Anzeigensonderveröffentlichung, 28. November 2010 - Badische ...

bnn.de

Anzeigensonderveröffentlichung, 28. November 2010 - Badische ...

Frohe

Anzeigensonderveröffentlichung,

28. November 2010

Weihnachten

Fotos: nuyl (Fotolia), ONUK/Stadtmarketing


- 2 -

Aus dem

Inhalt

4 Im Staatstheater

geht’s festlich zu

5 Spende aus der

Backstub’

6 Viel Kunst im

Angebot

7 Mittelaltermarkt

in Durlach

8 Noch Plätze frei

im Zirkus

9 Unterhaltung auf

kleinen Bühnen

10 Spezialisten für

Leder und Süßes

11 Einkaufen in der

Herrenstraße …

12 … und auf dem

Gutenbergplatz

13 Advent in der

Majolika

14 Unsere Seite

für Kinder

16 Festspaß im

Sandkorn und

im ZKM

18 Advent im

Schwarzwald, …

19 … Ettlingen und

Waldbronn

Impressum

Frohe Weihnachten

Eine Anzeigensonderveröffentlichung

der Badischen

Neuesten Nachrichten

vom 28. November 2010.

Redaktion:

Cora Jahn-Rosemann

Anzeigenleitung:

Jörg Stark

Titel: Corina Pasternack

Frohe Weihnachten

auf dem Christkindlesmarkt

Marktplatz der Vorfreude

Christkindlesmarkt öffnet morgen / Glühweinpyramide auf den Friedrichsplatz umgezogen

Wenn seine Pforten öffnet, beginnt

in Karlsruhe traditionell

die Weihnachtszeit. Der Duft von gebrannten

Mandeln, das Aroma von

Räucherkerzen und der Geruch von

Glühwein und Bratwürsten locken auf

den Marktplatz, in die Zähringer- und

die Erbprinzenstraße. Hier bieten über

hundert liebevoll geschmückte Verkaufsstände

kunsthandwerkliche Artikel,

Gewürze und Tees, Seifen und

Duftöle, Kerzen, Schmuck und Spielzeug

feil. Wer seinen Bestand an Weihnachtsdekoration

erweitern möchte,

kann aus einem reichhaltigen Angebot

an Christbaumschmuck, handgefertigten

Krippen, Räuchermännchen

und Nussknackern auswählen. Kulinarische

Köstlichkeiten laden dazu

ein, die Mittagspause hier zu verbringen.

Und die gemütlichen Glühweinstände

werden zu den beliebtesten

Treffpunkten der Stadt.

Am Weihnachts-Kulturstand neben

der Rathaustreppe können Besucher

Gutscheine für einen Theater- oder

Museumsbesuch erwerben. Der auffällig

gestaltete Stand in Form eines Nikolausgesichtes

hat täglich von 11 bis

20 Uhr geöffnet. Nebenan informieren

die Karlsruher Partnerstädte Nancy,

Nottingham, Temeswar, Halle (Saale)

und Krasnodar über Stadt, Land

und Leute. Jeden Abend um 18.30 Uhr

gibt es Musik auf der Rathaustreppe:

Von Klassik über Jazz und Gospel bis

zu weihnachtlicher Blasmusik zeigen

Chöre, Ensembles und Bands aus der

Karlsruher Region ihr Können.

Auch die kleinen Besucher kommen

auf ihre Kosten. In der Karlsruher Kinderbackstube

direkt gegenüber dem

Kinderkarussell unterstützen erfahrene

Betreuerinnen und Betreuer die kleinen

Zuckerbäcker beim Kneten und

Rollen, Ausstechen und Garnieren.

Die süßen Leckereien dürfen als

Geschenk verpackt mit nach

Hause genommen werden. In der

Geschenkewerkstatt der Kinder-

Stadtkirche können Kinder ab

fünf Jahren ihre Geschenke selber

basteln. Auch hier stehen Betreuerinnen

und Betreuer mit

Rat und Tat und kreativen Ideen

zur Seite. Die Geschenkewerkstatt

hat am 18. und 19. Dezember

ab 15 Uhr geöffnet und befi

ndet sich im Turm der Stadtkirche

am Marktplatz. Das

Karlsruher Christkind ist an

den Adventssonntagen

von 14 bis 15 Uhr auf

dem Christkindlesmarkt

unterwegs,

um die Kinder zu

Der stimmungsvolle Budenzauber

in Regie des Marktamtes

beginnt morgen.

Foto: Hardy Müller

überraschen. Anschließend führt das

Eine-Welt-Theater zum Ende der

Unicef-Kinderstadt 2010 in Karlsruhe

Geschichten mit farbenprächtigen Figuren

vor der Rathaustreppe auf..

Blickfang des Christkindlesmarktes

ist die 17 Meter hohe Glühweinpyramide,

die dieses Jahr auf der Erbprinzenstraße

am Friedrichsplatz stehen

wird. Zusammen mit der Stadtwerke-

Eiszeit, den illuminierten

Bäumen und der großen

Lichterpyramide auf dem

Brunnen verwandelt sie

den Platz in eine herrliche,

weihnachtliche

Winterwelt.

Geöffnet ist der

Karlsruher Christkindlesmarkt

bis 23.

Dezember, sonntags

bis mittwochs 11 bis

21 Uhr, donnerstags

bis samstags 11 bis

22 Uhr.

Stm

Klar, das Christkind

kommt auch.

Foto: Inga Henninger


Frohe Weihnachten

in der Eiszeit

Die Eiszeit bricht wieder an

Stadtwerke Karlsruhe sorgen auf dem Friedrichsplatz für eisiges Vergnügen und Stimmung

Der großzügige Friedrichsplatz in

der Innenstadt hat sich in eine

zauberhafte Winterwelt verwandelt.

Eingerahmt in ein funkelndes Lichtermeer

lockt dort Deutschlands

größte Kunsteisbahn unter freiem

Himmel. Die Eisfl äche bietet mit ih-

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

Buenting_1920281_11-24_65-2.indd

Buenting_1920281_11-24_65-2.indd

Fremddaten bdittes

Korrektur (3)

Märchenhafte Stimmung herrscht bei der Eiszeit

am Friedrichsplatz. Fotos: ONUK, Hardy Müller

ren 800 Quadratmetern genügend

Platz für zwei Bereiche: einen größeren,

auf dem fortgeschrittene Schlitt-

PDF KORABZ

Korrektur (4)

EPS

Korrektur (5)

schuhläufer ihre Pirouetten drehen

können, und einen kleineren, auf der

sich Anfänger und Eltern mit ihren

Kindern tagsüber im Eislaufen versuchen

können. Schlittschuhe können

vor Ort ausgeliehen werden.

WEIHNACHTSFEIER

AUF DEM EIS

Abends ab 18 Uhr wartet die kleinere

Fläche mit Eisstockbahnen auf,

die sich einzeln oder zusammen ohne

Voranmeldung buchen lassen – ideal

für einen Ausfl ug mit der Familie oder

auch für eine Weihnachtsfeier der besonderen

Art. Neben der Eisbahn lädt

die P10 Winterlounge zu einer entspannenden

Pause mit winterlichen

Köstlichkeiten und erlesenen Spezialitäten

auf ihre Holzterrasse ein. Die

Lounge lässt sich auch für Firmenfeiern

und private Partys reservieren.

Für die ersten Schritte auf dem Eis

bieten Jugendliche des ERC Waldbronn

jeden Samstag von 15 bis 16.30

Uhr ihre Begleitung an. Besondere

Aktionen gibt’s für Kinder an den Adventssonntagen

von 14 bis 16 Uhr.

ÖFFNUNGSZEITEN

- 3 -

Bis 30. Januar 2011, montags bis

freitags von 8 bis 21 Uhr, samstags

von 10 bis 21 Uhr, sonn- und

feiertags von 11 bis 21 Uhr; Heiligabend

und Silvester von 10 bis

18 Uhr.

Zum Abschluss der Stadtwerke-

Eiszeit zeigt das Island-Gestüt

Wiesenhof ein Schaustück der

Islandpferde am 30. Januar um

19 Uhr.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen

der Weihnachtsstadt

Karlsruhe unter www.ka-city.de.


- 4 -

Theaterbescherung

über die Feiertage

Badisches Staatstheater bietet großes Festtagsprogramm

Auch an den Festtagen präsentiert

das Badische Staatstheater Karlsruhe

seinen Zuschauern ein stimmungsvolles

und abwechslungsreiches

Programm im Opern- und

Schauspielhaus sowie der Insel. Am

24. Dezember 2010 wird um 11 Uhr

das letzte Türchen des Theateradventskalenders

feierlich in der INSEL

geöffnet und so die Zeit bis zur weihnachtlichen

Bescherung verkürzt. Am

ersten Weihnachtsfeiertag begeben

sich Clara und der Nussknacker in

Youri Vàmos’ zauberhaftem Ballett

„Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte“

gemeinsam auf eine

spannende Reise in die Welt der Spielzeuge.

Im Schauspielhaus lädt das Ba-

Alle Jahre wieder“ organisieren

die City Initiative

Karlsruhe und das Stadtmarketing

zusammen mit den G.

Braun Telefonbuch Verlagen

eine große Aktion mit dem Nikolaus.

In den letzten Jahren

waren es die von den Kindern

mitgebrachten Schuhe und

Stiefel, die vom Nikolaus mit

Süßem und Gesundem gefüllt

wurden. In diesem Jahr werden

es kleine Nikolaus-Säckchen

sein. Da aber der Nikolaus

viel zu tun hat und nicht

Frohe Weihnachten

im Badischen Staatstheater

dische Staatstheater Karlsruhe zeitgleich

in Tschechows legendären

„Kirschgarten“ ein und auf der Bühne

der Insel wird das Stück „hamlet ist

tot. keine schwerkraft“ gezeigt. Der

zweite Weihnachtsfeiertag bietet mit

einer Nachmittagsvorstellung des

Märchens „Der gestiefelte Kater“ Abwechslung

für die ganze Familie. Am

Abend darf das Publikum gespannt

sein auf Verdis berührendes Melodrama

„La Traviata“ im Opernhaus oder

sich auf Joe Ortons turbulente Farce

„Was der Butler sah“ in der INSEL

freuen.

Am 31. Dezember 2010 wird die

Zeit bis zum großen Feuerwerk abwechslungsreich

im Staatstheater ge-

Neusatz

Korrektur (1)

Szenenfoto aus dem „gestiefelten Kater“, den das Badische Staatstheater am zweiten Weihnachtsfeiertag

nachmittags für die ganze Familie anbietet. Foto: PR

staltet. Im Opernhaus macht sich die

Italienerin Isabella in Rossinis Oper

„Die Italienerin in Algier“ auf die Suche

nach ihrem Liebhaber. Im Schauspielhaus

wird das Musical „Cabaret“

gespielt, mit so bekannten Hits wie

„Willkommen, bienvenue, welcome“.

Für alle, die noch auf der Suche nach

Auf zur Niko-Wunsch-Aktion

Selbst gebastelte Säckchen in Geschäften abgeben und gefüllt wieder abholen

genügend Säckchen besitzt,

bittet er die Kinder, ihn dieses

Jahr zu unterstützen und ihre

Säckchen selbst zu basteln.

Diese können aus Stoff, Samt,

Filz oder Jute sein und sollten

eine Größe von maximal

30 × 40 cm haben.

In der Zeit vom 29. November

bis 4. Dezember können

die Kinder ihre gebastelten

Nikolaus-Säckchen in den

teilnehmenden Geschäften

abgeben. Dort werden diese

in der Nacht vom 5. auf den

6. Dezember vom Nikolaus

mit Süßem und Gesundem

gefüllt. Abgeholt werden können

die vollen Säckchen dann

vom 6. bis 11. Dezember.

Zudem darf jedes Kind zusammen

mit seinem Nikolaus-

Säckchen einen Zettel mit einem

Wunsch im Wert von bis

Wdh./Änd. bdittes

Korrektur (2)

Padewet_1917845_11-24_45-2.indd

Padewet_1917845_11-24_45-2.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Ritterstr. 7

76133 Karlsruhe

Tel: 07 21 - 9 12 34 56

Web: www.sehen-sport.de

Mail: karlsruhe@brillen-knobloch.de

der perfekten Weihnachtsüberraschung

sind, bietet das Badische

Staatstheater Karlsruhe mit seinen

abwechslungsreichen Weihnachtsgeschenk-Abonnements

und Theatergutscheinen

eine Geschenkidee für

kleine und große, junge und alte liebe

Menschen an.

zu 50 Euro abgeben. Den Vordruck

gibt es in den teilnehmenden

Geschäften. 100

Kindern wird ihr Weihnachtswunsch

durch Ziehung ihres

Wunschzettels erfüllt.

Mit welchen Geschäften

der Nikolaus in diesem Jahr

bei der Niko-Wunsch-Aktion

in Karlsruhe zusammenarbeitet,

ist an entsprechenden

Plakaten in den Schaufenstern

erkennbar. Weitere Infos

gibt es im Internet unter www.

niko-ka.de.

PDF KORABZ

Korrektur (4) Korrektu


Spende aus der Backstub’

Wilfried Weber unterstützt in diesem Jahr Augenleidende in Nepal

Zum Helfen und Heilen braucht man Geld. Wilfried Weber, Inhaber der Badischen Backstub’, und

seine Lebensgefährtin Alexandra Mößner (rechts) unterhalten sich mit Jane Berens, der Ehefrau des

Augenarztes Ulrich Berens (links) über die Spende für die Augenklinik in Nepal. Foto: mjo

Wie in jedem Jahr zur Weihnachtszeit

hat die Badische

Backstub’ Menschen im Blick, die

nicht auf der Sonnenseite des Lebens

stehen. „Unsere Spende geht in diesem

Jahr nach Nepal“, betont Inhaber

Wilfried Weber. „Wir spenden

5 000 Euro, damit halbblinden Menschen

das Augenlicht wiedergegeben

werden kann.“ Bei einem Info-Vortrag

in Durlach habe er einem Vortrag

des Augenarztes Albrecht Hennig gelauscht,

der seit 1982 in Nepal lebt.

Dieser habe sein Lebenswerk dem

Kampf gegen Blindheit unter der Bevölkerung

gewidmet. Seine Leistung

sei bereits von der Bundesregierung

mit dem Bundesverdienstkreuz gewürdigt

worden.

Hennig war in Karlsruhe, um eine

Spende über 5 000 Euro von den Leitern

der Argus-Augenklinik in Durlach,

Ulrich Berens und Thomas

Kohm, entgegenzunehmen. Hoch beeindruckt

vom sozialen Engagement

ihres Kollegen hatten sie im Jahr 2008

Frohe Weihnachten

dank großzügiger Geschenke

nach einem Besuch in Nepal beschlossen,

für jede in ihrer Klinik

durchgeführte Operation zehn Euro

ihres Honorars nach Nepal zu spenden.

So kamen 5 000 Euro zusammen.

Beim Info-Abend mit Übergabe des

Schecks entschloss sich Wilfried Weber

spontan, die Spende um den gleichen

Betrag aus seinem Haus aufzustocken.

„Die Überweisung an die

Christoffel-Blindenmission (CBM),

für die Albrecht Hennig in Nepal ar- Neusatz

beitet, ist unterwegs“, teilt Wilfried Korrektur (1)

Weber mit.

Als Hennig vor fast 30 Jahren in Nepal

mit seiner Arbeit begann, gab es

weder Strom noch fließendes Wasser.

Neusatz

Doch mittlerweile sind Krankenhäu-

Korrektur (1)

ser in Lahan und Biratnagar gebaut

worden. Die Spende aus der Badischen

Backstub’ wie von den Leitern der Augenklinik,

Berens und Kohm, sind für

Operationen bestimmt. Außerdem

soll ein weiteres Krankenhaus gebaut

werden, da die Wege in Nepal weit

und unsicher seien. mjo

Mit der Maus

auf Suche nach

Geschenken

Schenken macht Freude,

gerade dann, wenn

die passende Idee parat

ist. Für alle, die noch Anregungen

suchen, werden

unter www.ka-city.de „Die

schönsten Geschenkideen“

präsentiert.

In einem großen Weihnachtsspecial

stellen Unternehmen

der Fächerstadt

hier Produkte und Services

vor, die sich gut zum Verschenken

eignen: Vernünftiges

und Verrücktes, Nützliches

und Witziges, Universelles

und Originelles,

Wertvolles und Preisgünstiges.

PR

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

Wdh./Änd. rhildenbrand

Korrektur (2)

Rockshop_1918387_11-24_130-2.indd

Rockshop_1918387_11-24_130-2.indd

Fremddaten bdittes

Korrektur (3)

PDF KORABZ

Hera_Glas_1921511_11-24_16-1.indd

Hera_Glas_1921511_11-24_16-1.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

- 5 -

Korrektur (4) Korrektu

PDF KORABZ

Korrektur (4) Korrek


- 6 -

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

Wdh./Änd. bdittes

Korrektur (2)

Staatliche_Majolika_1919630_11-24_100-2.indd

Staatliche_Majolika_1919630_11-24_100-2.indd

Wdh./Änd. rhildenbrand

Korrektur (2)

Wdh./Änd. bdittes

Korrektur (2)

Fremddaten mseiber

Korrektur (3)

Berenz_1918228_11-24_45-2.indd

Berenz_1918228_11-24_45-2.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Frohe Weihnachten

mit schöner Kunst

PDF KORABZ

Korrektur (4)

PDF KORABZ

Korrektur (4)

Hera_Glas_1921510_11-24_16-1.indd

Hera_Glas_1921510_11-24_16-1.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Karlsruher_Brigaendle_1919481_11-24_50-2.indd

Karlsruher_Brigaendle_1919481_11-24_50-2.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Neusatz

Korrektur (1)

PDF KORABZ

Korrektur (4)

PDF KORABZ

Korrektur (4)

Wdh./Änd. rhildenbrand

Korrektur (2)

EPS

Korrektur (5)

EPS

Korrektur (5)

EPS

Korrektur (5)

EPS

Korrektur (5)

Hera_Glas_1921509_11-24_16-1.indd

Hera_Glas_1921509_11-24_16-1.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Kunst zum Fest

Ausstellungen und Kunsthandwerk in der Weihnachtsstadt

Zahlreiche Karlsruher Kultureinrichtungen

laden dazu ein, sich

mittels Kunst und Ästhetik auf das

Weihnachtsfest einzustimmen. So

zeigt die Hochschule für Gestaltung

zum siebten Mal ihre Weihnachtsbaumausstellung

„Oh Tannenbaum“.

Im Naturschutzzentrum Rappenwört

gibt es eine Krippe mit lebensgroßen

Holzfi guren und lebenden Tieren zu

bestaunen. In seiner Ausstellung „Engelansichten“

zeigt das Info-Center

am Hauptfriedhof, dass die Flügelwesen

auch in anderen Kulturen und

Religionen zu Hause sind. Keramikkünstlern

kann man im Rahmen der

„Majolika-Weihnachts-Schaumalerei“

über die Schulter schauen. Und eine

Kunst-Handwerk-Schau zeigt die Durlacher

Orgelfabrik unter dem Titel

„Artvent“.

Kunst nicht nur sehen, sondern

auch kaufen kann man bei der Karlsruher

Weihnachtsmesse für Angewandte

Kunst, die Unikate des zeitgenössischen

Kunsthandwerks im Regierungspräsidium

am Rondellplatz

zeigt, und bei der Weihnachtsverkaufsausstellung

des Verbands der

Gemeinschaften der Künstlerinnen

und Kunstförderer e. V. (GEDOK) in

der Markgrafenstraße. Bei KunstTransit

in der Herrenstraße bieten Künstler

bei Kerzenschein und Tee aus dem

Samowar ihre Kunst als Weihnachtsgeschenk

zum Verkauf an. Weihnachtliche

Kunst selber machen kann

man bei der Volkshochschule und

beim traditionellen Weihnachtsbasteln

der Waldpädagogik.

Auch außerhalb des weihnachtlichen

Themenkreises kann man in der

Advents- und Weihnachtszeit zahlreiche

sehenswerte Ausstellungen besuchen.

Über die Lebensweise der Menschen

in Mitteleuropa vor 6 000 Jahren

informiert die Ausstellung „Jungsteinzeit

im Umbruch“ im Badischen

Landesmuseum. Im Museum am

Markt zeigt das Landesmuseum mit

„Das fremde Abendland?“ eine Sonderausstellung

über die Begegnung

von Orient und Okzident in der Kunst

von 1800 bis heute. Im Zentrum für

Kunst und Medientechnologie (ZKM)

fordert das skandinavische Künstler-

PDF KORABZ

Korrektur (4)

EPS

Korrektur (5)

„Oh Tannenbaum!“ So heißt auch die siebte

Weihnachtsausstellung der HfG.

duo Elmgreen & Dragset mit seiner

Ausstellung „Celebrity – The One and

the Many“ dazu auf, tradierte Wahrnehmungsmuster

zu hinterfragen.

Eine visuelle Reise nach Venedig bietet

die Städtische Galerie mit seiner

Ausstellung Venedig-Bilder. Der Bezirksverband

bildender Künstlerinnen

und Künstler zeigt Werke von

Matthias Ohndorf und Uta Ohndorf-

Rösiger und die Staatliche Akademie

der Künste präsentiert einen Querschnitt

der Arbeiten ihrer Studierenden.

Unter dem Titel „Sichtweisen“

zeigt die Kunstinitiative Pforzheim

„kip“ Arbeiten von 13 Künstlern und

Kunsthandwerkern im Haus des

Handwerks (Handwerkskammer).

Zum Schuhmann-Jahr gibt es in der

Badischen Landesbibliothek eine

Ausstellung.

Das Knielinger Museum stellt ein

Modell der Eisenbahn-Schiffsbrücke

Maxau-Maximiliansau von 1865 bis

1938 sowie das Modell des Rheinbades

1859 bis 1937 aus. Freunde von

Spielzeugeisenbahnen kommen im

Pfi nzgaumuseum in der Durlacher

Karlsburg auf ihre Kosten. Hier werden

Märklin-Eisenbahnen im Stil der

30er Jahre sowie eine Lego-Eisenbahn

gezeigt und vorgeführt. Die Ergebnisse

des Schulkunstprogramms werden

im Rahmen der Kunstausstellung

Schulkunst-Begegnungen im Regierungspräsidium

Karlsruhe ausgestellt.

Leseratten können sich in die Karlsruher

Bücherschau begeben und dort

nach Herzenslust zum Thema Liebe,

Lust und Leidenschaft schmökern.

Ein Objekt der Weihnachtsmesse für angewandte Kunst. Fotos: PR


Advent auf dem

Friedrichsplatz

Basteln und gewinnen an den Wochenenden

Einen ganz besonderen Charme in der Weihnachtsstadt

Karlsruhe verbreitet Jahr für Jahr die Adventszeit

auf dem Friedrichsplatz. Neu sind in diesem Jahr

vier große Adventskerzen, die die Fassade des Naturkundemuseums

zieren. An jedem Adventssonntag

wird eine weitere Kerze erleuchten und so das nahende

Weihnachtsfest ankündigen. Auch zahlreiche Aktionen

versüßen den kleinen Besuchern an den vier Adventssonntagen

die Vorweihnachtszeit.

Am ersten Advent, 28. November, können die Kinder

von 14 bis 16 Uhr an einem Malwettbewerb an der

Stadtwerke Eiszeit um tolle Preise teilnehmen.

Der Nikolaus besucht am zweiten Adventssonntag

im gleichen Zeitraum die Kinder bei der Stadtwerke

Eiszeit. Dort liest er Geschichten vor und lauscht den

Weihnachtswünschen der Kinder. Gegen eine kleine

Spende zugunsten der Unicef-Kinderstadt 2010 kann

sich jedes Kind mit dem Nikolaus fotografieren lassen.

Das Foto wird per E-Mail zugesandt.

Am dritten Adventssonntag gestalten Kinder zwischen

fünf und zehn Jahren im Naturkundemuseum

von 14 bis 16 Uhr ihre eigene Adventskerze. Doch es

wird dort nicht nur gebastelt. Bei einer vorweihnachtlichen

Wichtelschatzsuche durch das Naturkundemuseum

gibt es so manche Rätsel und Aufgaben zu lösen.

Zur Bastelei und Wichtelexpedition wird Kinderpunsch

angeboten. Die Kosten für die Teilnahme: Museumseintritt

plus Unkostenbeitrag von vier Euro für

das Material. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Lediglich ein Malkittel sollte mitgebracht werden.

An der Stadtwerke Eiszeit verteilt am vierten Advent

ein Weihnachtsengel zwischen 14 und 16 Uhr Gewinnspielkarten

an die Besucher. Jeder, der dem Engel seine

ausgefüllte Karte abgibt, erhält vor Ort eine kleine

Überraschung und nimmt am Gewinnspiel teil. Stm

Frohe Weihnachten

in der City

Ganz einfach schenken

Der Karlsruher Geschenkgutschein erspart die Qual der (Aus-)Wahl

Der Geschenkgutschein

der Einkaufs- und Erlebnisstadt

lässt nicht nur Karlsruher

Shopping-Herzen höherschlagen,

sondern begeistert

durch seine Attraktivität

und Vielfältigkeit auch Einkaufslustige

von Ettlingen,

Bruchsal, Bretten über Rastatt

bis hin zu Baden-Baden und

sogar Wörth und Kandel.

Bereits zum zweiten Mal

werden auf den Weihnachtsmärkten

besondere Verkaufsstellen

eingerichtet. Auf dem

Christkindlesmarkt kann

man den Karlsruher Geschenkgutschein

am Kulturstand

erwerben und auf dem

Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt

in Durlach ist er

an ausgewiesenen Verkaufsstellen

erhältlich.

Das richtige geschenk

Ob Lieblingsspielzeug,

Computerbedarf, Blumen,

Schlemmerabend, Mode,

Kosmetik und Schönheitspflegeprodukte,

Theater-,

Museums-, Kino-, Zoobesuch,

Rockkonzert, Schwimmbad,

Highfidelity, Sanitär- oder

Apothekenbedarf, Hörgerät

oder Brille, Schmuck oder Designermöbel,

die vielen Akzeptanzstellen

in ganz Karlsruhe

lassen bestimmt keinen

Geschenkwunsch unerfüllt.

Immer das 100 Prozent

richtige Geschenk zu finden,

ist sicherlich nicht nur eine

Geschmacksfrage. Wer kennt

das Geschenk-Problem nicht

aus eigener Erfahrung: Das

mühsam und mit viel Liebe

Ausgesuchte ist zu groß, zu

klein, doch nicht das Gewünschte

– das Geschenk

passt irgendwie überhaupt

nicht. Der Traum vom „passenden

Geschenk“ ist dabei

- 7 -

so einfach realisierbar! Neben

der großen Auswahl hat der

Geschenkgutschein noch einen

weiteren Vorteil: seine

Einfachheit! Einfach schenken

ist das Motto.

Der Karlsruher Geschenkgutschein

ist kein gewöhnlicher

Einkaufsgutschein, sondern

ein nummern-zertifizierter

Scheck im Wert von je

10 Euro. Wer zum Beispiel einen

Gutschein über 50 Euro

verschenken möchte, bekommt

diese Summe in Form

von fünf einzelnen Schecks

ausgehändigt. Der Karlsruher

Geschenkgutschein kann bei

einer der über 150 Ausgabestellen

gekauft und bei den

über 250 Unternehmen des

Geschenkgutscheinverbundes

– Handel, Gastronomie,

Diskotheken, Hotels, Dienstleistungsunternehmen,Kultur-

und Freizeiteinrichtungen

– eingelöst werden. Eine

vollständige Liste der Ausgabestellen

findet man auf dem

Stadtportal unter www.ka-city.de.

Stm


- 8 -

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

Wdh./Änd. siwolf

Korrektur (2)

Hatz_Moninger_1918733_11-24_135-2.indd

Hatz_Moninger_1918733_11-24_135-2.indd

Fremddaten sbraun

Korrektur (3)

Frey_1920561_11-24_55-2.indd

Frey_1920561_11-24_55-2.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Frohe Weihnachten

im Zirkus

PDF KORABZ

Korrektur (4)

PDF KORABZ

Korrektur (4)

EPS

Korrektur (5)

EPS

Korrektur (5)

The Flying Mendonca präsentieren atemberaubende

Artistik unter der Zirkuskuppel. Foto: PR

Weihnachtszirkus

Internationale Stars garantieren artistische Sensationen

Weihnachtszeit ist Zirkuszeit!

Zum zweiten Mal öffnen sich

in diesem Jahr die gelb-roten Zeltanlagen

auf dem Karlsruher Messplatz,

um den Karlsruhern eine fulminante

Zirkus-Show zu präsentieren. Rund

40 Artisten aus 13 Nationen begeistern

das Publikum mit ihren Darbietungen

in der Manege. Mit dabei sind

internationale Zirkus-Stars wie die

Flying Mendonca aus Brasilien mit

ihrer spektakulären Akrobatik am

Flugtrapez, vierfarbige Tiger und eine

der besten Pferdefreiheiten weltweit

aus Italien. Eine weitere Attraktion ist

die Armbrustschützin Silvia. Zahlreiche

unterhaltsame und spannende

Programmpunkte aus aller Welt run-

Engelsansichten

Besinnliche Ausstellung am Hauptfriedhof

Engel spielen als Verkünder der frohen

Botschaft von der Geburt Christi in

der Weihnachtszeit eine besondere Rolle.

Dass die Boten Gottes aber auch in

anderen Kulturen und Weltreligionen

eine Bedeutung haben, zeigt das Info-

Center am Hauptfriedhof in seiner aktuellen

Ausstellung „Engelsansichten“.

Hier werden die Wesen zwischen Himmel

und Erde als Schutzengel und Todesengel,

als Geistwesen mit und ohne

Flügel auf Leinwand, aus Glas und Holz,

in Klein und ganz Groß dargestellt. Es ist

eine Ausstellung, die auf ganz besonde-

den das zweieinhalbstündige Programm

ab, das von einem der größten

Live-Orchester begleitet wird. Begleitend

zu den Zirkusveranstaltungen

gibt es vielfältige Gastronomie in

weihnachtlicher Atmosphäre mit

Weihnachtsmarkt und nostalgischen

Zirkuswagen im beheizten Foyer-

Zelt.

Vorstellungen sind täglich vom 22.

Dezember bis Dreikönig, außer an

Heiligabend. Die Zirkuskasse ist ab

17. Dezember täglich von 10 bis 20

Uhr geöffnet. Karten gibt’s auch an

allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen

in Karlsruhe und der Region.

Weitere Infos unter www.karlsruher-weihnachtscircus.de.

re Weise auf die Adventszeit einstimmt.

Die Ausstellung ist dienstags bis freitags

von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10

bis 13 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es unter

www.friedhof-karlsruhe.de.

DIE ALTERNATIVE ZUR STADT

Der Herrenausstatter von Kopf bis Fuß

Wir führen auch Damenmode von Größe 36-52

Di. – Fr. von 11 00 bis 18 00 Sa. von 10 00 bis 15 00

76185 Karlsruhe • Wattstraße 15, an der B 36 Richtung Neureut

Parken vor dem Eingang


die kleinen dampfzüge vor St. Stephan sind für den nachwuchs

das größte. Foto: ONUK

Fahrten mit Kutschen

oder dampfenden Loks

Die Qual der besonderen Verkehrsmittelwahl

An den Adventswochenenden können Besucher

der Karlsruher Innenstadt die Weihnachtsstadt

mit historischen Fortbewegungsmitteln erkunden. Auf

dem Friedrichsplatz an der Ecke Ritterstraße hält eine

urige Pferdekutsche, die zu einer kostenlosen Rundfahrt

durch die weihnachtliche Innenstadt einlädt.

An den Adventssonntagen fahren Straßenbahn-

Oldtimer auf der historischen Ringlinie zum üblichen

KVV-Tarif. Die Kinder können mit einer originalgetreuen

Dampflok über den Platz an der Kirche St. Stephan

fahren. Angetrieben mit Kohle und Wasser dreht

die Dampflok ihre Runden um den Brunnen und

durch einen kleinen Tunnel. Die Kinder dürfen freitagnachmittags

sowie samstags und sonntags am Bahnsteig

einsteigen und mitfahren. Stm

Frohe Weihnachten

mit unterhaltsamen Programmen

Theater, Musik und

viele Geschichten

- 9 -

Kleine Bühnen und andere Institutionen machen besonderes Programm

Zuhören, Zuschauen und

Genießen – die Karlsruher

Bühnen präsentieren zur Advents-

und Weihnachtszeit

wieder ein vielseitiges Programm

mit nachdenklichen,

heiteren und stimmungsvollen

Aufführungen.

Mit „Schöne Bescherungen“

wirft das Jakobus-Theater einen

humorvollen Blick auf

das Fest der Liebe, während

das Kammertheater die unterschiedlichen

Facetten von

Weihnachten aus Sicht der Literatur

mit Musik unter seine

Lupe nimmt. Das Insel-Theater

öffnet wieder täglich eine

Tür im Adventskalender, hinter

der sich eine spannende

Adventsaktion zum Zuschauen

und Mitmachen verbirgt.

UnterhaltUng für

groSS Und Klein

Theater für die ganze Familie

bieten „Die Käuze“ mit

„Dornröschen“ und das

Sandkorn-Theater mit „Pippi

Langstrumpf“. Geschichten

über das Alphabet aus dem

Tierreich präsentiert das Theater

„Die Spur“ und das marotte-Figurentheater

führt

seine beliebten Weihnachtsstücke

für die Kleinen auf.

Die Karlsruher Spielgemeinde

thematisiert mit ihrem

Stück „Leben ist kein Verzicht“

im Haus des Handwerks

die Suche des Menschen nach

Glück. Auf der Badisch Bühn’

sucht ein Pfarrer eine neue

Haushälterin. Heiter geht es

auch in Durlach zu, wo die

Spiegelfechter auf ihrer Bühne

in der Orgelfabrik Kabarett

vom Feinsten präsentieren

und im Tollhaus, das mit „Ladies

night“, der „Weihnachtsshow“

von Oropax und einem

gemeinsamen Auftritt von

Gunzi Heil und Harald Hurst

seinen Gästen ein Füllhorn an

Humor schenkt. Mitmachen

ist bei der „Theatersportlichen

Impro-Show“ am 18. Dezember

im Jubez gefragt.

Die Kinemathek führt weihnachtliche

Filme für Kinder

in ihrem neuen Domizil in

der Kaiserpassage vor. Große

Filmfreunde sind in den Kreativpark

Ostaue eingeladen,

um die Einsendungen für die

Independent Days im Mai zu

sichten. Liebhaber des Flamencos

können sich auf den

Auftritt des Shootingstars

Concha Jareno am 23. November

im Kulturverein Tempel

freuen.

Natürlich stimmen wieder

zahlreiche musikalische Veranstaltungen

auf das Weihnachtsfest

ein, so bei der

Hochschule für Musik im

Schloss Gottesaue und im

Karlsruher Rathaus, das immer

mittwochs um 18.30 Uhr

seine Pforten für klassische

und zeitgenössische Musik

öffnet. Ein Gala-Weihnachtskonzert

veranstaltet die Messe

Karlsruhe am 13. Dezember

in der Stadthalle Karlsruhe

und am 22. Dezember

werden die Karlsruher Meisterkonzerte

„Merry Christmas“

im Konzerthaus darge-

boten. Über 350 Musikbegeisterte

haben seit Oktober für

das Mitmach-Musical „Der

verlorene Sohn“ geprobt, das

am dritten Adventswochenende

im Johannes-Brahms-

Saal aufgeführt wird. Im Jubez

präsentiert die Karlsruhe

A-cappella-Gruppe unter dem

Motto „beTONt männlich“

eine verfrühte Bescherung.

Der Deutsch-Englische Freundeskreis

lädt zum Christmas-

Carol-Singing“ in die Kleine

Kirche. Das Centre Culturel

Franco-Allemand veranstaltet

eine elsässische Bücherschau.

Unter dem Motto „Weihnachtszauber

in der Post Galerie“

begeistern Künstler mit

musikalischen Vorträgen,

Ballett und Lesungen. Stm


- 10 -

Neusatz

Korrektur (1)

Die Liebe zum Leder

Herrenstraße 22: Thomas Rude ist Lederspezialist in der dritten Generation

Seit einigen Monaten, genau gesagt

seit März, hat Karlsruhe ein neues

Ledergeschäft an altem Platz. In der

Herrenstraße 22, wo Leder Kuhn über

viele Jahre hinweg vielen Menschen

ein Begriff war, ist das Fachgeschäft

Leder Rude eingezogen. Rudi Kuhn,

der Chef von Leder Kuhn, hat sich ins

wohlverdiente Privatleben zurückgezogen.

Sein 48-jähriger Nachfolger,

Thomas Rude, ist Lederspezialist in

der dritten Generation in Mannheim.

Die Liebe zum Leder wurde dem gelernten

Kaufmann sozusagen in die

Wiege gelegt. Zusammen mit seiner

Rude_Moden_1919246_11-24_45-1.indd

Rude_Moden_1919246_11-24_45-1.indd

Michael Brenners Backwaren sind unwiderstehlich und

rhildenbrand Fremddaten

PDF KORABZ der Christstollen mit Gold EPS prämiert. Foto: Monika John

Korrektur (3)

AB_Edelmetallhandel_1919278_11-24_45-2.indd

AB_Edelmetallhandel_1919278_11-24_45-2.indd

Fremddaten rhildenbrand

Korrektur (3)

Wdh./Änd. rhildenbrand Neusatz

Korrektur (2)

Korrektur (4)

PDF KORABZ

Korrektur (4)

Timberland_1919338_11-24_85-1.indd

Hera_Glas_1921513_11-24_16-1.indd

Hera_Glas_1921513_11-24_16-1.indd

Timberland_1919338_11-24_85-1.indd

Neusatz

Wdh./Änd. rhildenbrand Fremddaten

PDF KORABZ

siwolf Korrektur (1) Fremddaten Korrektur (2) PDF KORABZ Korrektur (3) EPS Korrektur (4)

Korrektur (3)

Korrektur (4)

Korrektur (5)

Cafe_Brenner_1919703_11-24_50-2.indd

Cafe_Brenner_1919703_11-24_50-2.indd

Frohe Weihnachten

mit Geschenken aus guten Geschäften

Korrektur (5)

Wer zum Advent in Süßem

schwelgen oder unwiderstehliches

Naschwerk verschenken will,

findet im Café Brenner in der

Karlstraße 61 das „Schlaraffenland“.

Rude_Moden_1919250_11-24_45-1.indd

Rude_Moden_1919299_11-24_45-1.indd

Rude_Moden_1919250_11-24_45-1.inddRude_Moden_1919299_11-24_45-1.indd

Korrektur (1)

Schwester Susanne führt er das Unternehmen,

das nun aus zwei renommierten

Fachgeschäften besteht.

Mit Rudi Kuhn verband Thomas

Rude eine Einkaufskooperation. Die

Stammbelegschaft hat er übernommen

und auch am Sortiment nichts

Wesentliches verändert. Im Mittelpunkt

steht unverändert die Lederkleidung.

Derzeit, der Jahreszeit entsprechend,

eher gewachsenes Lamm

in allen Variationen. Als Mantel, Jacke

oder ärmellose Weste. In Kombination

mit dem langhaarigen Toskana-Lamm,

beispielsweise als Kragen,

Fremddaten

Korrektur (3)

EPS

Korrektur (5)

Wdh./Änd. rhildenbrand

PDF KORABZ

Korrektur (2)

Korrektur (4)

Fremddaten

Korrektur (3)

Eine riesige Auswahl, nicht

nur an Lammfellmänteln,

bietet Thomas Rude an.

Foto: mjo

avancieren die Teile zum Muss für

Trendsetter aller Altersklassen. Aber

auch Bikerjacken, ärmellose Westen

und Blazer gehören zum Sortiment.

Voll im Trend liegen schmale Röcke

und Röhren-Hosen aus Leder. Besonders

viel Sexappeal signalisieren fi-

Das Schlaraffenland

Café Brenner in der Karlstraße 61 ist in jeder Beziehung ausgezeichnet

Die „Nikos“ aus allerfeinster, belgischer

Schokolade sind ein Renner.

Weithin bekannt ist das Café Brenner

für seinen Butter-Christstollen.

Bereits zum zweiten Mal in Folge

wurde er mit von der Akademie des

Deutschen Bäckerhandwerks mit

„Gold“ prämiert. Begehrt bei Leckermäulchen

ist auch das mit Marzipan,

Nougat oder Trüffel gefüllte Lebkuchengebäck.

Aber auch Printen, Spekulatius

und die anderen Variationen

der 13 Sorten Weihnachtsgebäck

gehen weg wie „warme Semmeln“.

„Zimtsterne machen wir wie zu

Großmutters Zeiten“, verrät Konditormeister

Michael Brenner, der auch

viele neue himmlische Köstlichkeiten

kreiert hat... mjo

EPS

Korrektur (5)

EPS

Korrektur (5)

PDF KORABZ

Korrektur (4)

EPS

Korrektur (5)

gurnahe Kleider aus glattem, schwarzem

Leder. Auf 600 Quadratmetern,

über zwei Ebenen verteilt, präsentiert

Rude eine reiche Auswahl. Das Gleiche

gilt für die Accessoires: Handtaschen,

Handschuhe, Lammfell-Fäustlinge

und Lederhandschuhe sind

nicht nur als Geschenke ein begehrter

Tipp. Man kann sich selbst ja auch

mal etwas Schönes gönnen. mjo

Schick und

natürlich

Mode von Timberland

Ideal für sportliche Naturen

ist die Mode von Timberland

in der Amalienstraße.

Inhaber Michael

Müller schwärmt von den

Earth-Keeper Schuhen aus

naturgegerbtem Leder, die

supermodisch aussehen

und sehr bequem sind.

Für die Damen könnten

schicke Stiefel oder wasserdichte

Halbschuhe ein

optimales Weihnachtsgeschenk

abgeben, vermutet

Müller. Er verweist auch

auf die Oberbekleidung

aus Organic-Cotton, Bio-

Baumwolle nämlich. mjo


. rhildenbrand Neusatz

)

. bdittes

)

. bdittes

Herrenstraße 40 • 76133 Karlsruhe

Greff_1918521_11-24_25-1.indd

Telefon 07 21/1 80 54 00

Greff_1918521_11-24_25-1.indd

Telefax 07 21/18 05 40-22

www.markgrafen-consulting.de

Fremddaten

PDF KORABZ

)

.

)

Marion_Strumpfmoden_1918519_11-24_25-1.indd

Marion_Strumpfmoden_1918519_11-24_25-1.indd

. bdittes

)

Fremddaten

Korrektur (3)

Korrektur (3)

PDF KORABZ

Korrektur (4)

Korrektur (4)

Markgrafen_Consulting_1920599_11_24_25-1.indd

ab 11. Dezember 2010

Markgrafen_Consulting_1920599_11_24_25-1.indd

jetzt auch in Karlsruhe

Herrenstraße 42

Fremddaten mfi chtner/jhofmannn PDF KORABZ

www.sunfl y.de

Korrektur (3)

Korrektur (4)

Frohe Weihnachten

mit Geschenken aus guten Geschäften

Viele Geschenkideen in einer Straße

In der Herrenstraße findet jeder das richtige Präsent / Das Angebot reicht von Tauchutensilien über Mode bis zum Teppich

Wer in die vorweihnachtliche Atmosphäre

der Fächerstadt eintauchen

möchte, kommt an der Herrenstraße

nicht vorbei. Hier präsentieren

sich die Geschäfte alljährlich

betont vorweihnachtlich romantisch.

Bestrahlt wird das Ganze von einer

modernen Weihnachtsbeleuchtung,

die filigran unter dem dunklen Nachthimmel

leuchtet. Zusammen ergibt

das ein unverwechselbares, einmalig

komponiertes Ambiente.

Wenn ein Weihnachtsgeschenk für

die Lieben gesucht wird, gibt’s in der

Herrenstraße zahlreiche Möglichkeiten,

fündig zu werden. Beispielsweise

im Tauchcenter. Hier findet man alles,

was man zum Tauchen oder

Schwimmen braucht und sogar eine

Tauchreise. Soll’s etwas zur Verschönerung

der Wohnung sein? Dann ist

Orient-Teppiche Schick die richtige

Adresse. Hier kann der geneigte Kunde

derzeit sogar echte Schnäppchen

machen. Wieso? Herrmann Schick

geht nach vier Jahrzehnten in den

wohlverdienten Ruhestand. Bei aller

Wehmut über das Verschwinden des

renommierten, familiengeführten

Unternehmens, können sich die Kun-

Korrektur (1)

Räumungsverkauf

wegen Umbau

30 % auf Ihren Einkauf

27. 11. bis 31. 12. 2010

B e t t e n S c h u l z

Herrenstraße 24

Marc_O_Polo_1921188_11-24_25-1.indd

76133 Karlsruhe

mit eigenen

Betten

Marc_O_Polo_1921188_11-24_25-1.indd

Fremddaten

Werkstätten

Korrektur (3)

Schulz_GmbH_1918516_11-24_25-1.indd

Schulz_GmbH_1918516_11-24_25-1.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Tel. 07 21/9 12 78-0

Fax: 07 21/9 12 78-99

Wdh./Änd. PDF bdittes Neusatz KORABZ rhildenbrand Fremddaten

Korrektur (2)

Korrektur (1) (4)

PDF KORABZ

Korrektur (4)

den jetzt auf preisreduzierte Ware

freuen. Der Startschuss für den großen

Total-Räumungsverkauf ist bereits

gefallen …

Aber die Herrenstraße hat noch viel

mehr zu bieten: Wer seiner Liebsten

gerne ein Schmuckstück verehren

möchte, ist in der Goldschmiedewerkstätte

Carlo Büchel an der richtigen

Adresse. Wer sich während der

Adventszeit mal wieder Zeit zum Le-

GOLDSCHMIEDE

Herrenstraße 20 · 76133 Karlsruhe

Telefon 07 21/2 67 34

Buechel_1918588_11-24_25-1.indd

Buechel_1918588_11-24_25-1.indd

Korrektur (3)

Wdh./Änd. EPS

EPS

Korrektur (5)

EPS

Korrektur (5)

EPS

Korrektur (5)

Unser Partner

EPS

Korrektur (5)

Neusatz

Korrektur (1)

Neusatz

Korrektur (1)

Neusatz rhildenbrand

Korrektur (1)

Neusatz

Korrektur (1)

Wdh./Änd. bdittes

Korrektur (2)

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

Wdh./Änd. bdittes

Korrektur (2)

- 11 -

Rude_Moden_1919241_11-24_25-1.indd DocMorris_Apotheke_1918513_11-24_25-1.indd Schick_Stephan_1919958_11-24_25-1.indd

Rude_Moden_1919241_11-24_25-1.indd DocMorris_Apotheke_1918513_11-24_25-1.indd Schick_Stephan_1919958_11-24_25-1.indd

PDF Neusatz KORABZ

Korrektur (2) (5) Korrektur (1) (4)

Fremddaten rhildenbrand Wdh./Änd. EPS PDF bdittes Neusatz KORABZ

Korrektur (3)

Korrektur (2) (5) Korrektur (1) (4)

Die Herrenstraße im Lichterglanz

– eine Fundgrube

für Geschenkesuchende.

Foto: Rolf Donecker

sen nehmen möchte, und daher etwas

Spannendes sucht, wird in der

Stephanus-Buchhandlung garantiert

fündig. Für spezielle Reiselektüre ist

der Reisebuchladen zuständig. Wer

praktisch denkt, sucht bei K + S Citystore

nach Tinte, Toner und Papier

APOTHEKE

Karlsruhe Zentrum

Herrenstr. 22 · Tel. 07 21 / 2 09 90

Fremddaten

Korrektur (3)

Wdh./Änd. EPS PDF sbraun KORABZ

Korrektur (2) (5)

Stephanus_Buchhandlung_1918517_11-24_25-1.indd

Stephanus_Buchhandlung_1918517_11-24_25-1.indd

Wdh./Änd. bdittes

Korrektur (2)

für den Drucker. Steht die Gesundheit

im Focus, die eigene oder die der Familienmitglieder

oder Freunde, dann

hat die Doc Morris Apotheke eine riesige

Auswahl an verschiedenen Tees,

Salben, Cremes, Säften, Vitamintabletten

und, und, und. Wenn es ums

gute Gehör geht, sind bei Greff Hörgeräte

die richtigen Tipps und Geschenkideen

auf Lager.

Bei Betten Schulz steht die entspannende

Nachtruhe im Mittelpunkt des

Interesses. Das über 130 Jahre alte inhabergeführte

Fachgeschäft offeriert

nicht nur mit Daunen und Federn gefüllte

Bettwaren, sondern auch attraktive

Bettwäsche, stilvolle Tischdecken

und Tischläufer, Handtücher,

Nachtwäsche und vieles mehr. Wer

gerne modische Kleidung verschenkt

oder sich selbst etwas Schickes gönnen

möchte, findet bei Marc O’Polo

eine große Auswahl toller Modelle für

Damen und Herren. Zum eleganten

Kleid gehören seidige Strümpfe oder

Strumpfhosen – von Marion Strümpfe.

Wen dann der Bummel hungrig

gemacht hat, der holt sich knusprige

Brötchen und feinen Kuchen in der

Bäckerei Neu. mjo

Korrektur (4)

Fremddaten

Korrektur (3)

Fremddaten

Korrektur (3)

JE K E R-FI S C H E R

Stempel · Schilder

Neu_1918514_11-24_25-1.indd Gravuren

Neu_1918514_11-24_25-1.indd

Herrenstraße 29

Fremddaten 07 21 / 2 61 57 PDF KORABZ

Korrektur (3)

Jeker-Fischer_1920736_11-24_25-1.indd

Jeker-Fischer_1920736_11-24_25-1.indd

Herrenstr. 33, Tel. 07 21 / 47 00 88 95

Fremddaten

PDF KORABZ rhild

Korrektur (3)

Reisebuchladen_1919504_11-24_25-1.indd

Reisebuchladen_1919504_11-24_25-1.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Exklusive, moderne

Designerteppiche

und Wohnaccessoires

Herrenstraße 25

07 21 / 1 20 39 40

www.designerteppiche.de

EPS

Korrektur (5)

GmbH

PDF KORABZ

Korrektur (4)

PDF KORABZ

Korrektur (4)

Korrektur (4)

Korrektur (4)

PDF KORABZ

Korrektur (4)


ttes

- 12 -

Ende des 19. Jahrhunderts entstand

im Zuge der rasanten

Ausdehnung Karlsruhes eine

Baulücke. Um den Platz nicht als

„Ödung zu belassen“, entschloss

man sich zur Anlage eines Marktplatzes.

Um den Gutenbergplatz

gruppieren sich Geschäfte, Straßencafés

und originelle Kneipen.

Hier sind die Geschäfte noch wirkliche

Einzelhandelsgeschäfte mit

Service und Beratung, von den Inhabern

geführt.

Die Mischung macht’s: Originelle,

junge Geschäfte fi ndet man hier

genauso wie Häuser mit einer langen

Tradition. Da wären der

Schmuckladen, die Leuchtenmanufaktur,

ein Kosmetikgeschäft,

das Musikgeschäft, das Geschenkhaus,

die Metzgerei. „Gemüse,

Früchte, Lindenduft und Jugendstil

– der Gutenbergplatz ist eine

Oase für das genussvolle Einkaufen

und Verweilen“ so beschreibt Fabian

Maier, Geschäftsmann „seinen

Gutenbergplatz“. Marktbeschicker,

die sich in Karlsruhe um einen

Markt-Standplatz bewerben, nennen

meist den Gutenbergplatz als

erste Priorität. Zahlreiche Stände

aus der näheren Umgebung, aber

auch aus der Pfalz, dem Odenwald

oder dem Elsass bieten heute ihre

Waren an. Und: „In den Geschäften

am Gutenbergplatz kriegt man

alles, der Einzelhandel und die Mischung

der Gastronomie sind sehr

gut. Wir haben inzwischen alles

ausprobiert“, sagt ein Anwohner.

Ausprobieren könnte man beispielsweise

das Haushaltswarengeschäft

Oster. Das inzwischen 65

Jahre alte Familienunternehmen

25 Jahre

Musikhaus_Schuler_1917532_11-24_50-2.indd

Musikhaus_Schuler_1917532_11-24_50-2.indd

Wdh./Änd. bdittes Fremddaten

PDF KORABZ

Korrektur (2) REGINA Korrektur (3) MÜLLER Korrektur (4)

Wdh./Änd. bdittes

Korrektur (2)

Schmuckladen

76135 KARLSRUHE

NELKENSTRASSE 23

AM GUTENBERGPLATZ

TELEFON 07 21/84 91 25

„Wie viele Lichter

Neusatz

verdanken nur Ihrem

Leuchter, dass man sie sieht …“

Korrektur (1)

Christian Friedrich Hebbel

RM_Schmuck_1917530_11-24_50-2.indd

RM_Schmuck_1917530_11-24_50-2.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Frohe Weihnachten

mit Geschenken aus guten Geschäften

Eine Platz-Attraktion

Gutenbergplatz in der Weststadt hat große Anziehungskraft

hat seinen Stammsitz in Rüppurr und

führt alles rund um den Haushalt bis

hin zu Kinderspielzeug, Party- und

Dekoartikeln. Hier gibt es alles für

den perfekt gedeckten Tisch. Hier gibt

es Glas in allen Varianten – von

künstlerischen Accessoires bis hin zu

Praktischem wie Trinkgläsern. Oster

ist bekannt dafür, dass es hier wirklich

auch ausgefallene Dinge gibt, die

man sonst kaum fi ndet.

Bei RM Schmuck, Regina Müllers

kleinem Schmuckladen, gibt es Silber,

Gold, Modeschmuck, Bernstein, Kris-

PDF KORABZ bdittes

Korrektur (4)

Feiern Sie mit!

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

EPS

Korrektur (5)

EPS

Korrektur (5)

Neusatz

Korrektur (1)

Stadtverwaltung_1918927_11-24_80-1.indd

Stadtverwaltung_1918927_11-24_80-1.indd

Fremddaten bdittes

Korrektur (3)

talle und vieles mehr. Die Goldschmiedin

fertigt auf Wunsch individuell

gestaltete Stücke an. Ganz groß

geschrieben wird bei ihr vor allem

Service. „Ich bringe den Leuten die

Sachen auch nach Hause, und ich

mache alle Reparaturen“, sagt sie.

Wer hier eintritt, fühlt sich gleich wie

zu Hause.

Ein durchgestylter Laden war nie

ihr Ding, schon damals im Mai 1985

nicht, als sie den Laden eröffnete.

Eher ist das Geschäft ein gemütlicher

Ort der Kommunikation. Die Zeit für

Metzgerei

Preisgekrönte Wurstwaren

für verwöhnte Feinschmecker

Nelkenstr. 31 · 76135 Karlsruhe

(Am Gutenbergplatz)

Telefon 07 21/84 19 94

Wdh./Änd. bdittes

Korrektur (2)

PDF KORABZ bdittes

Korrektur (4)

Jeden

Donnerstag

kesselfrische

Weißwurst

ab 8.30 Uhr

Zehnbauer_1917817_11-24_50-2.indd

Zehnbauer_1917817_11-24_50-2.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

EPS

Korrektur (5)

den Plausch, sagt Regina Müller,

sei immer schon einkalkuliert.

Seit rund drei Jahren betreiben

die Architekten Fabian Maier und

Fatih Yetgin ihren Laden am Gutenbergplatz.

Licht + Partner sind

Fachplaner für Lichtgestaltung. Sie

arbeiten bei ihren Projekten eng

mit den Bauherren, Architekten

und Ingenieuren zusammen. Denn

für ein stimmungsvolles Ambiente

sind sorgfältige Planung, Kommunikation,

Simulation und Bemusterung

Voraussetzung. Maier und

Yetgin arbeiten mit differenzierten

Fragestellungen: Was will der Nutzer,

was hat er derzeit an Nutzungen

in den Räumen, will er es in

Zukunft ändern? Wie viel Wert

legt er auf Energiesparmaßnahmen?

Wie lange sollen die Räumlichkeiten

genutzt werden? Ist es

ein Neubau oder Altbau? Sind Umbaumaßnahmen

geplant? In der

eigenen Manufaktur fertigen Licht

+ Partner eigene Leuchten an. Und

„Licht für den kleinen Geldbeutel“

gibt es hier ebenfalls.

Die Metzgerei Zehnbauer ist ein

traditioneller Familien- und Meisterbetrieb.

Bekannt und gefragt

sind donnerstags seine Weißwürste.

Neben den Wurstwaren stellt

Zehnbauer auch Fertiggerichte in

der eigenen Küche her. Weit über

die Weststadt hinaus bekannt ist

der Betrieb, der heute in der zweiten

Generation von Gerhard Zehnbauer

(unterstützt von seinem

Sohn Michael) geführt wird. Die

vorweihnachtlichen Gaumenfreuden

sind bei Zehnbauer vor allem

Wild, Gefl ügel, Rollbraten und

Pasteten. Text / Foto: Thomas Zimmer

PDF KORABZ

Korrektur (4) Korrektu


Die Majolika im Winterkleid. Foto: Fabry / Ettlingen

Märchenhafte Majolika

Stimmungsvolles Programm für Kinder und Erwachsene

Nach der großen Resonanz der

letzten Jahre bietet die Majolika

an allen Adventswochenenden wieder

ein märchenhaftes Programm für

Kinder zwischen 4 und 10 Jahren im

historischen, weihnachtlich geschmückten

Majolika-Brennhaus an.

Jeweils samstags und sonntags von

14 bis 15.30 Uhr und von 16 bis 17.30

Uhr liest Linda Mastnak – in aufwändige

Kostüme gekleidet – den Kindern

traditionelle Märchen vor. Nach der

Lesung haben die Kinder Gelegenheit,

selbst eine Majolika-Märchenfliese

zu gestalten und diese dann als

Frohe Weihnachten

in der Majolika

Andenken oder Weihnachtsgeschenk

mit nach Hause zu nehmen. Ebenso

sind die Getränke und Leckereien im

Preis von 8,50 Euro inbegriffen.

27. und 28. November:

„Das Mädchen mit

den Schwefelhölzern“

4. und 5. Dezember:

„Hänsel und Gretel“

11. und 12. Dezember:

„Aschenputtel“

18. und 19. Dezember:

„Das hässliche Entlein“

Anmeldung unter Telefon 07 21 /

9 12 37 76 oder über die Homepage:

www.majolika-karlsruhe.com. Zum

vorweihnachtlichen Empfang lädt

die traditionsreiche Majolika am 5.

und am 12. Dezember 2010 zwischen

14 und 16 Uhr in die Majolika Galerie

ein. Bei Glühwein und Plätzchen

können die Gäste in weihnachtlicher

Atmosphäre Kunst in Keramik erleben

und kommen in den Genuss, die

in der Galerie dargebotene Schau-Malerei

mit ihrer feinen Handarbeit und

die Fayence-Malerei live kennenzulernen.

Am Sonntag, dem 19. Dezember

2010 spielen von 14 bis 15 Uhr die

Jagdhornbläser im Majolika-Innenhof.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag

10 bis 19 Uhr, Verkauf in der Adventszeit

verlängert, das heißt Samstag

und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. An

den beiden Weihnachtsfeiertagen

von 10 bis 17 Uhr. PR

Freude

in Tüten

- 13 -

Armen und einsamen

Menschen zu Weihnachten

eine Freude machen,

das will die Aktion

„Freude schenken“, die

das Stadtmarketing bereits

zum 8. Mal gemeinsam mit

dem Diakonischen Werk

und dem Caritasverband

Karlsruhe durchführt. Alle,

die mitmachen möchten,

können leere Geschenktüten

erhalten und diese mit

Kleinigkeiten gefüllt bis 5.

Dezember wieder abgeben.

Wo? Im Modehaus

Schöpf, im Modehaus Nagel

in Durlach, bei Tabakwaren

Heck in Mühlburg,

bei Sixt im Siemens Industriepark

sowie bei allen

evangelischen und katholischen

Pfarrgemeinden.

An der Tüten-Aktion

„Freude schenken“

kann sich jeder

beteiligen.

Foto: Stm


- 16 -

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

Filmpalast_1921754_11-28_100-2.indd

Filmpalast_1921754_11-28_100-2.indd

Fremddaten sbraun

Korrektur (3)

Frohe Weihnachten

im Sandkorn-Theater und im ZKM

PDF KORABZ

Korrektur (4)

Pippi Langstrumpf begeistert

im Sandkorn-Theater (nicht

nur) Kinder ab 5.

EPS

Korrektur (5)

EinSparprogramm

im Sandkorn-Theater

Highlights im Advent und Weihnachten lassen weder Witz

noch Spannung vermissen / Neues Kabarett nur bis 6. Januar

Dieser Tage hatte das neue

Sandkorn-Kabarett „EinSparprogramm“

mit großem Erfolg Premiere.

Ein Abend voller Witz und Musik –

nur bis 06. Januar 2011: Theater müssen

zunächst am künstlerischen Personal

sparen, denn so knapp ist der

Etat, dass sich ansonsten keine Einsparmöglichkeiten

fi nden lassen.

Umso besser für die Kabarett-Diven

Beatrix Henigin und Angelika Veith,

können sie sich beim EinSparprogramm

nun umso länger im Bühnenlicht

sonnen. Hahn im Korb Torsten

Eikmeier hat es da natürlich besonders

gut getroffen und Regisseur Siegfried

Kreiner hat sich inzwischen

selbst aus dem Programm weggespart.

Das Nachsehen hat Pianist Paul Taube,

zwar wurde er noch nicht abgeschossen,

jedoch wird sein Klavier

zeitweilig untervermietet, aber einem

Musikgenie fällt auch dazu etwas

ein... Kurz vor Weihnachten wird

der Kult-Sketch „Dinner for One“ gespielt

– von Volker Heymann in einer

abendfüllenden Komödie verpackt.

Nach wie vor steht der Krimi-Bestseller

von Andrea Maria Schenkel

„Tannöd“ auf dem Spielplan – als ungeheuer

packender Bühnenkrimi in

der Bearbeitung von Maya Fanke und

Doris Happl. Die Literaturklassiker

„Der Besuch der alten Dame“ von

Dürrenmatt und „Der Prozess“ von

Kafka ergänzen mit Loriot-Szenen

und „Ekel Alfred“ das reichhaltige

Sandkorn-Programm. Am Sandkorn-

Theater wird übrigens auch am Heili-

Der ZKM Museumsshop bietet neben

den Publikationen und Editionen

des ZKM und der Staatlichen Hochschule

für Gestaltung (HfG) eine Auswahl

an Literatur zu den im Haus stattfi

ndenden Ausstellungen und Symposien.

Darüber hinaus lässt sich hier eine

breite Auswahl an Fachliteratur, CDs

und DVDs zu den Themenbereichen

Kunst, Design, Architektur und Neuen

Medien fi nden. Beiträge zu kunstphilosophischen

Aspekten sowie zu aktuellen

theoretischen Diskussionen erweitern

das thematische Spektrum. Kataloge zu

gen Abend (24. Dezember) die Komödie

„Ein Herz und eine Seele“ (Ekel

Alfred) gespielt wird. Beginn ist um

21.30 Uhr.

Gastspiele wie Elvis Christmas Special

am 19. Dezember um 19 Uhr und

das Kabarett Kabbaratz mit „Sitzenbleiben“

– eine pädagogische Erfolgsgeschichte

am 18. Dezember und der

Kabarettist Marek Fis – ein Pole legal

in Deutschland, sowie „Grimmige

Märchen – frei ab 18“ am 21. und 22.

Dezember ergänzen den vielfältigen

Spielplan. Weitere Infos unter www.

sandkorn-theater.de.

Viel Witz und Musik verspricht das neue Kabarett

„EinSparprogramm“ im Sandkorn. Fotos: PR

Geschenk-Fundgrube im ZKM

Breites Angebot für große und kleine Kunstinteressierte im Museumsshop

internationalen Ausstellungen und Projekten

geben Einblicke in das aktuelle

Kunstgeschehen weltweit. Daneben fi ndet

sich eine große Auswahl an Kinderbüchern,

die sich inhaltlich mit dem

Thema Kunst befassen oder von jungen

DesignerInnen besonders ansprechend

gestaltet wurden. Ungewöhnliche Geschenkartikel

für Jung und Alt sowie in

Kleinserien entstandene Produkte runden

den Bestand des Museumsshops

ab. Das breite Spektrum an Büchern,

DVDs, Postkarten und originellen Geschenkartikeln

machen den ZKM Museumsshop

zu einer wahren Fundgrube.

Über den e-shop können zudem die

hauseigenen Publikationen bequem online

bestellt werden. Kontakt und Bestellservice:

Telefon 07 21 / 81 00-12 50,

www.shop.zkm.de.

Die Bücher zur Kunst im ZKM Museumsshop.

Foto: Fabry, copyright ZKM Karlsruhe


- 18 -

Intensiverlebnisse

für Entdecker

Frohe Weihnachten

im Schwarzwald

Der größte Marktplatz

Freudenstadt verzaubert Groß und Klein mit Schwarzwaldcharme

Nehmen Sie sich Zeit für

einen Ausflug in die

stimmungsvolle Welt des

Freudenstädter Weihnachtsmarktes:

Traditionell erstrahlt

Deutschlands größter Marktplatz

vom 3. bis 12. Dezember

wieder in weihnachtlichem

Lichterglanz und verzaubert

Groß und Klein.

Während vom Rathausturm

die beliebtesten Weihnachtslieder

erklingen – live gespielt

von den Turmbläsern – gönnen

sich Mama und Papa bei

leckeren Lebkuchen, Weihnachtsplätzchen,

gebrannten

Mandeln, heißen Maronen

und anderen lukullischen

Köstlichkeiten eine Pause

und freuen sich am Kinderprogramm,

das die Augen ihrer

Sprösslinge leuchten lässt.

Ponyreiten, Mini-Riesenrad

und Eisenbahn – für jeden ist

was dabei.

Ein flötistisches Feuerwerk

bieten im Kloster diese acht

Damen aus Frankfurt. Foto: PR

Die kalte Winterluft „bekämpft“

man am besten mit

einem heimischen „Schnäpsle“,

fruchtigem Punsch oder

dem Klassiker Glühwein. Probieren,

genießen und schon

wird’s um Herz und Hand kuschelig

warm.

Sie suchen noch ein besonderes

Weihnachtsgeschenk?

Auf dem Freudenstädter

Weihnachtsmarkt ist die Auswahl

riesengroß. Ob handge-

Klassik im Kloster

Benefiz-Jubiläumskonzerte in der Klosterkirche Bad Herrenalb

Das ehemalige Zisterzienserkloster

„Alba Dominorum“

in Bad Herrenalb

wurde 1149 gegründet. Zu

den Besonderheiten zählt die

spätromanische Vorhalle, das

Paradies und der im 15. Jahrhundert

entstandene gotische

Chor, heute Altarraum

der Klosterkirche. Insbesondere

zur Adventszeit sind die

Klosterkirche und der Kurort

ein Anziehungspunkt für alle,

die das Besondere suchen. Als

Organisatorin der Benefizkonzerte

freut sich Sabine

Zoller nach den Erfolgen der

vergangenen Konzertserien

besonders auf das fünfjährige

Jubiläum zum 2. Advent

2010. Gemeinsam mit dem

Adventsmarkt im Kloster sind

die Konzerte ein besonderes

Erlebnis, zumal in diesem

Jahr musikalische Besonderheiten

aus dem In- und Ausland

dargeboten werden. Die

Besucherinnen und Besucher

können sich von Solisten,

Chören und Musikerinnen in

der stimmungsvollen Atmosphäre

verzaubern lassen.

Traditionell zum zweiten

Adventswochenende erleben

die Besucher drei kulturelle

Höhepunkte, die sie musikalisch

auf die Weihnachtszeit

einstimmen. In diesem Jahr

starten die Benefizkonzerte,

eine Initiative des Lions Club

Bad Herrenalb, bereits am

Neusatz bdittes ALFA

Freitag, 3. Dezember, mit dem

Sopranisten

Korrektur

Arno

(1)

Raunig aus

Wien. Mit seiner extrem hohen

Männerstimme wird der

ehemalige Wiener Sängerknabe

das „Ave Maria“ von Verdi,

Schubert, Mozart, Liszt und

Dvoˇrák präsentieren – begleitet

von Matthias Krampe an

der Orgel. Zwei stimmgewaltige

Kinderchöre sind am

Samstag, 4. Dezember, zu hören:

Der Nachwuchschor der

Aurelius-Sängerknaben aus

Calw mit ihrem künstleri-

fertigter Weihnachtsschmuck,

kunstvolle Krippenfiguren,

filigrane Holzschnitzereien,

Spielzeug, handgestrickte

Schals und Mützen und vieles

mehr. Mit diesem vielfältigen

Angebot wird das Schenken

zum Vergnügen. Der

Freudenstädter Weihnachtsmarkt

spiegelt in allen Facetten

das Herz des Schwarzwaldes

wider. Öffnungszeiten:

Jeweils von 11 bis 22 Uhr. PR

schen Leiter Bernhard Kugler

sowie der Kinderchor am

Helmholtz-Gymnasium Karlsruhe

unter Waltraud Kutz.

Acht Flötistinnen werden

die Serie der Klassik-Konzerte

am Sonntag, 5. Dezember,

mit einem musikalischen

Feuerwerk beenden. Das ungewöhnliche

Repertoire bietet

ein abwechslungsreiches

Konzertprogramm, das festli-

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

Walz_Reisen_1918340_11-24_70-2.indd

Walz_Reisen_1918340_11-24_70-2.indd

Fremddaten

Korrektur (3)

Schwarzwald im Lichterglanz:

Freudenstadt lädt zum Weihnachtsmarkt

ein. Foto: PR

che Barockmusik ebenso wie

die wunderbaren Klänge aus

Tschaikowskys Ballett „Der

Nussknacker“ präsentieren

wird.

Anmeldung: Bad Herrenalber

Reisebüro, Bahnhofsplatz

1, Telefon 0 70 83 /

52 70 33. Kartenpreis: 10,–

Euro pro Person und Konzert.

Näheres auch unter: www.

klassik-im-kloster.com eb

PDF KORABZ

Korrektur (4) Korrektu


Die historische Altstadt der Albgaumetropole

ist derzeit wieder prächtige Kulisse

für den Sternlesmarkt. Fotos: PR

Sternlesmarkt hat

Magnetwirkung

Ettlinger Weihnachtsmarkt vor zauberhafter Altstadtkulisse

Frühweihnachtlich hat der Ettlinger

Sternlesmarkt schon seit einigen

Tagen seine Pforten geöffnet. Die

schöne Altstadt mit ihrem historischen

Rathaus bildet eine zauberhafte

Kulisse für die rund 40 Marktstände.

Ein altes Karussell, eine Kindereisenbahn

sowie eine acht Meter hohe

leuchtende Holzpyramide zaubern

eine gemütliche, weihnachtliche Atmosphäre

für die ganze Familie. Das

vielfältige Angebot von exquisitem

Kunsthandwerk bis hin zu Gaumenfreuden

für jeden Geschmack, bietet

auf dem Ettlinger Sternlesmarkt Weihnachten

pur! Das abwechslungsreiche

und kindergerechte Bühnenprogramm

steht in diesem Jahr unter

dem Motto Sterne und Engel. Während

die Eltern entspannt über den

Weihnachtsmarkt bummeln, dürfen

die Kinder unter fachkundiger Betreuung

backen, kochen, basteln,

Kerzen gießen und vieles mehr. Besondere

Merkposten für die Vorweihnachtszeit

in Ettlingen: Jeden Freitag

Wellness-Geschenk

aus der Albtherme

Wer sich die mühsame

Suche nach Geschenken,

das Gedränge

und die langen Schlangen

an den Kassen ersparen

möchte, sollte einen Blick

auf die erholsamen

Geschenk ideen aus der

Albtherme Waldbronn

werfen. Mit ihrer Heilquelle,

dem schönen Saunapark

und der großzügigen

Badelandschaft bietet sie

vielfältige Möglichkeiten,

individuell zu entspannen.

Der Wellness-Bereich lädt

mit seinem harmonischen

Frohe Weihnachten

in Ettlingen und Waldbronn

bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr bietet Neusatz

der Kutschenverein Ettlingen e.V. Korrektur (1)

Kutschfahrten an. Am 10. Dezember

findet bis 23 Uhr eine lange Adventsnacht

zum Genießen + Shoppen statt.

Am 18. Dezember wird um 13 Uhr

zur Waldweihnacht im Horbachpark

Ettlingen in der Nähe des Kinderspielplatzes

beim Freibadparkplatz

Ettlingen eingeladen. Während des

Weihnachtsmarktes befindet sich

eine Engelausstellung („Engel im

Zeitgeist“) der Holzbildhauerinnung

Baden-Württemberg im Rathaus.

Schließen wird der Sternlesmarkt erst

am 28. Dezember 2010, in Ettlingen ist

einfach länger Weihnachten …

Weitere Informationen: Stadtinformation

Ettlingen, www.sternlesmarkt-ettlingen.de,

Telefon 0 72 43 /

1 01-3 80.

Öffnungszeiten:

Täglich 11 bis 21 Uhr

An Heiligabend 11 bis 14 Uhr.

Am ersten Weihnachtsfeiertag ist

geschlossen.

Ambiente zu erholsamen

Anwendungen für Körper

und Schönheit ein – auch

externe Gäste können sich

hier verwöhnen lassen.

Relax-Massagen mit erlesenen

Ölen, individuelle

Gesichtsbehandlungen,

Packungen in der Schwebeliege,

Maniküre oder

Pediküre – es ist so leicht,

persönliches Wohlbefinden

zu genießen oder zu

verschenken. Informationen

unter www.albtherme-waldbronn.de,

Telefon

0 72 43 / 5 65 70. PR

Neusatz

Korrektur (1)

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

Wdh./Änd.

Korrektur (2)

Stadtbauamt_Ettlingen_1919347_11-24_100-2.indd

Stadtbauamt_Ettlingen_1919347_11-24_100-2.indd

Fremddaten rhildenbrand

Korrektur (3)

Gertrudenhof_1918266_11-24_120-2.indd

Gertrudenhof_1918266_11-24_120-2.indd

Fremddaten mseiber

Korrektur (3)

PDF KORABZ

PDF KORABZ

- 19 -

Korrektur (4) Korrektu

Korrektur (4) Korrektu

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine