Frühlingsanleihe 2013 S Sparkasse der ... - Sparkasse Wiehl

sparkassewiehl

Frühlingsanleihe 2013 S Sparkasse der ... - Sparkasse Wiehl

Werbemitteilung

S Sparkasse

der Homburgischen Gemeinden

Darauf haben Sie gewartet.

Frühlingsanleihe 2013

Zeichnen Sie bis zum 26. April 2013, WKN: HSH4GR


Frühlingsanleihe 2013

Darauf haben Sie

gewartet.

Die Frühlingsanleihe 2013 richtet sich an

Anleger, die ein sicherheitsorientiertes

Produkt wünschen und an steigenden

Zinsen teilhaben möchten. Die Verzinsung

steigt nur bis zu einem festgelegten

Maximalzins. Dabei ist eine Mindest -

ver zin sung während der festen Laufzeit

garantiert.

Produktkonzept

Die Frühlingsanleihe 2013 zahlt in den ersten

18 Monaten vierteljährlich einen Kupon in

Höhe von 2,00 % p. a. Für den Rest der Laufzeit

entsprechen die vierteljährlichen Zinszahlungen

der Höhe des aktuellen 3-Monats-

EURIBORs für die je weilige Zins periode,

mindestens aber 1,50 % p. a. Die maximale

Verzinsung beträgt 4,50 % p. a. Der für die

Zinszah lung relevante Stand des 3-Monats-

EURIBORs wird jeweils 2 Geschäfts tage vor

dem Beginn der jewei li gen Zinsperiode

festgestellt. Somit ist beispiels weise der

offizielle Stand des 3-Monats-EURIBORs am

28.10.2014 ausschlaggebend für die erste

variable Zins zahlung am 30.1.2015.

2

Frühlingsanleihe 2013

Chancenprofil

- Feste Verzinsung in den ersten 18 Monaten

der Laufzeit

- Attraktive Verzinsung in Abhängigkeit

vom 3-Monats-EURIBOR

- Garantierte Mindestverzinsung von

1,50 % p. a.

- Rückzahlung zu 100 % bei Fälligkeit

- Feste Laufzeit von 6,5 Jahren

- Chance auf die Erzielung von Kursgewinnen

durch den vorzeitigen Verkauf der Anleihe

bei einem gestiegenen Kurswert

Risikoprofil

- Die Anleihe ist mit einem Emittenten -

risiko, auch Schuldner- oder Bonitätsrisiko

ge nannt, verbun den. Hierunter versteht

man die Ge fahr der vor übergehenden

oder dauernden Zahl ungsunfähig keit der

HSH Nordbank AG, d.h. ihre Unfähigkeit

zur Erfüllung ihrer Zahl ungs verpflichtungen

- Bei einem Verkauf während der Laufzeit

der Anleihe besteht ein Kursverlustrisiko,

beispielsweise durch geänderte Markt -

zinsen und/oder eine negative Geschäftsentwick

lung der Emit tentin. Durch Ver äußerung

vor Lauf zeitende können sich diese

3


Frühlingsanleihe 2013

Risiken realisieren. Bei negativen Marktentwick

lungen kann der Kurs der Anleihe während

der Lauf zeit unter 100 % des Nennbe trages

fallen

- Der Anleger ist einem Liquiditätsrisiko ausgesetzt.

Hierunter versteht man das Risiko, die

Anleihe dauernd oder vorübergehend nicht

oder zu nicht marktgerechten Preisen verkaufen

zu können (z. B. bei einer Ausset zung der

Preisfeststellung oder mangels Nachfrage)

- Die Anleihe kann ab Börsenzulassung grundsätzlich

börsentäglich zum jeweiligen Kurs

verkauft werden. Die HSH Nordbank AG kann

jedoch nicht garantieren, dass sich hierfür ein

erforderlicher aktiver Markt entwickelt und

während der gesamten Laufzeit der Anleihe

bestehen bleibt

- Marktpreisbestimmende Faktoren während

der Laufzeit sind u. a. die Entwicklung des Zinsniveaus,

die Einschätzung der Bonität der

Emittentin und die Liquidität des Wert papiers.

Je nachdem, ob sich diese Faktoren positiv

oder negativ entwickeln, wirken sie werterhöhend

oder wertmindernd. Sie können jeder

für sich wirken oder sich gegenseitig verstärken

oder aufheben

Produktporträt

Produkt Inhaberschuldverschreibung

Emittentin HSH Nordbank AG

WKN/ISIN HSH4GR / DE000HSH4GR5

Zeichnungsfrist 18.3.2013 bis 26.4.2013 (12:00 Uhr),

vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung

Valuta 30.4.2013

Fälligkeit 30.10.2019

Emissionskurs 101,00 % (inkl. 1,00 % Ausgabeaufschlag)

Vertriebsprovision

und Gebühren Die HSH Nordbank zahlt der am Vertrieb beteiligten

Sparkasse eine Vertriebspro vi sion

in Höhe von einmalig 2,25 % vom Nennbetrag.

Bei Erwerb zahlt der Anleger einen einmaligen

Ausgabeaufschlag in Höhe von bis zu 1,00 % an

die vermittelnde Sparkasse. Darüber hinaus

können im Zusammenhang mit dem Vertrieb

von Anleihen/Zertifikaten weitere geldwerte

Leistungen, wie z. B. die Bereit stellung von technischer

Unterstützung, Informations material,

die Durchführung von Schulungs maß nahmen

oder Leistungen im Zusam men hang mit speziellen

Vertriebs aktionen ver ein bart werden.

Rückzahlung bei

Fälligkeit 100 %

Kuponzahlung 1.-6. Periode: 2,00 % p. a.,

7.-26. Periode: Vierteljährlich nachträglich der

jeweilig rele vante 3-Monats-EURIBOR,

mindestens 1,50 % p. a., maximal 4,50 % p. a.

Referenz-Zinssatz 3-Monats-EURIBOR (Tägliches Fixing, Frankfurt/

Brüssel, 11:00 Uhr) gemäß der Reuters-Seite

EURIBOR01

Feststellungstermin Jeweils 2 TARGET-Geschäftstage vor Beginn

der jeweiligen Zinsperiode

Zinszahlungstermine Vierteljährlich nachträglich, jeweils der 30.7.,

30.10., 30.1. und 30.4., beginnend mit dem

30.7.2013 (vorbehaltlich einer Verschiebung

auf einen Geschäftstag)

Stückzinsverrechnung Die Stückzinsverrechnung erfolgt über den

Kurs der Anleihe 1)

Mindestzeichnungsvolumen

1.000 Euro

Stückelung/Nennbetrag 1.000 Euro

Börsenhandel Hamburg (Regulierter Markt)

Börsenzulassung Regulierter Markt der Hanseatischen

Wertpapierbörse Hamburg ab dem 3.5.2013

Verkaufsbeschränkung Die jeweiligen Verkaufsbeschrän kungen

sind zu beachten, insb. kein Verkauf an

U.S.-Personen und kein Verkauf nach UK

1)

4 Diese Abrechnungsmethode 5

kann während der Laufzeit geändert werden.


Für Anleger, die mit den Erträgen Einkünfte aus Kapital vermögen

erzielen, ist ab 2009 mit dem Einbehalt der sog.

Abgeltungsteuer, die Steuerpflicht der Erträge abgegolten.

Keine Abgeltungswirkung tritt für solche Anleger ein, die die

Erträge im Rahmen ihrer Einkünfte aus Gewerbebetrieb bzw.

aus selbständiger Arbeit beziehen. Bei diesen Anle gern

unter liegen sowohl die laufenden Erträge sowie die Erträge

aus Veräußerung oder Einlösung als Bestandteil der betrieb -

lichen Erträge unverändert sowohl der Einkom men-/Körperschaft

steuer sowie der Gewerbesteuer. Einbehaltene Steuerbeträge

werden auf die Einkommen-/Körperschaftsteuer

angerechnet. Alle Angaben gelten vorbehaltlich zukünftiger

Änderungen der Steuergesetzgebung und hängen

von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen

Anlegers ab.

Weitere Informationen erhalten Sie bei einem

persönlichen Gespräch mit Ihrem Kundenberater.

Die HSH Nordbank AG ist als Mitglied der Sicherungsreserve

der Landesbanken/Girozentralen dem Sicherungssystem

der Deutschen Sparkassenorganisation angeschlossen.

Dieses System stellt sicher, dass die angeschlossenen

Institute selbst geschützt, insbesondere deren Liquidität

und Solvenz gewährleistet werden.

Die in diesem Dokument enthaltenen Marktinformationen

sind zu allgemeinen Informationszwecken erstellt worden

und ausschließlich zur Information bestimmt. Sie ersetzen

weder eigene Marktrecherchen noch sonstige rechtliche,

steuerliche oder finanzielle Information oder Beratung. Es

handelt sich hierbei nicht um eine Kauf- oder Verkauf auffor

derung. Die HSH Nordbank AG weist darauf hin, dass die

dargestellten Marktinformationen nur für Anleger mit eigener

wirtschaftlicher Erfahrung, die die Risiken und Chancen

des/der hier dargestellten Marktes/Märkte abschätzen können

und sich umfassend aus verschiedenen Quellen informieren,

bestimmt sind. Die in diesem Dokument enthaltenen

Aussagen und Angaben basieren auf Informationen,

die die HSH Nordbank AG gründlich recherchiert bzw. aus

allgemein zugänglichen, von der HSH Nordbank AG nicht

überprüfbaren Quellen, die sie für verlässlich erachtet,

bezogen hat: Die HSH Nordbank AG hält die verwendeten

Quellen zwar für verlässlich, kann deren Zuverlässigkeit

jedoch nicht mit letzter Gewissheit überprüfen. Die einzelnen

Informationen aus diesen Quellen konnten nur auf

Plausibilität überprüft werden, eine Kontrolle der sachlichen

Richtigkeit fand nicht statt. Zudem enthält dieses Dokument

Schätzungen und Prognosen, die auf zahlreichen Annahmen

und subjektiven Bewertungen sowohl der HSH Nordbank AG,

als auch anderer Quellen beruhen und lediglich unverbindliche

Auffassungen über Märkte und Produkte zum Zeit punkt

der Herausgabe darstellen. Trotz sorgfältiger Bearbeitung

übernehmen die HSH Nordbank AG und ihre Mitarbeiter

und Organe keine Gewähr für Vollständigkeit, Aktualität

und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen und

Prognosen.

Dieses Dokument kann nur gemäß den gesetzlichen Be -

stim mungen in den jeweiligen Ländern verteilt werden,

und Personen, die im Besitz dieses Dokuments sind, sollten

sich über die anwendbaren lokalen Bestimmungen informieren.

Dieses Dokument richtet sich insbesondere nicht

an U.S.-Personen oder Personen in UK.

Es handelt sich hierbei um eine Werbemitteilung. Diese

Werbemitteilung genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen

zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen

und unterliegt nicht einem Verbot des Handels vor der

Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Verbindliche Grundlage für den Erwerb der Frühlingsanleihe

2013 sind die Endgültigen Bedingungen in

Verbindung mit dem Basisprospekt über Standardschuldverschreibungen,

Derivative Schuldverschreibungen

und Pfandbriefe vom 24.5.2012, begeben unter

dem EUR 35.000.000.000 Angebotsprogramm über

Schuldverschreibungen und Pfandbriefe, die Sie bei

Ihrem Kundenberater oder unter www.hsh-nordbank.de/

exklusiv erhalten. Eine Anlageentscheidung sollte nur

auf dieser Grundlage getroffen werden. Weitere Informationen

erhalten Sie bei einem persönlichen Gespräch

mit Ihrem Kundenberater.

www.hsh-nordbank.de/exklusiv

Stand: 8.3.2013

2013/557 B/HSH4GR


Wir informieren Sie gerne

über unser Produktangebot

in unseren Geschäftsstellen

oder im Internet.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine