Leichter, frischer Geschmack mit weniger Fett NEU - bei Rama

rama.at

Leichter, frischer Geschmack mit weniger Fett NEU - bei Rama

Unilever Bestfoods Austria, A-1103 Wien · Konsumentenservice: 0810/200780 zum Ortstarif · www.rama.at

Leichter, frischer

Geschmack mit weniger Fett

NEU

Jetzt im Kühlregal


Frisch, leicht, cremig

Die drei neuen Produkte Rama Cremefine zum

Schlagen (19% Fett), Rama Cremefine zum

Kochen (15% Fett) und Rama Cremefine zum

Verfeinern (20% Fett) aus pflanzlichen Fetten

und Milch, sind hervorragend auf die

Anforderungen der modernen Küche abgestimmt.

Sie sind zu verwenden wie Schlagobers, Crème

fraîche oder Sauerrahm.

Die Rama Cremefine Produkte schmecken frisch,

leicht und cremig, wobei ihr Fettgehalt deutlich

niedriger ist als bei herkömmlichem Schlagobers

oder Crème fraîche.

Praktisch, wiederverschließbar,

handlich

Dank der neuen, wiederverschließbaren Flasche

mit Schnappdeckel lassen sich Rama Cremefine

zum Schlagen und Rama Cremefine zum Kochen

nicht nur sauber und hygienisch aufbewahren,

sie sind auch ganz einfach in der Handhabung.

Auch der Becher von Rama Cremefine zum

Verfeinern lässt sich nach dem Öffnen einfach

und sauber wiederverschließen.


… im 250-ml-Becher ist mit 20 Prozent Fett die

leichtere Alternative zu Crème fraîche. Sie ist

fein cremig und verleiht Suppen, Saucen und

Dips die spezielle Note – ob Eierlikörcreme

mit Weichseln oder italienischer Zwiebelkuchen.

Nährwerte pro 100 ml:

Brennwert: 879 kj/213 kcal

Eiweiß: 2,9 g

Kohlenhydrate: 5,3 g

Fett: 20 g

… in der 250-ml-Flasche besitzt einen Fettgehalt

von 15 Prozent und ist die perfekte Basis für

warme Gerichte wie Saucen, Suppen und

Aufläufe. Cremefine zum Kochen gerinnt nicht

und lässt sich hervorragend mit den übrigen

Zutaten vermischen.

Schweinefilet mit Pilzsoße oder Spargel-Lachs-

Ragout schmecken einfach köstlich und haben

eine cremig-leichte Konsistenz.

Nährwerte pro 100 ml:

Brennwert: 655 kj/159 kcal

Eiweiß: 1,7 g

Kohlenhydrate: 4,2 g

Fett: 15 g

... wird ebenfalls in der 250-ml-Flasche

angeboten und enthält nur 19 Prozent Fett. Als

Alternative zu Schlagobers eignet sie sich ideal

für Kuchen, Obst und Desserts. Cremefine zum

Schlagen wird nicht nur steifer als herkömmliches

Schlagobers, sie bleibt auch lange stabil ohne

zu separieren. Feine Kirsch-Waffeln, Crêpes

mit fruchtiger Cremefüllung oder Erdbeertorte

werden zum besonderen Genuss.

Infos zur Verwendung

im iSi-Gerät finden Sie

unter www.isi.at oder

www.rama.at bzw.

Rama Konsumentenservice

Tel.: 0810-200780

Nährwerte pro 100 ml:

Brennwert: 805 kj/195 kcal

Eiweiß: 1,8 g

Kohlenhydrate: 4,2 g

Fett: 19 g


Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

250 g Karotten

1 Zwiebel

3 EL Rama Culinesse Pflanzencreme

375 ml Hühnersuppe

125 ml Rama Cremefine zum Kochen

2 Orangen

Salz

frisch gemahlener weißer Pfeffer

Zucker nach Geschmack

1 Bund Dill

Zubereitung:

1. Karotten putzen, waschen und grob würfeln.

Zwiebel schälen und fein hacken. Rama

Culinesse erhitzen und das Gemüse darin

andünsten. Hühnersuppe zufügen, alles kurz

aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten

garen.

2. Inzwischen eine Orange auspressen und den

Saft durch ein Sieb gießen. Die andere Orange

so schälen, dass die weiße Haut mitentfernt

wird. Dann die Filets aus den Trennhäuten

heraus schneiden. Dill abspülen, trocken

schütteln und abzupfen. Etwas Dill zum

Garnieren zur Seite stellen, den Rest fein

hacken.

3. Die Karotten mit dem Mixer oder dem

Pürierstab fein pürieren. Den Orangensaft

und die Rama Cremefine zum Kochen

zufügen. Die Suppe mit den Gewürzen

abschmecken, Dill zufügen.

4. Die Suppe vor dem Servieren nochmals gut

durchrühren. Die Orangenfilets hineingeben

und mit den Dillfähnchen garnieren.


Zubereitungszeit:

ca. 45 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

750 g Spargel, geschält

4 EL Rama Culinesse Pflanzencreme

250 ml Weißwein

1 Flasche Cremefine zum Kochen

400 g Lachsfilet

4 Schalotten

5 g Maizena

Salz

Pfeffer

Zucker

2 EL Zitronensaft

1 Bund Dill

1 Lorbeerblatt

1/2 Gemüse-Suppenwürfel

Zubereitung:

1. Spargel schälen und in ca. 5 cm große Stücke

schneiden. Butter in einem großen flachen

Topf erhitzen und den Spargel mit den

geschnittenen Schalotten darin ca. 5 min

anbraten. Maizena mit Weißwein anrühren

und damit ablöschen; Lorbeerblatt und

Rama Cremefine zum Kochen zufügen.

2. Alles zusammen bei kleiner Flamme ca.

8 Minuten köcheln lassen, nach 4 min den

gesäuberten, abgewaschenen und in Stücke

geschnittenen Lachs zufügen.

3. Das Ragout mit Salz, Pfeffer, Zucker,

Zitronensaft und abgebraustem,

trocken geschütteltem und fein

gehacktem Dill abschmecken.

Dazu passt: Wildreis-Mischung

Zubereitungszeit:

ca. 35 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

4 Schweinefilets à 150 g

150 g Champignons

1 Glas Eierschwammerl

(150 g Abtropfgewicht)

100 g Schalotten

100 ml Weißwein

1 KL Maizena

1 TL grüne Pfefferkörner, zerdrückt

1 EL Petersilie, gehackt

70 ml Olivenöl

1 Flasche Rama Cremefine zum Kochen

Zubereitung:

1. Schweinefilets von Sehnen und Fett befreien,

abspülen und trocken tupfen. Champignons

säubern und in Scheiben schneiden.

Eierschwammerl gut abtropfen lassen.

Schalotten schälen und in Würfel schneiden.

2. Das Olivenöl in zwei Pfannen geben und

erhitzen. Zwiebelwürfel und die Pilze in die

eine Pfanne geben und gut anbraten.

Schweinefilets in der zweiten Pfanne ca.

5 min pro Seite braten, das Fleisch

herausnehmen und warm stellen.

3. Den Bratenfond mit 100 ml Wasser ablöschen.

Den Weißwein mit dem Maizena verrühren

und beifügen. Rama Cremefine zum Kochen

dazugießen und ca. 2 min unter ständigem

Rühren kochen lassen. Die Pilze und das

Fleisch in der Soße heiß werden lassen und

servieren.

Dazu passen:

Spätzle oder Petersilienkartoffeln


Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Karotten

2 Knoblauchzehen

500 g Spaghetti

2 EL Olivenöl

250 g Garnelen

2 Flaschen Rama Cremefine zum Kochen

100 g Parmesan

1/2 Gemüse-Suppenwürfel

Safran

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

1 TL frisches Basilikum, geschnitten

Zubereitung:

1. Karotten schälen und klein hacken, Knoblauch

schälen und feine Würfel schneiden.

2. Spaghetti nach Packungsanweisung

zubereiten.

3. Olivenöl erhitzen und die Garnelen kurz

scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen.

Karottenstücke ca. 5 min scharf in der selben

Pfanne anbraten, dabei gut umrühren.

Den Knoblauch kurz mitbraten.

4. Rama Cremefine zum Kochen, Brühwürfel

und etwas Safran dazugeben und bei geringer

Hitze reduzieren bis eine sämige Sauce

entsteht. Die Hälfte des Parmesans und die

Garnelen zugeben, 2 Min köcheln lassen, mit

Safran, Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Mit dem restlichen Parmesan und mit dem

Basilikum überstreut zu den Spaghetti

servieren.

Dazu passt:

Grüner Blattsalat

Zubereitungszeit:

ca. 60 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

600 g gekochte, geschälte Kartoffeln

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

2 EL Rama Culinesse Pflanzencreme

675 g tiefgekühlter Blattspinat

1 Flasche Rama Cremefine zum Kochen

Salz

frisch gemahlener

schwarzer Pfeffer

geriebene Muskatnuss

4 Eier

100 g geriebener Edamer

Zubereitung:

1. Kartoffeln in Scheiben schneiden.

2. Schalotten und den Knoblauch schälen und

in Würfel schneiden. In der heißen Butter

glasig andünsten, den Spinat zugeben und

bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel

dünsten bis der Spinat aufgetaut ist. Dann

2/3 der Rama Cremefine zum Kochen zugeben,

mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken

und noch einmal ca. 3 min ziehen lassen.

3. Die Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform

geben, den Spinat auf den Kartoffeln

gleichmäßig verteilen, in den Spinat mit

einem Löffel vier Vertiefungen drücken und

in jede der Mulden den Inhalt eines rohen

Eis geben. Die restliche Cremefine über den

Spinat gießen und den Käse so darüberstreuen,

dass die Eigelbe noch zu sehen

sind. Im vorgeheizten Rohr bei ca. 180 Grad

ca. 30 Min überbacken.


Zubereitungszeit:

ca. 1 Stunde

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Teig:

150 ml Milch

1 Ei

50 g Mehl

1 EL Zucker

1 Prise Salz

4 EL Rama Culinesse Pflanzencreme

Für die Füllung:

300 g Heidelbeeren

3-4 EL Zucker

1 Flasche Rama Cremefine zum Schlagen

Zum Garnieren:

einige Minzeblättchen

2 TL Staubzucker

Zubereitung:

1. Milch mit Ei, Mehl, Zucker und Salz verquirlen

und 30 Minuten ruhen lassen.

2. Heidelbeeren verlesen, waschen und

abgetropft mit 2 EL Zucker bestreuen.

3. Rama Cremefine zum Schlagen mit dem

restlichen Zucker aufschlagen und kalt stellen.

4. In einer beschichteten Pfanne nacheinander

dünne Crêpes in etwas Rama Culinesse

Pflanzencreme von beiden Seiten goldbraun

backen.

5. Rama Cremefine zum Schlagen mit einem

Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und

auf die Crêpeshälften spritzen. Die

Heidelbeeren bis auf 2 EL darauf verteilen.

6. Die Crêpes zusammenklappen, mit

Staubzucker bestäuben. Mit Minze und den

restlichen Heidelbeeren garnieren.

Zubereitungszeit:

ca. 1 Stunde und 30 Minuten

Zutaten für 16 Waffeln:

Für den Teig:

200 g Rama Margarine

75 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

6 Eier

300 g Mehl

2 TL Backpulver

1 Flasche Rama Cremefine zum Schlagen

Zum Bestäuben:

5 EL Staubzucker

Für den Belag:

1 Glas Kirschen (350 g Abtropfgewicht)

2 EL Zucker

1 gestrichener EL Maizena

1 Flasche Rama Cremefine zum Schlagen

Zubereitung:

1. Margarine, Zucker, Vanillezucker und Salz

cremig rühren. Nach und nach die Eier

zufügen, Mehl mit Backpulver mischen und

mit der Rama Cremefine zum Schlagen

gleichmäßig unterrühren.

2. Nacheinander in einem gefetteten

vorgeheizten Waffeleisen Waffeln bei mittlerer

Temperatureinstellung goldbraun backen.

Falls das Waffeleisen nicht beschichtet ist,

muss es vor jeder Teigeinlage neu gefettet

werden.

3. Die Waffeln nach dem Backen mit

Staubzucker bestäuben.

4. Weichseln abtropfen lassen, Saft auffangen,

Maizena mit 3 EL kaltem Wasser anrühren,

Saft in einem Topf aufkochen, Maizena

einrühren, nochmals aufkochen lassen, in

eine Schale füllen und abkühlen lassen. Rama

Cremefine zum Schlagen steif schlagen und

mit den Weichseln zu den Waffeln reichen.


Zubereitungszeit:

ca. 1 Stunde und 15 Minuten

Zutaten für ca. 16 Stücke

(Springform 30 cm Durchmesser):

Für das Biskuit:

4 Eigelb

125 g Zucker

4 Eiweiß

1 Prise Salz

75 g Mehl

50 g Maizena

1/4 TL Backpulver

50 g Erdbeermarmelade

50 g Rama Cremefine zum Verfeinern

Für die Creme:

1 Packung Vanille-Puddingpulver

1/2 l Milch

2 Flaschen Rama Cremefine zum Schlagen

3 Päckchen Vanillezucker

Für die Füllung und Garnitur:

750 g Erdbeeren

25 g Pistazien, gehackt

Zubereitung:

1. Eigelb und 4 El warmes Wasser mit dem

Schneebesen des Mixers dickschaumig

schlagen. Nach und nach den Zucker

einrieseln lassen, so lange weiterschlagen

bis eine dickcremige Masse entstanden ist.

Eiweiß mit Salz zu sehr steifem Schnee

schlagen, auf die Eigelbmasse geben. Mehl,

Maizena und Backpulver vermischen, über

den Eischnee sieben und alles vorsichtig

unterheben. Den Teig in eine am Boden mit

Backpapier ausgelegte Springform geben,

glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei

175 Grad ca. 40 min backen. In der Form

auskühlen lassen, dann aus der Form lösen,

das Backpapier abziehen und einmal quer

durchschneiden. Marmelade und Rama

Cremefine zum Verfeinern verrühren und die

untere Hälfte damit bestreichen.

2. Den Pudding nach Packungsanweisung mit

der Milch zubereiten und auskühlen lassen.

3. Rama Cremefine zum Schlagen mit

Vanillezucker steif schlagen, kalt stellen.

4. Die Erdbeeren waschen und putzen.

Ca. 2/3 der Früchte achteln, die anderen in

Scheiben schneiden.

5. Den Pudding löffelweise unter die Rama

Cremefine zum Schlagen ziehen, dann die

Erdbeerstücke unter 1/3 der Creme heben.

Die Erdbeer-Creme-Füllung auf dem

Tortenboden verteilen, glattstreichen und

mit der oberen Bodenhälfte abdecken. Die

restliche Creme auf der Torte und um den

Rand herum verstreichen.

6. Den Rand der Tortenoberfläche mit den

Pistazien bestreuen und die Torte mit den

Erdbeerscheiben fächerartig belegen und

den Rand mit Pistazien bestreuen. Bis zum

Servieren kalt stellen.


Zubereitungszeit:

ca. 20 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

Für das Dressing:

1 Becher Cremefine zum Verfeinern

50 ml Mineralwasser

2 EL Balsamico Bianco

2 TL Dijon Senf

2 Knoblauchzehen

2 EL frisch gehackte Kräuter

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Zucker nach Geschmack

Für den Salat:

1/2 Kopf Eisbergsalat

50 g Rucola

1/2 Salatgurke

250 g Cocktailtomaten

1 Paprika

2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

1. Für das Dressing Rama Cremefine zum

Verfeinern mit dem Mineralwasser

aufschlagen, Essig und Senf unterrühren.

Knoblauch schälen und in feine Stücke

schneiden, mit den Kräutern zu der Rama

Cremefine zum Verfeinern geben und mit

Salz, Pfeffer und Zucker kräftig abschmecken.

2. Für den Salat die Salatzutaten waschen und

abtropfen lassen. Den Eisbergsalat und den

Rucola in mundgerechte Stücke zupfen, die

Gurken halbieren und in feine Stücke

schneiden, die Tomaten vierteln und dabei

den Stielansatz herausschneiden. Paprika

entkernen und in feine Würfel, die

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

Alles in einer großen Schüssel miteinander

vermischen und das Dressing unterheben.

Sofort servieren.


Zubereitungszeit:

ca. 2 Stunden

Zutaten für 6-8 Stücke

(Quicheform 28 cm):

Für den Teig:

10 g Germ

1/4 TL Zucker

125 g Mehl

1/4 TL Salz

2 EL Rama Culinesse Pflanzencreme

Für den Belag:

750 g Zwiebel

4 EL Olivenöl

Salz

1 TL getrockneter Oregano

1 Becher Rama Cremefine zum Verfeinern

4 Eier

1 TL Maizena

100 g Fontina (halbfester ital. Schnittkäse)

frisch gemahlener Pfeffer

3 EL passierte Tomaten

1 Fleischtomate

100 g grüne Oliven mit Anchovis gefüllt

Dazu passen:

Grüne Blattsalate und Valpolicella!

Zubereitung:

1. Zerbröckelten Germ mit Zucker in 6 El

lauwarmem Wasser auflösen und 10 min

gehen lassen. Mehl, Salz und Pflanzencreme

in eine Schüssel geben. Germansatz zufügen

und mit dem Knethaken des Mixers zu

einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt

40 min gehen lassen.

2. Inzwischen die Zwiebel schälen und in halbe

Ringe schneiden. In dem heißen Olivenöl ca.

10 min dünsten bis sie weich geworden sind.

Mit Salz und Oregano würzen. Abkühlen

lassen.

3. Rama Cremefine zum Verfeinern mit Eiern

und Maizena gut verrühren. Den

feingehackten Käse unterrühren, mit Salz

und Pfeffer abschmecken.

4. Die Quicheform einfetten. Den Teig kurz

durchkneten, in Grösse der Form ausrollen

und damit auslegen. Die passierten Tomaten

darauf verstreichen, die Zwiebel darauf

verteilen, mit der Rama Cremefine-Masse

abdecken.

5. Die Fleischtomate waschen, Stielansatz

herausschneiden, vierteln und in Scheiben

schneiden, die Oliven halbieren. Beides auf

der Quiche dekorativ anrichten. Im vorgeheizten

Backofen bei 225 Grad ca. 40 min

backen. Vor dem Anschneiden 10 Min stehen

lassen.


Zubereitungszeit:

ca. 80 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

4 mittelgroße Zucchini

4 Schalotten

5 Knoblauchzehen

4 EL Olivenöl

300 g Faschiertes

1 Ei

1 EL Semmelbrösel

200 g Fetakäse

70 g getrocknete Tomaten in kleine

Würfel geschnitten

30 g Pinienkerne

1 Bund Thymian fein gehackt

2 Becher Rama Cremefine zum Verfeinern

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

50 ml Weißwein

50 ml Gemüsesuppe

50 ml Mineralwasser

1 Zweig frische Minze

Dazu passt:

Fladenbrot!

Zubereitung:

1. Zucchini waschen, halbieren und aushöhlen,

so dass ein ca. 0,5 cm breiter Rand stehen

bleibt.

2. Für die erste Füllung zwei Schalotten und

eine Knoblauchzehe schälen und würfeln,

zusammen mit dem Faschierten in heißem

Olivenöl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer

kräftig abschmecken. Das Ei, die Brösel,

25 g der getrockneten Tomaten und 125 g

Rama Cremefine zum Verfeinern und den

Thymian zugeben.

3. Für die zweite Füllung zwei Schalotten und

eine Knoblauchzehe schälen und würfeln,

im Olivenöl andünsten. 25 g der getrockneten

Tomaten ca. 3 min mitbraten und danach

125 g Rama Cremefine zum Verfeinern sowie

den Thymian dazugeben. Die Pfanne von der

Platte nehmen und den gewürfelten Fetakäse

vorsichtig unterziehen.

4. Jeweils vier Zucchinihälften mit den zwei

Füllungen füllen und abwechselnd in eine

gefettete Auflaufform geben. Mit dem

Weißwein und der Gemüsebrühe aufgießen

und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad 45

Minuten backen. Die Pinienkerne 15 min vor

Ende der Backzeit über die gefüllten Zucchini

streuen.

5. Inzwischen für die Sauce 250g Rama

Cremefine zum Verfeinern mit ca. 50 ml

Mineralwasser aufschlagen und kräftig mit

Salz und Pfeffer abschmecken. Den restlichen

Knoblauch schälen und fein würfeln, ebenso

die restlichen getrockneten Tomaten und

beides unterrühren. Die Minze fein hacken

und in die Sauce geben. Die Sauce zu den

Zucchini reichen.


Zubereitungszeit:

ca. 1 Stunde und 10 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

200 g Weichseln (Glas)

500 ml Rama Cremefine zum Verfeinern

4 EL Zucker

9 EL Eierlikör

4 TL Zitronensaft

4 Blätter Zitronenmelisse

Zubereitung:

1. Die Weichseln gut abtropfen lassen, in vier

Gläser geben, vier Stück zum Garnieren

zurückhalten.

2. Rama Cremefine zum Verfeinern mit den

Quirlern des Mixers leicht anschlagen,

Zucker und Zitronensaft dazugeben. Eierlikör

löffelweise hinzugeben und so lange rühren,

bis eine cremige Masse entsteht. Die Creme

im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

3. Die Creme über die Weichseln geben

und mit je einer Weichsel und einem

Melissenblättchen garnieren.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine