Drei italienische Lustspiele aus der Zeit der Renaissance

booksnow2.scholarsportal.info

Drei italienische Lustspiele aus der Zeit der Renaissance

CANZONE

gesungen von Nymphen und Schäfern.

Dieweil so kurz das Leben

Und mannigfach die Plagen,

Die jedermann hienieden muß ertragen,

So laßt nach Wohlgefallen

Uns tun und unsre Jahre froh verbringen.

Denn wer den Freuden allen

Entsagt und mühvoll lebt in Angst und Beben,

Weiß nicht, wie rings umgeben

Vom Trug der Welt wir sind

Und welche wenig frohen

Schicksale drohen — jedem Menschenkind.

Um dies Geschick zu meiden,

War allezeit uns Einsamkeit willkommen,

Und haben stets an Freuden

Wir Jünglinge und Nymphen teilgenommen.

Nun sind wir hergekommen

Mit unsern Liederchören,

Den edlen Kreis aufs beste

Bei diesem Feste — mit Gesang zu ehren.

Auch hat uns hergeführet

Der Name dessen, der, mit allen Gaben

Göttlicher Macht gezieret,

In dieser Stadt das Zepter sollte haben.

Nun dürft ihr euch erlaben

Durch seine Gnadenfülle

Und danken glückbewußt

Für alle Lust — die hier vergönnt sein Wille ^.

* Dieser Vorprolog scheint gedichtet zu sein für eine Aufführtmg nach

der Rückkehr der Medici nach Florenz.

176

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine