Unser neuer Internetauftritt Aktuelle Projekte ... - Jego AG

jegobau

Unser neuer Internetauftritt Aktuelle Projekte ... - Jego AG

HAUSZEITSCHRIFT NR. 2 06 – 2007

Unser neuer Internetauftritt

Aktuelle Projekte

Einweihungsfest

Arealüberbauung Matthof, Baar


JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

Titelbild

JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

INHALT VORWORT

AKTUELL

PARTNER / GESCHÄFTSFREUNDE

Arealüberbauung Matthof, Baar

Konzept und Gestaltung

Dynamite Advertising, Cham

Redaktion

Dynamite Advertising, Cham

Druck

Pyramis AG, Baar

Auflage

PROJEKTE IN VORBEREITUNG

IMPRESSUM

2000 Exemplare

Nächste Ausgabe

Frühling 2008

AKTUELLE PROJEKTE

ERSTELLTE PROJEKTE

DIENSTLEISTUNG

MITARBEITER

4

5

6

8

11

14

15

Unser neuer Internetauftritt ab 1 . Juli 007 online

Tobias Hürlimann, Sanitär, Heizung, Schlosserei, Walchwil

Rolf Oswald, Eigentümer Einfamilienhaus Langweid,

Hünenberg / Cham

Wohn- und Geschäftshaus Rigistrasse, Baar

Einfamilienhäuser, Abtwil

Wohnüberbauung Hof Himmelrich, Baar

Terrassenwohnungen am Chestene-Rain, Walchwil

Wohnüberbauung Kalenbühl, Root

Arealüberbauung Parkstrasse, Blickensdorf / Baar

Terrassenwohnungen «St. Adrianstrasse», Walchwil

Umbau Wohnhaus Paul Murer, Blickensdorf / Baar

Fassadensanierung Kurhaus Zentrum Elisabeth, Walchwil

Wohneigentum am Stadtzentrum, Ägeristrasse 4 , Zug

Arealüberbauung Matthof, Baar

Einweihungsfest Matthof, 0. April 007

Kundenservice

Mitarbeiterausflug

Geschätzte Leserinnen und Leser

Der bekannte Zuger Künstler Andreas

Jordi präsentierte im April 2006 ein

von ihm gemaltes Wandbild im Eingangsbereich

unserer Büroräumlichkeiten.

In den vielen Farben und Formen

erkennt der Betrachter deutlich das

Logo der Jego Bau AG. Das Bild steht

symbolisch für die Übergabe der Geschäftsleitung

an Mauro Bonani und Ivo

Jeggli; eine wichtige Station in unserer

Firmengeschichte.

Durchschnittlich übergibt die Jego Bau

AG pro Jahr insgesamt zirka 80 Wohn-

und Geschäftseinheiten schlüsselfertig

an die neuen Eigentümer. Im Jahr 2006

waren es deren 79:

– Wohnhof Murer in Baar/Blickensdorf:

15 Mietwohnungen und Remise.

– Inwilerstrasse 32 – 42 in Baar

(Überbauung Matthof): 5 Mehr-

familienhäuser mit 23 Eigentums-

und 10 Mietwohnungen.

Die Jego Bau AG in die nächste Generation begleiten

Unter diesem Motto haben wir vor

rund einem Jahr die operative Leitung

der Jego Bau AG unserem Schwiegersohn

Mauro Bonani und unserem

– Parkstrasse 37 – 43 in Baar:

2 Mehrfamilienhäuser mit

26 Mietwohnungen.

– Erliweg in Arth:

3 freistehende Einfamilienhäuser.

Eine spezielle Herausforderung war für

uns die Fassadensanierung des Hauses

«Zentrum Elisabeth» in Walchwil im Sommer

2006, welche wir innert kürzester Zeit

und in grösster Sommerhitze realisierten.

Unser Firmenausflug ist immer auch ein

Familienausflug, zu dem alle Mitarbeiter

Kind und Kegel mitbringen dürfen. 2006

führte uns die Reise ins wunderschöne

Emmental. Nach einem ausgiebigen

Frühstück im Emmentaler Affoltern wurden

wir in die Geheimnisse der Käseherstellung

eingeführt. Der anschliessende

Besuch des Sensoriums in Rüttihubelbad

war äusserst spannend und informativ.

Für junge Menschen ist es heute oft

sehr schwierig, eine Lehrstelle zu finden,

denn immer weniger Betriebe bilden

Lehrlinge aus. Wir wollen einen klei-

Sohn Ivo Jeggli übertragen. Mit Genugtuung

und überzeugter Zuversicht begleiten

wir die täglichen Herausforderungen

in der Architektur, in der Ausfüh-

rungsplanung, Projekt- und Bauleitung

und nicht zuletzt verfolgen wir mit grosser

Freude und Interesse den Verkauf,

die Vermietung und die Verwaltung unserer

anspruchsvollen Bauobjekte.

Die Stärke der Jego Bau AG liegt weitgehend

bei unseren bestausgewiesenen

rund 25 Mitarbeitern. Wir erwarten

von der Planung bis zur Objektübergabe

und weiter in der Garantieerledigung

von jedem einzelnen Mitarbeiter

persönliche Kundenfreundlichkeit und

soweit möglich die vollständige Erledigung

der Anliegen und Vertragsverpflichtungen.

Die Jego Bau AG lebt das Fazit:

«Der Kunde ist unser König».

nen Beitrag gegen diese Tendenz leisten.

Seit dem Sommer 2006 absolviert

Stefanie Niedermann bei uns die Ausbildung

zur Hochbauzeichnerin. Es freut

uns, mit Stefanie eine interessierte, umgängliche

und fleissige Lehrtochter gefunden

zu haben und wir wünschen Ihr

weiterhin viel Erfolg in ihrer Ausbildung.

Wir danken unseren Kunden, Partnern

und Handwerkern für ihr Vertrauen und

die angenehme Zusammenarbeit. Wir

freuen uns darauf, auch in den nächsten

Jahren viele spannende Projekte mit ihnen

zu realisieren.

Mauro Bonani und Ivo Jeggli

Die grosse Unterstützung durch meine

Frau Maria in all unseren Geschäftsjahren

ist für mich die Rückenstärkung und aber

auch für das gute Ansehen der Jego Bau

AG von grosser Bedeutung. Sie versteht

es immer wieder, in auftretenden Stresssituationen

mit Beharrlichkeit die Wogen

zu glätten und damit die gesteckten

Ziele weiter zu verfolgen.

Gerne danke ich all unseren langjährigen

Geschäftsfreunden und treuen

Unternehmungen sowie unseren Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern der Jego

Bau AG für die Unterstützung in den alltäglichen

Herausforderungen.

Wir freuen uns gemeinsam auf das nächste

«Jegobau aktuell 2008» mit Rückblick

und Entwicklung «20 Jahre Jego

Bau AG».

Fridolin Jeggli


JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

4

AKTUELL

Unser neuer Internetauftritt ab 1 . Juli 007 online

Als Generalunternehmen legen wir

in jeglicher Hinsicht grossen Wert

auf Vertrauen, Transparenz und Zuverlässigkeit.

Mit dem komplett neu gestalteten

Internetauftritt bieten wir Ihnen

deshalb die Gelegenheit, uns und

unsere Projekte noch besser kennen zu

lernen. Eine erweiterte Navigation zeigt

Ihnen unsere Arbeiten an verschiedenen

Standorten in der Region. Sie können

sich spielend leicht über Referenzobjekte

und aktuelle Bauten informieren,

für Sie interessante Projekte

markieren und direkt online die Dokumentationen

herunterladen oder bestellen.

Ausserdem finden sich auf der

Website stets die aktuellsten Neuigkeiten

rund um die Jego Bau AG. Wir freuen

uns auf Ihren Besuch, ob virtuell oder

zu einem Kaffee.

www.jegobau.ch

Startseite

Portrait Immobilienangebote

Referenzen Anfahrt Kontakt

Zusammenarbeit mit Vertrauen

Als mich im Dezember 1991 die beiden

erfahrenen Unternehmer Fridolin

Jeggli und Peter Rust anfragten,

ob ich bei der Realisierung der Überbauung

«Sternenmatt Walchwil» mitwirken

möchte, war ich noch Jungunternehmer

und keine dreissig Jahre alt. Das wirtschaftliche

Umfeld war damals unsicher,

die Hypothekarzinsen stiegen gegen 8 %

und der Bauboom der 80er Jahre hatte

sich stark abgekühlt. Ein Zusammenrücken

lag nahe. Was uns vereinte, war der

Wunsch nach einer Kräftebündelung.

Von Anfang an herrschte volles gegenseitiges

Vertrauen. «Ein Wort ist ein Wort»,

dieses Sprichwort beschreibt eine unserer

Stärken, die bis heute Gültigkeit hat

und mit den dazu gekommenen Herren

Alois und Jost Arnold weitergeführt werden

konnte.

Ebenfalls von Anfang an konnten wir

auf die Zuverlässigkeit der Firma Jego

Bau AG zählen. Alles wurde immer

perfekt vorbereitet, die Termine eingehalten

und die Abrechnungen sauber

geführt. Dies konnten inzwischen auch

viele Eigentümer mit neuem Wohn-

eigentum bestätigen.

Wenn wir heute auf den eindrücklichen

Erfolg zurückblicken, dürfen wir auch

die aufgetretenen Unsicherheiten nicht

vergessen. Zum Leben eines Unternehmers

gehört auch Risiko, das zu tragen

man bereit sein muss.

Diese Zusammenarbeit hat uns alle gestärkt

und es entstanden freundschaftliche

Beziehungen daraus, Erlebnisse

und auch Erfahrungen, die ich niemals

missen möchte! n Tobias Hürlimann

Home Sweet Home

Lang waren wir auf der Suche nach

einem schönen und gemütlichen

Häuschen. Im Jahre 2001 war es dann

soweit. Bei einem Sonntagsspaziergang

mit meiner Familie entdeckten wir in

Cham ein Baugespann auf der Langweid

Wiese. Hell begeistert meldeten wir uns

bei der Firma Jego Bau AG.

Als wir das Konzept sahen, waren wir hin

und weg. Wir wussten sofort, dass dies

unser neues Zuhause sein wird. Innert

zwei Stunden hatten wir den Kaufvertrag

unterschrieben und sind seit diesem Tag

stolze Besitzer eines Einfamilienhäuschens

mit einem kleinen Garten.

Mit grosser Spannung erwarteten wir

den Spatenstich. Gespannt verfolgten wir

JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

PARTNER / GESCHÄFTSFREUNDE MITARBEITER 5

Tobias Hürlimann

den gesamten Bauablauf. Das Sprichwort

«Beim Bauen wird man älter!»

können wir nicht bestätigen! Dank der

guten Beratung und Organisation der

Jego Bau AG lief alles problemlos.

Im Mai 2004 fand die Schlüsselübergabe

statt. Für uns ging damit endlich ein

grosser Traum in Erfüllung.

Nun wohnen meine Frau und ich seit

drei Jahren glücklich und zufrieden mit

unseren beiden Kindern und dem Hund

im eigenen Häuschen mit Garten. Bereut

haben wir diese Entscheidung noch keine

Sekunde.

n Rolf Oswald, Hauseigentümer Einfamilienhaus

Langweid, Hünenberg/Cham


JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

6

Norden

JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

PROJEKTE IN VORBEREITUNG PROJEKTE IN VORBEREITUNG

Wohn- und

Geschäftshaus

Rigistrasse, Baar

Im Zentrum von Baar entstehen 5 grosszügige

Stadtwohnungen und Geschäftsräume

mit einer Gesamtfläche

von 770 m2 . Die 3 1 /2 bis 5 1 /2 Zimmer

Wohnungen verfügen über verglaste

Terrassen und beeindrucken im Attikabereich

mit offenen Atrien. Ein attraktiv

gestalteter Vorplatz und eine Allee zur

Rigistrasse hin verleihen diesem aussergewöhnlichen

Gebäude die gehobene

Referenz.

n Baubeginn: ca. Herbst 2007

Einfamilienhäuser,

Abtwil

Die fantastische Aussicht und die

familienfreundliche Umgebung

machen Abtwil zu einem optimalen

Standort für Ihr neues Heim. Ab 2008

realisieren wir an schönster Lage 12 freistehende

5 1 /2 Zimmer Einfamilienhäuser

mit eigener Zufahrt inklusive Parkgelegenheit.

Die für den individuellen

Ausbau konzipierten Eigenheime liegen

ausserdem in angenehmer Nähe von

Zug und Luzern.

n Baubeginn: ab 2008

o. Panorama, u.l. Ansicht, u.r. Situationsplan

Wohnüberbauung

Hof Himmelrich,

Baar

Auf einem Areal von 4300 m2 eröffnen

17 Wohnungen mit gehobenem

Ausbaustandard einen traumhaften

Ausblick bis in die Voralpen. Die

Bauten sind in der Höhe gestaffelt und

parkartig angelegt. Die Wohn- und

Essräume verfügen über grosse Fensterflächen

und die Terrassen weisen

eine Fläche von mindestens 38 m2 auf.

Diese Überbauung bietet Wohnqualität

für höchste Ansprüche.

n Baubeginn: Herbst 2007

Terrassenwohnungen

am Chestene-Rain,

Spiegelbergstrasse,

Walchwil

Wo Edel-Kastanien gedeihen, da

gibt es viel Sonne. Und genau

diesen Bäumen verdankt der Chestene-Rain

seinen Namen. Hier entstehen

9 erstklassige Terrassenwohnungen mit

hochwertigem Ausbau. Grosse Nebenräume

bieten genug Platz für Wellnessbereiche

oder andere Einrichtungskonzepte.

Die Raumgestaltung lässt keine

Wünsche offen, genauso wenig wie die

Vorzüge der Gemeinde Walchwil.

n Baubeginn: Sommer 2007

n Fertigstellung: Frühling/Sommer 2009

Hof

Himmelrich

Aegeristrasse

o. Panorama, u. Ansicht

N

o. Panorama

l. Situationsplan

7


JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

8

JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

AKTUELLE PROJEKTE AKTUELLE PROJEKTE

Wohnüberbauung Kalenbühl, Root

Root liegt eingebettet in die ländliche

Umgebung an der Reuss, nah am

Puls der Städte Luzern und Zug. Mit insgesamt

7 grossen Mehrfamilienhäusern

und 27 Reiheneinfamilienhäusern bietet

die Wohnüberbauung Kalenbühl alles,

was sich eine junge Familie wünscht.

Sämtliche Bauten verfügen dank der

Südwest-Ausrichtung über einen traumhaften

Ausblick auf den Pilatus und die

Berner Alpen. Wohnhöfe bieten Fussgängern

und Kindern viel Raum für die

Freizeitgestaltung. Direkt neben der

Überbauung befindet sich das neu erstellte

Schulhaus «Oberfeld» mit Turnhalle,

grossen Pausen- und Spielplätzen

sowie viel Raum für Kinder. In der ersten

Verkaufsetappe 2006 wurden bereits

alle 9 angebotenen Einfamilienhäuser

verkauft. Die zweite Verkaufsetappe

über die weiteren 18 Einfamilienhäuser

ist bereits im Gang. Im Spätherbst 2007

stehen die Eigentumswohnungen im

Mehrfamilienhaus C bezugsbereit, die

Schlüsselübergaben für die Mietwohnungen

in den Mehrfamilienhäusern

A + B sind für das Jahr 2008 vorgesehen.

r. 3D Ansicht Einfamilienhäuser

o. Situationsplan

l. 3D Ansicht Mehrfamilienhäuser

Arealüberbauung Parkstrasse

in Baar / Blickensdorf

Die gesamte Arealüberbauung Parkstrasse

umfasst 14 Einfamilienhäuser

sowie 4 Wohnhöfe mit insgesamt

95 Wohnungen. Die herrliche Wohnlage

spricht für sich: Alle 41 Wohnungen im

Wohnhof 1 und 2 wurden per 1. April

und 1. Oktober 2006 vermietet. Die 54

Eigentumswohnungen im Wohnhof 3

sind am 1. Juni 2007 schlüsselfertig an

die Käuferschaft übergeben worden.

Bei den Wohnungen im Wohnhof 4

wird die Übergabe im Herbst 2007 stattfinden.

Dank der angenehmen Nähe

zum Dorf und zum Schulhaus Wiesenthal

wird die Arealüberbauung Parkstras-

se zusätzlich aufgewertet. Die komfortable

verkehrstechnische Erschliessung

mit Bushaltestelle und nahe gelegenem

Autobahnanschluss Baar garantiert optimale

Mobilität.

r. Fassade, Balkon, Innenhof

u. Situationsplan Einfamilienhäuser

o. Wohnüberbauung Parkstrasse

Blickensdorf, Baar

E1

E2

E3

E4

E5

E6

E7

E8

E9

PRIVATE ERSCHLIESSUNGSSTRASSE

E10

E11

E12

E14

E13


JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

10

JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

AKTUELLE PROJEKTE ERSTELLTE PROJEKTE

Terrassenwohnungen «St. Adrianstrasse»,

Walchwil

Per 1. Juli 2007 werden 7 Terrassenwohnungen

mit wunderschöner

Panoramasicht auf den Zugersee und

die Berge schlüsselfertig an die Käuferschaft

übergeben. Gehobene Bauqualität,

individuelle Grundrissgestaltung

und eine komplett emissionsfreie Erdsonden-Wärmepumpenanlage

gehören

ebenso zum Konzept wie die variabel

nutzbaren Nebenräume. Zusätzlich zu

den grossflächigen und zum Teil gedeckten

Terrassen verfügen die Wohnungen

über einen seitlichen Sitzplatz.

Jede einzelne Wohnung ist von der

Einstellhalle aus bequem mit dem Lift

erreichbar und somit durchgehend rollstuhlgängig.

n

7 Terrassenwohnungen

Umbau Wohnhaus Paul Murer,

Blickensdorf / Baar

Bis Ende Jahr wird in der Ortsbildschutzzone

Blickensdorf ein schützenwertes

Kulturobjekt aus dem 17.

Jahrhundert umgebaut. Es entstehen

3 Wohnungen mit 3 1 /2 resp. 4 1 /2 Zimmer,

die zur Vermietung ausgeschrieben

werden. Die Tragkonstruktion, die Innenwände

sowie die starke Trennmauer im

Keller bleiben erhalten. Das Deckengebälk

über dem Keller wird als Ganzes

samt dem Bohlenboden heruntergesetzt

und bleibt von unten sichtbar. Der

Bohlenboden dient als Schalung für eine

armierte Betondecke. Die oberen Decken

werden durch Brettstapeldecken

ersetzt. An den Wänden wird eine Innenisolation

angebracht. Das neue zwei-

läufige Treppenhaus wird selbsttragend

am Ende des Mittelgangs eingebaut,

die neuen Lauben auf der Nordostseite

werden stilvoll ausgebildet. n

Kulturobjekt aus dem

17. Jahrhundert

Fassadenrenovation Kurhaus

Zentrum Elisabeth, Walchwil

Das Kurhaus Haus Elisabeth erstrahlt

in neuem Glanz. Der Hotelbetrieb

konnte in den 2 1 /2 Monaten Renovationsphase

ohne grosse Einschränkungen

weiter betrieben werden. Im Sommer

2006 wurde unter sehr warmen Wetterverhältnissen

und engem Terminplan

das Steildach, die Fassade, die Balkone,

diverse Fenster und Türen renoviert und

ein Sonnenschutz realisiert. Die budgetierten

Renovationskosten konnten trotz

einiger unvorhergesehener Arbeiten

eingehalten werden. Das Zentrum Elisabeth

befindet sich an erhöhter Lage in

Walchwil am Zugersee, inmitten einer

gepflegten Garten- und Parkanlage und

umgeben von herrlichen Wäldern und

Wohneigentum am Stadtzentrum,

Ägeristrasse 4 , Zug

In der Stadt Zug realisierten wir ein modernes

4-Familienhaus mit Wohnungen

ab 3 1 /2 Zimmer. Die 5 1 /2 Zimmer

Etagenwohnungen und die 4 1 /2 Zimmer

Attikawohnung verfügen über einen

Wintergarten und eine grosse Dachterrasse.

Das zukunftsorientierte Gebäude

ist mit einer kontrollierten Wohnungslüftung

ausgerüstet, welche die Wohnungen

jederzeit und ohne die Fenster zu

öffnen mit optimaler Frischluft versorgt.

Um die Energiekosten tief zu halten, ist

die Aussenhaut mit einer überdurchschnittlichen

Wärmedämmung versehen

worden. Ein extensiv begrüntes Flach-

o. während der Renovation

u. nach der Renovation

11

Wiesen. Die gesunde Luft und das milde

Klima geben dem idyllischen Ort den

Beinamen «Zugerisches Nizza»

n Fertiggestellt: 1. September 2006

dach und Holz-Metallfenster zeigen die

hohe Qualität dieses Baus. Neben dem

Stadtzentrum sind Schulen, Freizeit- und

Sportanlagen sowie der See als Naherholungsgebiet

in wenigen Minuten zu

Fuss erreichbar.

n Fertiggestellt: Frühling 2005


JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

1

JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

ERSTELLTE PROJEKTE ERSTELLTE PROJEKTE

Arealüberbauung

Matthof, Baar

Die kinderfreundliche Wohnüberbauung

Matthof umfasst 5 Mehrfamilienhäuser

mit insgesamt 10 Miet- und

23 Eigentumswohnungen zwischen 3 1 /2

Zimmern und 6 1 /2 Zimmer Attikawohnungen.

Die Mehrfamilienhäuser an der ruhigen

Inwilerstrasse sind in grosszügigem

Abstand und lockerer Formation auf

einer Grundstückfläche von ca. 6‘500 m2 angeordnet. Bäume und Grünflächen

verleihen der Überbauung eine natürliche

Ruhe. Die beiden Wohnhöfe I und II

verfügen je über eine Tiefgarage, welche

über die neue gemeinschaftliche Begegnungszone

separat erschlossen sind.

Die Wohnüberbauung ist damit autofrei.

Sämtliche Häuser sind direkt aus den

Unterniveauhallen erreichbar. Die Besucherparkplätze

liegen in der Nähe der

Wohnbauten im Freien.

n Fertiggestellt: Ende 2006

Grosszügiges und

helles Entrée mit

Wasserspiel in der

Wohnung von

Patrick und Diana

Langenegger

Grosse und moderne

Küche in der Attikawohnung

von

Martin und Yvonne

Langenegger

Innenhof mit Spielplatz

Einweihungsfest Matthof, 0. April 007

Für den Bauherren Beni Langenegger

war der 20. April 2007 ein besonderer

Tag. An einem herrlich sonnigen

Abend konnte die Arealüberbauung

«Matthof» an der Inwilerstrasse 32 – 42

in Baar gemeinsam mit den Eigentümern,

den Mietern, den Gemeindevertretern

und den Handwerkern eingeweiht

werden.

Im Matthof sind 5 Mehrfamilienhäuser

mit insgesamt 10 Miet- und 23 Eigentumswohnungen

entstanden. Im Festzelt

wurde den Gästen ein feines Nachtessen

serviert und zahlreiche Darbietungen

sorgten für beste Stimmung.

Natürlich gab es genügend Gelegenheiten,

um auf das gelungene Werk anzustossen.

Beni Langenegger

1


JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

14

DIENSTLEISTUNG

Halten Sie

Ihre Liegenschaft

in Schwung

Mit dem hauseigenen Service Bus

garantieren wir unseren Kunden

die bestmögliche Werterhaltung ihrer

Liegenschaft. Paolino Bonani führt Renovationen,

Umbauten und Malerarbeiten

in bester Qualität aus, er geht

auf Ihre Veränderungswünsche ein und

unterstützt Sie bei den Instandhaltungsarbeiten.

Teilen Sie uns einfach mit, was

Sie sich vorstellen. Als Generalunternehmen

kennen wir jedes Haus ganz genau

und können uns schnell und gezielt an

die Arbeit machen. Damit sparen Sie

nicht nur Kosten, sondern Sie können

sich auch nach der Fertigstellung Ihres

Hauses voll auf die Jego Bau Qualität

verlassen. n

Fassadenrenovation Dorfstrasse 28, Allenwinden 2006

Emmentaler

Schaukäserei und

Sensorium

Der Betriebsausflug führte uns im

September 2006 mit allen Mitarbeitern

und ihren Familien in die Emmentaler

Schaukäserei in Affoltern und in

das Sensorium im Rüttihubelbad. Nach

einem ausgiebigen Frühstück mit unterschiedlichen

Käsespezialitäten wurden

wir in die Geheimnisse des Emmentaler

Käses eingeweiht. Wir konnten hautnah

miterleben, wie echter Emmentaler

Käse 1741 Käse hergestellt wurde und

wie fortschrittlich die Käseherstellung

heute ist.

Nachmittags besuchten wir das Sensorium.

Ein spannender und anregender

Erkundungsgang führte uns durch das

Reich der Sinne, in dem wir unmittelbar

mit den Gesetzen der Natur und des

Lebens in Berührung kamen. Im Erfahrungsfeld

der Sinne erzeugten und beobachteten

wir an ca. 40 Stationen spielerisch

Phänomene der Formgebung,

der Rhythmik, des Gleichgewichtes und

vieles andere mehr.

Mit einem Imbiss und heiteren Gesprächen

auf dem Sitzplatz des Restaurants

Rüttihubelbad beschlossen wir den eindrücklichen

Tag. n

JEGOBAU AKTUELL 06 – 2007

MITARBEITER

Sinneseindrücke im Sensorium

15


Generalunternehmung

Architektur und Bauleitung

Immobilienbewirtschaftung

Immobilienverkauf

Bauen.

Wohlfühlen.

Leben.

Jego Bau AG

Rothusstrasse 5b

Postfach 144

CH-6331 Hünenberg

Telefon 041 790 52 20

Fax 041 790 52 40

www.jegobau.ch

info@jegobau.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine