Fashion_Management_Programm - Karriere - Peek & Cloppenburg

karriere.peek.cloppenburg.at

Fashion_Management_Programm - Karriere - Peek & Cloppenburg

FASHION

MANAGEMENT

PROGRAMM


MACHEN SIE MEHR AUS IHRER ZUKUNFT.

GEHEN SIE NEUE WEGE. BEWEISEN SIE, DASS SIE

MEHR KÖNNEN. ZEIGEN SIE IHREN EIGENEN STIL,

IHR INDIVIDUELLES GESPÜR FÜR TRENDS.

ENTWICKELN SIE SICH ÜBER IHRE PERSÖNLICHEN

GRENZEN HINAUS. UND STARTEN SIE IN EINEM

UNTERNEHMEN, DAS MODE, LIFESTYLE, MARKEN

UND MODERNSTE ARCHITEKTUR VEREINT.


DAS UNTERNEHMEN P&C SEITE 08

MARKENWELT SEITE 12

P&C INTERNATIONAL SEITE 16

ARCHITEKTUR UND LIFESTYLE SEITE 18

PHILOSOPHIE SEITE 20

FASHION MANAGEMENT PROGRAMM SEITE 24

P&C SKILL TRAINING SEITE 30

ANFORDERUNGEN SEITE 32

KARRIERE BEI P&C SEITE 34

PERSONAL STORIES SEITE 36

IHRE BEWERBUNG SEITE 48

Um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern, verwenden wir in unseren Texten durchgängig die männliche Wortform.

Selbstverständlich gelten unsere Karriereangebote gleichermaßen auch für alle Bewerberinnen.

PEEK & CLOPPENBURG INHALT 05


WILLKOMMEN BEI P&C – EINEM INTERNATIONAL

ERFOLGREICHEN MODEUNTERNEHMEN

Neue Wege gehen. Nie stehen bleiben. Innovativ, zukunftsorientiert und flexibel klassische

Werte wahren. Seit über 100 Jahren ist die Marke Peek & Cloppenburg familiengeführt, traditionsbewusst

und ein Vorreiter ihrer Branche. Unter ihrem Dach werden Klassik, Moderne

und neueste Trends aus der ganzen Welt miteinander kombiniert.

Grund für den Erfolg von P&C ist der Mut, sich immer wieder selbst neu zu entdecken. Die

Sorgfalt bei der Auswahl der Waren, Marken und Materialien. Die Leidenschaft, mit der die

Mitarbeiter hinter dem stehen, was sie tagtäglich tun. Die Spontanität, immer neue Herausforderungen

anzunehmen. Die Kompetenz, die von jedem Einzelnen mitgebracht wird. Und

die Liebe zu jedem Detail. Denn ohne kleine Dinge zu verändern, kann man nichts Großes

bewegen.

Dabei gehörte P&C schon immer zu den Ersten, z. B. bei der Einführung einheitlicher Konfektionsgrößen

und eines Katalogverbundsystems. Oder als erster Vollsortimenter in Deutschland

mit dem Einsatz computergestützter Warenwirtschaftssysteme.

Das Familienunternehmen Peek & Cloppenburg mit unabhängigen Gesellschaften und Unternehmenszentralen

in Düsseldorf und Wien hat sich zu einer internationalen Marke mit

Modehäusern in 15 Ländern entwickelt. Dabei ist die Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf

mit nunmehr 65 Verkaufshäusern * in Deutschland, vier in den Niederlanden, zwei in Belgien

und einem Verkaufshaus in der Schweiz vertreten.

Mit 33 Häusern * ist zudem die Peek & Cloppenburg KG Wien in Österreich und Osteuropa

(Bulgarien, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechien,

Ungarn) präsent. Die Peek & Cloppenburg KG Hamburg mit ihren Häusern in Norddeutschland

ist ein hiervon unabhängiges Unternehmen.

* Häuserzahlen gemäß Stand 2010.

08 UNTERNEHMEN PEEK & CLOPPENBURG


BURBERRY


MARKEN – DIE WELT ZUM MITNEHMEN

Was auch immer Sie bei P&C suchen – Sie werden es finden. Für jedes Alter, jede Konfektionsgröße,

jeden Stil und jeden Geschmack. Von klassisch über flippig bis hin zu elegant

bieten zahlreiche und unterschiedlichste Kollektionen alles, was sich Kunden heute wünschen.

Dafür sorgen die Zentraleinkäufer, die bei Orderterminen weltweit zu den wichtigsten

Großkunden zählen. Immer auf der Suche nach neuesten Trends, Materialien, Schnitten

und Marken. Von Basic-Kollektionen bis hin zu exklusiven Designerlabels. Allein in einem

Weltstadthaus präsentiert P&C über 500 Labels.

In der Welt der großen Marken ist P&C nicht nur deshalb ein guter Name. Diesen

Anspruch und dieses Bewusstsein für Exklusivität geben wir an unsere Mitarbeiter weiter.

Denn schon früh tragen sie Verantwortung und wachsen an ihren Aufgaben.

12 MARKENWELT PEEK & CLOPPENBURG


TRENDS WERDEN NICHT NUR IN DER MODE

GESETZT. TRENDS ENTSTEHEN – MANCHMAL

SOGAR GANZ ZUFÄLLIG. IN INDUSTRIE,

ARCHITEKTUR, FREIZEIT, AUF REISEN UND

IM IMMER WIEDERKEHRENDEN WANDEL

EINER GESELLSCHAFT. ENTSCHEIDEND IST,

ZUM RICHTIGEN ZEITPUNKT DABEI ZU SEIN

UND AKTIV MITZUWIRKEN.


IHRE ZUKUNFT IST ÜBERALL

Mit nahezu 40 Verkaufshäusern im Ausland baut Peek & Cloppenburg seine Marktposition

durch unabhängige Gesellschaften in Europa stetig aus. Besonderes Potential liegt dabei in Ostund

Südosteuropa. Dort werden auch in den nächsten Jahren weitere Filialen eröffnet.

Für Sie als zukünftige Nachwuchsführungskraft bietet dies vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Die Welt ist Ihr Zuhause? Dann planen Sie von Anfang an einen Auslandseinsatz in die Entwicklung

Ihrer persönlichen Karriere mit ein. P&C macht Ihnen den befristeten Abschied

von Österreich dazu noch ganz leicht – mit entsprechendem Sprachunterricht und interkulturellen

Trainings. Natürlich rechtzeitig bevor es losgeht.

Ziel ist es, in internationalen Filialen immer ein optimales Team aus österreichischen Mitarbeitern

und Mitarbeitern des jeweiligen Landes zusammenzustellen, um auf diese Weise

unsere Philosophie mit lokalem Know-how optimal zu mischen.

PEEK & CLOPPENBURG INTERNATIONAL 17


IHR NEUER ARBEITSPLATZ?

DIE P&C-WELTSTADTHÄUSER

18 ARCHITEKTUR PEEK & CLOPPENBURG

David Chipperfield, Architekt des P&C-

Weltstadthauses Kärntner Straße in Wien.

Die Kombination verschiedener Materialien

ist eine Kunst für sich – in der Architektur

wie in der Mode. Dieser Satz steht für den

Qualitätsanspruch von Peek & Cloppenburg.

Stararchitekten aus aller Welt schneidern

heute die Baukleider für die großen Weltstadthäuser

von P&C. Richard Meier, Renzo

Piano oder Moore Rubel Yudell haben in der

Welt der Baukünstler einen ähnlich großen Namen wie Giorgio Armani, Ralph Lauren oder

Marc Jacobs in der Fashion-Szene.

Anknüpfend an die Weitläufigkeit der großen Kaufpaläste in London, Paris und New York

wurde das neue Weltstadthaus auf der Kärntner Straße im Herzen der Wiener Innenstadt von

einem Minimal Artist unter den Architekten entworfen. Sir David Chipperfield orientierte

sich an der für Wien typischen Bauweise mit Donaukalkstein und gestaltete ein Gebäude,

das sich im Herzen der Stadt sowohl strukturell kraftvoll behauptet als auch mit seiner edlen

Fassade subtil auf die Gliederung der angrenzenden Häuser reagiert. Durch die Wahl der Proportionen

schuf er eine beständige, institutionelle Identität und ließ ein Gebäude entstehen,

das als architektonisches Glanzlicht Eleganz und Großzügigkeit ausstrahlt. Die regelmäßig

gesetzten, großformatigen Fenster erlauben reizvolle Ausblicke auf die umliegenden Straßenzüge

der von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützten Wiener Innenstadt.

Helle Verkaufsräume, klare Linien und natürliche Materialien kreieren ein weitläufiges

Ambiente für hochwertige Mode und schaffen Raum für kreative Inszenierungen in neuer

Dimension.

Die sechs Verkaufsebenen werden über ein zentrales, von Tageslicht durchflutetes Atrium erschlossen.

Den oberen Abschluss bildet eine „Lichtkrone“, die in der gestalterischen Tradition

der großen Kaufhäuser des 19. Jahrhunderts steht und diese zeitgemäß neu interpretiert.

Diese Atmosphäre ist Ausdruck des unternehmerischen Selbstverständnisses von P&C:

Qualität, Stil und Ästhetik. Ansprüche, die wir auch an alle stellen, die sich für eine Karriere

bei P&C interessieren.


UNSERE PHILOSOPHIE –

DER KUNDE STEHT IM MITTELPUNKT

Jeder Mitarbeiter geht bei uns anfangs den gleichen Weg. Mindestens einmal in ihrer Laufbahn

werden alle in unserem wichtigsten und vor allem vielfältigsten Bereich eingesetzt: im Verkauf.

Dort sind sie nicht nur mitten im Geschehen – sondern auch ganz nah an den Kunden. Sie

lernen alles über unser Sortiment, die einzelnen Marken und vor allem über die Bedürfnisse

unserer Kunden.

Nur wer weiß, was im Verkauf wichtig ist, kann im Einkauf richtig entscheiden und findet

passende Lösungen. Im Verkauf erhalten die Mitarbeiter direktes Feedback zu neuen Kollektionen

und aktuellen Trends. Peek & Cloppenburg steht deshalb nicht nur für Professionalität

bei der Auswahl der Kollektionen, sondern auch für eine qualifizierte und vor allem freundliche

Beratung.

Alle unsere Mitarbeiter zeigen viel Engagement und besitzen Herzblut für das, was sie tun. Und

sie tun alles, um die Wünsche ihrer Kunden zu erfüllen. Mit Leidenschaft und Kompetenz.

Und mit ihrer Präsenz. Eine aufmerksame Beratung und Freundlichkeit sind wesentliche Voraussetzungen

– nicht nur für ein positives Einkaufserlebnis.

PEEK & CLOPPENBURG PHILOSOPHIE 21


EIN GESPÜR FÜR MODE, EIN EIGENER STIL.

INTERESSE FÜR NEUE MATERIALIEN UND

VERSCHIEDENSTE VERARBEITUNGEN. KREATIV,

SPONTAN, OFFEN, FLEXIBEL – UND AUF DER GANZEN

WELT ZU HAUSE. ALLES ZUSAMMEN PASST

GENAU ZU IHNEN – UND DEM, WAS SIE PERSÖNLICH

VON IHRER ZUKUNFT ERWARTEN.


Quelle: McNeal (Sommer 2009)


NUTZEN SIE IHRE CHANCE –

MIT DEM FASHION MANAGEMENT PROGRAMM

Wenn Sie nicht nur aktuellen Trends folgen, sondern neue setzen wollen, dann sind Sie genau

die Person, die wir für unser Fashion Management Programm (FMP) suchen. Denn als international

wachsendes Handelsunternehmen vereint Peek & Cloppenburg Mode, Lifestyle,

Design, Architektur – und noch viel mehr: Perspektiven für Nachwuchsführungskräfte.

Das Fashion Management Programm ist ein modular aufgebautes Management-Training.

Pflicht und Basis des Programms ist die Arbeit im Verkauf. Alle weiteren Bestandteile werden

individuell auf die Entwicklungsposition abgestimmt: je nach Qualifikation, Talent und

Karriereziel. Am Ende heißen wir Sie nach erfolgreichem Abschluss des Programms als

Abteilungsleiter im Verkauf oder als Merchandise Controller im Einkauf willkommen.

PEEK & CLOPPENBURG PROGRAMM 25


DREI PHASEN FÜR IHREN KARRIEREEINSTIEG

Das Fashion Management Programm ist ein modular aufgebautes Management-Training

für ausgewählte Nachwuchsführungskräfte mit Begeisterung für Mode, Trends und Talent für

analytische Themen.

PHASE 1

Gleich zu Beginn lernen alle Teilnehmer unser Kerngeschäft kennen – den Verkauf. Sie

sammeln erste Erfahrungen im Tagesgeschäft, lernen die tägliche Arbeit eines Abteilungsleiters

kennen wie z. B. Mitarbeiterführung, Warenkunde und -präsentation. Und beeinflussen

direkt unser größtes Kapital: die Zufriedenheit unserer Kunden.

PHASE 2

Die modulare Phase ist individuell abgestimmt auf Qualifikation, Talent und die zukünftigen

Karriereziele jedes einzelnen Kandidaten. Damit erhalten Sie je nach Modul direkte Einblicke

in die tägliche Arbeit des Storemanagements bzw. der Geschäftsleitung, des Zentraleinkaufs

oder des Merchandise Controllings.

Diese beiden ersten Phasen werden parallel von einem speziellen Skill Training begleitet, das

neben der praktischen Erfahrung die theoretischen Hintergründe der einzelnen Bereiche

fundiert vermittelt.

EINARBEITUNG

Am Ende des Programms werden alle Kandidaten auf ihre erste eigenverantwortliche Position

bei P&C vorbereitet. Jetzt beginnt die Phase der Einarbeitung in den zukünftigen Arbeitsbereich,

zum Beispiel als Abteilungsleiter eines Warensegments, das Ihnen besonders liegt.

Die Dauer und die einzelnen Phasen des Programms werden in Abstimmung mit der jeweiligen

Entwicklungsperspektive geplant. Für die Zielposition des Zentraleinkäufers, Storemanagers

oder Geschäftsleiters werden Sie als Abteilungsleiter im Verkauf oder als Merchandise

Controller im Zentraleinkauf eingearbeitet. Die Gesamtdauer des FMP liegt zwischen sechs

und acht Monaten. Während des gesamten Programms werden Sie eng vom jeweiligen

Fachbereich und von der Führungskräfteentwicklung betreut.

26 PROGRAMM PEEK & CLOPPENBURG


SKILL TRAINING

EINARBEITUNG *

PHASE 2

PHASE 1

28 PROGRAMM PEEK & CLOPPENBURG

EINBLICK IN DIE AUFGABEN

DES STOREMANAGEMENTS/

DER GESCHÄFTSLEITUNG

Umsatzsteuerung

Mitarbeiterführung

Personaleinsatzplanung


Kontrolle des Erscheinungsbildes

des Hauses

(Warenpräsentation,

Schaufenstergestaltung,

Abteilungsaufbau)

Sortimentskontrolle

STOREMANAGEMENT/

GESCHÄFTSLEITUNG

EINARBEITUNG

ABTEILUNGSLEITER VERKAUF

VERKAUF

*Individuelle Phase bis zur ersten eigenverantwortlichen Position.

EINBLICK IN DIE AUFGABEN

DES ZENTRALEINKAUFS

Sortimentsgestaltung

Themenplanung


Teilnahme an

Fabrikantenterminen und

Messebesuchen

Warenbewirtschaftung

Trendscouting


Zusammenarbeit von Einkauf

und Verkauf

ZENTRALEINKAUF

EINBLICKE IN DIE AUFGABEN DER ABTEILUNGSLEITUNG, VERKAUFSORGANISATION,

DER WARENPRÄSENTATION,


EINARBEITUNG

MERCHANDISE CONTROLLER

EINBLICK IN DIE

AUFGABEN DES MERCHAN-

DISE CONTROLLINGS

Einkaufsplanung

Warenbewirtschaftung



Analyse, Aufbereitung

und Interpretation

von Abverkaufszahlen

Steuerung des Sortiments

in den Verkaufshäusern

Reduzierungsanweisungen

MERCHANDISE

CONTROLLING

EINBLICK IN DIE AUFGABEN

DER INTERNATIONAL BRANDS

Design

Produktmanagement

Wholesale

INTERNATIONAL

BRANDS

PERSONALEINSATZPLANUNG, MITARBEITERFÜHRUNG, DES WARENWIRTSCHAFTSSYSTEMS,

WARENKUNDE

VERKAUF

Der Ablauf des Programms wird individuell mit dem Teilnehmer entsprechend den Qualifikationen,

dem jeweiligen Talent und der Zielposition abgestimmt.

FASHION MANAGEMENT PROGRAMM

EINARBEITUNG

JUNIOR PRODUKTMANAGER/

DESIGN-ASSISTANT

EINE KARRIEREENTWICKLUNG

IM BEREICH DER INTER-

NATIONAL BRANDS KÖNNEN

WIR IHNEN DERZEIT NUR

IN DEUTSCHLAND ANBIETEN.


BEWEISEN SIE IHRE FÄHIGKEITEN

IM P&C SKILL TRAINING

Fester Bestandteil des Fashion Management Programms von Peek & Cloppenburg ist das

sogenannte Skill Training. Dieses spezielle Training vermittelt gezielt anhand von verschiedenen

mehrtägigen Seminaren, Workshops und Vorträgen die Theorie Ihrer täglichen Arbeit.

Die Leitung und Durchführung übernehmen interne und externe Trainer, die exklusiv von

unserem Bereich Bildung und Qualifikation ausgewählt wurden.

HAUPTBESTANDTEILE DES SKILL TRAINING:

30 SKILL TRAINING PEEK & CLOPPENBURG

– MITARBEITERFÜHRUNG

– BEURTEILUNGSSYSTEM

– PERSONALEINSATZPLANUNG

– ARBEITSRECHT

– WARENWIRTSCHAFTSSYSTEM

– VISUAL MARKETING

– WARENPRÄSENTATION

– WARENKUNDE

– LADENDIEBSTAHLPRÄVENTION

– DRESS FOR SUCCESS

– WORKSHOP/

BEST PRACTICE BEISPIELE


BOSS SELECTION CINQUE ERMENEGILDO ZEGNA

MARC O’POLO

HUGO

CAMPUS BY MARC O’POLO

MARC CAIN

RENE LEZARD

STRENESSE BLUE

HUGO

MARC O’POLO

ST. EMILE REPLAY DRYKORN

REPLAY


ESPRIT

DANIEL HECHTER

ÜBERZEUGEN SIE UNS –

MIT ENGAGEMENT UND EIGENINITIATIVE

Was wir uns von unseren zukünftigen Mitarbeitern wünschen, ist im Prinzip nichts anderes

als das, was Sie sich für sich selbst wünschen: mit viel Engagement, Herzblut, Kreativität,

Eigenverantwortung und weit reichenden Perspektiven in einem abwechslungsreichen Job

zu arbeiten und Ihre Karriere voranzutreiben. Dafür stellen wir eine begrenzte Anzahl talentierter

Hochschulabsolventen mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund (Bachelor,

Master oder Diplom) sowie Absolventen von textilen Studiengängen (Bachelor, Master oder

Diplom) ein. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Absolventen anderer Studiengänge,

die eine Affinität zu unserer Branche mitbringen. Zeigen Sie Ihre persönliche Leidenschaft

für Mode und Lifestyle anhand verschiedener praktischer Erfahrungen, die Sie bereits

während Ihres Studiums gesammelt haben.

Überzeugen Sie uns von Ihrem Engagement, Ihrer Dynamik, Belastbarkeit und Flexibilität,

die Sie für Ihren neuen Job mitbringen. Eigeninitiative, eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

und Mobilität zeichnen Sie aus. Außerdem übernehmen Sie gerne Verantwortung

und stellen Ihr analytisches Denkvermögen unter Beweis.

MARC O’POLO

PEEK & CLOPPENBURG ANFORDERUNGEN 33


STELLEN SIE SICH NEUEN HERAUSFORDERUNGEN –

UND MACHEN SIE MIT UNS KARRIERE

Um erfolgreich zu sein, muss man nicht nur auf aktuelle Marktbedingungen richtig reagieren,

sondern auch in der Lage sein, Anforderungen und Entwicklungen von morgen zu antizipieren.

Ein Anspruch, den wir an zukünftige Führungskräfte stellen. Wachsende Internationalisierung,

rasante Entwicklungszyklen sowie ein dynamischer und harter Wettbewerb sind nur

einige Aspekte, die für unsere Nachwuchsführungskräfte eine große Rolle spielen werden.

WERDEN SIE EIN TEIL VON UNS

P&C ist ein von Tradition und Werten geprägtes Familienunternehmen, aber mit zeitgemäßem,

dynamischem Profil. Deshalb wird das Arbeitsklima von einem offensiven, fairen

Führungsstil bestimmt und von Vorgesetzten, die immer ein offenes Ohr für ihre Mitarbeiter

haben. Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege unterstützen eine schnelle Umsetzung

neuer Ideen und Ziele. Grundsätzlich besetzen wir daher Führungspositionen nach

Möglichkeit mit Mitarbeitern aus den eigenen Reihen. Mit dem nötigen Drive können Sie

deshalb bei uns sehr schnell Karriere machen.

34 KARRIERE PEEK & CLOPPENBURG


VERKAUF

NATIONAL/INTERNATIONAL

UNTERNEHMENSLEITUNG UNTERNEHMENSLEITUNG

BEREICHSLEITER

VERKAUF

GESCHÄFTSLEITER

SELBSTSTÄNDIGES HAUS

GESCHÄFTSLEITER

STOREMANAGER

ABTEILUNGSLEITER VERKAUF

EINKÄUFER/

ABTEILUNGS-

LEITER

ZENTRALEINKÄUFER

FASHION MANAGEMENT PROGRAMM

EINKAUF

NATIONAL/INTERNATIONAL

MERCHANDISE

CONTROLLER

BEREICHSLEITER

EINKAUF

FACHHOCHSCHUL- UND HOCHSCHULABSCHLUSS

JUNIOR

PRODUKT-

MANAGER

BRAND DIRECTOR

PRODUKTMANAGER

DESIGNER

DESIGN-

ASSISTANT


Behija Karup, 29 Jahre, Interne Verkaufsleiterin, Weltstadthaus Kärntner Straße in Wien

VOM AUSLANDSEINSATZ INS MANAGEMENT

EINES WELTSTADTHAUSES

„Es begann alles mit der KarriereLounge im November 2006. Dies war auch der Abend, an

dem mich das Unternehmen in seinen Bann gezogen hat. Es schien das Richtige für mich zu

sein. Ein Unternehmen, das mir die Chance bieten würde, mein betriebswirtschaftliches

Know-how mit meiner Leidenschaft für Mode zu kombinieren.

Nach einem Assessment-Center in Düsseldorf, einem Informationstag im Verkauf und einem

Abschlussgespräch begann meine Laufbahn als Trainee im Februar 2007 mit dem Training on

the job in zwei verschiedenen Verkaufshäusern. Danach folgte eine Phase in Düsseldorf im

Zentraleinkauf. In diesen drei Monaten durfte ich eine Zentraleinkäuferin und ihre Merchandise

Controllerin begleiten und unterstützen. Ich bekam einen Einblick in die Planungsstruktur,

die Kollektionsgestaltung sowie -auswahl. Ergänzt wurden diese beiden Stufen des Fashion

Management Programms durch eine Reihe von Seminaren. Bereits beim Einstieg ins Unternehmen

hatte ich den Wunsch geäußert, gemeinsam mit P&C ins Ausland zu gehen. Als mein

persönliches Ziel hatte ich die Position des Storemanagers/Geschäftsleiters definiert.

Im Anschluss an das FMP übernahm ich meine erste eigenverantwortliche Position als Abteilungsleiterin

in unserem neu eröffneten Haus in Maribor, Slowenien. Neben dem direkten

Kontakt zu unseren Kunden konnte ich ein eigenes Team leiten und mich vor allem intensiv

mit der Ware beschäftigen, d. h. mit Warenpräsentation und -bewirtschaftung sowie Sortimentsanalyse.

Ein Jahr später erfolgte der nächste Schritt – ich wurde zur Storemanagerin in

unserem zweiten Haus in Slowenien, Ljubljana, ernannt. Während der Zeit in Slowenien ist

mein Erfahrungsschatz um Vieles reicher geworden. Ich bin als Person, aber auch als Führungskraft

gewachsen. Es war eine tolle Erfahrung, P&C am slowenischen Markt zu etablieren,

Mitarbeiter auszubilden und die Unternehmenskultur sowie die Führungsgrundsätze

weiterzugeben. Im Januar 2009 kam ich dann nach Wien zurück und arbeitete an diversen Projekten

für die Verkaufsleitung und die Personalabteilung. Bald wurde mir jedoch bewusst, dass

mein Herz für den Verkauf schlägt und ich die Dynamik und die praktischen Gestaltungsmöglichkeiten

auf der Verkaufsfläche um mich herum vermisste. Daraufhin wechselte ich in unser

Haus in der Mariahilfer Straße als Interne Verkaufsleiterin.

Kurze Zeit später folgte die nächste Herausforderung: Ich konnte meine gesamte Erfahrung

in die Vorbereitung der Eröffnung unseres neuen Weltstadthauses in der Kärntner Straße in

Wien einbringen. Ich koordinierte in meiner neuen Funktion als Interne Verkaufsleiterin die

Zusammenarbeit sämtlicher Teams persönlich vor Ort – so konnte ich die Struktur meines

neuen Arbeitsplatzes aktiv mitgestalten. Heute verantworte ich hier ca. 400 Mitarbeiter sowie

ein Sortiment mit fast 380 Marken. Die Kombination aus betriebswirtschaftlichem Knowhow,

Leidenschaft für Mode und dem Anspruch an hohe Führungsqualität machen meinen

Job jeden Tag aufs Neue spannend.“

36 PERSONAL STORIES PEEK & CLOPPENBURG


Michael Undesser, 33 Jahre, Zentraleinkäufer Österreich/Osteuropa, Zentrale Wien

VERKAUFSERFAHRUNG ALS BASIS FÜR EINEN

ERFOLGREICHEN EINKAUF

„Nach meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Kepler Universität in

Linz war ich zuerst im Lebensmitteleinzelhandel als Trainee tätig. Eher zufällig bin ich auf eine

Stellenanzeige von Peek & Cloppenburg in einer Wirtschaftszeitschrift gestoßen. Ich hatte bis

dato noch keine Erfahrung im Textileinzelhandel gesammelt, fand jedoch die Möglichkeit

rascher Verantwortungsübernahme sowie den Gedanken motivierend, sich auch beruflich mit

Mode zu beschäftigen. Im September 2006 startete ich schließlich meine Karriere bei P&C.

Die wichtigsten Erfahrungen im Verkauf sammelte ich nach dem Traineeprogramm im

McNeal-Shop in Wien. Mein Verantwortungsbereich gestaltete sich, angefangen bei der

Warenannahme über den Aufbau der Ware und die Kundenberatung bis hin zur Personaleinsatzplanung,

sehr vielfältig und spannend.

Anfang 2008 nutzte ich dann meine Chance für den nächsten Schritt und ging als Einkäufer/

Abteilungsleiter ins Verkaufshaus in der Mariahilfer Straße in Wien. Aus heutiger Sicht vollkommen

unvorbereitet auf den Einkauf, jedoch mit ersten Erfahrungen im Verkauf, lernte ich

innerhalb kürzester Zeit das Handwerkszeug, um im Einkauf bestehen zu können.

Knapp eineinhalb Jahre später wurde mein Verantwortungsbereich erweitert. Ich wechselte in

die Wiener Zentrale und bin seitdem als Zentraleinkäufer für Herren Jacken/Mäntel/Leder

für Österreich, Osteuropa und die Schweiz verantwortlich. Die aktuelle Tätigkeit als Zentraleinkäufer

erfordert viel Einsatzbereitschaft und bietet einen sehr abwechslungsreichen

Arbeitsalltag. Dieser erstreckt sich im Wesentlichen über die Planung der folgenden Saisons,

das Zusammenstellen der Sortimente und die Bestückung der Häuser. Durch zahlreiche Lieferantentermine

und die Sichtung der Kollektionen informiere ich mich über aktuelle Trends.

Regelmäßige Besuche sämtlicher P&C-Verkaufshäuser halten mich u. a. über Kundenfeedback

auf dem Laufenden.

Eine der größten Herausforderungen besteht in der Heterogenität und Internationalität der

Märkte, in denen P&C vertreten ist. Es bedarf intensiver Kommunikation mit den Führungskräften

im Verkauf vor Ort, um ein strukturiertes Sortiment zu erstellen, mit dem man

flächendeckend wettbewerbsfähig ist.

Mit der Möglichkeit, innerhalb von vier Jahren so viele unterschiedliche Positionen im

Unternehmen kennenzulernen, konnte ich mich persönlich und fachlich enorm weiterentwickeln.

Der nächste Karriereschritt kann also folgen.“

PEEK & CLOPPENBURG PERSONAL STORIES 39


Manuela Ercin, 26 Jahre, Abteilungsleiterin, Weltstadthaus Kärntner Straße in Wien

„Mein Herz hat schon immer für Mode geschlagen – auch wenn es anfangs in eine ganz andere

Richtung ging. Ein Praktikum während meines FH-Studiums Tourismus-Management

führte mich zu P&C. Sofort war meine Leidenschaft für die Modebranche entfacht. Also blieb

ich dem Unternehmen bis zu meinem Masterabschluss als Unterstützung des Verkaufsteams in

der SCS Vösendorf treu. Der nächste konsequente Schritt war die Bewerbung für das Fashion

Management Programm. Mein Start erfolgte im Verkaufshaus in Innsbruck. Anschließend ging

es nach Salzburg und in den Zentraleinkauf International nach Wien. Diese Zeit hat mich besonders

begeistert: Kennzahlenanalysen selbstständig vorzubereiten und den Zentraleinkäufer

zu Messe- und Orderterminen zu begleiten, hat mir sehr viel Spaß gemacht. Meine erste Führungsverantwortung

für ein Team von acht Mitarbeitern übernahm ich dann als Abteilungsleiterin

für den Bereich Damen Exquisit in dem mir bereits vertrauten Verkaufshaus in der

SCS. Mit gesammeltem Wissen bin ich jetzt in meiner neuen Position angekommen:

Als Abteilungsleiterin im neu eröffneten Haus in der Kärntner Straße in Wien bin ich für

24 Mitarbeiter und die Erreichung der Umsatzziele verantwortlich. Der Verkaufsalltag hier

ist von Internationalität geprägt, wir haben Besucher aus der ganzen Welt. Diese Kunden für

unser vielfältiges Sortiment zu begeistern sowie gleichzeitig mein Team zu führen und

meine Abteilung optimal zu bewirtschaften – das ist für mich die perfekte Kombination.“


Barbara Aichinger, 25 Jahre, Einkäufer/Abteilungsleiterin,

Weltstadthaus Mariahilfer Straße in Wien

„Mein Studienschwerpunkt lag im Finanzbereich. Mit Auslandspraktika hatte ich mich in

erster Linie auf den Berufseinstieg im Bankensektor vorbereitet. Obwohl Mode immer schon

einen hohen Stellenwert in meinem Leben hatte, war mir nicht bewusst, dass meine analytischen

Fähigkeiten auch im Modehandel gefragt sind. Über ein Inserat von P&C bin ich dann

auf das Fashion Management Programm aufmerksam geworden. Mein Start erfolgte im Verkauf.

In dieser Phase lernt man viel über die unternehmensinternen Strukturen – die perfekte

Grundlage für alle späteren Aufgaben. Teamarbeit wird bei P&C großgeschrieben. Man hat

immer erfahrene Führungskräfte an seiner Seite. Im Zentraleinkauf durfte ich bei der strategischen

Sortimentsplanung und bei Orderterminen dabei sein. Nach meiner ersten Führungsposition

als Abteilungsleiterin erfolgte kurze Zeit später der nächste Karriereschritt in Richtung

Einkauf, in die Position Einkäufer/Abteilungsleiterin. Kalkulieren, budgetieren, analysieren –

das alles spielt eine große Rolle, bevor es an die eigentliche Kollektionsauswahl geht. Die

Arbeit mit meinem Team macht mir jeden Tag aufs Neue große Freude und meine Talente sind

in meinem Job gefragt. Ich habe bei P&C meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.“

PEEK & CLOPPENBURG PERSONAL STORIES 41


Katrin Stocker, 29 Jahre, Zentraleinkäuferin Österreich/Osteuropa, Zentrale Wien

„Für Mode konnte ich mich von klein auf begeistern. Trotzdem war mir nach Abschluss

meines BWL-Studiums an der Karl-Franzens-Universität in Graz nicht sofort klar, wie ich

mein Wissen und meine Modeleidenschaft beruflich verbinden könnte. Dann wurde ich auf

das Fashion Management Programm bei P&C aufmerksam und bewarb mich. Ich startete das

Training on the job im Verkaufshaus in Salzburg und kam danach nach Wien. Die zweite

Phase führte mich in den Zentraleinkauf nach Düsseldorf. Dort hatte ich die Chance,

Zentraleinkäufer und Merchandise Controller bei ihrer Arbeit zu begleiten und zu unterstützen.

Nach Abschluss des Trainee Programms übernahm ich dann die Verantwortung als

Merchandise Controllerin in der Zentrale in Wien. Nach eineinhalb Jahren kam der nächste

Karriereschritt: Mir wurde eine Position als Einkäufer/Abteilungsleiterin im Verkaufshaus

in der Mariahilfer Straße angeboten. In dieser Position war ich Abteilungsleiterin, Merchandise

Controllerin sowie Einkäuferin zugleich und verantwortete ein Team von 25 Mitarbeitern.

Meine jetzige Aufgabe führte mich wieder in die Zentrale: Hier bin ich als Zentraleinkäuferin

für die Sortimentserstellung im Bereich Damen Artikel Shops für 34 Häuser

in Österreich und Osteuropa zuständig. Für mich erfüllt die Arbeit bei P&C alle meine Anforderungen

an einen interessanten Job: herausfordernd, abwechslungsreich, breit gefächert,

mit der Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln.“

42 PERSONAL STORIES PEEK & CLOPPENBURG


Anna Schneider, 27 Jahre, Interne Verkaufsleiterin, Weltstadthaus Mariahilfer Straße in Wien

„Noch während meines IBWL-Studiums las ich die Personal Story einer P&C-Nachwuchsführungskraft.

Damals dachte ich mir: ‚Wow! Sie verantwortet schon sehr jung einen großen

Führungsbereich.‘ Aus diesen Hochglanzseiten entstand ein Bild, ein Weg, ein Ziel. Nach

Studienabschluss wollte ich einen Job, der möglichst viel direkten Menschenkontakt bietet und

dazu noch Führungsverantwortung. Also bewarb ich mich bei P&C. Die praktische Einarbeitung

begann im Verkauf. Schnell lernte ich, dass zufriedene Kunden das oberste Gebot sind.

Darauf folgten drei intensive Monate im Einkauf. Für mich aber war klar, dass ich zurück in

den Verkauf wollte. Ich startete in meiner ersten Führungsposition als Abteilungsleiterin im

Bereich Herren Artikel im Haus in der SCS Vösendorf. Bereits ein Jahr später wurde ich

Storemanagerin in Dornbirn. Im Moment arbeite ich als Interne Verkaufsleiterin in der

Mariahilfer Straße in Wien, wo ich die gesamte Verkaufsorganisation und ein Team von über

500 Mitarbeitern verantworte. Der schnelle Aufstieg brachte eine Menge Verantwortung mit

sich, aber ich habe nie gezögert, den nächsten Schritt zu gehen. Denn ich erkannte bald: Man

wächst mit neuen Aufgaben. Und das Hochglanzbild? Dahinter stecken Einsatz und Lernbereitschaft

gepaart, mit Leidenschaft für Menschen und Mode.“


EIN TAG IM LEBEN EINER ABTEILUNGSLEITERIN

MANUELA ERCIN

09.00 UHR Morgens dreht sich alles um Zahlen. Wie hoch war der gestrige Umsatz?

Welche Artikel haben wir verkauft? Ich führe eine „Renner-Penner-Analyse“ durch. Kurz

danach folgt die Erstellung meiner To-do-Liste.

10.00 UHR Jeden Montag laden die Geschäftsleiter zum Abteilungsleiter-Meeting

ein. Themen wie Umsatzzielerreichung im Monat, Preisvergleiche mit den Mitbewerbern,

Umbauten, eingeleitete Werbemaßnahmen und Reduzierungen lassen die Besprechungszeit

im Nu verfliegen.

12.00 UHR Für meine Abteilung ist neue Ware eingetroffen. Diese wird von mir und

dem Team der internen Logistik kontrolliert. Im Zuge neuer Lieferungen halte ich mich

auch über die aktuelle Ware in anderen Abteilungen auf dem Laufenden.

14.00 UHR Mein Einsatz im Verkauf. Als Abteilungsleiterin habe ich Vorbildfunktion

und nutze diese Zeit, um sowohl persönliche Umsatz- und Kundenkartenziele zu erreichen

als auch im Team z. B. einen Abteilungsumbau durchzuführen. Bei dieser Aufgabe ergreife

ich die Chance, meine Mitarbeiter zu motivieren und zu coachen.

19.00 UHR Diese Zeit gehört dem Team. Mit meinen Mitarbeitern bespreche ich die

Ereignisse des Tages und die Aufgaben für morgen.

44 AUS DER PRAXIS PEEK & CLOPPENBURG


BOSS

ORANGE

STRENESSE

BLUE


OUI

EIN TAG IM LEBEN EINER ZENTRALEINKÄUFERIN

KATRIN STOCKER

07.00 UHR Flug Wien-Düsseldorf. Es geht zum Ordertermin bei Tommy Hilfiger. Im

Flugzeug gehe ich noch einmal die wichtigsten Kennzahlen wie Umsätze, Abverkaufsquoten

und Lagerumschläge einzelner Artikel durch.

09.00 UHR Bevor die neue Kollektion im Showroom vorgestellt wird, bespreche ich

mit meinen Kollegen aus dem Zentraleinkauf in Düsseldorf die Entwicklung der Marke an

unseren Verkaufsstandorten.

11.30 UHR Nun folgt der kreative Teil des Tages: Ich widme mich der Sortimentszusammenstellung

für meine Verkaufshäuser.

13.30 UHR Die Entscheidung ist getroffen. Jetzt geht es an die Bestellung des ausgewählten

Sortiments. Ich erfasse jede einzelne Artikelnummer sowie Farben und Preise

digital in unserem Warenwirtschaftssystem.

16.30 UHR In der Düsseldorfer Zentrale angekommen, widme ich mich nun der detaillierten

Einteilung von Stückzahlen und Größen der gerade ausgesuchten Artikel für alle

Verkaufshäuser, die ich betreue.

17.30 UHR Bevor es wieder zum Flughafen geht, mache ich noch einen kurzen

Besuch in unserem Düsseldorfer Verkaufshaus. Hier hole ich mir Anregungen zur Warenpräsentation

und informiere mich über Sortimentsunterschiede.

19.00 UHR Ich mache mich wieder auf den Weg nach Wien und blicke auf einen

ereignisreichen Tag mit vielen neuen Eindrücken und interessanten Gesprächen zurück.

OUI

PEEK & CLOPPENBURG AUS DER PRAXIS 47


SIE HABEN GENUG VON GRAUER THEORIE

UND SCHWEREN BÜCHERN? SIE WOLLEN

DURCHSTARTEN, SICH BEWEISEN, ZEIGEN, WAS

SIE KÖNNEN – UND DAS MÖGLICHST SCHNELL?

BEWERBEN SIE SICH JETZT UND NEHMEN

SIE TEIL AM FASHION MANAGEMENT

PROGRAMM VON PEEK & CLOPPENBURG.


GEHEN SIE IHREN WEG – UND BEWERBEN SIE SICH

Hat Sie das Fashion Management Programm von Peek& Cloppenburg neugierig gemacht?

Dann bewerben Sie sich am besten heute noch online oder per Post und überzeugen Sie uns

mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

ONLINE

www.peek-cloppenburg.at/karriere

Laden Sie einfach und bequem Ihre

vollständigen Unterlagen mit einem Klick als Anhang

zu unserem Bewerbungsformular hoch.

PER POST

PEEK &CLOPPENBURG KG WIEN

PERSONALMARKETING/RECRUITING

MECHELGASSE 1

1030 WIEN

PEEK & CLOPPENBURG BEWERBUNG 51


PEEK & CLOPPENBURG KG

PERSONALMARKETING/RECRUITING

MECHELGASSE 1

1030 WIEN

www.peek-cloppenburg.at/karriere

NL 2011-2-9567

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine