Vortrag Dr. Sven Bode, arrhenius - Bundesverband Neuer ...

neueenergieanbieter

Vortrag Dr. Sven Bode, arrhenius - Bundesverband Neuer ...

Perspektiven der Photovoltaik zur Eigenbedarfsdeckung

EEnergiemarkt i kt 22.0 0 – N Neue Anbieter A bi t und d Verbraucherschützer

V b h hüt

zu Chancen und Nutzen von Smart Energy

Berlin, , 12. Mai 2010

Dr. Sven Bode


arrhenius Institut für Energie- und Klimapolitik

Privater Think Tank mit Sitz in Hamburg, g, der unabhängige gg Expertise p

für Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft und Verwaltung bietet

Schwerpunkte

liberalisierte Energiemärkte

Emissionshandel und Handel mit Grünstrom-Zertifikaten

erneuerbaren Energien

Carbon Capture and Storage (CCS)

dezentrale Energiesysteme

Svante Arrhenius

schwedischer Physiker und Chemiker (1859 -1927)

erkannte schon 1895 als Erster die Bedeutung

des Kohlendioxids für das Klima der Erde und

sagte den anthropogenen Klimawandel voraus

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de


Aktueller Änderungsentwurf zum EEG (17/1147)

Einmalige, zusätzliche Kürzung (Degression)

Zielkorridor: 2.500 2 500 bis 3.500 3 500 MW Zubau pro Jahr;

geplante Kapazität 2020: 42 GW, 2030: 65 GW (vergütungsrelevante

Leistung)

Weitere, mengenabhängige Kürzung ffür

2011 und 2012 (Stand 22.4.)

2 500 bis 3 500 MW: wie bisher vorgesehen, 9 Prozent.

Je angefangener 1000-MW-Zubau, steigt Degression

im Jahr 2011 um 2 Prozentpunkte

im Jahr 2012 um 3 Prozentpunkte.

unter 2 500 MW, sinkt Degression um 2,5 Prozentpunkte je 500MW

Zeitlich befristete Sonderförderung g der Eigennutzung

g g

Kürzung erfolgt mit Zeitverzug

Keine Kürzung oberhalb von 6.500 MW Zubau

Überschreitung des Korridors wahrscheinlich, insbesondere wenn

Modulpreise weiter sinken

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de


Nachfrage von Haushalten

Die Nachfrage schwankt über den Tag (und über das Jahr)

Hier: Standardlastprofil (Werktags)

Last (W)

180

160

140

120

100

80

60

40

20

0

Last (Sommer)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 101112131415161718192021222324

Tageszeit

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de


PV-Erzeugung

Die Erzeugung mit PV schwankt über Tag und über das Jahr

Hier: schematische Darstellung

(W)

Einnspeizung

300,0 ,

250,0

200,0 ,

150,0

100,0

50,0

0,0

Erzeugung (Jan) Erzeugung (Juli)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 101112131415161718192021222324

Uhrzeit

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de


Angebot und Nachfrage in Haushalten

Laast,

Nachfrrage

(W)

300

250

200

150

100

50

0

Last (Sommer) Erzeugung (Juli)

?

1 2 3 4 5 6 7 8 9 101112131415161718192021222324

Layout

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de


Angebot und Nachfrage in Haushalten

Last, Nacchfrage

(WW)

200

180

160

140

120

100

80

60

40

20

0

Last (Winter) Erzeugung (Jan)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 101112131415161718192021222324

(gleiche PV PV-Anlagengröße Anlagengröße wie im Sommer)

Uhrzeit

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de

?


Stunde eines Tagee

„Einspeisegebirge“ für PV in Deutschland

Durchschnittliche Einspeisung in verschiedenen Std. des Jahres

(rot = hoch; grün = niedrig; schematische Darstellung)

Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec

1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

3 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

4 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

5 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

7 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

8 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

9 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

10 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

11 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

12 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

13 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

14 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

15 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

16 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

17 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

18 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

19 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

20 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

21 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

22 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

23 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

24 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de


Stunde eines Tagee

„Einspeisegebirge“ für PV in Deutschland

Durchschnittliche Einspeisung in verschiedenen Std. des Jahres

(rot = hoch; grün = niedrig; schematische Darstellung)

Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec

1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

3 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

4 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

5 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

7 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

8 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

9 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

10 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

11 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

12 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

13 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

14 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

15 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

16 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

17 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

18 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

19 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

20 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

21 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

22 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

23 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

24 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

Verschiebung der Spitze

durch Ost‐West‐Ausrichtung

Ost West Ausrichtung

(zusätzliche Kosten)

Verschiebung der Spitze

durch Speicher

(zusätzliche Kosten)

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de


Houur

of a day

„Einspeisegebirge“ für PV in Deutschland

Durchschnittliche Einspeisung in verschiedenen Std. des Jahres

(rot = hoch; grün = niedrig; schematische Darstellung)

0 1

0 2

0 3

0 4

0 5

0 6

0 7

0 8

0 9

0 10

0 11

0 12

0 13

0 14

0 15

0 16

0 17

0 18

0 19

0 20

0 21

0 22

0 23

0 24

Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0

0 2 1 4 4 4 2 0 0 0 0

Saisonale Speicherung –Kosten….

Netznutzungsentgelte

3 5 6 8 8 8 6 4 2 3 0

7 9 1 0 1 3 1 2 1 2 1 1 9 6 6 0

1 1 1 3 1 4 1 6 1 5 1 6 1 5 1 3 1 0 8 0

1 3 1 5 1 8 1 9 1 8 1 9 1 9 1 6 1 3 1 0 0

1 4 1 6 1 9 2 1 1 9 2 0 2 0 1 8 1 4 1 1 0

1 3 1 6 1 9 2 1 2 0 2 1 2 0 1 8 1 4 9 0

1 1 1 4 1 9 2 0 1 9 2 0 1 9 1 7 1 2 7 0

7 1 1 1 6 1 7 1 7 1 8 1 7 1 5 9 3 0

4 7 1 3 1 5 1 4 1 5 1 4 1 1 6 0 0

0 3 9 1 0 1 0 1 1 1 0 6 3 0 0

0 1 4 6 7 7 5 2 0 0 0

0 0 0 2 3 3 1 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

Verschneiter Winter Verschneiter Winter

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de


Offene Fragen:

Dauer der Sonderförderung für Eigennutzung

F Frage der d Kosten K t des d „Back-ups“ B k “ i im Wi Winter t (N (Netzanschluss)

t hl )

….

Weiterhin nur verbrauchsabhängig? Dann Zahlen Konsumenten ohne PV

Anlage den Unterhalt des Back-up Systems

Verbrauchsunabhängiges b h bhä i Netznutzungsentgelt? l ?

© arrhenius Institut, Hamburg, 2010 www.arrhenius.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine