Rettl & friends Ausgabe 4 1-2013

RETTL1868

Kundenmagazin von Rettl 1868 Kilts & fashion

Ausgabe 4 1/2013

Rettl

Wir bekleiden Persönlichkeiten seit Jahrhunderten

5,- Euro

& friends

MODE

Von Kilts bis Bikinis

INTERVIEW

Franz Hohenberg

PORTRÄTS

Folke Tegetthoff

Rodrigues Gaivoto


Scan for watch details


Es ist wieder geschafft,

ein neues Magazin ist

vollendet! Wir sitzen

hier und schreiben die letzten

Zeilen, bevor unsere 4. Ausgabe

in Druck geht. Wir freuen uns wie

kleine Kinder darauf, es Euch zu zeigen.

Wie oft haben wir uns schon darüber gefreut,

zuzusehen, wie Ihr das Magazin durchblättert, Eure

Kommentare zu hören und in Eure lächelnden Gesichter

zu sehen.

Wie kann so ein Haufen Arbeit so viel Spaß machen?

Wir lieben, was wir tun – so einfach. Schöne Dinge zu

kreieren und an deren Entstehung unmittelbar beteiligt

zu sein – umgeben von einem großartigen Team – ist

einfach geil.

Unser Sommermagazin entführt Euch auf eine imperiale

Reise, erzählt Euch Geschichten – die bezaubern,

mit Worten und aus Stoff gewebt. LUST.VOLL – so

heißt unsere neue Frühjahr/Sommer-Kollektion 2013,

die wir Euch hiermit präsentieren. LUST.VOLL – wie in

einen tiefgrünblauen Bergsee zu tauchen. LUST.VOLL

– wie bei einem Lagerfeuer einer Gitarre zu lauschen.

VorWort

Liebe Kunden

& Freunde

des Rettl Clans!

LUST.VOLL – wie nach einem

Sommerregen barfuß durchs

frische Gras zu gehen. LUST.

VOLL – wie einen geliebten

Menschen zu umarmen.

So viele von Euch sind schon seit so

langer Zeit unsere treuen Begleiter, Eure

Freundschaft und Treue bedeuten uns sehr viel. Unseren

zahlreichen neuen Freunden des Rettl Clans sei

aber gesagt: So richtig zur Familie gehört man erst, wenn

man ein paar Whiskys mit dem Chef getrunken hat!

Übrigens, eine gute Gelegenheit dazu hättet Ihr am

25. Mai während der Kiltwanderung in Obervellach.

Viel Freude und Vergnügen

mit unserem neuen Magazin!

Auf ein baldiges Wiedersehen!

~ Rettl 1868 ~ 3


Inhalt

4

Seite 34

Seite 106

Aleksandra links:

Shirt „Anna Karenina“

BW Jersey schwarz mit Kärnten Karo

und transparentem Kurzarm € 135,-

Jeans „Rettl“ € 225,-

Tasche „My Best“ € 590,-

Hansi Mitte:

Eine original k.u.k. Marineuniform aus

dem Jahre 1910, es ist eine Messejacke

eines Linienschifffahrtsleutnants – mit

freundlicher Erlaubnis bereitgestellt von

Dr. Bernhard Pirker

Kilt „Falkert“ Kärnten Karo

Wolle € 495,-

Sporran vlg. Beitl € 330,-

Stutzen € 39,-

Katharina rechts:

Gilet „Evita“ Biedermeierseide rot

mit Froschgoscherlborte € 540,-

Rock „Mary“ Biedermeierseide rot

mit Froschgoscherlborte € 650,-

Inhalt

14 Interview: Franz Hohenberg

20 Rettl & friends: Unsere Freunde und Partner

28 Porträt: Folke Tegetthoff

32 Porträt: Werner Campidell

34 Mode: Imperiale Reise

48 Mode: Hochzeit by ReTTl 1868

60 Auszeit: AlmZeitHütte

62 Porträt: Mike Süsser

80 Mode: lust.Voll im lustgarten

98 Special: Die 2. Alpen Kiltwanderung

106 Mode: Die neue Bademodenkollektion

~ Rettl 1868 ~


„Echte Villacher“

für Ihr

Vermögen.

Genießen Sie Ihr Leben in vollen Zügen, während Sie Ihr Vermögen mit einem guten Gefühl veranlagen. Denn wir finden: Wer

genießt, hat mehr vom Leben. Hier sind wir zu Hause, hier wollen wir etwas bewegen. Als echte Villacher Bank übernehmen

wir Verantwortung: gegenüber den Menschen, der Wirtschaft und der Region. Und das aus großer Überzeugung.

Wollen auch Sie Ihr Leben in vollen Zügen geniessen? Dann rufen Sie uns an: 042 42 / 24 9 43 – 88

Raiffeisen Bank Villach | reg. Gen.m.b.H | 9500 Villach | Nikolaigasse 4 | T: +43 (0) 42 42 / 24 9 43 – 88 | rb.villach@rbgk.raiffeisen.at


REPORT

6

Impressum

Herausgeber: RETTL 1868 Kilts & Fashion, Freihausgasse 12, 9500 Villach,

Geschäftsführer Thomas Rettl

Medieninhaber: Magneto CPA OG, Draulände 25/97, 9500 Villach,

Geschäftsführende Gesellschafter: Nikolaus Gierok und Philip Umlauft

Konzept, Koordination und Umsetzung: Magneto CPA, www.magneto-cpa.at

Satz & Layout: René Krammer, Nathalie Didl, www.derkrammer.at

Fotos: Simone Attisani, Georg Pflügl, Ferdinand Neumüller,

Wolfgang Freithof/Chiaki Sato, New York, Rettl Archiv

Titelfoto: Simone Attisani

Redaktion: Jaqueline Rauter, Evelyn Rupperti, Corinna Widi, Peter Umlauft,

Philip Umlauft, Nikolaus Gierok

Lektorat: Jaqueline Rauter

Druck: AV+Astoria Druckzentrum/Wien

Verteilung: Rettl Kilts & Fashion Shops Villach, Klagenfurt, Graz; Postalische Sendungen

an Rettl Kunden; Messen und Events; Lesezirkel, Partnerverteilung • Es gelten die Anzeigenpreise

2013.

Der redaktionelle Inhalt wurde gemeinsam mit RETTL 1868 Kilts & Fashion sorgfältig

erarbeitet. Für die Richtigkeit der Angaben sowie für Druckfehler wird keine Haftung übernommen.

Das Kopieren von Texten und Fotomaterial des Magazins „Rettl & friends“ ist

ohne Genehmigung der Magneto CPA OG verboten. Der Medieninhaber ist ebenso nicht

für den Inhalt der Inserate und PR Seiten verantwortlich. Mit „Anzeige“ gekennzeichnete

Beiträge oder Artikel sind bezahlt und müssen auch nicht die Meinung der Redaktion widerspiegeln.

Erfüllungsort ist A-9500 Villach. Die Anwendung österreichischen Rechts sowie

die ausschließliche sachliche und örtliche Zuständigkeit des Bezirksgerichtes Villach wird

ausdrücklich vereinbart.

Ein Produkt der

~ Rettl 1868 ~


Ungezähmt.

Der neue CLA. Ab 12. April bei Dipl. Ing. Hans Teissl & Sohn.

Kraftstoffverbrauch (NEFZ) 4,2–6,2 l/100 km, CO 2 -Emission 114–144 g/km. www.mercedes-benz.at/cla

Listenpreis ab

Euro 30.900,– 1)

Im Leasing ab

Euro 199,– 2)

1) Preis CLA 180 inkl. NoVA und 20% MwSt. 2) Kalkulationsbasis: Modell CLA 180, Listenpreis

Euro 30.900,-; Nutzenleasingangebot von Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH;

Laufzeit 36 Monate; Laufleistung 15.000 km p.a.; Restwert garantiert; Euro 8.400,– Vorauszahlung;

einmalige gesetzliche Vertragsgebühr nicht enthalten; zzgl. einmaliger Bearbeitungsgebühr

in Höhe von Euro 150,-, sämtliche Werte inkl. NoVA und MwSt.; Aktion gültig bis

30.06.2013 bzw. auf Widerruf.

www.facebook.com/mercedes.teissl

Dipl. Ing. Hans Teissl & Sohn Autorisierter Mercedes-Benz Vertriebs- und Servicepartner, 9500 Villach,

Ossiacherzeile/Ecke Heidenfeldstraße, Tel. 0 42 42/24 1 41-524, 9020 Klagenfurt, St. Veiter Str. 161, Tel. 0463/43 3 00-624,

9990 Nußdorf-Debant b. Lienz, Glocknerstraße 15, Tel. 0 48 52/62 5 57-0; www.teissl.at


WohnEn

am Strand

Fotos, Videos und weitere Infos auf www.seeleben.at

HWB-ref 36

SEEwohnungen am Faakersee

Investment mit

Wertsteigerung

SEELEben

Beratung & Verkauf: ATV-Immobilien GmbH

Waldhoferweg 2, A-9521 Treffen/Villach

Mag. Alexander Tischler

Tel. 0676/6074134, Fax: 04248/3002-2

Mail: office@atv-immobilien.at

DaS hab ich mir vE r D i E nt

Faakersee im Aufwind!

Lebensfreude in türkis!

Die Wohlfühlaktie Faakersee!

„Seekristall“

an der Seepromenade

Exklusive Eigentumswohnungen

60 – 150 m 2 mit herrlichem Seepanorama

Genießen Sie die Faszination Faakersee in dieser wunderbar

ruhigen und sonnigen See- und Karawankenblicklage.

Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.

Diese hochwertige Wohnanlage in erstklassiger Südlage

wird von einem renommierten Baumeister errichtet.

Das Raumkonzept „Sonne & Seeblick“: Große Fensterflächen,

große Seeterrassen mit Glasbalkonen, Raumhöhen

280 cm, Türhöhen 220 cm, 3-fach Verglasung,

Tiefgarage, Lift, Heizung Niedrigenergie (HWB-ref 31,9)


SEEJUWEL - WÖRTHERSEE

Pörtschach

Mediterrane Seevilla mit weitem, faszinierendem See-

& Karawankenblick, in perfekter Harmonie mit der privilegierten

Lage. Entspannung und Genuss eines jeden

Augenblickes. Eine wunderbare Seeliegenschaft für

höchste Ansprüche. (HWB-ref. 85) KP a.A.

Weitere Seeliegenschaften in ganze Kärnten.

Chalet “Wörtherseeblick”

Pörtschach a.W.

Gediegener, repräsentativer Wohnsitz mit Gästeeinheit

in Ruhe-& Sonnenlage nahe Golfplatz über der Nebelgrenze.

(HWB-ref 104) KP a.A.

Herrenhaus

über dem Millstättersee

Großzügiges Landhaus mit malerischem Seeblick

450 m 2 Wfl., Seeblick-Hallenbad, Wellnessbereich, Panoramaterrasse,

(HWB-ref 168) KP a.A

Ihr Spezialist für Seeimmobilien in Kärnten

Mag. Alexander Tischler +43 676 60 74 134

Dkfm. Alfred Tischler +43 664 43 54 157

office@atv-immobilien.at

Faszinierende Stadtvilla

nahe der Altstadt Villach

In sonniger, sehr ruhiger, bevorzugter Villenlage. Wohlgefühl

für die ganze Familie. Raumhöhen 3 Metern,

240 m 2 Wfl. KP a.A. (HWB-ref 150)

2 Seewohnungen

Velden/Wörthersee

Exklusive Seewohnanlage in modernem Landhaus

in versteckter Lage am Nordufer. 110m 2 / 55m 2 Wfl.

zzgl Seeterrasse. (HWB-ref 62) KP a.A.


circle&friends


Home

Interior

Fashion

WE TWO ARE ONE TOO.

Wenn zwei eine Verbindung eingehen, die gleichzeitig überraschend

und naheliegend ist, wenn die Tradition so aufreizend vom Zeitgeist

umarmt wird, dann entsteht da etwas Großes. Zwei Marken,

eine Innovation – die unverwechselbare Welt der Mode und Stoffe von

RETTL veredelt das einzigartige Interieur von ROOMS.

In einer Möbelkollektion, die Einzelstücke zu Meisterstücken werden

lässt. Mit durch und durch natürlichen Materialien, gerne auch nach

Ihren ganz persönlichen Wünschen. Eine innovative Symbiose, ein

meisterhaftes Ergebnis. „Home Interior Fashion“ beschreibt das neue

Lebens- und Wohngefühl von Thomas Rettl und Tarik Osmanagic.

Tradition trifft einmal mehr auf Moderne. Lassen Sie sich überraschen,

Sie werden ganz schön Augen machen.

Anfragen unter:

ROOMS-atelier ARMW GmbH I miegererstraße 25 b I a-9065 ebenthal I t: +43/463/264 679-0 I f: +43/463/264 679-22

e: office@rooms.co.at I www.rooms.co.at


REPORT

12

Kilts Weltberühmt

Feinstes Schneiderhandwerk seit 145 Jahren – tadellose Verarbeitung der ausschließlich besten

Qualitäten – gepaart mit innovativem Design und Mut zu außergewöhnlichen Kreationen sind

die Zutaten für den Erfolg der ehemaligen k.u.k. Uniformierungsanstalt aus Kärnten.

Individualität steht an erster Stelle und so werden heute noch bei Rettl 1868 alle Modelle nach

Uniformierungsanstalt, 1882

in der Domgasse 16 in Klagenfurt

Von der k.u.k.

Uniformierungsanstalt zu Kilts

und zur internationalen

Mode-Marke

„Seit über 140 Jahren

ist der Kunde bei uns König

und Königshäuser Kunden.“

Thomas Rettl

extraVagante tracht aus Kärnten

den Wünschen und Ideen der Kunden nach Maß gefertigt.

Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Archiv Rettl, Simone Attisani, Georg Pflügl, Paparazzi1.net

Im Jahre 1868 gründete JOSEF RETTL,

Spross der erstmals 1624 urkundlich erwähnten

Familie, in Klagenfurt eine Uniformierungsanstalt,

1882 wurde das Haus Domgasse

16 erworben und durch eine Civilschneiderei

erweitert.

HANS RETTL I. übernahm den Betrieb und war

weit über die Grenzen Kärntens für seine feine

Maszarbeit bekannt, unter anderem wurde auch

für den Thronfolger der Habsburger-Dynastie,

Franz Ferdinand, gefertigt.

Im Jahre 1930 eröffnete HANS RETTL II., nach

Ausbildungsjahren in Dresden und Paris, eine

Zweigstelle in Villach und avancierte innerhalb

kürzester Zeit zu einem der beliebtesten Damenkleidermacher

Kärntens.

1965 eröffnete HANS RETTL III. am Standplatz

Thomas Rettl und Sean Connery

beim Versöhnungswhisky bei der Kilt-

Gala in New York

~ Rettl 1868 ~

Freihausgasse 12 ein Geschäftslokal, in dem

erstmals auch exklusive Konfektionsmarken wie

Burberry und Zegna angeboten wurden.

THOMAS RETTL übernahm 1992 den Betrieb,

erweiterte und modernisierte das Verkaufslokal

in Villach. Im Jahre 1999 wurden erstmals das

Kärnten Karo und die erste Kilt-Kollektion präsentiert.

Bereits 2005 fand die Eröffnung der ersten Filiale

in der Burggasse 8 in Klagenfurt statt, in der

ausschließlich die Eigenmarke „Rettl 1868 Kilts

and Fashion“ angeboten wird, im Jahr 2009 folgte

dann die Eröffnung der Grazer Filiale.

Durch internationale Auftritte in New York und

London wurden prominente Kunden in der ganzen

Welt auf die besonderen Bekleidungsstücke

Nathaly Rettl, Thomas Rettl und Karin Loitsch bei der

Duchess of York in der Royal Lodge in Windsor


Erzherzog Franz Ferdinand d´Este, auch er ließ

einen Waffenrock im Haus Rettl fertigen

aus Kärnten aufmerksam – die Nachfrage ist ungebremst

und wächst beständig – der Grundstein

für eine internationale Luxusmarke ist gelegt.

2012 wurde das Geschäftslokal in Klagenfurt mit

einem aufwändigen Umbau vergrößert und verschönert...

galt es doch im fast 500 Jahre alten

Gemäuer der Burg zu Klagenfurt, meterdicke

Mauern durchzubrechen, die alten Kreuz- und

Kuppelgewölbe behutsam zu restaurieren und

stilgerecht in Szene zu setzen.

Ein weiterer, historisch bedeutsamer Baustein in

der Firmengeschichte war die Präsentation des

neu überarbeiteten Modells eines historischen

Uniform-Saccos, auch bekannt als Waffenrock

oder Gehrock um 1898. Dieser wurde vom Urgroßvater

von Thomas Rettl für den damaligen

Thronfolger der Habsburger-Dynastie, Erzherzog

Das Geschäft in Klagenfurt nach erfolgreichem

Umbau und Vergrößerung

Neues Geschäfts-Gewand für des

Kaisers neue Kleider

Franz Ferdinand, angefertigt. Der direkte Nachfahre

Fürst Franz HOHENBERG höchstpersönlich

(siehe Interview auf den folgenden Seiten)

ließ es sich nicht nehmen, die neue Variante

– Modell Franz FERDINAND II – selbst vorzuführen.

PS: Ein kleiner Hinweis für historisch Interessierte:

Das Sacco, welches der Thronfolger an

jenem schicksalhaften Tage trug, war nicht aus

unserer Werkstätte!

Auf besonderen Wunsch fertigen wir dieses Model

aber auch gern mit integrierter schusssicherer

Weste an. :-)

Franz Hohenberg mit Nathaly und

Thomas Rettl bei der Anprobe des

neuen Gehrocks

Passend zur Rettl Philosophie – Traditionelle Werte

erhalten und neu in Szene setzen

REPORT

Meisterliche Restaurierungs- und Vergolderarbeiten der

historischen Kreuzgewölbe durch Werner Campidell

~ Rettl 1868 ~ 13


IntervIew

14

Sie sind also ein direkter Nachfahre des

österreichischen Thronfolgers Franz

Ferdinand?

Richtig, er ist mein Urgroßvater, der am 28. Juni

1914, zusammen mit meiner Urgroßmutter in Sarajewo

ermordet wurde.

Ein derart bekannter und geschichtsträchtiger

Name; ergeben sich daraus

Verpflichtungen?

Ja, bei uns steht Tradition im Mittelpunkt einer

Geisteshaltung, die dem Heute ebenso verpflichtet

ist wie der Geschichte. Wir tragen Verantwortung

im Sinne des Weiterführens eines großen Erbes.

Nicht aber im Sinne einer Renaissance der

Monarchie. Für mich geht es nicht um monetäre

Ziele, sondern um menschliche Werte. Ich versuche

mich stets in der zweiten Reihe zu halten

und zu helfen, wo Probleme oder Notsituationen

auftauchen. Immerhin; wahre Not schreit nicht.

Man muss selbst aktiv werden, um helfen zu können.

Humanität steht in unserer Familie an erster

Stelle. Es ist Teil unserer Geschichte, die von Generation

zu Generation weitergegeben wird.

Sie leben in der Steiermark.

Ja, ich leite unser Forstgut nach den Geboten der

Nachhaltigkeit. Dies gilt sowohl für den Forst-

als auch Jagdbetrieb. Nachhaltigkeit manifestiert

sich auch im Weitergeben von ideellen Werten.

Dies ist sowohl in der Politik, als auch in Wirtschaftsbetrieben

ein Problem, dass vielen die humanistische

Grundlage fehlt.

fürstlich geWandet

Urenkel

des Thronfolgers

So schlicht sich der Name Franz Hohenberg anhört,

so interessant ist die Geschichte dahinter.

Wort: Peter Umlauft, Bild: Simone Attisani / Hohenberg

Familie leger ca. 1906: Erzherzog Franz Ferdinand

mit seiner Frau Sophie und Max, Ernst, Sophie

~ Rettl 1868 ~

Sind sie politisch tätig?

Nein. Ich engagiere mich in sozialen Projekten,

bin Mitglied der LIONS und versuche mich

überall dort flexibel einzubringen, wo Not auftaucht.

Was die Politik anlangt, so wird dem Adel

grundsätzlich immer unterstellt, man wollte an

die Macht gelangen, was dahingehend so nicht

stimmt. Nachdenklich macht mich dennoch unsere

Wähler-affine Demokratie, die einer Reform

bedarf. Die Gesellschaft braucht klare Hierarchien,

um Lösungen effizient in Angriff zu nehmen.

Sie sind Wahlkärntner, wie dies?

Meine Frau Christiane stammt aus der Umgebung

von Villach. Ich lernte sie im Zuge der Förster-

Ausbildung kennen. Außerdem absolvierte ich

das Bundesheer in Klagenfurt. Ich liebe Kärnten

und bin der Meinung, es wird weit unter seinem

Wert geschlagen. Es sind die Menschen, die das

Land ausmachen, daher weile ich gerne in unserer

Villacher Wohnung.

Wie sahen sie ihre Mitschülerinnen und

Mitschüler?

Stets als einen der Ihren. Mir liegt nicht daran,

mich in den Vordergrund zu stellen. Eigentlich

wurde die Herkunft meines Namens erst im Geschichtsunterricht

offenbart.

Und zum Abschluss, wie ist Ihr exakter

Name?

Fürst Franz Ferdinand von Hohenberg. Angesprochen

werde ich als Franz Hohenberg.


~ Rettl 1868 ~

IntervIew

15


adabeI

16

rettl 1868 - tradition in neuem geWand und geWölbe

Geschäftseröffnung in

der Burg zu Klagenfurt

In den altehrwürdigen und geschichtsträchtigen Gemäuern

der Klagenfurter Burg wurde am 28.11.2012 feierlich das neu

renovierte und vergrößerte Geschäft des Traditionsunternehmens

~ Rettl 1868 ~

RETTL 1868 eröffnet.

Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Paparazzi1.net

Gemeinsam mit der LIG (Landesimmobiliengesellschaft) als Hausbesitzer und dem

Bundesdenkmalamt wurden die Räumlichkeiten mit der Familie Rettl mit viel Bedacht

auf die historische Substanz renoviert und auch technisch auf den neuesten

Stand gebracht. So ist garantiert, dass die edlen Stücke der Kollektionen von RETTL

1868 in angenehmer und standesgemäßer Atmosphäre noch besser zur Geltung kommen

können. Eine große Herausforderung waren der Durchbruch einer tragenden Wand in

historischer Bauweise und die Restaurierung und Vergoldung der bestehenden Gewölbe.

Die ganz besonderen Highlights waren die wohl schönste und alle Sinne ansprechende

Umkleidekammer mit vergoldetem Gewölbe, Licht-, Duft- und Schallberieselung sowie

das historische, wieder im Originalzustand freigelegte Kreuzgewölbe. Überraschend hervorgetreten

sind, unter rund 15 Schichten Wandfarbe, auch alte Wandmalereien, die mit

viel Liebe zum Detail durch Kirchenrestaurator Werner Campidell wieder ansehnlich gemacht

wurden. Ein einmaliges Kuppelgewölbe wurde bei der Gelegenheit sogar vergoldet

und bildet einen optischen Höhepunkt. Großer Dank gebührt auch Baumeister Breitenhuber,

Firma Collazzo, Steinrestaurator Jürgen Steiner, Tischlerei Telesklav, Schlosserei

Jobst, Firma Pfrimer und Mösslacher, Firma Mahkovec, Tarik Osmanagic mit seiner Firma

Rooms, dem Innenarchitekten Wolfgang Stani mit Produkten von Viabizzuno, Glasbläser

Alois Hechl, Firma Malerei Maier, Glas Moser sowie Lichtdesigner Peter Mandl.

Neben der Rettl & friends Partner Genussmeile im Arkadenhof der Burg und dem Auftritt

des Kärntner Elvis „BUZGI“, waren die feierliche Enthüllung des RETTL Bildes im Eingangsbereich

und die Ansprache von Thomas Rettl die Highlights zu einem gelungenen

Eröffnungsabend.

Nathaly und Thomas Rettl sowie Creative-Director Karin Loitsch konnten unter anderen

begrüßen: Maria Giovanna Elmi – Italienischer TV-Star, Maria Christina und Richard Habring

– Kärntens prämierte Uhrenhersteller, Marcus Gruze – Kärntens Top Winzer, Herwig

Ertl – Kärntens Genusspapst, Mr. Alpenlachs – Wolfgang Rotomer, Andrea Fleissner

– Diplom-Sommeliere ELBE Vinothek, „Kärnten Karo“-Bäcker – Martin Wienerroither,

Christian Telsnig – Mr. Bergwild, Christa Heller – Schmuckexpertin, Dr. Götz Freiherr

von Boyneburg-Lengsfeld-Dornkasch, Otto Umlauft – Ex-Burggraf, Tarek Osmanagic –

Einrichtungsprofi uvm.


Der neue

BMW 3er Touring

www.bmw.at

Die neue DiMension von

sporTlichkeiT.

Denn sein innovatives Fahrwerkskonzept sorgt für ein Maximum an Agilität und perfektes Handling.

Aber auch in puncto Komfort ist er anderen weit voraus: dank serienmäßig elektrischer Heckklappe,

495 Liter Kofferraumvolumen und individuell einstellbarem, optionalem Head-Up Display.

Der neue BMW 3er TourinG.

Wolfgang Denzel Auto AG

Feldkirchner Straße 90, 9027 Klagenfurt

Tel.: 0463/45 400-0, klagenfurt.bmw@denzel.at

www.denzel.at

BMW 3er Touring: von 85 kW (116 PS) bis 190 kW (258 PS), Kraftstoffverbrauch gesamt von 4,5 l/100 km bis 6,8 l/100 km, CO 2 -Emission von 119 g/km bis 159 g/km.

Freude am Fahren

Symbolfoto


adabeI

18

ReTTl 1868

Prêt-à-porter

Show

Die erste große Prêt-à-porter Show aus dem Hause RETTL

1868 ging im September im Casino Velden über die Bühne. Die

extravagante Show, in einer Inszenierung von Creative-Director Karin

Loitsch, begeisterte alle Zuseher im ausverkauften Casineum am See.

Beim „Come together“ im Casino

Foyer trafen sich zahlreiche Rettlfriends

zum gemütlichen Plausch.

Vor der Show konnten die Besucher bei

unterhaltsamer Musik des BIOH-TRIOs

die edlen Harleys von Fred Kodlin und die

Rettl & friends Ausstellung bewundern,

bei der es den neu erschienenen Mercedes

A-Klasse zum ersten Mal zu sehen gab.

shoW im casino Velden

Unter den 20 Topmodels waren auch der

neue Stern am internationalen Modelhimmel,

Melanie Kogler und ihre Schwester Julia

sowie weitere aufstrebende Talente wie

Ana Katarina Ilic, Sanda Gutic, Corinna

Eder – alle von Jademodels – sowie Casino

Marketing-Manager und Ex-BOSS-Model

Hannes Markowitz. In der Choreographie

von Karin Loitsch spielte die bekannte

~ Rettl 1868 ~

Creative-Director Karin Loitsch

Wort: Philip Umlauft, Bild: Simone Attisani

Schauspielerin Sabine Kranzelbinder moderierend

durch den Abend und bewegte

dabei nicht nur die Models, sondern auch

das Publikum.

Unter den vielen prominenten Besuchern

konnte das Team um Nathaly und Thomas

Rettl unter anderen auch IV-Kärnten-

Präsident Christoph Kulterer, Casino Direktor

Othmar Resch, die airborne-Filmer

Lukas und Katrin Schwarzkogler, Nassfeld-

Geschäftsführer Kurt Genser, Immobilienunternehmerin

Doris Scarpatteti-Matheis,

Silver-Model Dorothea Schupp und Modelagent

Dominik Wachta begrüßen.

Der einhellige Tenor der begeisterten Besucher

lautete am Ende des Abends, dass

diese Show bei den Fashion-Events in New

York, Paris oder Mailand hätte locker mithalten

können.


Die eigene Zukunft aufbauen:

Genau richtig:

2,5 % fi xe Zinsen*

Ansparen mit Welcome Bausparen.

Machen Sie es doch wie die meisten Österreicher. Die vertrauen seit

über 50 Jahren beim Bausparen auf die Raiffeisen Bausparkasse.

Bausparen heißt sicher ansparen! www.bausparen.at

*Attraktiver Fixzinssatz für die gesamte Laufzeit des Welcome Bausparvertrages. Die Laufzeit Ihres Welcome Bausparvertrages beträgt zwischen 6 Monaten und 6 Jahren – dies hängt davon ab, wie lange Ihr bestehender

Bausparvertrag noch läuft. Entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihr Vermögen aufbauen wollen, und zahlen Sie entweder monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich ein. Für Ihren Welcome Bausparvertrag zahlen Sie bei

Raiffeisen kein Entgelt für die Kontoführung. Nähere Informationen hat der Raiffeisenberater in Ihrer Kärntner Raiffeisenbank.


FrIends

20

Die Mode von Rettl wird ja auch

maßgeschneidert und passt

daher sogar MIR! Und mir persönlich

ist Kärnten Karo immer lieber als

kleinkariert.

Wirt Christian Egger

Enotega

Rettl & friends

Bild: Simone Attisani, Fotolia, Make-Up: Raphaela Kuchernig

Hair Styling: Sauro Pezzolla

~ Rettl 1868 ~

Als waschechte Oberösterreicher sind wir besonders stolz,

das gleichnamige Karo zu tragen. Wir haben auch schon

gemeinsam mit Thomas Rettl einen sehr erfolgreichen Schottenball

in Ried im Innkreis absolviert. Es ist auch immer wieder spannend

und lustig die neugierigen Blicke und Reaktionen auf die

Mode von Rettl zu beobachten. Diese modischen Stücke sind aus

unserem Kleiderschrank jedenfalls nicht mehr wegzudenken.

Ing. Manfred und Gabi Mörtenhuber

Die Obstbaumtischlerei


Mir gefällt die Mode von Rettl gut, weil es

eine moderne Tracht mit Extravaganzen ist.

So detailverliebt wie die Mode selbst, präsentiert

sich ja auch die gesamte Marke. Egal ob bei der

Modelinie oder auch den Events, es ist immer

eine besondere Idee die dahintersteckt. Genau

das macht Rettl 1868 so individuell und reizvoll.

Yasmine Kraigher

Bereichsleitung Marketing Lesezirkel

aus Kunden Werden freunde

Rettl schneidert nicht nur Mode, sondern vermittelt

ein dazugehöriges Lebensgefühl (Stichwort

Männer im Rock), das jede Menge Individualität und

eine tiefe Verbundenheit mit der Region ausdrückt.

Auch für uns, die Raiffeisen Bank Villach, als älteste

Regionalbank Villachs (heuer 120 Jahre-Jubiläum)

sind es diese Werte, die uns so unverwechselbar und

einzigartig machen.

Mag (FH) Daniela Mösenbacher

Bereichsleiter Private Banking

Die Mode von Rettl vermittelt auf

eine gewisse Art Lebensfreude und

fällt wirklich sofort auf. Sie zieht auch

durch ihre besondere Machart die Blicke

auf sich. So fühlt man sich einfach richtig

in Szene gesetzt. Eben bunt schrill

und auffallend. Es gibt halt nur ein Karo

in Kärnten, das Kärnten Karo.

Hannes Krainz

Monat Szenefotograf

FrIends

~ Rettl 1868 ~ 21


adabeI

22

hohe handWerKsKunst in lech am arlberg

Rettl 1868 präsentiert die

„MeISTeRSTRASSe“

Zwölf Handwerksmeister der MEISTERSTRASSE Austria gastierten vom 2. bis 9.

Februar dieses Jahres in zwölf Luxushotels in Lech Zürs am Arlberg, verwandelten diese

acht Tage lang in lebendige Werkstätten und boten damit einen Einblick in höchste

RETTL 1868 gastierte in der ersten Februar-

Woche im Romantik Hotel Krone. RETTL

1868 fungiert als einer der 16 „Pionierbetriebe“

der MEISTERSTRASSE Kärnten.

Nicola und Christoph Rath, die beiden Ge-

heimische Handwerkskunst. Darunter auch einer aus Kärnten.

Wort und Bild: MEIStERStRASSE Austria

schäftsführer der MEISTERSTRASSE Austria:

„Wir freuen uns über diese Kooperation, die österreichische

Top-Hotellerie mit höchster heimischer

Handwerkskunst verbindet. Eine Synergie,

wie sie stimmiger nicht sein könnte.“

v.l. Meisterstrasse Austria Geschäftsführer Mag. Christoph Rath, Hotel Krone Chef Johannes Pfefferkorn,

Meisterstrasse Austria Geschäftsführerin DI Nicola Rath, Nathaly und Thomas Rettl

~ Rettl 1868 ~

DIE MEISTERSTRASSE

Austria

Das Siegel der MEISTERSTRASSE

vereint Österreichs beste Handwerksmeister,

Manufakturen und

Spezialitätenerzeuger, die in ihren

Produkten den allerhöchsten Qualitätsanspruch

und ihre österreichische

Identität in den Mittelpunkt

stellen.

DIE MITGLIEDER – die Crème

de la Crème des Handwerks

360 Unternehmen aus ganz Österreich

führen die Dachmarke MEIS-

TERSTRASSE als Auszeichnung:

vom traditionellen Meisterbetrieb

bis zum designorientierten Kunsthandwerker,

von der klassischen

Manufaktur, über den regionalen

touristischen Leitbetrieb bis zur

Fabrikation typisch österreichischer

Markenprodukte.

QUALITÄTSKRITERIEN

Jeder Mitgliedsbetrieb verpflichtet

sich den Kriterien der MEISTER-

STRASSE, in deren Zentrum die

kompromisslose, meisterliche

Qualität in der Produktion, der

Auswahl der Rohstoffe sowie in

der Angebotsentwicklung und Auftragsabwicklung

steht.


QR-Code R Website

Zertifizierungen

R ProzessStandard Offsetdruck (ISO 12647-2) – geprüfter Qualitätsbetrieb

R Österreichisches Umweltzeichen – umweltfreundliche Druckprodukte

R PEFC – Förderung nachhaltiger Waldwirtschaft

R FSC – Das Zeichen für verantwortungsvolle Waldwirtschaft

R Print CO2 geprüft – Klimaneutraler Druck (Klimaschutz zertifikatkauf)

Auszeichnungen

R Sappi European Printer (Gold Award) & Printissimo & ARC

QualitätsBildbearbeitung

QualitätsBildoptimierung

QualitätsDruck

7 bringt sichtbaren

QualitätsGewinn!

AV+Astoria Druckzentrum GmbH

A-1030 Wien | Faradaygasse 6

Tel. +43/1/797 85-0, Fax +43/1/797 85-218

office@av-astoria.at

www.av-astoria.at


adabeI

Schreiberhaus

Thomas Rettl, Miss Austria Carmen Stamboli, Schreiberhaus Chef Leopold Huber Privatier Franc Legat, Glasbläser Alois Hechl-Kreuter, Thomas Rettl,

Wimitzbräu Marketing-Leiter Josef Habich, Steirerhof-Chef Dr. Harald

Moshammer, Rettl & Friends-Grafiker Renè Krammer

Schreiberhaus Wimitz Bräu Bockbieranstich

Ein Höhepunkt der RETTL 1868 Expansion letzten Herbst in Wien:

Ein Wochenende bei einem unserer großen Partner in Wien, zur „Absolut

Ganslalmrausch“-Benefiz Gala. Wir waren natürlich mit einer

Modeshow mit dabei und freuten uns über den großen Zuspruch, den wir in

Wien auch über unser RETTL Eck im Steffl Einkaufszentrum ernten.

Raue Schale

auf weichem kern.

Am 30.11. fand im Steirerhof zu St. Veit der „Keltische Sonnwend

Bockbieranstich“ statt. Diesen Anstich führte natürlich, im Amt des

Präsidenten aller Kiltträger Kärntens, Thomas Rettl durch.

Das köstliche Bockbier stammte aus der kleinen aber feinen Privatbrauerei

Wimitz Bräu.

.at

bahnhofstrasse 16 | 9020 klagenfurt

Magneto-CPA

croops.at | tinefoto.com


v.l. Familie Schulhofer, Thomas Rettl sowie Hoteldirektor und

Geschäftsführer Herr Wolfgang Birklbauer

Herbstfest im Iris Porsche Hotel

Mit besonders stimmungsvollen Festen hat das Iris Porsche Hotel & Restaurant schon öfter

überzeugt. Bei der heurigen Herbstgaudi faszinierten kulinarische Feinheiten, Tanzeinlagen

des ersten Timelkamer Highlander Clubs, Casino on Tour, die Whiskey Lounge, Tanzmusik

und eine kleine Rettl-Ausstellung die in Tracht gekleideten Gäste. Die Herbstgaudi am Samstag, 6.

Oktober 2012 im Iris Porsche Hotel & Restaurant, zeigte Vielfalt. Mehr als 250 Gäste, alle in Salzkammergut-,

Salzburger- und Schottischer Tracht gekleidet, erlebten einen noblen, spaßigen Abend.

Austria Top

Rolf Scheider im „Earl of Elegance“

AuSTRIA´S NExT Topmodel

Das Jurymitglied Rolf Scheider konnte kürzlich bei einer der neuen Folgen der gleichnamigen

TV-Show im RETTL 1868 Sacco „Earl of Elegance“ gesichtet werden. Die RETTL 1868

Depandance im Steffl Department Store auf der Wiener Kärntner Straße zeitigte also bereits

ihre ersten Prominenten Fashion Victims. Danke Puls4!

~ Rettl 1868 ~

IPH

Puls4

Hausverwaltung

Mag. Margit Schmidt-Edwards

25 Jahre Qualität

Kompetenz

engagement

VerlässlichKeit

lösungsorientierung

Hausverwaltung ist Vertrauenssache -

lassen Sie sich von uns beraten!

Wir arrangieren für Sie auch

marktgerechte Bewertungen.

aaaa immobilientreuhand

Mag. Margit Schmidt KG

Völkendorfer Straße 78,

9500 Villach, 04242/51888

hausverwaltung@immoi.at

www.immoi.at


adabeI

26

rettl goes Vienna

Im Spiegelpalast zu Wien, genauer beim Messeturm im Prater, gastierten heuer bereits

zum 10. Mal Reinhard Gerer PALAZZO und sein Team. Mittendrin statt nur dabei war

Eine kleine Ausstellung gab es im Foyerbereich

des PALAZZO-Spiegelpalastes

Rettl 1868

stattet PAlAZZO aus

RETTL 1868 – als Ausstatter des Managements und des Servierpersonals.

Wort: Nikolaus Gierok Bild: Palazzo

PALAZZO Marketingleiter Thomas Bergmayer

war von der RETTL 1868 Ausstattung begeistert

~ Rettl 1868 ~

Akrobaten und preisgekrönte Artisten

internationaler Festivals gestalten

eine Show zwischen traumhafter

Poesie und turbulenter Rasanz. In

der einzigartigen Atmosphäre der zeitlosen

Eleganz des Spiegelpalastes verwöhnt PA-

LAZZO seine Gäste mit einem exquisiten

Vier-Gang-Menü – kreiert von Starkoch

Reinhard Gerer.

Die heurige Jubiläums-Show „FOOLS

FOR LOVE - Comedy, Chaos & Cuisine“

war auch für Marketing-Leiter Thomas

Bergmayer Anlass genug, um das Servicepersonal

in neuer, exquisiter Ausstattung

servieren zu lassen bzw. ebenso für Repräsentationszwecke

seine Führungscrew

auszustatten. „RETTL 1868 hat den Pepp

und gleichzeitig die Eleganz, die zu PA-

LAZZO passt“, so Bergmayer.

Zu bewundern gibt es PALAZZO erst

wieder ab Herbst 2013 mit neuer Show

und neuem Menü, vielleicht auch wieder

mit RETTL 1868 – lassen wir uns überraschen.

Info.

PAlAZZO Produktionen GmbH

Phorusgasse 2/8, 1040 Wien

Telefon: +43 (1)581 29 00

Fax: +43 (1)581 29 00 - 40

info@palazzo.org


Churc hill | Colfax | Etro | Designers Guild | Leitner Leinen | Gra ser Bettwäsche | Tischwäsche von Le Jacquard Francais | ... uvm

WoHnaCCEssoirEs

Edle stoffe für Vorhänge, raumgestaltung mit individueller

Beratung, Grosse auswahl an Kissen, Tischwäsche,

Lampen und Dekorationen

GEsCHEnKE

Große auswahl für jeden anlass

DECo HomE | Anna Kaspar | Oberer Kirchenplatz 9 | 9500 Villach

Telefon: +43 669 10 44 25 08 | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9:30 bis 18:00


Porträt

28

Vom dichten und erzählen

Von der Sehnsucht,

einen Zuhörer

zu finden

Eine alte Redewendung besagt, dass das Leben die besten Geschichten schreibt. Viele von

uns vergessen jedoch, ihren eigenen Leben einzuhauchen, sie weiterzuerzählen. Die Welt der

Geschichten und Phantasien ist keine, die uns verborgen ist. Manchmal sind es nur die Tore, die

wir verschlossen halten und so nicht dorthin gelangen. Es gibt Menschen unter uns, die nie wirklich

nach diesen Toren suchen mussten, sondern vielmehr der Idee gefolgt sind, ihr eigenes Konstrukt

zu erschaffen, um auf phantastische und interaktive Weise in diese Welt vorzudringen: ihre

erzählerische Gedankenkraft. Einen dieser Menschen durften wir kennenlernen und portraitieren:

Vor 34 Jahren erschien Folke Tegetthoffs

erstes Märchenbuch „Der schöne

Drache“. Die Publikation des Werkes

erforderte ein hohes Maß an Eigeninitiative,

um letztlich Zutritt in die Welt der Gegenwart

zu erlangen: jene, eines ruhmreichen Erzählers

und Märchendichters. Die Anfänge seines

erzählerischen Schreibens finden sich unter

einem brennenden Weihnachtsbaum des Jahres

1964 wieder. Mit staunenden Augen erfasst der

damals 10-jährige Folke das unliebsame Geschehen,

doch trotz der mittleren Katastrophe,

die alles rund um den Baum mit in Brand setzte,

blieb ein kleiner Schatz nahezu unversehrt: die

Sammlung der Werke des dänischen Dichters

Hans Christian Andersen.

den Märchendichter und Erzähler Folke Tegetthoff.

Wort: Jaqueline Rauter Bild: Ubald-trnkoczy / tegetthoff

Von nun an war der Weg geebnet für einen der

erfolgreichsten Erzähler unserer Zeit. Folke las

die Sammlung nicht, er lebte mit ihr. Ein paar

Jahre später begann der Nachfahre des österreichischen

Admirals Wilhelm von Tegetthoff

ein Medizin- und Pädagogikstudium an der

Universität in Graz. Eine solide Zukunft stand

ihm unmittelbar bevor. Doch welches Maß an

absehbarer Solidität ist für Menschen mit einem

beachtlichen Potenzial an Kreativität erträglich?

Diese Frage stellte sich auch der Protagonist unseres

Portraits und beschloss kurzerhand, seine

Zelte in Österreich abzubrechen, um mit Anfang

zwanzig in einem etwas „größeren Zelt“ – die

Rede ist von einem Häuschen mit Garten am

Strand von Ibiza – sein schöpferisches Gedan-

~ Rettl 1868 ~

kengut wiederzufinden. Für eine dort ansässige

Zeitung schrieb und übersetzte er, bis es ihn ein

Jahr später nach Hamburg zu seinem Bruder verschlug.

Und nun bekommt die Geschichte vom

brennenden Weihnachtsbaum im Jahr 1964 seine

würdige Fortsetzung. Im Zimmer des Neffen

stößt Tegetthoff 1977 erneut auf seine bis heute

unbestrittene Inspirationsquelle von damals, die

unversehrt gebliebene Sammlung der Werke von

Hans Christian Andersen. Am nächsten Morgen

begann er, selbst zu schreiben.

Das Märchen vom Märchendichter: Als Folke

Tegetthoff 25 Jahre jung war, wurde seine Intention,

das Buch „Der schöne Drache“ zu publizieren,

von der Verlagsbranche mit den Worten

belächelt: „Märchen sind tot“. >>>


Porträt

~ Rettl 1868 ~ 29


DAHAMPAGE.

Ihre Startseite für Kärnten und die Welt: kleinezeitung.at


Vortsetzung von Seite 22

Unbeeindruckt brachte er sein Werk mit einer

Auflage von 1000 Exemplaren selbst zu Druck.

Bald darauf fand sich doch noch ein Verlag,

der die zunächst eigenartige Mixtur aus dem

widerspenstigen Nachkommen einer angesehenen

Admiralsfamilie und dem tollkühnen dichterischen

Neuankömmling, für sich zu nutzen

wusste. Die Verkaufszahlen sprachen für sich.

Von 1982 bis 1984 gingen sein Buch und er sogar

auf Welttournee. Etwas später lernte der Organisator

von Europas größtem Erzählkunstfestival

„fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH“ in der

französischen Provence seine holländische Frau

Astrid kennen. Die Verbindung zu ihr bedeutete

die Geburt des ersten Märchens für Erwachsene:

die berühmten „Liebesmärchen“. Mittlerweile

pendeln die beiden zwischen ihren Residenzen

im slowenischen Piran und St. Georgen in der

Steiermark. Wenn man mit Folke und Astrid Tegetthoff

über ihre vier erfolgreichen Kinder und

ihren in Indien lebenden Ziehsohn zu sprechen

kommt, erscheint ein glänzendes Strahlen in den

Augen des Zuhörers, oder in meinem Fall: der

Zuhörerin. Und genau dort findet die erzählerische

Reise ihres Lebens, ebenso das vieler anderer,

einen Ort des Ankommens: beim Zuhören.

Vom Schreiben zum Erzählen – in dieser Reihung

gelang es Folke Tegetthoff, einen Dialog

zu schaffen. Mit seinen Erzählvorträgen aus der

Schule des Zuhörens, erfand er ein völlig neues

Konzept des Miteinanders. Er erzählt und beobachtet,

nimmt sein Gegenüber wahr, hört einfach

zu. Darin sieht er etwas Grundlegendes zum

Glücklichsein: „Viele Menschen möchten etwas

zu sagen haben, doch die wenigsten verstehen

es, zuzuhören. Jeder sehnt sich danach, einen

Zuhörer zu finden“, so Tegetthoff. Um erfolgreich

zu sein, braucht es kein Übermaß an eloquentem

Sinngeplänkel, eher eine verinnerlichte Tendenz,

gehört werden zu wollen. Mit seinen Vorträgen

erntet er bemerkenswerten Zuspruch, der weit

über die Landesgrenzen hinausreicht. In diesem

Jahr feiert die Schule des Zuhörens bereits ihr

8-jähriges Bestehen. Einen hohen pädagogischen

Wert beinhalten auch gemeinsam erörterte Geschichten.

Durch die Interaktion werden soziale

Fähigkeiten gestärkt. Was seine Frau und er

ihren Kindern mitgegeben haben, möchten sie

ebenso allen Eltern der Welt verständlich machen

– der Körperkontakt ist das Entscheidende:

Vermittlung durch Nähe. „Durch das Erzählen

bringe ich das Kind in eine fremde Welt, aber ich

signalisiere ihm, dass ich es auch sicher wieder

zurück bringe“, so Tegetthoff.

In 3 Sekunden zum Glück – Durch Provokation

zur Lektion, von der Lektion zur Erinnerung. In

seinem neu erschienenen Handbuch „Wie man

in 3 Sekunden glücklich wird“, klärt Folke Tegetthoff

die LeserInnen bereits auf den ersten

Seiten darüber auf, dass niemand Glück in nur

„Es gibt keine größere Sehnsucht, als

jemanden zu finden, der einem zuhört“

3 Sekunden erlangen kann. Doch woraus schöpft

ein Buch seine ratgebende Essenz, wenn der Titel

desselbigen auf eine ebenso provokante Weise

wieder „entmachtet“ wird? Aus der Erinnerung

an das erfahrene Glück! Das Buch lebt nicht von

einer Art der esoterischen Gehirnwäsche, wie

sie uns allerorts in großem Maß als Allheilmittel

zur Selbstfindung präsentiert wird – es lebt

vom Zulassen der Erinnerung, wie wir unser

Glück bereits des Öfteren in Händen hielten.

Am Ende des Tages entdeckt man, dass der Titel

des Buches vielleicht nicht gänzlich einer glatten

Provokation entwachsen ist. Bisher stammen 39

Bücher (1,4 Millionen verkaufte Exemplare) aus

der Feder Tegetthoffs. „Wie man in 3 Sekunden

glücklich wird“ ist sein 40. Werk und erstmals ein

„Handbuch zur Verwirklichung von Träumen“.

Wenn Folke Tegetthoff Menschen einen Einblick

in sein Leben gewährt und davon berichtet (vorausgesetzt

natürlich, man hört zu), fällt auf, dass

Folke Tegetthoff

es nicht vieler Fragen an seine Person bedarf,

um Antworten zu bekommen – er erzählt einfach.

Und er hat auch etwas zu sagen, weil seine

Sehnsucht, jemanden zu finden, der ihm zuhört,

vermutlich schon vor einer gewissen Zeit gestillt

wurde…

Info.

Porträt

www.tegetthoff.at

www.fabelhaft.at

www.geschichtenbox.com

www.klosterstall.com

www.facebook.com/folke.tegetthoff

~ Rettl 1868 ~ 31


Porträt

32

Es gibt wenige historische Gebäude im

Land, die nicht die unübersehbare und

zugleich unsichtbare Handschrift der

Familie Campidell tragen. Heutzutage werkt, in

vierter Generation, Werner Campidell im Zeichen

der Erhaltung. Gegründet wurde der Betrieb

bereits im Jahre 1888 im heutigen Südtirol. 17

Jahre später kam Jakob Campidell nach Feistritz/

Drau, wo der Betrieb den nunmehrigen Stammsitz

hat. Zahlreiche, teils kaiserliche Preise und

Auszeichnungen flankieren den beruflichen

Aufstieg. Adolf Campidell übernahm 1936 die

Restaurierungsstätte, die wiederum ab 1970

Walter Campidell, bis zur Übergabe an Werner

Campidell (1997), betrieb.

Als Maler-, Vergolder-, Staffierermeister und

Bildhauer ist Werner Campidell in ganz Österreich,

ja bis in die Schweiz, Jerusalem und

Deutschland, tätig. Er stellt sich sämtlichen

Herausforderungen, für die er unter anderem das

die Kunst des restaurierens

Ochsengalle, Alaun

und Oachkatzlschwoaf

Bienenwachs, Venezianer Terpentin, Knochenleim und Blattgold. Nicht die Liste

eines Alchimisten. Vielmehr handelt es sich um Zutaten, die für Restaurator

Werner Campidell Alltag sind.

Wort: Peter Umlauft Bild: Georg Pflügl / Campidell

Rüstzeug in Venedig erwarb. Die Liste seiner Tätigkeiten

ist lang. Musikverein Brahmssaal, Stephansdom,

Albertina Wien, Karlskirche und das

österreichische Hospiz in Jerusalem sind nur ein

paar Beispiele aus einer unglaublich langen Referenzliste.

Die Website campidell.com sei dem

Interessierten empfohlen. Eine Liste, die so lange

ist, wie umgekehrt ein Stück Blattgold dünn ist.

Die Kunst des Vergoldens ist eine Sache für sich.

Immerhin ist Blattgold 8000 Mal dünner als ein

Millimeter. Unvorstellbar, mit einem derartigen

Werkstoff zu arbeiten. Um die glänzenden

Blättchen aufzutragen, bedarf es als Pinsel eines

„Eichkatzlschwafs“ also der feinen Haare, die

dem flinken Baumgesellen am Schweif wachsen.

Federkielpinsel, Rindshaarpinsel gesellen sich

ebenfalls dazu. Wie es Werner Campidell zum

Ausdruck bringt, „reicht das Gold eines Dukaten,

um ein lebensgroßes Reiterstandbild zu

vergolden“. Als Beispiel sei hier die Russisch-

~ Rettl 1868 ~

Orthodoxe Kirche in Wien genannt. Zwei Jahre

lang wurden die insgesamt 360 Quadratmeter der

Kuppeln vergoldet. Immerhin, ein Stück Blattgold

hat die Ausmaße von acht mal acht Zentimetern.

„Die Kunst des Restaurierens“, so Campidell

„liegt nicht nur im handwerklichen Geschick.

Vielmehr geht es um das Wiederherstellen alter

Materialien, Farben und dergleichen. Die Auswahl

der richtigen Hölzer, um Schnitzereien zu

ergänzen, stellt ebenso eine große Herausforderung

dar. Radial geschnittenes Holz, Zirbe oder

Linde geben so manchem Heiligen Arme oder

Beine wieder.“

Mit Kasein und Erdfarben geht es historischen

Malereien zu Leibe. Selbst im neuen Rettl Geschäft,

in der Klagenfurter Burg war Campidell

mit seinem ganzen „Alchimistenwissen“ am

Werk. Der Metnitzer Totentanz legt von der fachlichen

Kompetenz ebenso Zeugnis ab wie unzählige

Fresken in sakralen Bauten.


Porträt

~ Rettl 1868 ~ 33


Mode

34 ~ Rettl 1868 ~


Imperiale Reise

Wie zu Kaisers Zeiten - in edler Garderobe ab zur Sommerfrische

nach Abbazia. Ein inspirierender Rahmen für die Präsentation der

neuen „LUST.VOLL“-Kollektion

Gehrock „Connery“ Biedermeierseide rot € 1.090,-

Gilet „Connery“ Biedermeierseide creme € 495,-

Hemd „Leopold“ BW Stretch schwarz € 159,-

Krawatte Rankenseide rot € 75,-

Kilt „Schwarzberg“ € 435,-

Sporran € 295,-

Sie Mitte:

Gilet „Evita“ Biedermeierseide creme mit Froschgoscherl € 540,-

Rock „Mary“ Rankenseide rot mit Froschgoscherl € 650,-

Sie rechts:

Gilet „Evita“ Biedermeierseide rot € 540,-

Rock „Mary“ Biedermeierseide rot € 650,-

lust-Voll-KolleKtion

Models: Katharina, Eva, Aleksandra, Hans und Antonio

Art Direction: Karin Loitsch und Nathaly Rettl

Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig

Hair-Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Stiefelkönig

Mode

~ Rettl 1868 ~ 35


Mode

36 ~ Rettl 1868 ~

Dirndl „Baronesse“ Seide/Spitze € 1.150,-

Shirt „Baronesse“ transparent weiss €125,-

Gehrock „Connery“

Biedermeierseide rot € 1.090,-

Gilet „Connery“

Biedermeierseide creme € 495,-

Hemd „Leopold“ BW Stretch weiss € 159,-

Krawatte Rankenseide rot € 75,-

Kilt „Falkert“ Kärnten Karo Wolle € 495,-

Stutzen creme € 39,-


Dirndl "wash´n wear"

Technojersey/Spitze

mit Baumwollschürze

Steirisch oder

Kärntnerisch € 395,--

Mode

~ Rettl 1868 ~ 37


Mode

Er:

Gehrock "Franz Ferdinand 2"

Loden braun/grün € 890,-

Gilet "Kaiser Franz"

Kärnten Karo Seide € 455,-

Krawatte Rankenseide rot € 75,-

Kilt "Schwarzberg" € 435,-

Sporran € 295,-

Stutzen € 39,-

Sie Mitte:

Gilet "Evita" Biedermeierseide

creme € 540,-

Sie rechts:

Jacke "Odette"

Samt schwarz € 850,-

Kleid "Princess"

Seide Steirer Karo € 1.595,-

38 ~ Rettl 1868 ~


~ Rettl 1868 ~

Mode

Er:

Gehrock "Franz Ferdinand 2"

Rankenseide schwarz € 1.090,-

Gilet "Kaiser Franz"

Rankenseider rot € 455,-

Kilt "Falkert"

Kärnten Karo Wolle € 495,-

Sporran vlg Beitl € 330,-

Stutzen € 39,-

Sie:

Jacke "Anna Karenina"

Loden braun/grün € 890,-

Kleid „Princess“

Kärnten Karo Seide € 1.595,-

Tasche „My Best“ € 590,-

39


Mode

40

~ Rettl 1868 ~

Sie links:

Jacke "Anna Karenina"

Rankenseide schwarz € 1.050,-

Rock "Polette"

Seide schwarz € 890,-

Sie rechts:

Jacke "Audrey"

Loden creme/Seide schwarz € 690,-

Kilt "Maria Hipps"

Seide Steirer Karo € 535,-


YDL Kleid "Coco"

Satinseide/Spitze

schwarz € 690,-

~ Rettl 1868 ~

Das

kleine

Schwarze

„Coco“ vollbringt ein Kunststück

– Die Trägerin wirkt sinnlich

und verführerisch und sorgt

bei jeder Gelegenheit für einen

stilvollen Auftritt.

Astrid Jandl, Jungdesignerin

Mode

41


Mode

Jacke Loitsch „Isabella“

Cool Wool/Satinseide € 750,-,

Shirt Loitsch „AVA“

BW Stretch weiss € 179,-

So ganz

Frau sein!

LOITSCH – das bedeutet,

das Frau sein genießen, von

hautnahen Schnitten und

verführerisch zarten Stoffen

liebkost, in diesen Sommer, in diese

neue Verheißung zu gehen.

Karin Loitsch, Creativ Director

42 ~ Rettl 1868 ~


~ Rettl 1868 ~

Kleid Loitsch „Amy“

Spitze/Jersey € 275,-

Gilet Loitsch

„Amadea wash´n wear“

Technojersey € 245,-,

Hose „Odrie“

Technostretch € 275,-

Mode

43


Mode

Sie links:

Kleid Loitsch "Gina"

Technojersey/Spitze

schwarz € 275,-

Sie Mitte:

Kleid Loitsch "AVA"

BW Jersey schwarz € 189,-

Sie rechts:

Shirt Loitsch "Gina"

Technojersey/

Spitze schwarz € 220,-

Hose "Odrie"

Technostretch schwarz € 275,-

44 ~ Rettl 1868 ~


~ Rettl 1868 ~

Mode

45


Mode

46 ~ Rettl 1868 ~

Shirt Loitsch "AVA"

BW Jersey schwarz

mit transparentem

Kurzarm € 179,-


Foto: Deklofenak - Fotolia

„Schön-Schlank-Fit

ein Leben lang!“

Jetzt neu in Villach:

Das Belfigura Studio von

Evelyn Resch

Belfigura-Studio

Villach

Hauptplatz 7 (Köll-Passage, 2. Stock)

9500 Villach

Tel.: +43 (0) 664 5024505

www.belfigura.com

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag

Vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen

Beratungs- und Probetermin. Voranmeldung erbeten!

Neu

iN Villach


hochzeIt

48

Ein Märchen

der liebe nur

für Dich!

Wie gern wüssten wir, wieviele Brautpaare wir schon

ausgestattet haben! Es sind wahrhaft unzählige! Was

für eine Freude wir mit Euch erleben dürfen. Wieviele

wunderbare, lustige und rührende Geschichten Ihr uns

„davor“ und „danach“ erzählt habt – und wir stehen drauf!

Für die, die noch nicht die Gelegenheit hatten „mit uns“ zu

heiraten sei gesagt, dass wir alles tun, um Eure besonderen

Wünsche zu erfüllen. Wir sind für Euch da, von dem

ersten Beratungsgespräch (mit oder ohne Prosecco bzw.

Whisky – das bestimmt ihr) bis zu dem besonderen

Moment, in dem Ihr so wunderschön vor uns steht. Wir

schneidern Euch Eure individuellen Wünsche perfekt nach

Maß und geben noch unzählige Tipps, die Euch in dieser

besondern Zeit von großem Nutzen sein werden.

Viel Freude beim Planen Eurer Hochzeit!

Wir freuen uns darauf, Euch kennenzulernen!

Photos Miramar: Simone Attisani, Italia/Austria

Photos Venedig: Wolfgang Freithof/Chiaki Sato, New York

Models: Katharina, Aleksandra, Eva, Martina, Hans und Antonio

Art Direction: Karin Loitsch & Nathaly Rettl

Make-Up: Raphaela Kuchernig, Hair Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Stiefelkönig

~ Rettl 1868 ~


~ Rettl 1868 ~

hochzeIt

49


hochzeIt

50

~ Rettl 1868 ~


~ Rettl 1868 ~

hochzeIt

51


hochzeIt

52

~ Rettl 1868 ~


hochzeIt

~ Rettl 1868 ~ 53


hochzeIt

54

~ Rettl 1868 ~


hochzeIt

~ Rettl 1868 ~ 55


Mode hochzeIt

56 ~ Rettl 1868 ~


MEISTER GIRELLO © DER DREHRING.

Zwei Ringe, die sich auf feinsten Kugellagern

ineinander und umeinander drehen.

A COMMITMENT FOR LIFE.

www.meisterschmuck.com


Porträt

58

~ Rettl 1868 ~


die Kunst der animation

Leben & Trickfilm

Wort: Peter Umlauft Bild: Georg Pflügl/Gaivoto

Nun, so richtig war „Al“, wie ihn seine

Freunde nennen, das Filmbusiness nicht

in die Wiege gelegt. Geboren 1952 in Portugal,

war er umgeben von den politischen Wirren

der Zeit. Als er drei Monate alt war, verhafteten

die Faschisten seinen Vater. Als Mitstreiter von

Alvaro Bessa, der später in Spanien ermordet

wurde, verschwand er für zweieinhalb Jahre im

Gefängnis. Elf Jahre später fand er Zuflucht in

Kanada, wo er als Hilfsarbeiter zu arbeiten begann.

Mit zwölf Jahren erreichten Al und seine

Mutter das Land im Zeichen des Ahornblattes.

Doch bei seinem Start im renommierten „Sheridan

College for Grafic Arts“ zeigte er insofern auf, als

er gleich ins zweite von drei Studienjahren aufstieg.

Schließlich ging es Schlag auf Schlag. Sein

Interesse galt der Animations-Camera, an der er

sich einen Namen schaffte. „Als ich in Kalifornien

als „trainee“ einen Job im Studio bekam, war ich

in erster Linie Mädchen für alles“, so Al Gaivoto.

Doch Kalifornien hatte es ihm so angetan, wie die

dortige Weiblichkeit. Mit zwanzig, als Jungvater

und 200 Dollar in der Tasche, übersiedelte Al, mit

Hilfe seines alten Subaru, nach San Diego.

Die Bedingungen der Disney Studios waren letztlich

nicht befriedigend. Eines Tages wurde Bill

Hanna von den gleichnamigen Studios auf Gaivoto

aufmerksam. Mit seinen Werbespots hatte

er das Studio von Bill Hanna überzeugt. Bereits

nach eineinhalb Monaten, als „Profi on the Top“,

stellte er kanadische Absolventen des Sheridan

College ein. Superman, Batman und Flintstones

waren einige der hierzulande bekannten Serien.

(zur Empfehlung: www.algaivoto.com) Schließlich

machte sich Al mit 35 Mann selbständig. Gezahlt

wird in der Branche über Feet per minute. Was

soviel heißt, dass die Zeichner je 33 Zentimeter

Film ihre Gage verrechneten. Zwischen 600 bis

2000 Dollar konnten die Animateure so verdie-

In Altersberg, hoch über Trebesing, lebt Alvaro Bessa,

dos Santos Rodrigues Gaivoto. Trickfilmanimateur und

Weltreisender in Sachen Medien – bis in die Disney Studios.

Info.

www.algaivoto.com

nen. Sechs Dollar pro feet gingen an Al.

Die weitere Karriere bedeutete im Zeitraffer

zuerst Korea, dann Taiwan, schließlich kam

London an die Reihe, „dessen Regentage ein

wunderschöner Kontrast zur ewigen Wärme in

Fernost waren“! Letztlich wurde es Zeit, das

Leben vollständig umzustellen. Das Haus in London

wurde verkauft. Zwischen Portugal, London

Auch im Ruhestand schwingt AL für besondere Anlässe noch

die Pinsel, wie hier für ein Geburtstagsgeschenk

Porträt

und Kärnten fiel die Wahl auf Altersberg, nicht

zuletzt weil, wie es Al umreißt „I love the smell of

cowshit“ sich hier das alte Pfarrhaus anbot. Heute

lebt der begeisterte Drachen- und Segelflieger

in wunderschönem Ambiente. Genießt, mit Partnerin

Sarah, Ruhe, Speck und Gastfreundschaft.

Zusätzlich unterrichtet er an der Fachhochschule

Hagenberg die Kunst des Trickfilmes.

~ Rettl 1868 ~ 59


ePort

60

Die Gastgeber der AlmZeitHütte Thomas Kohlendorfer und Bernhard Wallner

mit ihren erstklassigen Servicemitarbeitern

~ Rettl 1868 ~

Aha-Erlebnis für Thomas Rettl beim

Kaiserschmarrn-Reindl


Bernhard Wallner, Thomas Kohlendorfer und Thomas

Rettl auf der Sonnenterrasse des Hauses

rettl`s auszeit

Zeit für die Alm

Im etwas versteckten Kärntner Skigebiet Turracher Höhe liegt wohl

eines der interessantesten gastronomischen Juwelen versteckt. Neben

dem berühmten Hochschober, fällt die Aufmerksamkeit diesmal

auf die AlmZeitHütte – sozusagen der noch alpinere Ableger des

renommierten und weithin geschätzten Hotel Hochschober.

Die AlmZeitHütte ist die höchst gelegene

Hütte im Ski- und Wandergebiet Turracher

Höhe. Sie liegt auf 1968 m Seehöhe

direkt neben der Panoramabahn und kann so

einfach erreicht werden. So ist sie ideal für alle,

die bequem an einen sonnigen Platz gelangen

wollen, bestens zugänglich für Eltern mit Kinderwagen,

Rollstuhlfahrer oder Hundebesitzer. Auch

Thomas Rettl war hier schon öfters mit seiner

Familie zu Gast. Das Flair des Hauses wird von

vielen geschätzt, da es auf seine familiäre und

entspannende Art einzigartig ist. Im Sommer vergnügen

sich die Kleinen beim „Zeitfluss“, einer

Wasserspiele-Station des AlmZeitWeges, der seinen

Ausgangspunkt bei der Hütte hat. Auch der

Abstieg von der Hütte gestaltet sich spektakulär,

denn mit dem berühmten Nocky Flitzer steht

einer rasanten Talabfahrt auf Schienen nichts im

Wege.

Die Wurzeln des Hauses reichen zurück bis

in die 1950er Jahre. Damals wurde die mutige

Idee geboren, einen eigenen Lift auf die Höhe

zu bauen. 1952 ging das ehrgeizige Projekt

von Hans Obermann nach drei Jahren Bauzeit

in Betrieb. So führte der Obermann-Sessellift

direkt zur gleichnamigen Jausenstation. Früher

gab es weder Wasser noch Strom, nur ein großer

Ölofen wärmte den Gastraum, in dem Familie

Obermann ihre Gäste bewirtete. Über die Jahre

wechselten Besitzer und Eigentümer einige Male,

bis schlussendlich Familie Leeb und Klein vom

Hotel Hochschober die Hütte übernommen haben

und ihr, mithilfe eines wunderbaren Teams,

dieses originelle Profil verleihen konnten. Die

Wort: Philip Umlauft Bild: Simone Attisani

Gastgeber Thomas Kohlendorfer und Bernhard

Wallner kümmern sich, gemeinsam mit einem

professionellen Service- und Küchenteam, um

alle Anliegen der Gäste.

Besonders begehrt bei den Besuchern der

AlmZeitHütte sind die ausgezeichneten kulinarischen

Fähigkeiten von Chefköchin Claudia

Liedl. Serviert wird vornehmlich in einem großen

Familien-Reindl wie zu Großmutters Zeiten. Der

kommunikative Aspekt des Essens wird so noch

weiter vertieft. Historisch gesehen ein bedeutungsvoller,

aber leider zwischenzeitlich seltener

Faktor. In den alten rustikalen, aber mit viel

Liebe renovierten Stuben, kommt so ein wunderbares

familiäres Gefühl auf, das viele Menschen

gar nicht mehr kennen. Das Angebot reicht dabei

vom 1er-Reindl bis zum 8er-Reindl, um welches

sich dann die ganze Runde gesellen kann. Zur

Wahl stehen, unter anderen Köstlichkeiten, Gerichte

wie das Stelzen-Reindl, das Krustenbraten-Reindl,

ein Schnitzel-Reindl oder auch das

begehrte Forellen-Reindl. In der AlmZeitHütte

kommt so jeder auf sein“e“ „Kost“n.

Info.

AlmZeitHütte

Hotel Hochschober

Familie leeb und Klein

9565 Turracher Höhe

+43 (0)4275 8213

urlaub@hochschober.com

hochschober.com

REPORT

~ Rettl 1868 ~ 61

Anzeige


Porträt

62

Mike Süsser macht nicht nur hinter dem Herd eine gute Figur sondern auch vor der Kamera

wie er hier als „The Butcher“ unter Beweis stellt.

~ Rettl 1868 ~


tV Koch miKe süsser

Ein Süsser im Kilt

Es war Liebe auf den ersten Blick: Als TV Kochstar Mike Süsser die Rettl´schen

Creationen bei einer Modeschau auf der Welser Messe erblickte, wusste er, dass so

Das Karo wird für Mike natürlich oberösterreichisch

sein, denn seit der Starkoch

im Jahre 2000 seine internationalen

Wanderjahre für beendet erklärt hat, liegt der

Lebensmittelpunkt des gebürtigen Deutschen

und seiner Familie im Salzkammergut. Klingt

beschaulich, ist es aber nicht, denn dazu ist

Mike viel zu umtriebig und der Terminkalender

entsprechend voll.

Seit 2009 performt er mit vier Kollegen erfolgreich

in der RTL2 Reihe „Die Kochprofis – Einsatz am

Herd“ – bei ungebrochen guten Einschaltquoten.

Nicht sein erster Fernsehauftritt übrigens, denn

der eloquente Mike punktet bei TV-Machern mit

der seltenen Begabung, gleichzeitig kochen und

sein Publikum glänzend unterhalten zu können.

Ist seine Zungenfertigkeit angeboren, so holte

sich Mike seine küchentechnischen Fertigkeiten

im Rahmen einer gediegenen Kochlaufbahn von

Zermatt, den USA, Hamburg, Fuerteventura (wo

er auf seine österreichische Frau stieß!) und Madeira.

Jetzt hat sich sein beruflicher Schwerpunkt

verschoben: Er schwingt nicht mehr in der Spitzengastronomie

den Kochlöffel, er lässt – salopp

gesagt – andere kochen, und zwar bei sich zu

Hause im Salzkammergut in seinem Kochstudio

in Scharnstein. „Eigentlich ist es ja auch ein

Restaurant, aber eines der anderen Art“, verrät

der charismatische Küchen-Handwerker. In

der Süss`schen Kochschule basteln die Gäste

gemeinsam an ihrem Menü, haben dabei unter

Mike´s Regie jede Menge Gaudi, dann noch den

Genuss und – ach ja, natürlich den Lerneffekt!

Immerhin gehört Mike`s Studio zu den besten in

Österreich, das gerne privat, vor allem aber von

Firmen als Incentive fleißig gebucht wird.

Seine fulminante Karriere hat ihn aber diejenigen

nicht vergessen lassen, die nicht auf der Sonnen-

ein Prachtstück von einem Kilt auch um seine Hüften schwingen musste.

Wort: Evelyn Rupperti Bild: Simone Attisani/Süsser

seite des Lebens stehen. Süsser engagiert sich seit

Jahren für die Äthiopien-Initiative „Menschen

für Menschen“ von Karl Heinz Böhm. Es begann

im Rahmen der deutschen Aktion „Spitzenköche

für Afrika“, die die Koch-Ikonen Witzigmann

und Bos spontan aus der Wiege hoben und die

inzwischen schon fünf Schulen in Äthiopen auf

die Beine gestellt hat. Seit 2011 ist Mike Initiator

des österreichischen Pendants – und es läuft gut:

Das Geld für die erste österreichische Schule ist

schon fast zusammen, dann wird Mike wieder einen

Termin in seinen strammen Kalender pressen

und in den Flieger nach Addis Abeba steigen, um

vor Ort nach dem Rechten zu sehen. Vielleicht

diesmal gar im luftigen Kilt?

Mike Süsser TV-Koch (RTL2 Kochprofis) und Top-Model Sara Nuru

– beide Botschafter bei Menschen für Menschen

Info.

www.mike-suesser.at

Porträt

~ Rettl 1868 ~ 63


Von der Sonne verwöhnt, von Bergen und Wassern umgeben –

an den sonnigen Südhängen der Weingärten von Vierberglan,

reifen erlesene Trauben. Jeder Tropfen eine Hommage an das Leben ...

pearls of time!

Erhältlich in der Jacques Lemans Zentrale

und vielleicht auch bald in Ihrem Lokal ...

Jacques Lemans GmbH

Jacques-Lemans-Straße 1, 9300 St. Veit an der Glan

Tel. +43 4212 5444-0 oder office@jacques-lemans.com

circle&friends

Info.

Iris Porsche Hotel & Restaurant

Alle Aufmerksamkeit ist im Iris Porsche Hotel & Restaurant (ausgezeichnet

mit 2 Hauben von Gault & Millau 2013), auf einen genussvollen

Aufenthalt der Gäste gerichtet. In dem angenehmen Ambiente

des Hauses finden beste regionale Erzeugnisse sowie internationale Edelprodukte

eine raffinierte Vollendung. Egal ob leicht und bekömmlich, vegetarisch

oder herzhaft, die kulinarischen Köstlichkeiten sind Verlockungen

für alle Sinne. Im Weinkeller des Iris Porsche Hotels & Restaurants lagern

wahre Raritäten. Edle Tropfen österreichischer Winzer und internationale

Spitzenweine werden von dem Sommelier des Hauses kredenzt.

Marktplatz 1, 5310 Mondsee,

www.irisporsche.at

Marktcafé

Das idyllische Marktcafé in der Nudelfabrik in Gödersdorf begeistert

Pasta-Liebhaber mit ausgezeichneter Küche, frischer Qualität und

einer Atmosphäre zum Wohlfühlen. Ambiente, Service und liebevolle

Gestaltung bis ins kleinste Detail sind im gesamten Lokal spürbar. Genuss

pur bei herrlichen Pasta-Kreationen, italienischer Jause, köstlichem Wein,

Bier und Natursäften. Der liebevoll gestaltete Feinkostladen bietet das Beste

aus den Kärntner Genussregionen und ausgesuchte Schmankerln aus den

Nachbarregionen.

Info.

Warmbader Straße 34, 9585 Gödersdorf,

www.marktcafe-pasta.at

Marktcafe

IPH


Holiday Inn

Restaurant LAGANA

Angeführt von Küchenchef Hermann Andritsch, ist das Restaurant

LAGANA im Holiday Inn, mit seiner gehobenen Küche, die mit Mut

zur Einfachheit die höchste Qualität der verwendeten Lebensmittel

hervorkehrt, ein Fixpunkt kulinarischer Hochgenüsse. Die Küche ist saisonal

sowie regional ausgerichtet und wird von speziellen Lieferanten aus

der Umgebung beliefert. Gleichzeitig gibt es auch internationale Spitzenprodukte

wie etwa südamerikanisches Rindfleisch, das als rosa-geschmorter

Tafelspitz zubereitet wird. Als leidenschaftlicher Käse-Sommelier hält der

Küchenchef in seinem Käse-Reifeschrank ebenso wahre Schätze bereit.

Info.

europaplatz 2, 9500 Villach,

www.holidayinn-villach.com

SOL Beachclub

Im SOL Beachclub, an einem der atemberaubendsten Plätze am Wörthersee,

bleiben keine Wünsche offen. Wer den Luxus liebt, landet stilecht

mit dem Motorboot am Beach, lässt sich mit einem Glas Champagner

verwöhnen, um danach am exklusiven hauseignen Sandstrand zu relaxen.

Kulinarisch zählt der SOL Beachclub, mit seiner spannenden Küchen-Fusion

„Asia meets Carinthia“ und geschmackserlebnisreichen Gourmet-Festen

mit Open-Air-Schauküche, zu den Geheimtipps am Wörthersee. Mit seiner

einzigartigen Lage überzeugt das Hotel auch als Top-Location für Events,

Hochzeiten und Seminare.

Info.

DER DOM ZU GURK IM GURKTAL

Mit frischen Kräutern

aus dem Gurktal.

SOl Beachclub, Hotel Park‘s, 9220 Velden am Wörthersee,

www.parks-velden.at

Gastro-FrIends

~ Rettl 1868 ~ 65

www.gurktaler.at www.verantwortungsvoll.at

SOL Beach


KulInarIK

Anzeige

66

Info:

Haus der Mode & Spezialitäten

9640 Kötschach-Mauthen

Hauptplatz 19, Österreich

Tel.: +43 (0)4715 246

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8:00-12:00 Uhr

und 14:30-18:00 Uhr Sa 8:00-12:00 Uhr

www.kaeseschokolade.at

Herwig`s

Genusseck

Wer in Bildern spricht, bleibt zumindest in Erinnerung! Wenn die Botschaft ankommt, ist die Freude

umso größer. Natürlich gelingt es mir nicht immer, jedem zu gefallen und ob meine Botschaften

ankommen, das weiß ich auch nicht, sagt der Edelgreißler. Aber der ihn in seiner Edelgreißlerei besucht

und erlebt, freut sich zu sehen, mit wieviel Herzkraft er von seinen Produkten und Produzenten erzählt,

die er bei seinen alljährlichen Genussfestspielen präsentiert. Mit Designerkleidern von Thomas Rettl und

Karin Loitsch verkündet er seine Botschaften über die Grenzen hinaus.

Buon Italia – ein Stück Italien

Buon Italia steht seit 2010 für italienische Spezialitäten

und ist ein beliebter Treffpunkt für

alle Liebhaber der italienischen Kulinarik in

Klagenfurt. Die beiden Geschäftsinhaber Carolin

Schafferer und Stefano Attisani verwöhnen ihre

Kunden mit einem hochwertigen Sortiment an

italienischen Delikatessen, ausgewählten Weinen

und anderen Spezialitäten, welche täglich frisch

aus Italien geliefert werden. Die Feinkosttheke

ist ein wahrer Augenschmaus und lässt die Herzen

aller Genießer vor Freude höher schlagen.

Ergänzt wird das umfangreiche Sortiment mit

einer feinen Auswahl an italienischen Olivenölen

und verschiedensten Pasta-Kreationen. Auf

Wunsch werden auch leckere Feinkostplatten für

diverse Feiern liebevoll garniert – holen Sie sich

ein Stück Italien!

Info.

ebentaler Straße 149, 9020 Klagenfurt

www.buon-italia.at

bio – bin in ordnung

Wort: Herwig ertl Bild: Ferdinand Neumüller

~ Rettl 1868 ~

Lichter Citronen Balsamico

Felix Weinstock – der umtriebige, lebenslustige,

qualitätsbesessene und geschmacksfixierte

Steirer ist ein Strahlemann, der begeistert. Mit

seinem Citronen Balsamico hat er es in das

Herzkraft Kartenspiel von Herwig Ertl geschafft.

Diesen Balsamico empfiehlt der Edelgreißler

in diesem Spiel über Carpaccio vom Branzino mit

etwas Fleur de Sel aus Piran.

Schwiegermutter-Zungen

Können die wirklich so gut sein? Fragt man den

Edelgreißler, während er bei einer Verkostung

darauf Chutneys, sonnengeküsste Tomaten und

Prosciutto serviert!

Man kann über „Schwiegermutter-Zungen“ denken,

wie man will. Sie sind ein köstlicher Begleiter

durchs Leben, wenn man weiß, wie man damit

umgeht. Am Schluss wird man sie lieben.

Prosciutto aus San Daniele

Bottega del Prosciutto più buono del mondo a San

Daniele sotto il sole, buon giorno! Hört man wenn

man Levi Gregoris anruft. Emotional, selbstbewusst,

kompetent und charmant wird man von

ihm in seinem Geschäft in San Daniele begrüßt.

Und köstlich schmeckt er. Anders als alle anderen.

Warum? Das erklärt Ihnen der Edelgreißler

persönlich. Köstlich schmeckt er serviert auf den

Schwiegermutterzungen.


Sinnliche

Offenbarung

+MODO

Wir sehen uns Küchen nicht nur an, wir leben und erleben sie. Unsere +MODO

bereichert die Küchenwelt mit sinnlichen Emotionen. Das Wechselspiel zwischen

offenen und geschlossenen Elementen schafft anregende Räume für Ihre

Lieblingsobjekte. Verbergen oder präsentieren Sie diese Objekte je nach Stimmung.

Lenken Sie die Aufmerksamkeit auf Ihre Möbel und Schätze. Die Küche wird so

zur Plattform für fortwährende Entdeckungsreisen.

poggenpohl.com

Poggenpohl Kärnten

RHE KG

Ernst Diez-Strasse 12

A-9020 Klagenfurt

Tel. +43 (0) 664 3225250

office@poggenpohl-kaernten.at

www.poggenpohl-kaernten.at


KulInarIK

68

Mit weit über 1.100 Produkten,

davon ca. 1.000 verschiedene

Single Malts aus Schottland, ist

das POTSTILL Österreichs erste Adresse

im Bereich Whisky. Als besonders

erfolgreiche Verkaufslinie erweisen sich

die Potstill-Editionen. Aus einer großen

Anzahl an Fassproben werden direkt in

den Distilleries oder bei den Abfüllern die

Fässer bezogen, in Schottland abgefüllt

und exklusiv im Potstill verkauft. Die aktuellen

Editionen wurden für „20th anniversary

- Potstill - Austria‘s finest Whisky

Store“ 2012 abgefüllt:

Wasser des lebens

CÀRN MÒR STRICTLY

LIMITED Edition, Aberlour, 18 Jahre

Aroma: Fruchtig, Ananas, Biskuit

Geschmack: Karamellisierte Ananas, Vanille,

weicher warmer Abgang

CÀRN MÒR STRICTLY

LIMITED Edition, Bowmore, 11 Jahre

Aroma: Feiner Torfrauch, Eiche

Geschmack: Ausgewogen und mild, Torf mit Sherry,

gefolgt von Eiche, vollmundig und rund, milder Abgang

CÀRN MÒR “CELEBRATION

OF THE CASK”, Tamdhu 1991

Opitz One Finish –

Vintage Single Malt Whisky

uisge beatha

~ Rettl 1868 ~

Brian und Jamie Morrison, legendäre frühere Eigentümer

von Morrison Bowmore, Auchentoshan sowie Glen Garioch

und Kenny Mackay bestimmen die Geschehnisse

bei „Morrison & MacKay Whisky Merchants“ und „Càrn Mòr“,

dem in Perth ansässigen Independent Bottler.

Das im Familienbesitz der Morrisons befindliche Single Malt

Whisky-Lager und die über Jahrzehnte gepflegten Kontakte

als renommierter Whisky-Broker mit den diversen namhaften

schottischen Destillerien, bilden die Basis für die jeweiligen

Abfüllungen:

„Càrn Mòr Strictly Limited Edition“: nicht kalt gefilterte Single

Malt Whiskys mit 46% Alkoholgehalt von verschiedensten

namhaften schottischen Destillerien .

„Càrn Mòr Celebration of the Cask“: ausgesuchte Jahrgangs-

Single Malt Whiskys unterschiedlichster schottischer Destillerien,

abgefüllt in Fass-Stärke, in einzeln nummerierten

Flaschen unter Angabe des Fass-Typs, der Gesamtanzahl abgefüllter

Flaschen, des Destillations- und Abfülltages.

Thomas Gillespie, Mitglied der Gillespie Familie aus Airdrie,

und seit vielen Jahren der Familie Morrison freundschaftlich

verbunden, bringt mit seinem Unternehmen, Gillespie & Partners,

die Càrn Mòr Single Malt Whiskys auf den österreichischen

Markt.

Info.

Potstill-Editionen

Glenfarclas, 20 Jahre - family cask

Caperdonich, 20 Jahre - Càrn Mòr

Highland Park, 14 Jahre - Càrn Mòr

Bunnahabhain, 26 Jahre - Duncan Taylor

Glenglassaugh, 39 Jahre - The Masters

Distillers' Selelction

Potstill - Austria‘s finest Whisky Store

Filiale einzelhandel: Strozzigasse 37,

1080 Wien

www.potstill.org

Anzeige


Jetzt

anfOrdern!

SOFTuB KATALOG

2013

WHIRLPOOLS

Oase der erhOlunG

• MOBIL

• ENERGIEEFFIZIENT

• WETTERBESTÄNDIG

• KOMFORTABEL

• STILVOLL

02243-30 898

info@softub.at

www.softub.at


REPORT

70

Wildholz in seiner schönsten form

Memus –

Der Obstbaumtischler

Als Apfelbaum, Birnbaum, Kirschbaum oder Zwetschkenbaum wuchs er in freier Wildbahn –

ungebändigt und jeder Witterung ausgesetzt. Eines Tages entdeckte der Tischlermeister Manfred

Mörtenhuber, welch wunderschöne Obstbaumtische, Bänke und Skulpturen sich aus diesem wild

Wort: Mörtenhuber Bild: Sandra M. taibon

Seit 1960 steht der Name Mörtenhuber für

Qualität aus Meisterhand. Kein Wunder, die

Liebe zum Holz lebt ja auch schon in der 2.

Generation! Manfred Mörtenhuber hat die Tischlerei

1993 von seinem Vater Franz übernommen und

führt ihn seither als modernen Betrieb, der sich

auf Küchen, Türen und vor allem Obstbaumtische

spezialisiert hat. Individuelle Beratung gehört

aber ebenso dazu, wie Betreuung über das Projekt

hinaus. So kommt es, dass ihre neue Küche von

Mörtenhuber nach einem Jahr eine Gratis Nachjustierung

bekommt.

Der Holzeinkauf, der ausschließlich über heimische

Bauern erfolgt, wird durch ein eigenes

gewachsenen Holz fertigen lassen.

Herkunftszertifikat garantiert. Sei es als Esstisch,

Schreibtisch, Empfangspult oder Besprechungstisch,

jeder Tisch wird in seiner Einzigartigkeit

seiner Bestimmung übergeben. Keiner gleicht

dem anderen, jeder für sich ist ein Unikat. Die

Natur hat in einem jahrzehntelangen Wachstumsprozess

die Form, Farbgebung und Struktur jedes

einzelnen Wildobstbaumes übernommen und wir

dürfen dieses bewundernswerte Holz zu Tischen

verarbeiten. Mit Feinfühligkeit, handwerklicher

Kunst und dem gebührenden Respekt gegenüber

dieser alten Bäume und Hölzer, entstehen so die

wundervollsten Tische und wir taufen sie Memus

– einzigartiger Name für einen einzigartigen Tisch.

~ Rettl 1868 ~

Anzeige


Info.

TISCH – lerei

Ing. Manfred Mörtenhuber

Welser Straße 13

4550 Kremsmünster

+43 (0)7583 8438

www.memus.at

®

memus

Ing. Manfred Mörtenhuber. TISCH-lerei

Welser Straße 13, 4550 Kremsmünster

T 07583/8438, F DW 17

E tischlerei@moertenhuber.com

www.memus.at

rePort

~ Rettl 1868 ~ 71


Porträt

72

Info.

Malerei Woath

Glanfurtgasse 78

9073 Klagenfurt am Wörthersee

+43 (0)650 2812051

malerisches fachWissen in dritter generation

Die Woaths

Pünktlichkeit, Sauberkeit, Flexibilität und fachliches Know-how: So einfach klingen die

Grundprinzipien des erfolgreichen Familienunternehmens „Woath“, und doch scheint

es, als ob es sich gerade dadurch von der Konkurrenz abseilt.

Wort: Jaqueline Rauter Bild: Simone Attisani

Das Maler-Unternehmen der Familie Woath

in Klagenfurt besteht seit dem Jahr 1962.

Von Malermeister Lothar Odo Woath gegründet,

wurde die Firma 1990 von Sohn Wolfgang

übernommen. Seit 2006 hisst wiederum

dessen Sohn Martin in dritter Generation die Firmensegel.

Wolfgang Woath ging bei seinem Vater

in die Lehre, bevor er selbst zum Chef ernannt

wurde. Ebenso erlangte Martin Woath in späterer

Folge den Gesellenbrief im väterlichen Betrieb,

seit sechzehn Jahren trägt auch er den Meistertitel.

Die Woaths sind ein familiäres Vorzeigeunternehmen

ohne schnellen Vergleich – die Generationen

haben ihr Fachwissen nicht nur sorgfältig

an die jeweils nächste weitergegeben, sondern

stehen sich auch heute im Triumvirat mit Rat

und Tat zur Seite. Bis dato blieb man der Devise

„Der Kunde ist König“ treu. Martin Woath führt

das Unternehmen heute mit einem Mitarbeiter

und ist überdies in der Landesinnung der Maler

und Beschichtungstechniker und beim Sozialdemokratischen

Wirtschaftsverband Kärnten tätig.

Vorwiegend besteht die Klientel der Woaths aus

Privatkunden mit hohem Anspruch. „Unsere

Stärken sind Flexibilität, Genauigkeit und Sauberkeit“,

so Martin Woath. Das traditionelle Firmenlogo

ziert bereits seit 1990 das Familienunternehmen.

Vom Malen übers Tapezieren bis hin

zu den verschiedensten Spachteltechniken reicht

das „woathsche“ Fach-Repertoire. Der Trend geht

heute unmissverständlich zur Qualität. Wolfgang

Woath: „Der Unterschied zwischen der Malerei

in den 1970ern und der von heute besteht darin,

dass es damals sehr viele Maler und Tapezierer

gab, aber wenig Zeit und Genauigkeit. Heute gibt

es wenig gutes Fachpersonal, dafür mehr Zeit und

mehr Qualität.“ Pünktlichkeit, ein gepflegtes Äu-

~ Rettl 1868 ~

ßeres und eine gewisse sprachliche Versiertheit

beinhalten die charakteristischen Grundpfeiler

des Firmen-Leitbildes – es gilt rauszufinden, was

der Kunde wirklich möchte.

Wer die Woaths kennt, weiß, dass man sie kaum

in ziviler Kleidung zu Gesicht bekommt. Ihr Beruf

ist ihre Leidenschaft. Die Ähnlichkeit zwischen

Opa, Vater und Sohn ist verblüffend, denn

wenn Martin Woath bei ehemaligen Kunden

seines Großvaters arbeitet, wird er gleich darauf

angesprochen, was sich ungefähr so anhört: „Geh

schau, ein unverkennbares Woath-G´sicht.“ Das

Unternehmen lebt von der Mundpropaganda,

denn auf kostspielige Werbung kann es gut verzichten.

Der Umweltgedanke wird im Betrieb

großgeschrieben, deshalb ist es auch wichtig,

Kunden, die in Neubauten wohnen, über die

verschiedenen Wandbeschichtungen aufzuklären.

Wenn Martin Woath nicht arbeitet, widmet

er seine Zeit den Grünpflanzen, die auf dem

hauseigenen Grundstück aus Kübeln und Töpfen

sprießen. Wäre da noch mehr Zeit für Hobbies,

würde er diese liebend gern in den Lüften verbringen,

nämlich beim Fliegen. „Obwohl, hoch

oben auf der Malerleiter kommt man diesem Gefühl

manchmal auch schon sehr nahe“, schmunzelt

er.

Die Woaths gibt es nunmehr in vierter Generation.

Der siebenjährige Elias eifert seinem Vater

Martin beim Spachteln bereits nach. Alle vier

Generationen leben, wenn nicht unter einem

Dach, dann zumindest gleich nebenan. Ob es

den Betrieb noch in vierter Generation gibt, wird

sich zeigen. Doch dem Ehrgeiz des kleinen Elias´

zufolge, müssen wir uns über die Sicherung qualitativer

Malerkunst wohl keine Sorgen machen.


Familie Woath, vier Generationen im Dienste der Malerei

Porträt

~ Rettl 1868 ~ 73


Porträt

74

rettl 1868 als firmenauftritt

Buntes Kleinod

Ihr seid anders – wir machen es sichtbar! Diese Einstellung trifft auf das

Team der Tattoogesellschaft in Fernitz bei Graz auf alle Fälle zu.

Alles andere als kleinkariert:

Das Team der Tattoogesellschaft Jürgen, Huby, Giggy, Yvonne und Fabrizio.

Wort und Bild: Dietattoogesellschaft

~ Rettl 1868 ~

Mit der Tattoogesellschaft in Fernitz bei Graz haben sich vier Kreativköpfe

zusammengefunden, die am Sektor des Köperschmucks

besonders hervorstechen. Dieses junge, unkonventionelle und vor

allem höchst professionelle Quartett, lässt Stich für Stich die Wünsche ihrer

Kunden Realität werden.

0815-Motive oder einen Vorlage-Katalog sucht man hier allerdings vergebens.

Zu hoch sind die eigenen Ansprüche an die ewig währenden Kunstwerke.

In einer edel-rustikalen Wohnzimmer-Atmosphäre wird jedem Kunden

und Motiv die nötige Zeit vergönnt, um alle notwendigen Details zu klären

und die Tätowierung perfekt an die individuelle Anatomie des Körpers anzupassen,

und wird somit frei Hand aufgezeichnet. Dabei spürt man augenblicklich

das Fachwissen und die Leidenschaft zur Arbeit. Die Vier Meister

des Körperstichs Jürgen, Yvonne, Gigi und Huby frönen ihrem Beruf als TätowiererInnen

tatsächlich, als gäbe es keine andere Wahrnehmung der Welt.

Die Geschäftsführerin Yvonne, ist gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn Fabrizio,

die Stütze des Studios und sorgt für das Wohlergehen der zahlreichen

Gäste und einen reibungslosen Ablauf der zu realisierenden Kunstwerke.

Hochwertige, zertifizierte Farben und eine monatliche Hygienekontrolle auf

freiwilliger Basis, zollen von höchstem Qualitätsanspruch der Tattoogesellschaft.

Die Individualität des jungen Teams untermauert ihr einheitlicher

Look – aktuell geht’s im Kilt als schottische Kreativgarde ans Werk.

Die Tattoogesellschaft zelebriert die Faszination für unauslöschliche Körperkunst.

Auch zarte Frauenkörper sind in dem unkonventionellen Studio durch

die stillvolle Atmosphäre bestens aufgehoben.

Sie sind anders. Sind Sie auch anders? Die Tattoogesellschaft macht es sichtbar.

Alternativ schenken: Tattoo-Gutscheine machen sich gut.

Besuchen Sie uns auf Facebook, da ergänzen wir laufend unsere Arbeiten.

Info.

Die Tattoogesellschaft mbH

Peter-Rosegger-Straße 1, 8072 Fernitz/Graz

Tel: +43 (0)664 88 316 030

Mo-Fr: 13:00–21:00 Uhr, Sa: 10:00–14:00 Uhr

Termine auch außertourlich nach Vereinbarung.

Wir sind auch auf: www.tattoogesellschaft.at


Yvonne und Jürgen Sampl mit Sohn Fabrizio Santo Sampl

Porträt

~ Rettl 1868 ~ 75


REPORT

76

Qualität aus

Meisterhand.

echt. Gut.

Als branchenübergreifendes Netzwerk für qualitätsorientierte

Meisterbetriebe aus der ganzen Steiermark wurde sie aus

der Taufe gehoben – über 30 Betriebe aus 16 Sparten haben

sich der ersten Handwerks-Genossenschaft mittlerweile

angeschlossen. Aber nur wer Meisterqualität liefert, kann auch

Mitglied der Meisterwelten sein.

Wort und Bild: Meisterwelten

Die Meisterwelten unterstützen die Wettbewerbsfähigkeit

ihrer Mitglieder mit sinnvollen Kooperationen, bündeln

die Leistungen in Werbung und garantieren damit regionale

Stärkung und wirtschaftlichen Erfolg.

Das gelingt mit unternehmerischen Initiativen und konsequenter

Arbeit in den Regionen unter der gemeinsamen Marke. Dafür

sind ein Vorstand, von den Meisterbetrieben selbst geleitet

und geführt, eine Koordinatorin für die gesamte Steiermark und

sechs regionale Projektleiter/innen vor Ort im Einsatz.

Für jeden Betrieb gibt es ein maßgeschneidertes Starterpaket

– bestehend aus, unter anderem, einem Unternehmenstext

und einer professionellen Fotostrecke. In Kooperation mit

dem Studiengang „Innovationsmanagement“ der FH campus

02 bekommt jedes Mitglied seinen persönlichen Innovations-

Check, der dabei hilft, betriebseigene Potenziale für den Markt

zu erkennen.

„Außerdem initiieren und koordinieren wir weitere Aktivitäten

wie etwa die gemeinsame Präsentation der Betriebe im Buch

der Meister. Darüber hinaus schlagen die Mitglieder selbst

Maßnahmen vor“, so Heide Zeiringer, Obfrau der Meisterwelten,

selbst Meisterin und Energiepionierin aus Murau.

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend

und der Europäischen Union, Europäischer Fonds zur Förderung der Entwicklung

~ Rettl 1868 ~

Steirische

Wildspezialitäten

STROHMEIER

Coloman Strohmeier arbeitet ausschließlich

mit Freiwild aus heimischen

Wäldern. Und das schmeckt

man: Denn seine veredelten Wildspezialitäten

haben einen besonders

zarten Geschmack. Dafür sind

die langen Trocknungszeiten auf

einer Alm, die Verwendung von frischen

Gewürzen und die kreativen

Rezepte verantwortlich.

www.wild-strohmeier.at

Info.

Wild auf Wild

Meisterwelten e.Gen

Bahnhofstraße 95,

8990 Bad Aussee

www.meisterwelten.at

info@meisterwelten.at

des Ländlichen Raums, Schwerpunkt LEADER Anzeige


Wolle braucht Weile – und bis zu 16

Arbeitsgänge für Lodenprodukte von

derart herausragender Qualität

Lodenwalke

RAMSAu

Im ältesten Gewerbebetrieb der

Steiermark wird seit 1434 Schurwolle

gewalkt und zu edlen Produkten

verarbeitet, die alle 100%

made in Ramsau sind. Die Steiners

führen die Walke (mit Schauproduktion

und eigenem Laden) in

fünfter Generation und stellen in

100%iger Meisterschaft Kleidung

für Kinder, den Sport und Trachten

her – Klassisches bis Taschen.

www.lodenwalker.at

ein streifzug durch die meisterWelten

Einrichter mit Leib und Seele Handwerk im besten Sinne Kunsthandwerke nach Maß

und von Hand gewebt

Michaela Gether und ihre Einrichter

beherrschen sie grandios: die

Kunst des Einrichtens. Und das

bereits seit über 60 Jahren. Dabei

bekommt man alles – ganzheitliche

Einrichtungskonzepte, individuelle

Planung, perfekte Umsetzung.

Ob persönliche Wünsche

oder berufliche Anforderungen.

www.gether.at

Die Einrichter

GETHER

Schlosserei

und Schmiede

GLITZNER

Das perfekte Maß als Grundlage.

Was Christian Glitzner auch angreift,

immer strebt er nach Vollkommenheit

– denn erst, wenn er

selbst so richtig zufrieden ist, gibt

er seine Arbeit auch an seine Kunden

weiter. Ob Geländer, Fenster

oder Vordächer: Christian Glitzner

bringt Metall in Form – und er

repariert, wenn es kostengünstiger

und zweckmäßiger ist.

www.schlosserei-glitzner.at

Heide Zeiringer, Obfrau der Meisterwelten

Die Liebe zu ihrem Mann hat Regina

Strunz zum Weben gebracht.

Die Weberei ihrer Schwiegereltern

und das alte Handwerk haben sie

so begeistert, dass die Kunsterzieherin

ihren Beruf gewechselt

hat. In ihren Teppichen stecken

daher ganz besonders viel Liebe,

Leidenschaft und Freude.

www.weberei-strunz.at

„Tradition ist den Meisterwelten wichtig,

trotzdem arbeiten sie zukunftsorientiert“

Weberei

STRuNZ

REPORT

~ Rettl 1868 ~ 77


circle&friends

WENN TRÄUME

SCHWERELOS

Ab April

Gartenmöbelausstellung

vor

unserem Atelier!

WERDEN...


WOHNEN IM FREIEN

„Gedanken wollen oft, wie Kinder und Hunde, dass

man mit ihnen im Freien spazieren geht.“ So schreibt

der deutsche Dichter Christian Morgenstern vor über

100 Jahren. Ist es nicht der ruhende, entspannte Körper,

der dem Geist die Fesseln nimmt und die Seele zu

neuen Abenteuern führt? Frei nach Morgenstern sollte

wohl die Entspannung im Freien die kräftigsten Flügelschläge

der Gedanken ermöglichen.

Kreative Gedankenwelten, davon versteht das Team

von ROOMS, dem Atelier für Architektur und Raumgestaltung,

eine Menge. Innenarchitekt Tarik Osmanagic

und seine Mannschaft erschaffen Räume. Keine

von der Stange - die Individualität ist die Leitschnur

allen Tuns. Bedarf und Wunsch des Kunden werden in

eine abbildbare Realität der Kreativität transformiert.

Der fertige Raum, das Büro, die Bar, oder was auch immer

Sie sich wünschen, wird zu einer perfekten Darstellung

Ihrer Gedankenwelt.

Aber warum sollten Lebensfreude und Atmosphäre

an den Außenwänden enden? Lässt sich diese Qualitäts-Philosophie

des Wohnens und Lebens nicht auf

die Terrasse, in den Garten oder noch weiter hinaus

erweitern? Natürlich! Und es kann so schön sein: das

Repertoire unserer Outdoor-Partner erweitert die

Gedankenwelt von ROOMS ins Freie. Der

individuell gestaltete Lebens- und Arbeitsraum,

ja das Wohlfühlen schlechthin, lässt

sich wunderbar unter freiem Himmel fortsetzen.

Und auch dort sind Einfallsreichtum und

Persönlichkeit die Schlüssel zum Erfolg.

Das Team von ROOMS plant und konzipiert

eine kleine Garten-Sitzgruppe ebenso wie ein komplettes

Outdoor-Konzept für den privaten oder gewerblichen

Bereich. Was innen gilt, ist außen Gesetz: Freude

und Begeisterung sind das Ziel, Funktionalität und

Beständigkeit eine Selbstverständlichkeit. Alle unsere

Outdoor-Partner verwenden ausschließlich die besten

Materialien, wie z.B. Corian oder Edelstahl. Mehr noch:

die spezielle Kunststoff-Faser, die DEDON-Gründer

Bobby Dekeyser vor etwa 20 Jahren entwickelt hat, ist

unglaublich wetterbeständig und nach wie vor das beste

verfügbare Material für Outdoor-Möbel.

Und so ist es für das Team von ROOMS eine Auszeichnung,

als Family-Plus-Partner das Sortiment von

DEDON in Kärnten exklusiv anbieten zu können.

Ein Grill-Nachmittag mit Freunden, Chillout mit der

Familie, entspanntes Arbeiten im Sonnenlicht - die

Qualität steht über allem anderen. Und damit die Zufriedenheit

der Kunden. Das Team von ROOMS lehnt

sich erst dann zurück, wenn Sie ein Funkeln in den

Augen haben. Und das Team von DEDON bezeichnet

sich selbst als „besessen vom Superlativ“ - in mehr als

80 Ländern sind diese Visionäre des Lebens im Freien

bereits aktiv.

Individuelles Wohnen und Arbeiten, barrierefreies

Schweben und Genießen - eine Kombination der

Träume, die mit der Kreativität von ROOMS und den

Outdoor-Möbeln von DEDON Wirklichkeit wird.

Gedanken, Kinder und Hunde, man soll sie im Freien

spazieren gehen lassen; hatte Christian Morgenstern

damals etwa schon erahnen können, welch faszinierende

Inseln der kreativen Freiheit und Schwerelosigkeit

einst unter freiem Himmel entstehen würden?

ROOMS-atelier ARMW GmbH I

miegererstraße 25 b I a-9065 ebenthal

t: +43/463/264 679-0 I f: +43/463/264 679-22

e: office@rooms.co.at I www.rooms.co.at


Mode

80 ~ Rettl 1868 ~


Lust.Voll

im lustgarten

Die anregende Wirkung eines

Spazierganges durch den mediterranen

Garten Miramares.

Sie links:

Kleid "Gerda"BW Jersey

Kärnten Karo € 225,-

Er:

Polo "Johannes" BW Jersey

mit Doppelkragen

schwarz € 125,-

Jeans "JBrand" € 245,-

Sie rechts:

Shirt " Anna Karenina"

mit Kärnten Karo und

transparentem Arm € 135,-

Rock "Mc Stretch"

BW Stretch Kärnten Karo € 189,-

~ Rettl 1868 ~

Models: Katharina, Eva, Aleksandra, Hans und Antonio

Art Direction: Karin Loitsch und Nathaly Rettl

Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig

Hair-Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Stiefelkönig

Mode

81


Mode

82

~ Rettl 1868 ~


Seite 82

Kleid "Anna Karenina"

BW Jersey mit transparentem

Arm € 175,-

Herren Polo "Alpendown"

Stretchpiquet rot € 145,-

Kilt "Patch" € 595,-

Sporran € 295,-

Gamaschn € 290,-

Seite 83

Polo "Johannes"

BW Jersey blau

mit Doppelkragen € 125,-

Hose "Len" BW Stretch

heavy € 195,-

Mode

~ Rettl 1868 ~ 83


Mode

84

Seite 84

Kleid "Klara"

Stretchpiquet schwarz

mit Steirer Karo € 175,-

Polo "Klara"

Stretchpiquet weiss € 125,-

Jeans „Checky Gold“

mit Kärnten Karo

und Lederpatch € 225,-

Seite 85

Shirt "Carmen"

BW Jersey mit Karo € 169,-

Spitzenkilt "Maria Hipps"

€ 395,-

~ Rettl 1868 ~


~ Rettl 1868 ~

Mode

85


Mode

86 ~ Rettl 1868 ~


Seite 86

Damen Shirt "Gerda"

BW Jersey

mit Kärnten Karo € 169,-

Hose "Mc Short" € 145,-

Herren Polo "Johannes"

BW Jersey

mit Doppelkragen € 125,-,

Hirsch Lederhose "Alp" € 950,-

Traktorsacco

mit Rucksackgurten

Seide/Hanf/Leinen € 590,-

Seite 87

Links:

Polo "Klara"

Stretchpiquet rot € 125,-

Jeans JBand € 245,-

Mitte:

Polo "Klara" Stretchpiquet

weiss € 125,-

Rock "Lolita" BW Jersey

Kärnten Karo € 159,-

Rechts:

Polo "Klara" Stretchpiquet

schwarz € 125,-

Rock "Lolita" Stretchpiquet

schwarz € 159,-

Mode

~ Rettl 1868 ~ 87


Mode

88

Seite 88

Herren Polo "Franz Ferdinand"

BW Jersey weiss

mit Kärnten Karo € 175,-

Kilt "Falkert"

Kärnten Karo Wolle €495,-

Sporran € 295,-

Stutzen € 39,-

Shirt "Baronesse" transparent

schwarz mit Kärnten Karo

Einfassung € 125,-

Hose "Chino" BW Stretch

heavy Kärnten Karo mit

Lederpatch € 225,-

Seite 89

Kleid "Klara"

Stretchpiquet schwarz

mit Kärnten Karo € 175,-

~ Rettl 1868 ~


Mode

~ Rettl 1868 ~ 89


Mode

90

Seite 90

Kleid "Anna Karenina"

BW Jersey schwarz

mit transparentem Arm € 175,-

Seite 91

Links:

Bluse "Princess" BW Stretch

mit Kärnten Karo € 189,-

Rock "Rossanna"

Leinen rot € 495,-

Mitte:

Herren Polo "Alpenhighlander"

Jersey anthrazit

mit Kärnten Karo € 135,-

Herren Kilt "Patch" € 595,-

Sporran € 295,-

Gamaschn € 290,-

Rechts:

Bluse "Princess"

BW Stretch schwarz

mit Kärnten Karo € 189,-

Rock "Polette"

Seide schwarz € 890,-

~ Rettl 1868 ~


Mode

~ Rettl 1868 ~ 91


MaKInG oF

92

Do schau ma oba gonz genau!

Käpt´n Camaron jun.

De Schirm woarn nit

weg`n da Sun

Wer hot do den schenan Bort?

~ Rettl 1868 ~

einige eindrücke von unserem

Shooting im ehemaligen k.u.k.-

Seebad Abbazia

Bei 7 Grad im Pool ... brrrrr

Großes Kompliment an Simone, die Models und das

ganze Team, die sich trotz Schlechtwettereinbruchs

nicht die frühlingshafte Stimmung nehmen ließen.

Großen Dank auch an das Team vom Hotel Miramar

und Direktorin Martina Riedel, die uns alle mit großer

Herzlichkeit umsorgten.


eine stilVolle ferienatmosPhäre

Miramar

Adria-Relax-Resort

Das exklusive 4-Sterne-Luxusresort „Miramar“ an der kroatischen

Küste in Opatija, diente diesmal als Kulisse für das Shooting der

neuesten Kollektion aus dem Hause RETTL 1868.

Die Hotelanlage der österreichischen

Hoteliersfamilie Holleis wurde

sogar als einzige im ersten Istrien/

Kvarner-Special des „Relax Guide“ mit drei

der begehrten Lilien ausgezeichnet und als

Erholungsort hochgelobt. Zuvor wurde dem

Spa-Hotel das „Zertifikat für Exzellenz“

von Tripadvisor überreicht, dem bewährten

Internetportal für Hotelchecks und Reiseberichte.

RETTL 1868 konnte sich persönlich

von dem umwerfenden Ambiente des Resorts

überzeugen und weiß im Nachhinein, dass

die Shoots gerade durch dieses mediterrane

Flair und die luxuriöse Umgebung zur Qualität

der Fotos beigetragen haben.

Das Resort „Miramar“, bestehend aus fünf

Gästevillen, die sich um einen mediterranen

Park gruppieren, liegt in einer ruhigen Bucht

direkt am Meer. Die historische „Kaiser-

Franz-Josef-Uferpromenade“ lädt zu ausgedehnten

Spaziergängen ein. Für RETTL

1868 war es keine Frage, den idyllischen Ort

an der Adria als Inspiration für das Shooting

zu nutzen, schließlich brauchte es nur ca.

200 km für die Anreise in eines der schönsten

Hotels im europäischen Süden.

Schon in Zeiten der Österreichisch-Ungarische

Monarchie erwies sich die Ferienregion

rund um die Kvarner Bucht als traditionsreicher

Ort, an den anspruchsvolle Gäste immer

wieder gerne zurückgekehrt sind. Gegen

Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich

Opatija, nicht zuletzt auf Grund des milden

Klimas, zu einer exklusiven Ferien- und

Wort: Jaqueline Rauter Bild: Hotel Miramar - Opatija

Parklandschaft. Seit 2004 darf sich auch das

„Adria-Relax-Resort Miramar“ als Teil dieser

beeindruckenden Kultur sehen.

Der großzügig angelegte Spa-Bereich beinhaltet

eine 200 m 2 beheizte Meerwasser-

Außen- und Innenpoolanlage, ein weiteres

Süßwasser-Hallenbad, Whirlpools sowie eine

vielfältige Saunawelt. Felsbadestrand direkt

beim Hotel.

Gourmets kommen im Luxus-Hotel voll auf

ihre Kosten. Ein kulinarisches Fest der Sinne

erlebt man im Panorama-Restaurant mit

Meerterrasse. Ob man sich im „Miramar“

zurückziehen möchte und den Wellness-

sowie den kulinarischen Bereich auskostet,

oder auf mediterrane Erkundungstour gehen

möchte, bleibt den Besuchern selbst überlassen.

Nur eines ist gewiss: Das 4-Sterne-Hotel

an der Küste von Opatija hinterlässt einen

bleibenden Eindruck.

Info.

HOTel MIRAMAR * * * * l

Das Adria-Relax-Resort in Opatija

Ive Kaline 11 HR-51410 Opatija

Kroatien

Tel.: +385 51 280 000

Fax: +385 51 28 00 28

info@hotel-miramar.info

www.hotel-miramar.info

REPORT

~ Rettl 1868 ~ 93


Porträt

94

musiK aus aller menschen länder

Wenn der Geier

Schlagwerk spielt

Info.

Neu und doch traditionell. Beeinflusst von irischer,

baltischer aber auch heimatlicher Volksmusik, begeistern

„Die Unvollendeten“ seit gut eineinhalb Jahren mit ihren

Die Unvollendeten

booking@dieunvollendeten.at

www.dieunvollendeten.at

+43 (0)650 95 35 167

Eigenkompositionen.

Wort: Corinna Widi Bild: Georg Pflügl

~ Rettl 1868 ~

Gemeinsam Musik machen ist kein Novum

für Johannes Ogris, Manfred Plessl und

Martin Sadounik. „Die Unvollendeten“

wurden bereits 1998 als Schulband gegründet,

waren jedoch bis unmittelbar vor dem ersten

Auftritt namenlos. Zeit für lange Überlegungen

blieb nicht und da es der Situation entsprach, lag

nichts näher, als ein Querverweis auf Schuberts

Unvollendete Symphonie. Der hastig gewählte

Name blieb bestehen, während sich die Musiker

nach Ausbildungen an der Universität Wien und

dem Konservatorium Klagenfurt von begeisterten

Jungmusikern zu Professionisten entwickelten.

Vor gut 18 Monaten ergänzte der Schlagwerker

Clemens Hofbauer „Die Unvollendeten“, die

Musik nicht als ihr Hobby sondern als Herzensangelegenheit

betrachten.

„Wir sind alle schräge Vögel“ so Martin

Sadounik‘s Kurzbeschreibung der Akteure. Kein

Wunder, dass sich „Die Unvollendeten“ ein spezielles

Thema aus der Ornithologie ausgesucht

haben, welches sich wie ein roter Faden durch

das Programm zieht und mit dem sich die Akteure

identifizieren. Stücke wie „Der dumpf berauschte

Falke“ oder „Die Flucht des Kuckucks“

verschmelzen während der Aufführung zu einer

Geschichte, die die Zuhörer in ihren Bann ziehen.

Komponiert werden die Lieder in einem

gemeinsamen Workflow zu den Namen der vier

Interpreten – dem flinken Schwarzmantelhabicht

Martin Sadounig am Akkordeon, dem reaktionsschnellen,

rot beschuhten Rotfußfalken Manfred

Plessl an der Geige, dem Tuba-Spieler Johannes

Ogris, der den Steinadler verkörpert und dem

Schlagwerker Clemens Hofbauer, der sich nach

einem Motorrad-Unfall in der Rolle des gebeutelten

Bartgeiers sieht.

Tief mit der Kultur Kärntens verbunden, weitab

von der Politik, möchten „Die Unvollendeten“ in

ihren Auftritten, das Urige und Bewusste ihrer

eigenen Kärntner Wurzeln musikalisch weitergeben.

Gespielt wird dafür bei Veranstaltungen, die

vom Villacher Kirtag über die Ossiacher Musikakademie

oder das Linzer Pflasterspektakel bis

hin zu Darbietungen im Rahmen der Ingeborg

Bachmann Kulturpreisverleihung reichen. Der

eigentümliche Mix aus Tradition und Moderne

kommt auch in Sachen Bekleidung zum Ausdruck.

Kilt und Lederhosen von Rettl-Look sind

daher als Bühnenoutfit nicht mehr wegzudenken.

Für die Zukunft gibt es bereits neue Ideen wie

ein Cross Over aus Musik und Schauspiel, bei

dem zwischen den Stücken Geschichten erzählt

werden. Fragt man die vier Musiker, nach Zukunftszielen,

ist wenig finanzieller Ehrgeiz, dafür

aber umso mehr Leidenschaft für ihr Projekt zu

spüren, denn die Antwort lautet schlicht und einfach:

„viel, viel Musik machen …“


Gar nicht „unvollendet“ präsentieren diese vier Virtuosen ihren musikalischen Mix aus Tradition und Moderne

Porträt

~ Rettl 1868 ~ 95


Für die Steiermark

www.lesezirkel.co.at

info@lesezirkel.co.at

Tel.: 0316/68 66 60

Für Kärnten

www.rundblick-lesezirkel.at

rundblick@lesezirkel.at

Tel.: 04229/23 33

rund 100 Magazine

bis zu minus 50%

im Café, beim Friseur,

zu Hause...

kostenlose Zustellung und

Abholung

ab 5 Zeitschriften

wöchentlich/14-tägig/monatlich

Neues Design & Sortiment

*

Für Neukunden!

Individuell entspannen...

mit Ihren Lieblings-Magazinen

von Lesezirkel!

JETZT

3x GRATIS

*

TESTEN


Pfeilstöcker Familiengesang

Tief verwurzelt in der Tradition der echten Volksmusik aus dem obersteirischen

Raum, steht der Familiengesang Pfeilstöcker seit 1961 auf

der Bühne. Egal ob es sich um Fernsehübertragungen wie Klingendes

Österreich oder die Bauernstub’n beim Geburtstag des Nachbarn handelt,

die vier Stimmen und die Begleitung einer steirischen Harmonika geben

ihrer Musik einen unverwechselbaren, charakteristischen Klang. Auch für

die Firma RETTL 1868 wurden in den vergangenen Jahren schon mehrere

Events musikalisch umrahmt.

Leo Aberer

Wort: Michael Pfeilstöcker Bild: Christian theny Wort: Philip Umlauft Bild: Christina-Maria Becker

BerufsunfähigkeitsSchutz

In den Jahren 2010/11 sang sich Aberer schon mit der Ballade „There will

never be another you“ mit Patricia Kaiser in die österreichischen Herzen.

Im Jahr darauf überraschte der gebürtige Wiener mit Polens offizieller

Hymne zur Fußball EM im Duett mit Shaggy. Zeitgleich sicherte er sich

wochenlang einen Platz in den italienischen Charts mit dem Gute-Laune-

Hit „I wanna be free“. Musikstile, die unterschiedlicher nicht sein könnten,

füllen sein neues, im März erschienenes Album und spiegeln damit seine

vielfältige Künstlerseele wider.

Wer mitten im Berufsleben steht denkt oft nicht daran, möglicherweise eines Tages seinem Beruf aufgrund eines Unfalls, einer Erkrankung

oder Pfl egebedürftigkeit nicht mehr nachgehen zu können. Der BerufsunfähigkeitsSchutz der Donau passt sich an individuelle

Bedürfnisse an und leistet eine monatliche Pension zur Abdeckung der Einkommenslücke.

Serviceline 050 330 330

www.donauversicherung.at

MusIc-FrIends

Ein Produkt – viele Lösungen

97


REPORT

98

Info.

alPe-adria-trail

Vom Großglockner

bis ans Meer

Grenzenlos wandern. Vom ewigen Eis des Gletschers am Fuße des majestätischen Großglockners,

mächtige 3.798 m hoch, bis an die azurblaue Adria. Das Ziel heißt Muggia, idyllisches Hafenstädtchen

etwas südlich der alten k. u. k.-Stadt Triest. Kontrastreich, grenzüberschreitend und leidenschaftlich

inspirierend, öffnet sich ein atemberaubendes Panorama. Schritt für Schritt. Auf jedem einzelnen der

Alpe-Adria-Trail Buchungscenter Kärnten

Tel.: +43 (0)4824 2700

e-Mail: info@alpe-adria-trail.com

www.alpe-adria-trail.com

Urlaubsinformation Kärnten

Tel.: +43 (0)463 3000

e-Mail: info@kaernten.at

www.kaernten.at

rund 750 km, die die Entdeckungsreise des Alpe-Adria-Trails insgesamt ausmachen.

Wort: Barbara Kuttnig, textbüro Bild: Kärnten Werbung / Franz Gerdl

Anzeige

Wer das Unvergessliche sucht, wird in den drei Ländern – Österreich, Slowenien

und Italien – verknüpft mit drei Kulturen, fündig. Auf 43 Etappen, jede von

ihnen mit einer Wegstrecke um die 20 km. Ihre persönliche Distanz bestimmen

Sie allerdings selbst. Denn selbstverständlich können die Etappen auch einzeln oder

variabel kombiniert bewältigt werden. Die 3-Länder-Rundtour ist ebenfalls eine Variante

für jene, die die landschaftlichen Hochgenüsse als Kurzversion erleben möchten.

Die paradiesischen Ausblicke im „Garten Eden“ sind verlässliche Weggefährten, die

während der gesamten Dauer Ihrer magischen, meditativen Reise wiederkehrend zum

Innehalten einladen. Genießen Sie herrliche Naturschauspiele wie tosende Wasserfälle,

faszinierende, zum Teil schon seltene Tier- und Pflanzenwelten, warme, glitzernde Seen,

murmelnde Bäche und rauschende Flüsse. Das sanfte, mediterrane Klima ist ebenfalls

mit im Gepäck. Und es belohnt mit vielen Sonnenstunden und angenehmen Temperaturen.

Verführerisch duften auf der gesamten Wegstrecke schon von weitem die Genüsse

aus der kreativen Alpen-Adria-Küche. Beeinflusst von den regionalen Esskulturen dreier

Länder. International beliebt, selbst bei verwöhnten Gourmets. Serviert von geselligen

Gastgebern, die gerne aus der Küche plaudern. Gesamt gesehen also ein garantiert großes,

lustvolles Wandervergnügen für Jung und Alt.

Gestartet wird inmitten des Nationalparks Hohe Tauern, dem größten Nationalpark Österreichs.

Der Trail führt nach Heiligenblut, Großkirchheim und in die mittelalterliche

Künstlerstadt Gmünd, ausgezeichnet mit dem „EDEN-Award 2011“. Quer über die

beeindruckende Millstätter Alpe mit ihren sanften Rundungen der Nockberge. Weiter

nach Arriach, dem geographischen Mittelpunkt Kärntens, über die aussichtsreiche Gerlitzen

Alpe, nach Velden am berühmten Wörthersee und zur Baumgartnerhöhe unweit

des Faaker Sees. Auf den nächsten Etappen des Alpe-Adria-Trails begeben Sie sich auf

Slowenisches Staatsgebiet. Es geht durch den Ski-Weltcup-Ort Kransjka Gora, entlang

der türkisgrünen Soca, quer durch den Nationalpark Triglav inmitten der geheimnisvollen

Julischen Alpen, in die Weinbaugegend Goriška Brda, und später zum Gestüt und Pferdesportzentrum

Lipica. Im Weinparadies Collio überschreitet man erstmals die Grenze zu

Italien und stößt westlich in die traditionsreiche Stadt Cividale del Friuli vor. Nächstes

Ziel ist die raue Landschaft der Hochebene des Karst. In Duino erreicht man das Meer.

Und nur ein paar Kilometer weiter ist es endgültig geschafft und das idyllische Hafenstädtchen

Muggia erreicht. Gekonnt in Szene gesetzt vom Licht der Adria.

~ Rettl 1868 ~


RETTL 1868 lädt zur

2. alpen

Kilt Wanderung

25. Mai

Obervellach / Mölltal

2013

Mobilitätspartner der 2. Alpen-Kiltwanderung

Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten

Anmeldung und Programminfos:

www.obervellach.at/kiltwanderung | www.rettl.com | www.wanderdoerfer.at

Magneto CPA / derkrammer.at


ePort

Mystisch, kariert und mit viel Spaß:

der Wanderstart 2013 im Mölltal

1. Tag: Mystische Geschichten &

Alpen-Adria-Dinner

Mit dem Nationalpark Wanderbus zum Tour-Start.

Abendliche geführte Wanderung zum Kelten-

Kulturplatz des Danielsberges. HUBERT SAU-

PER liest aus seinem vielbeachteten Buch „Der

Hidri-Mann“. Kulinarisches Alpen-Adria-Dinner

im romantischen Herkuleshof. Rücktransfer.

2. Tag: Alpen Kiltwanderung

Erlebniswanderung mit Thomas Rettl in Kilt,

Dirndl oder Lederhose mit Route vom Marktplatz

in Obervellach durch die Groppensteinschlucht

bis zum Gasthof „Zur guten Quelle“. Es warten

lustige Stationen: Tschurtschen Zielwerfen,

Dschungel Camp oder Radlscheibn Schneidn.

Teamwettbewerb mit „Sonder-Prüfung“. Kulinarisches

und Musikalisches von früh bis spät mit

RETTL 1868 Mode-Show bei der abendlichen

„Karierten Marktzeit“.

3. Tag: Nationalpark Kärnten Card

Von der Traumstraße der Alpen, der Großglockner

Hochalpenstraße (Aufpreis: € 10,- pro PKW),

über die Raggaschlucht bis zum BIOS Nationalparkzentrum

Mallnitz. Der Schlüssel dieser Pauschalleistung:

Die Nationalpark Kärnten Card.

Premiumpaket

• 2 Übernachtungen mit Frühstück

beim qualitätsgeprüften Partnerbetrieb

• Abendwanderung mit Alpen-Adria-Dinner

am mystischen Danielsberg

• lesung von Hubert Sauper aus dem „Hidri-Mann“

• Starterpaket 2. Alpen-Kilt-Wanderung

• Mobilitäts-Service

• Nationalpark Kärnten Card

Preis pro Person im DZ/ Fewo

Herkuleshof am Danielsberg ..................€ 139,-

Hotel Pacher*** ....................................€ 149,-

Oberstbergmeisteramt****

& Landgut Moserhof**** ......................€ 169,-

Buchbar von Freitag, 24. bis Sonntag, 26. Mai 2013.

Angebotslegung und Buchung bis 20.05.2013

100

RETTL 1868 lädt zur

2. alpen

Kilt Wanderung

hohe tauern

Zum Gipfel

Hoch hinauf, bis zum Gipfelkreuz des Großglockners, wertvolle

Urlaubsmomente genießen oder die Weite des Alpe-Adria-

Raumes, bis zur Meeresküste erwandern: In den Hohen Tauern – die

Nationalpark-Region in Kärnten – finden Naturliebhaber garantiert

ihr Natur-Aktiv-Programm.

Hier geht es auf den Großglockner (3.798 m)

Kein Berggipfel erhebt in Österreich sein Haupt so hoch in den Himmel

wie der Großglockner (3.798 m). Seit dem Jahre 1863 führen die Bergführer

von Heiligenblut Generationen von Bergbegeisterten sicher auf

den höchsten Gipfel der Ostalpen. Denn ihnen kann man sich anvertrauen: Als

Meister in Fels und Eis kennen sie die heimische Bergwelt wie ihre Westentasche.

Hohe Tauern – die Nationalpark-Region ist ein langjähriger Partner

unserer Bergführer und gemeinsam eröffnen wir Dir den Mythos Großglockner.

Zwischen dem Großglockner und Kärntens türkisblauen, warmen Badeseen

erstreckt sich ein wahres Wanderparadies, welches sich am besten mit dem

Wochenprogramm „Magische Momente“ erkunden lässt: Naturerlebnisse vom

Gletschertrekking, Wildnis-Touren im Nationalpark mit Beobachtung von Bartgeiern,

Steinböcken und Gämsen, oder die mystische Nachtwanderung durch

die Groppensteinschlucht. Unser Tipp: „Magische Momente“ in den Hohen

Tauern als Geschenk zu besonderen Anlässen. Hier am größten Gletscher

der Ostalpen, der Pasterze, startet der Alpe-Adria-Trail: In einer vom Licht

durchfluteten Traumlandschaft der Sonne entgegen, bis zur Meeresküste an der

Adria. Ein Traumwanderweg durch den Garten Eden. Das kompetente Alpe-

Adria-Trail Buchungszentrum Kärnten steht Dir zur Seite, wenn Du Dir diesen

Wandertraum erfüllen willst.

~ Rettl 1868 ~

Info und Buchung

Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten

Alpe-Adria-Trail Buchungscenter Kärnten

Tel. +43 (0)4824 2700

www.nationalpark-hohetauern.at

Anzeige


Landgut Moserhof

Urlaub auf der Sonnenseite des Lebens.

Umgeben vom Bergmassiv der Hohen

Tauern hat, die Familie Hartweger etwas

geschaffen, das seinesgleichen sucht: Ein

Feriendorf inmitten der Natur, mit einem echten

Bauernhof mit Reiterparadies als zentralen

Mittelpunkt. Eine Mischung aus Nachhaltigkeit,

Tradition, Innovation und Kreativität prägt

das Ferienparadies mit seinen komfortablen

Ferienhäusern aus Biovollholz, den urigen

Blockhütten und den stilvollen Wohnungen

im Gutshaus. Mit dem neuen Wellnessbereich

„Mölltalstub´m“ ist das Familienparadies noch

um eine Attraktion reicher.

Landgut Moserhof

Moos 1, 9816 Penk

Tel.: +43 (0)4783 2300, www.moserhof.net

Hotel Pacher

Tradition am historischen Marktplatz von

Obervellach. Das traditionelle Hotel Pacher

wurde behutsam, stilvoll und doch

modern renoviert. Altes und nun Neues vereint

sich hier in beeindruckender Harmonie. Wer

besten Komfort genießen möchte, fühlt sich

in den schön gestalteten Zimmern sehr wohl.

Hinter der Häuserfassade des Markplatzes

verbirgt sich der idyllische Garten mit großer

Liegewiese im Innenhof des Hotels. Die

traditionelle Österreichische Küche sorgt für

leibliches Wohl. Und der Wellnessbereich des

Hotels für ausreichende Entspannung.

Hotel Pacher

Hauptplatz 64, 9821 Obervellach

Tel.: +43 (0)4782-2259, www.hotel-pacher.at

Oberstbergmeisteramt

Modernes Wohnen in alten Gemäuern.

Auf dem schönsten Marktplatz des

Mölltales in Obervellach befindet sich

der wieder in „Oberstbergmeisteramt“ benannte

Renaissancebau, der Jahrhunderte lange Bergbaugeschichte

repräsentiert. Das Oberstbergmeisteramt

verfügt über elf 4*-Appartements

für 2-6 Personen, die modernst eingerichtet sind

und über allen erdenklichen Komfort verfügen.

Wer sich nicht selbst verpflegen will, kann im

Café frühstücken oder bekommt sein Frühstück

gerne in sein Appartement serviert. Die großzügige

Terrasse vor dem Haus lädt auch viele

andere Gäste zum Besuch des Cafés ein.

Oberstbergmeisteramt

Hauptplatz 58, 9821 Obervellach

Tel.: +43 (0)4782 32140, www.oberstbergmeisteramt.com

Herkuleshof

Ein Paradies im Herzen der Natur.

Traumhaft schön wie ein Märchen und

doch Wirklichkeit. Treten Sie ein ins

Tor zum Nationalpark und lassen Sie sich

verzaubern und mitreißen von faszinierender

Natur und kuscheliger Geborgenheit. Spüren

und erkunden Sie die Schönheit unserer Landschaft

mit allen Sinnen. Mal sportlich aktiv,

mal ausgeruht entspannt. Unser Herkuleshof

im Landschaftsschutzgebiet Danielsberg,

am Rande des Nationalparks Hohe Tauern

bietet Ihnen jene Ruhe, Aufmerksamkeit und

Behaglichkeit, die Sie sich in Ihrem Urlaub

wünschen. Das kleine Paradies hat viel Zeit

für Sie, schauen Sie doch mal vorbei.

Herkuleshof

Am Danielsberg, 9815 Kolbnitz

Tel.: +43 (0)4783-2288, www.herkuleshof.com

Diese Schlucht ist eine Wucht! Hoch über

der Groppensteinschlucht wacht die namensgebende

Burg Groppenstein. Am

Einstieg lädt „Das 5-sinnige weise Haupt“ ein,

den Weg mit allen Sinnen zu genießen. Nach

kurzer Wegstrecke gelangt man zum kleineren

Raufenfall und glasklaren Kolken. Am Groppensteinfall

demonstriert Mutter Natur ihre geballte

Kraft und Schönheit. Eine aufwändige Holz- und

Stahlkonstruktion, direkt an steilen Felswänden

montiert, ermöglicht einen angenehmen Aufstieg

– mit schwindelerregendem Tiefblick. Aussichtsplattform

Zechnerfall. Genießen Sie die klare,

angereicherte Luft in der Nähe der Wasserfälle.

Ein wahrer Gesundbrunnen für Körper und Geist

im Luft- und Schrothkurort Obervellach im Mölltal.

Es bietet sich die Weiterwanderung durch die

Rabischschlucht bis nach Mallnitz an.

Info.

SINNES : SCHLuCHT

Groppensteinschlucht

Eckdaten

• einstiegspunkt: Räuflach/Obervellach-Mölltal

• Anfang Mai bis Mitte Oktober,

durchgehend, 9 – 17 h

• Gehzeit 1 h / 2,5 km länge / 230 m

Höhenunterschied

• Neu seit Juni 2011:

Die ausgebaute Holzsteiganlage (320 Meter)

• Groppensteinfall, 30 Meter und Zechnerfall,

40 Meter

• Kulinarisches: Gasthof „Zur guten Quelle“

und „Almgasthof Himmelbauer“,

Gastronomiebetriebe in Obervellach

• Anschlüsse mit dem Nationalpark

Wanderbus

• Gratis eintritt mit der Kärnten Card

Hohe Tauern –

die Nationalpark-Region in Kärnten

Infocenter Obervellach

Tel. +43 (0)4824 2700 – 30

www.obervellach.at/groppensteinschlucht

rePort

Das atemberaubende Naturwunder

~ Rettl 1868 ~ 101

Anzeige


Ein

Dudler &

sein Kilt

facebook.com/almdudler


tiPPs aus Kärnten

Die schönsten

Weitwanderwege

Wer Wandern nicht nur als Tagesprogramm sieht, sollte sich

einmal an einem Weitwanderweg versuchen. In den Regionen von

Österreichs Wanderdörfern sind in den letzen Jahren viele Touren

für Einsteiger und erfahrene Weitwanderer entstanden, die eine

neue Dimension des Urlaubserlebens möglich machen.

Wort: Corinna Widi Bild: Zupanc Carnica-Regio Rosental/Wolfgang Ehn

Weitwandern unterscheidet

sich vom herkömmlichen

Wandern durch das Zurücklegen

großer Strecken in mehreren

Etappen. Abgestimmt auf die persönliche

und gesundheitliche Situation,

kann der Wanderer das Tempo, die Länge

und die Dauer seiner Weitwanderung

selbst festlegen. Die gute Nachricht –

Weitwandern wirkt wie eine Rundumerneuerung

für Körper, Geist und Seele.

Neben dem Alpe Adria Trail, der auf 690

km Länge vom Großglockner bis nach

Muggia (IT) führt, oder dem Millstätter

See Höhensteig, gibt es einen neuen

Weitwanderweg, der durch den „Sonnenwinkel

Kärntens“ führt. Die Rede

ist vom 230 km langen Panoramaweg

Südalpen, der vom Rosental über den

östlichen Karawankenbogen, die Saualpe

bis zum Zirbitzkogel an der steirischkärntnerischen

Grenze verläuft.

Auf 17 Tagesetappen mit 13.589

Höhenmetern erschließen sich einzigartige

Ein- und Ausblicke über Kärnten

und Slowenien. Ganz nah liegen

die schroffen Züge der Karawanken.

Sanftes hat die Saualpe zu bieten.

Dazwischen die Drau und die Seen

des Jauntales. Grenzüberschreitende

Touren, gemütliche Almhütten und

kulinarische Spezialitäten aus dem Alpen-Adria-Raum

laden zum Genießen

ein. Natürlich gibt es auch sonst jede

Menge zu entdecken: sagenumwobene

Gesteinsformationen auf der Saualpe,

besondere Gewässer wie das Meerauge

im Bodental, oder kulturelle Besonderheiten

im Lavanttal. Bei dieser Vielfalt

ist eine erlebnisreiche Weitwanderung

im Sonnenwinkel Kärntens gewiss –

dort, wo sich die Sonne länger als andernorts

zeigt und in der Lebensfreude

der Menschen spürbar ist.

Info.

REPORT

Infos zur kostenlosen Katalogbestellung

von Österreichs Wanderdörfern:

office@wanderdoerfer.at

www.wanderdoerfer.at

Infos zum Panoramaweg Südalpen:

info@sonnenwinkel-kaernten.at

www.sonnenwinkel-kaernten.at

~ Rettl 1868 ~ 103

Anzeige


REPORT

Anzeige

104

Info.

Berghotel Malta***

Brandstatt 36

9854 Malta/Kärnten

Tel.: +43 (0)50313 39130

e-Mail: office@berghotelmalta.at

www.berghotelmalta.at

www.verbund.com/tourismus

Abschalten

im Berghotel Malta

Über die 14,4 km lange Malta Hochalmstraße gelangen Sie durch

das „Tal der stürzenden Wasser“ hinauf zu Österreichs höchster

Staumauer, der Kölnbreinsperre. Erst kürzlich wurde das Berghotel

Malta*** renoviert und ist nun idealer Ausgangspunkt für einen

Auf fast 2.000 m Seehöhe bieten gemütliche

Komfortzimmer die Gelegenheit zum eigenen

Rückzug. Schlafen Sie bei offenem

Fenster und lauschen Sie so der atemberaubenden

Stille im Hochgebirge, wo Alltag und Hektik noch

nicht Einzug gehalten haben. Sie mögen es lieber

ein bisschen luxuriöser? Dann reservieren Sie sich

ein Superior-Zimmer. Das Angebot wird durch die

neu gestalteten Zimmer sowie die gesunde Küche

aus regionalen Zutaten abgerundet. Nach einer

langen Wanderung entspannen Sie sich in der hoteleigenen

Sauna und Infrarotkabine.

Schwindelfreie wagen sich auf die Aussichtsplattform

„Airwalk“ an der Kölnbreinsperre und

genießen die atemberaubende Aussicht auf die

umliegenden Berggipfel. Die Ausstellung VER-

~ Rettl 1868 ~

der giPfel der erholung

Aktivurlaub in den Hohen Tauern.

Wort und Bild: VERBUND

BUND-Energiewelt Malta lockt mit interaktiven

Spielen und dem 4D-Erlebniskino. Erkunden Sie

auch das Innere von Österreichs höchster Staumauer

mit unserem Guide. Erfahren Sie dabei

alles Wissenswerte über die umweltfreundliche

Stromerzeugung aus Wasserkraft. Nach so einer

großen Portion Natur & Technik haben Sie sich

eine Pause redlich verdient.

NEu

Ab Juni 2013 bietet das Berghotel Malta in

Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Hohe

Tauern kostenlos geführte Wanderungen an. Geschulte

Nationalpark Ranger entführen die Gäste

des Berghotels in den Lebensraum von Tieren

und Pflanzen, die sich diesem Lebensraum im

Hochgebirge optimal angepasst haben.


Fensterplatz in den Alpen.

Berghotel Malta.

Auf 1.933 m Seehöhe, am Rande des

Nationalparks Hohe Tauern gelegen, mit

herrlicher Aussicht auf den Stausee sowie

auf die umliegende Gebirgswelt ist es das

ideale Ziel für jeden Natur Begeisterten.

Schon allein die Anreise über die Malta

Hochalmstraße lässt die Herzen höher

schlagen. Genießen Sie im Berghotel

Malta wunderschöne Urlaubstage und

sammeln Sie Kraft für Ihren Alltag.

Informationen

Berghotel Malta

T +43(0)50313-39130

E office@berghotelmalta.at

www.berghotelmalta.at

www.verbund.com/tourismus


Mode

106

Eintauchen

in die neue Bademodenkollektion

"Checky Oh!" des Hauses RETTL 1868

Models: Katharina, Eva, Aleksandra, Hans und Antonio

Art Direction: Karin Loitsch und Nathaly Rettl

Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig

Hair-Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Stiefelkönig

~ Rettl 1868 ~


Mode

~ Rettl 1868 ~ 107


Mode

108

~ Rettl 1868 ~

Bügel Bikini

"Checky Oh!" Kärnten Karo/Gold

mit Adlerwappen € 125,-

Pant zum Binden

"Checky Oh!" € 65,-


Schalen Bikini

"Checky Oh!" Kärnten Karo/Gold

mit Adlerwappen € 135,-

Pant zum Binden

"Checky Oh!" € 65,-

Mode

~ Rettl 1868 ~ 109


Mode

110 ~ Rettl 1868 ~

Triangel Bikini "Checky Oh!"

Kärnten Karo/Gold € 115,-

Pant breit "Checky Oh!"

Kärnten Karo/Gold € 70,-


Mode

~ Rettl 1868 ~ 111


Mode

112

Bluse "Princess" BW Stretch Kärnten

Karo ohne Arm € 189,-

Rock "Lolita" Stretchpiquet schwarz

mit Kärnten Karo € 159,-

~ Rettl 1868 ~


Shirt "Gerda" BW Jersey

Kärnten Karo € 169,-

Shirt "Baronesse" weiss transparent

mit Kärnten Karo € 125,-

Lederhose "Wunna" Ziege € 450,-

Mode

~ Rettl 1868 ~ 113


Mode

114

~ Rettl 1868 ~

Links:

Shirt "Audrey" BW Jersey

Kärnten Karo € 139,-

Jeans „Checky Gold“ € 225,-

Rechts:

Shirt "Britta" BW Jersey

mit transparentem

3/4 Arm € 125,-

Kilt "Maria Hipps" Kärnten

Karo Seide € 535,-


Bluse "Anna Karenina"

BW Stretch mit transparentem Arm € 165,-

Kilt "Maria Hipps" Kärnten Karo

Seide € 535,-

Mode

~ Rettl 1868 ~ 115


Mode

116

~ Rettl 1868 ~

Bluse "Lissi" BW Stretch

Kärnten Karo € 165,-

Jeans ‚‚Checky Gold“ € 225,-


Shirt "Carmen" BW Jersey

Kärnten Karo € 169,-

Rock "Lolita" BW Jersey € 159,-

Mode

~ Rettl 1868 ~ 117


Mode

118

Shirt "Audrey" BW Jersey

mit Kärnten Karo € 139,-

Jeans “Checky Gold“ € 225,-

~ Rettl 1868 ~


Shirt "Rüschette"

BW Jersey mit Kärnten Karo

und transparentem

Kurzarm € 169,-

Mode

~ Rettl 1868 ~ 119


accessoIres

Handtasche

"Best friend" € 590,-

Rettl 1868 Accessoires

Freundinnen mit Charakter

Endlich – Die neuen Taschen sind da!

120 ~ Rettl 1868 ~


Laptopbag € 590,-

~ Rettl 1868 ~

accessoIres

121


accessoIres

122

Sporran vlg Beitl € 330,-

~ Rettl 1868 ~

Brieftasche klein

"Checky" € 195,-


Brieftasche groß "Checky" € 220,-

Sporran vlg. Beitl € 295,-

accessoIres

~ Rettl 1868 ~ 123


accessoIres

124

Gürtel in verschiedenen

Designs € 75,-

Gürtel "Checky" € 139,-

~ Rettl 1868 ~


Krawatten

in verschiedenen Designs

€ 75,-

Vor mehr als 130 Jahren gegründet, bietet die Parfümerie

Nägele & Strubell in 11 Filialen österreichweit professionellen

Service und individuelle Beratung. Neben allen gängigen

Kosmetikmarken findet man viele Produkte aus der Welt der

Düfte und Kosmetik exklusiv in Österreich.

... die beste

Beratung

der Stadt

Dazu erhalten alle Kunden bereits ab dem ersten Einkauf immer -10% Sofortrabatt auf alle Produkte.*

Bei Nägele & Strubell stehen nicht die Produkte im Mittelpunkt, sondern Sie. Überzeugen Sie sich selbst.

*Ausgenommen Nischenmarken, Wertgutscheine und Accessoires.

Klagenfurt, Wiener Gasse 8

T 0463 50 47 64

MIT KOSMETIKSALON

www.naegelestrubell.at

accessoIres

Villach, 8. Maiplatz 3

T 04242 244 40

~ Rettl 1868 ~ 125


accessoIres

126

habring 2 , hirsch-armbänder, rettl 1868

Die Maßschneider

Kärntens!

Eine Symbiose aus Haute Couture, technischer Präzision und Altagstauglichkeit schuf ein

wunderschönes Armband im feschen Kärnten Karo. Das Braun für die Erde. Das Grün für die Wälder.

Das Blau für die Seen. Das Gelb, Rot und Weiss für die Almblumen.

Wort: Philip Umlauft Bild: Olaf Köster

Habring² Foudroyante, Edelstahlgehäuse 42 mm, Silber Zifferblatt mit rhodinierten Zeigern und Appliken, Automatik Euro 4750,--, Handaufzug Euro 4450,--

Habring² Jumping Second Date, Edelstahlgehäuse 42 mm, Zifferblatt mit gebläuten Zeigern und Appliken, Automatik Euro 3850,--, Handaufzug Euro 3550,--

Habring² Time Date, Edelstahlgehäuse 42 mm, Silber Zifferblatt mit Rosegold Zeigern und Appliken, Automatik Euro 2150,--, Handaufzug Euro 1950,--

Die Familienunternehmen RETTL 1868 Kilts & Fashion aus Villach, die

Hirsch Armbänder GmbH aus Klagenfurt und die Habring Uhrentechnik

OG aus Völkermarkt kreierten gemeinsam dieses exklusive Accessoire.

Die Firma RETTL 1868 Kilts & Fashion kleidet bereits seit über 140

Jahren Persönlichkeiten aus aller Welt ein und gilt als Erfinder des original

Kärnten Karos. Die Hirsch Armbänder GmbH gilt als der Spezialist im Umgang

mit Leder in Verbindung mit anderen feinen Materialien, es entstand die

Hirsch-Armband-Kultur. Österreichs einzige Uhrenmanufaktur, die Habring

Uhrentechnik OG, versteht sich als der Maßschneider der Uhrmacherkunst.

Getreu nach dem Motto: „Jeder verdient seinen ganz besonderen und einzigartigen

Zeitmesser!“

~ Rettl 1868 ~


Leben in den StadtGärten

Zentrum Velden am Wörthersee

StadtTurm 3 Tops (ab 74 m²)

StadtVilla 5 Tops (ab 64 m²)

StadtHaus 16 Tops (44 m² - 96 m²)

Grüne Parklandschaft im Zentrum von Velden

Kaufpreis ab € 178.000,00

Nähere Informationen erteilt Ihre persönliche Ansprechpartnerin:

Frau Doris Scarpatetti-Matheis

M +43 (664) 26 007 26 | office@remax-lifestyle.at

www.remax-lifestyle.at


Auf den Golfplatz,

fertig, los!

Entdecken Sie die wunderbare Welt des Golfsports und machen Sie

jetzt Ihre Platzreife ab € 99,– Euro!*

Wir wünschen ein schönes Spiel!

*Vergünstigung gültig für Abonnenten der Kleinen Zeitung sowie für Bank Austria Kunden.

Ansonsten gilt der reguläre Preis in Höhe von € 129,–. Kinder unter 16 Jahren zahlen nur € 69,–.

GC Klagenfurt-Seltenheim

27-Loch Anlage • Seltenheimer Straße 137 • 9061 Klagenfurt

Telefon: +43 (0) 463 40223 • www.golf-seltenheim.at

Jetzt anmelden unter

www.platzreife.at

www.murhofgruppe.at

GC Schloss Finkenstein

18-Loch Anlage • Schlossrainweg 8 • 9585 Gödersdorf

Telefon: +43 (0) 4257 29201 • www.golf-fi nkenstein.at

fotos: gepa pictures


GOlF

&

KARO

Neu:

Die feinsten

Stretch-Shirts

und Blusen

mit transparenten

Ärmellösungen.

Er: Polo „Thomas“

Piquet rot mit Kärnten Karo € 105,-

Hose „Len“ BW Stretch heavy

Kärnten Karo € 195,-

Sie: Bluse „Anna Karenina“

BW Stretch weiss mit Kärnten Karo

und transparentem Kurzarm € 165,-

Endlich: Gebräunte Oberarme am

Golfplatz trotz Kurzarm!

„Nickituchec“

BW Kärnten Karo € 29,-

Hose „Chino“

BW Stretch heavy € 245,-

Mode

~ Rettl 1868 ~ 129


Mode

Top „Britta“ € 95,-

Hose „Checky“ BW

Stretch heavy € 245,-

130

Bluse „Anna Karenina“

BW Stretch Kärnten Karo

mit transparentem Kurzarm

schwarz € 165,-

Rock „Mc Stretch“ BW

Stretch heavy € 189,-

~ Rettl 1868 ~


Mode

Wir bauen Häuser und zwar ganz

www.obweger.com


REPORT

132

Die Waldorfschule

Der Waldorfschulverein in Klagenfurt feiert heuer sein 40-jähriges Bestehen. Der Verein ist Träger der

Waldorfschule, zweier Kindergärten und einer Kleinkindgruppe. Insgesamt werden mehr als 300 Kinder betreut.

Der Waldorfschulverein bietet eine durchgehende Bildungslaufbahn von der Kleinkindgruppe bis zur Matura.

Anna Rettl, Tochter des

Hauses, war Schülerin der

Klagenfurter Waldorfschule

und zeichnet ein sehr positives

Bild ihrer Schullaufbahn.

Die große Stärke der

Waldorfpädagogik

liegt in der individuellen

Förderung von kognitiven,

kreativen, praktischen und

sozialen Fähigkeiten aller

Kinder, und das in einem liebevollen

Umfeld. Wenn Kinder

während und nach ihrer

Schullaufbahn in der Lage

sind, soziale Konflikte in einer

Gruppe zu lösen, ihre eigenen

Ideen zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen,

sich selbständig Themen zu erarbeiten und Spaß am

Forschen und Lernen haben, dann hat das System

Schule den gewünschten Effekt erzielt und eine Basis

für gesundes und nachhaltiges Lernen gelegt.

Die Waldorfschule Klagenfurt geht aber noch um

einen Schritt weiter: Mit einem gesunden Schul-

Rhythmus (Unterrichtsbeginn: 8.30 Uhr), innovativen

EU-Projekten und dem aktuellen Plan, ein

gesundes Schulleben auch durch einen nachhaltigen

und innovativen Neubau zu ermöglichen, zeigt sie

sich als Schule der Zukunft.

Dieses Schulkonzept hat unbestritten eine große Zukunft,

das aber etwas Unterstützung braucht. Noch

immer ist die Ungleichbehandlung der Schulen in

freier Trägerschaft nicht beendet, konfessionelle (katholische

und evangelische) Privatschulen werden

vom Staat mit rund 80 % ihrer Kosten subventioniert,

die Waldorfschulen mit nur 20 %. Seit dem Beginn

innoVatiV und beWeglich

Wort: Lea Friessner Bild: Arnold Pöschl, Waldorfschule

„Wir wurden sehr gut

auf das Leben nach

der Schule vorbereitet!“

vor vier Jahrzehnten hat es enormes

Engagement und viel Liebe

und Idealismus vieler Einzelner,

meist Eltern, gebraucht, um die

Waldorfschule Klagenfurt als

Schule der Zukunft zu gründen

und auch zu erhalten. Und auch

jetzt braucht es ein gelebtes

Miteinander, um die Vision eines

nachhaltigen Schul- und Kindergartenbaus

umzusetzen.

Die Klagenfurter Waldorfschule

sucht UnternehmerInnen und Privatpersonen, die

durch ihren Blick in die Zukunft und deren Mitteleinsatz

Weiterentwicklung am Bildungssektor

ermöglichen wollen. Die Investition in eine Pädagogik,

die den Kindern und Jugendlichen wertschätzend

entgegentritt, legt den Grundstein für

eine positive Weiterentwicklung unserer gesamten

Gesellschaft.

Die dringend notwendigen Neubauten für Schule und

Kindergarten sollen in Zusammenarbeit mit nachhaltigen

Kärntner Unternehmen aus der Baubranche

und Förderern aus der privaten Wirtschaft erbaut

werden. Geplant sind Pionierbauten, die auch für

andere Institutionen und Schulen als bildgebend wirken.

Die Pläne des Architektur-Wettbewerbsiegers

Klaura + Kaden + Partner werden gerade mit Pädagoginnen,

Eltern und Schülern weiterentwickelt. Die

Suche nach Sponsoren, Förderern und interessierten

Unternehmen ist in vollem Gange.

~ Rettl 1868 ~

Info.

Modell des geplanten Neubaus

Für Sponsoren, Mäzene und

interessierte Unternehmen

Marie-luise Sickl-Gritzner

T: +43 (0)664 9286094

e: marieluisesickl@yahoo.de

Waldorfschule-Klagenfurt

Wilsonstraße 11

9020 Klagenfurt

Österreich

Tel. +43 (0)463 21 4 92

Fax +43 (0)463 21 4 92 15

office@waldorfschule-klagenfurt.at


Interessensgemeinschaft Kärnten Card Betriebe

Trattengasse 32, 9500 Villach

Tel.: +43 (0) 4242 / 90 525

www.kaerntencard.at

Free-App

for iPhone, iPad and

android-smartphone!

14. April bis 27. Oktober 2013

Über 100 x freier Eintritt in Kärntens

schönste Ausfl ugsziele.

Free entry to over 100 of Carinthia’s

most beautiful destinations.

Ingresso libero ad oltre 100 delle mete

turistiche più belle della Carinzia.


leserservIce

134

rettl & friends -

GEWINNSPIEL

„Schick uns dei „Rettl friend“ Büldl! Die besten

tua ma veröffentlichn und dazua schenk

ma euch no an eUR 100,- Gutschein für

unsa Gschäft!. Brauchen tua ma dafür: a

Foto!! Nit vergessen! Wer? Wo? Wieso?

Seit wann bist du „Rettl friend“? Wer hat

fotografiert? Bitte per Mail an office@rettl.

com! Also schickts lei her, dann seg ma eh!

;-)“ euer Thomas Rettl

Der Verein „die Kärntner

Herzal`an“ ist seit nunmehr

8 Jahren am Münchner Oktoberfest

vertreten. Die Fotos wurden

bei der Champagnerbar im Hippodrom

bei Sepp Krätz von der Kellnerin

Martina (auch eine Kärntnerin)

aufgenommen. Die Münchner waren

von unserem Outfit sehr begeistert

und wir gewährten ihnen damit Einblicke

in unsere Kärntner Tradition.

Tanja & Bernd Leinthaler

Die Fotos wurden von unserer Fotografin Natascha Unkart, im Rahmen unserer

Hochzeit am 23. Juni 2012, am Längsee aufgenommen. Wir sind beide eigentlich

schon immer sehr heimatverbunden gewesen und da war es nur logisch,

dass wir auch in Kärnten heiraten werden. Dieser Anlass war auch der endlich ersehnte

Grund für Bernd, dass er sich seinen Kilt von Rettl zulegen kann, denn geschwärmt hat

er schon länger davon (ein Schelm zu glauben, dass er mir deshalb den Antrag gemacht

hat). Und wie man auf dem Foto erkennen kann, passt ihm der Kilt ganz ausgezeichnet.

Rettl friends sind wir aber beide schon länger, spätestens seit ich mich für meine Sponsion

stilsicher von euch einkleiden hab lassen.

leserfotos

Viele begeisterte Rettl Kunden haben schon eigene Fotos von sich in ihrer

RETTL 1868 Mode an das Stammhaus in Villach geschickt. Es waren

elegante, lustige, und teils skurrile Einsendungen, im Mittelpunkt stand jedoch

immer „RETTL 1868“! Diese Kreativität und Treue begeistern und daher gibt

es auf dieser Seite die besten Leserfotos der Rettl friends zu sehen.

~ Rettl 1868 ~

Wolfgang & Christina Kneißl

Wir, Wolfgang und Christina

Kneißl (ehem. Spindler), haben

am 1. September 2012

in St. Anna bei Hartberg geheiratet. Die

grüne Idylle rund um die Kirche sowie

die alten Gemäuer der „Villa Rustica“

(Römersiedlung aus der Römerzeit in

Löffelbach bei Hartberg) lockten uns zu

dieser Location. Der strömende Regen

war schlussendlich ein toller Begleiter,

da auch unser Fotograf Hr. Bernhard

Bergmann meinte, es gäbe keine besseren

Verhältnisse um zu fotografieren, als

bei Lichtverhältnissen im Regenwetter!

So wie WIR, sollte auch die Kleidung

etwas anders sein, die Location, der Fotograf,

die Musik, einfach alles! Es hat

Spaß gemacht …


SEENLUST

Gesellig, entspannt und mit einmaligem Charakter. So haben wir Kärnten kennen

und lieben gelernt. Im türkisblauen warmen Wasser schweben, das Abendlicht

spüren und beobachten, wie es im Hintergrund die sanfte Silhouette der Berge

zeichnet. Danach eine fangfrische Seeforelle auf der Terrasse genießen. Das

sind die Momente, für die ich auch heuer wieder nach Kärnten komme. Und Sie?

Seenlust kann man jetzt buchen.

WWW.KAERNTEN.AT


ePort

Neue Software

unter’m Kilt!

Damit alle Rettl Kunden in Zukunft

noch schneller und zuverlässiger

ihre Einzelbestellungen,

Maßanfertigungen,

Onlineaufträge und

Eventeinladungen erhalten,

wurde vom Spezialisten

FS Soft die neueste Fashion

Software installiert.

neue softWare-lösung bei rettl 1868

Franz Schober, Geschäftsführer von FS Soft

Was macht FS Soft genau?

Wir sind eine IT-Beratungsfirma und beschäftigen uns seit Jahren

damit, die neueste Software in einem Unternehmen so einzuarbeiten,

dass einerseits die Geschäftsleitung den optimalen Überblick

über alle Bereiche und Entwicklungen hat, und andererseits

sowohl Mitarbeiter als auch Kunden profitieren. Die Mitarbeiter

sollen Spaß am täglichen Business haben und eine reibungslos

funktionierende Software vorfinden. So können auch die Kunden

effizienter und schneller bedient werden.

Was bieten Sie an? Haben Sie auch Spezialgebiete?

Wir haben uns auf Komplettlösungen für Unternehmen aller Größenordnungen

spezialisiert. Das reicht von Produktionscontrolling

bis hin zum Retail Business. Egal, ob Serververfügbarkeit oder

fixfertige Kassenlösung – bei uns bekommen Sie alles aus

einer Hand. Das bedeutet natürlich auch, dass die Software

optimal auf die Bedürfnisse der Manager und Angestellten

abgestimmt werden kann.

Welches System haben Sie bei

RETTL 1868 installiert?

ERP System Microsoft Dynamics NAV hat für die Modebranche

eine Innovation namens Pebblestone Fashion®

entwickelt. Die Flexibilität der Software sowie die komplexe

Funktionalität können Verkauf, Einkauf, Logistik und Produktion

miteinander verweben. Zusätzlich werden Parameter

wie Farben, Größen, Stoffe und Designs individuell an das Unternehmen

angepasst. Die Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten

der Rettl Kollektion bedeutete für uns eine besondere Herausforderung.

Aber Pebblestone Fashion® sitzt perfekt – wie die Mode

von Rettl.

Unsere Welt ist Ihre Lösung

Fashion victims aufgepasst! Mit FS Soft haben Sie den richtigen Partner für

Ihre ideale Softwarelösung. All Ihre Prozesse werden aufeinander abgestimmt

und die Ressourcen optimal eingesetzt. So ist Ihr Arbeitsalltag leichter und

es bleibt mehr Zeit um Kilt zu tragen!

FS SOFT IT CONSULTING GMBH

Keutschacherstrasse 114 . 9220 Velden am Wörthersee

Tel.: +43(0)1/285 75 62 . Fax: +43(0)1/253 30 33 9111

Mail: office@fs-soft.at . Web: www.fs-soft.at


Oliver Gutenberger

Geschäftsführung der

Gutenberger Versicherungsmakler

Klagenfurt

GUTENBERGER Versicherungsmakler Ges.m.b.H.

9020 Klagenfurt | Gutenbergstraße 3 | T +43 (0)463 501455-0 | F +43 (0)463 501455-15 | M office@gutenberger.at

9500 Villach | Bruno-Kreisky-Straße 33 | T +43 (0)4242 32455-0 | F +43 (0)463 501455-15 | M villach@gutenberger.at

FN 103000x HG Klagenfurt | Gew-Reg-Nr. V/138/1

GUTENBERGER

www.gutenberger.at

GUTENBERGER

www.gutenberger.at

GUTENBERGER

www.gutenberger.at

RETTL

WARNING!

Michael Schwarz

Geschäftsführung der

Gutenberger Versicherungsmakler

Villach

Bei Einkommensverlust werden Fixkosten zur Existenzbedrohung!

Wir alle haben unser Leben nach unseren Einkünften ausgerichtet. Das Haus, die Wohnung, der Urlaub, das Auto, die

Ausbildung der Kinder – alles hängt davon ab, welche Fixkosten wir uns leisten können. Wer aber wird diese Fixkosten

bezahlen, wenn wir unser gewohntes Einkommen verlieren? Können wir uns eine längere Arbeitslosigkeit, eine

Berufsunfähigkeit bei Unfall oder Krankheit, oder eine Frühpensionierung ab 50+ überhaupt leisten?

Dazu kommt noch, dass alles teurer wird!

Unser Tipp: Die Fixkostenversicherung – die Versicherung der monatlichen Fixkosten bei Einkommensverlust. Ein

exklusives Konzept der Gutenberger Versicherungsmakler GmbH. Unsere Experten beraten Sie unabhängig von Banken und

Versicherungen – deswegen sind wir seit mehr als 30 Jahren der persönliche Versicherungsmakler unserer Klienten.

Rufen Sie uns an, oder senden Sie uns ein E-Mail und lassen Sie sich unverbindlich beraten – je früher desto besser!


teaM

138

rettl 1868 team

Rosen

für das beste Team

Großes Lob und Dank an unsere Mitarbeiter:

v.l.n.r. Karin Winkler • Elisabeth Ostrowerhow • Cornelia Strasser • Jessica Wende

Christina Zechner • Bettina Kofler • Dagmar Kresse • Patricia Leitner • Karin Loitsch

Madeleine Fritzer • Barbara Dietrichsteiner Carina Hagleitner • Astrid Jandl • Sarah Reibnegger

Alexandra Wiesner • Erika Fabbro • Anja Sorger

~ Rettl 1868 ~


Das rein österreichische Weissbier.

Stiegl-Weisse Naturtrüb.

Braukunst auf höchster Stufe.

www.facebook.com/stieglbrauerei


Bindergasse 6

8010 Graz

+43 (0)316 82 92 80

KILTS & FASHION SHOPS

Burggasse 8

9020 Klagenfurt

+43 (0)463 51 50 47

office@rettl.com • www.rettl.com • www.facebook.com/rettl1868

Freihausgasse 12

9500 Villach

+43 (0)4242 26 855