21.03.2013 Aufrufe

Bedienungshinweise TAN-Generator - Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen

Bedienungshinweise TAN-Generator - Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen

Bedienungshinweise TAN-Generator - Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Bedienungshinweise TAN-Generator

Bitte lesen Sie die einzelnen Schritte im Vorfeld sorgfältig durch.

Wie funktioniert der TAN-Generator?

- Der TAN-Generator ist bei der Erzeugung von TANs lediglich das Ein- und Ausgabemedium. Die

chipTAN wird auf dem Chip Ihrer Karte errechnet (daher die Bezeichnung chipTAN-Verfahren).

- Die errechnete TAN ist grundsätzlich nur für den einen, gerade ausgeführten Auftrag gültig.

- Der TAN-Generator unterscheidet zwei Verfahren:

o chipTAN:

Bei diesem manuellen chipTAN-Verfahren werden zur Errechnung der TAN

auftragsbezogene Daten (z.B. Kontonummer des Empfängers und Betrag bei einer

Einzelüberweisung) abgefragt. Diese Daten müssen zusätzlich zur Eingabe am PC über

die Tastatur des TAN-Generators eingegeben werden. Im Abschluss wird die

errechnete TAN im Display des TAN-Generators angezeigt. Diese auftragsbezogene

TAN geben Sie anschließend in dem dafür vorgesehenen Feld im Online-Banking ein.

o chipTAN comfort:

Beim Verfahren chipTAN comfort werden die o.g. auftragsbezogenen Daten über eine

optische Schnittstelle direkt in den TAN-Generator übermittelt. Dazu wird der TAN-

Generator mit gesteckter Karte mit der abgeschrägten Stirnseite direkt vor die

animierte Grafik am Bildschirm gehalten. Sie müssen nun nur noch die Richtigkeit der

im Display des TAN-Generators angezeigten Auftragsdaten überprüfen und die

Anzeige jeweils mit der Taste „OK“ bestätigen.

Aktivierung des TAN-Generators

- Vor der ersten Nutzung Ihres TAN-Generators entfernen Sie

bitte den seitlich angebrachten Kontaktstreifen mit dem Pfeil.

- Rufen Sie unsere Internetseite www.sparkasse-neu-ulm-illertissen.de

auf.

- In der Online-Banking LogIn-Box geben Sie bitte die im

Anschreiben genannten Zugangsdaten ein.

- Bestätigen Sie die Eingaben mit „Sicher anmelden“.

- Vor dem ersten Einsatz muss Ihr TAN-Generator mit unserem

Bankrechner synchronisiert (aktiviert) werden. Folgen Sie bitte den

Anweisungen nach der Anmeldung.

- Nach der „Synchronisierung des TAN-Generators“ werden Sie aufgefordert, Ihre PIN zu ändern.

- Anschließend können Sie Ihre Transaktionen durchführen. Folgen Sie dazu den weiteren

Bildschirmanweisungen der Online-Banking-Anwendung.

Weitere Hinweise zur Nutzung der chipTAN comfort finden Sie auf der Rückseite.


chipTAN comfort

(optischer Datenaustausch über die animierte Grafik am Bildschirm)

Ausführung von Aufträgen:

1. Wenn Sie nun z. B. im Zuge einer Überweisung zur

TAN-Eingabe aufgefordert werden, stecken

Sie Ihre SparkassenCard wie neben abgebildet in

den TAN-Generator und drücken Sie die Taste „F“.

2. Halten Sie anschließend, wie abgebildet, Ihren

TAN-Generator direkt auf die dargestellte, animierte

Grafik.

3. Passen Sie ggf. die Grafikgröße (über die Buttons +

und - links über der Grafik) so an, dass die Pfeilmarkierungen

von Grafik und Gerät übereinstimmen.

4. Warten Sie, bis die Übertragung erfolgreich beendet wurde. Beachten Sie hierbei die Anzeige

des TAN-Generators.

5. Folgen Sie den weiteren Bildschirmanweisungen.

Wechsel zu chipTAN manuell:

Das Verfahren chipTAN comfort funktioniert mit mehr als 99% aller heute im Einsatz befindlichen

PC-Monitore. Sollte die optische Kopplung mit Ihrem speziellen Monitor nicht funktionieren,

können Sie über einen Link unterhalb der Grafik zum manuellen Verfahren wechseln (für die Dauer

ihrer Anmeldung).

Sofern Sie dauerhaft auf die voreingestellte optische Kopplung (chipTAN comfort) verzichten

möchten, können Sie das Verfahren wie folgt auf eine manuelle Dateneingabe (chipTAN)

umstellen:

a) Melden Sie sich mit Ihren chipTAN-Zugangsdaten zum Online-Banking an.

b) In den Serviceeinstellungen finden Sie unter „PIN / TAN-Verwaltung“ die Funktion „chipTAN-

Verfahren festlegen“. Hier können Sie das Verfahren mit manueller Dateneingabe auswählen.

Für eine Umstellung zurück auf das optische chipTAN-Verfahren wiederholen Sie die

Punkte a-b.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!