Download (PDF; 2,5 MB) - Fairer Kaffee in die Kirchen

kirchen.trinken.fair.de

Download (PDF; 2,5 MB) - Fairer Kaffee in die Kirchen

LieFeranTen Für den grossVerbrauch

Wenn sich Kantinenleitungen für Kaffee

aus dem Fairen Handel entscheiden, gibt

es spezielle Ansprechpersonen. Als kirchliches

Unternehmen mit eigenem Großverbraucherservice

beliefert die GEPA The Fair Trade Company

gezielt kirchliche Einrichtungen mit fair gehandelten

Kaffeesorten. Ein Rahmenvertrag zwischen

GEPA und der Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen

Deutschland (WGKD) bietet kirchlichen Großab-

Rainer Sakic

Großverbraucher Service

rainer.sakic@gepa-gv.de

nehmern günstigere Konditionen für Kaffee und

Tee (www.wgkd.de). GEPA ist zugleich der größte

Lizenznehmer der Siegelinitiative Tr a n sFa i r. Neben

der GEPA gibt es weitere Händler, deren Kaffee

nach den Fairtrade-Kriterien gehandelt wird und

das Tr a n sFa i r-Siegel trägt.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Abteilung

Marketing Großverbrauch bei Tr a n sFa i r,

Karin Wolter.

Karin Wolter

Marketing Großverbrauch

k.wolter@transfair.org

impressum

herausgeber:

Brot für die Welt /

Evangelischer Entwicklungsdienst

Redaktion:

Margarita Sigle (verantwortl.), Monika Hoegen

Satz, Layout:

Dreimalig Werbeagentur, Köln

druck:

in puncto, Bonn

Fotos:

Tr a n sFa i r, GEPA, Brot für die Welt, EED, KumboJa

Links

www.kirchen-trinken-fair.de

www.brot-fuer-die-welt.de/fairer-kaffee

www.eed.de/fairtrade

www.gepa.de

www.transfair.org

www.fairewoche.de

KirchenTag zum ersTen maL an der Weser

Der 32. Deutsche Evangelische Kirchentag findet zum ersten Mal in der Hansestadt Bremen statt, und zwar

vom 20. bis 24. Mai 2009. Dort werden „Brot für die Welt“ und der EED mit verschiedenen Ständen und

Veranstaltungen vertreten sein. Wer sich auf dem Kirchentag bei einer leckeren Tasse Kaffee entspannen und

sich dabei über den Fairen Handel informieren möchte, für den steht auf der Plaza Überseestadt / Zelt Ü3

– wie auch schon auf vorangegangen Kirchentagen – das faire Kirchentagscafé „CaféPlus“ bereit. Mitarbeitende

von „Brot für die Welt“, des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED), des Fairhandelshauses GEPA

sowie des Verbandes Christlicher Hoteliers (VCH), servieren den Besucherinnen und Besuchern täglich frisch

zubereitete Kaffeespezialitäten, Tee, Säfte sowie kleine Snacks – natürlich alles aus Fairem Handel. Das Café

ist vom 21.-23. Mai täglich zwischen 9.30 Uhr und 19.30 Uhr geöffnet. Darüber hinaus veranstalten „Brot

für die Welt“ und der Evangelische Entwicklungsdienst eine öko-faire Baumwoll-Talkrunde mit Modenschau

unter dem Titel: „Voll in und fair-kleidet“. Diese Veranstaltung findet am Donnerstag, 21.05. von 11-13 Uhr im

Zentrum Welthandel auf dem Schiff Cap San Diego, Luke 3 (Europahafen) statt.

Informationen zum Fairen Handel und der Aktion „Gerecht genießen – 1.000 Gemeinden trinken fair“ bekommen

die Kirchentagsbesucher auch am Hauptstand von „Brot für die Welt“, der sich zwischen Messegelände

und Hauptbahnhof (Bürgerweide 16) befindet.

Mehr Infos unter: www.kirchentag.de

Materialien Alle Materialien sind kostenlos erhältlich bei: vertrieb@diakonie.de

Plakat DIN A 1 (113 216 110) / DIN A 2 (123 112 040)

Newsletter, 8 Seiten, DIN A 4

Faltblatt, 4 Seiten, 15 x 15 cm {114 101 030)

Erfreute sich schon auf dem Kirchentag in Köln 2007 größter

Beliebtheit: das faire Kirchentagscafé „CaféPlus“.

ihRE aNSpREchpaRTNERiN FÜR diE aKTioN „FaiRER KaFFEE iN diE KiRchEN“: MaRGaRiTa SiGLE · M.SiGLE@bRoT-FuER-diE-WELT.dE · TEL. 0711-2159149

2. Newsletter 09/2006 (123 112 026)

3. Newsletter 05/2007 (123 112 017)

5. Newsletter 05/2008 (123 112 018)

6. Newsletter 10/2008 (123 112 028)

7. Newsletter 05/2009 (123 112 019)

Großverbraucherinformation,

8 Seiten, DIN lang (123 112 016)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine