Drei italienische Lustspiele aus der Zeit der Renaissance

booksnow2.scholarsportal.info

Drei italienische Lustspiele aus der Zeit der Renaissance

Die Übersetzung der nachfolgenden Lustspiele

schrieb Paul Heyse, während er sich von einer

acht Monate dauernden schweren Krankheit

erholte und wissenschaftliche Behelfe nicht benutzen

konnte. Die Einleitungen zu den Stükken

betrachtete er als Entwürfe, die nach den

Ergebnissen neuerer Forschung noch einmal

gründlich durchzuarbeiten waren. Der Winter

jedoch und der Frühling brachten Krankheit

auf Krankheit, die es ihm unmöglich machten,

sich damit noch einmal zu beschäftigen. Und

dann kam der Tod. Mit der schuldigen Pietät

und Ehrfurcht übergeben wir daher dieses

Werk, so wie es ist, dem deutschen Leser. Den

großen Dichter wird er überall drin finden. Die

tiefe Einfühlung in den italienischen Geist, die

sprachliche Erfindung, der dramatische Nerv

im Rhythmus, die unendliche Leichtigkeit, der

Wohlklang, die Anmut der Prosa heben den

Heyse'schen Genius mit dieser Arbeit eines

Sterbenden noch einmal in das volle Licht des

Tages. Marie Herzfeld.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine