Download (pdf, 6,4 MB) - Weltweitwandern

weltweitwandern.at

Download (pdf, 6,4 MB) - Weltweitwandern

Armenien S. 195

Australien S. 205

Costa Rica S. 202

Georgien S. 195

Indien S. 197

Karibik S. 203

Kuba S. 201

Marokko S. 194

Mexiko S. 200

Nepal S. 198

Peru S. 199

Usbekistan S. 196


Foto: Larry Lees


RUNDREISEN

Glanzlichter

Marokkos

Marokkos Landschaften sind faszinierend,

und facettenreich ist die Kultur

des gastfreundlichen Landes am Maghreb.

Tanger im Norden ist Ausgangsort

für Ihre Rundreise; Tétouan,

Fes, Ait Ben Haddou und Marrakesch

liegen entlang der Route – allesamt

Orte, die sich auf der UNESCO-Liste

der Weltkulturerbestätten wiederfinden,

und die für Sie Schauplätze vielfältiger

persönlicher Begegnungen

werden.

Sie bereisen das Land in einer überschaubaren

Gruppe, unterwegs im

Minibus, begleitet von Chauffeur,

Koch und einheimischem Führer. Mittags

wird im Schatten von Bäumen

auf Teppichen gerastet; wo immer

möglich, sind Sie Gast in ausgewählten

kleinen Restaurants und Pensionen.

So entdecken Sie die landschaftliche

und kulturelle Vielfalt Marokkos vom

schroffen Rifgebirge mit seinen weißhellblau

getünchten Häusern im Norden

bis hin zu den Kasbahs der

Berberfürsten und den weich geschwungenen

Sanddünen in der

Weite des Südens.

Vom Antiatlas geht es ans Meer: Sie

erfrischen die Füße bei einem Spaziergang

an einem der endlosen Atlantikstrände.

Zeit, die inneren Bilder

vorbeiziehen zu lassen. Ohne atemlos

zu werden, besuchen Sie die beeindruckendsten

Orte des Landes.

Ihre Reise klingt in Marrakesch aus,

der Perle des Maghreb. Bei einem

Glas Tee können Sie im Abendlicht

das lebendige Treiben auf dem

Gauklerplatz betrachten, um dann

mit erfülltem Geist und leichtem Herzen

heimzukehren.

194

Ait Ben Haddou

Unterwegs im Atlas

Königsstadt Fes Dünen von Merzouga

Tanger

Tétouan

Chefchaouen

Fes

Midelt

Essaouira Marrakesch

Ait Ben Haddou

Erfoud

Taroudannt

Merzouga

Tafraoute

Unser Kommentar

Marokko

4 Fes und Marrakesch, die Königstädte mit ihrem

unvergleichlichen Flair

4 Straße der Kasbahs mit ihren Palästen, Ait Ben Haddou

4 Kontrastreiche Landschaft im Atlas und die

Dünen von Merzouga

4 Die Weite des Atlantiks und die Hafenstadt Essaouira

Die kulturellen und landschaftlichen

Highlights Marokkos –

Atlas, Wüste, Küste und Königsstädte

– werden Sie auf dieser

Reise begeistern. Die kleine

Gruppe, das einheimische Begleitteam

und die respektvolle

Annäherung an Land und Leute

machen es möglich, dass sich

der Zauber des Maghreb voll

entfalten kann.

1.Tag: Flug nach Tanger, 2.Tag: Fahrt nach Tétouan – Chefchaouen,

3.-4.Tag: Fahrt nach Fes, Besichtigung der Stadt Fes, 5.Tag: Mittlerer

Atlas – Midelt, 6.Tag: Merzouga, 7.Tag: Tinjdad, 8.Tag: Todra

– Ait Ben Haddou, 9.Tag: Taroudant, 10.Tag: Tafraout, 11.Tag:

Atlantikküste, 12.-14.Tag: Besichtigung der Städte Essaouira und

Marrakesch, 15.Tag: Heimflug • meist VP, deutschspr. RL

Termine: Preise (EUR):

27.04. – 11.05.13 2.190,–

19.10. – 02.11.13 2.190,–

14

Rundreise EUR 66,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/MAG30

Dauer: 15 Tage

EZZ: 350,–

Gruppe: 6-14 TN

Code: MAG30

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 1.200 kg

Fotos: Kunde Bernhard Ornig (außer kl. Bild mitte unten)


Auf den Spuren von

Georgiens Gold

In der Legende machen sich Jason

und die Argonauten ins Land Kolchis

auf, um das Goldene Vlies zu rauben.

Dort, im heutigen West-Georgien,

wurde in der Antike das Gold

mit Schaffellen aus den Flüssen gewaschen.

Vom kolchischen Tiefland

bis zu den Hochgebirgspässen des

Großen Kaukasus, von den beeindruckenden

Höhlenstädten an den Ufern

der Kura bis hin zum ältesten armenischen

Kloster mit Blick auf den Ararat

spannt sich der Bogen dieser

Rundreise, die Sie zu den spannendsten

Kulturdenkmälern Georgiens und

Armeniens führt.

Die beiden Länder sind vielfältig und

faszinierend, sehr früh hat das Christentum

hier Fuß gefasst, ebenso aber

spürt man immer noch einen Hauch

von Orient – das alte Persien ist nah.

Klöster, Kirchen, Karawansereien und

andere steinerne Zeugen erzählen

die wechselvolle Geschichte dieser

alten Kulturregion, die in der Antike

ihre Blüte erlebte.

Den Auftakt macht Tiflis, wo sich der

kulturelle Reichtum bei der Stadtbesichtigung

zeigt. Nach einem Abstecher

ins georgische Weinland geht

es nach Armenien. Sie fahren am

1.900 m hoch gelegenen Sewansee

entlang, besuchen den antiken Tempel

von Garni und die Geburtsstätte

der armenisch-christlichen Kirche in

Chor Virap. Zurück in Georgien, führt

Sie die Route über ein Stück der alten

Seidenstraße in den Großen Kaukasus,

wo die Gletscherriesen zum

Greifen nah erscheinen.

Tiflis

Kutaissi

T Ü R K E I

Kasbek

5.047 m

Gudauri

Gori/

Uplisziche

Bakuriani Tiflis

G E O R G I E N

Wardsia

Gjumri

Thalin

Echmiatzin

Ararat

5.165 m

Bavra

A R M E N I E N

Kasbegi

Mzcheta

Dilizhan

Signagi

Haghpat-Kloster

Sanahin-Kloster

Sevan-Kloster

Sevan-See

Eriwan

Garni-Tempel

A S E R B A I D S C H A N

Swetizchoweli-Kathedrale

Dreifaltigkeitskirche Gergeti

Unser Kommentar

Die Reise führt Sie zu den bedeutendsten

Kulturschätzen von

Georgien und Armenien, aber

auch die Begegnung mit Land

und Leuten kommt nicht zu kurz.

NEU!

Georgien & Armenien

4 Höhlenstädte Wardsia und

Uplisziche

4 UNESCO-Weltkulturerbestätten:

berühmte Kirchen

und Klöster

4 Matenadaran-Institut in

Eriwan und Kloster Chor

Virap

4 Teilstücke von Seidenstraße

& Georgischer Heerstraße

1.Tag: Flug Tiflis, 2.Tag: Mzcheta, 3.Tag: Kachetien, 4.Tag: Auf

nach Armenien, 5.-7.Tag: Sewansee, Kirchen, Klöster u. Eriwan,

8.Tag: Zurück nach Georgien, 9.Tag: Bakuriani – Kutaissi, 10.Tag:

Kutaissi – Gori/Uplisziche – Gudauri, 11.Tag: Gudauri – Kasbegi –

Tiflis, 12.Tag: Heimreise • Meist HP, deutschspr. RL, inkl. Eintritte

Termine: Preise (EUR):

18.07. – 29.07.13 2.190,–

08.08. – 19.08.13 2.190,–

11

Rundreise EUR 66,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/GEG30

Dauer: 12 Tage

EZZ: 300,–

Gruppe: 6-14 TN

Code: GEG30

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 1.560 kg

Alle Fotos: GF Christian Hlade

195


RUNDREISEN

Kultur der alten

Seidenstraße

Ihre orientalische Reise startet in der

modernen Hauptstadt Taschkent mit

seiner beeindruckenden Architektur.

Tauchen Sie ein in die Altstadt von

Chiwa (UNESCO-Weltkulturerbe) mit

ihren engen Gassen, orientalischen

Palästen, Minaretten und Medresen.

Einem uralten Handelsweg folgend

durchqueren Sie die rote Wüste Kizilkum.

In Buchara, einer der ältesten

Städte Mittelasiens, genießen Sie

das zauberhafte Flair aus 1.001

Nacht im geschäftigen Zentrum mit

seinen quirligen Märkten und geschichtsträchtigen

historischen Bauten.

Lassen Sie sich mitreißen vom

bunten Treiben in den Basaren und

Karawansereien, wo sich damals

wie heute Menschen aus aller Welt

treffen. Am Abend haben Sie Gelegenheit,

die Kultur des Landes auf

ganz besondere Weise kennenzulernen

– bei einem köstlichen Abendessen

in einer Medrese.

Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise

ist Samarkand (UNESCO-Weltkulturerbe),

das „glanzvolle Antlitz der

Erde“. Das Handelszentrum begeistert

mit einer 2.500 Jahre alten Geschichte,

die an allen Ecken und Enden

noch gegenwärtig ist.

Chor Minor in Buchara

Pakhlavan-Makhmud-Mausoleum in Chiwa

196

Registan-Platz in Samarkand

Melonen-Basar in Chiwa

Urgentsch

Chiwa

T U R K M E N I S T A N

U S B E K I S T A N

Buchara

Ragan

Taschkent

Samarkand

Schahr-e Sabs

Usbekistan

4 UNESCO-Weltkulturerbe-Altstädte von

Samarkand, Buchara und Chiwa

4 Das moderne Zentrum Usbekistans: Taschkent

4 Besichtigung der „grünen Stadt“ Schahr-e Sabs,

der Geburtsort und Stammsitz Timurs

4 Märchenhafte Kultur an der alten Seidenstraße

1.-2.Tag: Flug Taschkent, Besichtigung, 3.Tag: Chiwa, 4.Tag: Wüste

Kizilkum nach Buchara, 5.Tag: Buchara, 6.Tag: Ausflug Chor

Bakr und Nashbandi, 7.Tag: Über Sharisabz nach Samarkand, 8.-9.

Tag: Afrosiab, Schah-e Sende, Samarkand, 10.Tag: Taschkent,

11.Tag: Rückflug • HP, deutschspr. RL, inkl. Eintritte

Termine: Preise (EUR):

23.05. – 02.06.13 1.990,–

19.09. – 29.09.13 1.990,–

10

Rundreise EUR 60,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/UZG30

Dauer: 11 Tage

EZZ: 165,–

Gruppe: 6-14 TN

Code: UZG30

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 2.300 kg


PA K I S TA N

Klöster,

&

Auf dieser Reise erwartet Sie das

nördliche Indien in seiner absoluten

Vielfalt: „Die Schweiz Indiens“, wie

Kashmir von den Indern gerne genannt

wird, die karge und trotzdem

reizvolle Hochgebirgswüste von Ladakh,

das vielfältige Himachal

Pradesh mit seiner tibetischen Exilgemeinde

und die Metropole der Sikh,

Amritsar. Auf dieser Reise tauchen Sie

auch in die wichtigsten Religionen

Indiens ein – den Hinduismus, den

Islam, den Buddhismus und den Sikhismus.

Die Tour beginnt in Delhi mit dem

Flug nach Srinagar, wo Sie auf einem

Hausboot nächtigen. Über den Zoji-

Pass geht es nach Ladakh, wo wüstenhafte

Landstriche durch grüne Oasendörfer

aufgelockert werden. In

Ladakh liegt das Schwerpunkt auf der

Erkundung der eindrucksvollen tibetisch-buddhistischen

Klöster. In Leh,

der Hauptstadt Ladakhs, bleibt auch

Zeit, sich auf den örtlichen Märkten

umzusehen. Über die tibetische

Hochebene verlassen Sie das ehemalige

Königreich, und die Landschaft

ändert sich wieder, es wird fruchtbarer

und grüner. Himachal Pradesh

erwartet Sie mit den beiden Städen

Manali – einst beliebte Hochburg

marihuanarauchender Hippies – und

Dharamsala, wo sich im Viertel McLeod

Ganj Tausende tibetische Flüchtlinge

niedergelassen haben. Der Berühmteste

unter ihnen: Seine Heiligkeit

der Dalai Lama.

Doch auch Amritsar, Hauptstadt

des indischen Bundestaates Punjab,

kann mit Großem aufwarten: dem

Goldene Tempel. Den Abschluss der

Reise bilden die Highlights Agra und

sein Denkmal der Liebe, das Taj

Mahal.

Srinagar

Hemis-NP

Amritsar

Zugfahrt

Kargil

Dharamsala

Leh

Manali

I N D I E N

New Delhi

L A D A K H

Agra

Tempel

Moscheen

Das Taj Mahal in Agra

Unser Kommentar

Die Rundreise in Nordindien verbindet

die kulturellen Highlights

mit den unterschiedlichsten Landschaftsformen

und gibt außergewöhnliche

Einblicke in die wichtigsten

Religionen.

N E PA L

1.-2.Tag: Flug Delhi, Besichtigung, 3.-4.Tag: Srinagar, Hauptstadt

Kashmirs, 5.-10.Tag: Ladakh: Besichtigungen von Tingmosgang, Alchi,

Lamayuru, Wanla u. Leh, 11.Tag: Morgenpuja im Kloster Thikse, Salzsee

von Tsokar, 12.-14.Tag: Fahrt n. Manali über Himalayahauptkamm,

15.-16.Tag: Dharamsala, tibetische Exilgemeinde, 17.Tag: Amritsar:

Goldener Tempel, 18.-20.Tag: Agra, Fatehpur Sikri, Taj Mahal, Delhi,

21.Tag: Heimflug • 9x VP, 2x HP, 7x NF, deutsch-/englischspr. RL je

nach Termin, inkl. Eintritte lt. Programm

Indien

4 Srinagar – die Perle Kashmirs mit Nächtigung im Hausboot

4 Salzsee der ladakhischen Hochebene: Tsokar

4 Exilgemeinde der Tibeter: Dharamsala und tibetischbuddhistische

Klöster in Ladakh

4 Spirituelle Hochburg der Sikh: Goldener Tempel in Amritsar

Goldener Tempel in Amritsar Fruchtbares Tal in Ladakh

Rundreise mind. EUR 78,–

Termine: Preise (EUR):

24.08. – 12.09.13 (deutschspr. RL) 2.650,–

31.08. – 19.09.13 2.590,–

19

Foto: Trevor Berger

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/IXG50

Dauer: 21 Tage

EZZ: 550,–

Gruppe: 4-14 TN

Code: IXG50

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 4.600 kg

197

Foto: Kundin Marion Priemer


RUNDREISEN

Nepal

Kennenlernen

Auf dieser Rundreise lernen Sie die

unglaubliche Vielfalt des kleinen Himalaya-Staates

Nepal kennen: Zu

Beginn fahren Sie nach Nagarkot,

einem kleinen Ort nordöstlich von

Kathmandu. Bei klarer Sicht bietet

sich Ihnen ein fantastisches Panorama,

das von der Langtang-Kette

über das Annapurna-Massiv bis hin

zum Everest-Massiv reicht. Anschließend

besichtigen Sie Changunarayan,

die älteste Hindutempelanlage

Nepals, und das Kloster Namobuddha.

Im Anschluss führt Sie unsere

Rundreise nach Bhaktapur, die dritte

und kleinste der drei Königsstädte im

Kathmandutal.

Schließlich machen Sie sich auf den

Weg zum geographischen Mittelpunkt

Nepals – ins Städtchen Pokhara.

Der malerische Phewa-See, die

vielfältige Pflanzenwelt und im Hintergrund

– zum Greifen nahe – die Annapurna-Kette

bilden eine einmalige

Kulisse.

Über Lumbini, den Geburtsort Buddhas,

geht es dann in Richtung Süden,

in den Royal-Chitwan-Nationalpark,

wo Sie die Möglichkeit haben,

Wildtiere auf einer Elefantensafari zu

beobachten und eine Einbaumfahrt

zu genießen. Mit etwas Glück können

Sie indische Panzernashörner,

Bären, Krokodile, Affen oder gar einen

bengalischen Königstiger beobachten.

Die Besichtigungen der Altstädte

von Kathmandu und Patan

runden Ihr Nepalerlebnis ab.

Die Klosteranlage von Namobuddha

198

Lumbini

H I M A L AYA

Pokhara

Bandipur

Muglin

Royal Chitwan NP

Kathmandu Nagarkot

Patan

Dhulikhel

Bhaktapur

Foto: GF Christian Hlade

zum

Bergpanorama von Pokhara

NEU!

Bodhnath-Stupa in Kathmandu

Unser Kommentar

Wir haben uns bei dieser Reise

dazu entschlossen, kurze Wanderungen

und Spaziergänge

von etwa 1-2 Stunden einzubauen,

da wir der Meinung

sind, dass Nepal nur zu Fuß richtig

wahrgenommen und erlebt

werden kann. Die Wanderungen

und Spaziergänge sind jedoch

kein Muss. Sie können vor Ort

entscheiden, ob Sie mitgehen

möchten. Wir empfehlen, Wanderstöcke

mitzubringen. Begleitet

werden Sie von einem unserer

sehr gut Deutsch sprechenden,

einheimischen Reiseleiter, die

Ihnen ihr Land mit liebevollem

Engagement näherbringen.

Termine: Preise (EUR):

13.03. – 30.03.13 3.090,–

28.03. – 14.04.13 3.090,–

21.09. – 08.10.13 3.090,–

Nepal

4 Drei Königsstädte: Kathmandu, Bhaktapur & Patan

4 Buddhistisches Kloster Namobuddha & Hindu-Tempel

Changunarayan

4 Bergpanorama in Pokhara & Lumbini, der Geburtsort Buddhas

4 Elefantensafari & Einbaumfahrt im Royal-Chitwan-Nationalpark

Foto: GF Christian Hlade

Pagodentempel in Bhaktapur

1.-3.Tag: Flug Kathmandu, Nagarkot, 4.Tag: Tempel Changunarayan,

Dhulikhel, 5.Tag: Kloster Namobuddha, 6.Tag: Bhaktapur, 7.Tag:

Manokamana-Tempel, Bandipur, 8.-10.Tag: Pokhara, 11.Tag: Lumbini

(Geburtsort Buddhas), 12-13.Tag: Chitwan-Nationalpark, 14.-18.

Tag: Kathmandu, Patan, Heimreise • meist HP, einheimischer deutschspr.

RL, Unterbringung in Hotels und Gästehäusern, inkl. Permits und Eintritte

Termine: Preise (EUR):

05.12. – 22.12.13 3.090,–

13.02. – 02.03.14 3.040,–

10.04. – 27.04.14 3.090,–

*EZ durchgehend möglich

Dauer: 18 Tage EZZ: EUR 790,–* Gruppe: 4-14 TN Code: NPG30

15

Rundreise mind. EUR 92,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/NPG30

Bei den Elefanten im Royal-Chitwan-Nationalpark

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 4.580 kg

Foto: Mitarbeiterin Sophie Borckenstein

Foto: Mitarbeiterin Sandra Pieber


4 Im Regenwald des Amazonas

4 Machu Picchu, die Inkahauptstadt Cusco und das heilige Tal der Inka

Inti

4 Am Titicacasee: mit dem Boot zu den schwimmenden Inseln der Uro

4 Optionaler Flug über die mysteriösen Nasca-Linien

Peru trägt bunte Farben: weites Hochland

und dichten Dschungel, strahlendblauen

See und alte Kultur. Hier

sehen Sie von der Zeit scheinbar unberührte

Dörfer, erhabene Berge und

Pfade über hohe Pässe. In Peru hören

Sie auch den Widerhall der alten Inkakultur,

die hier ihre Wurzeln hat

und den gesamten Andenraum

prägte. Dieses Land hat viele Gesichter

und klingt in vielen Stimmen –

manche von ihnen werden Sie frühmorgens

im Dschungel wecken.

Wenn Sie die geheimnisvollen Zeichnungen

sehen, die der Boden in Nasca

hervorbringt, ahnen Sie, wie wenig

wir von den ursprünglichen

Wurzeln dieser Region wissen. An

manchen Orten – etwa am Titicacasee

oder in der noch immer wenig

besuchten Andenstadt Ayacucho – ist

die reiche Tradition der indigenen

Kultur noch heute für viele Bereiche

des täglichen Lebens bestimmend.

Sie werden dort Mitgliedern der

Künstlerinitiative „Inti Raymi“ begegnen,

benannt nach einer Sonnenfeier

der Inkas. Für ein paar Tage tauchen

Sie dann in den Regenwald im Amazonasgebiet

ein, wo Sie die Pflanzen-

und Tierwelt hautnah erleben.

Diese Reise vermittelt Ihnen nicht nur

Eindrücke von der wunderschönen

Natur und den historischen Wurzeln

Perus, sondern gibt auch authentische

Einblicke in das heutige Leben dieses

großartigen Landes.

Peruanerin mit Kind

Machu Picchu

E C U A D O R

Foto: Mitarbeiter Robert Wolf Foto: Mitarbeiter Robert Wolf

Cusco

Schwimmende Insel der Uro am Titicacasee Fluss im Amazonasgebiet

Huaraz

Lima

3. Flug Puerto Maldonado – Lima

1. Flug

Lima – Ayacucho

P A Z I F I K

Ayacucho

Machu Picchu

Cusco

Nasca

Colca Canyon

Arequipa

B R A S I L I E N

Unser Kommentar

Puerto

Maldonado

2. Flug

Cusco – Puerto

Maldonado

Puno

Titicacasee

Die komplette Rundreise durch

Südperu – mit allen Highlights.

Und genügend Zeit für die

Begegnung mit Kunst- und Naturprojekten

abseits der bekannten

Sehenswürdigkeiten.

B O L I V I E N

Peru

Raymi

1.Tag: Flug nach Lima, 2.-4.Tag: Ayacucho, Kunsthandwerkstraditionen,

Chincha, 5.Tag: Ballestas-Inseln, 6.Tag: Flug über d. Nasca-Linien,

7.-10.Tag: Arequipa, Colca Canyon & Puno, 11.Tag: Titicacasee,

schwimmende Inseln der Uro-Indianer, 12.Tag: Wanderung Isla

Llachón, 13.-15.Tag: Sacsayhuaman, heiliges Tal der Inka, 16.-18.

Tag: Andenbahn, Machu Picchu, Cusco, 19.-20.Tag: Amazonas-

Lodge Posada, 21.Tag: Künstlerkooperative Inti Raymi, 22.-23.Tag:

Lima, Heimflug • 3x VP, 1x HP, sonst NF, deutschspr. RL, Eintritte lt.

Programm, Veranstalter: WWW-Partner

Termine: Preise (EUR): Termine: Preise (EUR):

09.02.13 – 03.03.13 4.190,–

02.03.13 – 24.03.13 4.190,–

30.03.13 – 21.04.13 4.190,–

04.05.13 – 26.05.13 4.190,–

Dauer: 23 Tage EZZ: EUR 520,– Gruppe: 6-12 TN Code: PEG30

21

Rundreise mind. EUR 126,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/PEG30

Foto: Mitarbeiter Robert Wolf

27.07.13 – 18.08.13 4.340,–

21.09.13 – 13.10.13 4.190,–

23.11.13 – 15.12.13 4.190,–

26.12.13 – 17.01.14 4.340,–

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 8.100 kg

199


RUNDREISEN

Azteken

Maya

&

Es ist noch recht ruhig in der Ruinenstadt.

Die Mondpyramide wacht über

den Platz, auf dem Sie sich dem Palast

nähern. Sie betreten den Innenhof, Ihr

Blick fällt auf die vielfarbigen Fresken:

Ein gefiedertes Tier sieht Sie an. Als

die Azteken ins Hochland von Mexiko

einwanderten, haben sie diesen Ort

vorgefunden, der seit langer Zeit

schon verlassen war. Sie gaben ihm

seinen Namen: Teotihuacán. Das bedeutet:

Wo man zu einem Gott wird.

Diese Reise spannt ein Netz durch das

vielfältige Mexiko: von den steinernen

Boten seiner faszinierenden Geschichte

bis in die gastfreundliche Gegenwart,

vom weiten Hochland in die üppige

tropische Maya-Region, von der

schillernden Hauptstadt Mexico City in

die Dörfer und an den weißen Strand

am Karibischen Meer.

Sie lernen das quirlige Mexico City

kennen, besuchen den Nationalpark

Celestun und die archäologischen Anlagen

Teotihuacán, Palenque, Monte

Alban, Uxmal und Chichén Itzá. Im

Süden bekommen Sie einen Eindruck

von den Kolonialstädten Mérida, San

Cristóbal und Oaxaca. Lassen Sie sich

beeindrucken von geheimnisvollen Pyramiden,

Tempeln und Palästen und

von den Bauten der Kolonialzeit.

Dabei bleibt auch Zeit für geruhsame

Tage. Am herrlichen Strand von Playa

del Carmen können Sie die Tour Revue

passieren lassen, tauchen,

schnorcheln oder einfach in der Hängematte

entspannen.

Strand von Playa del Carmen

Kukulcan-Pyramide von Chichén Itzá

Uxmal

200

Palenque

Popocatepetl

Ciudad

de Mexico

M E X I K O

Oaxaca

G o l f v. M e x i k o

Palenque

Juchitan

P a z i f i k

Uxmal

Campeche

G U AT E M A L A

Unser Kommentar

M E X I K O

Cancun

Celestun

B E L I Z E

Diese Tour ist ein Klassiker:

Sie versammelt die Highlights

aus Kultur und Natur zwischen

Mexico City und Yukatan.

Für Fans von Geschichte und

Gegenwart.

Playa del Carmen

K a r i b i s c h e s M e e r

H O N D U R A S

Mexiko

4 Pyramiden von Teotihuacán und die Mayastätten Palenque,

Uxmal, Chichén Itzá und Tulum

4 Wasservögel im Nationalpark Celestun

4 Kolonial-Juwelen Oaxaca, Campeche und Merida

4 Entspannen am Karibik-Strand

Stadt der Frauen – Juchitán

1.Tag: Mexiko City, 2.-3.Tag: Mexico City, Teotihuacán, 4.-5.Tag:

Oaxaca, 6.Tag: Zapotekenkultur in Mitla, 7.Tag: Juchitán, Sumidero-

Canyon, 8.-10.Tag: Höhepunkte in Chiapas, 11.-13.Tag: Uxmal,

Celestun, Mérida, 14.-17.Tag: Relaxtage an der Karibik, Heimflug •

13x NF, 3x HP, deutschspr. RL

Termine: Preise (EUR): Termine: Preise (EUR):

26.01.13 – 11.02.13 2.750,–

09.02.13 – 25.02.13 2.750,–

16.03.13 – 01.04.13 2.790,–

06.04.13 – 22.04.13 2.790,–

04.05.13 – 20.05.13 2.750,–

Dauer: 17 Tage EZZ: EUR 480,– Gruppe: 4-14 TN Code: MXG30

16

Rundreise mind. EUR 83,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/MXG30

20.07.13 – 05.08.13 2.890,–

10.08.13 – 26.08.13 2.890,–

09.11.13 – 25.11.13 2.790,–

21.12.13 – 06.01.14 2.950,–

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 6.000 kg


Kuba

4 Die faszinierende Altstadt von Havanna mit ihrem morbiden Charme

4 Authentische Eindrücke vom Leben auf Kuba

4 Besuch des Proyecto Comunitario

4 Wanderung in der Sierra Maestra

Tabakbauer im Viñales-Tal

1.Tag: Flug nach Havanna, 2.Tag: Besichtigung Havanna, 3.Tag:

Besuch eines Proyecto Comunitario, 4.-7.Tag: Besichtigungen in Santa

Clara, Trinidad, Camagüey & Bayamo, 8.Tag: Freier Tag in der

Sierra Maestra, 9-11.Tag: Santiago de Cuba, Wanderung in der Sierra

Maestra, Rückflug nach Havanna, 12.-14.Tag: Exkursionen

durch die Sierra del Rosario u. das Viñales-Tal, 15.-16.Tag: Heimflug

• 10x HP, sonst NF, deutschspr. RL, alle Eintritte lt. Programm, Veranstalter:

WWW-Partner

Termine: Preise (EUR): Termine: Preise (EUR):

29.12. – 13.01.13 2.590,–

05.01. – 20.01.13 2.490,–

19.01. – 03.02.13 2.490,–

26.01. – 10.02.13 2.490,–

09.02. – 24.02.13 2.490,–

16.02. – 03.03.13 2.490,–

23.02. – 10.03.13 2.490,–

09.03. – 24.03.13 2.490,–

16.03. – 31.03.13 2.490,–

22.03. – 06.04.13 2.445,–

Weitere Termine auf unserer Homepage unter www.weltweitwandern.at/CUG30

Dauer: 16 Tage EZZ: EUR 175,– Gruppe: 6-12 TN Code: CUG30

14

Rundreise mind. EUR 72,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/CUG30

30.03. – 14.04.13 2.455,–

20.04. – 05.05.13 2.395,–

27.04. – 12.05.13 2.395,–

18.05. – 02.06.13 2.450,–

29.06. – 14.07.13 2.450,–

27.07. – 11.08.13 2.645,–

24.08. – 08.09.13 2.450,–

21.09. – 06.10.13 2.450,–

05.10. – 20.10.13 2.495,–

26.10. – 10.11.13 2.495,–

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 6.480 kg

Es ist eine im wahrsten Sinn des

Wortes ausgezeichnete Reise, auf

der Sie die Gelegenheit haben, Eindrücke

von der kulturellen, gesellschaftlichen

und landschaftlichen Vielfalt

Kubas zu sammeln. Auf der

Internationalen Tourismusbörse „Geo

Saison“ in Berlin wurde diese Reise

mit dem Touristikpreis „Goldene Palme“

ausgezeichnet. Der Grund: Der

ausgewogene Reiseablauf vermittelt

einen authentischen Eindruck des beliebten

Reiselandes auch abseits von

Havanna und den kubanischen

Traumstränden.

Während der 16-tägigen Tour durchqueren

Sie die gesamte Insel von der

Westprovinz Pinar del Río bis in den

touristisch weniger bekannten „Wilden

Osten“ der Sierra Maestra. Sie

treffen auf privater Ebene mit KubanerInnen

aus verschiedensten Schichten

zusammen, lernen mit Havanna, Trinidad

und Santiago Kubas schönste

und bedeutendste Städte kennen und

werden feststellen, dass Kuba auch

über wunderschöne Landschaften verfügt.

Gleichzeitig erhalten Sie objektive

Einblicke in die gesellschaftspolitische

Lage, deren Dynamik eine

Reise nach Kuba in diesen Tagen

ganz besonders interessant macht.

Havanna

Kuba

Santa Clara

Viñales

Cayo Jutía

real

Europa

Havanna

Las Terrazas

K A R I B I K

Trinidad

AT L A N T I K

Santa Clara

Camagüey

Bayamo

Sierra Maestra Santiago

de Cuba

201


RUNDREISEN

Naturparadies

Ost & West

Nach einem unglaublichen Vogelkonzert

in der Morgendämmerung, wie

man es nur im Regenwald erleben

kann, stärken Sie sich bei einem landestypischen

Frühstück für Ihren Ausflug,

der Sie auf die Isla de Chira

führt. Ein Ausflugsboot der Fischerinneninitiative

„Dames de Chira“

bringt Sie auf die einsame Insel, auf

der die Zeit stillzustehen scheint: karibische

Sonne, Mangrovenwälder,

ein langer Spaziergang am Strand,

der sich in die Erinnerung einprägt.

Am Tag darauf steht ein Orchideenlehrpfad

in einem Waldreservat auf

dem Programm, ehe Sie mit Ihrer

Gruppe am Fuße des Vulkans Arenal

zum tief in einer Regenwaldschlucht

gelegenen Fortuna-Wasserfall wandern,

wo Sie sich bei einem Bad erfrischen

können. – Das ist das Naturparadies

Costa Rica in seiner ganzen,

verschwenderischen Vielfalt an Flora

und Fauna, die Sie auf dieser Reise

entdecken können.

Im Mittelpunkt steht dabei der enge

Kontakt zu den „Ticos“, wie sich die

Costa Ricaner selbst nennen, denn

nur so können Sie die Kultur und Lebensbedingungen

Ihrer charmanten

GastgeberInnen wirklich kennenlernen.

Und dazu gehört neben einmaliger

Natur und kulinarischen Leckerbissen

auch die Liebe zum Salsa und

die Lebensfreude, die dieses friedliebende

Land so auszeichnet.

Dschungelspaziergang auf stabiler Brücke

202

Foto: Norbert Franken

Der Vulkan Arenal mit dem gleichnamigen See

Feiner Sandstrand im Nationalpark Cabo Blanco

Vulkan Arenal

N I C A R A G U A

P a z i f i k

Boca Tapada

C O S TA R I C A

A t l a n t i k

LaFortuna

Isla

Chira

Vulkan Poás

Reserva

Monte Alto

Pto. Limón

San Jose

Montezuma

Pto. Viejo

Foto: Norbert Franken

PA N A M A

1.Tag: Flug nach San José, 2.-3.Tag: Hauptstadt und Zentraltal, 4.-7.

Tag: Regenwald und Traumstrände am Pazifik, 8.Tag: Isla de Chira,

9.-11.Tag: Vulkane, Fauna und Flora im Norden, 12.-14.Tag: Karibikküste,

15.-16.Tag: Heimreise • Flug, 4x VP, 5x HP, deutschspr. RL,

inkl. aller Eintritte, Veranstalter: WWW-Partner

Termine: Preise (EUR): Termine: Preise (EUR):

19.01.13 – 03.02.13 2.690,–

16.02.13 – 03.03.13 2.690,–

23.03.13 – 07.04.13 2.690,–

27.04.13 – 12.05.13 2.810,–

15.06.13 – 30.06.13 2.850,–

13.07.13 – 28.07.13 3.050,–

03.08.13 – 18.08.13 3.050,–

4 Ausflug zu den Vulkanen Poás

und Arenal

4 Entspannen am Karibikstrand von

Cahuita mit Korallenriffen

4 Besuch des Waldaufforstungsprojekts

in Monte Alto

4 Bootsfahrt über den Río San Carlos

und Nebelwald bei Boca Tapada

Dauer: 16 Tage EZZ: EUR 230,– Gruppe: 6-12 TN Code: CRG30

14

Verlängerungsoption:

DER SÜDEN oder PANAMA

Entdecken Sie den Süden Costa Ricas

oder das ursprüngliche Panama im

Anschluss an die Rundreise.

Detailprogramme und Preise auf www.weltweitwandern.

at/CRG30 unter „Downloads“ bzw. senden wir sie Ihnen

auf Anfrage gerne zu.

Rundreise mind. EUR 81,–

14.09.13 – 29.09.13 2.850,–

05.10.13 – 20.10.13 2.850,–

02.11.13 – 17.11.13 2.790,–

16.11.13 – 01.12.13 2.790,–

07.12.13 – 22.12.13 2.790,–

21.12.13 – 05.01.14 3.050,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/CRG30

Costa-Rica

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 7.925 kg

Foto: Veronika Strecker


Kaum eine Gegend vereint so viele

paradiesische Attribute wie die Kleinen

Antillen. Auf dieser Reise nehmen

Sie sich viel Zeit, um drei der interessantesten

Inseln ohne lange Fahrten

von familiären Standorthotels aus

richtig kennenzulernen. Die „Schmetterlingsinsel“

Guadeloupe vereint

wild-romantische, vegetationsreiche

Landschaften auf Basse-Terre und

flache Karstlandschaften mit Zuckerrohrplantagen

und alten Kolonialorten

auf Grande-Terre.

Während eines Segelausflugs erleben

Sie die bunte Unterwasserwelt

und entspannen an traumhaften Sandstränden.

Anschließend geht es nach

Dominica, der grünsten und wasserreichsten

Insel der Kleinen Antillen.

Dominica bietet gerade für Naturliebhaber

einzigartige Möglichkeiten,

wie die Beobachtung von Walen und

Delphinen. Ihre dritte Station, St. Lucia

mit seinem kreolischen Charme

und Wahrzeichen wie den Piton-Zwillingsbergen,

gilt schließlich als Inbegriff

einer Karibikinsel.

Fischer auf St. Lucia

Deshais

Perlen der

Karibik

Roseau

Fort-de-France

Rodney Bay

Guadeloupe

Pointe-á-Pitre

KLEINE ANTILLEN

Ökolodge

Dominica

Martinique

Santa Lucia

K A R I B I K

Segelausflug zur Insel Marie Galante

Karibikfeeling pur auf Guadeloupe

Unser Kommentar

Die Kleinen Antillen unterscheiden

sich kulturell und auch

landschaftlich. Erleben Sie den

Charme dieser 3 Inseln inmitten

der türkisblauen Karibik.

Karibik

4 Wilde Berglandschaften und tropischer Regenwald

4 Bunte Unterwasserwelt bei Guadeloupe und Marie Galante

4 Lebensfreude und kreolischer Küchenzauber auf St. Lucia

4 Naturerlebnis Dominica

Traditionelle kreolische Tracht

Rundreise mind. EUR 107,–

1.Tag: Flug nach Guadeloupe, 2.-3.Tag: Basse-Terre u. Grande-

Terre, 4.Tag: Ausflug zur Insel Marie Galante, 5.Tag: Strandtag,

6.-10.Tag: Erkundung des ursprünglichen Dominica, 11.-14.Tag:

St. Lucia, 15.-16.Tag: Heimreise • 4x NF, 6x HP, 4x VP, deutschspr.

RL, Veranstalter: WWW-Partner

Termine: Preise (EUR): Termine: Preise (EUR):

10.02. – 25.02.13 3.690,–

07.04. – 22.04.13 3.590,–

28.07. – 12.08.13 3.540,–

Dauer: 16 Tage EZZ: ab EUR 590,– Gruppe: 6-12 TN Code: GUG30

14

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/GUG30

27.10.13 – 11.11.13 3.540,–

22.12.13 – 06.01.14 3.790,–

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 5.320 kg

203


Alles Leinwand

Reise-Musik-Abenteuer

die besten Live-Diashows in Wien

AUDIMAX, (1, Dr. Karl Luegerring 1), 20.00 Uhr (19.00 Uhr Buffet, 19.30 Uhr Live-Musik)

02.11.12 Michael Martin: Die Wüsten der Erde (Beginn: 19.30 Uhr, keine Live-Musik)

16.11.12 Heiko Beyer: Chile – Land der Kontraste

30.11.12 Bruno Baumann: Seidenstrasse – Mythos & Gegenwart

11.01.13 Dieter Glogowski: Ladakh – Das Erbe Tibets – Auf der Suche nach dem Glück

18.01.13 Pascal Violo: Cuba – Rhythmus, Rum & Revolution

FERNWÄRME WIEN, (9, Spittelauer Lände 45), 17 und 20 Uhr

02.10.12 Holger Fritzsche: Transsib – Unterwegs nach Osten

16.10.12 Karl Lueger : Nomade auf Zeit – Unterwegs mit Karawanen

04.12.12 Andreas Pröve: Abenteuer Mekong – Im Rollstuhl von Vietnam nach Tibet

22.01.12 Hubert Neubauer: 1 ½ Jahre Alaska - Ausstieg in die Wildnis

02.04.12 Thomas Wiltner: Das andere Griechenland

ALTES AKH, Weltweit hautnah Festival, Sa, 23.02.2013, (9, Spitalgasse 2-4)

11.00 Uhr Oliver Bolch: 9 Monate Südamerika – Von Feuerland nach Galapagos

14.00 Uhr Dieter Schonlau: Faszination Regenwald – Leben im Dschungel

16.30 Uhr Axel Brümmer: Australien - Land der grenzenlosen Weite

19.00 Uhr Maria Blumencron: Auf Wiedersehen Tibet

ALTES AKH, Weltweit hautnah Festival, So, 24.02.2013, (9, Spitalgasse 2-4)

11.00 Uhr Bernhard Brenner: England – Von Mythen und Legenden

14.00 Uhr Hartmut Fiebig: Kenia – Die 50 größten Schätze

16.30 Uhr Dirk Rohrbach: Abenteuer Yukon – 3.000 Km Kanada & Alaska

19.00 Uhr Rüdiger Nehberg – Querschnitt durch ein aufregendes Leben

VVK: Freytag & Berndt (1, Kohlmarkt 9), Bank Austria, Ö-Ticket, Uniportier

Reservierung: office@allesleinwand.at

www.allesleinwand.at

GEA_INSERAT_210x148,5.qxd:Layout 1 18.09.12 14:21 Seite 1

204

SCHUHE & TASCHEN | 22 * IN ÖSTERREICH | 11 * IN DEUTSCHLAND | 1 * IN DER SCHWEIZ | WWW.GEA.AT

The Weld Angel | Allana Beltran, Straßenblockade zum Schutz der tasmanischen Urwälder | Foto: Matthew Newton


Terra Australis -

Zwischen Great Barrier Reef & Kangoroo Island

In den schönsten Nationalparks des

Kontinents aktiv Natur entdecken und

erleben ist das Motto dieser Tour. Ihre

Rundreise beginnt in Cairns, im tropischen

Norden Australiens. Die faszinierende

Welt des Great-Barrier

-Riffs gilt es mit einem Boot zu entdecken,

und per Pedes geht es durch

dichte Regenwälder und hin zu weißen

Sandstränden. Die Gewässer um

die Whitsunday Islands, eine kleine,

fast unbewohnte Inselgruppe vor der

Ostküste, sind ideal für einen Segeltörn.

Fraser Island, die größte

Sandinsel der Welt, darf auf so einer

Reise selbstverständlich nicht fehlen.

Über Brisbane geht es ins Landesinnere

– ins rote Zentrum. Das Städtchen

Alice Springs, grüne Oasen und

tiefrote Steinschluchten erwarten Sie.

Die Wanderungen zum berühmten

Ayers Rock und durch das Valley-ofthe-Winds

mit der grandiosen Felsenwildnis

der Olgas zählen zu den

Highlights dieser Reise. Die Tour führt

Sie durch das Outback ins Opalsucher-Städtchen

Coober Pedy, wo sich

das tägliche Leben unterirdisch abspielt.

Nach diesem Wüstenerlebnis

fahren Sie wieder zurück an die Küste,

auf Kangaroo Island. Den Abschluss

Ihrer Reise bilden dann die

zwei wohl schönsten Städte Australiens:

Adelaide und Sydney.

Das Opernhaus von Sydney

Europa

Alice Springs

Ayers Rock

Cooper

Pedy

Kangaroo

Islands

Marree

Adelade

Cairns

Whitsunday Islands

Europa

G R E A T B A R R I E R R E E F

Fraser Islands

Brisbane

Melbourne

Sydney

Weißer Sandstrand auf den Whitsunday-Inseln

Ayers Rock

Wrack der Maheno auf Fraser Island

Unser Kommentar

In einer kleinen Gruppe erleben

Sie Australiens Natur in

den schönsten Nationalparks

zwischen dem Norden und der

Südküste. Die Reise konzentriert

sich auf bekannte Highlights

von Australien, ohne dabei alles

nur abzuhaken – es bleibt Zeit

zur Muße und Naturbeobachtung.

Flexibilität ist erforderlich,

um den Reiseverlauf auf die Witterungsbedingungen

und Jahreszeiten

optimal anzupassen.

Australien

4 Die Opalsucherstadt

Coober Pedy, Alice

Springs & Ayers Rock

4 Kängurus und Koalas auf

Kangaroo Island & die

Sandinsel Fraser Island

4 Segelturn um die

Whitsunday Islands &

Great Barrier Riff

4 Die Städte Cairns,

Brisbane, Adelaide & Sydney

1.-5.Tag: Anreise Cairns, Katamaranfahrt zum Great Barrier Riff, Cape Trib &

Daintree NP, 6.-8.Tag: Segeltörn um die Whitsunday Islands, Eungella NP,

9.-11.Tag: Fraser Island, 12.-13.Tag: Brisbane, Alice Springs, 14.-16.

Tag: Kings Canyon, Ayers Rock, Valley-of-the-Winds, Felsendome der Olgas,

17.-18.Tag: Outback, Coober Pedy, 19.-20.Tag: Kangaroo Island, 21.-

24.Tag: Adelaide, Sydney, Heimreise • exkl. Mahlzeiten (ca. EUR 35,– pro

Tag), Unterbringung in Hotels/Gästehäusern und Lodges, deutschspr. RL, inkl.

Permits & Eintritte, Veranstalter: WWW-Partner

20

Rundreise EUR 164,–

Termine: Preise (EUR): Termine: Preise (EUR):

10.01. – 02.02.13 5.440,–

08.02. – 03.03.13 5.440,–

17.10. – 09.11.13 5.440,–

Kleingruppenzuschlag bei 8-9 TN: EUR 380,–

Die Tour kann auch in umgekehrter Richtung

stattfinden.

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/AUG30

07.11. – 30.11.13 5.440,–

16.01. – 08.02.14 5.440,–

13.02. – 08.03.14 5.440,–

* Reisen nach Australien sind von unserem

„Bonus für Einzelreisende“ ausgenommen!

Dauer: 24 Tage EZZ: EUR 940,–* Gruppe: 8-13 TN Code: AUG30

Tourencharakter

siehe Detailprogramm

CO 2 : 11.730 kg

205

alle Fotos (außer kl. rechts oben): Mitarbeiterin Sophie Borckenstein

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine