herunterladen - Greenpeace Gruppen in Deutschland

gruppen.greenpeace.de

herunterladen - Greenpeace Gruppen in Deutschland

Hier erhalten Sie Schulhefte der

gängigen Lineaturen in

Recyclingqualität:

Eine-Welt-Laden Immenstaad

Adlerstr. 22

Öffnungszeiten:

Mittwoch: 10:00 bis 12:00

Freitag: 16:00 bis 18:00

Ansprechpartnerin:

Angelika Eckstein

07545 - 3202

Umweltschutz-Papier und –Schulhefte

im internet z.B.:

www.memo.de

Informative Seiten im Netz:

www.initiative-papier.de

www.treffpunkt-recyclingpapier.de

www.blauer-engel.de

www.papiernetz.de

www.ecopaper.ch

Dieser Recyclingpapier-Einkaufsführer wurde in ehrenamtlicher

Arbeit von der Greenpeacegruppe Friedrichshafen erstellt und

erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Alle Angaben ohne

Gewähr. Änderungen im Sortiment teilen Sie uns bitte mit.

Gedruckt auf 100% Recycling-Papier.

Stand: August 2006

Kontakt:

Mike Przybilla: 07506 - 912 910

mike.przybilla@gmx.de

www.greenpeace.de/friedrichshafen

- = bietet Ware an, aber

nicht in RC-Qualität

= bietet Ware in RC-

Qualität an

leer = bietet Ware nicht

an

Laden Schulhefte

Schreibwaren Gut

Werastr. 31

Hugo Müller

Charlottenstr.52

Drogeriemarkt Müller

Wilhelmstr. 31

Marktkauf

Romanshornerplatz

In diesen Geschäften in

Friedrichshafen wurde

recherchiert:

V.i.S.d.P.: Mike Przybilla – Greenpeacegruppe Friedrichshafen – Ailingerstr. 38/1 – 88046 Friedrichshafen

Kopierpapier

Collegeblocks

Briefumschläge

Ringbucheinlagen

- - - - -

- - - - -

Taschentücher

Haushaltsrollen

Klopapier

- - - - - -

- - - - - - -

Marktkauf

Ailingerstraße - - - - -

dm-Markt

Rheinstr. 3

Kaufland

Bodenseecenter

Kaufland

Manzell

Schlecker Markt

Bodenseecenter

Schlecker Markt

Kitzenwiese

Schlecker Markt

Friedrichstr. 59

Nahkauf

Albrechtstraße

LIDL

Ravensburgerstraße

Edeka

Kitzenwiese

ALDI

Adelheidstraße

- -

- - - - -

- - - - - -

-



- - - - -

- -

- -

- -

In den Kopierläden plan & Kopie und Freisleben wird

kein Recyclingpapier zum Kopieren bereitgehalten. Es

kann jedoch auf mitgebrachtem RC-Papier kopiert

werden.

Gruppe Friedrichshafen

stellt vor:

Recyclingpapier-

Einkaufsratgeber

Hier informieren wir Sie,

in welchen Geschäften in FN

Produkte aus Recyclingpapier

angeboten werden.

Foto: Markus Mauthe/ Greenpeace

Gebrauch von Recyclingpapier

aus 100% Altpapier ist

aktiver Umweltschutz und

schützt die letzten Urwälder


Über unseren

Papierverbrauch:

Jedes Blatt hat seine 2 Seiten …

Die eine Seite:

Papier ist ein reines Naturprodukt. Schon die alten

Ägypter haben aus Papyrus Papier hergestellt. Heute ist

es aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Der nachwachsende Rohstoff Holz mit seiner Fähigkeit

des Kohlenstoffspeicherns und der Sauerstoffproduktion, die

gute Recyclingfähigkeit, die einfache Entsorgung z.B.

über energetische Nutzung würden Papier bei

gemäßigtem Verbrauch zu einem umweltfreundlichen

Produkt machen –

wäre da nicht….

….die andere Seite:

Aufgrund des immensen Papierhungers der

Industrienationen werden weltweit riesige Waldflächen

kahlgeschlagen.

Rund 235 kg Papier verbraucht jeder Bürger pro Jahr

in Deutschland!

Das sind 18,5 Mio. to Papier pro Jahr allein in

Deutschland.

Dafür werden ungefähr 40 Mio. to Holz benötigt!

Der Einschlag passiert hauptsächlich in den Urwäldern

des Nordens und in den Tropen. Der nackte

Mutterboden obliegt der Erosion und Auswaschung –

aufgeforstet wird hier nicht. Für Plantagen werden

ebenso ursprüngliche Lebensräume zerstört – die

Artenvielfalt nimmt ab. Oft werden indigene Völker

von ihrem angestammten Heimatgebiet vertrieben.

Wie erkenne ich

Recyclingpapier?

Den Schutz der Urwälder garantieren

die folgenden Logos:

Der Blaue Engel garantiert die

Verwendung von 100% Altpapier.

Zudem muß das Material

mindestens 65% „untere und

mittlere Sorten“ (wie Haushaltsabfälle)

enthalten. Chlorhaltige

Bleichmittel und andere

problematische Chemikalien sind

nicht erlaubt.

ÖKOPAplus +

ÖKOPA

ÖKOPA ist eine

Eigenmarke der Firma

Venceremos, die in

enger Zusammenarbeit

mit Greenpeace entwickelt und vermarktet wird.

Vorsicht: Etikettenschwindel!

Das Papier mit den Siegeln AQUA PRO NATURA und

WELTPARK TROPENWALD

besteht aus Primärfasern,

also aus Holz!

Die Bezeichnung bedeutet

nur, dass die Papierfasern

nicht von Hölzern stammen,

die aus den Tropen stammen – sie können jedoch aus

nordischen Urwäldern wie Kanada oder Schweden

stammen. Somit ist die Bezeichnung „Weltpark

Tropenwald“ irreführend! Es ist kein Waldschutz

gewährleistet! Es ist ein reiner Marketingtrick, der den

Schülern ein gutes Gewissen geben soll.

V.i.S.d.P.: Mike Przybilla – Greenpeacegruppe Friedrichshafen – Ailingerstr. 38/1 – 88046 Friedrichshafen

Hätten Sie gedacht, dass …

• … ein Kind in Deutschland schon in seinem ersten

Lebensjahr im Schnitt so viel Papier verbraucht wie

ein Inder in 50 Jahren?

• … jährlich etwa 15 Mio. ha Wald weltweit

verschwinden? Das ist die 3fache Fläche der Schweiz

– oder alle 2 Sekunden ein Fußballfeld…

• … jeder 5. Baum, der gefällt wird, zu Papier

verarbeitet wird?

Jeder kann daran etwas ändern:

• Papier sparen (doppelseitig nutzen, Werbung aus

dem Briefkasten verbannen, Zeitungen/

Zeitschriften in Gemeinschaften lesen, Umverpackungen

weglassen….)

• Nachfrage nach Recyclingpapier in den Geschäften

erzeugen

• Druck auf Industrie und Politik machen

Das bedeutet:

Produkte aus ungebleichtem

Recyclingpapier benutzen!

Vom Schreib- und Kopierpapier über

den Kaffeefilter bis zum Klopapier

Klarstellung von Bezeichnungen:

„Holzfrei“ ist lediglich eine Abkürzung für holzstofffrei.

Papier mit dieser Bezeichnung besteht zu 100% aus

Holz. Es wurde lediglich der „Holzstoff Lignin

(Gerüstsubstanz im Baum) entfernt, der zur Vergilbung

von Papier führt!

„chlorfrei gebleicht“ sagt lediglich aus, dass auf

elementares Chlor verzichtet wurde, jedoch mit

Chlordioxid gebleicht wurde! Durch Ozonbleiche kann

auf Chlor ganz verzichtet werden.

„aus Plantagenholz“: hier war vorher meist artenreicher

Urwald, der für artenarme Monokulturen gerodet

wurde.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine