Drei italienische Lustspiele aus der Zeit der Renaissance

booksnow2.scholarsportal.info

Drei italienische Lustspiele aus der Zeit der Renaissance

ARIDOSIO. Aber was ich von den anderen Dingen, die er mir

gesagt hat, halten soll, weiß ich nicht.

LUCIDO. Das wäre schön! Wenn Ihr seht, daß er so großen

Unsinn sagt, wie könnt Ihr ihm das übrige glauben ? Aber lassen

wir das. Die Sache mit den Geistern ist gut abgelaufen nach dem,

was Ser Jacopo mir mitgeteilt hat.

ARIDOSIO. Eh, eh, eh!

LUCIDO. O sind sie nicht aus dem Hause ausgefahren?

ARIDOSIO. Ja, aber sie haben meinen guten Rubin haben

wollen. Doch jedenfalls ist mir's lieb. Ich weiß wohl, warum.

LUCIDO. Und ich. Padrone, soll ich nicht ein kleines Trinkgeld

kriegen?

ARIDOSIO. Warum nicht gar! Ich gehe in Trinkgeldern auf!

LUCIDO. O, dem armen Lucido ?

ARIDOSIO. Nun wohlan, ich bin's zufrieden.

LUCIDO. Was werdet Ihr mir geben ?

ARIDOSIO. Ich will's einmal bedenken. Aber da ich allein im

Hause bin und noch nüchtern, möcht' ich etwas essen in Marc-

antonios Hause. Geh voran, Lucido, und bestelle etwas zu trin-

ken. Ein Bissen Brot und eine Zwiebel genügt mir. Denn ich

bin nicht gewohnt, viel Umstände zu machen.

LUCIDO. In Marcantonios Hause ißt man keine Zwiebeln.

ARIDOSIO. So bestelle von dem, was da ist.

LUCIDO. Ich gehe, nach Eurem Befehl zu tun. [Ab ins Haus)

ARIDOSIO. Es schien mir tausend Jahr, bis ich ihn loswerden

konnte, um meinen Beutel herauszunehmen. Auch habe ich

Hunger. Und ich werde auch dies Brot sparen, das ich mitge-

bracht hatte. Dann will ich diesen Handel zu entwirren suchen,

denn ich weiß nicht, was ich davon denken soll. Doch darf ich

keine Zeit verlieren, denn dies ist allzu wichtig. — Ich glaube,

es ist niemand zu sehen. Was zaudre ich also ? Grube, du hast

dich brav gehalten, {öffnet die Platte, nimmt den Beutel heraus)

Weh mir, wie leicht ist er! Weh mir, was ist drin! Weh mir,

ich bin des Todes! Diebe, Diebe! Haltet jeden, der fortrennt!

Verschließt die Türen, die Ausgänge, die Fenster! Ich Ärmster,

wohin wend' ich mich ? Ich Elender, wem sag' ich's ? Ich weiß

nicht, wo ich bin und wohin ich gehe. [Zu den Zuschauern)

138

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine