Sweet Dreams Süß und sinnlich« in

der ausgewählte Kunstwerke vorgestellt werden,

in denen die Thematik lecker bis lustvoll mitschwingt.

Nach einer sinnlichen Pause besuchen

wir den Kunstkurs »Inspiration Schokolade«. Im

Zentrum stehen Collagen und Kunstobjekte von

Künstlern wie Marcel Duchamp, Joseph Beuys,

Kurt Schwitters und Dieter Roth, die zu den Pionieren

der »Schokoladenkunst« zählen.

Programm

■ 11:15 Uhr Abfahrt Volkshochschule,

■ 11:30 Uhr Rolf-Engelbrecht-Haus

■ Ankunft Waldenbuch ca. 14:00 Uhr

■ Zeit für Museums-Café oder SchokoLaden

■ 15:00 bis 16:00 Uhr Themenführung

Museum Ritter: „Sweet Dreams, süß und

sinnlich“

■ Zeit für Museums-Café oder SchokoLaden

■ 17:00 bis 18:30 Uhr Kunstkurs „Inspiration

Schokolade“

■ Im Anschluss Heimfahrt

Dr. Cristina Ricca

Do, 20.09.2012, 11:15-20:00 Uhr

€ 56,–; 20-25 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 14.09.2012

W203-10

12 Offene vhs

Forum Gesundheit

Erfahrungsmedizin

Spezifische Prävention 40+

In Kooperation mit dem

Kneippverein Weinheim

Näheres finden Sie auf Seite 44.

Die homöopathische Hausapotheke

Näheres finden Sie auf Seite 44.

Endlich gut schlafen

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Natürliche Grippe- und

Erkältungsprophylaxe

In Kooperation mit dem

Kneippverein Weinheim

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Energielosigkeit – Super Gau

im Zellkraftwerk

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Wenn Nahrungsmittel krank machen

Näheres finden Sie auf Seite 46.

Ernährung für die Seele

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Rheuma naturkundlich behandeln

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Fünf-Elemente-Akupunktur

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Ayurveda: Das Wissen vom Leben

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Vortrags- und

Gesprächskreise

Frauenkulturkreise

finden Sie unter vhs für Frauen ab Seite 100.

Gesprächskreis am Nachmittag

Gemeinsam auf dem Weg –

Frauengruppe 50 plus

Fortlaufender Kurs

Näheres finden Sie auf Seite 100.

Interkultureller Gesprächskreis

Eingeladen sind alle, die Interesse am sprachlichen

und interkulturellen Austausch haben.

In angenehmer Atmosphäre bietet Ihnen die

Volkshochschule einen Raum, Deutsche sowie

Menschen aus aller Welt kennen zu lernen.

Ein Einstieg ist zu jedem Zeitpunkt möglich.

8 Termine: 04.10., 18.10., 08.11., 29.11.,

13.12.2012, 10.01., 24.01., 07.02.2013

jeweils donnerstags, 17:00 – 18:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

W100-06

Vortrags- und Gesprächskreis

am Donnerstagvormittag

8. November

Ich, die Muslima zwischen Orient und Oxident

Mouna Ben Malek-Papagiannouli

15. November

Lenin, Motor der Revolution

Dorothee Oettli

22. November

„Sehnsucht nach der Ferne“ Tierwanderungen

Kurt Seilheimer

29. Novemer

Tropischer Regenwald – Biotop im Luxus

Elisabeth Kramer

6. Dezember

Die Geographie des Islam: Analyse der

Entstehung, Aufspaltung, Ausbreitung

Dr. Heidrun Schweinfurth-Marby

13. Dezember

Miguel de Cervantes – Don Quijote (1605-15)

Heiko Geier

20. Dezember

Der Maler Francisco de Goya

Yvonne Weber, M.A.

10. Januar

Der Codex Manesse

Gerswinde Heck

17. Januar

Lebenssituationen verabschieden

und den Neubeginn wagen

Wolfgang Böhler

24. Januar

Der feinsinnige Humor von Loriot

Josef Diller

31. Januar

Exkursion

Dr. Bernhard Scholtyssek

ab Do, 08.11.2012, 09:30-11:00 Uhr (11 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 35,– (zuzüglich Preis für die Tagesfahrt)

20-35 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

W100-83


Vortragskreis am Nachmittag

für alle, die am Nachmittag Zeit haben

08. Oktober

Syrien und Irak –

Eine Reise zu uralten Kulturen

Otfried Dolich

15. Oktober

Heinrich Heine (1797-1856) –

Leben, Werk und Wirkung

Rainer Heynig

22.Oktober

Gutes – so nah! Neues Bauen in der Region

Mannheim, Heidelberg, Weinheim

Dorothee Oettli

05. November

Schottland – eine Rhapsodie in Bildern

Herbert Pott

12. November

Willy Brandt – Ein deutscher Patriot

Werner Helmke

19. November

Musikstadt Venedig

Gerswinde Heck

26. November

Leise rieselt der Schnee –

Winter- und Weihnachtsgeschichten

Christina Riegger

03. Dezember

Albert Ludwig Grimm (1786-1872)

Heiko Geier

14. Januar

Hurtigrutenreise, über Bergen bis an die

russische Grenze und die Lofoten

Elisabeth Fischer

21. Januar

Greta Garbo – allein im Götterhimmel

Barbara Wilderotter:

28. Januar

„Verachtet mir die Meister nicht“

Richard Wagner (1813-1883) zum

200. Geburtstag

Ekkehard Holderbach

04. Februar

Bemerkenswerte Spezies – Pflanzen und

Tiere, die in der Biologie Geschichte machten

Kurt Seilheimer

Christa Helling

ab Mo, 08.10.2012, 15:00-16:30 Uhr (12 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

Clubkarte für zwölf Vorträge: € 48,00

Einzeleintritt € 5,–

W110-81

Nähere Informationen zu den Vorträgen

finden Sie auf Seite 110.

Kulturkreis am Nachmittag

25. September

Nordafrika in der Spätantike – Das Katharinenkloster

und seine Schätze

Christoph Feuerstein

2. Oktober

Das Land Baden – nach dem 2. Weltkrieg

Ekkehard Holderbach

9. Oktober

Architekturstilkunde

Dorothee Oettli

16. Oktober

Programmbesprechung

23. Oktober

Der Mont Saint-Michel – „Heiliger Fels“ von

den Kelten bis heute

Michéle von Itzenplitz

6. November

Musikstadt Leipzig

Gerswinde Heck

13. November

Unser arabisches Erbe –

Arabische Wissenschaft in Europa

Herbert Pott

20. November

Ich, die Muslima zwischen Orient und Okzident

Mouna Ben Malek-Papagiannouli

27. November

Die goldene Zeit

der Wittelsbacher

Dr. Ralf Wagner

4. Dezember

Tropisches Südindien –

Kerala und Tamil Nadu

Otfried Dolich

11. Dezember

Vor dem großen Krieg

(Erster Weltkrieg)

Werner Helmke

18. Dezember

Mecklenburg-Vorpommern

Elisabeth Fischer

Anne Crusen,

Lieselotte Schäfer

ab Di, 25.09.2012,

15:00-16:30 Uhr

(12 mal)

Hemsbach, Schillerschule,

Pavillon, Filmraum

€ 43,50

WB100-74

Kultur beim Wein

Ein Kreis für Teilnehmer/innen, die das Gespräch

suchen und etwas für ihre Weiterbildung

tun möchten. Die Vorträge sind verbunden

mit themenbezogenen Weinproben.

24.09.2012, 20:00 Uhr

Autorenlesung mit Emma Grey:

Crime und wine

Mo, 22.10.2012, 20:00 Uhr

Ekkehard Holderbach: Das Land Baden

nach dem 2. Weltkrieg. Die Entstehung

Baden-Württembergs

Mo, 19.11.2012, 20:00 Uhr

Ullrich Leist: Vom St. Michel zum Pointe

St. Mathieu – Der Norden der Bretagne

Mo, 17.12.2012, 20:00 Uhr

Heiner Schneider:

Besinnlicher Abend im Advent

Mo, 14.01.2013, 20:00 Uhr

Dr. Heidrun Schweinfurth-Marby:

Tasmanien – Australiens tiefer Süden

Heiner Schneider

5 Termine

Hirschberg, Feuerwehrhaus Leutershausen,

Raum 2 (OG)

€ 42,– (Kosten für Weinproben werden beim

Kursleiter entrichtet)

12-40 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

WH100-04

Offene vhs 13

Offene vhs


Kultur · Gesellschaft

Umwelt

Leitung

Dr. Cristina Ricca

Telefon 06201. 9963-15

E-Mail: ricca@vhs-bb.de

Assistenz

Gudrun Neff

Telefon 06201. 9963-16

E-Mail: neff@vhs-bb.de

14 Kultur · Gesellschaft · Umwelt

kultur · gesellschaft ·

umwelt

Reif für die Insel?

So ganz unrecht hatte Obelix nicht: „Die spinnen die Briten!“, stellte der dicke Gallier auf seiner

Reise durchs römisch besetzte „Britannien“ spätestens nach seinem ersten Wildschwein in

Pfefferminzsoße fest. Auch 2012 – im Jahr des Thronjubiläums und der Olympischen Spiele in

London –stehen die britischen Inseln im Fokus der Öffentlichkeit. Und man kommt nicht umhin

festzustellen: Die spinnen wirklich, die Briten – erfreulicherweise! Denn genau diese Eigenschaft

ist es, die uns hierzulande gleichermaßen irritiert wie fasziniert. Ein ordentlicher Schuss Exzentrik

gehört im Vereinigten Königreich schlichtweg zum guten Ton, nicht nur in kulinarischer Hinsicht.

Gefahren wird links, gemessen wird in inches und feet, Zahlungsmittel ist nach wie vor das

Pfund – denn man zählt zwar zu Europa, aber irgendwie auch lieber nicht. Passend zur selbst

gewählten Sonderrolle ertönen jenseits des Ärmelkanals aktuell wieder lautstark die Rufe der

Eurokritiker: Großbritannien möge sich doch bitte aus der EU verabschieden. Als gute Europäer

quittieren wir dies natürlich mit irritiertem Kopfschütteln. Aber mal unter uns: Ist es nicht schön,

sich vorzustellen, der Ausweg aus dem ganzen Euro-Schlamassel wäre so einfach?

Ebenso faszinierend – weil politisch völlig unkorrekt – sind die regelmäßigen verbalen Breitseiten

gegen Deutschland: Spätestens wenn wieder ein wichtiges Fußball-Länderspiel ansteht, rollen

die German Panzer durch die Yellow Press. Doch wir sind geneigt, auch diese schrillen Animositäten

mit einem Lächeln abzutun. Das können sie doch nicht ernst meinen, die Briten, denen wir

schließlich auch kultgewordene Schenkelklopfer wie Monty Pythons MinistryofSillyWalks verdanken.

Aber halt: Sich vor Lachen auf die Schenkel schlagen? Never! Das wäre sehr unenglisch.

„Der Witz am englischen Humor ist, so zu tun als meine man alles furchtbar ernst“, analysiert die

England-Kennerin Nina Puriin in ihrem Buch „Queenig& spleenig“. Ihr Rat: Keine Miene verziehen!

Selbst wenn der Bäcker fragt, ob er zu den beiden Frühstücksbrötchen noch ein Alligator-

Sandwich legen soll. Ernst bleiben – mit etwas Selbstbeherrschung kann das gelingen. Aber

verstehen …? Im Juni erlebten wir die Briten, wie sie im kollektiven Monarchie-Begeisterungstaumel

ihrer 86-jährigen, stoisch dreinblickenden Königin wie einer Pop-Ikone zujubelten.

Verstanden haben wir auch das nicht – fasziniert hat es uns trotzdem: Die haben jemanden,

auf den sie richtig stolz sind, die Briten. Und das seit 60 Jahren! Ehrlich gesagt: Ich glaube,

insgeheim sind wir ein bisschen neidisch! Warum? Vielleicht weil wir uns auch manchmal reif für

die Insel fühlen und gerne ein bisschen „spinnerter“ und unangepasster wären. Vielleicht, weil

auch wir uns danach sehnen, einfach mal nur unser eigenes Ding zu machen, anstatt ständig die

Welt respektive den Euro retten zu müssen.

Aber wir sind ja lernfähig: Ihr Lieblingshobby haben wir den Briten schon abgeschaut. Die unbändige

Lust am Gärtnern, die die Inselbewohner eint, erfasst auch uns Deutsche zunehmend.

Noch hat das Buddeln und Pflanzen bei uns nicht das Volkssport-Niveau wie in England. Aber

auch in Deutschland veranstalten immer mehr Gemeinden Tage der offenen Gärten, wie sie im

Vereinigten Königreich schon längst gang und gäbe sind: Privatleute gewähren dabei einen Blick

in ihre eigene kleine Welt – ihre Insel der Glückseeligkeit.

Nicole Pollakowsky


Gesellschaft

Von Florenz zum geeinten Italien?

Ein Blick auf Machiavellis Patriotismus

Italien vor 500 Jahren: Die Apenninhalbinsel

ist aufgeteilt in zahlreiche politische Einheiten,

die untereinander um die Vormachtstellung

konkurrieren und dabei doch von anderen europäischen

Herrschern abhängig sind. Das Land

gilt als Spielball ausländischer Mächte, das

seine politische Zukunft nicht eigenmächtig

be stimmen kann. In dieser Zeit schreibt Niccolò

Machiavelli seine bekannten und umstrittenen

Werke. Er behandelt dabei Fragen der Macht

und des politischen Erfolgs, geht den Ursachen

für Italiens Niedergang auf den Grund und stellt

die aus seiner Sicht ideale Regierungsform vor.

Machiavellis politische Zukunftsvision für Italien

bezieht sich dabei einerseits auf die große römische

Vergangenheit, andererseits auf die

aktuellen Verhältnisse in seiner Heimatstadt

Florenz, die von der Familie der Medici regiert

wird. Mit dem Schlusskapitel des Principe,

dem „Aufruf, sich Italiens zu bemächtigen

und es von den Barbaren zu befreien“, gelingt

Machiavelli ein spannender Brückenschlag

zwischen seinem Florentiner Patriotismus und

dem erhofften Risorgimento eine geeinten Italiens.

Nicht ohne Grund wurde der sonst stets

verfehmte Machiavelli während der nationalen

Einigungsbewegung im 19. Jahrhundert

als politischer Prophet verehrt.

Anne Lübbers

Mi, 10.10.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 5,–

W101-01

Geschichte

Vor dem großen Krieg

Deutschland am Vorabend des 1.

Weltkrieges

Mit Recht wird uns bald der Ausbruch des 1.

Weltkrieges beschäftigen. Dieser Krieg hat das

Schicksal des 20. Jahrhunderts bestimmt.

Der Vortrag beschäftigt sich mit der Zeit vor

dem Krieg, angefangen mit einem Blick zurück

auf die Reichsgründung von 1871, dann

auf die politischen, gesellschaftlichen und

auch die künstlerischen Entwicklungen der

Jahrzehnte vor dem Krieg. Da ist einerseits

der Glaube an eine große Zukunft in allem,

was technisch machbar ist, andererseits ein

Gefühl der Unsicherheit gegenüber einer sich

rasch wandelnden Welt.

Der Vortrag mit Bildern versucht das Leben der

Zeit einzufangen. Zum Vortrag hinzu kommt

Musik, vorgetragen von Brigitte Kanz auf der

Geige und Stefan Grandy auf dem Flügel.

Werner Helmke

Do, 15.11.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 9,–

W101-02

The British Empire

… wo die Sonne nie untergeht …

Aspekte des „imperialen Jahrhunderts“

(1815-1914)

Auf seinem Höhepunkt war das britische Empire

das größte Reich, das die Welt je gesehen

hatte. Seine Macht und sein Einfluss erstreckten

sich über den gesamten Globus und

drückten ihm seinen Stempel auf. Im Guten

wie im Schlechten hatte das britische Empire

einen massiven Einfluss auf die Geschichte

der gesamten Welt.

Der bebilderte Vortrag in Form einer Präsentation

wird einige Aspekte der Geschichte des britischen

Empires in seinem Goldenen Jahrhundert

zwischen 1815 und 1914 beleuchten. Dazu gehört

nicht nur der Alltag im Kolonialdienst inklusive

der Einführung englischer Kultur vom „Four-

O‘clock-Tea“ bis zum Cricketspiel, sondern auch

die Rolle der Handelsmarine im Welthandel und

die Bedeutung des Suezkanals.

Thomas P. Iredale

Do, 29.11.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 5,–

W101-03

Epochen der Geschichte

Das antike Erbe

Anhand von kleinen deutschsprachigen Textquellen

und Bildern wird ein Einblick in die

geschichtliche Epoche erschlossen. Der Kurs

soll in den nächsten Semestern fortgesetzt

werden und so die abendländische Geschichte

bis zur Gegenwart behandeln.

Inhalte des ersten Semesters:

■ Das alte Ägypten

■ Griechische und römische Antike

Klaus Rippel

ab Di, 06.11.2012, 19:30-21:00 Uhr (6 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 45,–; 10-14 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 30.10.2012

W101-04

Führung auf dem jüdischen

Verbandsfriedhof

Der Judenfriedhof in Hemsbach ist einer der

wenigen, der die Zeit der Verfolgung relativ unbeschädigt

überstanden hat. Bei der Führung

wird also eine Anlage gezeigt, die weitgehend

unverändert geblieben ist.

Festes Schuhwerk ist erforderlich. Die männlichen

Besucher werden gebeten, eine Kopfbedeckung

zu tragen. Das Betreten des Friedhofs

erfolgt auf eigene Gefahr.

Treffpunkt: Oberer Eingang (Mühlweg Richtung

Balzenbach)

Im Anschluss besteht Gelegenheit zur Besichtigung

der ehemaligen Synagoge und der Mikwe.

Renata Fischer-Hoffmann,

Marita Spicka-Jordan

So, 11.11.2012, 11:00-12:30 Uhr

Hemsbach, Judenfriedhof; € 4,–

WB111-01

Sütterlin und alte deutsche Schrift

Kompaktkurs

Rätseln Sie nicht länger über handschriftliche

Dokumente Ihrer Eltern oder Großeltern! Lernen

Sie sie kennen, die alte deutsche Schreibschrift

„Sütterlin“! In diesem Kompaktkurs befassen

Sie sich neben dem Erlesen von Texten

auch etwas mit dem Schreiben. Darüber hinaus

werden Sie zur Geschichte dieser deutschen

Schreibschrift einiges Interessante erfahren.

Karlheinz Sausbier

3 Termine:

Di, 06.11.2012, 18:30 – 20:00 Uhr

Di, 13.11.2012, 18:30 – 20:00 Uhr

Di, 20.11.2012, 18:30 – 20:00 Uhr

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 6

€ 34,– (einschließlich Kursunterlagen)

6-9 Teilnehmende

Der Kursleiter stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

W405-50

Kultur · Gesellschaft · Umwelt 15

Kultur · Gesellschaft

Umwelt


Kultur · Gesellschaft

Umwelt

Philosophie

Philosophie der Lebenskunst und

Lebensklugheit

„Unter Lebenskunst wird grundsätzlich die

Möglichkeit und die Anstrengung verstanden,

das Leben auf reflektierte Weise zu führen und

es nicht unbewusst einfach nur dahingehen zu

lassen.“ (Wilhelm Schmid)

Die in den letzten Jahren einsetzende Rückbesinnung

auf Fragen der Lebenskunst und Lebensgestaltung

rückt die Philosophie wieder

näher an das tägliche Leben der Menschen

heran. Philosophische Lebenskunst ermöglicht

es, weise zu denken und klug zu handeln.

Inhalte:

■ Die Grundlagen philosophischer Lebenskunst

■ Montaigne und die Moralistik

■ Gracián und Machiavelli

■ Schopenhauer und Knigge

■ Philosophische Lebenskunst in der

Gegenwart

Dr. Andreas Schwarz

ab Mi, 14.11.2012, 18:00-20:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 45,–

7-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 09.11.2012

W108-01

Philosophietreffen Hirschberg

In diesem Treffen werden zentrale Themen der

Philosophie aufgenommen und diskutiert. Mit

Hilfe der Ideen einiger wichtiger Philosophen

sollen Wege zur Orientierung aufgezeigt und

gemeinsam prakische Lehren für den Alltag

gesucht werden. Lesewünsche der Teilnehmer/innen

finden natürlich Berücksichtigung.

Besonderes Vorwissen auf dem Gebiet der

Philosophie ist nicht notwendig, aber Freude

am Lesen und Mitdenken. Mit repräsentativen

Grundtexten und im gemeinsamen Gespräch

wollen wir uns auf den Pfad des Philosophierens

begeben. Die Beschäftigung mit den Gedanken

und Weisheiten bedeutender Philosophen

schult die Lebenskompetenz und zeigt

uns, dass Philosophie keineswegs veraltet

oder weltfremd ist. Sie gibt Orientierung und

lehrt den Überblick in einer immmer unübersichtlicheren

Welt.

Dr. Andreas Schwarz

5 Termine (jeweils letzter Dienstag im Monat):

Di, 25.09.2012, 18:30 – 20:00 Uhr

Di, 30.10.2012, 18:30 – 20:00 Uhr

Di, 27.11.2012, 18:30 – 20:00 Uhr

Di, 29.01.2013, 18:30 – 20:00 Uhr

Di, 26.02.2013, 18:30 – 20:00 Uhr

Hirschberg, Karl-Drais-Schule,

Leutershausen Raum 1

€ 52,–

7-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

WH100-05

Politik

16 Kultur · Gesellschaft · Umwelt

Ein Blick auf Facebook und Co als

politische Medien

Die neuen interaktiven Medien wie Facebook,

Twitter und Blogs erfreuen sich eines enormen

Zulaufs. Sie prägen häufig unseren Alltag und

sorgen dafür, dass wir trotz Zeitknappheit das

Wichtigste von unseren Freunden und Kollegen

mitbekommen. Wo liegen die Stärken dieser

Medien? Was bedeuten sie für unser Privatleben?

Wie wichtig sind diese neuen Kommunikationsformen

tatsächlich? Solche und

andere Fragen sollen gemeinsam in einem

Workshop erarbeitet werden.

Eingeladen sind alle Interessierten im Alter

von 16-100 mit guten Vorkenntnissen im Bereich

Internet.

Julian Robin Christ

Sa, 06.10.2012, 14:00-17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 16,–; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W102-01

Ein Jugendgemeinderat

für Weinheim

So setzen wir unsere Interessen durch!

Was sind die Aufgaben eines Jugendgemeinderats?

Wie können wir als Jugendliche Einfluss

auf die Politik in der Stadt nehmen? Wie funktioniert

(Weinheimer) Politik überhaupt? Und

was sind unsere Ziele?

Diese und andere Fragen wollen wir in einem

gemeinsamen Workshop praxisnah erarbeiten

und Interessierte fit für die Vertretung junger

Interessen machen! Dabei steht IHR mit EU-

REN Wünschen im Mittelpunkt.

Eingeladen sind insbesondere alle Jugendlichen

aus Weinheim und Ortsteilen im Alter

von 16-25.

Julian Robin Christ

Sa, 10.11.2012, 14:00-17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 10,–

Anmeldeschluss: Do, 08.11.2012

W102-02

Deutschland im politischen Wandel

Diskussionsrunde

Un- politisch ist kein Mensch! Auch wenn unserer

Jugend von heute in zynischer Art und Weise

eine „Politikverdrossenheit“ attestiert wird.

Immerhin ist auch der Gang an der Wahlurne

vorbei, schon eine politische Aussage, die im

Bundestag spürbare Konsequenzen hat. Ob an

Stammtischen im kleinen Rahmen oder in wissenschaftlichen

Diskursen: alltäglich tun wir

unsere politische Meinung kund. Politische Bildung

heißt allerdings nicht zwangsläufig „mitreden“

können, so doch aber auf die eine oder

andere Hinsicht „mitbetroffen“ sein. Ob wir das

nun wollen oder nicht. Mittelbar oder unmittelbar

tragen alle dazu bei, dass Deutschland als

Gesellschaft funktioniert. Da nur vom „kleinen

Mann“ und dessen mangelnden Einfluss zu

sprechen, ist Unsinn!

An drei Abenden sollen drei hochbrisante

und spannnende sozial-politische Themen

behandelt werden, denen man sich nicht entziehen

kann.

Anuar Hassan

ab Di, 15.01.2013, 19:00-20:30 Uhr (3 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 21,–; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 10.01.2013

W102-03

Den demografischen Wandel gestalten

Bürgerdialog

Näheres finden Sie auf Seite 106.

Religionen

Die Bedeutung der Wallonen und

Hugenotten für Deutschland

Kaufleute, Handwerker und Künstler

Seit der Mitte des 16 Jahrhundert flohen die

ersten Protestanten aus Frankreich nach

Deutschland. Es handelte sich um Anhänger

des Genfer Reformators Johannes Calvin, die

von ihren katholischen Gegnern als „Hugenotten“

beschimpft wurden. Diese Zuwanderung

nach Deutschland erreichte einen traurigen

Höhepunkt nach 1685, als der Sonnenkönig

Ludwig XIV. die reformierte Kirche in

Frankreich verbot. Mehr als 40.000 Hugenotten

fanden Zuflucht in Brandenburg-Preußen,

Hessen-Kassel und anderen deutschen Territorien.

Ein Viertel der Einwohner Berlins war

um 1700 französischer Herkunft.

Die Hugenotten bereicherten ihre neue Heimat

wirtschaftlich, kirchlich, künstlerisch und wissenschaftlich.

In seinem Vortrag stellt Dr. Albert

de Lange anhand von Bildern den kulturellen

Einfluss der Hugenotten vor, insbesondere in

Nord-Hessen und Brandenburg-Preußen.

Dr. Albert de Lange

Fr, 23.11.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 5,–

W109-01


Menschen und Kulturen

Länderkunde

Fiesta mexicana!

Ein Abend für Mexiko-Interessierte

Mexiko: Wüsten im Norden, Regenwälder im

Süden, Klippenspringer am Pazifik, karibische

Blumenpracht, Azteken, Frida Kahlo und vieles

mehr.

Tauchen Sie ein in dieses bunte mittelamerikanische

Land und begeben Sie sich mit der

Mexikanerin Marcela Kunst auf eine unterhaltsame

Reise durch Mexikos Regionen. Ein Erlebnisabend

für alle Sinne erwartet Sie. Neben

Informationen zu Geschichte, Kultur, Reisen

und Gastronomie sorgen Desperados und

Tacos für das leibliche Wohl.

¡Bienvenidos a la fiesta mexicana!

Marcela Kunst

Mi, 26.09.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 15,–

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

V422-010

Soirée française

Ein Abend für Frankreich-Interessierte

Bienvenue a la soirée française! Wir laden

Sie ein zu einer Reise an die Côte d‘Azur von

Saint-Tropez nach Menton. Nicht nur Städte

und Landschaften, sondern auch Geschichte,

Kultur und Gastronomie werden in Wort und

Bild vorgestellt. Zwei Kostproben von Weinen

aus der Gegend, begleitet von mediterranen

„amuse-gueules“, sollen zu einem informativen

und vergnüglichen Abend beitragen.

Dieter Maupai

Di, 23.10.2012, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 15,–

Anmeldeschluss: Di, 16.10.2012

W408-010

Von Florenz zum geeinten Italien?

Ein Blick auf Machiavellis Patriotismus

Näheres finden Sie auf Seite 15.

The British Empire

Näheres finden Sie auf Seite 15.

Vietnam

Vortrag zur Studienreise im Januar 2013

in Zusammenarbeit mit GEOPULS –

STUDIENREISEN

Seit einigen Jahren öffnet sich Vietnam dem

interessierten Reisenden und erstaunt die

Weltwirtschaft durch ein rasantes Wirtschaftswachstum,

das selbst jenes von China

überflügelt. Den wirtschaftlichen und kulturellen

Kernräumen, dem Mekong-Delta mit Saigon

im Süden, Annam mit Hue und Danang im

Zentrum sowie dem Tiefland des Roten Flusses

mit Hanoi im Norden, stehen phantastische

Gebirgslandschaften als Rückzugsgebiete

zahlreicher ethnischer Minderheiten gegenüber.

Als Geograph widmet sich der Referent

aber nicht nur den bekannten Traumlandschaften

wie der berühmten Halong-Bucht mit

ihren Karsttürmen, sondern entwirft ein natur-

und kulturräumliches Gesamtbild dieses

schönen Landes. Der reich bebilderte Vortrag

ist gleichzeitig auch als Information für unsere

vhs-Studienreise im Januar 2013 gedacht (s.

bei Studienreisen).

Dr. Harald Borger, Geograph

Fr, 30.11.2012, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 5,–

W110-05

PHILIA mit ZIMT UND KORIANDER

„Wie das Kochen zu einer Lektion über das

Leben werden kann“. Näheres zu diesem

Kurs finden Sie auf Seite 27.

Regionales

Lebensläufe

Weinheimer Lebensläufe

In Zusammenarbeit mit Volksbank

Weinheim und Musikschule

In der Veranstaltungsreihe „Weinheimer Lebensläufe“

stellen wir Persönlichkeiten aus Kultur,

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vor.

Musikalisch begleiten die Abende besonders

begabte Schüler/innen der Musikschule.

Gast in diesem Herbst ist:

Dr. Heinz Schmitt

Das Gespräch führt Dr. Adalbert Knapp.

Do, 22.11.2012, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

W100-01

Ein Leben in Laudenbach:

Bürgermeister Hermann Lenz

erzählt

In dieser Veranstaltungsreihe stellen wir Persönlichkeiten

aus der Gemeinde Laudenbach vor.

Musikalisch begleiten die Abende besonders

begabte Schüler/innen der Musikschule.

Die Gespräche führt Ingrid Heisel.

So, 02.12.2012, 17:00 Uhr

Laudenbach, Festsaal in der Sonnbergschule

WL100-01

Hirschberger Lebensläufe

In der Veranstaltungsreihe „Hirschberger

Lebens läufe“ stellen wir Persönlichkeiten aus

Kultur, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vor.

Musi kalisch begleiten die Veranstaltung besonders

begabte Schüler/innen der Musikschule

Badische Bergstraße.

Gast im Januar ist: Prof. Dr. Erhard Schnurr

Das Gespräch führt Dr. Adalbert Knapp.

So, 20.01.2013, 17:00-20:00 Uhr

Hirschberg, Alte Synagoge Hirschberg-

L eutershausen

WH100-01

Kultur · Gesellschaft · Umwelt 17

Kultur · Gesellschaft

Umwelt


Kultur · Gesellschaft

Umwelt

Hemsbacher Lebensläufe

In Zusammenarbeit mit Volksbank

Weinheim und Musikschule

In der Veranstaltungsreihe stellen wir Persönlichkeiten

aus Kultur, Politik, Wirtschaft und

Gesellschaft vor.

Musikalisch begleiten die Veranstaltungen

besonders begabte Schüler/innen der Musikschule

Badische Bergstraße.

Gast ist: Irmgard Hierholzer

Das Gespräch führt Dr. Adalbert Knapp.

So, 24.02.2013, 17:00 Uhr

Hemsbach, Ehemalige Synagoge

WB100-01

Naturwissenschaften

und Umwelt

Biologie

Kunst treibt Wildblüten

mit Kräuterproben

Wildkräuter und Heilpflanzen können Sie

nicht nur an Wegesrändern, auf Wiesen und

in Gärten entdecken. Auch in Bildern und Naturinstallationen

berühmter Künstler haben

sie ihren Platz gefunden. Lassen Sie uns gemeinsam

erkunden, wie die Kunst Wildblüten

treibt: die blaue Lotos bei den Ägyptern,

die Rose im Gartensaal der römischen Villa di

Livia, das Duftveilchen bei Stephan Lochners

Madonnenbild, das Gänseblümchen bei Botticellis

Primavera, der Löwenzahn bei Albrecht

Dürer und das wilde Hornveilchen im Dufttunnel

des zeitgenössischen Künstlers Olafur

Eliasson. Wir beleuchten sowohl die Bedeutungen

der Heilkräuter in den Kunstwerken,

als auch deren Verwendungen in verschiedenen

Jahrhunderten. Ziel des Vortrages ist es,

die Teilnehmenden fachkundig, lebendig und

das mit viel Freude für die Bedeutungen und

Schönheit der Heilkräuter in den Darstellungen

der bildenden Kunst und deren Verwendungen

in verschiedenen Jahrhunderten zu

begeistern.

Priska Scherer, M.A.

Do, 31.01.2013, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 13,–

8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 25.01.2013

W203-02

18 Kultur · Gesellschaft · Umwelt


Mit Geographen unterwegs!

GEOPULS ist unser vhs-Kooperationspartner für ganz besondere Studienreisen. Nicht Reiseleiter wie man sie überall findet, sondern begeisterte Geographen,

die zu Natur und Kultur eines speziellen Landes wirklich etwas zu sagen haben, bilden die Mannschaft von GEOPULS. Als Reiseveranstalter

ist GEOPULS aus dem Geogra-phischen Institut der Universität Tübingen heraus entstanden. Durch die Zusammenarbeit mit der vhs bietet sich Ihnen

die Gelegenheit, ein Land intensiv und ganzheitlich zu erleben. Das kennen lernen von Kunst, Kultur und Menschen nimmt dabei ebensoviel Raum

ein, wie das der Landesnatur. Ausflüge und kleine Wanderungen gehören deshalb zu jeder Reise dazu, um die jeweils typischen Landschaftselemente,

das Zusammenspiel von Vegetation und Klima, oder von Geologie und Landschaftsformen erlebbar zu machen. Die Gruppengröße ist dabei mit

max. 16 Teilnehmern nicht zu groß, um noch eine authentische Art des Reisens zu ermöglichen. Mehr zu den Geopuls-Studienreisen: www.geopuls.de

Prospekte zu den Geopuls-Studienreisen liegen bei der VHS aus.

Vulkaninsel ISCHIA

Landeskundliche Studienreise

Kultur, Wandern und Genießen

8 Tage, 28.4. – 5.5. 2013

GEOPULS-Exkursionsleitung:

Annette Brünger Miletto, Geographin

Sie erleben Ischia auf eine Weise, wie Sie es

sonst nicht geboten bekommen. Als Mitarbeiterin

beim Euro-Geo-Park Ischia kennt Sie

nicht nur Kultur und Menschen, sondern

auch die wunderschöne vulkanisch geprägte

Landschaft in allen Details. Die Wanderungen

führen zu Fumarolen, alten Lavaströmen

zu Kratern und heißen Quellen, wobei

die herrliche mediterrane Vegetation und

die Landnutzung durch den Menschen ebenfalls

Beachtung findet. Die Reise ist sehr abwechslungsreich

gestaltet und berücksichtigt

umfas send Natur und Kultur Ischias zu

gleichen Teilen. Untergebracht sind wir in einem

hübschen kleinen Hotel mit eigenem

Thermalpool in Ischia Porto, idealer Ausgangspunkt

für all unsere Unternehmungen.

Am Vulkantag führt eine naturkundliche Wanderung

zu mehreren Vulkankegeln und zum

Arso-Lavastrom. Ein Besuch des berühmten

Castello Aragonese ist der kulturelle Kontrast

für diesen Tag. Am Thermaltag gibt es eine Inselrundfahrt

zum Thema Thermalquellen und

deren vielfältiger Nutzung. Mit dem Fischerboot

geht es außerdem noch zum Maronti-

Strand und seinen Fumarolen. Ein Kulturtag

führt uns nach Lacco Ameno in die Zeit vor

2800 Jahren, als die Griechen Ischia in Besitz

nahmen sowie ins ärchäologische Museum

Villa Arbusto. Nach weiteren kulturellen Sehenswürdigkeiten

beschließt als Kulturkontrast

eine kleine Wanderung entlang der wilden

nordwestlichen Steilküste diesen Tag. Außerdem

gibt es noch einen Genießertag, einen

Zeitreisetag und einen Gipfeltag. Welches

schöne und abwechslungsreiche Programm

sich dahinter verbirgt erfahren Sie aus den

bei der Geschäftsstelle ausliegenden Foldern

oder unter www.geopuls.de/Studienreisen.

Flugreise ab Stuttgart,

7 Übernachtungen mit HP,

Komplettes Exkursionsprogramm mit allen

Fahrten, Ausflügen, Eintritten und Führungen:

1.480 €, EZ-Zuschlag 200 €.

Max. 16 Teilnehmer

VIETNAM

17 Tage, 14. - 30.1.2013

GEOPULS-Exkursionsleitung:

Dr. Volker Höhfeld, Geograf

Einst geschunden durch einen der verheerendsten

Kriege nach 1945, öffnet sich Vietnam

seit einigen Jahren dem interessierten

Reisenden. Es erstaunt dabei durch ein rasantes

Wirtschaftswachstum und zählt heute zu

den sichersten Ländern Südostasiens. Mit über

3.400 km Küstenlänge erstreckt sich Vietnam

als schmaler Streifen entlang dem Südchinesischen

Meer. Diese umfassende Studienreise

führt u.a. zu den wesentlichen Kernräumen

des Landes, dem Mekong- Delta mit Saigon im

Süden, Annam mit Hue und Da Nang im Zentrum

sowie dem Tiefland des Roten Flusses mit

Hanoi im Norden. Mit einer phantastischen Natur

und kulturell ganz unter schiedlichen Regionen,

bietet Vietnam dabei eine außerordentliche

Vielfalt an Eindrücken und Erlebnissen. Neben

den genannten Zentren, dem Mekong-Delta

und der Halong-Bucht mit ihrer atemberaubenden

Karstlandschaft führt die Reise auch in

die mit kleinen Dörfern durchsetzten Rückzugsgebiete

ethnischer Minderheiten in den zentralen

und nördlichen Gebirgsländern. Die Kaiserstadt

Hue, die Altstadt von Hoi An und die Tempelstadt

My Son findet man dabei ebenso auf

der UNESCO-Welterbeliste wie die Zitadelle

von Hanoi und die Halong-Bucht, die wir auf

ganz besondere Weise mit einer Übernachtung

in Privatkabinen auf einer Dschunke genießen

werden. Ein weiteres Plus dieser Reise ist, dass

lange, zeit- und Programm raubende Busfahrten

durch Inlandsflüge vermieden werden.

Leistungen: Flugreise ab Frankfurt,

3 Inlandsflüge, 14 Ü/HP.

Komplettes Exkursionsprogramm mit allen

Fahrten, Ausflügen, Eintritten und Führungen:

3.260 €, EZ-Zuschlag 460 €.

Max. 16 TeilnehmerInnen.

Verlängerung Siem Reap /

Ankor (Kambodscha) möglich.

Vortrag zur Studienreise Vietnam

siehe Seite 17.

ANDALUSIEN

12 Tage, 17. - 28.4. und 29.9. – 10.10.

2013

GEOPULS-Exkursionsleitung: Dipl.

Geographin Eike Corina Albrecht

„Wenn du in den Straßen von Granada einem

blinden Bettler begegnest, so gib ihm doppelt,

denn es ist Leid genug, diese Schönheit nicht

sehen zu können“ …

Wer mit offenen Augen durch Andalusien reist,

merkt bald, dass diese poetische Beschreibung

Granadas auch an vielen anderen Orten dieser

südlichsten Region Spaniens seine Berechtigung

hat. Fast 800 Jahre lang währte die orientalisch-arabische

Präsenz auf europäischem

Boden und hinterließ Monumente die ihresgleichen

suchen. Die Alhambra Granadas, die

Mezquita Córdobas oder die herrliche Altstadt

Sevillas sind nur die prominen testen Beispiele

die auf unserer Exkursion intensiv zu erleben

sind. Genauso viel Aufmerksamkeit schenken

wir der Vielfalt an außergewöhnlichen Naturlandschaften,

die in ihrer Harmonie und Schönheit

den Rahmen für die Kultur vorgegeben haben.

Landschaftskundliche Ausflüge und kleine

Wanderungen führen uns in die bizarre Karstlandschaft

des Naturreservates El Torcal oder

die schönen Gebirgslandschaften der Sierra

Nevada und der Alpujarra Alta mit ihren weißen

Dörfern. Faszinieren wird Sie auch ein Ausflug in

die 5000 Jahre alte Bergbaulandschaft am Rio

Tinto inklusive Fahrt mit der ältesten Dampflok

Spaniens durch das Minengebiet. Das Flair der

Städte Andalusiens erleben wir auf dieser Reise

nicht nur während des umfangreichen Besichtigungsprogramms,

sondern tagtäglich und

hautnah, da wir in Granada, Cordoba, Sevilla

und Ronda stets in kleinen gemütlichen Hotels

inmitten der historischen Stadtkerne wohnen.

Flugreise ab Stuttgart, 11 Ü/HP,

komplettes Exkursionsprogramm mit allen

Fahrten, Ausflügen, Eintritten und Führungen:

1.980 €, EZ-Zuschlag 360 €.

Max. 16 Teilnehmer/innen.

Kultur · Gesellschaft · Umwelt 19

Kultur · Gesellschaft

Umwelt


Kultur · Gesellschaft

Umwelt

Ökologie

Weinheim global

eine Entdeckungsreise durch die

globalisierte Marken- und Produktwelt

Auf einem Rundgang quer durch die Stadt

wollen wir mit Ihnen gemeinsam entdecken,

wie sehr Globalisierung längst ein Teil des Alltags

geworden ist. Wir folgen den Spuren ganz

alltäglicher Verbrauchsgüter, die auf ihrem

Weg in das Geschäft um die Ecke oft die ganze

Welt bereisen. Und wir wollen zeigen, welche

Alternativen wir als Konsument/innen haben,

und wie wir durch unser Verhalten Einfluss auf

weltweit agierende Unternehmen ausüben

können. Den Rundgang werden wir mit einem

bio-fairen Kaffee/Tee und ein paar leckeren

Köstlichkeiten aus der „Eine Welt“ ausklingen

lassen.

Cinzia Fenoglio

Sa, 06.10.2012, 12:00-14:00 Uhr

€ 8,– Treffpunkt: vhs-Haupteingang

12-20 Teilnehmende

Treffpunkt: vhs-Haupteingang

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W100-20

Vernissage zur Ausstellung

Wasser ist Leben,

das heißt ohne Wasser kein Leben

Näheres finden Sie auf Seite 8.

Pädagogik

Qualifizierung von

Tagesmüttern/-vätern

Die Volkshochschule bietet zusammen mit

dem Jugendamt des Rhein-Neckar-Kreises

einen Qualifizierungskurs für Tagesmütter/

Tagesväter und alle, die es werden wollen, an.

Der Lehrgang bietet Grundwissen in Entwicklungspsychologie,

Pädagogik, Kommunikationstechniken,

Ernährung, Kinderunfallverhütung

und Erste Hilfe, Spielpädagogik, Zeitplanung

und Rechtsfragen an.

Ziel des Lehrgangs ist es, (werdenden) Tagesmüttern/Tagesvätern

ihre Aufgabe dadurch

zu erleichtern, dass sie mehr Sicherheit und

Kompetenz für ihre verantwortungsvolle Aufgabe

entwickeln.

Ansprechperson:

Klaus Rippel, Volkshochschule,

Telefon 06201. 996313

Über weitere Kursangebote für Tagesmütter

informiert ein Flyer der Volkshochschule

ab November 2012.

W500-72

20 Kultur · Gesellschaft · Umwelt

Pubertät … oder: Eine Zeit, in der

man den Helden und Schurken in

sich begegnet

Pubertät bedeutet Umbruch; Abschied und

Neubeginn. Viele Jugendliche fordern jetzt

regelmäßig ihre Umgebung heraus. Auch sie

selbst wissen oft nicht mehr, was mit ihnen

los ist. Höhenflüge und Allmachtsphantasien

werden ebenso erlebt wie tiefe Niedergeschlagenheit

und Verzweiflung. Das kann beglücken

und erschüttern. Wir gehen der wichtigen

Bedeutung dieser Entwicklungsphase

nach und lernen sie auch schätzen. Welchen

Sinn können wir in diesen Berg- und Talfahrten

erkennen? Weshalb ist diese Krise für Jugendliche

wie Erwachsenen eine Chance?

Isa Eberhardt-Mammen

Mi, 10.10.2012, 19:00-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 17,–; 6-18 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W106-08

Präsenz zeigen im Alltag mit

Kindern

Kennen Sie solche Situationen? Eine Mutter

führt ein wichtiges Telefonat, derweil ruft ihre

achtjährige Tochter nach ihr, weil sie dringend

Unterstützung bei den Hausaufgaben benötigt.

Gleichzeitig möchte der zwölfjährige Sohn

zum Fußballtraining gefahren werden und die

vierjährige Tochter plündert die Süßigkeitenschublade.

Ein ganz normaler Alltag.

Vielleicht fragen Sie sich manchmal, wie es

möglich sein kann, den täglichen familiären

Herausforderungen immer wieder aufs Neue

kraftvoll zu begegnen. Was braucht es, um in

eskalierenden Situationen Ruhe zu bewahren

und sich selbst in ein fühlbares Gleichgewicht

zu bringen?

Körperliche Präsenz und Zentrierung können

als Grundvoraussetzung angesehen werden,

um sich „seiner Selbst“ sicher zu sein und den

unterschiedlichen Situationen im Alltag mit

den Kindern mutig zu begegnen, ohne sich in

Eskalationen hineinziehen zu lassen.

In diesem Kurs lernen Sie – anhand von unterschiedlichen

Übungen – entstandenen Druck

in konstruktive Kräfte (Stimme, Ideen, Energien,

Gefühle) umzuwandeln. Das kann Ihnen

helfen, vermehrt mit sich in Kontakt zu kommen

und die eigene Präsenz zu spüren. Mit

dem dadurch gewonnen Gleichgewicht wird

es Ihnen leichter fallen, neue Standpunkte zu

entwickeln und einzunehmen.

Probieren Sie es doch einfach mal aus, denn

die nächste stressige Situation kommt bestimmt.

Isa Eberhardt-Mammen

Mi, 07.11.2012, 18:30-21:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 25,50; 6-18 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

W106-09

Besonders begabte Kinder

erziehen – eine besondere

Herausforderung!?

Ein Elternseminar

Besonders begabte Kinder sind noch schwerer

zu führen als durchschnittlich begabte Kinder.

Sie zeichnen sich durch besondere Eigenwilligkeit,

Perfektionismus, Einfallsreichtum

beim Erfinden von Ausreden, manchmal Ablehnung

von eintönigem Üben und deshalb

Verweigerung der Hausaufgaben und in einigen

Fällen extreme Zerstreutheit/ Verträumtheit

aus, was den Umgang mit ihnen für die

Eltern nervenaufreibend macht.

In diesem Seminar können Eltern mithilfe

einer Expertin miteinander Lösungen für ihre

Alltagsprobleme mit ihren Kindern erarbeiten,

die sich im Schwerpunkt um die zwei Bereiche

Umgang mit Hausaufgaben und Umgang im

restlichen Alltag dreht.

Das Seminar richtet sich an Eltern, deren

Kinder einen weit überdurchschnittlichen Begabungstest

abgelegt haben oder die sich mit

dem Thema Hochbegabung bereits eingehend

auseinandergesetzt haben.

Christine Frotscher

Sa, 08.12.2012,

10:00-17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 1.3

€ 50,–

6-8 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 03.12.2012

W106-22

Notfälle im Kindesalter

Die ersten Minuten nach einem Kindernotfall

entscheiden oft über den weiteren Verlauf der

Erkrankung oder Verletzung. In dieser Zeit sind

weder Rettungsdienst noch andere Fachkräfte

vor Ort, so dass Sie in so einer Situation häufig

aus sich alleine gestellt sind. In diesem Kurs

für Eltern, Großeltern und andere Interessierte

erfahren Sie, wie Sie im Notfall richtig reagieren

und handeln.

Gemeinsam werden folgende Inhalte erarbeitet:

Unfallverhütung / Sicheres Handel bei einem

Kindernotfall / Vergiftungen / Verbrennungen,

Verbrühungen / Stromunfälle / Pseudokrupp

/ Fremdkörperaspiration / Kind licher

Fieberkrampf / Plötzlicher Säuglingstod /

Herz-Lungen-Wiederbelebung

Meike Beier

ab Mo, 01.10.2012,

19:00-21:00 Uhr (2 mal)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 1.3

€ 28,–

6-8 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W305-61


Vokabeln lernen mit Spaß und

Erfolg

für Schüler ab der 5. Klasse

Vokabeln lernen soll langweilig sein? Kommt

ganz darauf an, wie du sie lernst. Dieses kleine

Seminar führt dich und deine Freunde in

das Geheimnis der Vokabeln mit ihren vielfältigen

spaßigen Lernmöglichkeiten ein. Ihr

lernt rund 20 spielerische Arten kennen, und

die besten probieren wir auch gleich aus.

Bitte bringt euer aktuelles Fremdsprachenbuch

(Englisch, Französisch oder Latein) und

Schreibsachen mit. Und am besten meldet ihr

euch mit einem Freund/einer Freundin zusammen

an, der oder die in die gleiche Klasse geht.

Hier eine Programmübersicht:

■ Wie viele Vokabeln muss ich bis zum

Schulabschluss lernen?

■ Wozu brauche ich überhaupt Vokabeln?

■ Vokabelspiele

■ Welches Material brauche ich dafür?

■ Vokabeln auf lustige Art mit Freunden

lernen

■ Auch zum alleine Lernen gibt‘s tolle Ideen

■ Keine schlechten Noten mehr in

Vokabeltests

■ Wie lange jeden Tag?

Karen Keller

Sa, 01.12.2012, 09:00-12:45 Uhr

Hemsbach, Schillerschule, Raum 1

€ 16,–; 8-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 27.11.2012

WB106-01

Für Eltern:

Leichter und erfolgreich lernen

So unterstützen Sie Ihr Kind bei Haus aufgaben

und Klassen arbeits vor bereitung

Dieses Kurzseminar lädt alle Eltern schulpflichtiger

Kinder ein, die Ihren Sprösslingen

das Lernen erleichtern möchten, ohne es ihnen

abzunehmen. Sie, die Eltern, lernen an

diesem Abend, wie Sie Ihre Kinder bei der Planung,

Organisation und Durchführung ihrer

Hausaufgaben und Klassenarbeitsvorbereitung

optimal unterstützen und wie Sie ihnen

den richtigen Lernhintergrund verschaffen.

Ihre Kinder gewinnen mehr Spaß am Lernen

und an der Schule, verkürzen ihre effektive

Lernzeit und bauen ihre Angst vor Klassenarbeiten

ab.

Sie, liebe Eltern, müssen die Unterrichtsfächer

in der Schule keineswegs selbst beherrschen,

um Ihren Kindern bei der Organisation zu helfen.

Der Kurs ist die ideale Ergänzung für Eltern

zum Kurs „Leichter lernen – Lerntechniken für

Kinder und Jugendliche“, kann aber auch unabhängig

davon besucht werden.

Karen Keller

Mo, 22.10.2012, 18:30-21:30 Uhr

Hemsbach, Schillerschule, Raum 1

€ 23,–; 7-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 17.10.2012

WB106-02

Leichter lernen – Lerntechniken

für Kinder und Jugendliche (11-15 Jahre)

für Schüler/innen ab der 5. Klasse

Kinder und Jugendliche üben in diesem Seminar

einfache und lustige Gedächtnistechniken,

die ihnen das Lernen und Merken leichter machen.

Spickzettel und Abschreiben in der

Schule sollen überflüssig werden. Sie lernen

außer dem, ihren Lernalltag effektiv und optimal

zu organisieren.

Schule und Hausaufgaben machen viel mehr

Spaß, wenn die Schülerinnen und Schüler

über sinnvolle Lernstrategien verfügen, die die

Lernzeit verkürzen, den Erfolg vergrößern und

die Angst vor dem Lernen nehmen.

Karen Keller

Sa, 24.11.2012, 09:00-15:00 Uhr

Hemsbach, Schillerschule

Raum 1

€ 30,– (ermäßigte Gebühr)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Schreibzeug, Textmarker,

Snacks und Getränke für kleine Pausen,

ca. € 8- für Pizza (gemeinsame Mittagspause).

Anmeldeschluss: Di, 20.11.2012

WB106-03

Psychologie

Wie frei sind wir eigentlich?

Eine Einladung zum Nachdenken und

mitdiskutieren

Sind Täter für ihr Handeln wirklich verantwortlich?

Und von was hängen eigentlich

meine eigenen Entscheidungen ab? Warum

fühle ich mich nach wie vor wie ein kleines

Mädchen, wenn mein Chef mir eine Standpauke

hält? Woher kommt die Wut über

meinen Nachbar, der als hart arbeitender

Mensch sich seinen BMW wohl zu Recht verdient

hat? Und: Warum kriegen Familien sich

an Weihnachten immer in die Haare?

Das sind Alltagsbeispiele für fundamentale

Fragen, die sich Soziologie, Psychologie

und Philosophie schon seit Menschengedenken

stellen. Auch wenn man sich im Alltag

mit jenen Fragen nur wenig zu befassen

scheint, bestimmen sie doch unser tägliches

Dasein. Die Antworten auf diese Fragen zu

haben, heißt, uns selbst und unser soziales

Umfeld besser zu verstehen. Anhand dreier

spannender Themenfelder werden markante

Fragen zur Psychologie des Alltags näher diskutiert.

Anuar Hassan

ab Di, 09.10.2012, 19:00-20:30 Uhr (3 mal)

Weinheim, Volkshochschule

Raum 1.3

€ 21,–

8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W107-01

Wie bewältige ich Konflikte?

Stärkung von Selbstbewusstsein ist notwendig,

um Konflikte zu erkennen und Lösungsmöglichkeiten

zu entdecken. Hieraus entwickeln

sich dann Handlungskonzepte mit der

Möglichkeit, die Konflikte zu positiven Lösungsmöglichkeiten

zu führen. Die Lebensqualität

wird gesteigert und es erfolgt mehr

Gelassenheit, um somit gute Lösungen voranzutreiben.

Ihre Beziehungen, privater sowie

beruflicher Natur, indem die gegenseitige

Akzeptanz und Lebensfreude gesteigert wird,

werden wir durch gemeinsame Aktivitäten erfassen

und dementsprechende Schritte für

die Zukunft setzen.

Rita Peter

Sa, 06.10.2012, 10:00-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 42,–; 6-8 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung.

Anmeldeschluss: Di, 02.10.2012

W301-08

Vision und Ziele

Die eigene Zukunft gestalten!

In diesem Seminar lernen Sie Methoden kennen,

um Klarheit für Ihre private und beruflich

Weiterentwicklung zu gewinnen. Sie werden

aktiv und kreativ an Ihrem persönlichen Zukunftsszenario

arbeiten, Sicherheit für wichtige

Entscheidungen entwickeln, viel Freude

haben und einen unvergesslichen Tag erleben.

Kerstin Boose

Sa, 12.01.2013, 10:00-17:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 46,–; 8-16 Teilnehmende

Bitte bringen Sie mit: Gute Laune, drei ausgelesene

Lieblingszeitschriften, Schere,

Klebestift, Symbole für etwas Erreichtes, auf

das Sie stolz sind (z.B. Dokument, Zeugnis,

Pokal, Bild, Gegenstand)

Anmeldeschluss: Mi, 09.01.2013

W509-20

Sich wehren -

Sicherheit im Umgang mit ungewollten

Kontakten und Nachstellungen

Wer kennt das nicht, manchmal entsteht aus

einem ersten netten Kontakt eine Dynamik,

die die Grenzen des Zumutbaren überschreitet.

In diesem Kurs soll es darum gehen, Informationen

und Handwerkszeug zu bekommen,

wie ich mich gegen solche Grenzüberschreitungen,

sowohl rechtlich als auch persönlich,

wehren kann.

Evi Hofmann

Sa, 27.10.2012, 10:00-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 51,–

6-10 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 23.10.2012

W107-02

Kultur · Gesellschaft · Umwelt 21

Kultur · Gesellschaft

Umwelt


Kultur · Gesellschaft

Umwelt

Warum wir aneinander vorbeireden

Grundlagen der Kommunikation

Die Kommunikationstrainierin Sylvia Eisenmenger

zeigt uns auf amüsante und eindrucksvolle

Weise wie Kommunikation im Alltag

und Berufsleben gelingen kann. Die Menschen

empfinden sehr unterschiedlich. Was

den einen berührt, lässt den anderen kalt.

Was dem einen Freude bereitet, ärgert den

anderen gründlich. Trotzdem lassen sich ähnliche

Denkmuster und Verhaltensweisen erkennen.

Wenn wir also wissen, wie unser Gegenüber

tickt, welche Sprache es spricht und

wie es die Welt versteht, können wir verständlicher

miteinander reden, ob im Beruf, mit

Freunden oder in der Familie.

Sylvia Eisenmenger ist Autorin, Dozentin,

Kommunikationscoach und Lebensberaterin

für die Zeitschrift „tina“.

Sylvia Eisenmenger

Do, 8.11.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,–

20-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

W107-03

Was Frauen stark

und glücklich macht

Sylvia Eisenmenger Autorin, Dozentin, Lebens

beratung – bekannt aus Rundfunk und

Presse, u.a. Kolumnistin der Frauenzeitschrift

„tina“ macht mit ihren Vorträgen deutlich,

wie wir uns in unserer Haut wieder richtig

wohlfühlen.

Eisenmenger schreibt: „Ich möchte Ihnen

neue Impulse geben, Mut machen neue Wege

zu gehen und Hoffnung vermitteln auf ein

glücklicheres und selbstbestimmteres Leben.

Dabei werden die Grundhaltungen in Bezug

auf unsere Arbeit, unsere Beziehungen

und unsere Freizeitbeschäftigungen neu überdacht.

Auch Menschen mit Suchtproblematik

und deren Angehörige finden hier neue Ansätze.

Ich wünsche uns, dass wir uns wieder auf

unsere ursprünglichen Stärken besinnen. Ich

wünsche uns, dass wir uns selbst wertschätzen

und lieben lernen. Wenn wir in Ruhe in uns

hineinhorchen, wissen wir ganz genau, was

uns gut tut, was wir brauchen, um uns rundum

wohl zu fühlen.

Sylvia Eisenmenger

Do, 24.01.2013, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,–

20-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 21.01.2013

W107-04

Gedächtnistraining für Senior/innen

Näheres zu diesen Kursen finden Sie auf

Seite 107.

Rat und Tat

22 Kultur · Gesellschaft · Umwelt

Geocaching

Moderne Schatzsuche mit GPS

(für Erwachsene)

Geocaching ist eine moderne Form einer

Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd. Ausgestattet

mit einem Global Positioning System

(GPS)-Empfänger und den Koordinaten eines

„Schatzes“ aus dem Internet kann man die

Schätze finden, die jemand anderes an ungewöhnlichen

Plätzen versteckt hat.

Der Kurs ist für Anfänger/innen (Erwachsene)

ohne Vorkenntnisse gedacht und erklärt, wie

man diese sog. „Caches“ findet.

Nach einem theoretischen Einstieg (ca. 2

Stunden) kann dann am darauffolgenden

Sonntag (bzw. nach Absprache mit den Kursteilnehmer/innen)

bei einer lockeren Wanderung

(ca. 2-3 Std. bzw. nach Absprache) die

praktischen Anwendungen der Schatzsuche

erfolgen.

Ulrike Schroeter

2 Termine:

Do, 11.10.2012, 19:00 – 21:00 Uhr, Rathaus

Hirschberg, Raum 22, Sitzungszimmer

So, 14.10.2012, 11:00 – 14:00 Uhr

€ 25,50

6-12 Teilnehmende

Bitte für den Sonntag mitbringen: wetterfeste

Kleidung und festes Schuhwerk.

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

WH100-06

Freizeit auf dem Wasser

Sportbootführerschein in Deutschland

Ein Info-Abend

■ Wer braucht für welches Revier welchen

Führerschein?

■ Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

■ Was verlangt das Gesetz?

■ Was verlangen die Vercharterer?

■ Wie groß ist der Aufwand?

■ Wie hoch sind die Kosten?

Antworten auf diese und andere Fragen rund

um den Wassersport werden beantwortet.

Norbert Faul, Ulrike Faul

Mi, 10.10.2012,

19:00-20:00 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

kostenfrei

W116-10

Freizeit auf dem Wasser

Sportbootführerschein – Binnen

Vorbereitungskurs zur Prüfung

Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten

unter 15 Meter Länge auf Binnenschifffahrtestraßen,

vorgeschrieben für Fahrzeuge

unter Motor mit mehr als 3,68 kW (5 PS).

Dieser Führerschein ist im Ausland anerkannt.

In diesem Kurs findet die Prüfungsvorbereitung

zum theoretischen Teil statt. Die praktische

Vorbereitung und die Prüfung selbst werden

nicht von der Volkshochschule durchgeführt,

aber organisiert.

Praxis in einer anerkannten Bootsschule:

Kosten ca. €110,–

Prüfungsgebühren werden vom Prüfungsausschuss

direkt erhoben z.Z. ca. € 50,–

Norbert Faul, Ulrike Faul

ab Mi, 17.10.2012,

19:00-21:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

€ 119,– (einschließlich Begleitbuch)

5-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 12.10.2012

W116-11

Freizeit auf dem Wasser

Sportbootführerschein – See

Vorbereitungskurs zur Prüfung

Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von motorisierten

Sportbooten auf den Seeschifffahrtstraßen

(3 sm). Vorgeschrieben für Fahrzeuge

unter Motor mit mehr als 3,68 kW (5 PS).

Dieser Führerschein ist im Ausland anerkannt.

In diesem Kurs findet die Prüfungsvorbereitung

zum theoretischen Teil statt. Die praktische

Vorbereitung und die Prüfung selbst werden

nicht von der Volkshochschule durchgeführt,

aber organisiert.

Praxis in einer anerkannten Bootsschule:

Kosten ca. €135,–

Prüfungsgebühren werden vom Prüfungsausschuss

direkt erhoben z.Z. ca. € 80,–

Norbert Faul, Ulrike Faul

ab Mi, 23.01.2013,

19:00-21:30 Uhr (7 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

€ 163,– (einschließlich Begleitbuch)

5-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 17.01.2013

W116-12

Freizeit auf dem Wasser

Praktische Grundkenntnisse

für Mitsegler/innen

Zum ersten Mal auf einem Segeltörn? Was

muss ich mitnehmen und was bleibt zu

Hause? Wie verhalte ich mich an Bord und im

Hafen? Was geschieht mit den vielen Seilen

und Tauen? Was mache ich, damit ich nicht

seekrank werde? Antworten auf alle diese

Fragen und noch viel mehr in diesem Kurs.

Norbert Faul, Ulrike Faul

ab Di, 16.10.2012,

19:00-21:00 Uhr (3 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

€ 49,– (einschließlich Begleitheft)

5-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 12.10.2012

W116-13


Wohnungseigentum und

Hausverwaltung

Das Kurzseminar richtet sich an alle Eigentümer/innen

und potenziellen Käufer/innen gebrauchter

oder neuer Eigentumswohnungen.

Neben ihren Pflichten und Rechten innerhalb

der Eigentümergemeinschaft werden u. a. folgende

Themen behandelt:

■ Sonder-/Gemeinschaftseigentum

■ Funktionen, Pflichten und Rechte des

Verwalters

■ Verwaltervertrag

■ Nebenkostenabrechnung

■ Wirtschaftsplan

■ Eigentümerversammlung

■ Beschlussfassung

■ Wohngeld

■ Instandhaltungsrücklage

■ gesetzliche Grundlagen.

Karen Keller

Mo, 14.01.2013, 17:45-21:30 Uhr

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 4

€ 33,50 (einschließlich Kopien)

6-18 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 09.01.2013

W116-01

Mietverwaltung für

Eigentumswohnung und

Mehrfamilienhaus

Das Kurzseminar richtet sich an Eigentümer/

innen eines Mehrfamilienhauses oder einer

Eigentumswohnung, die diese(s) bereits vermieten

oder in Zukunft vermieten möchten.

Folgende Themen werden behandelt:

■ gesetzliche Grundlagen

■ Hausordnung

■ der geeignete Mietvertrag

■ notwendige und sinnvolle Versicherungen

■ Nebenkostenvorauszahlung oder Nebenkostenpauschale

■ Nebenkostenabrechnung

■ Wie finde ich die geeignete Mieter/innen?

■ die angemessene Miethöhe

■ Pflichten des Eigentümers/der Eigentümerin

gegenüber seinem/r Mieter/in

und umgekehrt

■ Vermietung an Sozialmieter/innen

■ Was tun, wenn der/die Mieter/in gegen

den Mietvertrag verstößt?

■ Reparaturen

■ Kaution.

Karen Keller

Mo, 07.01.2013, 17:45-21:30 Uhr

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 14

€ 33,50 (einschließlich Kopien)

6-18 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 18.12.2012

W116-02

Schnapsbrennen – Handwerk,

Kunst oder Landschaftspflege?

Von der Frucht in die Flasche – diesen Weg

wird Obstbaumeister und mehrfach ausgezeichneter

Schnapsbrenner Werner Volk jeweils

am Ort des Geschehens erläutern. Nicht

nur das Schnapsbrennen mit seinen vielen Arbeitsschritten

und den Anforderungen an Kreativität

und Erfahrung, sondern auch die Pflege

der Obstbestände zur Qualitätssicherung

und Landschaftspflege wird Herr Volk an diesem

Nachmittag in seinen Obstanlagen und

seiner Brennerei erläutern.

Werner Volk

Sa, 13.10.2012, 14:00-17:00 Uhr

Hirschberg, Obsthof Volk, In den Langen

€ 5,–

10-25 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 09.10.2012

WH116-01

Kultur · Gesellschaft · Umwelt 23

Kultur · Gesellschaft

Umwelt


Koordination

Christina Modig, M.A.

Telefon 06201. 9963-21

E-Mail: modig@vhs-bb.de

Organisation

Sabine Maslak-Goldschmidt

Telefon 06201. 9963-14

E-Mail: goldschmidt@vhs-bb.de

24 Kunst · Tanz · Gestaltung

kunst · tanz ·

gestaltung

Den unzähligen kreativen Gedanken unserer Vorfahren haben wir es zu

verdanken, dass uns die vielen Erfindungen und Entdeckungen heute zum

Wohle gereichen. Ist eine theoretische Idee im Kopf entstanden, müssen

geschickte Hände sie erst einmal auch praktisch umsetzen können.

In unserer heutigen Zeit verkümmert diese kreative Seite, denn im beruflichen

Alltag ist die Schnelligkeit eingezogen. Immer mehr, immer rascher,

mit immer weniger Personal. Wir werden getrieben, der zeitliche Druck ist

enorm. Die vielen Dienstleistungsberufe schaffen nicht den Raum, den der

kreative Geist benötigt. Pfiffige Ideen bleiben somit auf der Strecke. Wäre da

nicht die Möglichkeit, in der privaten Zeit wieder zu dem Menschen zu werden

– so wie die Natur uns geschaffen hat – zum kreativen und fantasievollen

Homo sapiens.

Ihre Volkshochschule bietet diese Plattform und der große Zuspruch beweist

es auch: wir wollen malen, zeichnen, töpfern, schneidern, tanzen, fotografieren,

singen und schauspielern.

Es sind Ihre ganz persönlichen kleinen Erfolge, die Sie in unseren Kursen

erzielen, sei es das erste selbstgemalte Bild, auf das Sie stolz sind, die

genähte Bluse, die besonders gelungen ist oder auch eine fotografisch

stimmungsvolle Urlaubserinnerung, mit der Sie Ihre Familie oder gute Freunde

erfreuen. Wir alle kennen dieses wunderbare Gefühl, wenn etwas aus der

eigenen Hand entsteht. Es erhält jene besondere Form der Wertschätzung,

die ein gekauftes Pendant bei noch so hoher Preislage nie erreichen könnte.

Doch gibt es noch einen weiteren nicht zu vernachlässigenden Aspekt: Sie

finden beispielsweise beim Tanzen oder auch in unserer Schauspielwerkstatt

Gleichgesinnte, Sie sind Teil dieser Gemeinschaft, sind dadurch

sozial vernetzt.

Kursteilnehmerin oder Kursteilnehmer an unserer Volkshochschule zu sein

heißt nicht nur zielorientiert etwas herstellen oder erarbeiten, sondern heißt

auch soziales Miteinander, gemeinsames Erleben in der Gruppe.

Lassen auch Sie sich von unserem Kursangebot inspirieren, entdecken

Sie Ihre kreative Ader wieder neu und treffen Sie interessante Mitmenschen.

Christina Modig M.A.


Der besondere Tipp

Digitale Kunst

Fotografie und Bildbearbeitung

Bezirksfotoschau 2012 der im Rhein-

Neckar-Kreis beheimateten Fotoclubs

Am Samstag, 24. November .

Näheres finden Sie auf Seite 8.

Vom Knipsen zum Fotografieren

Grundlagen der digitalen Fotografie

Was sind die Voraussetzungen für ein gelungenes

Bild? Warum sieht das Motiv auf einem

Foto ganz anders aus als in der Realität? Welche

Methoden gibt es, die eigenen Aufnahmen

zu verbessern?

Nicht die Kamera, sondern die Idee des Fotografen

macht das Bild. Der Kurs führt Sie systematisch

in die technischen Grundlagen der

Fotografie ein und schafft damit die Basis und

den handwerklichen Hintergrund für gute Fotos.

Es werden Gestaltungsregeln und fotografisches

Sehen vermittelt, die Sie unabhängig

von der verwendeten Kamera hin zu besseren

Bildergebnissen führen werden.

Joerg Riepe

ab Di, 25.09.2012, 18:30-21:00 Uhr (4 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.4

€ 81,–; 6-10 Teilnehmende

Bitte Digitalkamera, deren Bedienungsanleitung

und (soweit vorhanden) Speicherstick

mitbringen.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W205-60

Aller Anfang, gar nicht so schwer -

fotografische Grundlagen

„Aller Anfang ist schwer“, so weiß es das

Sprichwort. Was das Sprichwort nicht verrät

ist, dass es nicht der Anfang ist, der schwer ist,

sondern unser Respekt gegenüber dem Neuen.

Dieser Kurs wendet sich an Foto- Neulinge,

die neben der Kameratechnik noch mit der

Foto sprache kämpfen. Wir wollen zunächst die

wichtigsten Funktionen unserer Kamera kennenlernen.

Anhand praktischer Übungen erfahren

die Teilnehmer, was eine Blende ist und diese

mit der Belichtungszeit zu tun hat. Wir lernen

verschiedene Formen des Lichts kennen und

experimentieren damit, um uns die vorhandenen

Möglichkeiten der Lichtgestaltung und Beeinflussung

zunutze zu machen. Im Kreativen

Bereich widmen wir uns den Grundlagen der

Bildgestaltung. Wir erfahren, was der „Goldene

Schnitt“ ist, und warum er so wichtig für den

Bildaufbau ist. Wir lernen den Einfluss gestalterischer

Bildelemente kennen, die unseren

Aufnahmen Tiefe verleihen; Linien und Formen,

Rahmenmotive und Kulissen. Am Ende sollen

die Kursteilnehmer die wichtigsten Funktionen

ihrer Kamera nicht nur kennen, sondern diese

auch bewusst einsetzen können. Sie sollen

in die Lage versetzt sein, einfache fotografische

Situationen zu erfassen und diese dann

bildhaft umsetzen zu können – ohne typische

Anfänger fehler zu begehen.

Oliver Uhrig

Fr, 28.09.2012, 17:45-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 23,–; 6-10 Teilnehmende

Bitte Digitalkamera, deren Bedienungsanleitung

und (soweit vorhanden)

Speicherstick mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W205-61

Oliver Uhrig

Fr, 11.01.2013, 17:45-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 23,–; 6-10 Teilnehmende

Bitte Digitalkamera, deren Bedienungsanleitung

und (soweit vorhanden)

Speicherstick mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W205-62

… kurz mal weg –

Reisefotografie kompakt

Wir Deutschen sind Reiseweltmeister, immer

im Gepäck: die Digicam. Nie war es so billig

und vermeintlich einfach, unsere Eindrücke im

Bild festzuhalten.

Dieser Kompaktkurs Reisefotografie wendet

sich an Fotoanfänger, die bereits die ersten

Schritte getan haben, und die sich nun mit

der Verbesserung ihrer Reisefotos befassen

möchten.

Wir streifen kurz die Grundlagen des Bildaufbaus

und wenden uns dann den Themen

Dokumentar-/Reportagefotografie, Motiverkennung

und Interaktion zu. Gemeinsam erörtern

wir die Frage, was Kultur ausmacht.

Schließlich lernen wir die Grundzüge der

Landschafts-, Städte- und Menschenfotografie

kennen, letztere mit praktischen Übungen

zur Bildgestaltung und Interaktion mit dem

Modell.

Am Ende sollen die Teilnehmer in der Lage

sein, potentiell fotogene Situationen auf Reisen

selektiv zu erkennen, und diese auf der

Basis der erlernten Genres grundsätzlich umzusetzen.

Oliver Uhrig

Fr, 05.10.2012, 17:45-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 23,–

6-10 Teilnehmende

Bitte Digitalkamera, deren Bedienungsanleitung

und (soweit vorhanden)

Speicherstick mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W205-63

Oliver Uhrig

Fr, 18.01.2013, 17:45-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 23,–

6-10 Teilnehmende

Bitte Digitalkamera, deren Bedienungsanleitung

und (soweit vorhanden)

Speicherstick mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 14.01.2013

W205-64

Kunst · Tanz · Gestaltung 25

Kunst · Tanz

Gestaltung


Kunst · Tanz

Gestaltung

Gut fotografieren und präsentieren

Workshop Reisefotografie

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er nicht

nur viel erzählen. Er möchte auch gerne den

Daheimgebliebenen die visuellen Eindrücke

seiner Reise präsentieren. Der Kurs richtet

sich an Gelegenheitsfotografen mit wenigen

Grundkenntnissen, die gerne bessere Urlaubsfotos

mit nach Hause bringen möchten.

Fotos, die echte Geschichten erzählen – Hingucker

eben.

Gemeinsam wollen wir uns zunächst technischen

und gestalterischen Grundlagen der

Fotografie widmen. Ethische Überlegungen

und Übungen zum Thema Kultur, interkulturelle

Fotografie und kulturelle Repräsentation

sensibilisieren uns für Begegnungen mit dem

„Fremden“. Eine kleine Einführung in die Reportagefotografie

zeigt uns, was wir von ihr lernen

können.

Die Landschaftsfotografie wird ebenso zu ihrem

Recht kommen, wie Portraits, Alltagsaufnahmen

und Schnappschüsse. Kreative Möglichkeiten

experimenteller Fotografie runden

unser Repertoire ab.

Schließlich lernen wir in Grundzügen unsere

Fotos zu bearbeiten und in eine ansprechende

Fotoschau zu verwandeln.

Neben theoretischen Überlegungen werden

wir zahlreiche praktische Übungen zu ausgewählten

Themenbereichen durchführen.

Oliver Uhrig

4 Termine:

Bitte die unterschiedlichen Uhrzeiten

beachten.

Fr, 30.11.2012, 18:00 – 20:00 Uhr

So, 02.12.2012, 11:00 – 15:15 Uhr

Fr, 14.12.2012, 18:00 – 20:00 Uhr

Sa, 15.12.2012, 11:00 – 15:15 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 82,–

6-10 Teilnehmende

Bitte Digitalkamera (Spiegelreflex oder Kompakt),

deren Bedienungsanleitung und (soweit

vorhanden) Speicherstick mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 26.11.2012

W205-65

Menschenskinder

People Fotografie

Menschen faszinieren uns, und wir möchten

diese Faszination gerne im Bild weitergeben.

Dabei gehört die People-Fotografie zu den anspruchvollsten

Genres überhaupt. Dieser Kurs

wendet sich an Foto Einsteiger, die bereits mit

den grundlegenden Kamerafunktionen und

Möglichkeiten der Bildgestaltung vertraut

sind. Gemeinsam wollen wir uns zunächst mit

den technischen Erfordernissen und Möglichkeiten

der Menschenfotografie befassen. Besonderes

Augenmerk wird dabei auf die zwischenmenschlichen

Faktoren gelegt. In praktischen

Übungen werden typische Situationen

geprobt. Individuelle Kontaktaufnahme, Interaktion

mit einer Gruppe, Einbeziehung der un-

26 Kunst · Tanz · Gestaltung

mittelbaren Umgebung. All dies soll die Teilnehmer

des Kurses in die Lage versetzen, ihren

eigenen Automatismus in der Beurteilung

und bildhaften Umsetzung von Situationen zu

entwickeln, in denen Menschen die Hauptmotive

sind.

Oliver Uhrig

Fr, 25.01.2013, 18:00-20:15 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 16,–

6-10 Teilnehmende

Bitte Digitalkamera, deren Bedienungsanleitung

und (soweit vorhanden) Speicherstick

mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 21.01.2013

W205-66

Die Welt in Bewegung –

Actionfotografie

Die Welt ist in Bewegung. Diese Erfahrung

machen wir täglich. Wie jedoch diese Bewegung

im Bildfesthalten? Überlassen wir unserer

Kamera die Regie, so wird sie stets bemüht

sein, die kürzest mögliche Zeiteinstellung

zu wählen. Damit wird jedoch häufig das

Gegenteil unserer tatsächlichen Wahrnehmung

erreicht. Die unserer Umwelt innewohnende

Dynamik geht verloren.

Die Actionfotografie hat es sich zur Aufgabe

gemacht, Bewegung und Bewegungsabläufe

im Bild künstlerisch sichtbar zu machen.

Verschiedene Kameratechniken gestatten

es uns, stets die einer bestimmten

Bewegungsform entsprechend angebrachte

Belichtungsvariante zu wählen. Der Kurs

„Actionfotografie“ wendet sich an Fotoeinsteiger,

die bereits mit den grundsätzlichen

Kamerafunktionen vertraut sind, und die ihre

Fähigkeiten gerne um dieses Genre erweitern

möchten. Im Kurs werden zunächst die vorhandenen

Möglichkeiten im Rahmen der Actionfotografie

vorgestellt: Bewegung einfrieren,

sie unterstreichen, „Mitziehen“ und Blitzeinsatz.

Anhand von Bildbeispielen werden

mögliche Lösungsansätze zur fotografischen

Darstellung von „Bewegung“ aufgezeigt, die

danach von den Teilnehmern praktisch geübt

werden. Am Ende sollen die Teilnehmer

in die Lage versetzt sein, verschiedene fotografische

Situationen von „Bewegung“ einzuschätzen

und diese gemäß ihren individuellen

Vorstellungen im Bild ästhetisch sinnvoll

darzustellen.

Oliver Uhrig

Fr, 01.02.2013, 18:00-20:15 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 16,–

6-10 Teilnehmende

Bitte Digitalkamera, deren Bedienungsanleitung

und (soweit vorhanden) Speicherstick

mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 28.01.2013

W205-67

Grundlagen der Fotografie

Der Kurs bietet interessante Einblicke in die

Welt der Fotografie und Möglichkeiten, mit

einfachen Mitteln wie digitalen Kameras, aussagekräftige

Bilder zu gestalten. Neben den

Grundlagen der modernen Fotografie werden

folgende Fragen im Kurs beantwortet:

■ Digital oder Analog?

■ Welche Kamera für welche Zwecke?

■ Grundausrüstung

■ Wieviel Pixel brauche ich?

■ Schwarz Weiß oder farbig?

■ Zusammenspiel von Blende – Zeit – Empfindlichkeit

■ Blitztechniken

■ Bildgestaltung

■ Spezielle Aufnahmetechniken

■ Bildbearbeitung

Fotoexkursionen mit anschließender Bildbesprechung

runden das Programm dieses Kurses

ab.

Werner Wind

5 Termine: Bitte die unterschiedlichen

Uhrzeiten beachten.

Mi, 10.10.2012, 18:00 – 19:30 Uhr,

Schillerschule, Raum 3

Sa, 13.10.2012, 14:30 – 16:00 Uhr,

außerhalb

Mi, 17.10.2012, 18:00 – 19:30 Uhr,

Schillerschule, Raum 3

Sa, 20.10.2012, 14:30 – 16:00 Uhr,

außerhalb

Mi, 24.10.2012, 18:00 – 19:30 Uhr,

Schillerschule, Raum 3

Hemsbach, außer

€ 50,–; 6-10 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

WB205-10

Fotoworkshop Naturfotografie

Einsteiger Fotokurs für Naturliebhaber

Ein Fotokurs für naturverbundene Fotografie-

Einsteiger. Wenn Sie lieber in der Natur, statt im

Seminarraum mehr über Fotografie und speziell

über Naturfotografie lernen möchten, empfehlen

wir diesen Fotokurs. Im Kurs lernen Sie

die Grundlagen der Fotografie und probieren

das Erlernte direkt an Flora und Fauna aus. Der

Fotograf vermittelt Ihnen den Zusammenhang

zwischen Blende und Belichtungszeit, welchen

Einfluß die Blende und Brennweite auf die Tiefenschärfe

hat und wie Sie mit den erlernten

Techniken Naturfotos kreativ gestalten.

Werner Wind

ab Mo, 08.10.2012, 18:00-19:30 Uhr und

ein Außentermin am Sa, 20.10. 2012,

14:30 – 16:00 Uhr (5 mal)

Hirschberg, Karl-Drais-Schule,

Leutershausen Raum 2

€ 50,–; 6-10 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 03.10.2012

WH205-04


Photoshop Elements 9 – Teil 1

Digitale Bildbearbeitung – Grundlagen

Joerg Riepe

Weinheim, Volkshochschule

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

W501-31

Näheres finden Sie auf Seite 92.

Photoshop Elements 9 – Teil 2

Digitale Bildbearbeitung

für Fortgeschrittene

Joerg Riepe

Weinheim, Volkshochschule

Anmeldeschluss: Mi, 28.11.2012

W501-32

Näheres finden Sie auf Seite 92.

Digitale Fotografie und Bildbearbeitung

mit Adobe Photoshop Elements 9

Werner Wind

Hirschberg, Karl-Drais-Schule,

Leutershausen Raum 9

Anmeldeschluss: Do, 25.10.2012

WH205-05

Näheres finden Sie auf Seite 93.

Hobby und mehr

Bridge für Anfänger/innen

Bridge ist ein Kartenspiel, das Gedächtnis und

logisches Denken fordert und fördert. Die Faszination

von Bridge ist seine Variationsbreite.

Theoretisch könnte man ein Leben lang spielen,

ohne auf dieselbe Verteilung und dieselben

Probleme zu treffen. In schon wenigen Unterrichtsstunden

sind die Grundzüge erlernbar

und es kann gespielt werden.

Der Kursleiter ist mehrmaliger Clubmeister und

wird in die Geheimnisse des Bridgespielens

einweihen.

Brian Mead

ab Mo, 24.09.2012, 18:30-20:00 Uhr, (10 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 38

€ 100,50; 6-9 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W200-01

Kochkunst

Wenn Nahrungsmittel krank machen

Näheres finden Sie auf Seite 46.

Essbare Gesundheit

Näheres finden Sie auf Seite 53.

Griechischer Wein und Woinemer

Schokolade

PHILIA und Chocolaterie „CACAO“

Wo kommt Wein her? Wie wird Schokolade hergestellt?

An welchen Merkmalen erkennt man

gute Schokolade? Passen Wein und Schokolade

eigentlich zusammen? Welchen Wein kann

ich zu welcher Schokolade kredenzen?

Antworten auf diese Fragen bekommen Sie

beim Kurs „Griechischer Wein und Woinemer

Schokolade“. Peter Gärtner von der Chocolaterie

„CACAO“ und der Griechische-Deutsche

Freundeskreis PHILIA entführen Sie in die

Welt der Geschmacks- und Geruchssinne.

Neben der Verkostung von Wein und Schokolade

er fah ren Sie Wissenswertes über Griechische

Weine und Schokolade. Sie werden

begeistert sein.

Stella Kirgiane-Efremidis

Do, 27.09.2012, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 19,– (einschließlich Verzehr)

15-30 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W307-01

PHILIA mit Zimt und Koriander

„Wie das Kochen zu einer Lektion über das

Leben werden kann“

Die Griechen sind ein Volk, das seit jeher in

der ganzen Welt unterwegs ist. Heimatliebe,

Heimweh – all das kennen sie zu genüge. Um

diesen Schmerz ein bisschen zu lindern, haben

die Griechen ihr eigenes Rezept gefunden:

Kochen!

Alles, was sie in ihrem Gepäck mit sich führten,

ist ein Beutel voll Pfeffer, ein wenig Oregano

und vielleicht noch etwas Safran, Zimt

und Koriander. Mit diesen Gewürzen können

sie sich überall auf der Welt zu Hause fühlen.

Testen auch Sie den Duft der Gewürze, der

über den Kochtopf in ihr Leben kommt – mit

original griechischen Rezepten, vielen Tipps

und Lebensweisheiten werden sie schon mit

einem Kurs Zimt und Koriander von PHILIA zu

einem Spezialisten in der griechischen Küche.

Stella Kirgiane-Efremidis

Do, 18.10.2012, 18:00-21:30 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 20,– (inklusive Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Geschirrtuch, eine

Schürze, Getränke und Behälter für die Restspeisen

mit.

Anmeldeschluss: Mo, 15.10.2012

W307-02

Mediterrane Küche

Für die meisten von uns ist der Urlaub vorbei.

Aber mit kulinarischen Genüssen vom Mittelmeer

können wir das Urlaubsfeeling wieder

herbei zaubern.

Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland oder

die Türkei gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen.

Und das nicht nur, weil dort (fast) immer

die Sonne scheint. Auch die Gaumenfreuden

in diesen Ländern bieten eine angenehme Abwechslung

zum Alltäglichen und lassen uns

häufig ins Schwärmen geraten.

Jetzt im Herbst, wenn es bei uns kühler und

regnerischer wird, tut ein wenig Ferienstimmung

und die Erinnerung an Urlaub mit Sonne

und Strand und den beliebten Spezialitäten

aus den Urlaubsländern richtig gut.

Wir bereiten zu: Foccacia mit Kirschtomaten,

Auberginenmousse, Oktopussalat, Ruccolasalat,

Kabeljau-Puffer mit Kartoffel-Knoblauchpüree,

Zucchini-Röllchen im Teigmantel,

Schafskäsepäckchen, Schokoladensoufflée.

Johanna Eleftheriadis

Mi, 24.10.2012, 18:00-21:00 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 15,–

(zuzüglich ca. € 9,– Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie zwei Geschirrtücher,

eine Küchenschürze sowie Behälter für

Übrig gebliebenes mit.

Anmeldeschluss: Mo, 22.10.2012

W307-04

Sushi

Sie planen für Familie und Freunde eine Sushi-Party?

In diesem Kurs werden Sie nicht

nur Sushi zubereiten, sondern auch eine japanische

Suppe, ein Fleischgericht und ein

Dessert.

Miyako Kajiyama

Do, 25.10.2012, 18:00-21:30 Uhr

Hirschberg, Karl-Drais-Schule, Leutershausen

– Küche, Raum 15

€ 17,50

(zuzüglich ca. € 8,– Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Geschirrtuch, ein

Küchenmesser und Behälter für übrige

Speisen mit.

Anmeldeschluss: Mo, 22.10.2012

WH307-02

Sie möchten Kochen und Englisch

sprechen verbinden?

Dann schauen Sie auf Seite 62.

Dort finden Sie alle Informationen

zu unserem „Wednesday Evening

Cooking Club“.

Kunst · Tanz · Gestaltung 27

Kunst · Tanz

Gestaltung


Kunst · Tanz

Gestaltung

Griechische Küche

Griechenland ist nicht nur bekannt durch die

Philosophen und die Götter des Olymps, es ist

auch für seine vielseitige Küche.

Aus frischen, hocharomatischen Lebensmitteln

werden wir landestypische Speisen zaubern.

Leckere Vorspeisen, Hauptspeisen mit

Fleisch und Gemüse und süße Kleinigkeiten

aus dem Ofen.

Ein kleiner Vorgeschmack, auf das, was Sie erwartet:

Schafskäsebrot, Dolmades : Weinblätter

mit Reis gefüllt, Gegrillter Schafskäse, Gefüllte

Zucchini mit Zitronensauce, Kreatopita:

Blätterteig mit Fleischfüllung, Löwenzahnsalat,

Rizosalata: Reissalat, Patsavoura: Blätterteig

mit einer Joghurt-Eier-Creme.

Johanna Eleftheriadis

Mi, 07.11.2012, 18:00-21:00 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 15,–

(zuzüglich ca. € 9,– Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie zwei Geschirrtücher,

eine Küchenschürze sowie Behälter für

Übriggebliebenes mit.

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

W307-05

Typische japanische Küche

Auch in Deutschland kann man japanische

Zutaten kaufen, wie Tofu, Miso, Sojasause,

Weizen- oder Buchweizennudeln u. v. m. –

aber wie bereitet man diese zu? Sie kochen

gemeinsam mit Frau Miyako Jajiyama typische

japanische Gerichte – bei denen natürlich

auch Sushi nicht fehlen darf.

Miyako Kajiyama

Do, 15.11.2012, 18:00-21:30 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 17,50

(zuzüglich ca. € 8,– Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Geschirrtuch, ein

Küchenmesser und Behälter für übrige

Speisen mit.

Anmeldeschluss: Mo, 12.11.2012

W307-06

Café de Paris-Desserts

Geschmackseindrücke, die uns an diesen besonderen

Ort versetzen, die ein besonderes

Abendessen noch unvergesslicher machen

oder mit denen wir einfach unseren Kaffee

noch mehr genießen. Diese lassen sich trotzdem

schnell, unkompliziert und mit bekannten

Zutaten zaubern: Schokolade, Äpfel, Sahne,

Zucker, Eier oder Mandeln. Croissants, Petits

Fours, Gâteaumoelleux au chocolatnoir à

la fleur de sel, Crème brûlée à la vanille Bourbon,

TarteTatin und Clafoutisauxcerises sind

einige der Desserts aus Paris, die wir zubereiten

werden.

28 Kunst · Tanz · Gestaltung

Stefan Beckmann

Mo, 12.11.2012, 18:00-21:00 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 16,– einschließlich Skript (zuzüglich

ca. € 9,– Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Geschirrtuch, eine

Schürze, Getränke und Behälter für die Restspeisen

mit.

Anmeldeschluss: Do, 08.11.2012

W307-08

Backen mit Schokolade

Lieben Sie Chocolat? Wenn Sie erleben wollen,

wie vielfältig hochwertige Schokolade

beim Backen verfeinert werden und welche

exquisiten Köstlichkeiten Sie in Ihrer eigenen

Backstube herstellen können, dann sind Sie in

diesem Kurs genau richtig, in dem es darum

geht, dem Geschmack der Schokolade auf die

Spur zu kommen. Lernen Sie backen wie bei

Starbuck’s: Wir stellen amerikanische Spezialitäten

wie Cookies, Brownies, Cupcakes

und Muffins her oder genießen herrlich luftige

Schokoladen-Tartes. Lassen Sie sich

verzaubern und tauchen Sie ein in die Welt der

Schokolade!

Stefan Beckmann

Do, 29.11.2012, 18:00-21:00 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 16,– einschließlich Kopien (zuzüglich

ca. € 7,50 Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Geschirrtuch, eine

Schürze, Behälter für die Leckereien zum Mitnehmen

und Getränke mit.

Anmeldeschluss: Mo, 26.11.2012

W307-09

Mexikanisches Menü für Genießer

Die mexikanische Küche ist wie das Land

selbst: Bunt, scharf und lebenslustig! Sie besteht

dabei aus viel mehr als der bei uns so

bekannten „Tex-Mex-Küche“. Trauen Sie sich

mit mir, die echte mexikanische Küche auszuprobieren?

Dann ist dieser Kochkurs genau

der Richtige für Sie! Gemeinsam werden wir

von der Vorspeise bis zum Nachtisch alle Gerichte

zubereiten und … genießen!

Marcela Kunst

Do, 10.01.2013, 18:00-21:00 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 24,– (inklusive € 7,– Lebensmittelkosten)

7-11 Teilnehmende

(inklusive 7 Euro Lebensmittelkosten.)

Bitte bringen Sie Getränke, zwei Geschirrtücher,

eine Küchenschürze und Behälter für

die Restspeisen mit.

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W307-30

Urgesunde Brote backen

Vollkornbrote und verschiedene Brotaufstriche

Näheres finden Sie auf Seite 53.

Kräbbel (Kreppel), Kameruner,

Quarkbällchen

Zur Faschingszeit gehört traditionelles Naschwerk

wie leckere Kräbbel / Berliner, Kameruner,

und luftig-leichte Quarkbällchen. Wir lernen

Hefe- und Brandteig kennen sowie köstliche

Füllungen kennen und backen Windbeutel,

Spritzkringel und Eclairs.

Stefan Beckmann

Mo, 04.02.2013, 18:00-21:00 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 16,– einschließlich Skript (zuzüglich

ca. € 7,– Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Geschirrtuch, eine

Schürze, Getränke und Behälter für die Restspeisen

mit.

Anmeldeschluss: Do, 31.01.2013

W307-11

Indische Küche

Gehen Sie mit mir wieder auf eine Entdeckungsreise

für die Sinne. Ob mildes Curry,

feurige Suppe, exotische Nachspeise – die indische

Küche bietet für jede und jeden etwas,

der Gewürze liebt. Lernen Sie verlockende Rezepte

mit ihren köstlichen Aromen und Gewürzen

kennen.

Bettina Appel

Do, 29.11.2012, 18:00-21:45 Uhr

Hirschberg, Karl-Drais-Schule, Leutershausen

– Küche, Raum 15

€ 29,– (einschließlich Lebensmittelkosten

und Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bringen Sie bitte ein Geschirrhandtuch, ein

Küchenmesser sowie Behälter für übriges Essen

mit. Wer möchte, kann gerne auch Getränke

mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 26.11.2012

WH307-04

Bettina Appel

Di, 04.12.2012, 18:00-21:45 Uhr

Hirschberg, Karl-Drais-Schule, Leutershausen

– Küche, Raum 15

€ 29,– (einschließlich Lebensmittelkosten

und Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bringen Sie bitte ein Geschirrhandtuch, ein

Küchenmesser sowie Behälter für übriges Essen

mit. Wer möchte, kann gerne auch Getränke

mitbringen.

Anmeldeschluss: Do, 29.11.2012

WH307-05


Kunst und Gestaltung

Handwerkskunst

Edle Buchbinderschachteln

und -mappen

Sie möchten besondere Weihnachtsgeschenke

fertigen und haben Freude am Kunsthandwerk

mit schönem Papier und Papparbeiten?

In diesem Kurs stellen Sie individuelle, edle

und stabile Schachteln und Mappen oder Leporellos

(Faltbuch) her, in denen Sie besondere

Dinge aufbewahren können. Sie erlernen an

diesem Wochenende das Zuschneiden, Zusammensetzen,

Falzen und Beziehen von Pappe,

Papier und Leinen, wie es im Buchbinderhandwerk

praktiziert wird.

Elisabeth Braun

Bitte die unterschiedlichen Uhrzeiten beachten.

Sa, 01.12.2012, 10:00 – 17:00 Uhr

So, 02.12.2012, 10:00 – 14:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 63,50 (Materialkosten nach Verbrauch)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Bleistift, Schere, Lineal,

Cutter, Pinsel (ca 4 – 5cm breit), ein Brett als

Schneideunterlage, Kleidungsschutz

und – soweit vorhanden – Falzbein und

Schneideschiene (Metall).

Wer möchte, kann sich sein eigenes

buntes Bezugspapier (mit fester Qualität)

mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 26.11.2012

W212-01

Goldschmiedearbeiten

Einen Kurs finden Sie unter www.vhs-bb.de.

Perlen … Ketten … Perlen …

Ketten

In diesem Kurs erlernen Sie das fachgerechte

Knüpfen einer Perlenkette, sei es mit Zuchtperlen,

Edelsteinperlen, Granaten, Bernstein,

Korallen oder Glasperlen. Frischen Sie Ihre

vorhandenen Ketten auf, reparieren Sie sie

oder gestalten sie neu: Aufreihen, Knüpfen,

Verändern, Ergänzen durch neue Perlen, Gold-

oder Silberteile, Verschlüsse anbringen. Bei

allen Arbeitsschritten werden Sie individuell

beraten. Die notwendigen Arbeitsmaterialien

wie Knüpfseide, Pinzetten, Verschlüsse und

Perlen können im Kurs erworben werden, Kosten

nach Verbrauch.

Julia Strähle

Di, 02.10.2012, 18:30 – 21:30 Uhr

Di, 09.10.2012, 18:30 – 21:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 34,50; 7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: rundes Plastikgefäß mit

Deckel (Durchmesser etwa 12 cm).

Anmeldeschluss: Mi, 26.09.2012

W212-02

Häkelketten mit Perlen

Häkeln Sie Ihre eigene Kette! In diesem Kurs

erlernen Sie die Häkeltechnik für die Herstellung

verschiedener Perlenketten, sei es mit

Zuchtperlen, Edelsteinperlen oder Glasperlen.

Gerne können Sie auch eigene Perlen mitbringen

oder im Kurs erwerben.

Je nach den verwendeten Perlen können Sie

von der bunten Frühlingskette bis hin zum eleganten

Collier fast alles verwirklichen, was Ihnen

vorschwebt. Natürlich erhalten Sie auch

Anregungen und fachgerechte Anleitung.

Andrea Schröttke

ab Di, 22.01.2013, 19:30-21:30 Uhr (2 mal)

Laudenbach, Sonnbergschule,

Raum 21 (Küche)

€ 27,– (Materialkosten nach Verbrauch)

6-10 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 18.01.2013

WL212-01

Malen und Zeichnen

Zeichnerische

Darstellungstechniken

Lernen Sie Natur- und Objektzeichnen von

der Skizze bis zum fertigen Bild. Dieser Kurs

bietet Anfänger/-innen und Fortgeschrittenen

die Möglichkeit, unterschiedliche

Zeichentechniken kennen zu lernen und wirkungsvoll

einzusetzen.

Christian Schura

ab Di, 02.10.2012, 09:00-10:30 Uhr (12 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 103,–; 7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Skizzenblock A3, Bleistifte

verschiedener Härtegrade und einen Radiergummi.

Weiteres Material wird am ersten Termin

besprochen.

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

W205-02

Aquarellmalerei

Der Kurs bietet eine solide Basis für

Anfänger/-innen und Fortgeschrittene, Techniken

der Aquarellmalerei zu erlernen bzw. erworbene

Kenntnisse zu erweitern.

Stillleben und Naturmotive führen Schritt für

Schritt zu faszinierenden Ergebnissen.

Christian Schura

ab Di, 02.10.2012, 10:30-12:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 120,50

5-7 Teilnehmende

Bitte bringen Sie Aquarellfarben, Bleistift,

Aquarellblock A3 und Skizzenpapier mit.

Weiteres Material wird am ersten Termin

besprochen.

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

W205-03

Zeichnen und Aquarellieren

am Vormittag

In kleiner Runde bei individueller Betreuung

werden wir uns mit Themen wie Landschaft,

Stillleben und freien Kompositionen beschäftigen.

Elsbeth Lang

ab Mi, 10.10.2012, 09:00-11:00 Uhr

(10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 114,50

7-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Künstler-Aquarellfarben,

Aquarell-Pinsel rund Gr. 16, Aquarellblock

ab A3, Skizzenblock ab A4,

Natur schwämmchen, Knetgummi,

Bleistifte HB, 2B und 3B.

Weitere Materialempfehlungen während

des Kurses.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W205-04

Zeichnerische

Darstellungstechniken

Sie lernen die Vielfalt zeichnerischer Techniken

kennen und deren Einsatz bei unterschiedlichen

Aufgabenstellungen. Im Kurs

sind Anfänger/-innen genauso willkommen

wie Fortgeschrittene.

Anouk Bourrat-Moll

ab Fr, 14.09.2012, 13:00-14:30 Uhr (12 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 103,–; 7-10 Teilnehmende

Bitte bringen Sie einen Skizzenblock A2,

Bleistifte verschiedener Härten und einen

Radiergummi mit.

Weiteres Material wird am ersten Termin

besprochen.

Anmeldeschluss: Mo, 10.09.2012

W205-08

Aquarellmalerei

Möchten Sie eine der vielfältigsten künstlerischen

Techniken kennen lernen? Oder Ihre

Fähigkeiten im Malen verbessern? Die Volkshochschule

bietet Ihnen dazu viele Möglichkeiten

u.a. in diesem Vormittagskurs bei

Anouk Bourrat-Moll. Anfänger/-innen sind genauso

willkommen wie Fortgeschrittene.

Anouk Bourrat-Moll

ab Fr, 14.09.2012, 14:30-16:30 Uhr

(12 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 120,50; 8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie Aquarellfarben, Pinsel

und Aquarellblock oder -papier mit.

Weiteres Material wird am ersten Termin

besprochen.

Anmeldeschluss: Mo, 10.09.2012

W205-09

Kunst · Tanz · Gestaltung 29

Kunst · Tanz

Gestaltung


Kunst · Tanz

Gestaltung

Aquarellmalerei

für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Erleben Sie die faszinierende Vielfalt der

Aquarellmalerei!

Wir malen Städteansichten und Landschaften

nach Fotos, die vom Kursleiter zur Verfügung

gestellt werden. Gerne können die Teilnehmer

auch eigene Fotos mitbringen. Ein weiterer

Themenbereich werden Stillleben sein.

Techniken der Aquarellmalerei, Bildaufbau,

Komposition, Farbenlehre, Perspektive und

Materialkunde sind wichtige Inhalte des

Kurses.

Die Anfänger werden bald unter fachkundiger

Anleitung ihre ersten eigenen kleinen Kunstwerke

malen. Den Fortgeschrittenen helfe ich,

unter Berücksichtigung der eigenen Stärken

und Schwächen ihre eigene Handschrift zu

finden bzw. weiterzuentwickeln und somit zu

einer möglichst freien künstlerischen Umsetzung

des Motivs zu finden.

Bei Interesse der Kursteilnehmenden wird bei

geeigneter Witterung auch die Möglichkeit angeboten,

draußen vor der Natur zu malen.

Ortwin Zeidler

ab Mo, 05.11.2012,

19:00-21:15 Uhr (5 mal)

Laudenbach, Sonnbergschule,

Raum 21 (Küche)

€ 64,50

7-11 Teilnehmende

Bitte bringen Sie einen Aquarellblock,

Pinsel, Aquarellfarben, ein Wasserglas,

einen Bleistift 2 B und einen Radiergummi

mit. Weitere Materialbesprechungen

im Rahmen des Kurses.

Anmeldeschluss: Fr, 02.11.2012

WL205-01

Ortwin Zeidler

ab Mo, 07.01.2013,

19:00-21:15 Uhr (5 mal)

Laudenbach, Sonnbergschule,

Raum 21 (Küche)

€ 64,50

7-11 Teilnehmende

Bitte bringen Sie einen Aquarellblock, Pinsel,

Aquarellfarben, ein Wasserglas, einen

Bleistift 2 B und einen Radiergummi mit.

Weitere Materialbesprechungen im Rahmen

des Kurses.

Anmeldeschluss: Do, 03.01.2013

WL205-02

Ortwin Zeidler

ab Di, 06.11.2012, 09:30-11:45 Uhr (5 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Pavillon, Filmraum

€ 75,–

6-9 Teilnehmende

Bitte bringen Sie einen Aquarellblock,

Pinsel, Aquarellfarben, ein Wasserglas,

ein Bleistift 2 B und einen Radiergummi mit.

Weitere Materialbesprechungen im Rahmen

des Kurses.

Anmeldeschluss: Do, 25.10.2012

WB205-01

30 Kunst · Tanz · Gestaltung

Ortwin Zeidler

ab Di, 08.01.2013, 09:30-11:45 Uhr (5 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Pavillon, Filmraum

€ 75,–

6-9 Teilnehmende

Bitte bringen Sie einen Aquarellblock, Pinsel,

Aquarellfarben, ein Wasserglas, ein Bleistift 2B

und einen Radiergummi mit. Weiere Materialbesprechungen

im Rahmen des Kurses.

Anmeldeschluss: Do, 03.01.2013

WB205-02

Techniken der Acrylmalerei

In kleiner Runde bei individueller Betreuung

lernen Sie die verschiedenen Techniken der

Acrylmalerei kennen. Experimentierfreude ist

angesagt! Für Anfänger/-innen sowie Fortgeschrittene

geeignet.

Elsbeth Lang

ab Mo, 01.10.2012, 18:30-21:30 Uhr (10 mal)

Hirschberg, Karl-Drais-Schule, Leutershausen

– Atelier im Nebengebäude

€ 172,–; 7-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Künstleracrylfarben (Kadmiumgelb,

Zitronengelb, Magenta, Kadmiumrot,

Cyanblau, Ultramarinblau,

Schwarz und Weiß), verschiedene flache und

runde Künstlerborstenpinsel, Porzellanteller,

großes Wasserglas, Mallappen, Malkittel, bespannte

Keilrahmen. Weiteres Material kann

bei der Kursleiterin erworben werden.

Anmeldeschluss: Mi, 26.09.2012

WH205-01

„Die Dinge des Alltags

lehren uns sehen”

Von A bis Open End

Dieser Grundlagenkurs lehrt Sie u.a. verschiedene

Zeichentechniken, die sichtbar machen,

wie „Wahrnehmung” funktioniert. Sie üben

das Sehen von Licht, Schatten, Proportionen,

Fläche und Raum. Wir arbeiten vor allem mit

Bleistiften, die sowohl äußerst flexibel sind

als auch einfach verfügbar, mitnehmbar. Die

neu erworbenen Fähigkeiten wenden Sie anschließend

auch beim Zeichnen und Aquarellieren

an.

Sigi Ortanderl

ab Di, 09.10.2012, 19:15-21:15 Uhr (10 mal)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum BK 2

€ 114,50; 7-10 Teilnehmende

Bitte bringen Sie vier Bleistifte (H6, H2, B6,

B2), Radiergummi, Knetgummi und gutes

Zeichenpapier mit.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W205-11

Der Kurs „Vom Gegenständlichen

zur Abstraktion“

bei Karla Renate Meineke wird

ab Donnerstag, 27. September fortgesetzt.

Von der Pike auf

Dieser Kurs beginnt mit der Herstellung eines

Keilrahmens mit Grundierung nach alter Art:

Knochenleim, Kreide und Zinkweiß. Am ersten

Termin beginnen Sie auf Packpapier zu

malen. Gemalt wird mit Eitempera und Pigmenten.

Sie mischen sich die Farben selbst

und bekommen dabei einen Bezug zur eigenen

Farb- und Bildfindung. Sie erarbeiten sich

malerische Grundkenntnisse in der Auseinandersetzung

mit Material und Farbe in der anregenden

Atmosphäre des Ateliers von Heiko

Hofmann. Das Atelier ist nicht beheizt!

Heiko Hofmann

ab Do, 27.09.2012, 18:00-21:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Atelier H. Hofmann – Hinterhaus

€ 89,50 (zuzüglich Materialkosten ca. € 30,–)

7-10 Teilnehmende

Sie brauchen kein Material mitzubringen.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W205-14

Faszination Acrylmalerei

für Anfängerinnen und Anfänger

Acrylmalerei ist eine junge und moderne Maltechnik,

die für jeden Kursteilnehmer eine Fülle

kreativer Möglichkeiten bietet. Acrylfarben lassen

sich sowohl deckend als auch lasierend

auftragen und sind ein vielfältiges Medium in

der realistischen und abstrakten Malerei. Lassen

auch Sie sich von den Vorzügen der Acrylmalerei

begeistern und entfalten Sie Ihre künstlerischen

Fähigkeiten nach Lust und Laune.

Christian Schura

ab Fr, 28.09.2012, 19:30-21:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 100,50; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Acrylblock, ein Rundpinsel

Nr. 6, Flachpinsel Nr. 8, 10, 16, 20, Acrylfarben,

Spachtel, Pappteller oder Palette, Malkittel.

Anmeldeschluss: Di, 25.09.2012

W205-15

Comiczeichnen – Mangazeichnen

für Jung und Alt

Wer kennt nicht die Helden, Bösewichte, Fabelwesen,

Toons, die in Comic- Heften ihre Abenteuer

erleben. Sie alle sind gezeichnet, mit

Blei stift, Tusche und Farbe. Alle Comicfreaks

können sich in diesem Kurs ihrem Hobby hingeben.

Kursinhalt: Linie und Form/Licht und Schatten/Perspektive

und Verkürzung/Aufteilung

des Körpers/Skizzieren des menschlichen

Körpers/der Mensch in Bewegung/Gesichtsausdrücke/Action/Entwurf

eigener Figuren.

Christian Schura

Sa, 27.10.2012, 09:30-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 42,50 (Kinder € 38,–)

6-9 Teilnehmende


Bitte mitbringen: Zeichenblock DIN A4 oder

DIN A3, Bleistifte verschiedener Härtegrade

(HB und 2B), Buntstifte, Radiergummi.

Anmeldeschluss: Di, 23.10.2012

W205-32

Workshop Acrylmalerei

Wollten Sie sich schon immer mal eine „Auszeit“

gönnen und einfach nur malen? Dann ist

dieser Workshop richtig. Sie lernen die verschiedenen

Materialien und Acryltechniken

(inkl. das Mischen der Farben) kennen und

arbeiten in entspannter Atmosphäre bei invidueller

Betreuung. Für Anfänger/-innen und

Fortgeschrittene geeignet.

Elsbeth Lang

Bitte die unterschiedlichen Uhrzeiten

beachten.

Fr, 07.12.2012, 19:00 – 21:00 Uhr

Sa, 08.12.2012, 10:00 – 16:00 Uhr

(Pause von 12:30 bis 13:30 Uhr)

Hirschberg, Karl-Drais-Schule, Leutershausen

Atelier im Nebengebäude

€ 42,50 (Materialkosten von ca € 3,–

werden direkt bei der Kursleiterin beglichen.)

7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Künstleracrylfarben (Kadmiumgelb, Zitronengelb,

Magenta, Kadmiumrot, Cyanblau,

Ultra marinblau, Umbra gebrannt und Weiß),

bespannte Keilrahmen (mind. 50x60cm),

verschiedene flache und runde Künstlerborstenpinsel,

weißer Porzellan teller, großes

Wasserglas, Mallappen sowie Malkittel.

Anmeldeschluss: Mo, 03.12.2012

WH205-02

Zeichnen speziell

für Anfänger/-innen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen

Skizzieren und Reinzeichnen von Objekten

und Naturalien, plastische Darstellung mit

Licht und Schatten, Perspektive und Raum.

Christian Schura

Sa, 19.01.2013, 09:30-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 42,50;

7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Bleistifte HB, 2B, Radiergummi,

Zeichenblock DIN A4 oder A3.

Anmeldeschluss: Di, 15.01.2013

W205-35

Porträtzeichnen nach Fotos

Das Abbild des menschlichen Kopfes und des

Gesichts ist eines der ältesten Themen in der

Darstellung von Menschen. Anhand von Fotos

lernen Sie die wichtigsten Grundlagen wie

Form des Kopfes, Aufbau des Kopfes, charakteristische

Merkmale und Proportionen sowie

die Wirkung von Licht und Schatten.

Christian Schura

Sa, 26.01.2013, 09:30-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 42,50

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Zeichenblock DIN A4 oder

DIN A3, Bleistifte HB und B.

Anmeldeschluss: Di, 22.01.2013

W205-36

Durch Großbritannien mit

Zeichenstift und Farbe

Ob Schlösser oder Burgen, Stadtansichten

wie Big Ben, Tower Bridge und London-Taxi

oder Dudelsackpfeifer und königliche Garde in

dicken Fellmützen sind faszinierende Motive.

Für jeden interessierten Großbritannien-Fan

bietet dieser Workshop die Möglichkeit, mit

Bleistift, Buntstiften oder Aquarellfarben sein

persönliches Motiv, von der Skizze bis zum fertigen

Bild, zu Papier zu bringen.

Christian Schura

Sa, 05.01.2013, 09:30-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 42,50

7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Papier, Bleistift, Buntstifte

(auch Kohle und Rötel) oder Aquarellblock

und Farben. Vorlagen werden gestellt, können

aber auch selbst mitgebracht werden.

Anmeldeschluss: Do, 20.12.2012

W205-33

Malen mit Buntstiften

Wir alle malen gerne! Nur mit dem Ergebnis

sind wir – und vor allem Erwachsene – oft

nicht zufrieden. An diesem Samstag geht uns

aber ein Profi zur Hand und zeigt uns Tricks

und Tipps in Zeichentechnik und Kolorieren.

Christian Schura

Sa, 02.02.2013, 09:30-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 42,50

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Zeichenblock DIN A4 oder

DIN A3, Bleistifte HB und B.

Anmeldeschluss: Di, 29.01.2013

W205-39

Kinder zeichnen Trickfilmfiguren

Näheres finden Sie auf Seite 97.

Kinder zeichnen Weihnachtskarten

Näheres finden Sie auf Seite 97.

Kunst · Tanz · Gestaltung 31

Kunst · Tanz

Gestaltung


Kunst · Tanz

Gestaltung

Mode und Outfit

Schminken im Herbst

Natürliche Schönheit mit Make-up unterstreichen

– dies können Sie auch ohne Vorkenntnisse

erlernen. In angenehmer Atmosphäre

wird ein individuell abgestimmtes Styling entwickelt

und Schritt für Schritt erklärt. Nebenbei

erhalten Sie Basiswissen über Farben,

Techniken und Produkte. So lernen Sie in

praktischen Übungen, wie Sie Ihr Aussehen

täglich positiv und mit wenig Aufwand verbessern

können. Inhalt des Kurses sind Foundation,

Rouge, Augenbrauen, Augen und Lippen.

Silke Brauer

Sa, 06.10.2012, 14:00-18:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 28,50 (Materialkosten von € 14,–

werden bei der Kursleiterin entrichtet.)

6-8 Teilnehmende

Bitte ein Handtuch mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W214-02

Schön in jedem Alter

Auch im dritten Lebensabschnitt können Frauen

sich schön und gepflegt fühlen. Im Kurs lernen

Sie, auf die speziellen Bedürfnisse der reifen

Haut einzugehen. Neben Tipps zur täglichen

Pflege erfahren Sie, wie Ihr Make-up mit kleinen

Tricks eine tolle Wirkung erzielt. Sie erhalten

Basiswissen über Farben, Techniken und

lernen, wie Sie Ihr Aussehen täglich positiv

und mit wenig Aufwand verbessern können.

Silke Brauer

Sa, 24.11.2012, 14:00-18:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 28,50 (Materialkosten von € 14,–

werden bei der Kursleiterin entrichtet.)

6-8 Teilnehmende

Bitte ein Handtuch mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 19.11.2012

W214-03

Chic in jedem Alter

In diesem Seminar entdecken Sie sich neu

und erhalten Antworten auf lange gehegte

Modefragen. Mit der richtigen Frisur, Accessoires,

einfach mit professionellem Stylingticks

für jede Körperform, bringen Sie frischen

Wind in Ihren Look. Sie bekommen mehr Sicherheit

und Struktur beim Styling und beim

Einkaufen. Die Teilnehmerinnen erlernen die

Grundlagen des Stylings und jede Teilnehmerin

wird individuell beraten.

Silke Brauer

Sa, 19.01.2013, 14:00-18:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 28,50 (Ein Skript für € 5,– können bei der

Kursleiterin erworben werden.)

6-9 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 14.01.2013

W214-04

32 Kunst · Tanz · Gestaltung

Schneidern für Anfängerinnen und

Fortgeschrittene

Vom Stoffkauf über den Umgang mit der Nähmaschine

bis zum fertigen Kleidungsstück bekommen

Sie Anleitungen und Anregungen.

Auch wenn Sie schon immer für Ihre selbstgenähte

Kleidung bewundert wurden, sind Sie in

diesem Kurs richtig. Es liegen Schnittmuster

zur Ansicht bereit.

Inge Glahn

ab Mo, 08.10.2012, 10:00-12:30 Uhr (6 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 86,–; 7-8 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Schere, Maßband, Stecknadeln,

drei Bögen Drachen- oder Schnittpapier

sowie etwas zum Schreiben.

Wer möchte, kann seine eigene Nähmaschine

mitbringen.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W214-12

Inge Glahn

ab Mo, 08.10.2012, 18:00-20:30 Uhr (6 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 86,–; 7-8 Teilnehmende

Bitte mitbringen: etwas zum Schreiben,

Maßband, Schere, Schneiderkreide, Näh-

und Stecknadeln sowie drei Bogen Seidenpapier

(erhältlich im Schreibwarengeschäft).

Wer möchte, kann eine eigene Nähmaschine

mitbringen.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W214-13

Inge Glahn

ab Mi, 10.10.2012, 18:30-21:00 Uhr (6 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Raum 25

€ 100,50; 6-8 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Schere, Maßband, Schneiderkreide,

Nähnadeln, Stecknadeln, 3 Bögen

Drachen- oder Schnittpapier sowie etwas

zum Schreiben.

Wer möchte, kann seine eigene Nähmaschine

mitbringen.

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

WB214-01

Nähänderungen selbst gemacht

Sie wollten schon immer nähen lernen? Selbst

eine Hose oder ein Rock kürzen können, einen

Reißverschluss einnähen oder Jeans flicken?

In diesem Kurs erwerben Sie Grundkenntnisse

und bekommen fachliche Tipps, um besser

und schneller zum Ziel zu kommen. Willkommen

sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene.

Es werden Grundkenntnisse in Änderungen

näher gebracht sowie der richtige

Umgang mit der Nähmaschine, mit Stoffen

und verschiedenen Verarbeitungstechniken

vermittelt.

Katarzyna Mattner

ab Di, 16.10.2012, 18:00-21:00 Uhr (2 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 48,–; 5-6 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kleidungsstücke zum

Ändern mit passenden Garnen, je nach

Änderung Reißverschlüsse, Knöpfe etc.,

Schere, Maßband, Nähnadeln, Stecknadeln

und evtl. eigene Nähmaschine.

Anmeldeschluss: Do, 11.10.2012

W214-14

Flottes Nähen für flotte Teens

Nähworkshop für Teens ab 10 Jahren

Näheres finden Sie auf Seite 99.

Modische Kleidung selbst genäht

für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Trauen Sie sich und entdecken Sie Ihre Kreativität

und die vielen Möglichkeiten, individuelle

Mode für die ganze Familie herzustellen. Egal

ob Sie einen neuen Rock, eine Hose oder eine

Jacke nähen, ob Sie vorhandene Kleidungsstücke

ändern oder aufpeppen möchten.

In diesem Kurs erwerben Sie Grundkenntnisse

und bekommen fachliche Tipps, um besser

und schneller zum Ziel zu kommen.

Als Anfänger/-in lernen Sie Grundfertigkeiten

des Nähens (Maßnehmen, Arbeiten mit

Schnittmustern, Nähen mit der Nähmaschine

etc.), als Fortgeschrittene/-r erweitern Sie Ihr

Nährepertoire und arbeiten nach Ihrem persönlichen

Wunsch.

Katarzyna Mattner

ab Do, 27.09.2012, 18:30-21:00 Uhr (5 mal)

Hirschberg, Karl-Drais-Schule, Leutershausen

Raum 1

€ 86,–

7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Stoffschere, Papierschere,

Maßband, Handmaß, Stecknadeln, Nähnadeln,

Schneiderkreide sowie etwas zum

Schreiben.

Wer möchte, kann seine eigene Nähmaschine

mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

WH214-01

Katarzyna Mattner

ab Do, 15.11.2012, 18:30-21:00 Uhr (5 mal)

Hirschberg, Karl-Drais-Schule, Leutershausen

Raum 1

€ 86,–

7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Stoffschere, Papierschere,

Maßband, Handmaß, Stecknadeln, Nähnadeln,

Schneiderkreide sowie etwas zum

Schreiben.

Wer möchte, kann seine eigene Nähmaschine

mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 12.11.2012

WH214-02


Plastisches Gestalten

Kreative Keramik – mehr als nur

Schalen und Vasen

Aus Ton lassen sich viele Dinge herstellen,

nicht nur Gebrauchskeramik. Mit Fantasie

und Experimentierfreude entstehen unter Anleitung

kreative Arbeiten.

Gisela Eckert

ab Di, 09.10.2012, 19:30-21:00 Uhr (6 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule,

Keramik-Werkstatt

€ 63,50 (Materialkosten nach Verbrauch

ca. € 3,95 je Kilogramm Ton einschließlich

Glasur)

6-9 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W206-01

Kreative Keramik

Wollten Sie schon immer etwas kreativ gestalten?

Wollten Sie schon immer mal Ton kneten

und formen? Dann sind Sie hier richtig. Hier

gibt es viele Glasuren und neue Ideen.

Edith Stockmann

ab Do, 04.10.2012, 20:00-21:30 Uhr

(6 mal)

Laudenbach, Ton-Studio

€ 51,50 (Materialkosten nach Verbrauch)

7-10 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

WL206-01

Kunst-, Literatur-

und Musikgeschichte

Volkshochschule und Musikschule Badische

Bergstraße präsentieren

Die blaue Blume

Ein Gesprächskonzert über romantische

Kunst und Literatur

Die blaue Blume ist ein zentrales Symbol der

Romantik. Sie steht für Sehnsucht, Liebe und

für das Streben nach dem Unendlichen. So

entfaltet sich auch die Musik dieser Epoche.

Begleiten Sie uns auf eine romantische Wanderung

und erfahren Sie, welche Geheimnisse

die Musik in sich birgt.

Dr. Cristina Ricca, Ursula Boller-Schmidt

(Klavier), Smaida Platais (Gesang) Barbara

Pfliegensdörfer (Querflöte), Marina

Rivkina (Klavier), Ingebijörg Schwarze

(Violoncello), Annette Wieland-Rainer

(Gesang)

So, 20.01.2013, 17:00-19:00 Uhr

Weinheim, Ev. Stadtkirche

€ 8,– (Kinder € 4,–)

W207-01

Kunstgeschichte

Der besondere Vortrag

Salvador Dali

„ … und dann wurde ich recht unsanft aus meinen

Träumen gerissen, weil jemand mit einer

Art Spazierstock auf meine Bettdecke klopfte.

Dieser Spazierstock hatte einen silbernen

Knauf und gehörte niemand Geringerem als

dem großen Salvador Dalí, der mit hochgezwirbeltem

Schnurrbart neben meinem Bett stand

und mich mit Argusaugen beobachtete …“

Wie, das glauben Sie nicht? Doch, es stimmt!

Der geniale spanische Maler hat mir ein Interview

gegeben – mitten in der Nacht. Ich wusste

ja auch nicht, wie mir geschah … Und ich durfte

ihn alles fragen – na ja, fast alles. Auf jeden

Fall war es sehr aufregend, jemanden kennen

zu lernen, der nach eigener Aussage schon mit

sieben Jahren Napoleon sein wollte und der jeden

Morgen freudig erwartete, was wohl Wunderbares

er heute wieder vollbringen würde.

Außerdem hat er mir auch von seinem Verhältnis

zu Gala, seiner Geliebten, Muse und Managerin

erzählt. Und von seinen spektakulären

Auftritten und noch vieles mehr.

Ich verrate Ihnen alles über diese nächtliche

Unter haltung und Sie erfahren dabei auf ungewöhnliche

Art etwas über das Leben dieses

außergewöhnlichen spanischen Künstlers

– deswegen heißt es ja auch „der besondere

Vortrag“. Ach ja – und Bilder gibt’s auch dazu.

Yvonne Weber, M.A.

Do, 04.10.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,– (inklusive ein Gläschen Sekt)

10-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W203-03

Landschaftsmalerei – Entstehung

einer Kunstgattung

Wenn wir mit wohligem Erschauern in die Bildwelt

eines Caspar David Friedrich eintauchen,

wenn wir uns in die von Licht flirrenden Landschaften

der Impressionisten verlieren, ist uns

kaum bewusst, wie lang der Weg zur Emanzipation

der Landschaftsmalerei tatsächlich war.

Im Mittelalter geradezu ein Tabu, diente Landschaft

auch danach häufig nur als Kulisse für

biblische oder mythologische Szenen. Gemeinsam

wollen wir die faszinierende Entwicklung

einer Kunstgattung verfolgen, die fast heimlich

im Hintergrund begann, bei den Niederländern

des 17. Jahrhunderts erstmals aufblühlte,

bis sie schließlich im Expressionismus die Kraft

hatte, der Seele Sprache zu verleihen.

Gunnar Gutsche, M.A.

ab Fr, 05.10.2012, 19:30-21:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 42,–; 8-15 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 02.10.2012

W203-06

Vincent van Gogh

Während seines kurzen Lebens war er vergeblich

auf der Suche nach Geborgenheit und Anerkennung

als Maler. Vielleicht liegt gerade

darin sein Mythos begründet, denn van Gogh

wurde zum Prototyp des gequälten, von der

Gesellschaft verachteten Künstlers.

Und dennoch hatte der Holländer und Wahlfranzose

die Kraft und das Genie die Kunst

zu revolutionieren. Die Anfänge seines künstlerischen

Schaffens sind durch Natur- und

Heimatbezogenheit sowie von seiner Liebe

zu einfachen Bauern und Webern gekennzeichnet.

In dieser Phase verwendete er vorwiegend

Braun-Töne. Später aber hellte sich

seine Farbpalette unter der südlichen Sonne

von Arles und unter dem Einfluss der Impressionisten

auf. Leuchtende Bilder mit dramatischen

Farbkontrasten entstanden. Diese

spiegeln in Verbindung mit dem unruhigen

Beben seines stakkatoartigen Malstils seine

tiefe Religiosität und wurden auch zum Ventil

seiner Selbstzweifel und seelischen Verletzungen.

So sind seine Selbstporträts und Landschaften

weniger als äußere Abbilder zu verstehen,

sondern eher als psychische Wirklichkeiten,

wodurch er zum Wegbereiter des Expressionismus

wurde.

Aloisia Föllmer

Do, 25.10.2012, 19:30-21:00 Uhr

Hemsbach, Ehemalige Synagoge Hemsbach

€ 5,–

WB203-01

Kunst treibt Wildblüten

mit Kräuterproben

Wildkräuter und Heilpflanzen können Sie nicht

nur an Wegesrändern, auf Wiesen und in Gärten

entdecken. Auch in Bildern und Naturinstallationen

berühmter Künstler haben sie ihren

Platz gefunden. Lassen Sie uns gemeinsam

erkunden, wie die Kunst Wildblüten treibt: die

blaue Lotos bei den Ägyptern, die Rose im Gartensaal

der römischen Villa di Livia, das Duftveilchen

bei Stephan Lochners Madonnenbild,

das Gänseblümchen bei Botticellis Primavera,

der Löwenzahn bei Albrecht Dürer und das wilde

Hornveilchen im Dufttunnel des zeitgenössischen

Künstlers Olafur Eliasson. Wir beleuchten

sowohl die Bedeutungen der Heilkräuter in

den Kunstwerken, als auch deren Verwendungen

in verschiedenen Jahrhunderten. Ziel meines

Vortrages ist es , die Teilnehmenden fachkundig,

lebendig und mit viel Freude für die Bedeutungen

und Schönheit der Heilkräuter in

den Darstellungen der bildenden Kunst und deren

Verwendungen in verschiedenen Jahrhunderten

zu begeistern.

Priska Scherer, M.A.

Do, 31.01.2013, 19:00-20:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 13,–; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 25.01.2013

W203-02

Kunst · Tanz · Gestaltung 33

Kunst · Tanz

Gestaltung


Kunst · Tanz

Gestaltung

Happy Birthday … Pablo Picasso

Ein Gläschen Sekt zum 131. Geburtstag eines

der bedeutendsten und vielseitigsten Künstler

des 20. Jahrhunderts?

Gut, dann stoßen Sie mit mir an auf den wunderbaren

Pablo Picasso … und vorher und hinterher

erfahren Sie etwas über sein Leben, seine

Frauen und – natürlich – seine Kunst. Oder

wissen Sie schon, wen er im Künstlertreff „Die

vier Katzen“ kennen lernte, was seine „Blaue

Periode“ auslöste, warum ein von ihm organisiertes

Bankett in Paris legendär wurde oder

wer „Lump“ war?

Nein? Dann lassen Sie sich überraschen –

und amüsieren von den vielen Anekdoten, die

über Picasso im Umlauf sind – und von seinen

geistreichen Antworten. Als er einmal nach

der Kunst gefragt wurde, gab er zurück: „Sie

erwarten von mir, dass ich Ihnen sage: Was ist

Kunst? Wenn ich es wüsste, würde ich es für

mich behalten.“

Natürlich wollen wir an seinem Ehrentag auch

mit einem Gläschen Sekt auf ihn anstoßen –

wie sich das für eine richtige Geburtstagsfeier

gehört – zu der Sie übrigens kein Geschenk

mitbringen müssen – nur Ihr Interesse.

Yvonne Weber, M.A.

Do, 25.10.2012, 19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,–

(inklusive ein Gläschen Geburtstagssekt)

10-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 22.10.2012

W203-05

„Stein auf Stein“?

Spektakuläre Architekturen des 21.Jahrhunderts

anhand ausgewählter Projekte (u.a.

Tadao Ando, Rem Koolhas, Renzo Piano, Frank

Gehry, Jean Nouvel, Coop Himmelb(l)au, Zaha

Hadid, David Chipperfield)

Dorothee Oettli

ab Di, 06.11.2012, 18:00-19:30 Uhr (6 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 45,–

10-14 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

W203-01

Wassily Kandinsky

Die Welt ist Klang

Er hat die moderne Kunst revolutioniert, als

er sich von seinen frühen farbintensiven folkloristisch

geprägten russischen Motiven zur

Abstraktion hin entwickelte. 1911 gründete er

mit Franz Marc den Blauen Reiter und stützte

in dieser Zeit auch die künstlerische Entwicklung

von Gabriele Münter, mit der er ein Jahrzehnt

zusammen lebte. Seine zu Beginn des

letzten Jahrhunderts entstandenen Improvisationen

gelten als die ersten abstrakten Werke.

Sie haben die Kunst revolutioniert und wurden

später von Jackson Pollock weiter geführt. Im

34 Kunst · Tanz · Gestaltung

Ersten Weltkrieg, den er in Russland verbrachte,

verdüstert sich seine Kunst. Als Walter Cropius

ihn in den 20er Jahren ans Bauhaus nach

Weimar rief, verwirklichte er sein Anliegen der

geistigen Durchdringung der Wirklichkeit in

geometrischen Formen. Alle seine Werke zeugen

vom verborgenen inneren Klang der Wirklichkeit.

Aloisia Föllmer

Do, 29.11.2012, 19:30-21:00 Uhr

Hirschberg, Feuerwehrhaus Leutershausen,

Raum 1 (OG)

€ 5,–

20-40 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 23.11.2012

WH100-03

Der besondere Vortrag -

Friedensreich Hundertwasser

Er war Künstler, Einzelgänger, Menschenfreund

– und ein Weltenbummler: der Österreicher

Friedrich Stowasser, der unter seinem

selbst kreierten Namen Friedensreich Hundertwasser

viel besser bekannt ist.

Man kann sich vorstellen, dass auf seinen Reisen,

die ihn an viele ferne Orte brachten, der

Kompass ein wichtiger Begleiter war. Er hatte

einen solchen und der war überall dabei –

naja, fast überall. Bei seinen Nackt-Demonstrationen

wusste Hundertwasser nämlich

nicht, wohin mit ihm …

Dieser Kompass hat viel zu erzählen – und das

tut er auch: Von einem Künstler, dem man bereits

in der Schule einen „außergewöhnlichen

Formen- und Farbensinn“ attestierte, den er in

seinen Bildern, aber auch in seinen berühmten

Häusern einsetzte. Davon, dass gerade

Linien und Symmetrie ihm ein Graus waren.

Und weiter berichtet er von

Aktionen, Erfindungen und

Fernsehauftritten seines Besitzers.

Und der Kompass war auch

dabei, als der Künstler einmal

mit zwei verschiedenfarbigen

Socken zu einer Ausstellungseröffnung

erschien

und ihn jemand fragte, warum

er das denn mache. Er hat

genau gehört, wie Hundertwasser

zurückfragte: „Und

warum tragen Sie eigentlich

zwei gleichfarbige Socken?“

und fand das eine kluge Antwort.

Sie meinen, so einen Kompass,

den habe Hundertwasser

sicher nicht gehabt – und

wenn doch, dann könne der

sich nicht mitteilen? Zugegeben,

das ist schon eine ungewöhnliche

Art, sich durch ein

aufregendes Künstlerleben

begleiten zu lassen.

Aber deswegen heißt diese

Reihe ja auch „der besondere Vortrag“.

Ach ja – und Bilder gibt’s natürlich auch.

Yvonne Weber, M.A.

So, 09.12.2012, 11:00-12:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,– (inklusive ein Gläschen Sekt)

10-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 03.12.2012

W203-04

Pablo Picasso in Hemsbach

Der Spanier und Wahlfranzose gilt als „der“

Jahrhundertkünstler, der ein großes, variationsreiches

Werk hinterlassen hat, welches

Ausdruck von Feiheit und von grenzenloser

Kreativität ist.

Legendär sind von Melancholie durchtränkte

Zirkusmotive seiner Rosa und Blauen Periode.

Großen Einfluss auf die Entwicklung anderer

Künstler übten seine von Paul Cézanne

beeinflussten kubistischen Werke, welche

eine in seinem Gesamtwerk einmalige geistige

Durchdringung der Wirklichkeit darstellen.

Pisasso ist jedoch in erster Linie ein sinnlicher

Künstler, der sich Themen wie der Liebe,

der Mutterschaft und dem Krieg widmete, wobei

sein berühmtes Guernica-Bild, welches zu

„dem“ Antikriegsbild schlechthin wurde, nicht

mehr aus unserem kulturellen Gedächtnis

wegzudenken ist. Stets ist seiner Kunst sein

Temperament wie aber auch die enge Verbindung

zu seinem Leben abzulesen.

Aloisia Föllmer

Do, 21.02.2013, 19:30-21:00 Uhr

Hemsbach, Ehemalige Synagoge Hemsbach

€ 5,–

WB203-02


Literaturgeschichte

Von Florenz zum geeinten Italien?

Ein Blick auf Machiavellis Patriotismus

Näheres finden Sie auf Seite 15.

Englische und schottische Märchen

Kindergarten- und Vorschulkinder ab 5 Jahren

Näheres finden Sie auf Seite 7.

Englische, irische und schottische

Zauber- und Feenmärchen

für Grundschulkinder der Klassen 1 bis 3

Näheres finden Sie auf Seite 7.

Literaturaperitif

Literaturaperitif heißt eine neue Reihe, die Ihnen

den Feierabend mit einer kurzen Lesung

und Interpretation von Texten der Moderne eröffnen

möchte. Bei einem Glas Aperitif können

Sie sich mit Gleichgesinnten austauschen und

Ihren literarischen Erfahrungsschatz erweitern.

Programm

28. September

Herbstgedichte

■ Lesung von Herbstgedichten aus

verschiedenen Jahrhunderten

■ Interpretation eines Herbstgedichts

von R.M. Rilke

26. Oktober

Sarah Kirsch: Allerlei-Rauh – Eine Chronik

■ Märchenaspekte

■ Besondere Merkmale des Textes

■ Zur Situation der Schriftsteller in der

ehemaligen DDR

30. November

Jón Kalman Stefánsson: Sommerlicht,

und dann kommt die Nacht

■ Vorstellen des Romans

■ Diskussion

■ Andere Werke des Autors

■ Hinweise zur isländischen

Gegenwartsliteratur

25. Januar

Marie-Luise Kaschnitz: Das dicke Kind

■ Interpretation

■ Diskussion

■ Die Struktur der Kurzgeschichte

des 20. Jahrhunderts

22. Februar

Denis Thériault: Siebzehn Silben Ewigkeit

■ Vorstellen des Romans

■ Diskussion unter Berücksichtigung zweier

Aspekte: Die Kunst des Briefe Schreibens,

die Kunst des Haiku

Gundi Brodmann

ab Fr, 28.09.2012, 16:00-17:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 52,00; 7-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W201-02

Literaturmagazin

Medea

Unter den mythologischen Figuren nimmt Medea

eine herausragende Stellung ein, das dokumentieren

die schier unüberblickbaren Bearbeitungen

in Literatur, bildenden Kunst und

Musik die bis zum heutigen Tag von der Präsenz

dieser Figur im Bewusstsein der Menschen

zeugen. Seit der Antike gibt es eine

kontinuierliche Auseinandersetzung mit dieser

Frauenfigur, deren ungebrochene Faszination

in ihrer Ambivalenz liegt. In der Arbeit

am Mythos Medea sucht jede Epoche, etwas

über sicht selbst zu erfahren, in dem sie Antworten

sucht für jenes Rätsel, das diese uralte

Geschichte uns aufgegeben hat.

Im Kurs werden wir uns besonders mit den

Dramen von Euripides und Franz Grillparzer

beschäftigen, den beiden herausragenden

Medea Texten.

Grillparzer, Franz: Das goldene Vließ. Reclam

TB 4392

Euripides : Medea. Reclam TB 18768

Olga Rothmann

6 Termine:

Di, 06.11.2012, 09:30 – 11:00 Uhr

Di, 20.11.2012, 09:30 – 11:00 Uhr

Di, 04.12.2012, 09:30 – 11:00 Uhr

Di, 08.01.2013, 09:30 – 11:00 Uhr

Di, 22.01.2013, 09:30 – 11:00 Uhr

Di, 05.02.2013, 09:30 – 11:00 Uhr

Weinheim, Stadtbibliothek Gruppenraum

€ 48,– (einschließlich Kopien)

8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 01.11.2012

W201-01

„Die erstaunliche Reise des Jacob

von Bardenfleth“

Lesung mit Menü bei Hutter im Schloss

Jacob von Bardenfleth reist zurzeit der Aufklärung

durch das heutige Baden-Württemberg.

Ursprünglich in einfache Verhältnisse hinein

geboren, kommt Jacob durch einen Zufall

schon früh mit der Welt des Adels in Kontakt.

Nach einem selbst verschuldeten Skandal

muss er seine Heimat verlassen und ist fortan

unter falschem Namen und Titel unterwegs.

Seine Passion für Bücher und seine außergewöhnliche

Bildung helfen ihm dabei, den Zugang

zu den Bibliotheken und geheimen Literaturschränken

zahlreicher Schlösser zu erhalten.

Erst als er die schöne Aliénor von Imhoff

näher kennenlernt, droht seine Maskerade

aufzufliegen. Fortan wird sie Jacobs größte

Herausforderung.

Carola Kupfer,

Wolfgang Schröck-Schmidt, M.A.

Di, 15.01.2013, 19:00-22:00 Uhr

Weinheim, Hutter im Schloss

€ 39,– (einschließlich Menü)

20-45 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 10.01.2013

W201-05

Die Beziehungen zwischen Harry

Potter und dem Artus-Mythos

Schon sehr früh war klar, dass die Geschichte

um Harry Potter Ähnlichkeiten und Parallelen

mit dem Artus-Mythos aufweist, man denke

an die Plegefamilie, das Schwert aus dem

Hut bzw. Stein, die Parallelität Dumbledorre/

Merlin, Harrys geliebte Ginny und Guinevere

... Nach einer kurzen Einführung in den Artus-

Mythos, mythologischen Grundlagen und die

Romanreihe werden die Ähnlichkeiten und

Paral lelen in dem Vortrag aufgezeigt und untersucht

und es wird diskutiert, inwieweit die

Auto rin die Parallelität durchhält.

Friedhelm Schneidewind

Di, 20.11.2012, 19:00 Uhr

Hemsbach, Ehemalige Synagoge

€ 5,00

WB201-01

„Tod im Jungbusch“

Nora Noé präsentiert, begleitet von der Pianistin

Stefanie Titus, ihren ersten Mannheim-Krimi

Näheres finden Sie auf Seite 9.

Auf den Spuren von Nora Noés Roman

„Mitten im Jungbusch“

Literarische Exkursion mit der Autorin

Näheres finden Sie auf Seite 11.

Zwischen Jungbusch und Filsbach

Autorenführung mit Nora Noé

Näheres finden Sie auf Seite 11.

Krimifestival der

Metropolregion Rhein-Neckar

Kurpfalzblues – ein Heidelberg-Krimi

Lesung mit Marlene Bach

Di, 12.03.2013, 19:00-22:00 Uhr

W201-04

Kunst · Tanz · Gestaltung 35

Kunst · Tanz

Gestaltung


Die Musikschule Badische Bergstraße bietet Unterricht

in (fast) allen Sparten und an (fast) allen Instrumenten

an für Menschen ab einem Alter von drei Monaten. Der

Unterricht findet in Weinheim, Laudenbach, Hemsbach

und Hirschberg statt.

Folgende Instrumente kann man erlernen: Akkordeon,

Blockflöte, Congas (Percussion), E-Bass, E-Gitarre,

Euphonium, Gesang, Gitarre, Horn, Keyboard, Klavier,

Klarinette, Kontrabass, Marimbaphon, Mixed Combo

(Bandunterricht), Oboe, Posaune, Querflöte, Saxophon,

Schlagzeug (Drumset, Orchesterschlagwerk), Trompete,

Vibraphon, Violine, Viola, Violoncello.

Ergänzend finden regelmäßig Kurse für Musiktheorie,

Gehörbildung, Tonsatz und Improvisation statt. Für Menschen

mit Behinderungen haben wir die Musik therapie

in der Angebotspalette.

Elementare Musikerziehung

„Aller Anfang ist eben nicht schwer“

Die Musikschule bietet ein weit gefächertes Programm für Kinder von

3 Monaten bis 8 Jahren im Elementarbereich an. Die Kurse für Kinder

bis 4 Jahre finden immer gemeinsam mit einem Eltern-(oder Großeltern-)teil

statt. Die jeweiligen Konzepte sind genau auf die Altersgruppen

abgestimmt. In der Musikalischen Früherziehung und der

Musikalischen Grundausbildung wird verstärkt mit Stabspielen wie

Xylophon und Metallophon, aber auch mit weiteren Orff-Instrumenten

musiziert und erste Lieder einstudiert.

Baby-Musik

Teilnehmen können Eltern mit Säuglingen ab 3 Monaten. Da gerade

Babys sehr stark auf Lieder, rhythmische Verse und Musik im Ganzen

reagieren, stellt dieses Projekt eine Bereicherung und Erweiterung

der frühkindlichen Entwicklung dar.

Minimäuse

Geeignet für Kinder ab 18 Monaten bis 3 Jahre zusammen

mit einem Elternteil.

NEU! Midimäuse

Nur in den Außenstellen. Für Kinder ab 18 Monaten bis 4 Jahren

mit einem Elternteil.

Maximäuse

Für Kinder ab 3 Jahren ebenfalls mit Eltern.

Musikalische Früherziehung

In der zweijährigen Musikalischen Früherziehung werden die

Vorschulkinder auf spielerische Art und Weise an die Musik

herangeführt.

Daneben gibt es noch eine Reihe weiterer Ergänzungsangebote

wie z.B. Musik theater oder „Trommolo“.

Eine kostenlose und ausführliche Beratung durch die Fachbereichsleiterin

Ulrike Klötzke-Demuth kann über das Sekretariat der Musikschule

vereinbart werden. Die Termine für die neuen Kurse stehen auf

unserer Website www.msbb.de. Interessierte sollten sich möglichst

früh anmelden.

Tag der offenen Tür

Die Musikschule Badische Bergstraße führt am

Samstag, den 13. Oktober 2012

in der Zeit von 14:00 – 17.00 Uhr

ihren Tag der offenen Tür im Zentralgebäude an der Bismarckstr. 13a

in Weinheim durch. Musikinteressierte Menschen haben die Möglichkeit,

sich noch rechtzeitig vor dem Beginn des neuen Schuljahrs am

1. November über das gesamte Musikschulprogramm zu informieren.

In den einzelnen Unterrichtsräumen kann man nach Herzenslust die

Instrumente ausprobieren und sich vom jeweiligen Fachlehrer beraten

lassen.

Mehr Informationen

Musikschule Badische Bergstraße

Bismarckstraße 13a · 69469 Weinheim

E-Mail: mail@msbb.de

Telefon: 06201/68572 · Fax: 06201/185716

Öffnungszeiten Sekretariat

mo–mi 10:00 – 17:00 Uhr

do 10:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr

fr 10:00 – 13:00 Uhr

Besuchen Sie unsere Website: www.msbb.de


Musikgeschichte

Richard Wagner (1813-1883)

200. Geburtstag im Jahr 2013

Der 200. Geburtstag von Richard Wagner ist

Anlass, sich an drei Abenden mit seiner Biographie,

vielen seiner großartigen Ideen und

auch mit einigen Problemen anhand musikalischer

Beispiele – insbesondere historischen

Aufnahmen – auseinanderzusetzen.

11. Januar

„Im wunderschönen Monat Mai, kroch Richard

Wagner aus dem Ei“ … Wie er es frei nach

Heinrich Heine selbst meinte.

Jugendjahre und Lehrjahre als Kapellmeister

u.a. in Würzburg, Magdeburg und Riga (inkl.

üppigem Sektkeller), stürmische Flucht durch

die Ostsee nach London und Paris. Der fliegende

Holländer, Tannhäuser und Lohengrin.

18. Januar

„O sink hernieder, Nacht der Liebe“

Richard Wagner, der ehemals republikanische

Barrikaden-Kämpfer und Revoluzzer in Dresen

wird (zumindest zeitweise) königstreuer Ludwig

II.-Fan und dichtet/komponiert zwei Jahrhundert-Werke:

„Tristan und Isolde“ und „Die

Meistersinger von Nürnberg“ mit Uraufführungen

in München, ist aber auch einer der im

19. Jahrhundert „typischen“ Antisemiten.

25. Januar

„Wahnfried sei dieses Haus von mir benannt“

Bayreuth und die Festspielhaus (Wahn-) Idee:

„Der Ring des Nibelungen“ „und das „Wunderwerk

des Jahrhunderts“ (so Franz Liszt) „Parsifal“

Ekkehard Holderbach

ab Fr, 11.01.2013, 19:30-21:00 Uhr (3 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 27,–; 12-40 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 08.01.2013

W207-03

Kunstfahrt zum Museum Ritter,

Waldenbuch am 20. September

Näheres finden Sie auf Seite 12.

Auf die Tasten, fertig …

Mit Songs, Szenen und pianistischen Hör stücken

zwingt Niels Kaiser die Welt in Klaviertöne. An

in und auf dem Piano feuert er Pinten ab. Er

versetzt sein Publikum in einen Tastenrausch

– von den Höhen der politischen Tagesgroteske

bis in die Niederungen des alltäglichen Absurdismus.

So lange, bis das Klavier nach Luft

ringt und die Saiten vor Lachen platzen.

Niels Kaiser

Do, 11.10.2012, 19:30-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 10,–; 25-50 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W207-02

Mannheim von der heiteren Seite

Musik – Barock – Residenz

Musik spielte am Mannheimer Hof schon immer

eine bedeutende Rolle. Bis in die heutige Zeit

wird an der ehemaligen Hofkirche, der heutigen

Jesuitenkirche, anspruchsvolle Instrumental-

und Vokalmusik gepflegt.

In der Jesuitenkirche gibt der dortige Organist

und Chorleiter Tobias Breitner zunächst einen

Überblick zur Geschichte und Entwicklung des

Orgelbaues und erläutert die Orgel dieser Kirche.

Sie hören danach Orgelwerke in verschiedenen

Variationen. Bei einem Rundgang durch

die Kirche erhalten Sie Informationen zur Baugeschichte

und zur Innenausstattung dieses

bedeutenden barocken Sakralbaues mit seiner

großartigen Raumwirkung. Anschließend erfolgt

ein ca. 1,5-stündiger Spaziergang (ca. 1,5

km) durch die „Oberstadt“ in Richtung Paradeplatz.

Sie hören und sehen hierbei allerlei Interessantes

über Stadtgeschichte, Stadtentwicklung

historische Gebäude und Plätze bis hin

zum Begriff der „Mannheimer Zeit“.

Nehmen Sie sich einfach einen Nachmittag

Zeit für Mannheim und seine schönen Seiten.

Beginn: 14:00 Uhr Hauptportal Jesuitenkirche

Ende: ca. 17:15 Uhr Marktplatz

Gerhard Schäuble

Sa, 20.10.2012, 14:00-17:15 Uhr

Weinheim

€ 15,–; 20-25 Teilnehmende

Treffpunkt: 14 Uhr Hauptportal Jesuitenkirche

Anmeldeschluss: Di, 16.10.2012

W110-01

Behold the Sea! – Britische

Komponisten und das Meer

Dass die Engländer ein Volk von Seefahrern

sind, merkt man auch an ihrer Musik: Wohl in

keinem anderen Land sind mehr Kompositionen

über das Meer entstanden. Ob Parry, Sullivan,

Elgar, Vaughan Williams, Britten oder

Maxwell Davies – die rauschenden Wogen

inspirierten fast jeden, der auf der Insel Noten

zu Papier brachte. Titel wie On Shore and

Sea, Sea Pictures, A Sea Symphony oder Sea

Interludes. sprechen für sich. Prägt die Nähe

zur See einen Teil des Nationalstils? Welche

Facetten werden dem Meer bei der künstlerischen

Umsetzung abgewonnen? Mit Illustrationen

und Musikbeispielen führt Meinhard Saremba

in einen wichtigen Teil der faszinierenden

Welt der britischen Musik ein.

Meinhard Saremba

So, 25.11.2012, 16:30-18:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.2

€ 10,–; 20-40 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 21.11.2012

W207-04

Die blaue Blume

Ein Gesprächskonzert über romantische

Kunst und Literatur

Näheres finden Sie auf Seite 33.

Kunst · Tanz · Gestaltung 37

Kunst · Tanz

Gestaltung


Kunst · Tanz

Gestaltung

Musikalische Praxis

Information

Sie können jederzeit mit einem Kurs

beginnen. Wir organisieren die Kurse

für Sie so flexibel wie möglich!

Ansprechperson

Sabine Maslak-Goldschmidt

Telefon: 06201. 996314

Gitarre

Information

Gitarrenunterricht

Weinheim

Mo, 24.09.2012, 20: 00 Uhr

Volkshochschule

Hirschberg

Di, 25.09.2012, 20:00-20:30 Uhr

Karl-Drais-Schule, Leutershausen, Raum 16

Hemsbach

Di, 25.09.2012, 19:00 Uhr

Schillerschule

E-Gitarrentechnik

Ein Kurs für Einsteiger/-innen, Um stei ger/innen

und fortgeschrittene Musiker/-innen.

Sie erlernen alle E-Gitarrentechniken, die sich

in den letzten Jahrzehnten entwickelt haben.

In Licks und Sequenzen aus diversen Musikrichtungen

erlernen Sie das Alternate Piking,

Bending, Tapping, Sweeping und vieles mehr.

Peter Jochim

W208-10

Gitarre am Vormittag

für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene

Ob klassisch, Folk, Pop Songs oder Liedbegleitung

– Sie selbst bestimmen die Richtung.

Es sind keine Vorkenntnisse nötig, allein

durch das Instrumentalspiel erwerben Sie die

notwendigen Kenntnisse – ohne „trockenes

Pauken“. Ob Melodie- oder mehrstimmiges

Spiel, Akkorde oder Pickings … Sie erlernen

während des Kurses Grundlagen, die Ihnen

ein weites Spektrum an individuellen Möglichkeiten

bieten, oder Ihre schon vorhandenen

Fähigkeiten erweitern.

Susan Groffmann

W208-11

38 Kunst · Tanz · Gestaltung

Gesangs- und Instrumentalunterricht für Erwachsene in Kooperation mit der Musikschule

individuell – kompetent – maßgeschneidert!

Sie können jederzeit mit einem Kurs beginnen. Wir organisieren die Kurse für Sie so flexibel wie

möglich. Bitte setzen Sie sich wegen Einzelheiten mit Sabine Maslak-Goldschmidt in Verbindung

(Telefon 06201. 996314).

Einzelunterricht

6 x 30 Minuten ..............€ 110,50 12 x 30 Minuten ...........€ 220,50

Gruppenunterricht (Preise für 12 x 60 Minuten)

8er Gruppe ...................€ 55,– 4er Gruppe ..................€ 110,50

7er Gruppe ...................€ 63,– 3er Gruppe ..................€ 147,–

6er Gruppe ...................€ 73,50 2er Gruppe ..................€ 220,50

5er Gruppe ...................€ 88,50

Gitarre – Klassisch –

Folk – Liedbegleitung

für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene

Es werden alle Spieltechniken der klassischen

und Folkgitarre aufgebaut und weiterentwickelt,

individuell auf Sie zugeschnitten. Anhand

von Literatur aus allen Epochen und Stilrichtungen

erlernen Sie Melodienspiel, mehrstimmiges

Spiel, Fingerpicking, Akkorde und

Begleitmuster. Notenkenntnisse sind für den

Anfang nicht erforderlich.

Bitte setzen Sie sich wegen Einzelheiten mit

der Fachbereichsleiterin Sabine Maslak-Goldschmidt

in Verbindung (Tel.: 06201. 996314).

Den Kurspreis entnehmen Sie bitte der Tabelle

Peter Jochim

W208-12

Rock – Jazz – Blues – Gitarre

Improvisationslehre

Dieser Kurs ist der praktische Einstieg in die

Jazz – Rock- Blues – Improvisation. Wir lernen

die wichtigsten Skalen in Dur und Moll

sowie den Umgang mit der Pentatonik. Alles

Gelernte wird sofort in die Praxis umgesetzt.

Bitte setzen Sie sich wegen Einzelheiten mit

der Fachbereichsleiterin Sabine Maslak-Goldschmidt

in Verbindung (Tel.: 06201. 996314).

Den Kurspreis entnehmen Sie bitte der Tabelle

Peter Jochim

W208-13

Gitarre ohne Noten

Im Vordergrund steht das gemeinsame Musizieren

und Einüben von Liedern aus verschiedenen

Bereichen wie Volks-, Folk- und Popmusik.

Gelernt werden die gebräuchlichsten Gitarrengriffe

und einfache Anschlagstechniken.

Neue Instrumente sollten erst nach Beratung

mit dem Dozenten angeschafft werden.

Unverbindlicher, kostenloser Infoabend: s.o.

Georg Riecker

nach Absprache; Hirschberg,

Karl-Drais-Schule, Leutershausen, Raum 16

Anmelden unter 06201. 996314

WH208-02

Gitarrenkurse in Hemsbach

finden Sie unter www.vhs-bb.de

Weitere Instrumente

Wir organisieren die Kurse für Sie so flexibel

wie möglich. Bitte setzen Sie sich wegen Einzelheiten

mit Sabine Maslak-Goldschmidt in

Verbindung (Telefon 06201. 996314).

Den Kurspreis entnehmen Sie bitte der Tabelle.

Klavier

Dieter Drucker

W208-14

Gesang

Helmut Schmiedel

W208-06

Violine

Monica Brecht

W208-18

Querflöte

Friedhild Seeliger

W208-05

Violoncello

Stanja Schmidt-Eul

W208-19


Conga-Workshop

Conga-Workshop

Afrikanische Rhythmen für Anfänger/innen

mit und ohne Vorkenntnisse

■ Vertiefung des rhythmischen Körpergefühls

durch Gehen, Klatschen, Sprechen, Singen

und Tanzen

■ Spielen verschiedener Instrumente wie

Kpanlogotrommel, Glocke, Hölzer (Claves),

Conga, Shaker, Basstrommel

■ Kennenlernen afrikanischer Congatechnik

und der Grundschläge Bass, Tap und Tip

■ Umseten der Technik in einen populären

Rhythmus, den Kpanlogo oder Djigbo

■ Erfahren der Einheit von Singen, Tanzen

und Trommeln

Instrumente werden zur Verfügung gestellt.

Wer eigene Congas mitbringt, bitte bei der Anmeldung

angeben.

Monika Luzie Weinmann

Sa, 26.01.2013, 14:00-18:30 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 46

€ 30,– (einschließlich Leihgebühr für das

Instrument); 6-9 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung/Schuhe

und etwas zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Mo, 21.01.2013

W208-02

Didgeridoo

Selbstbau- und Spielkurs

Bau eines Didgeridoos aus hochwertigem

Bambus, bei dem die natürliche Bearbeitung

im Vordergrund steht (Bauzeit ca. 1,5 Std.).

Bambus eignet sich hervorragend für den Didgeridoobau,

da er sehr hart ist und somit sehr

gute Klangeigenschaften besitzt. Durch den

Bau des eigenen Didgeridoo lernen Sie einiges

über Materialeigenschaften und die damit

verbundenen akustische Effekte.

Das Phänomen des Didgeridoos beruht darauf,

dass es Spaß macht, unterschiedlichste

Töne zu erzeugen und durch die Permanentatmung

ein Fließen des Rhythmus hinzu

kommt. Nach der Fertigstellung des Didgeridoos

erfolgen Übungen zu Grund- und Oberton,

Bassstöße und D-Anschlag, sowie die

methodische Hinführung zur Permanent - und

Bauchatmung. Zum Ende erfolgen Vorschläge

zur Erzeugung unterschiedlicher Sounds

durch Sprachübungen und Stimmeneinsatz.

Hilfsmittel sind ein Begleitblatt, wo das Erlernte

zu Hause leicht nachvollziehbar ist.

Werner Umlauf

Sa, 20.10.2012, 10:00-18:00 Uhr

Hirschberg, Karl-Drais-Schule,

Leutershausen, Nebengebäude

€ 65, (einschließlich € 18,– Materialkosten)

7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Arbeitshandschuhe aus

Stoff, Trinkglas und Trinkhalm.

Anmeldeschluss: Mo, 15.10.2012

WH208-03

Tanz

Israelische Tänze

Israelische Tänze (hebräisch: Rikudei Am =

Tanz des Volkes) sind eine bunte Mischung

aus verschiedenen Tanzstilen, wie Folklore,

Klezmer und modernen Tanzarten. Ob in

Deutschland, Israel, den USA oder China: Auf

der ganzen Welt tanzt man Rikudei Am. In diesem

Tanzkurs erlernen die Teilnehmer/innen

Grundschritte, leichte bis mittelschwere Tänze

und Choreografien.

Manja Altenburg

ab Do, 11.10.2012, 16:30-18:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Friedrich-Schule Gymnastikhalle

€ 75,00; 8-12 Teilnehmende

Bitte Turn- oder Gymnastikschuhe mitbringen.

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

W202-50

Sevillanas – Die Welt des Flamenco

Kurs für Anfänger/-innen

Lieben Sie Spanien? Dann lassen Sie sich in

die Welt des Flamenco „Sevillanas“ entführen.

Sevillanas bedeutet nicht klassischer Flamenco,

den Sie in Ihrem Urlaub bei einer Fiesta

vorgeführt bekommen, sondern Flamenco,

den die Spanier/-innen – sogar schon die Kinder

– an jeder Hausecke und auf der Straße

tanzen. Die vier Teile des Tanzes werden wir erlernen.

Maria Mercedes Sanudo

ab Mo, 24.09.2012, 18:30-20:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Markusgemeinde

€ 87,50; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W209-01

Sevillanas – Die Welt des Flamenco

Auffrischungskurs

Für alle Tanzfreudigen, die Lust und Laune

haben, ihre Sevillanas-Schritte aufzufrischen

und zu vertiefen.

Maria Mercedes Sanudo

ab Mo, 15.10.2012, 20:15-21:15 Uhr (6 mal)

Weinheim, Markusgemeinde

€ 37,50; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 11.10.2012

W209-02

Sevillanas – Die Welt des Flamenco

Kurs für Fortgeschrittene

Nur für Interessierte, die den Kurs für Anfänger/innen

bei Frau Sanudo besucht haben!

Maria Mercedes Sanudo

ab Mo, 07.01.2013, 18:30-20:00 Uhr (8 mal)

Weinheim, Markusgemeinde

€ 70,–; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 17.12.2012

W209-03

Zumba®

„Let‘s party“ – das ist das Motto dieses Tanzund

Fitness-Workouts: Tanzstile aus aller Welt

und insbesondere aus Lateinamerika – dem

Geburtskontinent von Zumba – bringen Sie

ins Schwitzen! Mit so viel Spaß, dass Sie die

Anstrengung ganz vergessen – versprochen!

Inge Stegmann

ab Mi, 09.01.2013, 18:15-19:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Pestalozzischule, untere Halle

€ 18,50; 12-25 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

bequeme (Tanz-)Sport-Kleidung und -schuhe.

Anmeldeschluss: Do, 20.12.2012

W209-04

Line Dance für Anfänger (1)

für Anfängerinnen und Anfänger

ohne Vorkenntnisse

Line Dance stammt aus Amerika. Man tanzt

ohne Partner in Gruppen in Reihen, den Lines,

neben- und hintereinander, festgelegte

Schrittfolgen zur jeweiligen Musik. Line Dance

ist für alle Altersgruppen sowie für Frauen und

Männer gleichermaßen geeignet. Das Tanzen

in der Gruppe macht viel Spaß und es sind keine

tänzerischen Vorkenntnisse nötig. Getanzt

wird sowohl zu typischer Countrymusik als

auch zu aktueller Rock- und Popmusik.

Heike Kohl

ab Fr, 05.10.2012, 17:30-19:00 Uhr (8 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule – untere Turnhalle

€ 61,– (einschließlich Kopierkosten)

8-16 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer

Freizeitkleidung, bequemen Freizeit- oder

Sportschuhen und bringen

Sie etwas zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W209-05

Line Dance für Anfänger (2)

für Anfängerinnen und Anfänger mit

geringen Vorkenntnissen

Ein Aufbaukurs für Interessierte, die bereits

den Anfängerkurs besucht haben. Die dort erworbenen

Kenntnisse werden erweitert und

vertieft. Wir lernen neue, einfache Tänze für

Beginner und typische Figuren aus dem Line

Dance kennen und tanzen zu verschiedenen

Rhythmen sowohl zu Countrymusik als auch

zu den anderen Musikrichtungen.

Heike Kohl

ab Fr, 07.12.2012, 17:30-19:00 Uhr (8 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule –

untere Turnhalle

€ 61,– (einschließlich Kopierkosten)

8-16 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer

Freizeitkleidung, bequemen Freizeit-

oder Sportschuhen und bringen

Sie etwas zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Mo, 03.12.2012

W209-06

Kunst · Tanz · Gestaltung 39

Kunst · Tanz

Gestaltung


Kunst · Tanz

Gestaltung

Line Dance für Fortgeschrittene –

Just for Fun

für Linedancer mit Erfahrung

Ein Kurs für Interessierte, die bereits die Basic-

Kurse besucht haben oder entsprechende

Kenntnisse mitbringen. In diesem Kurs lernen

wir sowohl einfache Tänze als auch Choreografien

mit mittlerem Schwierigkeitsgrad. Wir

bauen die Grundlagen der Fußtechnik aus und

verbessern damit unseren Tanzstil. Unser Ziel

ist „Tanzen mit viel Spaß“!

Heike Kohl

ab Mo, 01.10.2012, 20:00-21:30 Uhr (11 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule – untere Turnhalle

€ 67,– (einschließlich Kopien)

10-18 Teilnehmende

Bitte bringen Sie etwas zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Mi, 26.09.2012

W209-07

Heike Kohl

ab Mo, 07.01.2013, 20:00-21:30 Uhr (10 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule – untere Turnhalle

€ 61,– (einschließlich Kopien)

10-18 Teilnehmende

Bitte bringen Sie etwas zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Do, 20.12.2012

W209-08

Modern-Jazz-Dance

Ein Kurs für Tanzinteressierte. Durch den integrierten

Zusammenbau von einzelnen Übungen

werden mit Musik kurze Tanzkompositionen

entwickelt. Spaß an der Bewegung und spontan

erarbeitete Tanzformen sind unser Ziel. Improvisationen

geben die Möglichkeit, den individuellen

Körperausdruck kennen zu lernen.

Daniel Lewis

ab Mi, 26.09.2012, 20:00-21:30 Uhr (15 mal)

Weinheim, Friedrich-Schule Gymnastikhalle

€ 113,–; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W209-09

Orientalischer Tanz für Frauen

Dieser Kurs ist für alle Frauen, die noch keine

oder geringe Erfahrungen mit dem orientalischen

Tanz haben. Hier geht es darum, ein Gefühl zu

bekommen für die ganz besonderen Eigenheiten

dieses uralten Tanzes und weiblichsten aller

Tänze. Wir lernen Grundbewegungen und –

schritte wie z.B. weiche, fließende Figuren,

aber auch akzentreiche, schnellere Bewegungen

und führen alles zu kleinen Tanzsequenzen

und einer ersten Choreografie zusammen.

Panterinya Stegmann

ab Mi, 09.01.2013, 16:30-18:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 40,–; 8-16 Teilnehmende

Bitte mitbringen: enganliegende, aber

bequeme Kleidung und ein Tuch oder Schal

für die Hüfte.

Anmeldeschluss: Do, 20.12.2012

W209-10

40 Kunst · Tanz · Gestaltung

Salsa (NY&LA/Cuban/Cumbia-

Style), Bachata und Merengue

Basics

Anfänger Figuren, Footwork, Choreographien,

Men&Lady Styling

Für Anfänger/innen (für Paare und Singles)

Lassen Sie sich von den angesagtesten Tanzmelodien

und temperamentvollen Rhythmen

in die sonnige Karibik entführen! In einem

professionellen und an Ihre Bedürfnisse angepassten

Unterricht, geführt von einer Tanzlehrerin

mit internationaler Tanzerfahrung,

erlernen Sie ganz ohne Anstrengung einfache

Grundschritte, Figuren, Choreographien,

Footwork und elegante Men&Lady Styling Elemente,

die Sie als Paar oder als Solo-Einlage

tanzen können. Dazu lernen Sie tänzerisch

spanische Begriffe. Die körperbetonten Bewegungen

zu lebendigen Klängen aus der Karibik

verbessern nicht nur das Körpergefühl,

die Körperhaltung und die allgemeine Fitness,

sondern machen auch gute Laune.

Elena Nowicki

ab Mi, 10.10.2012, 19:00-20:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule – untere Turnhalle

€ 50,–; 8-16 Teilnehmende

Bitte mitbringen: leichte feste Schuhe oder

Tennisschuhe (keine Straßenschuhe) und

leichte bequeme Kleidung tragen.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W209-11

Salsa (NY&LA/Cuban/Cumbia-

Style), Bachata und Merengue

Advanced

Fortgeschrittene Figuren, Footwork,

Choreographien, Men&Lady Styling

Für Tanzbegeisterte mit Vorkenntnissen

(für Paare und Singles)

Lassen Sie Ihre Tanzkenntnisse auf höchstem

didaktischem Niveau mit viel Lebensfreude

und Enthusiasmus von einer Tanzlehrerin mit

internationaler Erfahrung auf fortgeschrittenen

Level bringen! Erlernen Sie geschmückte

Schritte, Blickfang-Figuren, Choreographien

und elegante Men/Lady Styling Elemente,

die Sie als Paar oder als Solo-Einlage auf jeder

Tanzfläche umsetzen können. Dazu lernen

Sie tänzerisch spanische Begriffe. Die körperbetonten

Bewegungen zu angesagtesten

Tanzmelodien und temperamentvollen Rhythmen

aus der Karibik verbessern nicht nur das

Körpergefühl, die Körperhaltung und die allgemeine

Fitness, sondern machen auch gute

Laune.

Elena Nowicki

ab Mi, 10.10.2012, 20:10-21:10 Uhr (10 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule – untere Turnhalle

€ 50,–; 8-16 Teilnehmende

Bitte mitbringen: leichte feste Schuhe oder

Tennisschuhe (keine Straßenschuhe) und

leichte bequeme Kleidung tragen.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W209-12

Salsa (NY&LA/Cuban/Cumbia-

Style), Bachata und Merengue

Advanced I Folgekurs

Fortgeschrittene Figuren, Footwork,

Choreographien, Men&Lady Styling

Für Tanzbegeisterte mit Vorkenntnissen

(für Paare und Singles)

Lassen Sie Ihre Tanzkenntnisse auf höchstem

didaktischem Niveau mit viel Lebensfreude

und Enthusiasmus von einer Tanzlehrerin mit

internationaler Erfahrung auf fortgeschrittenen

Level bringen! Erlernen Sie geschmückte

Schritte, Blickfang-Figuren, Choreographien

und elegante Men/Lady Styling Elemente,

die Sie als Paar oder als Solo-Einlage auf jeder

Tanzfläche umsetzen können. Dazu lernen

Sie tänzerisch spanische Begriffe. Die körperbetonten

Bewegungen zu angesagtesten

Tanzmelodien und temperamentvollen Rhythmen

aus der Karibik verbessern nicht nur das

Körpergefühl, die Körperhaltung und die allgemeine

Fitness, sondern machen auch gute

Laune.

Elena Nowicki

ab Mi, 09.01.2013, 19:00-20:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule – untere Turnhalle

€ 25,–; 8-16 Teilnehmende

Bitte mitbringen: leichte feste Schuhe oder

Tennisschuhe (keine Straßenschuhe) und

leichte bequeme Kleidung tragen.

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W209-13

Salsa (NY&LA/Cuban/Cumbia-

Style), Bachata und Merengue

Advanced II Folgekurs

Fortgeschrittene Figuren, Footwork,

Choreographien, Men&Lady Styling

Für Tanzbegeisterte mit Vorkenntnissen

(für Paare und Singles)

Lassen Sie Ihre Tanzkenntnisse auf höchstem

didaktischem Niveau mit viel Lebensfreude und

Enthusiasmus von einer Tanzlehrerin mit internationaler

Erfahrung auf fortgeschrittenen Level

bringen! Erlernen Sie geschmückte Schritte,

Blickfang-Figuren, Choreographien und elegante

Men/Lady Styling Elemente, die Sie als

Paar oder als Solo-Einlage auf jeder Tanzfläche

umsetzen können. Dazu lernen Sie tänzerisch

spanische Begriffe. Die körperbetonten Bewegungen

zu angesagtesten Tanzmelodien und

temperamentvollen Rhythmen aus der Karibik

verbessern nicht nur das Körpergefühl, die

Körperhaltung und die allgemeine Fitness, sondern

machen auch gute Laune.

Elena Nowicki

ab Mi, 09.01.2013, 20:10-21:10 Uhr (5 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule – untere Turnhalle

€ 25,–; 8-16 Teilnehmende

Bitte mitbringen: leichte feste Schuhe oder

Tennisschuhe (keine Straßenschuhe) und

leichte bequeme Kleidung tragen.

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W209-14


Salsa – Solo für Frauen

Salsa ist mehr als nur Paartanz! Lernen Sie

jetzt auch bei Ihren Solo-Moves eine gute Figur

zu machen. Schrittkombinationen, Armfiguren

und weitere Techniken zur Verschönerung

und Erweiterung Ihrer Kenntnisse.

Andreas Hilgert

ab Mo, 08.10.2012, 10:00-11:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 50,00; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 02.10.2012

W209-16

Andreas Hilgert

ab Mo, 07.01.2013, 10:00-11:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 25,–; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 20.12.2012

W209-17

Mit Salsa in den Herbst

Salsa für Paare

Salsa, Rhythmus und Leidenschaft pur: Tauchen

Sie ein in die Welt lateinamerikanischer

Rhythmen und Klänge. Lernen und tanzen

Sie mit Andreas Hilgert, professioneller Salsa-Tänzer,

Lehrer und Choreograf. Salsa – für

mehr Freude und Leidenschaft im Leben!

Andreas Hilgert

ab Fr, 05.10.2012, 18:30-19:30 Uhr (10 mal)

Hirschberg, Feuerwehrhaus Leutershausen,

Raum 2 (OG)

€ 50,–; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

WH209-03

Andreas Hilgert

ab Di, 25.09.2012, 19:00-20:30 Uhr (10 mal)

Hemsbach, Hebelschule, Turnhalle

€ 75,–; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

WB209-10

Mit Salsa ins neue Jahr

Salsa für Paare

Salsa, Rhythmus und Leidenschaft pur: Tauchen

Sie ein in die Welt lateinamerikanischer

Rhythmen und Klänge. Lernen und tanzen

Sie mit Andreas Hilgert, professioneller

Salsa-Tänzer, Lehrer und Choreograf. Salsa –

für mehr Freude und Leidenschaft im Leben!

Andreas Hilgert

ab Fr, 11.01.2013, 18:00-19:00 Uhr (5 mal)

Hirschberg, Feuerwehrhaus Leutershausen,

Raum 2 (OG)

€ 25,–; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

WH209-04

Andreas Hilgert

ab Di, 08.01.2013, 19:30-21:00 Uhr (5 mal)

Laudenbach, Umkleidegebäude am Sportplatz

€ 37,50; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 04.01.2013

WL209-17

Schnuppertermine Pilates, Salsa und

Energy Dance®

siehe Seite 43.

Energy Dance®

Raus aus dem Kopf – rein in den Körper

Möchten Sie im Kopf abschalten und sich

energievoll im Körper erleben? Energy

Dance® führt Sie ohne jede Choreografie in

vielfältige Bewegungsabläufe. Leicht und mühelos

folgen Sie dabei den vorgegebenen Bewegungen

– ohne Schrittfolgen zu lernen oder

Takte zu zählen. Daher ist ein Einstieg jederzeit,

unabhängig vom Trainingsniveau möglich.

Dieser Energy-Dance®-Kurs bietet die

ideale Möglichkeit, Stress abzubauen und ist

ein wunderbarer Ausgleich zu den einseitigen

Belastungen in Alltag und Beruf. Neben der

klassischen Energy-Dance®-Einheit gibt es

ausreichend Raum für Muskeldehnung und

Kräftigung sowie Entspannung.

Renata Krzeczkowska-Munk

ab Mi, 10.10.2012, 10:00-11:30 Uhr (8 mal)

Hirschberg, Alte Turnhalle Großsachsen

€ 69,–; 7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Matte, Decke und Sportkleidung

sowie feste Schuhe.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

WH209-02

Renata Krzeczkowska-Munk

ab Di, 09.10.2012, 18:00-19:30 Uhr (8 mal)

(nicht am 6. November)

Weinheim, Schweitzer-Schule – untere Turnhalle

€ 69,–; 7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Matte, Decke und Sportkleidung

sowie feste Schuhe.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W209-18

Renata Krzeczkowska-Munk

ab Di, 08.01.2013, 18:00-19:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule – untere Turnhalle

€ 43,–; 7-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Matte, Decke und Sportkleidung

sowie feste Schuhe.

Anmeldeschluss: Do, 20.12.2012

W209-19

Pilates-Kurse

finden Sie auf Seite 47.

Fit durch Gymnastik für Frauen und

Männer

finden Sie auf Seite 48.

Squaredance

In Zusammenarbeit mit den

Mannheim Old West Squares e.V.

Sie sollten sich eigentlich mehr bewegen, suchen

auch geistige Herausforderungen, sind

gerne in fröhlicher Runde? Dann ist vielleicht

Square Dance genau das Richtige für Sie. Das

Tanzen zu Country-, Rock- und Pop-Musik bringt

jede Menge Bewegung. Es ist auch ein wenig

Mitdenken gefragt, denn die Tanzfiguren sind

nicht einstudiert, sondern werden den Tänzern

von einem „Ansager“ („Caller“) live zugerufen.

Mitmachen können Singles, Paare und die ganze

Familie (Kinder ab 8 Jahren). Sie lernen erste

Square-Dance-Schritte, die das eigenständige

Tanzen einfacher Tanzrunden ermöglichen.

Gerd Grohmüller

So, 28.10.2012, 14:00-17:00 Uhr

Hirschberg, Feuerwehrhaus Leutershausen,

Raum 2 (OG)

€ 16,–;8-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 22.10.2012

WH209-01

Theater und

Sprecherziehung

Theaterwerkstatt

Einführung in die Schauspielkunst

Sie erlernen die Grundlagen des Schauspiels:

Bühnenpräsenz, Wahrhaftigkeit, in andere

Rollen schlüpfen, Steigerung der Vorstellungskraft

… Mit Einzel- und Gruppenimprovisationen

aktivieren Sie Ihren Spieltrieb und

lernen Hemmungen abzubauen, aber auch

auf Ihren Gegenüber zu reagieren und präsent

zu sein. Wir werden verschiedene Rollen einstudieren

und berühmte Filmszenen (Dialog-

Szenen/Monologe) nachspielen sowie mit der

Kamera arbeiten. Entdecken Sie Ihr kreatives

Potential und erleben Sie, wie spannend es

sein kann, Emotionen und Handlungen darzustellen.

Ein Kurs für alle, die gerne in andere

Rollen schlüpfen, die überlegen eine Schauspielschule

zu besuchen, einfach nur neugierig

sind, mehr aus sich herausgehen und

ihre Spielfreude aktivieren und den Beruf des

Schauspielers verstehen lernen möchten . . .

Jeanette Rosen

ab Do, 11.10.2012, 19:30-21:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 211

€ 75,–; 8-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W202-01

Theaterwerkstatt für leicht

Fortgeschrittene

Frisst mich das Lampenfieber auf oder kann ich

es sogar nutzen? Wie lasse ich Text lebendig

werden? Welche Rolle ist die richtige für mich?

Wie stehe und bewege ich mich? Wie kann ich

meiner Figur mehr Farbe geben, wie das Maximum

aus einer Szene herausholen? Was trägt

und was nicht? In diesem Kurs für leicht Fortgeschrittene

können Sie Ihre Spielerfahrung vertiefen.

Wir erarbeiten gemeinsam Szenen und

studieren ein Theaterstück ein.

Jeanette Rosen

ab Mi, 10.10.2012, 18:00-19:30 Uhr (10 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 211

€ 75,–; 8-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W202-02

Kunst · Tanz · Gestaltung 41

Kunst · Tanz

Gestaltung


42 Gesundheit

Leitung

Dr. Cristina Ricca

Telefon 06201. 9963-15

E-Mail: ricca@vhs-bb.de

Assistenz

Gudrun Neff

Telefon 06201. 9963-16

E-Mail: neff@vhs-bb.de

gesundheit

Gesundheit ist Chefsache

Wer ist eigentlich verantwortlich für Ihre Gesundheit? In der öffentlichen Diskussion um Gelder

und Zuständigkeiten gerät diese ganz grundsätzliche Frage manchmal in den Hintergrund. Oft ist es

für den medizinischen Laien schlicht überfordernd, zwischen verschiedenen Diagnosemöglichkeiten

oder Therapieoptionen zu wählen. Für die ärztlichen Befunde braucht es häufig einen

Dolmetscher. Wer einen Hausarzt seines Vertrauens gefunden hat, der den Überblick behält und

ihn geduldig durch den Dschungel der Experten-Meinungen begleitet, kann sich glücklich schätzen.

Immer mehr Patienten buchen per Privatversicherung „Chefarztbehandlung“, in dem Glauben,

dort die Verantwortung für Ihr Wohlergehen in maximal kompetenten Händen zu lassen. Da scheint

die Vermutung naheliegend, Gesundheit sei exklusiv das Metier der Mediziner. Die Wahrheit ist:

Sie selbst sind der Chef, wenn es um IHREN Körper und um IHRE Gesundheit geht. Sie treffen die

Wahl. Als mündiger Patient nutzen Sie den Therapeuten – ganz gleich ob schulmedizinisch oder

naturheilkundlich orientiert – als Berater. Und Sie haben zahlreiche Möglichkeiten, selbst etwas

zu Ihrer Genesung oder Gesunderhaltung beizutragen.

Gelebte Eigenverantwortung

Was nützt es Ihnen, eine Methode zur Unterstützung Ihrer Gesundheit zu erlernen? Das Erste und

Wichtigste ist: Sie tun etwas. Und zwar für sich. Das ist das Zweitwichtigste. Selbstfürsorge an

sich ist schon ein therapeutisch wertvolles Geschehen, ganz gleich für welche Richtung Sie sich

entscheiden. Allein das Erleben, dass man selber in der Lage ist, etwas zu seiner Heilung oder

zur Vorbeugung von Erkrankungen beizutragen, ist kostbar. Es bringt in die kraftvolle Empfindung

gelebter Eigenverantwortung. Ein „Ja, ich kann!“-Gefühl entsteht und wird genährt. Viele von uns

haben verlernt, ihre Bedürfnisse wahr- und ernst zu nehmen. Insbesondere, wenn es um ganz

persönliche Aspekte wie die Gesundheit geht. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst und seien Sie

es sich wert! Das Bewusstsein von Zeit, die nur mir gehört und für mich und meine allerpersönlichsten

Belange verwendet wird, stärkt – sozusagen als gewünschte Nebenwirkung – das

Selbstwert gefühl.

Sie entwickeln ein Gespür dafür, welche Methoden für Sie hilfreich und wohltuend sein können.

Fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Heilpraktiker, lassen Sie sich kompetent beraten und treffen

Sie dann Ihre Wahl. Bei der Vielfalt an Möglichkeiten dürfte für jeden etwas Passendes zu finden

sein. Menschen sind unterschiedlich und nicht jedes Verfahren eignet sich für alle gleich gut.

Daher entscheiden Sie nach Ihren Neigungen und Fähigkeiten. Wenn eine Richtung für Sie nicht

stimmig ist, nützt es wenig, dass Ihre beste Freundin damit hervorragende Erfahrungen gemacht

hat. Wie man die für sich passende Methode findet, ist ganz unterschiedlich und sicher auch

eine Typfrage. Der Maßstab ist Ihr ganz persönliches Wohlgefühl.

PetRa Weiß, Heilpraktikerin


Schnuppertermine Bewegungskurse

Pilates

Pilates ist eine sanfte Trainingsmethode, bei

der es in erster Linie um Körperbeherrschung

geht. Die Übungen werden kontrolliert, fließend

und mit entsprechender Atmung zu

sanfter Musik ausgeführt. Auf eine sehr sanfte

Weise kräftigen Sie Ihre Muskeln. Sie werden

unabhängig von Alter oder körperlicher

Leistungsfähigkeit beweglicher und verbessern

Ihre Körperhaltung und somit Ihr Erscheinungsbild.

Michaela Fischer

Mo, 17.09.2012, 09:00-10:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 5,00; 8-16 Teilnehmende

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Anmeldeschluss: Do, 13.09.2012

W209-31

Salsa – Solo für Frauen

Salsa ist mehr als nur Paartanz! Lernen Sie

jetzt auch bei Ihren Solo-Moves eine gute Figur

zu machen. Schrittkombinationen, Armfiguren

und weitere Techniken zur Verschönerung

und Erweiterung Ihrer Kenntnisse.

Andreas Hilgert

Mo, 17.09.2012, 10:15-11:15 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 5,00; 8-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 13.09.2012

W209-32

Energy Dance®

Raus aus dem Kopf – rein in den Körper

Möchten Sie im Kopf abschalten und sich

energievoll im Körper erleben? Energy

Dance® führt Sie ohne jede Choreografie in

vielfältige Bewegungsabläufe. Leicht und mühelos

folgen Sie dabei den vorgegebenen Bewegungen

– ohne Schrittfolgen zu lernen oder

Takte zu zählen. Daher ist ein Einstieg jederzeit,

unabhängig vom Trainingsniveau möglich.

Dieser Energy-Dance®-Kurs bietet die

ideale Möglichkeit, Stress abzubauen und ist

ein wunderbarer Ausgleich zu den einseitigen

Belastungen in Alltag und Beruf. Neben der

klassischen Energy-Dance®-Einheit gibt es

ausreichend Raum für Muskeldehnung und

Kräftigung sowie Entspannung.

Renata Krzeczkowska-Munk

Di, 18.09.2012, 20:00-21:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 7,50; 8-16 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Matte, Decke und Sportkleidung

sowie feste Schuhe.

Anmeldeschluss: Do, 13.09.2012

W209-33

Progressive Muskelentspannung

Diese nachgewiesen wirksame Entspannungsmethode

kann Ihnen helfen, im Alltag besser

mit Belastungen umzugehen. Durch das systematische

An- und Entspannen bestimmter

Muskelgruppen wird der Körper in einen Zustand

tiefer Entspannung versetzt. Es erfolgt ein

körperliches und mentales Wohlgefühl. Sie lernen,

diesen Zustand jederzeit abrufen zu können

und in Belastungssituationen gelassener

zu werden. Körperliche Symptome können Sie

durch ihr eigenes Zutun positiv beeinflussen.

Bei stressbedingten Beschwerden wie Schlafstörungen,

innerer Unruhe Spannungskopfschmerzen,

Zähneknirschen, Nacken- und Rückenbeschwerden

oder hohem Blutdruck bietet

Ihnen diese Methode eine gute Hilfestellung.

Sabine Fibi

Do, 20.09.2012, 18:30-20:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 7,50; 6-12 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und

bringen Sie Kissen und Decke mit.

Anmeldeschluss: Mo, 17.09.2012

W301-19

Line Dance für Anfänger

für Anfängerinnen und Anfänger

ohne Vorkenntnisse

Line Dance ist ein aus Amerika stammender

Tanzstil. Man tanzt ohne Partner in Gruppen

in Reihen, den sogenannten Lines, neben-

und hintereinander, festgelegte Schrittfolgen

zur jeweiligen Musik. Line Dance ist für alle

Altersgruppen sowie für Frauen und Männer

gleicher maßen geeignet. Das Tanzen in der

Gruppe macht viel Spaß und es sind keine

tänzerischen Vorkenntnisse nötig. Getanzt

wird sowohl zu typischer Countrymusik als auch

zu aktueller Rock- und Popmusik.

Heike Kohl

Fr, 21.09.2012, 17:30-19:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 7,50; 8-16 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Freizeitkleidung,

bequemen Freizeit- oder Sportschuhen

und bringen Sie etwas zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Di, 18.09.2012

W209-36

Gesundheit 43

Gesundheit


Gesundheit

GRN-Klinik Weinheim und Volkshochschule

in Zusammenarbeit

Sind Knoten in der Schilddrüse

schlimm?

Knoten in der Schilddrüse haben etwa 30% aller

Erwachsenen in Deutschland. Sie können

isoliert auftreten, aber auch zur Kropfbildung

(Struma nodosa) führen. Die meisten Knoten

sind gutartige Neubildungen (Adenome) oder

Zysten. Eine Bösartigkeit eines Knotens sollte

aber immer ausgeschlossen werden.

Jährlich erkranken 4000 Menschen an einem

Schilddrüsenkrebs.

Man kann zahlreiche Untersuchungsmethoden

(Laborwerte, Sonographie, Szintigraphie, Feinnadelbiopsie

und MRT) zur Abklärung anwenden.

In vielen Fällen führt letztendlich nur die

Operation zur endgültigen Diagnosestellung.

In dem Vortrag wird insbesondere auch darauf

eingegangen, welcher Knoten bzw. welcher

Kropf unbedingt zu operieren ist und wie die

Operation dann durchgeführt wird.

Dr. Werner Schaupp, Chefarzt

Do, 13.12.2012, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

Der Eintritt ist frei

W300-01

Sinnhaftigkeit der Hormontherapie

in den Wechseljahren

Der Hormonverlust in den Wechseljahren verursacht

die typischen Wechselsjahrbeschwerden

wie Hitzewallungen, Schlafstörungen,

psychische Labilität, Hautveränderungen im

Sinne von Falten, Osteoporose, Libidoverlust,

häufige Blasenentzündungen, Zunahme von

Herzinfarkte. Verständlich bei der Anzahl dieser

möglichen Beschwerden durch den natürlichen

Hormonentzug, dass man versucht die

Natur nachzuahmen, durch das Ersetzen der

fehlenden Hormone.

Bis vor kurzem wurden die Hormone – Östrogene

und Gestagene – jeder Frau in den

Wechseljahren als Universalschutz vor Herzinfarkt,

Schlaganfall, Osteoporose aber auch

als Jungbrunnen verschrieben. Neue Erkenntnisse

aus aktuellen Studien zeigten dass die

Hormonersatztherapie keine Auswirkungen

auf die Lebensqualität hatte und entgegen der

Erwartungen stieg das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

leicht an.

Auch das Risiko eine Thrombose zu bekommen

oder an Brustkrebs zu erkranken war

leicht erhöht. Nach Absetzen der Hormone

gingen die Risiken zurück.

Trotz erhöhten Risiken ist eine Hormonersatztherapie

in bestimmten Situationen vertretbar.

Das Einsetzen der Hormone wird kriti-

44 Gesundheit

scher hinterfragt, bringt jedoch Beschwerdelinderung

bei hohem Leidensdruck bedingt

durch die Wechseljahre. Es gibt verschiedene

Arzneiformen (Tabletten, Pflaster, Spray,

Gel etc.) die individuell verschrieben werden.

Unumstritten ist die Tatsache dass durch Hormongabe

die Hitzewallungen und die Scheidentrockenheit

deutlich vermindert werden

können, auch andere mit den Wechseljahren

in Zusammenhang gebrachten Beschwerden

können möglicherweise durch Hormongabe

gelindert werden.

Dr. Lelia Bauer, Chefärztin

Do, 10.01.2013, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

Der Eintritt ist frei

W300-02

Spezifische Prävention 40+

In Kooperation mit dem

Kneippverein Weinheim

Dieser Vortrag dient der Prävention bei diversen

Erkrankungen, welche zumeist im mittleren

Lebensalter beginnen. Angesprochen werden

dabei diverse Erkrankungen und welche Personen

in folgenden Bereichen gesundheitsgefährdet

sind:

■ Bluthochdruck, erhöhte Blutfette

■ erhöhter Blutzucker oder auch

Homozysteinämie

■ erhöhter Körperfettanteil und Rückbildung

der Muskulatur des Bewegungsapparates

Forum Gesundheit · Erfahrungsmedizin

Spezifische Prävention 40+

In Kooperation mit dem

Kneippverein Weinheim

Näheres finden Sie auf Seite 44.

Die homöopathische Hausapotheke

Näheres finden Sie auf Seite 44.

Endlich gut schlafen

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Natürliche Grippe- und

Erkältungsprophylaxe

In Kooperation mit dem

Kneippverein Weinheim

Näheres finden Sie auf Seite 45.

■ Verschleißerkrankungen wie Arthrose oder

Bewegungsmangelkrankheiten

■ Venöse Schwächen und Durchblutungsstörungen

■ Wechseljahrsbeschwerden, Hitzewallungen

und Schlafstörungen

Andreas Domes

Fr, 28.09.2012, 18:00-20:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 16,–; 8-26 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 25.09.2012

W304-04

Die homöopathische

Hausapotheke

Homöopathie ist eine Behandlungsweise, die

Substanzen aus dem Pflanzen- und Tierreich

sowie dem Mineralbereich verwendet. Als

komplementäre Verfahren eingesetzt wrken

die Mittel durch die Anregung der körpereigenen

Abwehr- und Selbstheilungskräfte.

Regine Gellrich-Westphal

ab Do, 11.10.2012, 18:45-19:45 Uhr (3 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 21,–; 7-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

W304-01

Kunst treibt Wildblüten

mit Kräuterproben.

Näheres finden Sie auf Seite 18.

Energielosigkeit –

Super Gau im Zellkraftwerk

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Wenn Nahrungsmittel krank machen

Näheres finden Sie auf Seite 46.

Ernährung für die Seele

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Rheuma naturkundlich behandeln

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Fünf-Elemente-Akupunktur

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Ayurveda: Das Wissen vom Leben

Näheres finden Sie auf Seite 46.


Endlich gut schlafen

Im Schlaf regenerieren Körper und Geist. Die

Seele verarbeitet die Sinneseindrücke des Tages

in Träumen. So schöpfen wir neue Kraft, um

den kommenden Morgen mit frischem Elan zu

beginnen. Was aber, wenn sich die erholsame

Nachtruhe einfach nicht einstellen will? Einund

Durchschlafstörungen können die Lebensqualität

erheblich einschränken und letztlich zu

ernsthaften gesundheitlichen Störungen führen.

In diesem Vortrag erhalten Sie jede Menge

praktische Tipps zu bewährten Schlafhilfen. Wir

sprechen über gesunde Rhythmen, schlaffördernde

Beleuchtung, Farben, Düfte, Bachblüten,

Einschlafrituale und auch über die „Hardware“,

also Matratze, Bettwäsche & Co. Sie erhalten

einen Überblick über mögliche Störfaktoren

und entsprechende Lösungsansätze. Einfache

Griffe aus der Japanischen Heilkunst des

Jin Shin Jyutsu helfen ebenfalls, die Nachruhe

wiederzufinden. Sie lernen außerdem die „36

bewussten Atemzüge“ kennen, mit denen Sie

sich in Ihre Mitte bringen können. Freuen Sie

sich auf eine bunte Vielfalt von Anregungen und

dann: Schlafen Sie gut!

PetRa Weiß

Fr, 19.10.2012, 19:00-20:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2; € 5,–

W304-03

Natürliche Grippe- und

Erkältungsprophylaxe

In Kooperation mit

dem Kneippverein Weinheim

Jedes Jahr zwischen Oktober und März kämpft

unser Organismus mit tausenden Krankheitserregern.

Wie erfolgreich dieser „Kampf“ verläuft,

hängt von unserem Immunsystem ab.

Erläutert werden Möglichkeiten zur Stärkung

des Immunsystems wie z.B. pflanzliche Hausmittel,

Kneippsche Kuren, Sauna, Vitamine,

Mineralien, Spurenelemente, der Ernährung,

Homöopathie, Physikalische Therapien u.v.m.

Andreas Domes

Fr, 16.11.2012, 18:00-20:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 16.00; 6-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 13.11.2012

W304-05

Energielosigkeit – Super Gau im

Zellkraftwerk

Unser Körper besteht aus ca. 70 Billionen Zellen

– jede einzelne ein Mikrokosmos und eine

gigantische biochemische Fabrik. Dabei produziert

jede Zelle Energie – in eigenen winzig

kleinen „Zellkraftwerken“, den Mitochondrien.

Ob sie richtig funktionieren, hängt von einer

Menge Faktoren ab. Und ist ihre Funktion

gestört, äußert sich das in vielfältigen Symptomen.

Das Spektrum reicht von Schlappheit,

Erschöpfung und Antriebslosigkeit bis

hin zu schweren chronisch-degenerativen Erkrankungen

wie Parkinson, Alzheimer und Demenz.

Auch im Zusammenhang mit der Ent-

stehung von Krebs wird von einer Erschöpfung

der Zellkraftwerke gesprochen.

In diesem Vortrag vermittelt die Heilpraktikerin

Uschi Eichinger auf leicht verständliche

Weise die wichtigsten Erkenntnisse der aktuellen

Forschung verbunden mit vielen praktischen

Tipps, was Sie im Alltag für die regelmäßige

Wartung und Pflege Ihrer Zellkraftwerke

tun können.

Uschi Eichinger

Mo, 26.11.2012, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 5,–; 10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 22.11.2012

W304-08

Massage gegen

Spannungskopfschmerzen

In Kooperation mit

dem Kneippverein Weinheim

Kopfschmerz ade! Verspannungen der Nackenmuskulatur

führen häufig zu Kopfschmerzen

und stellen eine der häufigsten Erkrankungen

im Schmerzbereich dar. Lernen Sie gezielt

unter fachlicher Anleitung einfache Massagetechniken,

Druck- und Akupressurpunkte,

Dehnungen und Entlastungshaltungen.

Andreas Domes

Fr, 07.12.2012, 17:00-20:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 18,– (zuzüglich 3 Euro Materialkosten)

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und

bringen ein großes Handtuch mit.

Anmeldeschluss: Di, 04.12.2012

W304-06

Ernährung für die Seele

Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen

sowie andere psychische Erkrankungen

nehmen in den letzten Jahren erheblich zu und

verursachen großes Leid bei den Betroffenen

und angehörigen. Oftmals sind Psychopharmaka

der (zunächst) einzige Ausweg, um ein

lebenswertes Leben zu ermöglichen. Dabei

wird in der Therapie der Einfluss der Ernährung

auf die Psyche bisher nicht oder kaum

berücksichtigt. Sie werden an diesem Abend

informiert, wie durch eine optimale Ernährung

und Verdauung der Stoffwechsel des gesamten

Körpers und auch die Produktion der

fürs Gehirn wichtigen Botenstoffe angekurbelt

wird, und somit seelische Erkrankungen deutlich

und nachhaltig gebessert werden können.

Uschi Eichinger

Di, 08.01.2013, 19:30-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3; € 5,–

Anmeldeschluss: Fr, 04.01.2013

W304-09

Rheuma naturkundlich behandeln

Diese degenerative oder entzündliche Erkrankung

des Bewegungsapparates kann mit naturheilkundlichen,

pflanzlichen und homöopathischen

Mitteln komplementär behandelt

werden. Eine gesündere Kost, Darmsanierung

oder auch Zahnsanierung unterstützen den

Heilungsverlauf.

Regine Gellrich-Westphal

Do, 10.01.2013, 18:00-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 21,–; 7-16 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W304-02

Fünf-Elemente-Akupunktur

Die Fünf-Elemente-Akupunktur ist eine alte

fernöstliche Form der Heilung. Sie erhält und

unterstützt Gesundheit und Wohlbefinden

ganzheitlich, d.h. auf körperlicher, geistiger

und seelischer Ebene. Damit fördert die Fünf-

Elemente-Akupunktur unsere natürlichen Heilungsprozesse.

Entsprechend der Fünf-Elemente-Lehre

werden nicht nur die Symptome

therapiert, sondern auch die tieferliegenden

Ursachen herausgefunden und individuell

behandelt. Konstanze Meyer hat nach einem

dreijährigen Studium in London ihr Diplom als

„Five Element Acupuncturist“ erworben. Seit

Anfang 2012 praktiziert sie diese Art der Akupunktur

in Weinheim.

Konstanze Meyer

Do, 17.01.2013, 19:30-21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2; € 5,–

W304-11

Gesundheit 45

Gesundheit


Gesundheit

Wenn Nahrungsmittel

krank machen

Glutenunverträglichkeit, Zöliakie, Laktoseunverträglichkeit,

Milcheiweißallergien … immer

mehr Menschen vertragen plötzlich ganz alltägliche

Nahrungsmittel nicht mehr. Dabei sind

diese Unverträglichkeiten oft nur die Spitze des

Eisbergs – durch eine Unzahl von Zusatzstoffen

(Farb-, Aroma-, Konservierungsstoffen) haben

sich unsere „Lebensmittel“ in den letzten

Jahren drastisch verändert. Der Organismus ist

mit diesem Ansturm an künstlichen Nahrungsbestandteilen

oft überfordert und reagiert mit

Allergien, chronischen Entzündungen,

Schmerzerkrankungen, Erschöp fungs zu stän den

und vielem mehr. Den Betroffenen ist der

Zusam menhang zwischen (oft schweren) chronischen

Erkrankungen und ungesunder Ernährung

oft nicht bewusst. Statt die Ursachen zu

beseitigen, werden Symptome behandelt, was

nicht selten geringe oder überhaupt keine Wirkung

zeigt. Uschi Eichinger erläutert die Auswirkungen

unserer modernen „Ernährung“ auf die

Gesundheit und zeigt, wie Sie im Alltag Wege

finden, um Ihren Organismus optimal mit Nährstoffen

zu versorgen.

Uschi Eichinger

Mo, 28.01.2013, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 5,–

W304-10

Essbare Gesundheit

lautet das Motto des Kneipp-Tages 2012

Näheres finden Sie auf Seite 52.

Ayurveda: Das Wissen vom Leben

Subhash Maharaj

Beiratsmitglied der Association

of Natural Medicine in Europe,

im Gespräch mit Dr. Cristina Ricca

Ayurveda heißt die traditionelle indische Heilkunst.

Ihr Alter ist unbekannt, man schätzt es

auf mindestens 5000 Jahre. Die ältesten bekannten

Aufzeichnungen sind etwa 3000 Jahre

alt. Der Begriff stammt aus dem Sanskrit

und setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben)

und Veda (Wissen) zusammen. Ayurveda ist

eine Kombination aus Erfahrungswerten und

Philosophie, die sich auf die für menschliche

Gesundheit und Krankheit wichtigen physischen,

mentalen, emotionalen und spirituellen

Aspekte konzentriert. Subhash Maharaj,

Beiratsmitglied der Association of Natural Medicine

in Europe, beschreibt an diesem Abend

die Grundregeln einer gesunden Lebensweise.

Subhash Maharaj

Do, 31.01.2013, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 8,–; begrenzte Anzahl an Plätzen

Um Anmeldung wird gebeten.

W304-12

46 Gesundheit

Gesundheitspflege

Kommunikation in der Pflege

Die Kommunikation beinhaltet die Verständigung

untereinander. Sie erfolgt auf der verbalen

und nonverbalen Ebene, ist ein Austausch von

Gedanken und Gefühlen, welche die momentane

Situation ausdrücken. Auch die erlebte Vergangenheit

ist mit enthalten. Das Ziel dieses

Tagesseminars ist es, die verschiedenen Ebenen

der Kommunikation bewusst wahrzunehmen

– bei sich selbst und beim Gegenüber.

Dementsprechend gibt es die Möglichkeit,

auch Widersprüche zu sehen und sinnvoll miteinander

eine Lösung von Alltagsproblemen zu

erarbeiten. Vorgesehen sind zudem praktische

Rollenspiele um gewohnte Handlungsstrategien

bewusst zu erleben und neue Strategien zu

entwickeln. Zwischen Nähe und Distanz in der

Kommunikation in der Pflege eine innere Balance

zu finden, hilft Bedürfnisse mit sich und

der Umwelt (mit den zu Pflegenden) in Einklang

zu bringen. Durch eine gut funktionierende

Kommunikation kommen weniger Konflikte zustande,

mehr Zufriedenheit und ein allgemeines

Wohlbefinden.

Rita Peter

Sa, 19.01.2013, 10:00-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 42,–; 6-8 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung.

Anmeldeschluss: Mi, 16.01.2013

W305-01

Gedächtnistraining für Senior/innen

Näheres finden Sie auf Seite 107.

Bewegung

„Starke“ Frauen in Bewegung

Das Voll-Fit- und Entspannungsprogramm

für die XXL-Frau …

Näheres finden Sie auf Seite 104.

Aqua-Fit

Aqua-Fit für Frauen

Näheres finden Sie auf Seite 104.

Feldenkrais

„Beweglich sein ein Leben lang“

Feldenkrais – die heilsame Wirkung

körperlicher Bewusstheit

Wünschen Sie sich manchmal mehr Beweglichkeit,

weniger Anstrengung, weniger

Schmerzen? Alle Menschen können lernen,

ihre Bewegungen und gewohnten Muster neu

zu erspüren und zu verändern. Die sanften

und leichten Bewegungsfolgen der Feldenkrais-Methode

lassen sich wirkungsvoll gegen

Schmerzen und Verspannungen einsetzen,

fördern Harmonie und Leichtigkeit der Bewegung

und verbessern die Wahrnehmung innerer

Bewegungszusammenhänge.

Dipl. Psych. Margrit Indest

ab Mi, 10.10.2012, 17:45-19:15 Uhr (8 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 86,–; 7-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie warme, bequeme Kleidung,

warme Socken, eine Decke und ein kleines

Kissen mit.

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W302-15

Fünf Tibeter

Die Fünf Tibeter®

Körper- und Energieübungen

aus dem Himalaja

Über 1,5 Millionen Menschen weltweit praktizieren

die dem Yoga verwandten Körper- und

Energieübungen aus dem Himalaja. Die Übungen

nehmen nur wenige Minuten Zeit in Anspruch,

haben aber tief gehende Wirkungen:

Durch die Kombination von Bewegung, Atmung

und geistiger Aufmerksamkeit aktivieren und

harmonisieren sie den Fluss der Lebensenergie.

Sie werden beweglicher, leistungsfähiger,

ruhiger und gelassener. Die „Fünf Tibeter®“

sind für Menschen jeden Alters mühelos in kurzer

Zeit erlernbar und in den Alltag integrierbar.

Karin Behnke

Sa, 17.11.2012, 10:00-17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 38,–; 5-16 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, rutschfeste

Socken, eine Decke, stilles Wasser und

Schreibzeug mit.

Anmeldeschluss: Mi, 14.11.2012

W302-30


Pilates

Pilates

Pilates ist eine sanfte Trainingsmethode, bei

der es in erster Linie um Körperbeherrschung

geht. Die Übungen werden kontrolliert, fließend

und mit entsprechender Atmung zu sanfter Musik

ausgeführt. Auf eine sehr sanfte Weise kräftigen

Sie Ihre Muskeln. Sie werden unabhängig

von Alter oder körperlicher Leistungsfähigkeit

beweglicher und verbessern Ihre Körperhaltung

und somit Ihr Erscheinungsbild.

Michaela Fischer

ab Mo, 24.09.2012, 09:00-10:00 Uhr

(15 mal)

(nicht am 17. Dezember)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 86,–; 7-9 Teilnehmende

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W209-20

Michaela Fischer

ab Fr, 28.09.2012, 18:30-19:30 Uhr

(15 mal)

(nicht am 21. Dezember)

Weinheim, Friedrich-Schule Gymnastikhalle

€ 75,–; 8-16 Teilnehmende

Bitte bequeme Kleidung und eine Gymnastikmatte

mitbringen.

Anmeldeschluss: Di, 25.09.2012

W209-21

Michaela Fischer

ab Fr, 28.09.2012, 19:45-20:45 Uhr

(15 mal)

(nicht am 21. Dezember)

Weinheim, Friedrich-Schule Gymnastikhalle

€ 75,–; 8-16 Teilnehmende

Bitte bequeme Kleidung und eine Gymnastikmatte

mitbringen.

Anmeldeschluss: Di, 25.09.2012

W209-22

Pilates ab 50

Der bekannte Trendsport ist nur was für junge

Menschen? Nein! Pilates findet auch bei über

50-Jährigen immer mehr Zuspruch. Die Idee:

Körper und Geist in einen harmonischen Einklang

zu versetzen, indem sich der Übende

ausschließlich auf die Atmung und die kontrollierte

Bewegung der Gelenke und Muskeln

konzentriert. Kräftigen und Dehnen – das sind

die wesentlichen Ziele des Pilates-Trainings.

Dieses stärkt vor allem die tiefe Bauch-, Beckenboden-

und Rückenmuskulatur, stabilisiert

die Wirbelsäule und fördert die allgemeine

Beweglichkeit. In jedem Alter!

Michaela Fischer

ab Di, 25.09.2012, 12:00-13:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 60,50; 7-12 Teilnehmende

Bitte bequeme Kleidung, Handtuch/Decke,

Socken, Getränk mitbringen.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W209-82

Michaela Fischer

ab Fr, 12.10.2012, 10:45-11:45 Uhr (8 mal)

Hemsbach, Karate Dojo Hemsbach e.V. ,

Übungsraum

€ 50,00

8-16 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und

bringen Sie eine Matte und Socken mit.

Anmeldeschluss: Di, 09.10.2012

WB209-01

Michaela Fischer

ab Fr, 11.01.2013, 10:45-11:45 Uhr (5 mal)

Hemsbach, Karate Dojo Hemsbach e.V. ,

Übungsraum

€ 31,50

8-16 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und

bringen Sie eine Matte und Socken mit.

Anmeldeschluss: Di, 08.01.2013

WB209-02

Salsa-Kurse

finden Sie auf den Seiten 40 und 41.

Qigong

Sanft einschlafen und frisch

aufwachen

Yoga und Qigong für besseren Schlaf

Sowohl Yoga als auch Qigong beschäftigen

sich unter anderem mit dem gesunden und erholsamen

Schlaf des Menschen. Wir erlernen

einfache, genussvolle Yoga- und Qigong-Techniken,

die ein Loslassen am Abend und damit

ein entspanntes Einschlafen ermöglichen und

auch bei Durchschlafschwierigkeiten hilfreich

sind. Nach einem guten Schlaf unterstützt

dann ein im Bett auszuführendes Morgenritual

den freudvollen Start in den neuen Tag.

Christine Brauss

Sa, 08.12.2012, 10:00-17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 36,50

7-10 Teilnehmende

Bitte bringen Sie dicke Socken, Decke, ein

Kopfkissen, ausreichend stilles Wasser oder

Tee zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Di, 04.12.2012

W301-22

Qigong – Abendkurs

Das TAO der Lebenspflege

Qigong, ausgesprochen „Tschigong“, nennt

man das chinesische Yoga. Der Name bedeutet

Pflege (Gong) unserer Lebenskraft (Qi). Die

Übungen beruhen auf einer natürlichen Regulation

und Stärkung unserer Vitalität und sind

in allen Altersstufen erlernbar. Qigong wird

geübt zur Gesunderhaltung und Prävention,

zur Heilungsunterstützung, zur Schulung der

Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit,

gegen Stresssymptome, bei Schlaflosigkeit,

zur Bereicherung im künstlerischen Bereich

oder einfach, um sich etwas Gutes zu tun.

Peter Dörner

ab Do, 04.10.2012, 17:45-19:15 Uhr (4 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 32,–; 8-12 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung.

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W302-26

Peter Dörner

ab Do, 15.11.2012, 17:45-19:15 Uhr (5 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 40,–; 8-12 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung.

Anmeldeschluss: Mo, 12.11.2012

W302-27

Tai Chi

Tai-Chi für Fortgeschrittene I

Voraussetzung: Teilnahme am Anfänger/innenkurs

oder praktische Erfahrungen im Yang-

Stil.

Tai-Chi ist eine alte Bewegungskunst. Das gesammelte

heilkundliche Wissen der Chinesen

hat hier seinen Niederschlag gefunden. Die

Abfolge langsamer, harmonisch fließender

Bewegungen fördert die Selbstwahrnehmung,

hilft Verspannungen zu lösen, Schmerzzustände

zu lindern und fördert Beweglichkeit und

Freude am Sein. Entspannungs-, Atem- und

Bewegungsübungen unterstützen diese Ziele.

Tai-Chi eignet sich für Menschen jeden Alters.

Prof. Dr. Hans-Joachim Salize

ab Di, 25.09.2012, 17:45-18:45 Uhr (12 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 64,– ; 8-18 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

W302-21

Tai-Chi für Fortgeschrittene II

Voraussetzung: Teilnahme am Anfänger/innenkurs

oder praktische Erfahrungen im Yang-Stil.

Prof. Dr. Hans-Joachim Salize

ab Di, 25.09.2012, 19:00-20:00 Uhr (12 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 64,–; 8-18 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

W302-22

Gesundheit 47

Gesundheit


Gesundheit

Tai Chi Chuan für Anfänger/innen

Mit sanfter Bewegung zum Wohlbefinden

Schattenboxen – wie geht das?

Beim Erlernen der Tai Chi-Chuan-Form (Yang-

Stil) vermitteln ungewohnte sanfte Bewegungsabläufe

ein besseres Körpergefühl, wird

die Wirbelsäule aufgerichtet und Entspannung

stellt sich ein. Dabei wird die Atmung

vertieft, der Geist beruhigt und neue Energie

gesammelt: ein Jungbrunnen!

Dorothea Stotz von der Heide

ab Do, 11.10.2012, 10:30-12:00 Uhr (10 mal)

Hirschberg, Alte Schule Großsachsen, Raum 2

€ 50,–; 7-15 Teilnehmende

Bitte bringen Sie lockere Kleidung,

eine Isomatte oder Decke mit.

Anmeldeschluss: Do, 08.10.2012

WH302-01

Energietanken fürs neue Jahr:

ein Tag mit Taiji Qigong

Qigong bedeutet „Arbeit mit der Lebensenergie“.

Wir werden mit leicht erlernbaren Übungen

den Rücken stärken, die Atmung vertiefen, die

Organe nähren und die Energie vermehren:

gute Laune stellt sich ein.

Dorothea Stotz von der Heide

Sa, 12.01.2013, 10:00-16:30 Uhr

(Pause von 12:30 – 14:00 Uhr)

Alte Schule Großsachsen, Raum 2 (EG)

€ 25,– 8-15 Teilnehmende

Bitte bringen Sie lockere Kleidung,

eine Isomatte oder Decke mit.

Anmeldeschluss: Mi, 09.01.2013

WH302-02

48 Gesundheit

Throne-Programm

10 Jahre jünger in 5 Tagen?

Bewegungsschulung für Frauen und Männer

Tage 1 und 2

„Alt werden ist eine schlechte Angewohnheit,

die aus ungünstigen Verhaltensmustern resultiert“,

sagt Tyr Throne, der Begründer dieses

effektiven Programms.

Sie können tatsächlich lernen, wieder jünger

und schlanker zu werden, aufgerichtet, beweglich,

energievoll, schmerzfrei und fröhlich.

Durch speziell auf Verjüngung ausgerichtete

Bewegungsformen, gepaart mit Achtsamkeit,

werden erstaunliche Prozesse in Gang gesetzt,

die noch dazu das Selbstvertrauen und

das Gleichgewicht stärken sowie Stressreduktion

und einen erholsamen Schlaf fördern.

Ihre körperlich-emotional-geistige Stabilität

und Stärke werden nachweislich auch nach

dem Kurs langfristig abrufbar bleiben.

Der Kurs ist geeignet für Menschen aller Altersstufen,

die sich gern selbst mit neuen

Fähig keiten überraschen wollen.

Christine Brauss

2 Termine jeweils Pause von 13:00-14:15 Uhr:

Sa, 22.09.2012, 10:00 – 16:30 Uhr

So, 23.09.2012, 10:00 – 16:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 67,–; 7-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, rutschfeste

Socken, 1 großes Badetuch oder eine

Decke, 1 kleines Leintuch und ausreichend

Flüssigkeit zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W302-35

10 Jahre jünger in 5 Tagen?

Bewegungsschulung für Frauen und Männer

Tage 3 und 4

Der letzte Tag des Verjüngungskurses und ein

Abschlusstag, an dem das Programm in Kurzform

noch einmal wiederholt wird.

Die Teilnahme an Tag 1 und 2 ist nicht Voraussetzung

zum Besuch dieses Kurses.

Christine Brauss

2 Termine:

Sa, 12.01.2013, 10:00 – 16:30 Uhr

So, 13.01.2013, 10:00 – 16:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 67,–; 7-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, rutschfeste

Socken, feste Turnschuhe, eine Decke

und ausreichend Flüssigkeit zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Di, 08.01.2013

W302-36

Wirbelsäulengymnastik –

Gymnastik

Der Kurs „Fit durch Gymnastik für

Männer und Frauen“ mit Petra Weidinger

wird ab dem 24. September fortgesetzt.

Wirbelsäulengymnastik –

Abendkurse

Möchten Sie auf sanfte, aber effektive Weise

Ihren Rücken stärken? Dann ist dieser Kurs

der richtige für Sie!

Durch geziehlte Kräftigungs-, Dehnungs- und

Mobilisationsübungen wird Ihre Rücken- und

Bauchmuskulatur trainiert. Verbesserung der

Beweglichkeit, Koordination und Körperwahrnehmung

helfen sich im Alltag ökonomischer

zu bewegen. Mit einem entspannungsteil wird

der Kurs abgerundet.

Christiane Schultheis

ab Mi, 26.09.2012, 17:45-18:45 Uhr (11 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 55,–; 8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Handtuch und ein kleines

Kissen mit.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W302-05

Christiane Schultheis

ab Mi, 26.09.2012, 19:00-20:00 Uhr (11 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 55,–; 8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Handtuch und ein kleines

Kissen mit.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W302-06

Der Vormittagskurs mit Frau Schultheis

wird ab 24. September fortgesetzt.


Wirbelsäulengymnastik aus

krankengymnastischer Sicht

In diesem Kurs lernen Sie gymnastische

Übungen für eine bessere Beweglichkeit kennen

und erhalten Tipps für eine gesunde Körperhaltung

im Alltag.

Eveline Rabe

ab Di, 25.09.2012, 19:00-20:00 Uhr (12 mal)

Weinheim, Friedrich-Schule Gymnastikhalle

€ 60,–; 10-21 Teilnehmende

Bitte bringen Sie eine Isomatte, Turnschuhe

und ein Handtuch mit.

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

W302-07

Der Vormittagskurs mit Frau Rabe

wird ab 26. September fortgesetzt.

Gymnastik und Entspannung

für die Wirbelsäule

Ein Kurs für alle, die auf Beweglichkeit und einen

gesunden Rücken wert legen. Unabhängig

vom Alter, ob zur Vorbeugung oder bei bestehenden

Problemen, hier kommt jeder auf seine

Kosten. Gezielte Übungen bringen die Wirbelsäule

ins Lot, Beweglichkeit und Kräftigung

stehen im Vordergrund. Nicht nur das muskuläre,

sondern auch das innere Gleichgewicht

ist für eine aufrechte Haltung entscheidend.

Entspannung am Ende jeder Stunde und die

Achtsamkeit auf den eigenen Atem unterstützen

die innere Balance.

Gabriele Ullrich-Stark

ab Mi, 26.09.2012, 08:30-09:45 Uhr (14 mal)

Nicht am 19. Dezember

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 73,–; 8-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W302-10

N.N.

ab Mi, 26.09.2012, 14:45-16:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 56,–;8-17 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W302-11

Gymnastik am Nachmittag –

Funktionsgymnastik und Rückenfit

Die behutsame Gymnastik dient der Erhaltung

der Beweglichkeit und allgemein der

Gesundheit.

Christel Herbold

ab Do, 27.09.2012, 16:00-17:00 Uhr (15 mal)

Weinheim, Pestalozzi-Schule, Obere Turnhalle

€ 86,–; 7-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W302-81

Body-Fit für Männer -

Wirbelsäulengymnastik

Dieser Kurs ist für alle Männer geeignet, die

schon lange etwas für ihren Körper und ihr

Wohlbefinden tun wollten, aber nie die Zeit

dafür gefunden haben. Mit schonenden Übungen

werden die Muskeln gedehnt, gekräftigt

und der Rücken auf Vordermann gebracht.

Tipps für den Alltag und Entspannung am

Ende jeder Stunde runden das Angebot ab.

Gabriele Ullrich-Stark

ab Do, 27.09.2012, 08:30-09:25 Uhr (15 mal)

Weinheim, Orff-Schule Sulzbach

€ 55,–; 10-25 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Handtuch, Hallenschuhe,

Gymnastikmatte, evtl. kleines Kissen.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W302-93

Wirbelsäulengymnastik für Frauen

Gymnastik die Spaß macht – Freude an der

Bewegung. Übungen, die vom Atem unterstützt

werden, bringen die Wirbelsäule wieder

ins Lot. Beweglichkeit und Kräftigung stehen

im Vordergrund, aber auch Entspannung und

Tipps für „rückengerechtes Verhalten“ im Alltag

kommen nicht zu kurz.

Gabriele Ullrich-Stark

ab Do, 27.09.2012, 09:30-10:25 Uhr

(15 mal)

Weinheim, Orff-Schule Sulzbach

€ 55,–; 10-25 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Handtuch, feste Schuhe,

Gymnastikmatte

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W302-94

Gymnastik für die Frau ab 50

Tun Sie etwas für Ihre Rückengesundheit!

Ob mit oder ohne Erfahrung, in diesem Kurs

sind Sie richtig!

Durch sanfte, aber wirkungsvolle Kräftigungs-

und Dehnungsübungen wird Ihre Rücken- und

Bauchmuskulatur gestärkt. Mit mobilisierenden

und stabilisierenden Übungen verbessern

Sie Ihre Körperhaltung und die Flexibilität Ihrer

Wirbelsäule.

Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts

und der Körperwahrnehmung helfen,

sich im Alltag leichter und ökonomischer zu

bewegen. Mit Entspannungsübungen wird der

Kurs beendet.

Christiane Schultheis

ab Mi, 26.09.2012, 14:45-15:45 Uhr

(12 mal)

Weinheim, Grundschule Lützelsachsen, Raum 1

€ 65,–; 7-17 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Handtuch und ein kleines

Kissen mit.

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

W302-95

Präventive Wirbelsäulengymnastik

unter krankengymnastischer

Anleitung

Wir üben rückenschonende Bewegungsabläufe

ein, kräftigen die Stützmuskulatur der Wirbelsäule

durch Übungen und dehnen Muskelgruppen,

die zur Verkürzung neigen. Neben

der Freude an der Bewegung kommt auch die

Entspannung nicht zu kurz.

Eveline Rabe

ab Di, 25.09.2012, 08:20-09:20 Uhr (12 mal)

Hirschberg, Karl-Drais-Schule,

Gymnastikhalle

€ 48,–; 10-15 Teilnehmende

Bitte Sportkleidung, Turnschuhe, Isomatte

oder Decke sowie Handtuch mitbringen.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

WH302-03

Funktionelle

Wirbelsäulengymnastik

Im Mittelpunkt stehen funktionelle Rückenübungen

und Kreislauftraining. Schwache

Muskulatur wird gekräftigt, verkürzte gedehnt,

unbeweglich gewordene Körperpartien werden

mobilisiert. Entspannungstechniken runden

den Kurs ab.

Annerose Berghoff

ab Mo, 17.09.2012, 17:45-18:45 Uhr (12 mal)

Hirschberg, Feuerwehrhaus Leutershausen,

Raum 2 (OG)

€ 60,–; 8-14 Teilnehmende

Bitte Decke, Isomatte, Handtuch und

Sportbekleidung mitbringen.

Anmeldeschluss: Mi, 12.09.2012

WH302-04

Wirbelsäulengymnastik aus

krankengymnastischer Sicht

Tun Sie etwas für sich! Durch gezielte Bewegungsübungen,

Lockerung der gesamten

Muskulatur und richtiges Atmen lernen Sie Ihren

Körper besser kennen. Außerdem erhalten

Sie Tipps für eine gesunde Körperhaltung im

Alltag. Entspannungsübungen mit Musik runden

die Übungsstunden ab.

Elke Riedel

ab Mi, 26.09.2012, 18:00-19:00 Uhr (12 mal)

(nicht am 10.10. und 19.12.)

Laudenbach, Umkleidegebäude

am Sportplatz

€ 40,–; 12-20 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein großes Handtuch, ein

kleines Kissen und warme Socken mit.

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

WL302-01

Weitere Kurse von Frau Riedel

siehe nächste Seite!

Gesundheit 49

Gesundheit


Gesundheit

Elke Riedel

ab Mi, 26.09.2012, 19:00-20:00 Uhr (12 mal)

(nicht am 10.10. und 19.12.)

Laudenbach, Umkleidegebäude

am Sportplatz

€ 40,–; 12-20 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein großes Handtuch, ein

kleines Kissen und warme Socken mit.

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

WL302-02

Elke Riedel

ab Do, 27.09.2012, 11:00-12:00 Uhr

(12 mal); nicht am 11.10.!

Laudenbach, Umkleidegebäude

am Sportplatz

€ 40,–; 12-21 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein großes Handtuch, ein

kleines Kissen und warme Socken mit.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

WL302-03

Wirbelsäulengymnastik aus

krankengymnastischer Sicht

für Seniorinnen und Senioren

Tun Sie etwas für sich! Durch gezielte Bewegungsübungen,

Lockerung der gesamten

Muskulatur und richtiges Atmen lernen Sie Ihren

Körper besser kennen. Außerdem erhalten

Sie Tipps für eine gesunde Körperhaltung im

Alltag. Entspannungsübungen mit Musik runden

die Übungsstunden ab.

Elke Riedel

ab Do, 27.09.2012, 10:00-11:00 Uhr

(12 mal); nicht am 11.10.!

Laudenbach, Umkleidegebäude

am Sportplatz

€ 40,–; 12-20 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein großes Handtuch, ein

kleines Kissen und warme Socken mit.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

WL302-04

Yoga

Yoga für Rücken, Schultern

und Nacken

In der Weststadt

Yoga bietet eine Vielzahl an Übungen, die sich bei

Schmerzen und Verspannungen im Rücken-,

Schulter- und Nackenbereich sehr positiv

auswirken. Die Muskulatur in diesen Bereichen

wird gedehnt und gekräftigt; der Körper

wird insgesamt beweglicher. Als ganzheitliche

Übungsmethode hilft Yoga auch, gelassener

und entspannter zu werden.

Martina Guthier

ab Do, 27.09.2012, 09:00-10:30 Uhr (16 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 113,–; 8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme, warme Kleidung,

Socken und eine Decke mit.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W301-10

50 Gesundheit

Yoga für Anfänger/innen und leicht

Fortgeschrittene

Mit Hilfe von Körper-, Atem- und Entspannungsübungen

aus dem Yoga können Sie lernen,

ein gutes Körpergefühl zu entwickeln, bewusster

zu atmen, den Geist/die Gedanken

zur Ruhe zu bringen, mit Stress besser umzugehen

und neue Kraft und Energie für den Alltag

zu schöpfen.

Diana Weber

ab Mo, 08.10.2012, 18:00-19:30 Uhr

(13 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 83,–

10-15 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme, warme Kleidung,

Socken und eine Decke mit.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W301-11

Diana Weber

ab Mo, 08.10.2012, 19:45-21:15 Uhr

(13 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 78,–

9-15 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme, warme Kleidung,

Socken und eine Decke mit.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W301-12

Hatha-Yoga-Kurse in der Weststadt

Diese Yogakurse auf den Grundlagen des

klassischen Astanga-Yoga sind für Menschen

jeden Alters und jeder körperlichen Konstitution

geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich,

stellen aber auch kein Hindernis dar.

In einer ausgeglichenen Abfolge von Entspannungs-

und Atemübungen sowie Körperstellungen

(Asanas) wirken Körper, Geist und Seele

harmonisch zusammen, was die Grundlage

für Wohlbefinden und Gesundheit ist.

Rita Touré

ab Do, 11.10.2012, 20:00-21:30 Uhr

(9 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 64,–

9-11 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Socken,

eine Matte und eine Decke mit.

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

W301-13

Rita Touré

ab Do, 10.01.2013, 20:00-21:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 35,–

9-11 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Socken,

eine Matte und eine Decke mit.

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W301-14

Hatha-Yoga-Kurse in der Nordstadt

Rita Touré

ab Do, 11.10.2012, 18:00-19:30 Uhr (9 mal)

Weinheim, Friedrich-Schule Gymnastikhalle

€ 64,–

9-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Socken,

eine Matte und eine Decke mit.

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

W301-15

Rita Touré

ab Do, 10.01.2013, 18:00-19:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Friedrich-Schule Gymnastikhalle

€ 35,–

9-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Socken,

eine Matte und eine Decke mit.

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W301-16

Sanft einschlafen und frisch

aufwachen

Yoga und Qigong für besseren Schlaf

Sowohl Yoga als auch Qigong beschäftigen

sich unter anderem mit dem gesunden und erholsamen

Schlaf des Menschen. Wir erlernen

einfache, genussvolle Yoga- und Qigong-Techniken,

die ein Loslassen am Abend und damit

ein entspanntes Einschlafen ermöglichen und

auch bei Durchschlafschwierigkeiten hilfreich

sind. Nach einem guten Schlaf unterstützt

dann ein im Bett auszuführendes Morgenritual

den freudvollen Start in den neuen Tag.

Christine Brauss

Sa, 08.12.2012, 10:00-17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 36,50; 7-10 Teilnehmende

Bitte bringen Sie dicke Socken, Decke, ein

Kopfkissen, ausreichend stilles Wasser oder

Tee zum Trinken mit.

Anmeldeschluss: Di, 04.12.2012

W301-22

Mit Yoga in den Abend

Yoga – der klassische Weg zu einem bewussten

Leben. Sie erreichen durch Körperhaltungen,

im Einklang mit dem rechten Atem, durch

Konzentrations- und Entspannungsübungen

eine größere Beweglichkeit und seelische

Ausgeglichenheit.

Heidi Krauth

ab Do, 27.09.2012, 18:30-20:00 Uhr

(14 mal)

Weinheim, Ev. Kindergarten Oberflockenbach

€ 111,50

8-13 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W301-91


Mit Yoga in den Abend

Hatha-Yoga Asanas sind Übungen aus der alten

indischen Yogatradition für körperliche

und seelische Gesundheit. Sie verbessern die

Haltung der Wirbelsäule, stärken die Nerven,

harmonisieren Organ- und Drüsenfunktionen.

Atem- und Entspannungsübungen führen zu

geistiger Ruhe und Ausgeglichenheit.

Heidi Krauth

ab Mi, 26.09.2012, 18:30-20:00 Uhr (15 mal)

Hirschberg, Alte Schule Großsachsen, Raum 1

€ 119,50; 8-15 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme, warme Kleidung

und eine Decke mit.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

WH301-02

Yoga für Anfänger und leicht

Fortgeschrittene

Yoga – die alte indische Tradition für die Harmonie

von Körper, Geist und Seele. Wir üben

in diesem Kurs für Anfänger und leicht Fortgeschrittene:

Asanas (Körperhaltungen), Atemtechniken,

Meditation und Chakra-Harmonisierungen

Lieselotte Eckhardt

ab Di, 09.10.2012, 19:00-20:30 Uhr (10 mal)

Laudenbach, Umkleidegebäude

am Sportplatz

€ 70,–; 9-11 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit.

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

WL301-02

Entspannung

Entspannt geht‘s leichter

Welche Techniken passen zu mir?

Das Angebot an Entspannungsmöglichkeiten

ist groß. In diesem Kurs erhalten Sie einen

umfangreichen Einblick in verschiedene

Techniken, um herauszufinden, welche für Sie

die tatsächlich wirkunsvollste ist Wir üben Autogenes

Training, Progressive Muskelentspanung

und mache gezielte Übungen aus der

Atemmeditation und Achtsamkeitsübungen.

Sie erfahren, wo die Unterschiede liegen und

wie die Techniken wirken. Der Kurs gibt einen

Überblick an Möglichkeiten, den alltäglichen

Stress zu bewältigen und die eigenen Ressourcen

zu aktivieren.

Sabine Fibi

Sa, 20.10.2012, 10:00-17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 42,50; 6-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie Schreibutensilien, Kissen

und Decke mit.

Anmeldeschluss: Mi, 17.10.2012

W301-06

Autogenes Training

Autogenes Training –

Konzentrative Selbstentspannung

Das Autogene Training ist ein Entspannungsverfahren.

Sie lernen unter Anleitung, wie Sie

sich selbst in den Zustand der Entspannung

versetzten können. Sechs Grundstufenübungen

werden mit Hilfe der Grundprinzipien Körperwahrnehmung

und Vorstellungsaufbau

eingeübt. Die Entspannung gibt ihrem Körper

das Signal, vom Leistungs- in den Erholungszustand

umzuschalten. Sie kommen zu mehr

Ruhe und Ausgeglichenheit und können dem

Alltagsstress entgegenwirken.

Franz Rothaupt, Dipl.-Psych.

ab Mi, 10.10.2012, 19:30-21:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 71,–; 9-15 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und

bringen Sie ein Kissen und eine Decke mit.

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

W301-01

Atmung

Mich im Atem erfahren!

Körper und Seele von einer ganz anderen Seite

erfahren, uns selbst verstehen und unterstützen

lernen, uns mit dem Wesentlichen in uns

und damit auch mit unseren inneren Heilkräften

verbinden, unsere Kreativität und Spiritualität

entfalten – das sind einige der Anliegen der

Atem- und Körperpsychotherapie. Probieren

Sie einfach mal, ob Sie dieser Weg begeistert.

Dr. Gertrud Giesbrecht

ab Di, 25.09.2012, 18:00-19:30 Uhr (10 mal)

(nicht am 16. Oktober)

Hirschberg, Alte Schule Großsachsen, Raum 3

€ 64,–; 10-15 Teilnehmende

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und dicke

Socken mit.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

WH301-01

Jin Shin Jyutsu

Loslassen und leichter leben mit

Jin Shin Jyutsu®

Im Kurs haben Sie Gelegenheit, alles loszulassen,

was Sie nicht mehr brauchen: familiäre

Verstrickungen, schädliche Glaubenssätze, alter

Muster und selbst-schädigende Verhaltensweisen.

Dabei ist es völlig gleichgültig, ob Sie

eine berufliche oder private Veränderung anstreben,

ob Sie mit einem bestimmten Menschen

besser klar kommen wollen, oder ob Sie

Ihr Verhalten in bestimmten Punkten ändern

möchten (z.B. Ernährung, Sport). Den Prozess

unterstützen wir, indem wir mit Jin Shin Jyutsu®

Energien lösen. Sie lernen, wie Sie sich durch

Harmonisieren der Lungen- oder Dickdarmstroms

das Loslassen erleichtern. Dabei werden

bestimmte Punkte entlang der Meridiane

sanft mit den eigenen Händen berührt.

PetRa Weiß

Sa, 27.10.2012, 14:00-18:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 40,–; 8-14 Teilnehmende

Bitte bringen Sie Kissen, Decken, warme Socken

und evtl. Verpflegung mit und kommen

in bequemer Kleidung.

Anmeldeschluss: Di, 23.10.2012

W304-07

Meditation – Gelassenheit

Gelassen durch Selbstbewusstsein

Die Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins

ist notwendig, um Problemstellungen

des Lebens zu erkennen. Neue Handlungskonzepte

werden dann eher angenommen,

die wiederum zur besseren Konfliktbewältigung

beitragen können. Die Folge ist ein

verbesserter Umgang mit der eigenen Gesundheit.

Ihre Lebensqualität wird gesteigert

und Sie bekommen eine größere Gelassenheit

und Selbstsicherheit mit der es

sich glücklicher leben lässt. Ihre privaten

und beruflichen Beziehungen werden wir

durch gemeinsame Aktivitäten erfassen sowie

weitere kreative Verhaltensweisen für

Ihre Zukunft finden.

Ziel des Seminars ist es, eigene Verhaltenswei

sen für besseres Wohlergehen zu entdecken.

Rita Peter

Sa, 29.09.2012, 10:00-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 42,–; 6-8 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung.

Anmeldeschluss: Di, 25.09.2012

W301-04

Stressbewältigung – so geht‘s

Wie kann ich mein Leben stressfreier gestalten?

Kann ich mich vor Stress schützen und

wie soll das gehen?

Stress ist allgegenwärtig. In Beruf, Familie

und Alltag sind wir gefordert und stoßen oft

an unsere Grenzen. In diesem Kurs lernen

Sie, Ihre Stressoren zu erkennen und mit

wirksamen Methoden zu bewältigen, z. B.

durch Wahrnehmungsschulung, Gedanken-

Stopp Technik, Zustandsregulation. Es werden

Ihnen Möglichkeiten aufgezeigt, die Sie

persönlich und jederzeit hilfreich umsetzen

können. Techniken, die Ihnen helfen, Beruf

und Alltag als positive Herausforderung anzunehmen.

Sabine Fibi

2 Termine:

Sa, 10.11.2012, 10:00 – 17:00 Uhr

So, 11.11.2012, 10:00 – 17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 89,–; 6-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie Schreibutensilien, Kissen

und Decke mit.

Anmeldeschluss: Di, 06.11.2012

W301-07

Gesundheit 51

Gesundheit


Gesundheit

Wie bewältige ich Konflikte?

Stärkung von Selbstbewusstsein ist notwendig,

um Konflikte zu erkennen und Lösungsmöglichkeiten

zu entdecken. Hieraus entwickeln

sich dann Handlungskonzepte mit der

Möglichkeit, die Konflikte zu positiven Lösungsmöglichkeiten

zu führen. Die Lebensqualität

wird gesteigert und es erfolgt mehr

Gelassenheit, um somit gute Lösungen voranzutreiben.

Ihre Beziehungen, privater sowie

beruflicher Natur, indem die gegenseitige

Akzeptanz und Lebensfreude gesteigert wird,

werden wir durch gemeinsame Aktivitäten erfassen

und dementsprechende Schritte für

die Zukunft setzen.

Rita Peter

Sa, 06.10.2012, 10:00-16:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 42,–; 6-8 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung.

Anmeldeschluss: Di, 02.10.2012

W301-08

Ganzheitliches Entspannungstraining

für die Augen

Der Kurs beinhaltet:

■ Entspannungsübungen für die Augen

■ entsprechende Akupressurpunkte

aktivieren

■ Visualisierungsübungen um die

Ganzkörperenergie anzuregen.

Maria Casper-Meergans

ab Mo, 15.10.2012, 19:00-20:15 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 51,–; 6-12 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung

und bringen etwas zum Schreiben mit.

Anmeldeschluss: Do, 11.10.2012

W301-17

Progressive

Muskelentspannung

Progressive Muskelentspannung

Diese nachgewiesen wirksame Entspannungsmethode

kann Ihnen helfen, im Alltag besser

mit Belastungen umzugehen. Durch das systematische

An- und Entspannen bestimmter

Muskelgruppen wird der Körper in einen Zustand

tiefer Entspannung versetzt. Es erfolgt

ein körperliches und mentales Wohlgefühl.

Sie lernen, diesen Zustand jederzeit abrufen

zu können und in Belastungssituationen gelassener

zu werden. Körperliche Symptome

können Sie durch ihr eigenes Zutun positiv beeinflussen.

Bei stressbedingten Beschwerden

wie Schlafstörungen, innerer Unruhe Spannungskopfschmerzen,

Zähneknirschen, Nacken-

und Rückenbeschwerden oder hohem

Blutdruck bietet Ihnen diese Methode eine

gute Hilfestellung.

52 Gesundheit

Sabine Fibi

Do, 20.09.2012, 18:30-20:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 7,50; 6-12 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung

und bringen Sie Kissen und Decke mit.

Anmeldeschluss: Mo, 17.09.2012

W301-19

Sabine Fibi

ab Fr, 05.10.2012, 18:30-20:00 Uhr (7 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 40

€ 74,50; 8-12 Teilnehmende

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung

und bringen Sie Kissen und Decke mit.

Anmeldeschluss: Di, 02.10.2012

W301-20

Ernährung

Basische Entschlackungswoche

Basische Entschlackungswoche

Säuren und Basen in Balance

Gesunder Darm – starke Leber – Energetischer

Stoffwechsel = volle Lebenskraft

Sie fühlen sich müde, schlapp, nicht ganz wohl

in ihrer Haut? Sie leiden unter den Anforderungen

von Alltag und Umwelt? Sie haben

Gelenkschmerzen, Sodbrennen, Kopfschmerzen,

Haarausfall, möchten ihr Gewicht regulieren,

Vitalität und Lebensfreude wiederfinden?

Dann ist es an der Zeit Altmüll (Schlackenstoffe)

aus Körper, Binde gewebe, aus Gelenken und

Organen zu entsorgen! In dieser Woche praktizieren

sie ein ganzheitliches, basisches Ernährungsprogramm.

Sie lernen die vielen Möglichkeiten

einer natürlichen, schonenden Entsäuerung,

Entgiftung und Entschlackung kennen. Sie

erfahren etwas über Bedeutung des richtigen

Wassertrinkens, stoffwechselanregende Getränke,

die Gesundheit im Darm und der Leber,

die Kontrolle des pH-Wertes, und basische

Haut- und Körperpflege. Körper- und Atemübungen

aus dem Hatha-Yoga schenken körperliches

und seelisches Wohlbefinden. Der Kurs kann

auch berufsbegleitend besucht werden.

Ulrike Stein

5 Termine:

Informationsabend: Mittwoch, 16.Januar,

18.00 Uhr, Stadtbibliothek, Untergeschoss

Fr, 25.01.2013, 18:00 – 19:30 Uhr

Mo, 28.01.2013, 18:00 – 19:30 Uhr

Mi, 30.01.2013, 18:00 – 19:30 Uhr

Fr, 01.02.2013, 18:00 – 19:30 Uhr

Weinheim, Stadtbibliothek, UG

€ 54,– (einschließlich Kursunterlagen)

8-12 Teilnehmende

Nachtreffen am 20. Februar

Bitte bringen sie zu den Abenden etwas zu

trinken, eine Unterlage oder ein großes Handtuch

mit.

Anmeldeschluss: Di, 22.01.2013

W300-04

Begleitete Fastenwoche

Fasten – und das Leben

wird leichter

Mit einer Fastenwoche können wir in unserer

Zeit des Überangebots lernen, was wirklich

wichtig ist. Die stärkende und gesundheitsfördernde

Kraft des kurzzeitigen Konsumverzichts

hilft uns bei Entschlackung, Selbsterfahrung

und Loslassen.

Bei allabendlichen Treffen erleben Sie die Geborgenheit

der Gemeinschaft und erfahren

Wissenswertes über Fasten, Bewegungsprogramme,

Wasser, gesunde Vollwert-Ernährung

und vieles mehr. Sie lernen mit Energieübungen

aus dem Qigong und Tai-Chi die Körperprozesse

zu unterstützen. Wir fasten nach der Buchinger/Lützner-Methode

mit Gemüsebrühe, Saft,

Tee und Wasser. Regelmäßige Darmreinigungen

und Leberwickel unterstützen die Entgiftung,

Bewegung und Ruhe im Wechsel wirken

wie Kosmetik von innen. Der Kurs kann auch

berufsbegleitend besucht werden.

Um mehr über das Fasten und den Ablauf des

Kurses zu erfahren, findet am Montag, 14. Januar

um 18.00 Uhr in der Volkshochschule,

Raum 1.3 ein Informationsabend statt.

Gerti Neu

Informationsabend: Mo, 07.01.2013, 18:00 Uhr

ab Fr, 18. bis Fr, 25.01.2013, 18:00-19:30 Uhr

(9 mal)

Fastenbrechen: Sa, 26.01.2013

Nachtreffen: Mo, 18.02.2013, 18:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 98,– (einschließlich Kursunterlagen,

Glaubersalz, Äpfel zum Fastenbrechen)

8-14 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 22.01.2013

W300-03

Gesunde Ernährung

Essbare Gesundheit

lautet das Motto des Kneipp-Tages 2012

„Im Maße liegt die Ordnung. Jedes Zuviel stellt

an Stelle der Gesundheit Krankheit.“ Das sagte

Sebastian Kneipp vor über 100 Jahren. Diese

Aussage gilt auch heute. Ausgewogene Ernährung

ist der Grundstein für Wohlbefinden

und ein gesundes Leben. In diesem Kurs bereiten

wir einfache und schmackhafte Gerichte

aus frischen Produkten, die schonend verarbeitet

werden. Auch Augenschmaus und Gaumenfreuden

kommen nicht zu kurz, denn weder

strenge Ernährungspläne noch Diäten sind für

eine gesunde Lebensweise erforderlich.

Erika Schneider

Mo, 15.10.2012, 18:00-21:45 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 19,– (zuzüglich ca. € 8,– Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende)

Bitte bringen Sie Geschirrhandtuch, Küchenmesser

und Behälter für übriges Essen mit.

Anmeldeschluss: Do, 11.10.2012

W307-03


Essbare Gesundheit

schmackhaft machen

Mütter kochen für Ihre Kinder

Bringen Sie Abwechslung in Ihren Speiseplan:

In diesem Kurs bereiten wir schmackhafte,

einfache und schnelle Gerichte aus frischen

Zutaten, die schonend zubereitet werden.

Auch das Auge kommt dabei nicht zu kurz z.B.

bunter Gemüseflan mit Käsesauce oder Pizzaschnecken.

Die Kursleiterin ist Kneipp-Gesundheitstrainerin.

Erika Schneider

Do, 08.11.2012, 18:00-21:45 Uhr

Hirschberg, Karl-Drais-Schule, Leutershausen

Küche, Raum 15

€ 19,– (zuzüglich ca. € 8,– Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch,

ein Küchenmesser und Behälter für übriges

Essen mit.

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

WH307-03

Essbare Gesundheit

schmackhaft machen

Mütter kochen für Ihre Kinder

Bringen Sie Abwechslung in Ihren Speiseplan:

In diesem Kurs bereiten wir schmackhafte,

einfache und schnelle Gerichte aus frischen

Zutaten, die schonend zubereitet werden.

Auch das Auge kommt dabei nicht zu kurz z.B.

bunter Gemüseflan mit Käsesauce oder Pizzaschnecken.

Leitung: Erika Schneider, Kneipp-Gesundheitstrainerin

Erika Schneider

Di, 13.11.2012, 18:00-21:45 Uhr

Hemsbach, Schillerschule, Küche

€ 19,– (zuzüglich ca. € 8,– Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch,

ein Küchenmesser und Behälter für übriges

Essen mit.

Anmeldeschluss: Do, 08.11.2012

WB307-01

Weitere Kochkurse

finden Sie auf Seite 27 ff

Urgesunde Brote backen –

Vollkornbrote und verschiedene

Brotaufstriche

Gesunde Ernährung kann sehr gut schmecken:

Erleben Sie die Geschmacksvielfalt urgesunder

Brote ohne chemische Zusätze, aber

mit der vollen Kraft der Natur! Verschiedene

Körner und Saaten verfeinern unsere Vollkornbrote

mit Sauerteigen z.B. Holzfällerbrot, Ha-

fer-Grünkernbrot, Sauerkrautbrot … und sorgen

für ein einzigartiges Geschmackserlebnis!

Unsere Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden

werden wirksam gesteigert. Ohne Backzusätze,

ganz einfach zum Nachbacken zuhause.

Dazu gibt es verschiedene Brotaufstriche.

Stefan Beckmann

Mo, 14.01.2013, 18:00-21:00 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 16,– einschließlich Skript (zuzüglich

ca. € 7,50 Lebensmittelkosten)

8-12 Teilnehmende

Bitte bringen Sie ein Geschirrtuch,

eine Schürze, Getränke und Behälter

für die Restspeisen mit.

Anmeldeschluss: Do, 10.01.2013

W307-10

Ernährung für die Seele

Näheres finden Sie auf Seite 45.

Wenn Nahrungsmittel krank machen

Näheres finden Sie auf Seite 46.

Zuerst die Milch – und wann der Brei?

Alles Wichtige über das Einführen von Beikost

finden Sie auf Seite 105.

Gesundheit 53

Gesundheit


Gesundheit

54 Gesundheit


Leitung Fremdsprachen

Christina Modig, M.A.

Telefon 06201. 9963-21

E-Mail: modig@vhs-bb.de

Leitung Deutsch

Klaus Rippel

Telefon 06201. 9963-13

E-Mail: rippel@vhs-bb.de

Assistenz Sprachenschule

Uta Baumann

Telefon 06201. 9963-20

E-Mail: baumann@vhs-bb.de

sprachenschule

Unser Service für Sie

Sprachenberatung – wöchentlich, kostenlos, individuell

Sie sind nicht sicher, welcher Kurs aus unserem umfangreichen Programm

der richtige für Sie ist und möchten gerne einen Blick in eines

der Kursbücher werfen? Kommen Sie zu unserer Sprachenberatung.

Wir beraten Sie gerne!

Wann?

jeden Dienstag, 17.00 – 18.00 Uhr

jeden Donnerstag, 10.00 – 11.00 Uhr

Wo?

Volkshochschule in Weinheim, Luisenstraße 1, 2. Obergeschoss

Gebührensystem (Auszug)

Die bei Sprachkursen angegebenen Ge büh ren beziehen sich immer auf eine Min dest teil nahmezahl.

Wird diese unter schrit ten, sorgt das Gebüh ren system der vhs dafür, dass der Kurs trotzdem

durchgeführt werden kann. Die Teilnehmenden ent scheiden in Ab sprache mit dem Kursleiter/der

Kurs leiterin, wie viele Unter richts einheiten zu welcher Ge bühr gebucht werden. Voraussetzung

ist das Ein verständnis aller Teil neh men den. Die vhs kommt mit dieser Regelung den Wünschen

vieler Teil neh men den entgegen.

Termine (je 90 Min.)

Teilnehmer/-innen

8 7 6 5 4

10 € 75,– € 86,– € 100,50 € 120,50 € 150,50

9 € 68,– € 77,50 € 90,50 € 108,50 € 135,50

8 € 60,– € 69,– € 80,– € 96,50 € 120,50

7 € 52,50 € 60,– € 70,– € 84,– € 105,50

6 € 45 € 51,50 € 60,– € 72,– € 90,50

1 € 7,50 € 8,50 € 10,– € 12,– € 15,–

55


Sprachenschule

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen

Das Kurssystem der vhs-Sprachenschule orientiert sich an den Empfehlungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Der GER

untergliedert die sprachlichen Fertigkeiten Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben in sechs international vergleichbare Kompetenzbereiche (A1 - C2).

Jeder beschreibt detailliert, was Sie am Ende können.

A1 Am Ende von A1 können Sie:

einfache Wörter und Sätze über vertraute Themen verstehen einzelne Wörter und ganz einfache Sätze verstehen,

z.B. Schilder und Plakate

sich auf einfache Art über vertraute Themen verständigen Formulare, z.B. im Hotel ausfüllen

A2 Am Ende von A2 können Sie:

einfache Alltagsgespräche und

das Wesentliche von kurzen Mitteilungen verstehen

56 Sprachenschule

kurze, einfache Texte,

z.B. Anzeigen und Speisekarten verstehen

kurze, einfache Gespräche in Situationen des Alltags führen kurze Notizen und Mitteilungen abfassen

B1 Am Ende von B1 können Sie:

das Wesentliche von Unterhaltungen und Nachrichten verstehen,

wenn langsam gesprochen wird

in einfachen, zusammenhängenden Sätzen Erfahrungen beschreiben

und Meinungen wiedergeben

B2 Am Ende von B2 können Sie:

im Fernsehen die meisten Sendungen und Filme verstehen,

wenn Standardsprache gesprochen wird

sich relativ mühelos an Diskussionen beteiligen

und Ihre Ansichten vertreten

C1 Am Ende von C1 können Sie:

Unterhaltungen, Radio- und Fernsehsendungen

relativ mühelos verstehen

sich spontan in den meisten Situationen fließend ausdrücken

C2 Am Ende von C2 können Sie:

Texte aus der Alltags- und Berufswelt verstehen

persönliche Briefe schreiben

Artikel und Berichte über aktuelle Fragen

der Gegenwart verstehen

detaillierte Texte, z.B. Aufsätze

und Berichte schreiben

komplexe Sachtexte und literarische Texte verstehen

sich schriftlich klar und gut strukturiert ausdrücken

und über komplexe Sachverhalte schreiben

ohne Schwierigkeit die gesprochene Sprache verstehen jede Art geschriebenen Texts mühelos lesen

sich mühelos an allen Gesprächen und Diskussionen

sicher und angemessen beteiligen

anspruchsvolle Brief und komplexe Berichte verfassen

und differenziert ausdrücken

Wir unterstützen Sie auch in Ihrem Wunsch, internationale Prüfungen abzulegen.

Unsere Kooperationspartner sind für

Deutsch

Goethe-Institut .............................................................www.goethe.de

telc – The European Language Certificates .... www.sprachenzertifikate.de

TestDaF-Institut ............................................................www.testdaf.de

Englisch

University of Cambridge ESOL Examinations .......www.cambridgeesol.org

Französisch

Institut Français (DELF/DALF) .............................................www.ciep.fr

Chambre de Comerce et d‘industrie de Paris .................www.fda.ccip.fr

0Italienisch

Universitá per Stranieri di Perugia (CELI, CIC) ....................... www.cvcl.it

Ausländeruniversität Perugia ......................................www.unistrapg.it

Spanisch

Instituto Cervantes (DELE) .........................www.diplomas.cervantes.es


Einstufungstest

Schätzen Sie Ihre Vorkenntnisse gleich mit diesem Test ein.

Kreuzen Sie alle Aussagen an, die auf Sie zutreffen.

Welches ist die höchste Stufe, bei der Sie mindestens drei Aussagen angekreuzt haben?

Wir empfehlen Ihnen zur Wiederholung einen Kurs in diesem Kompetenzbereich,

zum Weiterlernen einen Kurs im nächsthöheren Kompetenzbereich.

A1

A2

B1

B2

C1

C2

Ich kann mich mit Hilfe von einzelnen Wörtern, kurzen Sätzen, Mimik und Gestik auf einfachste Weise ausdrücken.

Ich kann zum Beispiel:

o jemanden begrüßen und mich vorstellen o einfache Fragen stellen und beantworten

o Zahlen, Preisangaben und Uhrzeiten verstehen

o auf Schildern, Plakaten und Wegweisern einiges verstehen

o eine kurze Notiz schreiben

Ich kann mich im Alltag zurechtfinden, obwohl ich noch viele Fehler mache.

Ich kann zum Beispiel:

o etwas zum Essen und Trinken bestellen o in einer Zeitung bestimmte Informationen finden

o nach dem Weg fragen

(z.B. Ort und Preis einer Veranstaltung)

o eine Postkarte schreiben o eine kurze Ansage, wie z.B. im Flughafen verstehen

Ich mich in den meisten Alltagssituationen ganz gut, aber noch mit Fehlern verständigen.

Ich kann zum Beispiel:

o einfache Gespräche über vertraute Themen führen o eine Telefonnachricht verstehen, wenn relativ langsam

o persönliche Briefe schreiben

gesprochen wird

o einen einfachen Zeitungsartikel verstehen o mich im Ausland in der Regel gut verständigen

Ich kann in verschiedenen Situationen mühelos einfache Gespräche führen. Man versteht mich problemlos, jedoch mache ich

einige Fehler. Ich kann zum Beispiel:

o mich aktiv an längeren Gesprächen beteiligen o einer Nachrichtensendung im Fernsehen folgen

o fachbezogene Korrespondenz lesen

o in Diskussionen meine Ansicht begründen

o gewöhnliche Geschäftsbriefe schreiben

Ich kann mich in unerwarteten Situationen zurechtfinden und drücke mich fast immer deutlich und weitestgehend korrekt aus. Ich

kann zum Beispiel:

o mit Muttersprachler/innen über anspruchsvolle Themen diskutieren o komplexe Sachverhalte darstellen

o Berichte und Briefe aller Art schreiben

o Zeitungen, Fachzeitschriften und Literatur lesen

o den meisten Fernsehsendungen problemlos folgen

Ich kann mich in allen Situationen annähernd wie ein/e Muttersprachler/in ausdrücken.

Ich kann zum Beispiel:

o fließend sprechen und auch feinere Bedeutungsnuancen o mich mühelos an allen Gesprächen und Diskussionen

genau ausdrücken mit Muttersprachler/innen beteiligen

o anspruchsvolle Texte aller Art schreiben o Literatur und Sachbücher lesen

o ohne Schwierigkeiten gesprochene Sprache verstehen,

auch wenn schnell gesprochen wird

Lehrwerksabhängige Einstufungstests

Cornelsen Verlag: ...........................http://sprachtest.cornelsen.de

Ernst Klett Sprachen Verlag: ............www.klett.de

Hueber Verlag: ................................www.hueber.de

Langenscheidt Verlag: .....................www.langenscheidt-unterrichtsportal.de

Sprachenschule 57

Sprachenschule


Sprachenschule

Deutsch

Ansprechpersonen

Uta Baumann

Telefon 06201. 9963­20

E­Mail: baumann@vhs­bb.de

Klaus Rippel

Telefon 06201. 9963­13

E­Mail: rippel@vhs­bb.de

58 Sprachenschule

Informationen zum Integrationskurs

Zuerst die lateinische Schrift lernen?

In einem Alphabetisierungskurs lernen Interessierte, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, die

lateinische Schrift. Auch werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache vermittelt.

Der Alphabetisierungskurs wendet sich an Menschen,

■ die in ihrer Heimat kaum zur Schule gegangen sind.

■ die in ihrer Heimat gar nicht zur Schule gegangen sind.

■ die ein anderes Schriftsystem gelernt haben.

Was ist ein Integrationskurs?

Seit 1. Januar 2005 ist in der Bundesrepublik Deutschland das Zuwanderungsgesetz in Kraft.

Dieses Gesetz regelt auch Angebot und Förderung von Kursen für Deutsch als Fremdsprache/

Deutsch als Zweitsprache (Integrationskurs). Ein Integrationskurs umfasst einen Sprachkurs und

einen Orientierungskurs, die beide mit einer Prüfung abschließen. Das Bundesamt für Migration

und Flüchtlinge (BAMF) erteilt dann die ‚Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des

Integrationskurses’ (gemäß §43 Absatz 3 Aufenthaltsgesetz).

Welche Informationen gibt es zum Sprachkurs?

Der Sprachkurs umfasst 600 Unterrichtsstunden, aufgeteilt in 6 Module mit jeweils 100 Unterrichtsstunden.

Er führt vom Start in die deutsche Sprache bis zur selbstständigen Sprachverwendung.

Die einzelnen Module des Sprachkurses bauen aufeinander auf und entsprechen

den Anforderungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Die Fertigkeiten

Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben werden in jedem Modul intensiv trainiert.

Mit dem erfolgreichen B1­Abschluss der Sprachprüfung „Deutsch­Test für Zuwanderer“ werden

ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache gemäß § 3 Abs. 2 Integrationsverordnung

nachgewiesen.

Welche Informationen gibt es zum Orientierungskurs?

Der Orientierungskurs umfasst 60 Unterrichtsstunden und vermittelt ein Grundwissen über die

Bundesrepublik Deutschland. Sprachlich liegt der Orientierungskurs auf dem Niveau B1.

Wesentliche Themen im Orientierungskurs sind die deutsche Rechtsordnung, Informationen zu

Geschichte und Kultur, sowie Werte, die in Deutschland wichtig sind, zum Beispiel Religionsfreiheit,

Toleranz und Gleichberechtigung.

Der Orientierungskurs schließt mit dem Test „Leben in Deutschland“ ab.

Wer ist berechtigt, am Integrationskurs teilzunehmen?

■ Ausländerinnen und Ausländer

■ deutsche Staatsangehörige mit Migrationshintergrund, die nicht über ausreichende Kenntnisse

der deutschen Sprache verfügen und in besonderer Weise integrationsbedürftig sind.

■ Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler

Die Volkshochschule hilft gerne, eine Teilnahmeberechtigung zu beantragen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bamf.de

Wo können Sie sich informieren?

Kommen Sie zur Sprachenberatung. Sprechen Sie mit uns und machen Sie den Einstufungstest.

Bitte bringen Sie bereits zum ersten Beratungsgespräch Ihren Pass als Dokument für den Aufenthaltstitel

bzw. Ihren Personalausweis mit.

■ dienstags, 17.00 ­ 18.00 Uhr

■ donnerstags, 10.00 ­ 11.00 Uhr

Volkshochschule (vhs), Luisenstraße 1, 69469 Weinheim, 2. Obergeschoss


Kinder

Fit in Deutsch

Deutschtraining für Kinder der Klassen 3 + 4

Ein Kurs für Kinder der Klassen 3 und 4, die

ihr Lesen und Schreiben verbessern wollen.

In diesem Kurs dreht sich alles um die Freude

am Umgang mit der Sprache. Altersgerechte

Themen bieten den Rahmen für abwechslungsreiches

Lernen:

■ Hör- und Lesetexte besser verstehen

und wiedergeben

■ Wortschatz erweitern

■ Grammatik verbessern

■ eigene Texte schreiben (Bildergeschichte,

Erlebniserzählung, Reizwortgeschichte,

Brief …)

■ Gedächtnis trainieren

■ Selbstvertrauen gewinnen

■ Spaß am Lernen entdecken

Die Kursleiterin stellt die Materialien zusammen.

Bitte mitbringen: das aktuelle Deutschbuch

und -heft, ein extra Schreibheft (DIN

A4), Schreib- und Buntstifte, einen Klebestift.

Julia Gullatz

ab Do, 04.10.2012, 15:30-16:30 Uhr (8 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

€ 44,– (2. Kind € 39,50; 3. Kind € 34,50)

7-11 Teilnehmende

Kursgebühr einschließlich Kopien.

Der Kurs wird fortgesetzt ab 6. Dezember.

Anmeldeschluss: Fr, 28.09.2012

W404-98

Julia Gullatz

ab Do, 06.12.2012, 15:30-16:30 Uhr (7 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

€ 38,50 (2. Kind € 34,50; 3. Kind € 30,50)

7-11 Teilnehmende

Kursgebühr einschließlich Kopien.

Anmeldeschluss: Do, 29.11.2012

W404-99

Interkultureller Gesprächskreis

Alphabetisierung

Deutsch als Fremdsprache

Monica Mariana Cosma

Diese Kurse setzen das schrittweise Erlernen

der deutschen Sprache in Wort und Schrift fort.

Das Lehrmaterial erhalten Sie im Kurs. Bitte

bringen Sie etwas zum Schreiben mit.

Vor Ihrer Anmeldung besuchen Sie bitte die

Sprachenberatung.

Alphabetisierung Modul 7

ab Fr, 05.10.2012, 09:00-12:15 Uhr

(25 mal)

dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags

Weinheim, Stadtjugendring – Raum 2

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W404-00735

Alphabetisierung Modul 8

ab Di, 27.11.2012, 09:00-12:15 Uhr

(25 mal)

dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags

Weinheim, Stadtjugendring – Raum 2

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 22.11.2012

W404-00835

Alphabetisierung Modul 9

ab Di, 29.01.2013, 09:00-12:15 Uhr

(25 mal)

dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags

Weinheim, Stadtjugendring – Raum 2

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-12 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Do, 24.01.2013

W404-00935

Eingeladen sind alle, die Interesse am sprachlichen und interkulturellen Austausch haben.

In angenehmer Atmosphäre bietet Ihnen die Volkshochschule einen Raum, Deutsche sowie

Menschen aus aller Welt kennen zu lernen. Ein Einstieg ist zu jedem Zeitpunkt möglich.

8 Termine

Do, 04.10.2012, 17:00 – 18:30 Uhr Do, 18.10.2012, 17:00 – 18:30 Uhr

Do, 08.11.2012, 17:00 – 18:30 Uhr Do, 29.11.2012, 17:00 – 18:30 Uhr

Do, 13.12.2012, 17:00 – 18:30 Uhr Do, 10.01.2013, 17:00 – 18:30 Uhr

Do, 24.01.2013, 17:00 – 18:30 Uhr Do, 07.02.2013, 17:00 – 18:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2 · kostenlos

W100-06

Kompetenzbereich A1

Start

Deutsch Basiskurs 1

Kompetenzbereich A1

für Interessierte ohne Vorkenntnisse

Im 1. Teil von Kompetenzbereich A1 erwerben

Sie Basiskenntnisse der deutschen Sprache

in Wort und Schrift. Sie lernen ersten Alltagswortschatz,

üben sich in Aussprache und Intonation

sowie im Schreiben und werden vertraut

mit elementaren grammatischen Strukturen.

Besonders wichtig sind Hörverstehen

und Sprechen.

Vorausgesetzt werden sichere Kenntnisse im

Umgang mit dem lateinischen Alphabet sowie

ein zügiges Schreiben und Erlesen dieser

Druckbuchstaben.

Bitte mitbringen: ein unbenutztes Kursbuch

„Schritte plus 1“ (ISBN 978-3-19-011911-

0), ein DIN-A4-Heft und einen Kugelschreiber.

Vor Ihrer Anmeldung besuchen Sie bitte die

Sprachenberatung.

Isabel Bäder, Karina Odenthal

ab Mo, 15.10.2012, 08:30-12:30 Uhr (20 mal)

montags, dienstags, donnerstags, freitags

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 38

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 10.10.2012

W404-1040

Vitali Kunz, Ulrike Markgraf-Dubil

ab Mo, 05.11.2012, 18:00-21:15 Uhr

(25 mal)

montags, dienstags, mittwochs, donnerstags

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 016

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Di, 30.10.2012

W404-1041

Margot Bayram, Agathe Haastert

ab Mo, 07.01.2013, 08:30-12:30 Uhr

(20 mal)

montags, dienstags, donnerstags, freitags

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 02.01.2013

W404-1042

Sprachenschule 59

Sprachenschule


Sprachenschule

Fragen zur Kurswahl

und zum Kursbuch?

Besuchen Sie unsere

Sprachen beratung!

Siehe Seite 55.

Standard

Deutsch Basiskurs 2

Kompetenzbereich A1

Im 2. Teil von Kompetenzbereich A1 erweitern

Sie Ihre Basiskenntnisse der deutschen Umgangssprache.

Sie üben sich im Sprechen,

Hör- und Leseverstehen und Schreiben.

Bitte mitbringen: ein unbenutztes Kursbuch

„Schritte plus 2“ (ISBN 978-3-19-011912-

7), ein DIN-A4-Heft und einen Kugelschreiber.

Vor Ihrer Anmeldung besuchen Sie bitte die

Sprachenberatung.

Isabel Bäder, Karina Odenthal

ab Mo, 26.11.2012, 08:30-12:30 Uhr

(20 mal)

montags, dienstags, donnerstags, freitags

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 38

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 21.11.2012

W404-2040

Ulrike Markgraf-Dubil, Vitali Kunz

ab Mo, 07.01.2013, 18:00-21:15 Uhr

(25 mal)

montags, dienstags, mittwochs, donnerstags

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 016

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 02.01.2013

W404-2041

Kompetenzbereich A2

Standard

Deutsch Basiskurs 3

Kompetenzbereich A2

Im 1. Teil von Kompetenzbereich A2 bauen

Sie Ihre Deutschkenntnisse systematisch weiter

aus und üben sich im Sprechen, Lese- und

Hörverstehen sowie im Schreiben. Sie erweitern

Ihre Grammatikkenntnisse und gewinnen

mehr Sicherheit im Gebrauch der Umgangssprache.

Bitte mitbringen: ein unbenutztes Kursbuch

„Schritte plus 3“ (ISBN 978-3-19-011913-4),

ein DIN-A4-Heft und einen Kugelschreiber.

Vor Ihrer Anmeldung besuchen Sie bitte die

Sprachenberatung.

60 Sprachenschule

Margarete Wagner, Carmen Setiabudi

ab Mo, 24.09.2012, 08:00-12:30 Uhr

(20 mal)

montags, dienstags, mittwochs, freitags

Weinheim, Musikschule, Raum 26

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W404-3039

Karina Odenthal, Isabel Bäder

ab Mo, 21.01.2013, 08:30-12:30 Uhr

(20 mal)

montags, dienstags, donnerstags, freitags

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 38

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 16.01.2013

W404-3040

Deutsch Aufbaukurs 1

Kompetenzbereich A2

Im 2. Teil von Kompetenzbereich A2 bauen

Sie Ihre Deutschkenntnisse systematisch weiter

aus und üben sich im Sprechen, Lese- und

Hörverstehen sowie im Schreiben. Sie erweitern

Ihre Grammatikkenntnisse und gewinnen

mehr Sicherheit im Gebrauch der Umgangssprache.

Bitte mitbringen: ein unbenutztes Kursbuch

„Schritte plus 4“ (ISBN 978-3-19-011914-1),

ein DIN-A4-Heft und einen Kugelschreiber.

Vor Ihrer Anmeldung besuchen Sie bitte die

Sprachenberatung.

Sibylle Hettenbach-Ebel, Susanne Vajna

ab Mo, 24.09.2012, 08:30-12:30 Uhr (20 mal)

montags, dienstags, donnerstags, freitags

Weinheim, Musikschule, Raum 18

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W404-4038

Margarete Wagner, Carmen Setiabudi

ab Mi, 07.11.2012, 08:30-12:30 Uhr (20 mal)

montags, dienstags, mittwochs, freitags

Weinheim, Musikschule, Raum 26

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Fr, 02.11.2012

W404-4039

Kompetenzbereich B1

Standard

Deutsch Aufbaukurs 2

Kompetenzbereich B1

Im 1. Teil von Kompetenzbereich B1 erweitern

und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse der deutschen

Umgangssprache in Wort und Schrift.

Bitte mitbringen: ein unbenutztes Kursbuch

„Schritte plus 5“ (ISBN 978-3-19-011915-8),

ein DIN-A4-Heft und einen Kugelschreiber.

Vor Ihrer Anmeldung besuchen Sie bitte die

Sprachenberatung.

Sibylle Hettenbach-Ebel, Susanne Vajna

ab Fr, 09.11.2012, 08:30-12:30 Uhr (20 mal)

montags, dienstags, donnerstags, freitags

Weinheim, Musikschule, Raum 18

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

W404-5038

Margarete Wagner, Carmen Setiabudi

ab Mo, 17.12.2012, 08:30-12:30 Uhr (20 mal)

montags, dienstags, mittwochs, freitags

Weinheim, Musikschule, Raum 26

€ 302,– (einschließlich Kopien)

10-20 Teilnehmende

Anmeldeschluss: Mi, 12.12.2012

W404-5039

Deutsch Aufbaukurs 3

Kompetenzbereich B1

Im 2. Teil von Kompetenzbereich B1 erweitern

und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse der

deutschen Umgangssprache in Wort und

Schrift. Im Anschluss können Sie die Prüfung

„Deutsch-Test für Zuwanderer“ ablegen.

Vor Ihrer Anmeldung besuchen Sie bitte die

Sprachenberatung.

Sibylle Hettenbach-Ebel, Susanne Vajna

ab Fr, 14.12.2012, 08:30-12:30 Uhr (20 mal)

montags, dienstags, donnerstags, freitags

Weinheim, Musikschule, Raum 18

€ 315,50; 10-20 Teilnehmende

Die Kursleiterinnen stellen das Material zusammen.

Gebühr einschließlich Kopien und

DTZ-Übungstest.

Anmeldeschluss: Mo, 10.12.2012

W404-6038


Orientierungskurs

Orientierungskurs: Grundwissen

über die Bundesrepublik

Deutschland

für Interessierte, die Deutsch als

Fremdsprache lernen

Der Orientierungskurs setzt Deutschkenntnisse

von Kompetenzbereich B1 (Teil 2) voraus und

vermittelt praxisbezogen ein Grundwissen aus

den Bereichen Rechtsordnung, Geschichte

und Kultur der Bundesrepublik Deutschland.

Schwerpunkte des Orientierungskurses sind

z.B. Informationen über das Staatswesen sowie

die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit, der

Gleichberechtigung, der Toleranz und der Religionsfreiheit.

Der Kurs schließt mit dem Test

„Leben in Deutschland“ ab.

Vor Ihrer Anmeldung besuchen Sie bitte die

Sprachenberatung.

Margot Bayram, Agathe Haastert

ab Mo, 05.11.2012, 08:30-12:30 Uhr (12 mal)

montags, dienstags, donnerstags, freitags

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

€ 212,49; 10-20 Teilnehmende

Gebühr einschließlich Lehrbuch, Orientierungskurs-Test

und Kopien.

Anmeldeschluss: Do, 25.10.2012

W404-7036

Sprachprüfung

Sprachprüfung

„Deutsch-Test für Zuwanderer“

Die Prüfung „Deutsch-Test für Zuwanderer

(A2-B1)“ ist eine skalierte Sprachprüfung auf

der Basis des Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmens (GER). Sie umfasst eine

schriftliche Prüfung mit den Teilen Hören, Lesen,

und Schreiben sowie eine mündliche

Paarprüfung. Informationen finden Sie auch

im Internet unter www.sprachenzertifikate.de.

Die Anmeldung zur Prüfung muss persönlich

in der Volkshochschule in Weinheim, Luisenstraße

1, bei Frau Baumann (2. Obergeschoss)

erfolgen.

Team

Fr, 19.10.2012, 09:00-17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule

€ 105,– (Externe € 115,–)

Anmeldeschluss: Mo, 17.09.2012

W404-8136

Team

Fr, 08.02.2013, 09:00-17:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule

€ 105,– (Externe € 115,–)

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W404-8138

Kompetenzbereich B2

Standard

Deutsch für Fortgeschrittene

Kompetenzbereich B2

In diesem Kurs können Sie Ihre B1-Deutschkenntnisse

weiter in Wort und Schrift ausbauen.

Sie trainieren das Lese- und Hörverstehen

und erweitern die mündliche und schriftliche

Ausdrucksfähigkeit. Themen aus Alltag und

Beruf bieten vielfältige Gesprächsanlässe.

Grammatik wird vertieft und erweitert.

Sibylle Hettenbach-Ebel

ab Mi, 17.10.2012, 09:30-11:00 Uhr (6 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

€ 60,50 (einschließlich Kopien)

6-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Aspekte 1“

(ISBN 978-3-468-47474-3) ab Lektion 3 oder 4

Der Kurs wird fortgesetzt ab 5. Dezember.

Anmeldeschluss: Do, 11.10.2012

W404-90

Sibylle Hettenbach-Ebel

Der Besuch des vorhergehenden Kurses ist

nicht erforderlich.

ab Mi, 05.12.2012, 09:30-11:00 Uhr (7 mal)

Weinheim, Schweitzer-Schule, Raum 41

€ 70,50 (einschließlich Kopien)

6-10 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Aspekte Lehrbuch

1“ (ISBN 978-3-468-47474-3) ab Lektion 5

Anmeldeschluss: Do, 29.11.2012

W404-91

Der besondere Tipp

Sütterlin und alte deutsche Schrift

Rätseln Sie nicht länger über handschriftliche

Dokumente Ihrer Eltern oder Großeltern! Lernen

Sie sie kennen, die alte deutsche Schrift

und „Sütterlin“. In diesem Kompaktkurs befassen

Sie sich neben dem Erlesen von Texten

auch etwas mit dem Schreiben. Darüber hinaus

werden Sie zur Geschichte dieser deutschen

Schreibschrift einiges Interessante erfahren.

Karlheinz Sausbier

ab Do, 08.11.2012, 18:30-20:00 Uhr (3 mal)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 15

€ 34,– (einschließlich Kursunterlagen)

6-9 Teilnehmende

Der Kursleiter stellt die Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

W405-50

Gruppe zu klein

Ihr Kurs kann trotzdem

stattfinden mit Zuzahlung

oder Stundenkürzung.

Ihre Kursleiterin/Ihr

Kursleiter informiert Sie.

Sprachenschule 61

Sprachenschule


Sprachenschule

Englisch

Informationen

■ zum Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmen (GER) Seite 56.

■ zum Einstufungstest Seite 57.

■ zum Gebührensystem Seite 55.

Ansprechperson

Christina Modig, M.A.

Telefon 06201. 9963-21

E-Mail: modig@vhs-bb.de

62 Sprachenschule

Der besondere Tipp

Wednesday Evening Cooking Club

Drop by for great food and company – in

English!

für Interessierte ab Kompetenzbereich A2

Do you love food? Are you at the same time

looking for a chance to practice your English

in a casual fun filled environment? Then the

“Wednesday Evening Cooking Club” is definitely

the right place for you. We meet the third

Wednesday of the month for dinner. For each

meet, we will work together on a four course

theme-based dinner.

You do not need to be a chef or a great “cook”

to join. You just need to be someone (or a

couple) that loves food and creating in the kitchen

with the usual trials and triumphs. With

each selected theme, stories/histories that go

with the food will be imparted. Members will

be encouraged to trade tips and ideas.

British Food

British food (like German food) has traditionally

been based primarily on meat and generally

served with potatoes and one other vegetable.

The most commonly eaten in Britain include

the sandwich, fish and chips, pies trifle and

roast dinners. We will be making comforting Autumn

dishes – pies (both savory and sweet), a

starter dish and a dessert. With Christmas approaching,

we will in the second evening put together

a traditional Christmas tea and dinner.

Grace Ng-Krülle

Mi, 17.10.2012, 18:00-21:30 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 30,00 (einschließlich Kopien,

sowie € 9,00 für Zutaten)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Küchenschürze, zwei

Geschirrtücher, Behälter für Restspeisen,

ein Küchenmesser, etwas zu trinken

Anmeldeschluss: Fr, 12.10.2012

W406-001

Grace Ng-Krülle

Mi, 21.11.2012, 18:00-21:30 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 30,00 (einschließlich Kopien,

sowie € 9,00 für Zutaten)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Küchenschürze, zwei

Geschirrtücher, Behälter für Restspeisen,

ein Küchenmesser, etwas zu trinken

Anmeldeschluss: Fr, 16.11.2012

W406-002

Gluten-free

Living gluten-free is tough. We will go through

the basics of gluten-free cooking and baking,

and will together serve up a tasty spread.

Grace Ng-Krülle

Mi, 16.01.2013, 18:00-21:30 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 30,00 (einschließlich Kopien,

sowie € 9,00 für Zutaten)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Küchenschürze, zwei

Geschirrtücher, Behälter für Restspeisen,

ein Küchenmesser, etwas zu trinken.

Anmeldeschluss: Fr, 11.01.2013

W406-003

Asian Food

We will cook and bake a variety of dishes.

Influenced primarily by Malaysian cooking,

participants of this special evening will be introduced

to a fusion of Chinese, Indian and

Malay cuisine.

Grace Ng-Krülle

Mi, 20.02.2013, 18:00-21:30 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 30,00 (einschließlich Kopien,

sowie € 9,00 für Zutaten)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Küchenschürze, zwei

Geschirrtücher, Behälter für Restspeisen,

ein Küchenmesser, etwas zu trinken.

Anmeldeschluss: Fr, 15.02.2013

X406-004

Eurasian Food

Eurasian food is a glorious mix of European

and Asian flavors. We will do exciting dishes

ranging from spicy garlic-onion-flavoured

stew to cooling dessert.

Grace Ng-Krülle

Mi, 20.03.2013, 18:00-21:30 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 30,00 (einschließlich Kopien,

sowie € 9,00 für Zutaten)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Küchenschürze, zwei

Geschirrtücher, Behälter für Restspeisen,

ein Küchenmesser, etwas zu trinken.

Anmeldeschluss: Fr, 15.03.2013

X406-005

Gruppe zu klein

Ihr Kurs kann trotzdem

stattfinden mit Zuzahlung

oder Stundenkürzung.

Ihre Kursleiterin/Ihr

Kursleiter informiert Sie.


Kinder und Jugendliche

Christmas Cookies for Kids

Weihnachtsbäckerei auf Englisch für

Kinder zwischen 8 und 12 Jahren

Gesucht werden Nachwuchsbäckerinnen und

-bäcker zum gemeinsamen Backen von englischen

Christmas Cookies! Dabei kann jeder

Backprofi seine Lieblingsmischung zusammenstellen,

probieren, kreativ gestalten und

natürlich hinterher auch mit nach Hause nehmen.

Let’s bake together and talk in English!

Stephanie Silberberg-Ludwig

Mi, 28.11.2012, 17:00-19:00 Uhr

Weinheim, Schweitzer-Schule, Küche

€ 17,– (ermäßigter Preis einschließlich Kopien,

sowie € 5,– für Backzutaten; 2. Kind: € 15,50,

3. Kind: € 14,50)

6-8 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Schürze, Küchenhandtuch

Getränk und Keksdose

Anmeldeschluss: Mi, 21.11.2012

W406-006

Englisch für Kindergartenkinder

für Kinder ab 5 Jahren

Kinder sind kleine Sprachgenies. Sie imitieren

englischen Wörter und Sätze spielerisch

und sind neugierig auf die Fremdsprache. Der

Kurs ist eine erste fröhliche Begegnung mit

der neuen Sprache: Wir entdecken englische

Spiele, Lieder, Reime und Bildergeschichten

– das Kennenlernen der Fremdsprache wird

Spaß machen!

Stephanie Silberberg-Ludwig

ab Di, 09.10.2012, 14:30-15:15 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 39,– (2. Kind € 34,50; 3. Kind € 30,–;

einschließlich Kopien); 7-11 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt die Materialien zusammen.

Bitte mitbringen: Klebestift, dicke Buntstifte,

Spitzer, Schere

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W406-010

Englisch für Grundschulkinder

für Schüler/innen der Klassen 1 und 2

Begleitend zum Englischunterricht in der

Schule können sich die Kinder in diesem Kurs

intensiver mit der englischen Sprache beschäftigen.

Durch Rollenspiele vertiefen wir

den Unterrichtsstoff und finden einen leichten

Zugang zur Fremdsprache. In Absprache mit

den Kindern wählen wir Texte und Lieder aus.

Vor allem die Freude am Sprechen soll im Vordergrund

stehen.

Stephanie Silberberg-Ludwig

ab Di, 09.10.2012, 15:30-16:15 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.2

€ 39,– (2. Kind € 34,50; 3. Kind € 30,–;

einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt die Materialien zusammen.

Bitte mitbringen: Klebestift, dicke Buntstifte,

Spitzer, Schere

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W406-020

EUROKOM – Vorbereitung auf die

mündliche Prüfung

für Realschüler/innen aus Klasse 10 im

Schuljahr 2012/ 2013

Kurs in den Herbstferien

Die mündliche Prüfung EUROKOM findet im

ersten Schulhalbjahr in Klasse 10 statt.

EUROKOM erfordert:

■ Präsentation eines Themas auf Englisch

■ Lösung von Hörverstehensaufgaben

■ Bewältigung von situativ-kommunikativen

Aufgaben

In diesem EUROKOM-Vorbereitungskurs wird

folgendes geboten:

■ eine Präsentation zu erstellen

■ zu üben, wie man eine Präsentation

anschaulich gestalten kann

■ wie man sich auf eine Präsentation

vorbereitet

■ anhand authentischer Texte die Fertigkeit

im Hörverstehen zu üben und sprachlich zu

reagieren

■ die Sprachproduktion mit Hilfe typischer

Situationen z.B. ausgehend von Bildgeschichten

und Fotos oder anhand von

unvollständigen Dialogen, Rollenspielen

und Interviews zu verbessern.

Die Schüler/innen sollten bereits wissen,

welches Thema sie in der Prüfung behandeln

möchten.

Anette Roland

5 Termine:

Mo, 29.10.2012, 10:00 – 12:00 Uhr

Di, 30.10.2012, 10:00 – 12:00 Uhr

Mi, 31.10.2012, 10:00 – 12:00 Uhr

Fr, 02.11.2012, 10:00 – 12:00 Uhr

Sa, 03.11.2012, 10:00 – 12:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 68,50 (einschließlich Kopierkosten;

ermäßigte Kursgebühr)

6-8 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Schreibheft mit Rand, einen

Schnellhefter, Textmarker und farbige feine

Filzschreiber.

Anmeldeschluss: Mi, 24.10.2012

W406-90

Einen Kurs

„Vokabeln lernen mit Spaß und Erfolg“

findet ihr auf Seite 20.

Kompetenzbereich A1

Start

Englisch Start für absolute

Anfänger/innen

Kompetenzbereich A1

für Interessierte ohne Vorkenntnisse

Sie werden vertraut mit Aussprache und Intonation.

Neben ersten grammatischen Grundlagen

lernen Sie elementare Redewendungen

sowie Wortschatz für Begegnungen und üben

sich im Hörverstehen. Sie beginnen mit einem

systematischen Sprachaufbau. Darüber hinaus

gibt es viele Informationen zu Land und Leuten.

Gabi Schilling

ab Di, 09.10.2012, 18:00-19:30 Uhr (9 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 007

€ 67,50 ; 8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „English Compass

A1“ (ISBN 978-3-526-51251-6) ab

Lektion 1

Der Kurs wird fortgesetzt ab 8. Januar.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W406-050

Gisele Feuser-Schöps

ab Mi, 09.01.2013, 19:30-21:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.5 (Zugang

über den Hof)

€ 75,50 (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „English Compass

A1“

(ISBN 978-3-526-51251-6) ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Fr, 04.01.2013

W406-060

Englisch Start – Generation 50 plus

Kompetenzbereich A1

für Interessierte ohne Vorkenntnisse

Mit Englisch geht vieles leichter, das gilt für

den Alltag und auf Reisen. In einer kleinen

Gruppe lernen Sie gemütlich eine Sprache,

die Ihnen täglich begegnet.

Anne Scholz

ab Di, 20.11.2012, 09:30-11:00 Uhr

(7 mal)

(nicht am 18. Dezember)

Hirschberg, Alte Schule, Großsachsen, Raum 2

€ 60,–; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Sterling Silver A1“

(ISBN 978-3464020067)

ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Do, 15.11.2012

WH406-01

Katrin Fischer

ab Mi, 10.10.2012, 18:30-19:30 Uhr (10 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Raum 1

€ 67,–; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Sterling Silver 1“

(ISBN 978-3464020067)

ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

WB406-06

Sprachenschule 63

Sprachenschule


Sprachenschule

Standard

Englisch Kompetenzbereich A1

für Interessierte mit geringen

Vorkenntnissen

Eine gute Voraussetzung für das Weiterlernen

auf diesem Niveau sind Kenntnisse aus dem

Startkurs.

Gabi Schilling

ab Di, 08.01.2013, 18:00-19:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 007

€ 37,50; 8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „English Compass

A1“ (ISBN 978-3-526-51251-6),

ab Lektion 3 oder 4

Anmeldeschluss: Do, 03.01.2013

W406-100

Englisch Kompetenzbereich A1

Sie bauen Ihre elementaren Englischkenntnisse

weiter systematisch auf und üben sich vor

allem in der gesprochenen Sprache.

Trond Fuhrmeister

ab Mi, 10.10.2012, 19:00-20:30 Uhr

(9 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 106

€ 77,50

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „English Compass A1“

(ISBN 978-3-526-51251-6)

ab Lektion 6

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W406-200

Sigrid Fliege

ab Do, 11.10.2012, 18:30-20:00 Uhr

(11 mal); nicht am 20. Dezember

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 2

€ 94,50

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „English Compass A1“

(ISBN 978-3-526-51251-6)

ab Lektion 5

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

W406-210

Anette Roland

ab Do, 27.09.2012, 19:30-21:00 Uhr

(10 mal), nicht am 4. Oktober

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 11

€ 95,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „English Compass A1“

(ISBN 978-3-526-51251-6)

ab Lektion 7

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W406-220

64 Sprachenschule

Englisch – Generation 50 plus

Kompetenzbereich A1

Sie bauen Ihre elementaren Englischkenntnisse

weiter systematisch auf. Im Mittelpunkt bei

allem, was Sie lernen, steht die Verständigung

mit anderen Menschen.

Das Kursbuch „Sterling Silver 2“ wurde speziell

für Ältere entwickelt. Es zeichnet sich durch

spezifische Themenangebote und übersichtliche

Gestaltung einschließlich gut lesbarer

Schrift aus.

Renate Pachta

ab Do, 27.09.2012, 09:00-10:30 Uhr

(12 mal)

nicht am 4. Oktober und 20. Dezember

Weinheim, Musikschule, Raum 12

€ 144,50

5-7 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Sterling Silver 2“

ab Lektion 18

(mit Audio-CD: ISBN 978-3-464-20411-5)

(ohne Audio-CD: ISBN 978-3-464-02009-8)

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W406-230

Sprechen

Englisch für die Reise

Kompetenzbereich A1

Möchten Sie Ihre Englisch-Anfangskenntnisse

festigen und erweitern? Vielleicht auch, weil

Sie eine Reise planen? In diesem Kurs können

Sie Sprechstrategien üben, um in Alltagssituationen

nicht mehr (englisch) sprachlos zu

bleiben. Eine Übungsform im Kurs sind englische

Kreuzworträtsel, an die sich häufig freie

Gespräche anschließen. So come and join us!

Rainer Thienhaus

ab Mo, 05.11.2012, 10:30-12:00 Uhr

(10 mal); nicht am 17. Dezember

Weinheim, Musikschule, Raum 12

€ 86,–

7-11 Teilnehmende

Das Kursbuch wird im Kurs bekannt gegeben.

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

W406-255

Rainer Thienhaus

ab Mi, 07.11.2012, 09:00-10:30 Uhr

(10 mal); nicht am 19. Dezember

Weinheim, Musikschule, Raum 12

€ 86,–

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Basic Grammar

in Use“ (ISBN 978-3-12-534068-8)

Die Lektionen werden je nach Bedarf der Teilnehmenden

durchgearbeitet.

Anmeldeschluss: Fr, 02.11.2012

W406-260

Möchten Sie Ihre Englischkenntnisse auf

einer faszinierenden Reise anwenden?

Ein Angebot für eine Studienreise mit dem

Titel „Schottland ein traumhaftes Stück Erde“

finden Sie auf Seite 8.

Auffrischung

Englisch – Fast von Anfang an!

Kompetenzbereich A1

Englisch? Alles vergessen? Haben Sie Lust,

Ihre bisherigen Englischkenntnisse endlich

wiederzuentdecken und aktiv anzuwenden –

vor allem im Sprechen? Machen Sie sich auf

den Weg, um mitreden zu können – auf Englisch,

ob in privaten Situationen oder auch am

Arbeitsplatz.

Renate Pachta

ab Mi, 10.10.2012, 17:30-19:00 Uhr

(12 mal); nicht am 19. Dezember

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 106

€ 120,50; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „English Compass A1“

(ISBN 978-3-526-51251-6), ab Lektion 3

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W406-270

Kompetenzbereich A2

Standard

Englisch Kompetenzbereich A2

Sie bauen Ihre Englischkenntnisse weiter systematisch

auf. Sie festigen und erweitern Ihren

Alltagswortschatz. Die erlernten grammatischen

Strukturen wenden Sie in der Sprachpraxis

an. Sie üben sich im Hör- und Leseverstehen

und vor allem im Sprechen.

Anne Scholz

ab Mi, 26.09.2012, 19:00-20:30 Uhr (4 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 008

€ 40,–; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „English Compass A2“

(ISBN 978-3-526-51261-5), ab Lektion 6

Der Kurs wird fortgesetzt ab 21. November.

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

W406-320

Anne Scholz

ab Mi, 21.11.2012, 19:00-20:30 Uhr (7 mal)

(nicht am 19. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 008

€ 70,–; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „English Compass A2“

(ISBN 978-3-526-51261-5), ab Lektion 7

Anmeldeschluss: Fr, 16.11.2012

W406-321


Sprechen

English Conversation

Early in the Morning

Kompetenzbereich A2 – Generation 50 plus

Wir sprechen viel in diesem Kurs, wiederholen

Sterling Silver 2 und üben die sich daraus ergebende

Grammatik. Die Lektionen unseres

Kursbuches „Going for Gold“ bearbeiten wir je

nach Bedarf.

Auf neue Teilnehmende freuen wir uns und

sind offen für alles, was der Verbesserung der

Sprachkenntnisse zuträglich ist.

Renate Pachta

ab Mi, 26.09.2012, 09:00-10:30 Uhr

(13 mal)

(nicht am 19. Dezember)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 130,50

6-8 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Going for Gold“

(ISBN 978-3-8109-2049-2)

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

W406-330

Auffrischung

A New Start

Kompetenzbereich A2 – Generation 50 plus

Haben Sie irgendwann Englisch gelernt – aber

viel vergessen bzw. Ihr Englisch selten genutzt?

Wollen Sie Ihre Englischkenntnisse in

entspannter Atmosphäre wieder aktivieren? In

diesem Kurs erweitern Sie anhand des Kursbuches

„A New Start – Refresher A2“ Ihren

Wortschatz, festigen Kenntnisse von sprachlichen

Strukturen und üben sich vor allem in

mündlicher Kommunikation.

Susanne Vajna

ab Mo, 01.10.2012, 10:45-12:15 Uhr

(10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 100,50

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start A2“

(ISBN 978-3-464-20238-8) ab Lektion 2

oder 3

Anmeldeschluss: Mi, 26.09.2012

W406-340

A Bit of Everything

Kompetenzbereich A2 – Generation 50 plus

Haben Sie bereits den Kompetenzbereich A2

abgeschlossen? Mit „Network Connection“

können sie bereits erlerntes vertiefen und

sich eine sichere Englisch-Plattform schaffen

für den späteren Übergang zu Kompetenzbereich

B1.

„English Network Connection“ bietet Grammatikwiederholung

mit abwechslungsreichen

Übungsformen, fördert freies Sprechen, bietet

vielfältige Gesprächsanlässe und nimmt

Sie mit auf facettenreiche „Gedankenreisen“

nach Australien.

Katrin Fischer

ab Mi, 26.09.2012, 17:00-18:30 Uhr (10 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Raum 1

€ 120,50

5-7 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „English

Network Connection – New Edition”

(ISBN 978-3-526-50448-1)

ab Lektion 8 oder 9

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

WB406-26

Sprachenschule 65

Sprachenschule


Sprachenschule

Englisch Auffrischung

Kompetenzbereich A2

Haben Sie irgendwann Englisch gelernt –

aber viel vergessen bzw. Ihr Englisch selten

genutzt? Wollen Sie Ihre Englischkenntnisse

nun wieder aktivieren – vielleicht auch, weil

Sie sie beruflich brauchen? In diesem Kurs erweitern

Sie anhand des Kursbuches „A New

Start – Refresher A2“ Ihren Wortschatz, festigen

Kenntnisse von sprachlichen Strukturen

und üben sich vor allem in mündlicher Kommunikation.

Die Zeit zwischen den Kursterminen sollte zur

Vertiefung des Gelernten genutzt werden.

Voraussetzung: Englischkenntnisse auf dem

Niveau von Ende Kompetenzbereich A2 (ca. 4

Jahre Schulenglisch).

Ingrid Kautt

ab Di, 25.09.2012, 19:00-20:30 Uhr (8 mal)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 1

€ 80,50

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start A2“

(ISBN 978-3-464-20238-8) ab Lektion 5

oder 6

Der Kurs wird fortgesetzt ab 11. Dezember.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W406-350

Ingrid Kautt

ab Di, 11.12.2012, 19:00-20:30 Uhr (6 mal)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 1

€ 60,–

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start A2“

(ISBN 978-3-464-20238-8) ab Lektion 8

oder 9

Anmeldeschluss: Do, 06.12.2012

W406-351

Anette Roland

ab Di, 25.09.2012, 19:30-21:00 Uhr (11 mal)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 3

€ 110,50

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start A2“

(ISBN 978-3-464-20238-8) ab Lektion 6

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W406-355

Gruppe zu klein

Ihr Kurs kann trotzdem

stattfinden mit Zuzahlung

oder Stundenkürzung.

Ihre Kursleiterin/Ihr

Kursleiter informiert Sie.

66 Sprachenschule

Wir bleiben am „English Ball“

Kompetenzbereich A2 – Auffrischung

Sie haben schon einige Zeit in Kompetenzbereich

A2 Englisch gelernt. Trotzdem fühlen Sie

sich noch nicht fit genug, um den Sprung nach

B1 zu wagen. In diesem Kurs können Sie Ihre

bereits erworbenen Kenntnisse festigen, Ihren

Wortschatz weiter ausbauen und vor allem

das freie Sprechen üben.

Sigrid Fliege

ab Mi, 17.10.2012, 18:30-20:00 Uhr (10 mal)

(nicht am 19. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 105

€ 86,– (Neue Teilnehmende bezahlen eine

Kopiergebühr von ca. € 2,– direkt an die

Kursleiterin.)

7-11 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Fr, 12.10.2012

W406-360

Beruf

Business English

Kompetenzbereich A2

Sie bringen zwar schon Englischkenntnisse

aus der Schule mit, sind aber trotzdem unsicher,

wenn Sie am Arbeitsplatz plötzlich Englisch

sprechen oder schreiben müssen? Dann

ist dies der richtige Kurs für Sie! Sie lernen hier

im beruflichen Alltag auf Englisch Auskunft zu

geben und zu erfragen, Telefonate zu führen

und kurze Emails zu schreiben. Gezielte Wortschatz-

und Grammatikübungen helfen ihnen,

bald nicht mehr „sprachlos“ zu sein. Neueinsteiger/innen

sind willkommen!

Sigrid Fliege

ab Di, 09.10.2012, 18:00-19:30 Uhr (8 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 010

€ 90,– (einschließlich Teilnahmebescheinigung)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Business English

for Beginners A2“

(ISBN 978-3-06-020660-5), Lektion 6 und 7

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W406-370

Kompetenzbereich B1

Sprechen

Brush up your spoken English

Kompetenzbereich B1

Would you like to chat about everyday situations,

read some interesting articles, play

language games and so review a few simple

grammar points? Then this is the right course

to brush up your English skills in a relaxed atmosphere.

Sally Karin Wyrwoll-Bernauer

ab Mo, 24.09.2012, 10:15-11:45 Uhr (12 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.5 (Zugang

über den Hof)

€ 103,–; 7-11 Teilnehmende

Lehrmaterial wird im Kurs bekannt gegeben.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W406-420

English in the morning

Kompetenzbereich B1 – Generation 50 plus

Sind Sie gerne unterwegs und wollen auch im

Ausland auf Englisch „mitreden“?

Dieser Kurs bietet eine gesellige Lernatmosphäre,

um Englischkenntnisse zu festigen

und sich im gesprochenen Englisch zu üben.

Mit vielen abwechslungsreichen Übungen wird

Ihnen das Englischlernen in der Gruppe Freude

machen. Als roter Faden dient das Kursbuch

„A New Start Refresher B1“.

Sigrid Fliege

ab Mo, 08.10.2012, 10:30-12:00 Uhr (11 mal)

(nicht am 17. Dezember)

Weinheim, Stadtseniorenrat

€ 82,50 (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start -

Refresher B1“ (ISBN 978-3-464-20239-5)

ab Lektion 5

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W406-430

Englisch ohne Eile – Conversation

Kompetenzbereich B1

Erkennen Sie sich? „Meine Englischkenntnisse

sind eingerostet“ oder „Ich würde gerne mein

Schulenglisch etwas verbessern“ oder vielleicht

nur „mal abends etwas Englisch sprechen“.

So weit, so gut. Aber am Montagabend?

Ja! Denn „Englisch ohne Eile“ ist nicht nur

Name, sondern Programm. Hier wird viel geredet,

gelesen, ab und zu gespielt, auch mal

Grammatik geübt und das ohne Zeitdruck!

Die Gruppe, von einer amerikanischen Muttersprachlerin

geleitet, benutzt das Buch „First

Choice B1“ sowie ein wunderbares Grammatikbuch,

das speziell für Deutschmuttersprachler/innen

geschrieben wurde. Stoff für

den Unterricht gibt es viel, also lassen Sie sich

überraschen!

Stormy Haust

ab Mo, 05.11.2012, 19:30-21:00 Uhr (9 mal)

(nicht am 17. Dezember)

Hirschberg, Alte Schule Großsachsen, Raum 5

€ 78,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „First Choice B1“

(im Paket mit 2 CDs und Phrasebook, ISBN

978-3-464-01955-9)

ab Lektion 7 oder 8

Grammatikbuch „Grammar – no problem“

(ISBN 978-3-06-520624-2)

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

WH406-42


Out and about – Conversation and

(some) grammar

Kompetenzbereich B1

Möchten Sie Ihre Englisch-Kenntnisse praktisch

anwenden? Hier erhalten Sie die Gelegenheit,

in englischer Sprache über die unterschiedlichsten

Themen zu sprechen, kleine

Lektüren zu lesen und Redewendungen einzuüben.

Grammatik wird bei Bedarf wiederholt.

Meinhard Saremba

ab Di, 06.11.2012, 09:00-10:30 Uhr (10 mal)

(nicht am 18. Dezember)

Weinheim, Musikschule, Raum 20

€ 86,–; 7-11 Teilnehmende

Der Kursleiter stellt die Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

W406-440

Englisch: Easy Conversation

Kompetenzbereich B1

Sind Sie interessiert, Ihre Englischkenntnisse

aufzufrischen und sich im freien Sprechen zu

üben?

Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, in entspannter

Atmosphäre eine Lektüre bzw. ausgewählte

Artikel mit aktuellen und allgemein

interessierenden Themen zu lesen und zu besprechen.

Bei Bedarf werden auch einzelne

wesentliche grammatische Themen wiederholt

und geübt.

Katrin Fischer

ab Di, 25.09.2012, 09:00-10:00 Uhr

(12 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Pavillon 48

€ 96,50 (einschließlich Kopien)

5-7 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

WB406-40

Englisch – Schwerpunkt: Sprechen

Kompetenzbereich B1

Sie haben bereits etwa die Mitte des Kompetenzbereiches

B1 erreicht und wollen nun das

bisher Gelernte wiederholen, festigen und

anwenden? In diesem Kurs erhalten Sie vielfältige

Möglichkeiten zum Sprechen, Leseverstehen,

Hörverstehen und zum Ausbau Ihrer

Grammatikkenntnisse.

Jill Moe

ab Di, 25.09.2012, 09:00-10:30 Uhr

(8 mal)

Laudenbach, Rathaus Laudenbach

Bürgersaal, Raum 20

€ 61,– (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt die Materialien

zusammen.

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

WL406-60

Have Fun with English

Conversation

Kompetenzbereich B1

Gedankenaustausch und Gespräche drehen

sich um ein breites Themenspektrum – von

ernst bis heiter. Ausgangspunkte sind Texte

aus englischsprachigen Zeitschriften.

Auf diese Weise lässt sich Wortschatz erweitern

und festigen. Bei Bedarf werden grammatische

Aspekte aufgearbeitet.

Renate Pachta

ab Di, 25.09.2012, 10:00-11:30 Uhr (14

mal)

(nicht am 18. Dezember)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.5 (Zugang

über den Hof)

€ 107,50 (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt die Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W406-445

Englisch: Modern Talking

Kompetenzbereich B1

Why not brush up your spoken English on a Tuesday

eve? If you feel that your spoken English

has got a bit ‘dusty’ and you would like to improve

your speaking skills then come and join

‘Modern Talking’. In a relaxed atmosphere we

will chat about everyday events, or talk about

topics based on articles from newspapers or

magazines. Of course, grammar points will be

revised when needed.

Sprachliche Voraussetzung: Anfang Kompetenzbereich

B1 bzw. ca. 5 Jahre Schulenglisch.

Sally Karin Wyrwoll-Bernauer

ab Di, 25.09.2012, 17:30-19:00 Uhr (6 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 009

€ 51,50 ; 7-11 Teilnehmende

Lehrmaterial wird im Kurs bekannt gegeben.

Der Kurs wird fortgesetzt ab 13. November.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W406-450

Sally Karin Wyrwoll-Bernauer

ab Di, 13.11.2012, 17:30-19:00 Uhr (6 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 009

€ 51,50; 7-11 Teilnehmende

Lehrmaterial wird im Kurs bekannt gegeben.

Anmeldeschluss: Do, 08.11.2012

W406-451

Fragen zur Kurswahl

und zum Kursbuch?

Besuchen Sie unsere

Sprachen beratung!

Siehe Seite 55.

Auffrischung

Englisch Auffrischung

Kompetenzbereich B1

Ein Angebot für Interessierte, die früher relativ

gut Englisch konnten und mangels Praxis

viel verlernt haben. Grammatische Strukturen

und Wortschatz werden anhand des Kursbuches

„A New Start – Refresher B1“ zügig aufgefrischt.

Die Zeit zwischen den Kursterminen sollte zur

Vertiefung des Gelernten genutzt werden.

Voraussetzung: Englischkenntnisse auf dem

Niveau von Kompetenzbereich B1 (ca. 5 Jahre

Schulenglisch).

Meinhard Saremba

ab Di, 06.11.2012, 10:30-12:00 Uhr (10 mal)

(nicht am 18. Dezember)

Weinheim, Musikschule, Raum 20

€ 86,–; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start B1“

(ISBN 978-3-464-20239-5), ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

W406-470

Anne Scholz

ab Di, 25.09.2012, 18:30-20:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 2

€ 43,–; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start B1“

(ISBN 978-3-464-20239-5), ab Lektion 9

Der Kurs wird fortgesetzt ab 20. November.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W406-480

Anne Scholz

ab Di, 20.11.2012, 18:30-20:00 Uhr (7 mal)

(nicht am 18. Dezember)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 2

€ 60,–; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start B1“

(ISBN 978-3-464-20239-5), ab Lektion 10

Anmeldeschluss: Do, 15.11.2012

W406-481

Nancy Schimkat

ab Mi, 10.10.2012, 19:15-20:45 Uhr (8 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 208

€ 80,50; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start -

Refresher B1“ (ISBN 978-3-464-20239-5)

ab Lektion 1

Der Kurs wird fortgesetzt ab 12. Dezember.

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W406-490

Nancy Schimkat

ab Mi, 12.12.2012, 19:15-20:45 Uhr (8 mal)

(nicht am 19. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 208

€ 80,50; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „A New Start -

Refresher B1“ (ISBN 978-3-464-20239-5)

ab Lektion 5 oder 6

Anmeldeschluss: Fr, 07.12.2012

W406-491

Sprachenschule 67

Sprachenschule


Sprachenschule

Beruf

Englisch für kaufmännische Berufe

Kompetenzbereich B1

Dieser Kurs ist die ideale Ergänzung zu Ihrem

beruflichen Alltag. Die Kursleiterin macht

Sie fit für die berufliche Praxis durch intensives

Training von mündlicher und schriftlicher

Kommunikation.

Voraussetzung: ca. 5 Jahre Schulenglisch

Brigitte Pearce

ab Di, 09.10.2012, 19:30-21:00 Uhr (14 mal)

(nicht am 18. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 008

€ 124,50

(einschließlich Teilnahmebescheinigung);

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Business Milestones“

(ISBN 978-3-12-808202-8), ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W406-498

Kompetenzbereich B2

Standard

Englisch – Generation 50 plus

Kompetenzbereich B2

This advanced course is suitable for students

who wish to brush up and extend their knowledge

of English vocabulary and grammar.

Participants are motivated to use the language

in everyday conversation, about two-thirds

of the lesson being devoted to oral communication

(speaking and listening). If you feel that

your competence is up to the B2 level, then

this could be the course for you.

Susanne Vajna

ab Mo, 01.10.2012, 09:00-10:30 Uhr

(10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 100,50; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Just Right – Upper-Intermediate“

(ISBN 978-3-526-51421-3)

ab Lektion 9

Anmeldeschluss: Mi, 26.09.2012

W406-500

Gruppe zu klein

Ihr Kurs kann trotzdem

stattfinden mit Zuzahlung

oder Stundenkürzung.

Ihre Kursleiterin/Ihr

Kursleiter informiert Sie.

68 Sprachenschule

Improve your everyday English

Kompetenzbereich B2

This advanced course is suitable for students

who wish to brush up and extend their knowledge

of English vocabulary and grammar.

Participants are motivated to use the language

in everyday conversation, about two-thirds

of the lesson being devoted to oral communication

(speaking and listening). If you feel that

your competence is up to the B2 level, then

this could be the course for you.

Brian Mead

ab Di, 25.09.2012, 19:00-20:30 Uhr (11

mal)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 5

€ 94,50

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Innovations Upper-Intermediate“

(ISBN 978-3-85272-142-2) sowie

Workbook (ISBN 978-0-75939-850-4)

ab Lektion 8

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W406-510

Sprechen

Begin your Monday morning with

English

Kompetenzbereich B2

What a good way to start your week with English

conversation (in a relaxed atmosphere!).

We will read and discuss various topics,

have a look at some literature, exchange and

share travel experiences and of course have

a good time!

Sally Karin Wyrwoll-Bernauer

ab Mo, 24.09.2012, 09:15-10:15 Uhr

(12 mal)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 80,–

6-9 Teilnehmende

Das Lehrmaterial wird im Kurs bekannt

gegeben.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W406-520

Englisch . . . English!

Kompetenzbereich B2

In this course we do different kinds of things,

naturally in English. The idea is to be able to

speak and practise English in a relaxed and

friendly atmosphere. There is a wide range of

topics from current events to culture or to travelling.

And, in order to give everything a bit of

continuity, we’re using a book titled “Innovations

Intermediate”.

We have a lot of fun, so come and join us.

Jill Moe

ab Mi, 07.11.2012, 09:30-11:00 Uhr (10 mal)

(nicht am 19. Dezember und 9. Januar)

Hirschberg, Alte Schule Großsachsen, Raum 5

€ 102,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Innovations Intermediate“

(ISBN 978-3-85272-139-2)

ab Lektion 17

Anmeldeschluss: Mi, 31.10.2012

WH406-52

Kompetenzbereich C1

Sprechen

Advanced English

Kompetenzbereich C1

Besides other topics you may choose, we’ll

discuss “The Memory Keeper’s Daughter” by

Kim Edwards.

Voraussetzungen: Sprech- und Diskussionsfreude,

Interesse an Literatur sowie Englischkenntnisse

in Kompetenzbereich C1. Das

Buch sollte vor Kursbeginn angelesen werden.

Marlis Stoecker

ab Mo, 24.09.2012, 12:00-13:30 Uhr (15 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.5 (Zugang

über den Hof)

€ 150,50; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kim Edwards “The Memory

Keeper´s Daughter”

(Penguin Books, ISBN 978-0-14-303813-9)

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W406-600

Lust auf „Bridge“?

Informieren Sie sich auf Seite 27.


Französisch

Informationen

■ zum Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmen (GER) Seite 56.

■ zum Einstufungstest Seite 57.

■ zum Gebührensystem Seite 55.

Ansprechperson

Christina Modig, M-A.

Telefon 06201. 9963-21

E-Mail: modig@vhs-bb.de

Der besondere Tipp

Soirée française

Ein Abend für Frankreich-Interessierte

Bienvenue a la soirée française! Wir laden

Sie ein zu einer Reise an die Côte d‘Azur von

Saint-Tropez nach Menton. Nicht nur Städte

und Landschaften, sondern auch Geschichte,

Kultur und Gastronomie werden in Wort und

Bild vorgestellt. Zwei Kostproben von Weinen

aus der Gegend, begleitet von mediterranen

„amuse-gueules“, sollen zu einem informativen

und vergnüglichen Abend beitragen.

Dieter Maupai

Di, 23.10.2012, 19:30 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 15,00

Anmeldeschluss: Di, 16.10.2012

W408-010

Kompetenzbereich A1

Start

Französisch Start

Kompetenzbereich A1

für Interessierte ohne Vorkenntnisse

Sie werden vertraut mit Aussprache und Intonation.

Neben ersten grammatischen Grundlagen

lernen Sie elementare Redewendungen

sowie Wortschatz für Begegnungen und üben

sich im Hörverstehen. Sie beginnen mit einem

systematischen Sprachaufbau. Darüber hinaus

gibt es viele Informationen zu Land und

Leuten.

Dieter Maupai

ab Mo, 15.10.2012, 18:30-20:00 Uhr

(9 mal)

Laudenbach, Sonnbergschule, Raum 02

€ 77,50

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „On y va! A1“

(ISBN 978-3-19-003325-6) ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Mi, 10.10.2012

WL408-05

Marc Blondel

ab Mo, 08.10.2012, 20:00-21:30 Uhr

(12 mal)

(nicht am 10. + 17.12.12)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 90,50

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „On y va! A1“

(ISBN 978-3-19-003325-6)

ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W408-030

Renate Pachta

ab Di, 06.11.2012, 08:15-09:45 Uhr (8 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.5 (Zugang

über den Hof)

€ 69,–

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „On y va! A1“

(ISBN 978-3-19-003325-6)

ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Fr, 02.11.2012

W408-040

Standard

Französisch Kompetenzbereich A1

für Interessierte mit geringen

Vorkenntnissen

Gute Voraussetzungen für das Weiterlernen

auf diesem Kursniveau sind Kenntnisse aus

einem Startkurs der vhs-Sprachenschule.

Nicole Bode-Benoit

ab Mo, 01.10.2012, 19:00-20:30 Uhr

(10 mal)

Hirschberg, Feuerwehrhaus Leutershausen,

Raum 1 (OG)

€ 86,–

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „On y va! A1“

(ISBN 978-3-19-003325-6)

ab Lektion 2 oder 3

Anmeldeschluss: Mi, 26.09.2012

WH408-10

Französisch Kompetenzbereich A1

Sie bauen Ihre elementaren Französischkenntnisse

weiter systematisch auf und üben

sich vor allem in der gesprochenen Sprache.

Martina Tietz

ab Do, 27.09.2012, 18:30-20:00 Uhr

(10 mal)

(nicht am 4. Oktober)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 12

€ 75,–; 8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „On y va! A1“

(ISBN 978-3-19-003325-6)

ab Lektion 5

Der Kurs wird fortgesetzt 10. Januar.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W408-200

Martina Tietz

ab Do, 10.01.2013, 18:30-20:00 Uhr (4 mal)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 12

€ 30,–

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „On y va! A1“

(ISBN 978-3-19-003325-6)

ab Lektion 7 oder 8

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W408-201

Sprachenschule 69

Sprachenschule


Sprachenschule

Sprechen

Bonjour la France!

Urlaubsfranzösisch

Kompetenzbereich A1

für Interessierte mit geringen

Vorkenntnissen

Planen Sie einen Urlaub nach Frankreich oder

in ein anderes französischsprachiges Land?

In einem unserer Urlaubskurse können Sie

sich dafür sprachlich fit machen. Sie haben

hier eine gute Gelegenheit, französische Laute

ins Ohr zu bekommen und wesentliche Redewendungen

für touristische Situationen zu

lernen.

Darüber hinaus erfahren Sie Nützliches und

Interessantes zu Land und Leuten.

Marc Blondel

ab Mo, 24.09.2012, 18:30-20:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 86,–; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Französisch für

den Urlaub“

(ISBN 978-3-12-528825-6)

ab Lektion 4 (En ville: Dans une boutique)

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W408-250

Nicole Bode-Benoit

ab Di, 02.10.2012, 09:30-10:30 Uhr (9 mal)

Hirschberg, Alte Schule Großsachsen, Raum 5

€ 60,–; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Bon Voyage“

(ISBN 978-3-06-020253-9)

ab Lektion 4

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

WH408-20

Auffrischung

Französisch – Fast von Anfang an!

Kompetenzbereich A1

Für Teilnehmende, die bereits Französisch

gelernt haben und dieses wieder auffrischen

möchten. Sie üben auf der Basis der Lese-

und Hörtexte des Kursbuches „On y va! A1“

vor allem das spontane Sprechen und Verstehen,

damit Sie sich rasch in Frankreich

oder mit Ihren französischsprachigen Freunden

in typischen Alltagssituationen verständigen

können.

Marc Blondel, Barbara Onderka

ab Do, 27.09.2012, 18:30-20:00 Uhr (9 mal)

(nicht am 4. Oktober)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 6

€ 77,50; 7-11 Teilnehmende

70 Sprachenschule

Bitte mitbringen: Kursbuch „On y va! A1“

(ISBN 978-3-19-003325-6)

ab Lektion 8

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W408-255

Kompetenzbereich A2

Standard

Französisch Kompetenzbereich A2

Sie bauen Ihre Französischkenntnisse weiter

systematisch auf. Sie festigen und erweitern

Ihren Alltagswortschatz. Die erlernten

grammatischen Strukturen wenden Sie in der

Sprachpraxis an. Sie üben sich im Hör- und

Leseverstehen und vor allem im Sprechen.

Anne-Laure Maupai

ab Mi, 10.10.2012, 09:00-10:30 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 101,– (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „On y va! A2“

(ISBN 978-3-19-003351-5)

ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W408-310

Auffrischung

Réactiver il français

Kompetenzbereich A2

Sie haben schon einige Zeit in Kompetenzbereich

A2 Französisch gelernt. Trotzdem fühlen

Sie sich noch nicht fit genug, um den Sprung

nach B1 zu wagen. In diesem Kurs können Sie

Ihre bereits erworbenen Kenntnisse festigen,

Ihren Wortschatz weiter ausbauen und vor allem

das freie Sprechen üben.

Susanne Vajna

ab Di, 02.10.2012, 19:45-21:15 Uhr (10 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 006

€ 86,–; 7-11 Teilnehmende

Das Kursbuch wird im Kurs bekannt gegeben.

Evtl. entstehen Kopierkosten.

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

W408-320

Compris? – Eine französische

Sprachreise zur Auffrischung

Kompetenzbereich A2

Vous aimez la France et son art de vivre?

Dieser Kurs wendet sich an Interessierte, die

bereits Französischkenntnisse besitzen und

diese vertiefen und erweitern möchten. Wir

nehmen uns Zeit zum Einüben und Wiederholen,

damit uns auch das Sprechen im Land

Spaß macht. Alors, à bientôt!

Sigrid Fliege

ab Do, 11.10.2012, 20:00-21:30 Uhr (11 mal)

(nicht am 20. Dezember)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 2

€ 94,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

W408-330

Kompetenzbereich B1

Standard

Französisch Kompetenzbereich B1

Sie haben bereits Französisch-Basiskenntnisse

erworben und können Ihr Französisch bei

Ihnen vertrauten Themen auf einfache Weise

umsetzen (Ende Kompetenzbereich A2). Sie

können nun schrittweise mehr sprachliche

Selbstständigkeit erreichen. Sie festigen und

erweitern systematisch Ihre Kenntnisse im

Umgangsfranzösisch und üben sich in mündlicher

Kommunikation sowie im Leseverstehen.

Nicole Bode-Benoit

ab Di, 02.10.2012, 10:30-12:00 Uhr (10 mal)

Hirschberg, Alte Schule Großsachsen, Raum 5

€ 100,50

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Facettes Plus“

(ISBN 978-3-10032280)

ab Lektion 6 oder 7

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

WH408-42

Sprechen

Echanges autour de midi

Kompetenzbereich B1

Im Mittelpunkt dieses Kurses steht das gesprochene

Französisch. Das Kursbuch „Voyages

3“ schafft die Basis für vielfältige Gespräche

über aktuelle Themen und für eine

Erweiterung des Wortschatzes. Die einzelnen

Lektionen bieten bei Bedarf auch Gelegenheit

zum Wiederholen und Üben grammatischer

Strukturen.

Roselyne Versini-Waas

ab Di, 02.10.2012, 11:30-13:00 Uhr

(10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 101,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Voyages 3“

(ISBN 978-3-12-529280-2)

ab Lektion 4 oder 5

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

W408-420


Conversation facile

Kompetenzbereich B1

Französisch auffrischen, sprechen, vertiefen:

Das Kursbuch „Voyages 3“ schafft den Rahmen

für vielfältige Gespräche über aktuelle

Themen und eine Erweiterung des Wortschatzes.

Die einzelnen Lektionen bieten auch Gelegenheit

zum Wiederholen und Üben grammatischer

Strukturen.

Paulette Schmitt

ab Di, 02.10.2012, 18:30-19:30 Uhr (12 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Raum 1

€ 80,–; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Voyages 3“

(ISBN 978-3-12-529280-2)

ab Lektion 9 oder 10

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

WB408-35

Französisch: Leichte Konversation

Kompetenzbereich B1

Sie üben sich im freien Sprechen und erweitern

Ihren Wortschatz. Sinn und Ziel dieses

Kurses ist, Freude an der französischen Sprache

zu haben und zu bewahren. Dies bedeutet:

Gelegenheit zum Lernen mit Muße!

Vorkenntnisse: Sie sollten vertraut sein mit

wesentlichen Strukturen bis B1 und vor allem

Lust haben, endlich ‚drauf los zu sprechen‘.

Anne-Laure Maupai

ab Mi, 10.10.2012, 10:35-12:05 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 86,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W408-430

Auffrischung

Französisch Auffrischung

Kompetenzbereich B1

Französischkenntnisse auffrischen – pourquoi

pas?! Für Alltagssituationen können Sie sich

gezielt im Hör- und Leseverstehen und vor allem

im Sprechen üben.

Mit „On y va! B1“ festigen und erweitern Sie

Ihren Wortschatz, erarbeiten sich (wieder) relevante

grammatische Strukturen und trainieren

die Anwendung bei vielfältigen Sprechanlässen.

Ihre Französischkenntnisse sollten am Ende

des Kompetenzbereichs A2 liegen (ca. 3 – 4

Jahre Schulfranzösisch).

Susanne Vajna

ab Di, 02.10.2012, 18:00-19:30 Uhr (10 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 006

€ 86,–; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „On y va! B1“

(ISBN 978-3-19-003354-6), ab Lektion 4

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

W408-450

Kompetenzbereich B2

Sprechen

Conversation du matin

Kompetenzbereich B2

Gedankenaustausch in französischer Sprache

in entspannter Atmosphäre.

Venez discuter et échanger des idées, rire et

sourire – le tout en français dans une atmosphère

détendue.

Anne-Laure Maupai

ab Mo, 08.10.2012, 10:45-12:15 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 86,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W408-500

Französisch – Gesprächsrunde

Kompetenzbereich B2

Wir werden über aktuelle Themen miteinander

Französisch sprechen. Eine gute Gelegenheit,

Wortschatz zu erweitern und vor allem sich in

Sprechfertigkeit und Hörverstehen zu üben.

Bei Bedarf werden einzelne Grammatikthemen

vertieft.

Paulette Schmitt

ab Di, 02.10.2012, 09:00-10:30 Uhr (12 mal)

(nicht am 18.12. + 8.01.)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 121,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

W408-510

Parlons français

Kompetenzbereich B2

Parlons français à propos d’actualités en

France. Venez réviser vos connaissances et en

acquérir de nouvelles à l’aide de courtes histoires

et d’articles de journaux. En discutant

vous allez approfondir vos connaissances sur

la France et le français.

Colette Niesner

ab Di, 02.10.2012, 19:30-21:00 Uhr (10 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 102,– (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Do, 27.09.2012

W408-520

Table ronde – Club de français

Rencontres et échanges d‘idées

Kompetenzbereich B2

Parler français est un besoin, une passion ou

plus encore? Vous n’êtes pas de langue maternelle

française mais de solides connaissances

vous permettent de bavarder et de

discuter en français: alors venez donc au club

de français. Nous nous rencontrons dans une

atmosphère conviviale et détendue.

Roselyne Versini-Waas

8 Termine:

Do, 04.10.2012, 19:30 – 21:00 Uhr

Do, 25.10.2012, 19:30 – 21:00 Uhr

Do, 08.11.2012, 19:30 – 21:00 Uhr

Do, 22.11.2012, 19:30 – 21:00 Uhr

Do, 06.12.2012, 19:30 – 21:00 Uhr

Do, 20.12.2012, 19:30 – 21:00 Uhr

Do, 10.01.2013, 19:30 – 21:00 Uhr

Do, 24.01.2013, 19:30 – 21:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 80,–; 6-9 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W408-530

Französisch – Gespräche über

aktuelle Themen aus dem Alltag

Kompetenzbereich B2

Wir werden über aktuelle Alltagsthemen miteinander

Französisch sprechen und unseren

Wortschatz erweitern. Auch Grammatik wird

wiederholt.

Paulette Schmitt

ab Fr, 05.10.2012, 09:30-10:30 Uhr (12 mal)

(nicht am 21.12.12 und am 11.01.13)

Laudenbach, Rathaus Laudenbach

Bürgersaal, Raum 20

€ 81,– (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Di, 02.10.2012

WL408-31

Kompetenzbereich C1

Sprechen

Französisch: Conversation

Kompetenzbereich C1

Vous voulez réviser votre français, approfondir

vos connaissances, en acquérir de nouvelles?

Des articles de journaux, de courtes histoires,

des chansons vous offriront des thèmes de discussion

pour mieux connaître la France actuelle.

Et vous apprendrez le français tel qu‘on le parle!

Nicole Bode-Benoit

ab Mo, 01.10.2012, 09:30-11:00 Uhr (10 mal)

Hirschberg, Alte Schule Großsachsen, Raum 2

€ 120,50; 5-7 Teilnehmende

Die Materialien werden von der Kursleiterin

zusammengestellt.

Anmeldeschluss: Mi, 26.09.2012

WH408-61

Französische Desserts sind einfach

unwiderstehlich!

Wie diese zubereitet werden, erfahren

Sie in dem Kurs „Café de Paris – Desserts“

siehe Seite 28.

Sprachenschule 71

Sprachenschule


Sprachenschule

Italienisch

Informationen

■ zum Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmen (GER) Seite 56.

■ zum Einstufungstest Seite 57.

■ zum Gebührensystem Seite 55.

Ansprechperson

Christina Modig, M.A.

Telefon 06201. 9963-21

E-Mail: modig@vhs-bb.de

72 Sprachenschule

Kompetenzbereich A1

Start

Italienisch Start

Kompetenzbereich A1

für Interessierte ohne Vorkenntnisse

Sie werden vertraut mit der Aussprache und

Intonation. Neben ersten grammatischen

Grundlagen lernen Sie elementare Redewendungen

sowie Wortschatz für Begegnungen

und üben sich im Hörverstehen. Sie beginnen

mit einem systematischen Sprachaufbau.

Auch erhalten Sie Informationen zu Land und

Leuten.

Remo Ballarin

ab Di, 09.10.2012, 19:30-21:00 Uhr (7 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 107

€ 52,50; 8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Chiaro! Der Italienischkurs“ (ISBN

978-3-19-005427-5), ab Lektion 1

Der Kurs wird fortgesetzt ab 4. Dezember.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W409-050

Ulla Fett

ab Fr, 09.11.2012, 9:00-10:30 Uhr (11 mal)

(nicht am 21. Dezember)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 94,50; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Espresso 1 – erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005438-1), ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

W409-060

Domenico Rubino

ab Fr, 12.10.2012, 16:00-17:30 Uhr (8 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Raum 4

€ 60,–; 8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Espresso 1 -

erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005438-1) ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Di, 09.10.2012

WB409-05

Gruppe zu klein

Ihr Kurs kann trotzdem

stattfinden mit Zuzahlung

oder Stundenkürzung.

Ihre Kursleiterin/Ihr

Kursleiter informiert Sie.

Italienisch Start intensiv

Herbstferien

Kompetenzbereich A1

für Interessierte ohne Vorkenntnisse

Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, intensiv

in die italienische Sprache einzusteigen,

vielleicht auch, weil Sie bald einen Urlaub

in Italien planen. Sie beginnen mit einem

systematischen Sprachaufbau. Neben ersten

grammatischen Grundlagen lernen Sie elementare

Redewendungen sowie Wortschatz

für Begegnungen im Alltag. Außerdem wird

Ihnen die Kursleiterin vielerlei Übungen zum

Hörverstehen anbieten. So werden Sie vertraut

mit Aussprache und Intonation. Natürlich

erhalten Sie auch interessante Informationen

zu Land und Leuten aus erster Hand. A

presto! – Bis bald!

Cinzia Fenoglio

5 Termine:

Achtung, bitte die unterschiedlichen Uhrzeiten

beachten.

Mo, 22.10.2012, 17:45 – 20:30 Uhr

Mi, 24.10.2012, 17:45 – 20:30 Uhr

Do, 25.10.2012, 17:45 – 20:30 Uhr

Fr, 26.10.2012, 17:45 – 20:30 Uhr

Sa, 27.10.2012, 09:30 – 12:00 Uhr

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium und Volkshochschule

(siehe Anmeldebestätigung)

€ 78,– (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Espresso 1 – erweiterte

Ausgabe“ (ISBN 978-3-19-005438-1)

ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Mi, 17.10.2012

W409-090

Standard

Italienisch Kompetenzbereich A1

für Interessierte mit geringen

Vorkenntnissen

Eine gute Voraussetzung für das Weiterlernen

auf diesem Niveau sind Kenntnisse aus dem

Startkurs.

Remo Ballarin

ab Di, 04.12.2013, 19:30-21:00 Uhr (7mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 107

€ 52,–; 8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Chiaro! A1“

(ISBN 978-3-19-005427-5)

ab Lektion 3

Anmeldeschluss: Do, 29.11.2013

W409-100


Remo Ballarin

ab Do, 11.10.2012, 19:30-21:00 Uhr (9 mal)

Hirschberg, Karl-Drais-Schule,

Leutershausen Raum 3

€ 90,50; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Chiaro! Der Italienischkurs“

(ISBN 978-3-19-005427-5)

ab Lektion 2 oder 3

Der Kurs wird fortgesetzt ab 10. Januar.

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

WH409-10

Domenico Rubino

ab Fr, 28.09.2012, 19:00-20:30 Uhr

(10 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Raum 4

€ 75,–; 8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Espresso 1 -

erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005438-1) ab Lektion 4

Anmeldeschluss: Di, 25.09.2012

WB409-10

Italienisch Kompetenzbereich A1

Sie bauen Ihre elementaren Italienischkenntnisse

weiter systematisch auf und üben sich

vor allem in der gesprochenen Sprache.

Dr. Rosanna Engel

ab Di, 25.09.2012, 10:00-11:30 Uhr

(11 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 112,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Espresso 1 – erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005438-1)

ab Lektion 8 und Wiederholung

Der Kurs wird fortgesetzt ab 8. Januar.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W409-200

Dr. Rosanna Engel

ab Di, 08.01.2013, 10:00-11:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.3

€ 51,– (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Espresso 1 – erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005438-1), ab Lektion 10

Anmeldeschluss: Do, 03.01.2013

W409-201

N.N.

ab Do, 10.01.2013, 19:30-21:00 Uhr (5 mal)

Hirschberg, Karl-Drais-Schule, Leutershausen

Raum 3

€ 50,–; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Chiaro!

Der Italienischkurs“

(ISBN 978-3-19-005427-5)

ab Lektion 5 oder 6

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

WH409-20

Santi Leonardi

ab Do, 27.09.2012, 19:30-21:00 Uhr

(14 mal)

(nicht am 4. Oktober und 20. Dezember)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 3

€ 105,50

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Chiaro! A1“

(ISBN 978-3-19-005427-5)

ab Lektion 4

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W409-210

Wiederholung

Italienisch Wiederholung

Kompetenzbereich A1

Sie haben schon einige Zeit in Kompetenzbereich

A1 Italienisch gelernt? Trotzdem fühlen

Sie sich noch nicht fit genug, um den Sprung

nach A2 zu wagen? In diesem Kurs können

Sie Ihre bereits erworbenen Kenntnisse festigen

und Ihren Wortschatz weiter ausbauen.

Die erlernten grammatischen Strukturen wenden

Sie in der Sprachpraxis an. Den roten Faden

dazu bildet das Buch „Espresso 1“.

Dr. Rosanna Engel

ab Do, 27.09.2012, 19:00-20:30 Uhr

(10 mal)

(nicht am 4. Oktober)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 4

€ 103,– (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Espresso 1 – erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005438-1)

Die Lektionen werden nach Bedarf der Teilnehmenden

durchgearbeitet.

Der Kurs wird fortgesetzt ab 10. Januar.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W409-260

Dr. Rosanna Engel

ab Do, 10.01.2013, 19:00-20:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 4

€ 51,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Espresso 1 – erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005438-1)

Die Lektionen werden nach Bedarf der

Teilnehmenden durchgearbeitet.

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W409-261

Fragen zur Kurswahl

und zum Kursbuch?

Besuchen Sie unsere

Sprachen beratung!

Siehe Seite 55.

Kompetenzbereich A2

Standard

Italienisch Kompetenzbereich A2

Sie bauen Ihre Italienischkenntnisse weiter

systematisch auf. Sie festigen und erweitern

Ihren Alltagswortschatz. Die erlernten

grammatischen Strukturen wenden Sie in der

Sprachpraxis an. Sie üben sich im Hör- und

Leseverstehen und vor allem im Sprechen.

Ulla Fett

ab Mi, 19.09.2012, 09:00-10:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.5 (Zugang

über den Hof)

€ 38,– (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Insieme A2“

(ISBN 978-3-06-020161-7), ab Lektion 5 o. 6

Der Kurs wird fortgesetzt ab 7. November

Anmeldeschluss: Fr, 14.09.2012

W409-320

Ulla Fett

ab Mi, 07.11.2012, 09:00-10:30 Uhr (7 mal)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 53,50 (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Insieme A2“

(ISBN 978-3-06-020161-7), ab Lektion 7 o. 8

Der Kurs wird fortgesetzt ab 9. Januar.

Anmeldeschluss: Fr, 02.11.2012

W409-321

Ulla Fett

ab Mi, 09.01.2013, 09:00-10:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.5 (Zugang

über den Hof)

€ 38,– (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Insieme A2“

(ISBN 978-3-06-020161-7),

ab Lektion 8 oder 9

Anmeldeschluss: Fr, 04.01.2013

W409-322

Ulla Fett

ab Mi, 19.09.2012, 10:30-12:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 50,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Insieme A2“

(ISBN 978-3-06-020161-7),

ab Lektion 4 oder 5

Der Kurs wird fortgesetzt ab 7. November.

Anmeldeschluss: Fr, 14.09.2012

W409-330

Weitere Italienischkurse

Kompetenzbereich A2

mit Ulla Fett und Domenico Rubino

finden Sie auf der folgenden Seite …

Sprachenschule 73

Sprachenschule


Sprachenschule

Ulla Fett

ab Mi, 07.11.2012, 10:30-12:00 Uhr (7 mal)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 71,– (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Insieme A2“

(ISBN 978-3-06-020161-7), ab Lektion 6

oder 7

Der Kurs wird fortgesetzt ab 9. Januar.

Anmeldeschluss: Fr, 02.11.2012

W409-331

Ulla Fett

ab Mi, 09.01.2013, 10:30-12:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 50,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Insieme A2“

(ISBN 978-3-06-020161-7), ab Lektion 7

oder 8

Anmeldeschluss: Fr, 04.01.2013

W409-332

Ulla Fett

ab Fr, 21.09.2012, 10:30-12:00 Uhr (6 mal)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 52,– (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Espresso 2 –erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005439-8),

ab Lektion 1

Der Kurs wird fortgesetzt ab 9. November.

Anmeldeschluss: Mo, 17.09.2012

W409-340

Ulla Fett

ab Fr, 09.11.2012, 10:30-12:00 Uhr (6 mal)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 52,– (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Espresso 2 – erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005439-8),

ab Lektion 2 oder 3

Der Kurs wird fortgesetzt ab 11. Januar.

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

W409-341

Ulla Fett

ab Fr, 11.01.2013, 10:30-12:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.5 (Zugang

über den Hof)

€ 43,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Espresso 2 -

erweiterte Ausgabe“ (ISBN 978-3-19-

005439-8)

ab Lektion 3 oder 4

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W409-342

74 Sprachenschule

Domenico Rubino

ab Fr, 28.09.2012, 17:30-19:00 Uhr (10 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Raum 4

€ 100,50

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch

„Espresso 2 – erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005439-8) ab Lektion 7

Anmeldeschluss: Di, 25.09.2012

WB409-25

Kompetenzbereich B1

Standard

Italienisch Kompetenzbereich B1

Sie haben bereits Italienisch-Basiskenntnisse

erworben und können Ihr Italienisch bei

Ihnen vertrauten Themen auf einfache Weise

umsetzen (Ende Kompetenzbereich A2). Sie

können nun schrittweise mehr sprachliche

Selbstständigkeit erreichen. Sie festigen und

erweitern systematisch Ihre Kenntnisse im

Umgangsitalienisch und üben sich in mündlicher

Kommunikation sowie im Leseverstehen.

Santi Leonardi

ab Mo, 24.09.2012, 17:00-18:30 Uhr (15 mal)

(nicht am 17. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 007

€ 129,–

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Espresso 3 -

erweiterte Ausgabe“

(ISBN 978-3-19-005440-4)

ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W409-400

Kompetenzbereich B2

Sprechen

Corso di conversazione semplice

in lingua italiana

Kompetenzbereich B2 (Anfang)

Un corso che si basa su temi attuali e testi interessanti,

per tutti quelli che vogliono scoprire

il piacere di parlare in italiano spontaneamente

e facilmente.

Santi Leonardi

ab Mo, 24.09.2012, 18:30-20:00 Uhr (15 mal)

(nicht am 17. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 007

€ 129,–

7-11 Teilnehmende

Der Kursleiter stellt die Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W409-500

Viaggio in Italia

Corso di conversazione

Kompetenzbereich B2

Questo itinerario culturale attraverso le regioni

italiane ci consentirà di scoprire e approfondire

temi di storia, arte, letteratura, cinema

e cucina, da discutere insieme. Per appassionati

dell‘italiano.

Mariagrazia Adler

ab Do, 11.10.2012, 09:30-11:00 Uhr (9 mal)

Weinheim, Musikschule, Raum 20

€ 92,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt die Materialien

zusammen.

Der Kurs wird fortgesetzt ab 10. Januar.

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

W409-510

Mariagrazia Adler

ab Do, 10.01.2013, 09:30-11:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Musikschule, Raum 20

€ 51,– (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt die Materialien

zusammen.

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W409-511

Kompetenzbereich C2

Sprechen

Corso di conversazione progredita

in lingua italiana

Kompetenzbereich C2 (Anfang)

Il corso si rivolge a partecipanti abituati a leggere

testi anche complessi, per poi discuterli

senza particolare fatica con l’insegnante; il

quale, di volta in volta con leggerezza ed ironia,

affronterá temi di costume, socio-politici

e culturali.

Santi Leonardi

ab Do, 27.09.2012, 18:00-19:30 Uhr (14 mal)

(nicht am 4. Oktober und 20. Dezember)

Weinheim, Bonhoeffer-Schule, Raum G 3

€ 120,50; 7-11 Teilnehmende

Der Kursleiter stellt die Materialien

zusammen.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W409-700

Von Florenz zum geeinten Italien?

Einen Vortrag zu diesem Thema

finden Sie auf Seite 15.

Lassen Sie sich die vhs schmecken in

einem Kurs zur „Mediterranen Küche“

Siehe Seite 27.


Spanisch

Informationen

■ zum Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmen (GER) Seite 56.

■ zum Einstufungstest Seite 57.

■ zum Gebührensystem Seite 55.

Ansprechperson

Christina Modig, M.A.

Telefon 06201. 9963-21

E-Mail: modig@vhs-bb.de

Der besondere Tipp

Fiesta mexicana!

Ein Abend für Mexiko-Interessierte

Mexiko: Wüsten im Norden, Regenwälder im

Süden, Klippenspringer am Pazifik, karibische

Blumenpracht, Azteken, Frida Kahlo und vieles

mehr.

Tauchen Sie ein in dieses bunte mittelamerikanische

Land und begeben Sie sich mit der

Mexikanerin Marcela Kunst auf eine unterhaltsame

Reise durch Mexikos Regionen. Ein Erlebnisabend

für alle Sinne erwartet Sie. Neben

Informationen zu Geschichte, Kultur, Reisen

und Gastronomie sorgen Desperados und

Tacos für das leibliche Wohl.

¡Bienvenidos a la fiesta mexicana!

Marcela Kunst

Mi, 26.09.2012, 19:00Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 0.2

€ 15,– (inklusive Desperados und Tacos)

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

V422-010

Kompetenzbereich A1

Start

Spanisch Start

Kompetenzbereich A1

für Interessierte ohne Vorkenntnisse

Sie werden vertraut mit Aussprache und Intonation.

Neben ersten grammatischen Grundlagen

lernen Sie elementare Redewendungen

sowie Wortschatz für Begegnungen und üben

sich im Hörverstehen. Sie beginnen mit einem

systematischen Sprachaufbau. Auch erhalten

Sie Informationen über spanischsprachige

Länder, Kulturen und Traditionen.

Rosa Martha Dosch

ab Mo, 05.11.2012, 19:00-20:30 Uhr (10 mal)

Laudenbach, Sonnbergschule, Raum 01

€ 87,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Fr, 02.11.2012

WL422-01

Mercedes Cano Hildenbrand

ab Di, 16.10.2012, 10:30-12:00 Uhr (8 mal)

Weinheim, Musikschule, Raum 12

€ 68,50; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 1

Der Kurs wird fortgesetzt ab 15. Januar.

Anmeldeschluss: Do, 11.10.2012

W422-030

Rosa Martha Dosch

ab Di, 06.11.2012, 19:00-20:30 Uhr

(10 mal)

(nicht am 18.12. und 8.1.)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 213

€ 76,50

(einschließlich Kopien und Kursbuch)

8-12 Teilnehmende

Kursbuch „Perspectivas A1 ¡Ya!“

(ISBN 978-3-464-20488-7; Buch wird vom

Verlag kostenlos gestellt), ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Fr, 02.11.2012

W422-040

Katrin Fischer

ab Mi, 10.10.2012, 19:40-20:40 Uhr

(10 mal)

Hemsbach, Schillerschule, Raum 1

€ 67,–

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

WB422-05

José Miguel Rodríguez

ab Mi, 16.01.2013, 19:45-21:15 Uhr (9 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 107

€ 67,50

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Fr, 11.01.2013

W422-050

Ana Laura Durán Fraidenberg, Mercedes

Cano Hildenbrand

ab Do, 27.09.2012, 18:00-19:30 Uhr (8 mal)

(nicht am 4. Oktober)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 005

€ 60,50 (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 1

Der Kurs wird fortgesetzt ab 6. Dezember.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W422-070

Sprachenschule 75

Sprachenschule


Sprachenschule

Spanisch Start intensiv

in den Herbstferien

Kompetenzbereich A1

für Interessierte ohne Vorkenntnisse

Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, intensiv

in die spanische Sprache einzusteigen. Sie

beginnen mit einem systematischen Sprachaufbau.

Neben ersten grammatischen Grundlagen

lernen Sie elementare Redewendungen sowie

Wortschatz für Begegnungen im Alltag. Außerdem

wird Ihnen der Kursleiter vielerlei Übungen

zum Hörverstehen anbieten. So werden Sie

vertraut mit Aussprache und Intonation. Natürlich

erhalten Sie auch interessante Informationen

über spanischsprachige Länder, Kulturen

und Traditionen aus erster Hand.

Miguel Lizaso

6 Termine:

Achtung, bitte die unterschiedlichen Uhrzeiten

beachten.

Sa, 27.10.2012, 09:00 – 12:00 Uhr

Mo, 29.10.2012, 18:00 – 21:00 Uhr

Di, 30.10.2012, 18:00 – 21:00 Uhr

Mi, 31.10.2012, 18:00 – 21:00 Uhr

Fr, 02.11.2012, 18:00 – 21:00 Uhr

Sa, 03.11.2012, 09:00 – 12:00 Uhr

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 120,50; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Mo, 22.10.2012

W422-090

Standard

Spanisch Kompetenzbereich A1

für Interessierte mit geringen

Vorkenntnissen

Eine gute Voraussetzung für das Weiterlernen

auf diesem Niveau sind Kenntnisse aus dem

Startkurs.

Mercedes Cano Hildenbrand

ab Di, 15.01.2013, 10:30-12:00 Uhr (4 mal)

Weinheim, Musikschule, Raum 12

€ 34,50; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 3

Anmeldeschluss: Do, 10.01.2013

W422-100

Gruppe zu klein

Ihr Kurs kann trotzdem

stattfinden mit Zuzahlung

oder Stundenkürzung.

Ihre Kursleiterin/Ihr

Kursleiter informiert Sie.

76 Sprachenschule

Ana Laura Durán Fraidenberg, Mercedes

Cano Hildenbrand

ab Do, 06.12.2012, 18:00-19:30 Uhr (7 mal)

(nicht am 20. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 005

€ 53,– (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 3

Anmeldeschluss: Mo, 03.12.2012

W422-110

Maryna Gornostayeva

ab Fr, 05.10.2012, 18:30-20:00 Uhr (8 mal)

(nicht am 9. November)

Weinheim, Volkshochschule,

Raum 0.5 (Zugang über den Hof)

€ 68,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 5

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W422-120

Spanisch Kompetenzbereich A1

Sie bauen Ihre elementaren Spanischkenntnisse

weiter systematisch auf und üben sich

vor allem in der gesprochenen Sprache.

Rosa Martha Dosch

ab Mo, 05.11.2012, 17:30-19:00 Uhr

(10 mal)

Laudenbach, Sonnbergschule, Raum 01

€ 101,– (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Lehr- und Arbeitsbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 5

und Wiederholung

Anmeldeschluss: Fr, 02.11.2012

WL422-20

Marcela Kunst

ab Di, 09.10.2012, 18:00-19:30 Uhr (8 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 005

€ 69,50 (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 4

Der Kurs wird fortgesetzt ab 8. Januar.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W422-200

Marcela Kunst

ab Di, 08.01.2013, 18:00-19:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 005

€ 43,50 (einschließlich Kopien)

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 7

Anmeldeschluss: Do, 03.01.2013

W422-201

José Miguel Rodríguez

ab Di, 25.09.2012, 18:00-19:30 Uhr (8 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 211

€ 68,50; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 4

oder 5

Der Kurs wird fortgesetzt ab 27. November.

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W422-210

José Miguel Rodríguez

ab Di, 27.11.2012, 18:00-19:30 Uhr (7 mal)

(nicht am 18.12. und 8.1.)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 211

€ 60,–; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9) ab Lektion 6

oder 7

Anmeldeschluss: Do, 22.11.2012

W422-211

Ana Laura Durán Fraidenberg, Noemí

Gómez

ab Mi, 10.10.2012, 18:30-20:00 Uhr (7 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 212

€ 60,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9)

ab Lektion 8 oder 9

Der Kurs wird fortgesetzt ab 5. Dezember.

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W422-220

Ana Laura Durán Fraidenberg, Noemí

Gómez

ab Mi, 05.12.2012, 18:30-20:00 Uhr (7 mal)

(nicht am 19. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 212

€ 60,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9)

ab Lektion 10 oder 11

Anmeldeschluss: Fr, 30.11.2012

W422-221

Noemí Gómez

ab Do, 27.09.2012, 18:15-19:45 Uhr (8 mal)

(nicht am 4. Oktober)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 007

€ 60,–

8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9)

ab Lektion 7 oder 8

Der Kurs wird fortgesetzt ab 6. Dezember.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W422-230


Noemí Gómez

ab Do, 06.12.2012, 18:15-19:45 Uhr (7 mal)

(nicht am 20. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 007

€ 52,50; 8-12 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A1“

(ISBN 978-3-468-48235-9)

ab Lektion 10 oder 11

Anmeldeschluss: Mo, 03.12.2012

W422-231

Auffrischung

Practicar Espanol –

Auffrischungskurs

Kompetenzbereich A1

Sie haben bereits zwei oder drei Semester

Spanisch gelernt, aber noch „fehlen Ihnen

die Worte“? Sie möchten Ihre verschütteten

Vorkenntnisse reaktivieren, die wichtigsten

Grundlagen des Kompetenzbereiches A1 festigen

und vertiefen, wieder ins Spanische einsteigen?

Dann ist dieser Kurs bestens für Sie geeignet:

In flottem Tempo frischen Sie Ihre Kenntnisse

wieder auf. ¡Vamos a hablar español!

Marcela Kunst

ab Mo, 15.10.2012, 19:00-20:30 Uhr

(7 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 60,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Hablamos A1“

(ISBN 978-3-468-48232-8) ab Lektion 1

Der Kurs wird fortgesetzt ab 7. Januar.

Anmeldeschluss: Mi, 10.10.2012

W422-250

Marcela Kunst

ab Mo, 07.01.2013, 19:00-20:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 43,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Hablamos A1“

(ISBN 978-3-468-48232-8) ab Lektion 4

Anmeldeschluss: Mi, 02.01.2013

W422-251

Fragen zur Kurswahl

und zum Kursbuch?

Besuchen Sie unsere

Sprachen beratung!

Siehe Seite 55.

Kompetenzbereich A2

Standard

Spanisch Kompetenzbereich A2

In diesem Kurs festigen und erweitern Sie

Ihren Alltagswortschatz. Die erlernten grammatischen

Strukturen wenden Sie in der

Sprachpraxis an. Sie üben sich im Hör- und

Leseverstehen und vor allem im Sprechen.

José Miguel Rodríguez

ab Mo, 24.09.2012, 19:45-21:15 Uhr (8 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 006

€ 68,50; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El nuevo curso 2“

(ISBN 978-3-468-48215-1)

ab Lektion 12

Der Kurs wird fortgesetzt ab 26. November.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W422-300

Rosa Martha Dosch

ab Di, 09.10.2012, 17:30-19:00 Uhr (13 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 213

€ 112,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A2“

(ISBN 978-3-468-48245-8)

ab Lektion 4 oder 5

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W422-310

Marcela Kunst

ab Di, 09.10.2012, 19:30-21:00 Uhr

(8 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 005

€ 69,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A2“

(ISBN 978-3-468-48245-8)

ab Lektion 1

Der Kurs wird fortgesetzt ab 8. Januar.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W422-320

Marcela Kunst

ab Di, 08.01.2013, 19:30-21:00 Uhr

(5 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 005

€ 43,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo A2“

(ISBN 978-3-468-48245-8) ab Lektion 3

Anmeldeschluss: Do, 03.01.2013

W422-321

Sprachenschule 77

Sprachenschule


Sprachenschule

Kompetenzbereich B1

Standard

Spanisch Kompetenzbereich B1

Für Fortgeschrittene, die Wortschatz und

Grammatik ausbauen und das freie Sprechen

üben möchten.

José Miguel Rodríguez

ab Mo, 24.09.2012, 18:00-19:30 Uhr (8 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 006

€ 80,00

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „eñe B1.1- Der

Spanischkurs, (ISBN 978-3190042210)

ab Lektion 1

Der Kurs wird fortgesetzt ab 26. November.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W422-398

José Miguel Rodríguez

ab Mo, 26.11.2012, 18:00-19:30 Uhr (7 mal)

(nicht am 17.12. und 7.1.)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 006

€ 70,00

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „eñe B1.1- Der

Spanischkurs, (ISBN 978-3190042210)

ab Lektion 2

Anmeldeschluss: Mi, 21.11.2012

W422-399

José Miguel Rodríguez

ab Mo, 26.11.2012, 19:45-21:15 Uhr (7 mal)

(nicht am 17.12. und 7.1.)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 006

€ 60,–; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „El curso en vivo B1“

(ISBN 978-3-468-48255-7) ab Lektion 1

Anmeldeschluss: Mi, 21.11.2012

W422-400

José Miguel Rodríguez

ab Mi, 26.09.2012, 18:00-19:30 Uhr (7 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 107

€ 70,–; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El nuevo curso 3“

(ISBN 978-3-468-48225-0)

ab Lektion 8

Der Kurs wird fortgesetzt ab 28. November.

Anmeldeschluss: Fr, 21.09.2012

W422-410

78 Sprachenschule

José Miguel Rodríguez

ab Mi, 28.11.2012, 18:00-19:30 Uhr (7 mal)

(nicht am 19.12. und 9.1.)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 107

€ 70,–; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El nuevo curso 3“

(ISBN 978-3-468-48225-0)

ab Lektion 10 oder 11

Anmeldeschluss: Fr, 23.11.2012

W422-411

Mercedes Cano Hildenbrand

ab Mi, 10.10.2012, 18:30-20:00 Uhr (9 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 006

€ 77,50; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El nuevo curso 3“

(ISBN 978-3-468-48225-0)

ab Lektion 10 und Wiederholung

Der Kurs wird fortgesetzt ab 16. Januar.

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W422-420

Mercedes Cano Hildenbrand

ab Mi, 16.01.2013, 18:30-20:00 Uhr (4 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 006

€ 34,50; 7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El nuevo curso 3“

(ISBN 978-3-468-48225-0)

ab Lektion 12 und Wiederholung

Anmeldeschluss: Fr, 11.01.2013

W422-421

Mercedes Cano Hildenbrand

ab Do, 11.10.2012, 09:30-11:00 Uhr (9 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 90,50; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El nuevo curso 3“

(ISBN 978-3-468-48225-0)

ab Lektion 10

Der Kurs wird fortgesetzt ab 17. Januar.

Anmeldeschluss: Mo, 08.10.2012

W422-430

Mercedes Cano Hildenbrand

ab Do, 17.01.2013, 09:30-11:00 Uhr (4 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 40,–; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „El nuevo curso 3“

(ISBN 978-3-468-48225-0)

ab Lektion 12 und Wiederholung

Anmeldeschluss: Mo, 14.01.2013

W422-431

Sprechen

Sprechtraining und Wiederholung

Kompetenzbereich B1 – Generation 50 plus

Haben Sie bereits das Lehrbuch „El nuevo

curso 3“ durchgearbeitet und wollen am Ende

von Kompetenzbereich B1 Ihre Spanischkenntnisse

auf diesem Niveau festigen? Dieser

Kurs bietet Gelegenheit, Strukturen und

Wortschatz von Kompetenzbereich B1 zu wiederholen

und zu festigen. Im Mittelpunkt stehen

vielfältige Sprechanlässe und Gelegenheiten

zum Gedankenaustausch.

Mercedes Cano Hildenbrand

ab Mi, 10.10.2012, 11:00-12:30 Uhr

(9 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 109,50 (einschließlich Kopien)

5-7 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Der Kurs wird fortgesetzt ab 16. Januar.

Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2012

W422-460

Mercedes Cano Hildenbrand

ab Mi, 16.01.2013, 11:00-12:30 Uhr (4 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 48,50 (einschließlich Kopien)

5-7 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Fr, 11.01.2013

W422-461

Vente a charlar!

Kompetenzbereich B1/ B2

Si estás interesado en practicar y enriquecer

tus conocimientos en este idioma, pués vente

a charlar. Con la ayuda de textos, recortes de

periódicos y vuestras inquietudes armaremos

nuestras clases. A través de la conversación

podre mos incapié en los temas gramaticales

que sean necesarios. Conocimientos de un

B1-B2.

Ana Laura Durán Fraidenberg

ab Mi, 09.01.2013, 20:00-21:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 212

€ 51,– (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Fr, 04.01.2013

W422-470

Fragen zur Kurswahl und zum Kursbuch? Besuchen Sie unsere Sprachen beratung!

Siehe Seite 55.

Gruppe zu klein? Ihr Kurs kann trotzdem stattfinden mit Zuzahlung oder

Stundenkürzung. Ihre Kursleiterin/Ihr Kursleiter informiert Sie.


Kompetenzbereich B2

Sprechen

¡Mira qué bien!

Kompetenzbereich B2

Lektüre und Gespräche

Mira que bien

Èste es un curso de Conversación, Gramática

y Lectura. Uno de los objetivos de este curso

es repasar sistemáticamente la gramática del

español. Por otra parte, continuamos leyendo

libros para alimentar el alma y tener temas de

conversación de los que poder hablar.

Miguel Lizaso

ab Fr, 05.10.2012, 17:30-19:00 Uhr (15 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 150,50

6-9 Teilnehmende

Grammatik-Lehrbuch und Lektüre werden im

Kurs bekannt gegeben.

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W422-560

Kompetenzbereich C1

Sprechen

¡Hablemos!

Kompetenzbereich C1

Curso de conversación para practicar la expresión

oral: En este curso trataremos temas actuales

socioculturales. Leeremos textos extraídos

de la prensa sobre los que discutiremos y si

es necesario repetiremos algunos capítulos de

la gramática por medio de ejercicios.

Mercedes Cano Hildenbrand

ab Di, 09.10.2012, 09:00-10:30 Uhr (9 mal)

Weinheim, Musikschule, Raum 12

€ 78,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Die Kursleiterin stellt Materialien zusammen.

Anmeldeschluss: Do, 04.10.2012

W422-600

Conversación y Lectura

Kompetenzbereich C1

En este curso practicaremos nuestros español,

hablando y leyendo sobre temas socioculturales

de actualidad, recortes de prensa,

textos literarios ect. Repetiremos la gramática

y las estructuras lingüìsticas para afianzar nuestra

seguridad en el lenguaje.

Noemí Gómez

ab Do, 27.09.2012, 19:45-21:15 Uhr (8 mal)

(nicht am 4. Oktober)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 007

€ 70,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Das Kursbuch wird im Kurs bekannt gegeben.

Der Kurs wird fortgesetzt ab 6. Dezember.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.2012

W422-605

Noemí Gómez

ab Do, 06.12.2012, 19:45-21:15 Uhr (7 mal)

(nicht am 20. Dezember)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 007

€ 62,– (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Das Kursbuch wird im Kurs bekannt gegeben.

Anmeldeschluss: Mo, 03.12.2012

W422-606

Curso de Conversación y Tertulia

Literaria

Kompetenzbereich C1

En este curso hablamos de todo aquello que

nos divierte, preocupa e intriga … . Leemos y

comentamos libros de escritores españoles y

sudamericanos, sin olvidarnos de perfeccionar

nuestros conocimientos de gramática.

Miguel Lizaso

ab Fr, 05.10.2012, 16:00-17:30 Uhr (15 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 150,50; 6-9 Teilnehmende

Grammatik-Lehrbuch und Lektüre werden im

Kurs bekannt gegeben.

Anmeldeschluss: Mo, 01.10.2012

W422-610

Informative und spannende Vorträge zu

den spanischen Künstlern Salvador Dali

und Pablo Picasso

siehe Seite 33 und 34.

Interessiert an Tänzen

aus Spanien oder Südamerika?

„Salsa, Bachata und Merengue“

siehe Seite 40ff.

„Sevillanas – Die Welt des Flamenco“

siehe Seite 39.

Sprachenschule 79

Sprachenschule


Sprachenschule

Weitere Sprachen

Informationen

■ zum Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmen (GER) Seite 56.

■ zum Einstufungstest Seite 57.

■ zum Gebührensystem Seite 55.

Ansprechpersonen

Uta Baumann

Telefon 06201. 9963-20

E-Mail: baumann@vhs-bb.de

Christina Modig, M.A.

Telefon 06201. 9963-21

E-Mail: modig@vhs-bb.de

80 Sprachenschule

Arabisch

Arabisch Kompetenzbereich A1

Auf dem Weg zum Ende des Kompetenzbereiches

A1 bauen Sie Ihre elementaren Arabischkenntnisse

weiter systematisch auf und üben

sich vor allem in der gesprochenen Sprache.

Mouna Ben Malek-Papagiannouli

ab Mi, 26.09.2012, 19:00-20:30 Uhr (8 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium, Raum 007

€ 80,; 6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Salam!“ mit Audio-CD

(ISBN 978-3-12-528830-0)

ab Lektion 7 oder 8

Anmeldeschluss: Do, 20.09.2012

W401-20

Chinesisch

Chinesisch Kompetenzbereich A2

In Kompetenzbereich A2 bauen Sie Ihre Hochchinesisch-Kenntnisse

weiter systematisch

auf und üben sich vor allem im Hörverstehen

und Sprechen. Sie erweitern Ihren Wortschatz

für Alltagssituationen und üben sich im

Verstehen von Texten, die in der chinesischen

Lautschrift Pinyin geschrieben sind. Auch erkennen

Sie einzelne häufig vorkommende chinesische

Schriftzeichen.

Shu-Yuan Yang

ab Di, 25.09.2012, 17:30-19:00 Uhr

(10 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 106

€ 87,– (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Lóng – Chinesisch für Anfänger“

(ISBN 978-3-12-528850-8)

ab Lektion 13 oder 14

Der Kurs wird fortgesetzt ab 8. Januar.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W402-30

Shu-Yuan Yang

ab Di, 08.01.2013, 17:30-19:00 Uhr (5 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 106

€ 43,50 (einschließlich Kopien)

7-11 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Lóng – Chinesisch für Anfänger“

(ISBN 978-3-12-528850-8)

ab Lektion 17 oder 18

Anmeldeschluss: Mi, 02.01.2013

W402-31

Chinesisch Kompetenzbereich B2

Sie haben bereits Basiskenntnisse im Hochchinesisch

erworben und können sie bei Ihnen

vertrauten Themen in gesprochener Sprache

umsetzen. In Kompetenzbereich B2 üben

Sie verstärkt die wesentlichen und geläufigsten

Satzmodelle. Sie festigen und erweitern

systematisch Ihre Kenntnisse im Hochchinesisch

und üben sich vor allem im Sprechen

und Hören.

Shu-Yuan Yang

ab Di, 25.09.2012, 19:00-20:30 Uhr

(10 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 106

€ 121,– (einschließlich Kopien)

5-7 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Chinesisch für Deutsche“

(ISBN 978-7-88394-420-1)

ab Lektion 30 oder 31

Der Kurs wird fortgesetzt ab 8. Januar.

Anmeldeschluss: Mi, 19.09.2012

W402-50

Shu-Yuan Yang

ab Di, 08.01.2013, 19:00-20:30 Uhr (5 mal)

Weinheim, Heisenberg-Gymnasium,

Raum 106

€ 60,50 (einschließlich Kopien)

5-7 Teilnehmende

Bitte mitbringen:

Kursbuch „Chinesisch für Deutsche“

(ISBN 978-7-88394-420-1)

ab Lektion 33 oder 34

Anmeldeschluss: Mi, 02.01.2013

W402-51

Lust auf Bewegung?

„Tai Chi“ siehe Seite 47.

„Qigong“ siehe Seite 47.

Gruppe zu klein

Ihr Kurs kann trotzdem

stattfinden mit Zuzahlung

oder Stundenkürzung.

Ihre Kursleiterin/Ihr

Kursleiter informiert Sie.


Hindi

Hindi – Spracheinstieg und

kulturelle Informationen

für Interessierte ohne Vorkenntnisse

Planen Sie eine geschäftliche oder auch

private Reise nach Indien? Oder sind Sie einfach

‚nur‘ neugierig auf Indien, auf Hindi?

Jetzt können Sie Informationen aus erster

Hand erhalten: sowohl sprachlich als auch zu

kulturellen Gepflogenheiten. Kommen Sie mit

auf eine ‚Reise‘ in die hindisprachige Welt!

Bereits ein paar Formulierungen auf Hindi,

der wichtigsten der 23 indischen Amtssprachen,

können Freude bereiten und Türen öffnen.

Machen Sie sich vertraut mit einfachen

Redewendungen, um vor Ort Kontakte aufnehmen

zu können und sich in typischen Reise-

Situationen auch sprachlich zurecht zu finden.

Außerdem können Sie einzelne wesentliche

Begriffe, die häufig auf Schildern und Hinweisen

zu finden sind, in der Hindi-Schrift Devangari

kennen lernen.

Subhash Maharaj

ab Fr, 09.11.2012, 17:45-19:15 Uhr (6 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 2.8

€ 60,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Hindi“

(ISBN 978-3-589-01519-1)

Der Kurs wird fortgesetzt ab 11. Januar.

Anmeldeschluss: Mo, 05.11.2012

W408-950

Hindi – Spracheinstieg und

kulturelle Informationen

für Starter und Interessierte mit geringen

Vorkenntnissen

Eine gute Voraussetzung für den Besuch dieses

Kurses, jedoch nicht Bedingung, sind

Kenntnisse aus dem Startkurs.

Subhash Maharaj

ab Fr, 11.01.2013, 17:45-19:15 Uhr (5 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 2.8

€ 50,50 (einschließlich Kopien)

6-9 Teilnehmende

Bitte mitbringen: Kursbuch „Hindi“

(ISBN 978-3-589-01519-1)

Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2013

W408-951

Hindi – Sprache und Landeskunde

Kompetenzbereich A1

Sie bauen Ihre Hindikenntnisse weiter systematisch

auf, üben sich vor allem in der gesprochenen

Sprache und lernen die Hindi-Schrift

Devangari näher kennen.

Subhash Maharaj

ab Fr, 28.09.2012, 19:15-20:15 Uhr (9 mal)

Weinheim, Volkshochschule, Raum 1.1

€ 73,50 (einschließlich Kopien)

5-7 Teilnehmende

Der Kursleiter stellt die Materialien

zusammen.

Der Kurs wird fortgesetzt ab 7. Dezember.

Anmeldeschluss: Mo, 24.09.