28.09.2012 Aufrufe

Juli - September 2012 - Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Juli - September 2012 - Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Juli - September 2012 - Kultur- und Kongresszentrum Luzern

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

KKL

culture convention cuisine

KKL

No. 19, JuliSeptember 2012

luzern


St. Charles Hall –

prachtvolle Villa für Events

Die direkt am See gelegene St. Charles Hall in Meggen bietet als

Ergänzung zum modernen KKL Luzern ein repräsentatives Ambiente

für Management-Meetings, Jubiläumsfeste, Geburtstage, Hochzeiten,

Auktionen, Cocktails oder Konzerte. Garant für exzellente kulinari-

sche Höhepunkte und perfekten Service ist das KKL Luzern.

Reservation fon +41 41 226 74 37, sales@kkl-luzern.ch

Information www.kkl-luzern.ch

culture convention cuisine

KKL

luzern

St. Charles Hall

Vorfreude und Ausklang

Mit der warmen Jahreszeit steigt die Vorfreude auf die Sommerfestivals

im KKL Luzern. Tausende von begeisterten Besuchern

werden hier den Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt

applaudieren: Regina Spektor oder Stephan Eicher zum Beispiel

am Blue Balls Festival, Claudio Abbado, Maurizio Pollini, Valery

Gergiev und anderen mehr am LUCERNE FESTIVAL.

Jedes musikalische Erlebnis im KKL Luzern wird dank der Perfektion

der Interpreten und der fantastischen Akustik im Konzertsaal

zum einzigartigen Ereignis. Wir als Gastgeber des KKL Luzern

sind stolz darauf, dieses Kulturhaus für Sie unterhalten und pflegen

zu dürfen.

Diese kulturellen Highlights gewinnen zusätzlich an Wert bei

einem guten Gespräch oder einer Reflexion – vor oder nach der

Aufführung. Wir unternehmen alles, um Ihnen in unseren Restaurants

und unserer Bar den passenden Rahmen zum Verweilen

und Geniessen zu bieten.

Freuen Sie sich an der Musik im KKL Luzern oder über einen

Besuch im Kunstmuseum und nehmen Sie sich die Zeit, auch die

Vorfreude oder den Ausklang bei uns zu zelebrieren.

Hans E. Koch

CEO KKL Luzern

editorial

3


© DIsney enTerPrIses InC.

Weltpremiere

Die Original-Filmmusik von Hans Zimmer – live aufgeführt

zum I. und II. Teil von «Pirates of the Caribbean» auf Grossleinwand

21st Century Symphony

Orchestra & Chorus

29. November – 31. Dezember 2012

KKL Luzern, Konzertsaal

LIVE IN CONCERT

A PirAte’S SymPhONy

FiLm, muSiC & DiNNer

Die einmalige Idee für Firmenanlässe! Kombinieren sie Ihr

Konzerterlebnis mit einem genussvollen Dinner im inszenierten

Luzerner saal. Buchbar für bis zu 400 Personen.

Infos und Tickets: www.pirates-symphony.ch


Juli 2012

Berlin Comedian Harmonists So 1. Juli 10

Basel Tattoo In Concert Mo 9. Juli 11

6

Blue Balls Festival

Vorverkauf und Information

KKL Kartenverkauf

fon +41 41 226 77 77

www.kkl-luzern.ch

Blue Balls

www.blueballs.ch

20.–28. Juli 13

August/September 2012

Lucerne Festival im Sommer

Vorverkauf und Information

Online-Verkauf www.lucernefestival.ch

Telefonischer Verkauf Mo –Fr, 10–17 Uhr

übersicht

inhalt

8. August– 15. September 27

fon +41 41 226 44 80, Zwischenverkauf vorbehalten

Schalterverkauf im KKL Luzern ab 6. August 2012 (10 –18 Uhr)

September 2012

Alain Clark & 21st Century Orchestra Mi 19. September 64

MUMMENSCHANZ Mi/Do 19./20. September 64

14. World Band Festival

Vorverkauf und Information

KKL Kartenverkauf

fon +41 41 226 77 77

www.kkl-luzern.ch

World Band Festival Luzern

fon +41 41 318 00 55

www.worldbandfestival.ch

Besichtigungen

22.– 30. September 65

Von Juli bis September 2012 finden keine öffentlichen Besichtigungen statt.

Vorschau 76

Impressum 78

Vorverkauf 79

7


Perlende

Serenaden zum

Feierabend

SEEBAR

kkl-luzern.ch/seebar

täglich ab 17.00 17.00

2012

juli

programm

Noisettes


juli 2012

Berlin Comedian Harmonists

Verrückte Zeiten

So 1. Juli, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 88/82/76/70/55/40

Vorverkauf KKL Kartenverkauf/www.kkl-luzern.ch

Information www.obrassoconcerts.ch

Über ein Jahrzehnt Berlin Comedian Harmonists – ein Grund zum

Feiern. In einer turbulenten Mischung aus Theater- und Musikpro-

gramm lassen die sechs Herren im Frack nicht nur ihre vergangenen

zehn Jahre Revue passieren – nein, die Zuschauer werden Zeuge der

Geburtsstunde eines neuen Kapitels. Neue Lieder und Arrangements

aus der bewährten Feder von Franz Wittenbrink führen die Truppe von

der Musik der letzten Jahrzehnte in die nächste Dekade. Ihr Publikum

darf gespannt sein, wie Welthits von Nena oder Michael Jackson als

«Berlin-Comedian-Harmonists-Lieder» klingen werden.

10

Basel Tattoo In Concert

Mo 9. Juli, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 76/70/61

Vorverkauf KKL Kartenverkauf/www.kkl-luzern.ch

Information www.baseltattoo.ch

Zum zweiten Mal werden drei auserwählte Bands des Basel Tattoo das

Publikum im KKL Luzern musikalisch verzaubern. Am beliebten

Kick-off-Event sorgen bestausgebildete Musikerinnen und Musiker

für einen musikalischen Höhenflug. Die drei Bands werden auch am

Basel Tattoo vom 13. bis 21. Juli 2012 teilnehmen. Am Konzert im

KKL Luzern treffen die Zuhörer nicht nur auf klassische Militärmusik,

sondern auf ein Erlebnis der besonderen Art: Altbewährtes, Klassiker,

Pop und Rock bis hin zu Soul.

Central Band of the Ministry of Defence of the Russian Federation

The Conscript Band of the Finnish Defence Forces

Pipers of the Scottish Royal Air Force

Berlin Comedian Harmonists, 1. Juli Basel Tattoo In Concert, 9. Juli

11


Wo die Welt

kulinarisch aufspielt

WORLD CAFÉ

self-service & take-away

kkl-luzern.ch/worldcafe

juli 2012

BLUE BALLS

FESTIVAL

20.–28. 20.– 28. Juli

täglich ab 09.00 Vorverkauf und Information

KKL Kartenverkauf

fon +41 41 226 77 77

www.kkl-luzern.ch

NEU!

Blue Balls Tickets

wieder

im KKL Luzern

erhältlich.

Blue Balls

www.blueballs.ch

Kyla la Grange


14

juli 2012

Foto-Expo Video-Lounge

Entdeckungen auf

der Plaza-Bühne

Fr 20.–Sa 28. Juli, 18–22 Uhr Europaplatz

Auf der Plaza-Bühne auf dem Europaplatz spielen vielversprechende

nationale und internationale Acts. Unter freiem Himmel wartet ein

bunter Blumenstrauss diverser Musikstile. Tipps: Anna Aaron, Gary

Clark Jr., Karima Francis, Absynthe Minded, Vintage Trouble, Anna

Kaenzig, Jukebox the Ghost und viele mehr.

Foto-Expo, Rico & Michael

Fr 20.–Sa 28. Juli, 18–1 Uhr Luzerner Terrasse

Mit Rico & Michael wurden dieses Jahr zwei junge, aufstrebende

Schweizer Fotografen eingeladen, die auch Kyla La Grange für das

Festival-Plakat fotografierten. Rico Scagliola & Michael Meier

besuchten beide von 2006 bis 2010 die Zürcher Hochschule der

Künste und arbeiten seit 2008 sehr erfolgreich im Duo. Rico &

Michael präsentieren in einer einmaligen Foto-Ausstellung 30 aus-

gewählte Bilder ihres Schaffens.

Kunst am See

Kunst am See

Fr 20.–Sa 28. Juli, 22–1 Uhr Europaplatz

Das Luzerner Seebecken wird täglich wieder zum Biotop kreativen

Schaffens. Beim KKL Luzern und dem Pavillon produzieren nationale

und internationale Künstler jeden Tag aufs Neue einmalige Kunst-

werke. Es entstehen 18 Leinwände, unter anderem von den Künstlern

love 86, Nevercrew, Cutterskink, Kulocity, Casiegraphics, Boosher

und Low Bros.

Video-Lounge, Carrie Gates

Fr 20.–Sa 28. Juli, 18–1 Uhr KKL Dachterrasse

VJ Carrie Gates arbeitet als Designerin an der Universität Saskatche-

wan in Kanada. Seit 2000 experimentiert die Künstlerin mit audio-

visuellen Projektionen, provoziert die Geister und stimuliert damit die

Seelen. Auf der KKL Dachterrasse präsentiert sie ständig wechselnde

Visuals, per Hand gedrehtes, von Performance-Kunst beeinflusstes

Filmmaterial, abstrakte digitale Sequenzen, gemixt mit Sounds wie

Hip-Hop, Jazz, Deep House, Minimal Techno, Juke und mehr.

15


Die Kraft der Natur

natürliche Geschwister

ramseier.ch

RAMSEIER steht für

✓ 100% Naturreinheit

✓ ohne Zuckerzusatz

✓ Schweizer Obst

planet-luzern.ch

Meet the Artists

juli 2012

Talkshow: Meet the Artists

Fr 20.–Sa 28. Juli, 19–20 Uhr Auditorium

Von 19 bis 20 Uhr treffen sich im Auditorium jeden Abend Musiker,

Künstler und weitere Gäste zur Talkshow mit Hannes Hug. Spontan,

relaxt und intim. In dieser Stunde werden täglich auch Tickets für die

Konzerte des Abends verlost. Wer schon da war? James Morrison,

Morcheeba, Everlast, Macy Gray und viele mehr. Die Talkshow «Meet

the Artists» ist ein einmaliges Erlebnis und täglich eine Überra-

schung. Tickets für die Talkshow sind via www.blueballs.ch erhältlich.

Musikfilm

Fr 20.–Sa 28. Juli, 22 Uhr Auditorium

Im Auditorium des KKL Luzern läuft die Schweizer Kinopremiere des

Films «Beats, Rhymes & Life: The Travels of A Tribe Called Quest».

Der Film dokumentiert eine der einflussreichsten Formationen des

New School Hip-Hop von der Ostküste Amerikas: A Tribe Called

Quest. Als sich die Band nach 15-jähriger Karriere trennt, ist Hip-

Hop weltweit eine etablierte Mainstreamkultur. Directed by: Michael

Rapaport, USA, 2010/2011, 97 Min. Täglich 22 Uhr mit tages-

gültigem Ticket oder Festival-Pin.

17


18

juli 2012

Regina Spektor

Fr 20. Juli, 20 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 95/80/65/50

Die russisch-amerikanische Sängerin und Pianistin Regina Spektor

gehört mit ihrer einschmeichelnden Stimme und ihren ungewöhnli-

chen Pop-Songs zu einer neuen Generation von Artistinnen. Sie be-

rührt mit zarten Melodien und Texten und entführt das Publikum auf

eine ergreifende Reise durch eine Welt tiefgründiger Alltäglichkeiten.

The Kills

Support: Kyla La Grange

Fr 20. Juli, 20.30 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 95/75

Mit The Kills ist eine der erfolgreichsten britisch-amerikanischen

Rockbands am Blue Balls Festival zu Gast. Ihr Erfolgsrezept: eine

karge Mischung aus Blues, Punk und Indie, die von rauen Gitarren-

Riffs und reduzierten Arrangements lebt.

Kyla La Grange ist Blue Balls Face 12! Die in London lebende Künst-

lerin mit südafrikanischen und simbabwischen Wurzeln schreibt

aussergewöhnlich düstere, folkige und poppige Songs. Ihre ersten

Singles wurden von der englischen Presse sehr positiv aufgenommen,

was in ihrer Heimat zu ausverkauften Club-Konzerten führte.

Regina Spektor, 20. Juli The Kills, 20. Juli

Söhne Mannheims

(Unplugged)

Sa 21. Juli, 20 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Nachdem die Söhne Mannheims anfangs noch sehr stark mit den

beiden Mitbegründern Xavier Naidoo und Michael Herberger identifi-

ziert wurden, entwickelten sie sich über die Jahre in der Gesamtheit

ihrer Talente zum eigentlichen Star. Deutschlands erfolgreiches Musi-

ker-Kollektiv, die Söhne Mannheims, wird auch in diesem Jahr seine

Mischung aus Pop, Soul, Rock, R’n’B und Hip-Hop live präsentieren.

Stephan Eicher

Support: Kutti MC

Sa 21. Juli, 20.30 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 115/90

Stephan Eicher ist einer der gefeiertsten Schweizer Musiker im Aus-

land und einer der ganz Grossen im helvetischen Musikschaffen. Sein

letztes Album, «Eldorado», erschien 2007 und katapultierte ihn wie-

derum an die Spitze der Charts. Der Hit «Weiss Nid Was Es Isch» war

vorab erstmals am Blue Balls Festival zu hören.

Der Rapper & Sprechsänger Kutti MC gilt als Erneuerer der Mund-

art-Musik und ist einer der poetischsten Texter und Künstler in die-

sem Land. Unter seinem bürgerlichen Namen Jürg Halter ist er

auch als preisgekrönter Dichter bekannt. Das aktuelle Album «Frei-

schwimmer» hat er zusammen mit Stephan Eicher komponiert

und geschrieben.

19


20

juli 2012

Sivert Høyem

So 22. Juli, 20 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 65/60/55/50

Der Sänger der legendären Band Madrugada, hat mit «Long Slow

Distance» im November letzten Jahres sein viertes Studioalbum als

Solokünstler veröffentlicht. Die tiefe, dunkle Stimme des Norwegers

unterstreicht die melancholische Stimmung seiner Songs. Im kom-

menden Herbst spielt er einige Solo-Shows in bestuhlten Konzert-

häusern. Am Blue Balls Festival kommt es zur exklusiven Premiere.

Esperanza Spalding

Support: Seven

So 22. Juli, 20.30 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 95/75

Esperanza Spalding bewegt sich mit ihren Songs zwischen Jazz, Pop

und Funk. 2011 erhielt sie als erste Jazz-Musikerin den Grammy als

beste neue Künstlerin. Darauf antwortete sie nicht etwa mit Jazz: Ihr

neues Album beinhaltet viel Pop, Funk, Hip-Hop und sogar Rock.

Nicht nur als Sänger, Songwriter und Produzent, sondern auch als

Live-Act hat Seven über die letzten zehn Jahre hinweg neue Mass-

stäbe gesetzt. Am Blue Balls Festival feiert er die exklusive Vorpremi-

ere seines im September erscheinenden Jubiläumsalbums «TAIK».

Esperanza Spalding, 22. Juli Seven, 22. Juli

Melody Gardot, 23. Juli

Melody Gardot

Mo 23. Juli, 20 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 95/80/65/50

Als Melody Gardot 2009 in Luzern ihren ersten Auftritt hatte, war sie

ein absoluter Geheimtipp. In den vergangenen drei Jahren hat sie mit

ihrem zweiten Album, «My One And Only Thrill», die Erwartungen

mehr als erfüllt und gehört heute zu den Stars der Jazz-Szene.

Mika

Support: Ren Harvieu

Mo 23. Juli, 20.30 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 110/90

2006 war Mika die musikalische Sensation des Jahres. Wie ein Akro-

bat balancierte er im Falsett über Songs wie «Grace Kelly», und ir-

gendwie kam man nicht darum herum, in ihm den Freddie Mercury

einer neuen Generation zu sehen. Seine Songs sind deutlich von der

Popmusik der 70er- und 80er-Jahre beeinflusst, eigen und auf jeden

Fall zeitlos.

Wie Adele, aber düsterer. Die englische Sängerin Ren Harvieu besitzt

eine mysteriöse Aura, die jeden in ihren Bann zieht, der sie sieht und

hört. Mit schwarzen Vogelnesthaaren, weissem Teint und erstarrtem

Blick steht sie jeweils auf der Bühne und singt mit einer Eindringlich-

keit, die ihresgleichen sucht.

Mika, 23. Juli

21


Gurrumul

juli 2012

Di 24. Juli, 20 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 95/80/65/50

Geoffrey Gurrumul Yunupingu ist der erste Aborigine-Künstler, der

sich im Mainstream etabliert und bis weit über die Grenzen seiner

Heimat hinaus einen Namen gemacht hat. Das, obschon der seit der

Geburt blinde Künstler fast ausschliesslich in den Dialekten des

Yolngu-Volkes singt. Seine Sprache ist einzig und alleine die Musik.

Paolo Nutini

Support: Lianne La Havas

Di 24. Juli, 20.30 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 110/90

Paolo Nutini hat eine dieser einzigartigen Stimmen, die berühren.

Rau und doch zart, kräftig und nuanciert. Einzigartig sind auch seine

Songs, die sich nicht genau einordnen lassen. Der Schotte, für den

Soul kein Genre, sondern ein Gefühl ist, möchte nämlich nicht in eine

Schublade gesteckt werden.

Die grossartige Stimme der jungen Britin Lianne La Havas verzaubert

mit cleveren, bittersüssen Lyrics und verströmt charmantes Vintage-

Flair, ohne dabei unzeitgemäss zu klingen. Lianne La Havas zählt zu

den grossen Talenten der britischen Musikszene.

Gurrumul, 24. Juli

Paolo Nutini, 24. Juli

Kaiser Chiefs, 25. Juli

Rea Garvey

Mi 25. Juli, 20 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 95/80/65/50

Rea Garvey hat mit seiner Band Reamonn fünf Studioalben und den

allen bekannten Song «Supergirl» produziert. Die Band macht nun

eine Pause, aber Rea Garvey startet jetzt alleine richtig durch. «Can’t

Stand the Silence» heisst sein erstes Solo-Album und «Color me in»

die neueste Single.

Kaiser Chiefs

Support: All The Young

Mi 25. Juli, 20.30 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 95/75

Die Kaiser Chiefs haben sich ab ihrem ersten Album in die erste Liga

der britischen Indie-Rock-Bands gespielt. Das Album verweilte 18

Monate in den Top 40 der britischen Charts und dank der Hits «Oh

My God» und «I Predict A Riot» räumten sie auch gleich drei Brit-

Awards ab. Mit «Ruby» gelang ihnen der internationale Durchbruch.

Neuer Rock’n’Roll, der sich anschickt, die Musikwelt zu begeistern.

Aus den Midlands kommen die vier Jungs und präsentieren im Früh-

ling ihr Debütalbum – produziert von Garth Richardson, der unter

vielen anderen schon für den Sound von Rise Against oder Rage

Against the Machine verantwortlich war.

22 23


Keb’ Mo’

juli 2012

juli 2012

Do 26. Juli, 20 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 95/80/65/50

Keb’ Mo’ gehört zum Blue Balls Festival wie B. B. King zum Montreux

Jazzfestival. Der mehrfache Grammy-Award-Winner ist der Star des

Akustik-Blues-Himmels, ein Meister des Blues’n’Soul. Seine Songs

sind ausgefeilt, feingliedrig, mal groovig, aber auch herrlich relaxt.

Everlast

Support: The Heavy

Do 26. Juli, 20.30 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 95/75

Der New Yorker Grammy-Gewinner Everlast wurde nicht nur durch ei-

nen Streit mit Eminem berühmt, nein, mit Songs wie «Put Your Lights

On» feat. Santana stürmte er zur Jahrtausendwende die Charts und

verhalf dem Genre Crossover zu neuem Aufschwung.

Mit rumpelnden Drums à la Tom Waits und bluesigen Stimmen à la

Black Keys liefert die britische Rockband The Heavy seit 2007 Feins-

tes aus der Indie-Küche und mit Songs wie «How You Like Me Now»

nicht nur den Soundtrack zu einer erfrischend neuen Neo-Soul-Bewe-

gung, sondern auch zu zahlreichen Hollywood-Produktionen.

Keb’ Mo’, 26. Juli Everlast, 26. Juli

24

Anna Calvi, 27. Juli

Anna Calvi

Fr 27. Juli, 20 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 65/60/55/50

Anna Calvi veröffentlichte letztes Jahr ein wunderbares Debütalbum,

das zugleich mystisch, dekadent, nostalgisch und innovativ ist. Die

Sounds der Londonerin sind ein Kondensat elektrischer Gitarren, ext-

remer klanglicher Spannungen und samtener Stimme. Ihre Auftritte

sind leidenschaftlich und nahezu hypnotisierend.

De La Soul

Support: Noisettes

Fr 27. Juli, 20.30 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 95/75

De La Soul gehören zu den Pionieren des Hip-Hop. Deshalb sind sie

auch in der aktuellen Hip-Hop-Dokumentation «Beats, Rhymes &

Life: The Travels of A Tribe Called Quest» mit dabei. Brandneu ist das

Nebenprojekt «First Serve» von Dave und Pos von De La Soul. Produ-

ziert hat es das Pariser Produzenten-Duo Chocolate & Kahlid.

Seit der Gründung der Band 2003 kennt das Londoner Trio keine

Grenzen. The Noisettes haben mit ihrem letzten Album, «Wild Young

Hearts» (2009), die internationale Musikwelt begeistert. Ihr Erfolgs-

rezept: eingängiger Soul-Pop, gepaart mit der dunklen und gefühlvol-

len Stimme der Leadsängerin Shingai Shoniwas aus Simbabwe.

25


juli 2012

Antony and the Johnsons

and 21st Century Orchestra

Sa 28. Juli, 20 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 150/125/100/75

Antony (Antony and the Johnsons) ist einer der talentiertesten und

aussergewöhnlichsten Sänger unserer Zeit. Seine aktuelle Produk-

tion, «Cut the World», beinhaltet Songs seiner vier Alben, sympho-

nisch arrangiert von Nico Muhly, Rob Moose and Maxim Moston.

Antony and The Johnsons präsentieren das Werk mit 40-köpfigem

Sinfonieorchester exklusiv in der Schweiz.

Gentleman & The Evolution

Support: Hollie Cook

Sa 28. Juli, 20.30 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 95/75

Gentleman, der unermüdliche Botschafter des Reggae, hat mit meis-

terlichen Alben diesem Genre ein neues, unverkennbares Profil und

zeitgenössische Relevanz verliehen. In vielen europäischen Ländern,

in Südamerika, in Afrika und selbst in den USA ist er ein anerkannter

Star.

Hollie Cook ist die Tochter von Sex-Pistols-Drummer Paul Cook und

The-Belle-Stars-Sängerin Jennie Matthias. Ins Musikgeschäft einge-

führt wurde sie von der Punkerin Ari Up (The Slits). Ihr sanfter, klassi-

scher Reggae erinnert an die goldenen Zeiten jener Musikform, die in

den 60er-Jahren über den Atlantik nach Brixton schwappte, und wird

dabei durch bunte Pop-Melodien modern aufgepeppt.

26

august/september 2012

LUCERNE

FESTIVAL

im Sommer

8. August–15. September

Lang Lang

Vorverkauf und Information

Online-Verkauf www.lucernefestival.ch

Telefonischer Verkauf Mo –Fr, 10 –17 Uhr

fon +41 41 226 44 80, Zwischenverkauf vorbehalten

Schalterverkauf im KKL Luzern ab 6. August 2012 (10 –18 Uhr)


august 2012

LUCERNE FESTIVAL

ORCHESTRA

Eröffnungskonzert

Mi 8. August, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Claudio Abbado Leitung

Juliane Banse und Anna Prohaska Sopran, Sara Mingardo Alt,

Maximilian Schmitt Tenor, René Pape Bass, Chor des Bayerischen

Rundfunks, Schwedischer Rundfunkchor

Hans Küng Eröffnungsrede zum Thema «Komponisten

und ihr Glaube»

L. van Beethoven Musik zu Goethes Trauerspiel «Egmont»

für Sopran, Sprecher und Orchester op. 84

W. A. Mozart Requiem d-Moll KV 626 (Edition von Franz Beyer)

Mahler Chamber Orchestra

Sinfoniekonzert 1

Do 9. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 220/190/140/100/60/30

Daniel Harding Leitung

Mari Eriksmoen Sopran, Bernarda Fink Alt, Andrew Staples Tenor,

Andrew Kennedy Tenor, Franz-Josef Selig Bass, Chor des Bayeri-

schen Rundfunks, Schwedischer Rundfunkchor

F. Schubert «Gesang der Geister über den Wassern» D 714

R. Schumann «Nachtlied» op. 108

F. Schubert Messe Es-Dur D 950

28

Claudio Abbado, 8./10./11./17./18. August

LUCERNE FESTIVAL

ORCHESTRA

Sinfoniekonzert 2

Fr 10. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Claudio Abbado Leitung

Juliane Banse und Anna Prohaska Sopran, Sara Mingardo Alt,

Maximilian Schmitt Tenor, René Pape Bass, Chor des Bayerischen

Rundfunks, Schwedischer Rundfunkchor

L. van Beethoven Musik zu Goethes Trauerspiel «Egmont»

für Sopran, Sprecher und Orchester op. 84

W. A. Mozart Requiem d-Moll KV 626 (Edition von Franz Beyer)

© Peter Fischli

29


© Patrick Walter

august 2012

Anna Prohaska, 8./10./11. August

LUCERNE FESTIVAL

ORCHESTRA

Sinfoniekonzert 3

Sa 11. August, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Claudio Abbado Leitung

Juliane Banse und Anna Prohaska Sopran, Sara Mingardo Alt,

Maximilian Schmitt Tenor, René Pape Bass, Chor des Bayerischen

Rundfunks, Schwedischer Rundfunkchor

L. van Beethoven Musik zu Goethes Trauerspiel «Egmont»

für Sopran, Sprecher und Orchester op. 84

W. A. Mozart Requiem d-Moll KV 626 (Edition von Franz Beyer)

30

Maurizio Pollini

Pollini Perspectives 3

So 12. August, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 170/130/90/60/30

Maurizio Pollini Klavier

Jack Quartet: Christopher Otto und Ari Streisfeld Violine,

John Pickford Richards Viola, Kevin McFarland Violoncello

H. Lachenmann Streichquartett Nr. 3 «Grido»

L. van Beethoven Klaviersonate A-Dur op. 101

L. van Beethoven Klaviersonate B-Dur op. 106

«Hammerklavier-Sonate»

LUCERNE FESTIVAL

ORCHESTRA

Brass Ensemble

Kammermusik 2

Di 14. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 100/60/30

Lutz Köhler Leitung

Birgit Remmert Alt

S. Gubaidulina «Im Anfang war der Rhythmus», «Risonanza»

G. Ustwolskaja Sinfonie Nr. 4 «Gebet», Sinfonie Nr. 5 «Amen»

C. Ruggles «Angels» for Muted Brass

W. Rihm «Sine Nomine»

E. Rautavaara «Playground for Angels»

31


32

august 2012

Solisten des

LUCERNE FESTIVAL

ORCHESTRA

Kammermusik 3

Mi 15. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 100/60/30

J. S. Bach Auszüge aus «Das musikalische Opfer» BWV 1079

O. Messiaen «Quatuor pour la Fin du Temps»

D. Schostakowitsch Kammersinfonie c-Moll op. 110a, eingerichtet

von Rudolf Barschai nach dem Streichquartett Nr. 8

Pierre-Laurent Aimard

Rezital – Klavier

Do 16. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 170/130/90/60/30

Pierre-Laurent Aimard Klavier

C. Debussy «Préludes pour Piano», 2ème Livre

F. Liszt «Unstern!» S 208, «Les Jeux d’eaux à la Villa d’Este» aus

«Années de Pèlerinage», Band 3

O. Messiaen «Le Baiser de l’Enfant-Jésus» aus

«Vingt Regards sur l’Enfant-Jésus»

Pierre-Laurent Aimard, 16. August

© Marco Borggreve

LUCERNE FESTIVAL

ORCHESTRA

Sinfoniekonzert 4

Fr 17. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Claudio Abbado Leitung

Radu Lupu Klavier

L. van Beethoven Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37

A. Bruckner Sinfonie Nr. 1 c-Moll WAB 101

LUCERNE FESTIVAL

ORCHESTRA

Sinfoniekonzert 5

Sa 18. August, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Claudio Abbado Leitung

Radu Lupu Klavier

L. van Beethoven Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37

A. Bruckner Sinfonie Nr. 1 c-Moll WAB 101

Ensemble intercontemporain

Moderne 1

So 19. August, 11 Uhr Luzerner Saal

Preis CHF 50

Pablo Heras-Casado Leitung

S. Shepherd «Blur» für Ensemble

P. Manoury «Fragments pour un Portrait» für grosses Ensemble

M. Jarrell «La Chambre aux Echos» für Ensemble

33


august 2012

Junge Philharmonie

Zentralschweiz

Glaubensbekenntnisse 3

So 19. August, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 120/90/60/30

Andres Mustonen Leitung

Raminta Vaicekauskaite˙ Sopran, Mati Turi Tenor, Vytautas

Juozapaitis Bariton, Gennadi Bezzubenkov Bass, Staatlicher

Akademischer Chor «Latvija»

S. Gubaidulina «Johannes-Passion», «Johannes-Ostern»

In russischer Sprache

Meisterkurs Dirigieren 1

Mo 20.–So 26. August, 10 Uhr Luzerner Saal

Preise für Hörer CHF 150 (ganzer Kurs), CHF 30 (pro Tag)

Peter Eötvös Leitung

LUCERNE FESTIVAL ACADEMY Orchestra

C. Ives Sinfonie Nr. 4

Luzerner

Sinfonieorchester LSO

Sinfoniekonzert 6

Mo 20. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 150/130/100/80/50/30

James Gaffigan Leitung

Hans Christoph Begemann Bariton, Hélène Grimaud Klavier

W. Rihm «Nahe fern 1–4»

Auftragswerk von LUCERNE FESTIVAL und dem Luzerner Sinfonie-

orchester, Uraufführung der integralen Fassung

J. Brahms Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15

34

Hélène Grimaud , 20. August

Mahler Chamber Orchestra

Klavier-Konzert

Di 21. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Manfred Honeck Leitung

Lang Lang Klavier

L. van Beethoven Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

L. van Beethoven Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

Studierende der

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY

Open Stage

Mi 22. August, 17.30 Uhr Foyer Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Studierende der Akademie präsentieren Solo- und Kammer-

musikwerke des 20. und 21. Jahrhunderts.

Das Programm wird im Verlauf des Konzerts angesagt und

kommentiert.

© Matt Hennek

35


august 2012

Gustav Mahler

Jugendorchester

Sinfoniekonzert 7

Mi 22. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 150/130/100/80/50/30

Daniele Gatti Leitung

Frank Peter Zimmermann Violine

R. Wagner Vorspiel zum 3. Aufzug und Karfreitagszauber aus «Parsifal»

A. Berg Violinkonzert («Dem Andenken eines Engels»)

R. Strauss «Rosenkavalier»-Suite

M. Ravel «La Valse»

Künstlergespräch 1

Do 23. August, 18 Uhr Auditorium

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Philippe Herreweghe, Benjamin Herzog

In deutscher Sprache

Orchestre des

Champs-Elysées

Sinfoniekonzert 8

Do 23. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 240/200/150/100/60/30

Philippe Herreweghe Leitung

Hanna-Elisabeth Müller Sopran, Okka von der Damerau Alt,

Maximilian Schmitt Tenor, Tareq Nazmi Bass, Collegium Vocale Gent

J. Brahms «Schicksalslied» von Friedrich Hölderlin für Chor

und Orchester op. 54

J. Brahms Zwei Motetten für gemischten Chor a cappella op. 74

J. Brahms «Gesang der Parzen» von Goethe für Chor und

Orchester op. 89

A. Bruckner Te Deum C-Dur für Soli, Chor und Orchester WAB 45

36

Valery Gergiev, 24. August

Künstlergespräch 2

Fr 24. August, 18 Uhr Auditorium

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Maurizio Pollini, Eva Oertle

In italienischer und deutscher Sprache

London Symphony Orchestra

Sinfoniekonzert 9

Fr 24. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 290/240/190/130/70/40

Valery Gergiev Leitung

S. Prokofjew «Cinderella» op. 87, Ballettmusik in drei Akten

37


Celebrating 50 Years of Film Music

On Her Majesty’s Secret Service

in Concert

21 st Century Symphony Orchestra

Freitag, 5. Oktober 2012 | 19.30 Uhr

Samstag, 6. Oktober 2012 | 19.30 Uhr

KKL Luzern, Konzertsaal

Infos und Kartenverkauf:

www.21co.ch | www.artproductions.ch

august 2012

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY Orchestra

Forum 1 – Atelier

Sa 25. August, 10 Uhr Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Peter Eötvös Leitung

Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern, molto cantabile,

Studierende des «Meisterkurses Dirigieren 1»

Wolfgang Rathert Moderation

C. Ives Sinfonie Nr. 4

The Cleveland Orchestra

Sinfoniekonzert 10

Sa 25. August, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 320/270/220/150/80/40

Franz Welser-Möst Leitung

M. Pintscher «Chute d’Etoiles. Hommage à Anselm Kiefer» für zwei

Trompeten und Orchester

Uraufführung, Auftragswerk «Roche Commissions»

A. Bruckner Sinfonie Nr. 4 Es-Dur WAB 104 «Romantische»

Fassung von 1888 in der Edition von Benjamin M. Korsvedt

The Cleveland Orchestra

Sinfoniekonzert 11

So 26. August, 11 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 320/270/220/150/80/40

Franz Welser-Möst Leitung

B. Smetana «Ma Vlást» («Mein Vaterland»)

39


august 2012

NZZ Podium

So 26. August, 16 Uhr Auditorium

Preis CHF 30

Martin Walser Schriftsteller (Impulsreferat), Susanne Heine

Theologin, Kardinal Kurt Koch

Martin Meyer Moderation

(Feuilletonchef der «Neuen Zürcher Zeitung»)

Diskussion zum Thema «Glaube»

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY Orchestra

Sinfoniekonzert 12

So 26. August, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 120/90/60/30

Peter Eötvös Leitung

Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern, molto cantabile

T. Murail «Terre d’Ombre» für grosses Orchester und Live-Elektronik

P. Eötvös «Shadows» für Flöte, Klarinette und Orchester

C. Ives Sinfonie Nr. 4

Studierende der

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY

Open Stage

Mo 27. August, 17.30 Uhr Foyer Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Studierende der Akademie präsentieren Solo- und Kammermusik-

werke des 20. und 21. Jahrhunderts.

Das Programm wird im Verlauf des Konzerts angesagt und kommen-

tiert.

Die 12 Cellisten der

Berliner Philharmoniker

Kammermusik 5

Mo 27. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 120/100/80/50/30

Annette Dasch Sopran

Werke von J. Klengel, F. Mendelssohn Bartholdy, R. Schumann,

S. Gubaidulina, J. Françaix, M. de Falla, C. Debussy, M. Ravel,

W. Kaiser-Lindemann und A. Piazzolla

Jubiläumskonzert zum 40. Geburtstag der 12 Cellisten

Berliner Philharmoniker

Sinfoniekonzert 13

Di 28. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Simon Rattle Leitung

G. Ligeti «Atmosphères» für grosses Orchester

R. Wagner Vorspiel zur Oper «Lohengrin»

J. Sibelius Sinfonie Nr. 4 a-Moll op. 63

C. Debussy «Jeux». Poème dansé pour orchestre

M. Ravel Zweite Suite aus «Daphnis et Chloé»

40 41


42

august 2012

Studierende der

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY

Open Stage

Mi 29. August, 17.30 Uhr Foyer Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Studierende der Akademie präsentieren Solo- und Kammer-

musikwerke des 20. und 21. Jahrhunderts.

Das Programm wird im Verlauf des Konzerts angesagt und

kommentiert.

Orchestra e Coro

del Teatro alla Scala

Sinfoniekonzert 14

Mi 29. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Daniel Barenboim Leitung

Anja Harteros Sopran, Elina Garanča Mezzosopran,

Jonas Kaufmann Tenor, René Pape Bass

G. Verdi Messa da Requiem

Daniel Barenboim, 29. August

© Monika Rittershaus

Maurizio Pollini

Pollini Perspectives 4

Do 30. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 170/130/90/60/30

Tito Ceccherini Leitung

Maurizio Pollini Klavier, Daniele Pollini Klavier, Klangforum Wien,

Neue Vocalsolisten Stuttgart

S. Sciarrino «Carnaval» No. 10, 11, 12

Auftragswerk von LUCERNE FESTIVAL mit freundlicher Unterstüt-

zung der Ernst von Siemens Musikstiftung, Uraufführung

L. van Beethoven Klaviersonate E-Dur op. 109

L. van Beethoven Klaviersonate As-Dur op. 110

L. van Beethoven Klaviersonate c-Moll op. 111

Freiburger Barockorchester

Sinfoniekonzert 15

Fr 31. August, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 170/150/110/90/60/30

Petra Müllejans Leitung

Kristian Bezuidenhout Fortepiano

W. A. Mozart Ballettmusik zur Oper «Idomeneo» KV 367

W. A. Mozart Klavierkonzert G-Dur KV 453

W. A. Mozart Serenade D-Dur KV 320 «Posthorn-Serenade»

43


Rein. Natürlich. Nachhaltig.

Höchster Kaviargenuss

aus dem Schweizer Kandertal.

www.oona-schweiz.ch

TROPENHAUS FRUTIGEN AG • POSTFACH 144 • CH-3714 FRUTIGEN • TEL: +41 33 672 11 44 • WWW.OONA-SCHWEIZ.CH • INFO@OONA-SCHWEIZ.CH

august/september 2012

Studierende der

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY

Forum 2 – Konzert

Fr 31. August, 20 Uhr Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Hae-Sun Kang Violine

P. Manoury «Partita II» für Violine solo und Live-Elektronik,

Schweizer Erstaufführung

P. Manoury «Tensio» für Streichquartett und Live-Elektronik

Meisterkurs Dirigieren 2

Sa 1.–Fr 7. September, 10 Uhr Luzerner Saal

Preise für Hörer CHF 150 (ganzer Kurs), CHF 30 (pro Tag)

Pierre Boulez Leitung

LUCERNE FESTIVAL ACADEMY Orchestra

P. Manoury «Sound and Fury»

A. Schönberg Auszüge aus «Erwartung»

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY Orchestra

Forum 3 – Atelier

Sa 1. September, 12 Uhr Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Pierre Boulez Leitung, Daniel Cohen, Gergely Madaras Dirigenten

«Composer Project» mit Benjamin Attahir und Christian Mason

45


GLÜCK | TRAUM

UHREN SCHMUCK JUWELEN

Basel Bern Davos Genève Interlaken Lausanne Locarno Lugano

Luzern St. Gallen St. Moritz Zermatt Zürich | Berlin Düsseldorf

Frankfurt Hamburg München Nürnberg | Wien | bucherer.com


48

september 2012

Königliches

Concertgebouworchester

Sinfoniekonzert 16

Sa 1. September, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Mariss Jansons Leitung

Leonidas Kavakos Violine

B. Bartók Violinkonzert Nr. 2 Sz 112

G. Mahler Sinfonie Nr. 1 D-Dur

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY Ensemble

Moderne 3

Sa 1. September, 20 Uhr Luzerner Saal

Preis CHF 50

Pablo Heras-Casado Leitung

P. Manoury «Strange Ritual» für Ensemble

I. Mundry «Gefächerter Ort» für Violine und Ensemble

M. Jarrell «La Chambre aux Echos» für Ensemble

Künstlergespräch 3

So 2. September, 16.30 Uhr Auditorium

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Andris Nelsons, Gabriela Kaegi und Andreas Müller-Crépon

In englischer Sprache

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY Ensemble

Young – Familienoper

So 2. September, 14/17 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 20 (Erwachsene)/CHF 10 (Kinder)

C. Power Leitung

Alex Lawrence Don Quijote, Steffen Fichtner Meister Pedro,

Christoph Künzler Sancho Panza, Knaben und Mädchen der

Luzerner Kantorei, Christine Cyris Regie, Philipp Plessmann

Figurenspiel

M. de Falla «Meister Pedros Puppenspiel». Oper in einem Akt

nach einer Episode aus Miguel de Cervantes’«Don Quijote»

Königliches

Concertgebouworchester

Sinfoniekonzert 17

So 2. September, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 320/270/220/150/80/40

Mariss Jansons Leitung

CBSO Chorus, Sergej Leiferkus Sprecher

A. Schönberg «A Survivor from Warsaw» op. 46

I. Strawinsky «Symphonie de Psaumes»

S. Barber «Adagio for Strings» op. 11

E. Varèse «Amériques»

49


50

september 2012

Studierende der

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY

Open Stage

Mo 3. September, 17.30 Uhr Foyer Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Studierende der Akademie präsentieren Solo- und Kammer-

musikwerke des 20. und 21. Jahrhunderts.

Das Programm wird im Verlauf des Konzerts angesagt und

kommentiert.

City of Birmingham

Symphony Orchestra

and Chorus

Sinfoniekonzert 18

Mo 3. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 290/240/190/130/70/40

Andris Nelsons Leitung

Lucy Crowe Sopran, Mihoko Fujimura Alt

G. Mahler Sinfonie Nr. 2 c-Moll «Auferstehungssinfonie»

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY Orchestra

Forum 4 – Atelier

Mo 3. September, 20 Uhr Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Pierre Boulez Leitung

Roland Wächter Moderation

J. Harvey «Speakings» für grosses Orchester und Live-Elektronik

City of Birmingham

Symphony Orchestra

Sinfoniekonzert 19

Di 4. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 290/240/190/130/70/40

Andris Nelsons Leitung

Baiba Skride Violine

S. Gubaidulina Violinkonzert Nr. 1 «Offertorium»

D. Schostakowitsch Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 60 «Leningrader»

Baiba Skride, 4. September

© Marco Borggreve

51


52

september 2012

© Priska Ketterer

Pierre Boulez, 1.–7. September

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY Orchestra

Forum 5 – Atelier

Di 4. September, 20 Uhr Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Pierre Boulez Leitung

Deborah Polaski Sopran

Roland Wächter Moderation

A. Schönberg «Erwartung». Monodram in einem Akt op. 17

Studierende der

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY

Moderne 4

Mi 5. September, 18/20/22 Uhr Luzerner Saal

Preis CHF 50 (für alle drei Konzerte)

Erstes Konzert

L. Berio «Linea» für zwei Klaviere, Vibrafon und Marimbafon

P. Manoury «Michigan Trio» für Klarinette, Violine und Klavier

M. Jarrell «Assonance III» für Bass-Klarinette, Violoncello und

Klavier

H. Birtwistle «Pulse Sampler» für Oboe und Claves

S. Gubaidulina «Garten von Freuden und Traurigkeiten» für Flöte,

Viola und Harfe

Zweites Konzert

B. Bartók Auszüge aus den 44 Duos für zwei Violinen Sz 98

G. Aperghis «Rasch» für Violine und Viola

T. Murail «Les Ruines circulaires» für Klarinette und Violine

L. Berio Ausgewählte «Duetti per due Violini»

J. L. Campana «Lust-Ich 2» für zwei Harfen

E. Carter «Eight Etudes and a Fantasy» für vier Holzbläser

Drittes Konzert

P. Dusapin «Stanze» für fünf Blechbläser

L. Berio «Ricorrenze» für Bläserquintett

J. Druckman «Other Voices» für fünf Blechbläser

G. Buquet «L’Enclume des Forces» für Bläsersextett

B. Britten «Simple Symphony» op. 4

53


54

Jazz im KKL Luzern

Saison 2012–13

Freitag 26.10.2012, 19.30 Uhr

Al Jarreau & NDR Bigband feat. Joe Sample

Montag, 25.3.2013, 19.30 Uhr

Dianne Reeves

Sonntag, 21.4.2013, 18.30 Uhr

Branford Marsalis & Joey Calderazzo Duo

Freitag, 17.5.2013, 19.30 Uhr

Count Basie Orchestra

Jazz Club Luzern presents:

Sonntag, 21.10.2012, 19.00 Uhr, Luzerner Saal

Barrelhouse Jazzband & Guests

«The Sound of New Orleans»

VORVERKAUF: KKL Kartenverkauf, 041 226 77 77 • www.kkl-luzern.ch

SBB, Manor und alle Ticketportal-Stellen

VERANSTALTER: Jazz Club Luzern und AllBlues Konzert AG www.allblues.ch • www.jazzluzern.ch

Al Jarreau

september 2012

City of Birmingham

Symphony Orchestra

and Chorus

Sinfoniekonzert 20

Mi 5. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 290/240/190/130/70/40

Andris Nelsons Leitung

Lucy Crowe Sopran, Mihoko Fujimura Alt, Toby Spence Tenor,

Georg Zeppenfeld Bass

J. Brahms «Nänie» von Friedrich Schiller für Chor

und Orchester op. 82

L. van Beethoven Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

St. Louis Symphony

Sinfoniekonzert 21

Do 6. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 220/190/140/100/60/30

David Robertson Leitung

Christian Tetzlaff Violine

C. Ives «The Unanswered Question»

L. van Beethoven Violinkonzert D-Dur op. 61

J. Sibelius Sinfonie Nr. 1 e-Moll op. 39

55


september 2012

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY Orchestra

Forum 6 – Atelier

Do 6. September, 20 Uhr Luzerner Saal

Preise Eintritt frei (keine Reservierungsmöglichkeit)

Pierre Boulez Leitung

Studierende des «Meisterkurses Dirigieren 2»

Roland Wächter Moderation

P. Manoury «Sound and Fury» für grosses Orchester

LUCERNE FESTIVAL

ACADEMY Orchestra

Sinfoniekonzert 22

Fr 7. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 120/90/60/30

Pierre Boulez Leitung

Deborah Polaski Sopran

P. Manoury «Sound and Fury» für grosses Orchester

J. Harvey «Speakings» für grosses Orchester und Live-Elektronik

A. Schönberg «Erwartung». Monodram in einem Akt op. 17

Lorin Maazel, 8. September

Münchner Philharmoniker

Sinfoniekonzert 23

Sa 8. September, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 290/240/190/130/70/40

Lorin Maazel Leitung

R. Wagner Ouvertüre und Venusberg-Bacchanal aus «Tannhäuser»

R. Wagner Vorspiel und Liebestod aus «Tristan und Isolde»

A. Bruckner Sinfonie Nr. 3 d-Moll WAB 103, Fassung von 1889

basel sinfonietta

Moderne 5

So 9. September, 11 Uhr Luzerner Saal

Preis CHF 50

Peter Eötvös Leitung

J. Wildberger «Canto per orchestra»

P. Manoury «Abgrund» für grosses Orchester

T. Amann «Les Jeux/Les Poupées», Uraufführung

C. Delz «Im Dschungel. Ehrung für Rousseau, den Zöllner» op. 6

© Peter Fischli

56 57


september 2012

Festival Strings Lucerne

Nachmittagskonzert

So 9. September, 14.30 Uhr Luzerner Saal

Preis CHF 50

Daniel Dodds Leitung

Todd Boyce Tenor

Elsbeth Balmer Moderation

A. Vivaldi Sinfonia G-Dur RV 149

G. B. Pergolesi Arie «Per pietà» aus dem Pasticcio

«Amor fa l’uomo cieco»

W. A. Mozart Adagio und Fuge c-Moll KV 546

J. Marx, H. Wolf Ausgewählte Lieder

W. Kienzl «Ave im Kloster» op. 53 Nr. 2

B. Bartók «Rumänische Volkstänze» Sz 56

Quatuor Beat

Young – Familienkonzert 2

So 9. September, 17 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 20 (Erwachsene)/CHF 10 (Kinder)

Gabriel Benlolo, Laurent Fraiche, Jérôme Guicherd und

Aurélien Carsalade Perkussion, Dan Tanson Konzeption und Regie,

Ela Baumann Choreographie

«Drumblebee». Ein inszeniertes Percussion-Spektakel

58

Cecilia Bartoli, 10. September

Münchner Philharmoniker

Sinfoniekonzert 24

So 9. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 290/240/190/130/70/40

Lorin Maazel Leitung

G. Mahler Sinfonie Nr. 9

Cecilia Bartoli

Alte Musik

Mo 10. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 240/200/150/100/60/30

Diego Fasolis Leitung

Cecilia Bartoli Mezzosopran, I Barocchisti, Marc Goujon Travers-

flöte, Thibaud Robinne Naturtrompete

«Vivaldi ritrovato»

© Uli Weber Decca

59


september 2012

Gewandhausorchester

Leipzig

Sinfoniekonzert 25

Di 11. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 240/200/150/100/60/30

Riccardo Chailly Leitung

F. Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 107

«Reformationssinfonie» (Urfassung)

G. Mahler Sinfonie Nr. 6 a-Moll

SWR Sinfonieorchester

Baden-Baden und Freiburg

Sinfoniekonzert 26

Mi 12. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 150/130/100/80/50/30

Sylvain Cambreling Leitung

Franz Grundheber, Andreas Conrad Gesang, Europa Chor Akademie

A. Schönberg «Moses und Aron», Oper in drei Akten (Fragment)

60

Wiener Philharmoniker

Sinfoniekonzert 27

Do 13. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 320/270/220/150/80/40

Vladimir Jurowski Leitung

R. Schumann Ouvertüre zum Dramatischen Gedicht

«Manfred» op. 115

O. Messiaen «L’Ascension». Quatre Méditations symphoniques

pour Orchestre

P. Tschaikowski «Manfred-Sinfonie» h-Moll op. 58

Wiener Philharmoniker

Sinfoniekonzert 28

Fr 14. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 320/270/220/150/80/40

Bernard Haitink Leitung

Vilde Frang Violine (Preisträgerin «Credit Suisse Young Artist Award»)

J. Sibelius Violinkonzert d-Moll op. 47

R. Strauss «Eine Alpensinfonie» op. 64

61


september 2012

Ensemble aequatuor

Moderne 6 – Musiktheater

Fr 14. September, 20 Uhr Luzerner Saal

Preis CHF 50

Sylvia Nopper Sopran, Matthias Arter Oboe und Lupophon,

Tobias Moster Violoncello, Ingrid Karlen Klavier, Georges Delnon

Regie

«Lost circles»

M. Roth «Im Bau». Fünfzehn Klangräume nach Franz Kafka,

Uraufführung

A. Zimmerlin «Ana Andromeda» nach Ingrid Fichtner, Uraufführung

Wiener Philharmoniker

Sinfoniekonzert 29

Sa 15. September, 17 Uhr Konzertsaal

Preise (ausverkauft)

Bernard Haitink Leitung

Murray Perahia Klavier

L. van Beethoven Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

A. Bruckner Sinfonie Nr. 9 d-Moll WAB 109,

Edition von Leopold Nowak

Ensemble aequatuor, 14. September

© Mirjam Kluka

63


64

september 2012

Alain Clark &

21st Century Orchestra

Radio Pilatus Music Night

Mi 19. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 160/145/125/95/75/55

Vorverkauf KKL Kartenverkauf/www.kkl-luzern.ch

Information www.radiopilatus.ch

Ludwig Wicki Leitung

Alain Clark Gesang

Das einzigartige, exklusive Konzerterlebnis: der niederländische

Sänger Alain Clark zusammen mit dem renommierten 21st Century

Orchestra unter der Leitung von Ludwig Wicki. Im besten Konzert-

saal der Schweiz.

MUMMENSCHANZ

40 Jahre Jubiläums-Tournee

Mi/Do 19./20. September, 20 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 78/68/58 (Restkarten)

Vorverkauf KKL Kartenverkauf/www.kkl-luzern.ch

Information www.mummenschanz.ch

Die legendäre Theaterformation MUMMENSCHANZ wird 40 und fei-

ert dies in der Theatersaison 2011/2012 in der Schweiz mit einer

grossen Jubiläumstournee. Das Programm besteht einerseits aus den

erfolgreichen Nummern, die bei ihrem abendfüllenden «musikali-

schen» Programm in drei Wellen zu erleben sind: zuerst die Siebziger-

und Achtzigerjahre. Nach der Pause stehen die Neunziger- und Nul-

lerjahre im Fokus. In der Schweiz werden zudem einzelne selten

gezeigte Nummern ins Programm eingebaut.

september 2012

14. World Band

FESTIVAL

22.–30. September

Vorverkauf und Information

KKL Kartenverkauf

fon +41 41 226 77 77

www.kkl-luzern.ch

World Band Festival Luzern

fon +41 41 318 00 55

www.worldbandfestival.ch

Royal Marines Band


66

september 2012

23rd Besson

Swiss Open Contest

Sa 22. September, 9.15 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 54/49/45

Die Schweizer Brass-Band-Elite misst sich im konzertanten Wettbe-

werb und spielt Transkriptionen klassischer Orchesterwerke von Verdi,

Berlioz, Lalo, Tschaikowski, Wagner, Dukas, Brahms, Stravinsky und

Respighi sowie das Teststück «Terra Australis» von Martin Ellerby und

einen Marsch.

Black Dyke Band, 22. September

Black Dyke Band

Brass-Gala

Sa 22. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 75/68/63/58/50/35

Dr. Nicholas J. Childs Leitung

Kilian Rosenberg Moderation

J. Kaye «Queensbury»

H. Berlioz «Le Corsair»

H. Bellstedt «Napoli»

P. de Sarasate, arr. Phil Lawrence «Gypsy Airs»

Traditional «Abide With Me»

H. Bellstedt «Capriccio Brillante»

Ph. Wilby «Revelation»

P. Lovatt-Cooper «Enter The Galaxies»

P. Duffy «Only for You»

67


68

september 2012

Ph. Sparke «Harlequin»

G. Rossini «Largo Al Factotum»

C. Orff «Carmina Burana» – Selection

Arr. S. Smith «Casper»

G. Verdi Verdi Requiem – Selection

M. Mussorgsky Baba Yaga & Das grosse Tor von Kiew

Pasadena Roof Orchestra

Dixie Night

Sa 22. September, 20 Uhr Luzerner Saal

Preise CHF 63/56/49/42

Die Entstehungsgeschichte ist beinahe legendär: Im Jahr 1969

macht Bäckermeister John Arthy aus Manchester auf seinem Dach-

boden einen folgenreichen Fund. Über 1000 Originalarrangements

Swing Dance Orchestra, 23. September

für Swing- und Tanzsongs aus den 20er und 30er Jahren lagern dort

und scheinen nur auf eine Entdeckung durch den passionierten

Hobby-Musiker zu warten. Es ist die Geburtsstunde des Pasadena

Roof Orchestras. Mit Songs von Cole Porter, Theo Mackeben, Irving

Berlin, Harry Warren, Duke Ellington, Billy Rose oder Bing Crosby

sorgen die 11 Musiker am World Band Festival für ausgelassene

Stimmung.

Swing Dance Orchestra

Big Band Matinee

So 23. September, 11 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 75/68/63/58/50/35

Andrej Hermlin Leitung

Dan Levinson Klarinette, Roland Neffe Vibrafon

Am 16. Januar 1938 spielte Benny Goodman das Konzert seines

Lebens - sein Orchester trat in der alterwürdigen New Yorker Carnegie

Hall auf. Es war das erste Engagement einer Jazzband in einem klas-

sischen Konzertsaal und damals eine Sensation. Das Swing Dance

Orchestra bringt dieses wohl berühmteste Konzert in der Geschichte

des Swing detailgetreu auf die Bühne des KKL Luzern.

China Dunshan

China Dunshan Symphonic Wind Orchestra, 23. September

69


70

september 2012

Swiss Army Concert Band, 25. September

Symphonic Wind Orchestra

China Symphonic Winds

So 23. September, 18.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 70/63/58/50/45/35

Adrian Schneider Leitung

Marco Schneider Euphonium

P. Sparke «The Year of the Dragon»

P. Meechan Concerto for Euphonium & Wind Orchestra

L. Vargas «Magic Oliver»

A. E. Kelly «Arnhem – March»

A. Reed «Armenian Dances» (Part 1)

Sir W. March «Swinging on the Silk Road»

P. Meechan «The Legend of King Arthur»

Das China Dunshan Symphonic Wind Orchestra ist ein professionelles

symphonisches Blasorchester, das von der chinesischen Firma

«Dunshan Music» in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Musiker

Adrian Schneider ins Leben gerufen wurde. Adrian Schneider ist

musikalischer Leiter des Orchesters und lebt seit vielen Jahren in

Peking, wo er unter anderem als Trompeter und Professor am China

Conservatory arbeitet.

Swiss Army Concert Band

Entertainment-Gala

Di 25. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 75/68/63/58/50/35

Major Christoph Walter, Leitung

Tanja Dankner, Guillermo Sorya, Flurin Caduff Gesang,

Markus Bircher Akkordeon

Adrian Plachesi Moderation

Das Programm der diesjährigen Entertainment-Gala steht unter dem

Motto «Nachtexpress» und ist eine Hommage an die gleichnamige

über 40-jährige Kultsendung von Schweizer Radio DRS 1. Das Musik-

programm ist bunt gemischt: Titel von Pop bis Rock, unsterbliche

Musical- und Filmmelodien bis zu volkstümlichen Evergreens.

German Brass

Brass & Humour

Mi 26. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 70/63/58/52/45/35

G. Miller St. Louis Blues March & American Patrol

H. James Concerto for Trumpet

A. C. Jobim «Bossamba»

L. Anderson «The Typewriter»

J. Croce «Bad, Bad Leroy Brown»

K. Badelt «Fluch der Karibik»

P. Tschaikowski «Le Cafe» und «Trepak» aus «Der Nussknacker»

F. Liszt Ungarische Rhapsodie Nr. 2

J. Strauss «Tritsch-Tratsch-Polka» op. 214

71


Jedes Jahr zehn spannende Premieren

abo@du-magazin.com

+41 (0)44 266 85 62

www.du-magazin.com

Die Zeitschrift der Kultur

september 2012

German Brass ist beides: Tradition und Fortschritt. Vor allem aber ist

das Ensemble seit Jahren ein Synonym für Brass-Kunst auf höchstem

Niveau.

Philharmonie Baden-Baden

Classical-Gala

Do 27. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 140/130/120/110/72/49

Pavel Baleff Leitung

Gábor Boldoczki Trompete

C. M. von Weber Ouvertüre zur Oper «Der Freischütz»

J. N. Hummel Konzert für Trompete und Orchester

F. von Suppé Ouvertüre zur Operette «Ein Morgen, ein Mittag

und ein Abend in Wien»

H. Berlioz Ungarischer Marsch

A. Arutjunjan Konzert für Trompete und Orchester

B. Smetana Die Moldau – Sinfonische Dichtung aus dem

Zyklus «Mein Vaterland»

Swiss Folkmusic-Gala

Fr 28. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 70/63/58/52/45/35

Dorfspatzen Oberägeri, Swiss Ländler Gamblers, Alphorntrio

Lucerne Kellenberger, Marching Adrian Band, Eugster 29./30. September

Trompete, Nicolas Senn Hackbrett,

Carina Walker Solojodlerin

Regi Sager Moderation

Tattoo on Stage

Sa 29. September, 19.30 Uhr Konzertsaal

So 30. September, 11/17 Uhr Konzertsaal

Preise CHF 88/82/76/70/55/40

Orchester der Suworow Militärakademie Moskau, The Band of Her

Majesty’s Royal Marines, Showband Juliana Amersfoort,

Fascinating Drums, Swiss Central Pipe Band, Les Armourins,

Lucerne Marching Band, Rojahn Academy of Irish Dance & Caoran

73


Mittagessen als

köstliches Divertimento

für neuen Schwung

Restaurant RED

Montag bis Freitag 11.30 –13.30

Mittwoch bis Sonntag und an

Veranstaltungsabenden ab 17.00

kkl-luzern.ch/red

Luzern erleben –

die Idee zum Schenken!

Überraschen Sie Ihre Freunde und Partner mit einem genussvollen

Event: ein elegantes Menü im Restaurant RED (15 GaultMillau-

Punkte), ein Konzert im berühmten Konzertsaal, eine Übernachtung

nach Wahl und ein Gourmet-Frühstück im Drei-, Vier- oder Fünfsternehotel.

Dreistern-Package/Vierstern-Package

n 3-Gang-Konzertmenü im Restaurant RED

n Konzertkarten 2. Kategorie für ein Konzert im KKL Luzern nach

n Wahl und Verfügbarkeit

n Ein Glas KKL Champagner Th. Roederer

n Hotelübernachtung inklusive Frühstück in einem Drei- bzw.

n Viersternehotel nach Wahl

CHF 390.–/CHF 440.– pP im Doppelzimmer

Fünfstern-Package

n 3-Gang-Konzertmenü im Restaurant RED

n Konzertkarten 1. Kategorie für ein Konzert im KKL Luzern nach

n Wahl und Verfügbarkeit

n Ein Glas KKL Champagner Th. Roederer

n Hotelübernachtung inklusive Frühstück in einem Fünfsternehotel

n nach Wahl

CHF 540.– pP im Doppelzimmer

Informationen und das Package-Bestellformular sowie eine Übersicht

über die buchbaren Konzerte finden Sie auf www.kkl-luzern.ch.

Gerne berät Sie Renate Meier auch persönlich:

fon +41 41 226 79 50, guestservices@kkl-luzern.ch.

75


Barrelhouse Jazz Band & Guests

21. Oktober

Al Jarreau, NDR Bigband & Joe Sample

26. Oktober

Salut Salon

27. Oktober

Ursus & Nadeschkin

30./31. Oktober

Giuseppe Verdi: Messa da Requiem

1. November

Massimo Rocchi

9. November

Die Egerländer Musikanten

15. November

Diana Krall

25. November

Max Raabe & das Palast Orchester

26. November

Orquesta Buena Vista Social Club ®

27. November

76

vorschau

Pirates of the Caribbean

29. November–31. Dezember

Ensemble Zefiro

9. Dezember

The King’s Singers

14. Dezember

Seven

26. Januar

Patricia Kaas

15. Februar

Edelmais

14./15. März

Dianne Reeves

25. März

Montserrat Caballé

28. April

Sol Gabetta – Bertrand Chamayon

28. April

David Garrett

29. April

77


Nächste Ausgabe September 2012

Herausgeberin KKL Luzern Management AG

Redaktion Martina Bieler, Martin Bussmann, Hans Koch,

Marc Wandeler

Anzeigen Martina Bieler

Konzept und Layout aformat, Luzern

Produktion Marco Wiedmer

Titelbild Andris Nelsons, © Priska Ketterer/LUCERNE FESTIVAL

Druck UD Print

Auflage 60’000

Veranstaltungsübersicht

Die Veranstaltungsübersicht im A4-Format, schwarz-weiss, zum

Ausdrucken: Auf der KKL Luzern Homepage www.kkl-luzern.ch

finden Sie auf der Startseite die aktuelle dreimonatige Konzertübersicht

zum Herunterladen.

Vorbehalt für Änderungen

Für Änderungen von Konzertdaten und -programmen übernimmt

die KKL Luzern Management AG keine Haftung.

Adresse

KKL Luzern

«KKL journal»

Europaplatz 1

CH-6005 Luzern

fon +41 41 226 70 70

journal@kkl-luzern.ch

78

impressum

KKL Kartenverkauf und Information

Europaplatz 1, CH-6005 Luzern

Mo–Fr 13–18.30 Uhr, Sa/So 10–17 Uhr

oder bis Konzertbeginn

fon +41 41 226 77 77

www.kkl-luzern.ch

ticketportal

fon 0900 101 102 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz)

www.ticketportal.ch

LUCERNE FESTIVAL

fon +41 41 226 44 80

www.lucernefestival.ch

LSO-Ticket-Line

fon +41 41 226 05 15

www.sinfonieorchester.ch

ObrassoConcerts

fon +41 41 318 00 55

www.obrassoconcerts.ch

vorverkauf

Art Productions / 21st Century Symphony Orchestra

www.artproductions.ch

Kulturticket

fon 0900 585 887 (CHF 1.20/Min. ab Festnetz)

www.kulturticket.ch

LZ Corner

Altdorf, Hochdorf, Luzern, Sarnen, Schüpfheim,

Schwyz, Stans, Sursee, Willisau, Zug

79


KYLA

LA GRANGE GE

SÖHNE MANNHEIMS •• THE KILLS

KUTTI MC • REGINA SPEKTOR

STEPHAN EICHER • SIVERT HØYEM

SEVEN • ESPERANZA SPALDING

MIKA • MELODY GARDOT • REN HARVI-

EU LIANNE LA HAVAS • REA GARVEY

GURRUMUL • PAOLO NUTINI

KEB’ MO’ • EVERLAST • THE HEAVY

KAISER CHIEFS • ALL THE YOUNG

ANNA CALVI • DE LA SOUL

ANTONY AND THE JOHNSONS

NOISETTES • GENTLEMAN

HOLLIE COOK

AXA presents

Blue Balls

Festival 12

20.–28. Juli, KKL, Pavillon,

Schweizerhof, Luzern.

Tickets: www.blueballs.ch

www.ticketcorner.ch

20

1992–2012

YEARS

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!