Zentralasien - Reisen und Kultur

reisenundkultur

Zentralasien - Reisen und Kultur

Zentralasien

45


46 ZENTRALASIEN | Destination…

Usbekistan

Zentralasien

Die fünf muslimischen Republiken bilden das riesige Gebiet Zentralasien. Es ist umringt von

hohen Bergen (Tian Shan, Pamir, Hindu Kush), dürren Steppen und Wüsten. Hier haben sich

in Oasen und entlang der Wasserläufe Städte entwickelt. Das kontinentale Klima kann

im Winter sehr tiefe, im Sommer extrem hohe Temperaturen erreichen. Trotz ähnlichen

natürlichen Voraussetzungen und einer langen gemeinsamen historischen Entwicklung bilden

Usbekistan, Kasachstan, Turkmenistan, Tadschikistan und Kirgistan ein vielfältiges Gemisch

aus Kulturen, Sitten, Sprachen und sehr verschiedenen und oft widersprüchlichen Interessen.

Viele Königreiche haben sich zwischen dem 8. Jh.v.Chr. und dem 5. Jh.n.Chr. abgelöst: Sogder,

Kohistanis, Achämeniden, Griechen, Alexander des Grossen, Seleukiden, griechische Baktrier

und Kuschan. Türken erschienen erstmals im 6. Jh und im 7. und 8. Jh. fielen Araber in die

Region ein. Obwohl sie wieder verdrängt wurden, hatten sie einen bemerkenswerten Einfluss,

denn dank ihnen setzte sich der Islam gründlich fest. Zwischen dem 9. und 15. Jh. folgten

zahlreiche lokale Herrschaften und Königreiche aufeinander: persische Samaniden, türkische

Seldschuken, Choresmier, Mongolen und Timuriden. Das russische Reich eroberte schliesslich

das Gebiet und regierte zwischen 1847 und 1881 diese Länder. - Diese komplexe Geschichte

liess manche grossartige Zivilisation entstehen, deren Spuren bis heute sichtbar sind. Die

Religionen – Buddhismus, Judentum, Mazdeismus und Zoroastrismus, Christentum, Manichäismus

und natürlich der Islam – sind in Zentralasien auf fruchtbare Gebiete gestossen, konnten sich

festsetzen und zur Hochblüte gelangen. Die Gesellschaft in diesen Ländern ist hierarchisch,

patriarchalisch, traditionsreich und Freundschaften sind heilig. Aufmerksame Reisende

kommen in den Genuss der gepflegten Gastfreundschaft.

Mit mehr als 20 Millionen Einwohnern, wovon 75%

Usbeken sind und einer Fläche von 447’400 km 2 bildet

Usbekistan den Schwerpunkt von Zentralasien und beheimatet

dessen wichtigstes kulturelles Erbe. Wie in den

anderen Ländern Zentralasiens wurde im Herbst 1991, am

1. September die usbekische Unabhängigkeit ausgerufen.

Auf nationaler Ebene war dies jedoch kein Erfolg. Ohne dies

explizit auszudrücken, ist die Basis der Regierung von

Tashkent ein ethnischer Nationalismus: Das Buchara des 16.

bis 19. Jh., welches grosse Teile des heutigen Usbekistan,

Turkmenistan und Tadjikistan beherrschte, dient als Vorbild.

Die mythischen Ursprünge der neuen Republik finden sich

in der glorreichen Vergangenheit: Heute findet man statt

von Lenin, im ganzen Land Statuen von Tamerlan! Usbekisch

ist laut Gesetz die Amtssprache, die an Universitäten und in

der Administration gebraucht wird. In einigen technischen

Funktionen ohne politischen Einfluss, ist die russische

Sprache gebräuchlich. Angehörige anderer Ethnien wie

Tadschiken mussten sich “usbekisieren”. Zwischen Usbekistan

und seinen Nachbarländern gibt es zahlreiche Spannungen.

So schnell wie Bündnisse eingegangen werden, lösen sie

sich auch wieder auf. Die Wahl des neuen Alphabets

demonstriert, wie sich Tashkent auf dem regionalen Schauplatz

positionieren möchte: Das lateinische Alphabet wurde

eingeführt, um seine “europäische Verankerung” zu unterstreichen

und sich vom Russisch-Kyrillischen und Arabischen

abzugrenzen. Das neu eingeführte Alphabet weicht bewusst

vom Türkischen ab, denn Tashkent will klar demonstrieren,

dass es keinen neuen “grossen Bruder” sucht. In Religionsfragen

strebt die Regierung einen “Usbekischen Islam” an,

der strenger Kontrolle unterliegt und damit Ansehen des

Staates wieder herstellen soll. Die religiösen Feste sind

offizielle Feiertage und eine Mondsichel und ein grünes Band

zieren die usbekische Flagge. Die Unabhängigkeit hat der

usbekischen Wirtschaft einen starken Rückschlag versetzt.

Baumwolle bleibt das Hauptexportprodukt, doch die

Regierung sterbt mit der Produktion von Getreide, Gemüse

und Früchten neue Absatzmärkte an. Noch beherrschen die

ehemaligen Kolchosen die ländlichen Gebiete im gleichen

Masse wie sie mit lokalen solidarischen Gruppen weiterhin

verankert sind. Eine Öffnung ist jedoch deutlich erkennbar

und westliche Unternehmen zeigen immer mehr Interesse

an Usbekistan. Das Land besitzt zwar wenig Öl und Gas aber

wichtige Vorkommen von Gold.

Kasachstan

Der Staat Kasachstan wurde am 16. Dezember 1991 zu

einem unabhängigen Staat erklärt. Er erstreckt sich auf

einer Fläche von 2.7 Millionen km 2 . Vorwiegend besteht

das Land aus trockenen Steppen, die durchflossen werden

von den grossen Flüssen “Syr Darya”, “Irtych”, “Oural” und

grossflächigen Seen und Binnenmeeren wie dem

“Balkhash See” oder dem “Aralsee”. Die Ackerfläche macht

lediglich 15% der Gesamtfläche aus. Kasachisch gilt als

amtliche Nationalsprache. Russisch bleibt jedoch als

zweite Amtssprache neben der kasachischen Sprache die

Verkehrssprache zwischen den verschiedenen Ethnien. In

der bewegten kasachischen Geschichte variierten die

Landesgrenzen stark. Seit den Zaristen-Eroberungen und


den Umsiedlungen des Zweiten Weltkrieges teilen Kasachen

ihr Land mit vielen Usbeken, aber auch mit Russen,

Kirgisen und Tadschiken. Anschliessend an den Zerfall der

Sowjetunion wurde das Land mit einer folgenschweren

Wirtschaftskrise konfrontiert, denn die weiterver -

arbeitende Industrie war von einem Tag auf den anderen

nicht mehr vorhanden. Kasachstan ist reich an den

Bodenschätzen Kupfer, Zink, Blei, Kohle, Uran, Metall und

Eisen. Die Entdeckung von Erdöl- und Gasvorkommen in

der Nähe des Kaspischen Meeres hat dem Land neuen

wirtschaftlichen Aufschwung gebracht. Der Westen des

Landes erlebt eine rasante Entwicklung trotz seiner völlig

unbefriedigenden Infrastruktur. Die Landwirtschaft

(Viehzucht von Schafen, Ziegen, Kamelen und Pferden)

verliert immer mehr an Bedeutung. Aus der jahrhundertealten

Nomadentradition entstanden volkstümliche

Bräuche, die bis heute lebendig geblieben sind und nur

wenig vom weltlich gefärbten Islam beeinflusst wurden.

Kirgistan

Kirgistan hat eine Grösse von 198’500 km 2 und

beherbergt 4.5 Millionen Einwohner, wovon neben

Kirgisen 21% Russen und 12% Usbeken sind. Grosse Teile

des Landes sind durch Berge abgeschnitten. Im Norden

richtet sich die Hauptstadt Bischkek nach Kasachstan aus

und im Süden ist Kirgistan umgeben vom Fergana-Tal

Usbekistans und Tadschikistans. Durch seine stark

abgesonderte Lage sind wenig Änderungen nach

Kirgistan durchgedrungen und das Land konnte seine

Traditionen und sein Gesellschaftssystem von Stämmen

bewahren. Das Land ist vorwiegend von der islamischen

Religion geprägt, wobei deren Praxis und Auslegung

nicht fundamentalistisch ist. Lediglich im Fergana-Tal

wird diese Religion unter in Kirgistan lebenden Usbeken

stark praktiziert. Die willkürliche Grenzziehung nach

dem Zerfall der UdSSR ist auch hier ein Grund für

Missverständnisse und Konflikte zwischen Kirgistan und

seinen Nachbarländern. Das Land hat manchmal

Unruhen ethnischen Ursprungs erlebt, in denen Kirgisen,

Usbeken und Tadschiken miteinander zerstritten waren.

Gemeinschaftlichen Ursprungs sind die Konflikte

zwischen den nördlichen und südlichen Gemeinschaften

des Landes. Religion spielt bei keinem der Konflikte eine

entscheidende Rolle. Wie alle Länder Zentralasiens

vermeidet Kirgistan sorgfältig, die vorhandenen Grenzen

wieder in Frage zu stellen und bemüht sich um eine

Balance zwischen seinen nächsten und entferntesten,

aber immer platzraubenden Nachbarn. In der Nähe der

Hauptstadt gibt es zwei grosse militärische Stützpunkte,

welche Zehntausende von russischen und Usamerikanischen

Soldaten unterbringen. Kirgistan ist

nach Tadschikistan das ärmste Land Zentralasiens und

wird seit 20 Jahren vom Internationalen Währungsfonds

und der Weltbank unterstützt. Zudem ist das Land ein

Liebling der Schweizer Entwicklungshilfe. Die Wirtschaft

ist hauptsächlich geprägt von der Landwirtschaft und

den seltenen, weiterhin bestehenden Fabriken. Kirgistan

hat grosse Bergbauressourcen. Dessen Ausbeutung

könnte vorangetrieben werden, wären mehr Spezialisten,

eine professionelle Wartung und Infrastruktur vorhanden

und könnten die Absatzmärkte ausgebaut werden.

Kizlyarskiy

Zaliv

yy

AN

KU

Volga

Ostrova Tyulen'i

Mys Tyub-Karagan

Mys Peschanyy

Ozero

Aralsor

Kazakhskiy

Zaliv

CASPIAN

SEA

Yazd

Zaliv

Komsomolets

Aktau

Zaliv Kara-Bogaz Gol

Ural'sk

Ural

Kavìr-e

Namak

Ural

Atyrau

Ozero

Shalkar

Uil

Sor Mertvyy

Kultuk'

Sor Kaydak

Emba

Sarykamyshkoye

Ozero

Uil

Ural

Shor

Barsa-Kel'mes

Nukus

Heràt

Orenburg

Emba

Aral

Sea

Ural

Aktyubinsk

Irgiz

Syrdar'ya

Shalkar

Karashatau

Rudnyy

Kustanay

Karatomarskoye

Vodokhranilishche

Tobol

Solonchak

Ghalkarteniz

Ozero

Kuyukhol'

Ozero

Kushmurun

Ozero

Arys

Syrdar'ya

Mazàr-e

Sharìf

Kara-Turgay

Kyzylorda

Sarysu

Ozero Ashchikol'

Ozero

Akzhaykyn

Destination… | ZENTRALASIEN 47

Ishim

Ozero

Tengiz

Zhezkazgan

Ishim

Ozero

Kozhakol'

Shu

Ishim

Petropavlosk

Gil it

Ozero

Shaglyteniz

Kokshetau

Ozero

Ozero Teke

Ul'ken-Karoy

Ozero

Siletiteniz

Ozero Balkhash

Ili

Shiderti

Irtysh

Ozero Karasor

Karatol

Aksu

Aksu

Ozero Chany

Ozero

ASTANA

Karasor

Ekibastuz Pavlodar

Temirtau

Karaganda

Taldykorgan

Dashkhovuz

Balkanabat

Urgench

Taraz

Kapchagayskoye

Alma-Ata Vodokhranilishche

Shymkent

vìn

BISHKEK

Talas

Bukhara

Ysyk-Köl

RAN

ASHKHABAD

NavoiTASHKENT

Gulistan Namangan

Sàrì

Samarkand

KYRGYZSTANKarakol

Gorgàn

Türkmenabat Dzhizak Andizan Jalal-Abad Naryn

Fergana

om Semnàn

Daryàcheh-ye

Karshi

Osh

Numak

ahan

Mashhad

Mary

DUSHANBE

Termez

Kulob

IRAN

UZBEKISTAN

TURKMENISTAN

Tadschikistan

Tadschikistan hat eine Fläche von 143’000 km 2 und

besteht hauptsächlich aus Bergen. Bis das Land 1924

geteilt wurde, gehörten die Kulturstätte Samarkand und

Buchara zu Tadschikistan. Die drei grössten Teile des

Landes sind von Oktober bis Mai durch Schneefall

voneinander abgeschnitten: Die Provinz Leninabad im

Norden, die Region von Duschanbe sowie die drei

Provinzen Gorno-Badakhchan, Kulab und Kurgan-Teppe.

Dadurch hat sich im Land ein starker, lokaler Partikularismus

entwickelt. Auf ungefähr 5.5 Millionen

Einwohner sind 60% Tadschiken, 20% Usbeken und 20%

Russen. Viele Russen hoffen darauf, das Land bald zu

verlassen. Seit seiner Unabhängigkeit im Jahre 1991

hat Tadschikistan nur eine relative Stabilität erlebt.

Zersplitterungen und unterschiedliche regionale

KAZAKHSTAN

TAJIKISTAN

Omsk

Irtysh

Ozero

Sasykkol'

Ozero

Alakol'

Sayram Hu

Ob'

Semipalatinsk

Ust'-Kamenogorsk

Bukhtarminskoye

Vodokhranilishche

Ozero Zaysan

Ebinur Hu

Kara-Irtysh

Novosibirsk

Barnaul

Ob'

Ulungur Hu

Manas Hu

Ürümqi

Bosten Hu

SINKIANG

Toms

Zugehörigkeit stehen hinter den politischen Bewegungen

und jede Gruppierung verfolgt ihre eigenen Ziele:

Die Leninabadi der Provinz Leninabad, die Koulabi der

Provinz Koulab, die Gharmi oder Pamiri der hohen Täler

des Pamir Gebirges, die die regionale Sprache iranischen

Ursprungs sprechen. Die Khojenti und Koulabi bleiben

dem vorrangigen Bündnis mit Moskau treu, während die

Gharmi sich dem wieder auflebenden Islam angeschlossen

haben, ähnlich der Ideologie der ägyptischen

Muslimbrüder und der Jamaat-e-Islami in Pakistan. Die

Unruhen, die wie ein Bürgerkrieg erscheinen, haben

mehr als Zehntausende von Todesopfern zwischen den

Pamiri und den Gharmi geopfert. Darauf hat eine Truppe

von etwa 20’000 Personen, v.a. Russen, interveniert und

sich im Land niedergelassen. Als die Industrien nicht

mehr funktionierten und die Löhne nicht mehr bezahlt

wurden, hat sich wirtschaftlich parallel dazu ein Handel

(ähnlich dem Drogenhandel in Afghanistan) entwickelt.

Wie reisen?

Die zwölf Reiseroutenvorschläge in diesem Katalog von

Zentralasien sind nur eine Kurzfassung der unendlichen

Möglichkeiten dieser Region: Kulturreisen in Samarkand,

Buchara und Khiva, Abenteuerreisen entlang der

mythischen M41, Pferdetrekkings, Mountainbiking,

Trekking, Alpinismus und Heliski. Es gibt keine speziellen

Einschränkungen bei Reisen in diese Länder, ausser dass

nach wie vor eine gewisse politische Instabilität

herrscht. Die Konflikte beziehen sich nicht gegen

Touristen, einzig bei der Einholung von Visa und bei

Grenzübergängen können je nach politischen Beziehungen

die Wartezeiten und Regulierungen ändern.

L


D

48

KALPAKISTAN

Aral Sea

Nukus

Khiva

TURKMENISTAN

ZENTRALASIEN | Usbekistan

NAVOISKAYA

OBLAST'

BUKHARSKAYA

OBLAST'

Bukhara

KAZAKHSTAN

SAMARKANDSKAYA

OBLAST'

KASHKADAR'INSKAYA

OBLAST'

Termez

DZHIZAKSKAYA

OBLAST'

AFGHANISTAN

KAZAKHSTAN

SURKHANDAR'INSKAYA

OBLAST'

Tashkent

SYRDA'INSKAYA

OBLAST'

TASHKENT

OBLA

Samarkand

Shakrisabs TAJ

Pskem

Ayryk Ikhanachkul See

Koksubashy

Tashkent

Koksu

Sarykamskoye

Ikhanachsay

Kichkinekul See

Zambatsay

DUSHANBE

Privatreise ab 2 Personen

15 Tage/14 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 3'670

Hotels ★★★

KYR

KYRGY

Privatreise ab 2 Personen

13 Tage/12 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 2'880

Hotels ★★ / ★★★ , Zeltlager

Fayence und Minarette

Wir laden Sie ein, in die Fussstapfen von Alexander dem Grossen und Marco Polo zu treten und ein Gebiet

zu bereisen, welches die einstigen Karawanen aus China und Indien oder auf ihrem Rückweg aus

Antiochia, Alexandria oder Konstantinopel, vorbeiziehen sah. Erleben Sie, wie einst die Karawanenführer

nach einer langen Durchquerung von unbewohnbarer Wüstenlandschaft die Erleichterung beim Anblick

einer Oasenstadt mit ihren Minaretten, Moscheen und Medresen, deren Kacheln die Farben des Himmels

widerspiegeln.

Reiseroute

Tashkent (2 Nächte) 8 Nukus

(1 Nacht) H Khiva (2 Nächte) H

Buchara (3 Nächte) H Termez

(2 Nächte) H Shakrisabs (1 Nacht)

H Samarkand (2 Nächte) H

Tashkent (1 Nacht)

Trekking im Koksu Canyon

Dieses Trekking bringt Sie in den Westen des Tien-Shan Gebirges. Dieses “Himmlische Gebirge” ist mit

seiner Länge von 4’000km nach Himalaya, Anden, Rocky Mountains und Pamir das fünftlängste Relief

der Welt. Ihr Trekking beginnt in Pskem auf einer Höhe von 1’200m ü.M. und führt durch Schluchten,

entlang von Seen und Flüssen über Pässe von bis zu 3’550 Metern zu den Quellen des Flusses Koksu.

Unterwegs entdecken Sie eine wilde, unberührte Naturlandschaft mit schwindelerregenden Felswänden

von bis zu 1’500 Metern Höhe. Vollgetankt mit frischer Luft und Erlebnissen in der freien Natur kehren

Sie zurück nach Tashkent, wo Sie sich bei einem gemütlichen Spaziergang durch die schattigen Altstadtgassen

erholen können.

Reiseroute

Tashkent (1 N.) H Dorf Pskem (1 N.) � Canyon

des Flusses Ikhnachsay (1 N.) � Ikhanachkul

See (1 N.) � Koksubashy Pass (1 N.)

� Sarykamskoye See (1 N.) R+� Canyon

des Flusses Koksu (1 N.) � Ayryk Schlucht (1

N.) � Kichkinekul See (1 N.) � Zambatsay

Fluss (1 N.) �+H Tashkent (2 N.)

Leistungen

Inbegriffen

Bemerkungen

Zentral gelegene Hotels mit Früh- Ausflugs- und Besichtigungspro- Reise ab/bis Tashkent. Für internatiostück.

Transfers bei Ankunft und gramm im Privatauto mit Fahrer nale Flüge, andere Hotelkategorien,

Abreise im Privatauto mit Fahrer und und Reiseleiter. Eintritts gebühren Verlängerungen oder Programm -

Reiseleiter. Transport: Flug in Eco- zu Sehenswürdigkeiten. Vollpension. änderungen erstellen wir gerne eine

nomy Klasse inkl. Taxen, Privatauto.

Reisedokumentation.

detaillierte Offerte.

Leistungen

Inbegriffen

Bemerkungen

Hotels und Zeltlager inkl. Zeltausrü- Ausflugs- und Besichtigungspro- Reise ab/bis Tashkent. Für internatiostung

mit Frühstück. Transfers bei gramm zu Fuss und im Privatauto mit nale Flüge, andere Hotelkategorien,

Ankunft und Abreise im Privatauto Fahrer und Reiseleiter. Eintritts - Verlängerungen oder Programm -

mit Fahrer und Reiseleiter. Trans- gebühren zu Sehenswürdigkeiten. änderungen erstellen wir gerne eine

port: Privatauto. 9 Tage begleitetes

Trekking inkl. Gepäcktransport. Reisedokumentation.

Vollpension.

detaillierte Offerte.


Wanderung zum Aralsee

Vereinen Sie in einer Reise geschichtliches, archäologisches, kulturelles und ethnographisches mit dem

Geschmack von purer Natur während Nächten unter freiem Himmel. Die Oase von Khorezm liegt am Unter -

lauf des Oxus oder Amudarja, in der Nähe des Aralsees. Dieses Gebiet spielte einst eine wichtige Rolle

als Drehscheibe zwischen Mesopotamien und den nördlichen Gebieten. Legenden besagen, dass der Zoro -

astrismus hier seinen Ursprung nahm. In Nukus, dem Ausgangspunkt Ihrer Reise besuchen Sie das Savitsky

Museum, dessen Sammlung russischer Kunstwerke der 30-er Jahre einzigartig ist. Auf Ihrem Weg zum Aralsee

fahren Sie am Barsa See mit seinen weissen Salzebenen vorbei und entdecken den Bootsfriedhof. Mit

ihren zahlreichen Minaretten, Medresen und Moscheen ist die Oasenstadt Khiva das Ziel Ihrer Reise.

Reiseroute

Nukus (1 Nacht) H Barsa See

(1 Nacht) H+ � Küste des Aralsees

(1 Nacht) � Dorf Urga

(1 Nacht) H Muynak (1 Nacht)

H Ayaz Qala (1 Nacht) H Khiva

(1 Nacht)

Vergessene Orte auf der Seidenstrasse

Archäologische Funde bezeugen, dass zwischen dem 5. und 14. Jahrhundert Karawanen durch die Region

von Kyzylkara beim kaspischen Meer in Richtung Nordwesten zu den Russischen Städten an der Volga zogen.

Damals war der Meeresspiegel 7 bis 12 Meter tiefer und eine Landbrücke zwischen der Halbinsel Mangyschlak

und dem nordwestlichen Ufer verkürzte den Weg. Diese wenig bekannte Region entlang der Seidenstrasse

zeichnet sich durch erstaunliche historische Funde aus: Sie entdecken Karawansereien, Meditationsgrotten

der Sufis und Nekropolen und lassen sich von der Vielfalt an schönen Landschaften berauschen. Diese

vom Tourismus weitgehend unberührte Region hält viele Überraschungen bereit: Bei Ihrer Ankunft in der

Hafenstadt Aktau werden Sie das Gefühl haben, auf einem anderen Planeten gelandet zu sein.

Reiseroute

Aktau (1 N.) H Kenderli Salzsee (1 N.)

H Kok Osem (1 N.) H Ustyurt

Ebene (1 N.) H Zhanga Ozen (1 N.)

H Tuzbair Salzsee (1 N.) H Kyzyk

Kala (1 N.) H Berg Sherkala (1 N.)

H Shakpak-Atasay Canyon (1 N.) H

Zhyghyghan (2 N.) H Aktau (2 N.)

Leistungen

Hotels, Gästehäuser und Zeltlager inkl.

Zeltausrüstüng mit Frühstück. Transfers

bei Ankunft und Abreise im Privatauto

mit Fahrer und Reiseleiter.

Transport: Privatauto. 2 Tage begleitete

Wanderung mit separatem Gepäcktransport.

Reisedokumentation.

Leistungen

Hotels und Zeltlager inkl. Zeltausrüstung

mit Frühstück. Transfers bei

Ankunft und Abreise im Privatauto

mit Fahrer und Reiseleiter. Transport:

Privatauto. Reisedokumentation.

Inbegriffen

Bemerkungen

Ausflugs- und Besichtigungspro- Reise ab Nukus bis Khiva. Für

gramm zu Fuss und im Privatauto mit internationale Flüge, andere Hotel-

Fahrer und Reiseleiter. Eintritts - kategorien, Verlängerungen oder

gebühren zu Sehenswürdigkeiten. Programm änderungen erstellen wir

Vollpension.

gerne eine detaillierte Offerte.

Usbekistan, Kasachstan | ZENTRALASIEN 49

Aral See

Barsa See

Zhyghyghan

Aktau

Urga

Nukus

Shakpak-Atasay

Kenderli

Caspian

Sea

Aral Sea

Muynak

Berg Sherkala

Ayaz Qala

Khiva

Privatreise ab 2 Personen

8 Tage/7 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 2'640

Hotels ★★ / ★★★ , Gästehäuser, Zeltlager

Kyzyk Kala

Tuzbair

Zhanga Ozen

Ustyurt

Kok Osem

MANGISTAUSKAYA

OBLAST'

BAIJAN

Inbegriffen

Bemerkungen

BAKU

Ausflugs- und Besichtigungsprogramm

im Privatauto mit Fahrer

und Reiseleiter. Eintritts gebühren

Reise ab/bis Aktau. Für internationale

Flüge, andere Hotelkategorien,

Verlängerungen oder Programm -

Privatreise ab 2 Personen

14 Tage/13 Nächte. Datum nach Wahl.

zu Sehenswürdigkeiten. Vollpension. änderungen erstellen wir gerne eine

detaillierte Offerte.

Preis pro Person: CHF 3'060

Hotels ★★ / ★★★ , Zeltlager

AK


50

AVLODARSKAYA

OBLAST'

Kuludzhunsky Reservat

ALMATINSKAYA

OBLAST'

ZENTRALASIEN | Kasachstan, Kirgistan

VOSTOCHNYY

KAZAKHSTAN

ALMATINSKAYA

OBLAST'

KYRGYZSTAN

Ust-Kamenogorsk

Zaisan See

Markakol

See

Turgen Schlucht

Assy

Kensu

Almaty

Karkara

Chon-Ashy Pass

Ak Bulak

Uryl

Privatreise ab 2 Personen.

10 Tage/9 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 4'310

Hotels ★★ , Gästehäuser, Zeltlager

Bei den Nomaden des Altai

Die Landschaft der Altai-Gebirgskette ist aussergewöhnlich vielfältig. Mit einer Länge von über 2’000 km,

mehr als 4’000 Gipfeln und 1’402 Gletschern ist sie eine natürliche Grenze zwischen Kasachstan, China,

der Mongolei und Russland. Während Ihrer Reise durch den Altai im Nordosten von Kasachstan erleben

Sie spitze Gipfel im Hochgebirge, Alpweiden, Steppen, Nadelwälder und undurchdringliches Dickicht,

Gebirgsseen, Mineralquellen, sprudelnde Bäche und tosende Wasserfälle. Unterwegs entdecken Sie

Tausende unberührte Naturschönheiten und lernen den Alltag und die Lebensweise der ansässigen

Nomaden kennen, sei es auf einer Jagd, beim Fischen, Pilzsammeln oder auf einem Pferderitt. Mit etwas

Glück beobachten Sie Adler, Falken oder Bartgeier aus nächster Nähe.

Reiseroute

Ust-Kamenogorsk (1 Nacht) H

Kuludzhunsky Reservat (1 Nacht)

H+ R Zaisan See (1 Nacht) H

Markakol See (2 Nächte) H Uryl

(3 Nächte) H Ust-Kamenogorsk

(1 Nacht)

Leistungen

Inbegriffen

Bemerkungen

Hotels, Gästehäuser Zeltlager inkl. Ausflugs- und Besichtigungspro- Reise ab/bis Ust-Kamenogorsk. Für

Zeltausrüstung mit Frühstück. gramm im Privatauto mit Fahrer und internationale Flüge, andere Hotel-

Transfers bei Ankunft und Abreise im Reiseleiter. Eintritts gebühren zu kategorien, Verlängerungen oder

Privatauto mit Fahrer und Reiseleiter. Sehenswürdigkeiten. Vollpension. Programm änderungen erstellen wir

Transport: Fähre, Privatauto.

Reisedokumentation.

gerne eine detaillierte Offerte.

Fahrradtour im Himmlischen Gebirge

Für Sportler bietet das Tien Shan, übersetzt “Himmlisches Gebirge” ein Terrain für aussergewöhnliche

Abenteuer, sei es zu Fuss, zu Pferd oder mit dem Fahrrad. Diese Fahrradtour führt Sie während 649 km

von Almaty durch das Karkara Tal entlang der Grenze zu Kirgistan bis zum Ming-Tur Pass auf 3’800m

Höhe hinunter in die grünen Täler des Yssyk Kul Sees. Unterwegs begegnen Sie halbnomadisierenden

Hirten, bewundern ihre Jurten und geniessen ihre legendäre Gastfreundschaft. Auf dieser ausser -

gewöhnlichen Tour erleben Sie geschützte und ursprüngliche Naturlandschaften.

Reiseroute

Leistungen

Inbegriffen

Bemerkungen

Privatreise ab 2 Personen

12 Tage/11 Nächte. Datum nach Wahl.

Almaty (2 Nächte) g Turgen

Schlucht (1 Nacht) g Dorf Assy

(1 Nacht) g Dorf Kensu (2 Nächte)

Hotels und Zeltlager inkl. Zeltausrüstung

mit Frühstück. Transfers

bei Ankunft und Abreise im Privat-

Ausflugs- und Besichtigungsprogramm

mit Velo und Reiseleiter.

Eintritts gebühren zu Sehenswürdig-

Reise ab/bis Almaty. Für internationale

Flüge, andere Hotelkategorien,

Verlängerungen oder Programm -

Preis pro Person: CHF 3'520

Hotels

g Karkara (2 Nächte) g Chon-Ashy

Pass (1 Nacht) g Dorf Ak Bulak

(1 Nacht) x Almaty (1 Nacht)

auto mit Fahrer und Reiseleiter.

Transport: 6 Tage begleitete Fahrradtour

inkl. Gepäcktransport, Bus mit

Reiseleiter. Reisedokumentation.

keiten. Vollpension.

änderungen erstellen wir gerne eine

detaillierte Offerte.

★★ / ★★★ , Zeltlager


Leben auf den Hochweiden

Wanderung am Karakol See

Das “Himmlische Gebirge” oder Tien Shan streckt sich bis über 7’000 Meter dem Himmel entgegen und

versteckt in seinen Tälern Pässe, Seen und Weideplätze. Diese Reise verbindet eine eindrückliche Fahrt

im Auto mit Wanderungen, die es Ihnen ermöglichen, entlegene Winkel in gemächlichem Tempo zu

entdecken. Sie überqueren Pässe, campieren am Ufer der Seen Yssik Kol und Ala Kol auf einer Höhe von

über 3’000 Metern, ziehen entlang von Schluchten und nähern sich Schritt für Schritt der Welt der

Nomaden und der weiten Hochebene. Sie begegnen ihren Bräuchen, Traditionen und Kunsthandwerk und

leben während der Reise im alltäglichen Lebensrhythmus der Nomaden.

Kirgistan | ZENTRALASIEN 51

Kirgistan ist ein Land der Berge, Oasen, Seen und Hochweiden, das die grossen Steppen Zentralasiens

überragt - ein aussergewöhnliches von Pferden und wilden Tieren bevölkertes Land. Diese Reise bringt Bischkek

Tamchy

Sie ins Herz der Kultur und des Alltaglebens der Kirgisen. Über Pisten und Wege, die auf keiner Karte

CHU

eingezeichnet sind, erreichen Sie abgelegene Dörfer und Weiler wohnen bei einheimischen Familien oder

TALAS

Song-Kol

in Jurtenlagern. Von den Ufern des Yssik Kul Sees über die Karawanserei von Tash Rabat zum Song Kol

Toktogoul

NARYN Naryn

See im Herzen der “Himmlischen Berge” auf 3’016m Höhe leben Sie im Rhythmus der Hirten, begegnen

JALAL-ABAD Kazarmane Tash-Rabat

Yakzüchtern und entdecken Bräuche wie: Stutenhandel, Schlagen von Butter und Rahm, Filzen zur

Herstellung von Jurten, Knüpfen und Besticken von Teppichen.

Osh

OSH

CHINA

Reiseroute

Bischkek (1 N.) H Tamchy (1 N.)

H Karakol (1 N.) H Karakoo

(1 N.) H Naryn (1 N.) H Tash-

Rabat (2 N.) H Song-Kol (2 N.)

H Kazarmane (1 N.) H Osh

(2 N.) H Toktogoul (1 N.) H

Bischkek (1 N.)

Leistungen

Inbegriffen

Bemerkungen

Hotels, Gästehäuser und Jurtenlager Ausflugs- und Besichtigungspro- Reise ab/bis Bischkek. Für internatio-

mit Frühstück. Transfers bei Angramm im Privatauto mit Fahrer nale Flüge, andere Hotelkategorien,

kunft und Abreise im Privatauto mit und Reiseleiter. Eintritts gebühren Verlängerungen oder Programm -

Fahrer und Reiseleiter. Transport: zu Sehenswürdigkeiten. Vollpension. änderungen erstellen wir gerne eine

Privatauto. Reisedokumentation.

detaillierte Offerte.

Reiseroute

Bischkek (1 N.) H Tamchy (1 N.)

H Karakol (1 N.) � Sirota (1 N.)

� Altyn Arashan (1 N.) �+H

Karakol (1 N.) H Karakoo (1 N.)

H Song-Kol (2 N.) H Uch-Jat

(1 N.) � (4 Tage/3 Nächte) Bischkek

Leistungen

Hotels, Gästehäuser und Jurtenlager

mit Frühstück. Transfers bei Ankunft

und Abreise im Privatauto mit

Fahrer und Reiseleiter. Transport:

7 Tage begleitete Wanderung inkl.

Gepäcktransport, Privatauto.

Inbegriffen

Ausflugs- und Besichtigungsprogramm

zu Fuss und im Privatauto mit

Fahrer und Reiseleiter. Eintritts -

gebühren zu Sehenswürdigkeiten.

Vollpension.

Bemerkungen

Reise ab/bis Bischkek. Für internationale

Flüge, andere Hotelkategorien,

Verlängerungen oder Programm -

änderungen erstellen wir gerne eine

detaillierte Offerte.

(1 N.)

Reisedokumentation.

Bischkek

L-ABAD

CHU

Uch-Jat

KAZAKHSTAN

Song-Kol

NARYN

KAZAKHSTAN

Tamchy

ALMATY

CHINA

Karakoo

ALMATY

Karakoo

YSYK-KÖL

YSYK-KÖL

Karakol

Karakol

Privatreise ab 2 Personen.

15 Tage/14 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 3'740

Hotels ★★ / ★★★ , Gästehäuser,

Jurtenlager

Sirota Altyn Arashan

Privatreise ab 2 Personen

15 Tage/14 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 3'660

Hotels ★★ / ★★★ , Gästehäuser,

Jurtenlager


52

KAYA

AR'INSKAYA

LAST'

TALAS

Toktogoul

DZHIZAKSKAYA

OBLAST'

UZBEKISTAN

SURKHANDAR'INSKAYA

OBLAST'

KAZAKHSTAN

SYRDA'INSKAYA

OBLAST'

Samarkand

Penjikent

ZENTRALASIEN | Kirgistan, Tadjikistan

JALAL-ABAD

LENINOBOD

KHALTON

KARATEGUIN

Dushanbe

AFGHANISTAN

Bischkek

Tashkent

TASHKENTSKAYA

OBLAST'

CHU

Uch-Jat

NAMANGANSKAYA

OBLAST'

UZBEKISTAN

FERGANSKAYA OBLAST'

TAJIKISTAN

KYRGYZSTAN

KAZAKHSTAN

NARYN

ANDIZHANSKAYA

OBLAST'

TALAS

JALAL-ABAD

Kizart

Kalaikhum

Khas-Khorog

BADAKHSHONI KUHÍ

Yamchun

Khorog

Langar

OSH

Song-Kol See

Privatreise ab 2 Personen

14 Tage/13 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 3'990

Hotels ★★ / ★★★ , Gästehäuser,

Jurtenlager

Bischkek

Osh

PAKISTAN

CHU

KYRGYZSTAN

CHINA

Bulunkul See

NARYN

Rangkul

Murghab

Privatreise ab 2 Personen

16 Tage/15 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 4'670

Hotels ★★ / ★★★ , Gästehäuser

Pferdetrekking am Song-Kol See

“Mit deinem Vater lernst Du die Menschen kennen, mit deinem Pferd das Land” - dieses kirgisische

Sprichwort wird Sie auf dieser Reise begleiten. Die Kultur Kirgistans ist sehr eng mit dem Nomadentum

verbunden, wobei das robuste, mittelgrosse, an die hügelige Berglandschaft gewohnte kirgisische Pferd

eine zentrale Rolle spielt: In Poesie, Heldenepen und Reiseerzählungen wird es hoch gerühmt. In seiner

gefügigen Art vermittelt es auch dem weniger geübten Reiter ein Gefühl von Sicherheit, so dass Sie zu

Pferd die grandiose Landschaft der Tien Shan Bergkette, die weitläufigen Hochweiden und den türkisfarbenen

Son-Kol See auf über 3’000 Metern erreichen können. Unterwegs begegnen Sie unzähligen

Yakherden, weidenden Pferden oder vielleicht sogar einem Schneeleoparden, Silberfuchs oder Grauwolf.

Reiseroute

Bischkek (1 Nacht) H+�

(3 Tage/2 Nächte) � Kizart

(1 Nacht) � Song-Kol See

(2 Nächte) � Kizart (1 Nacht) H

Ucht-Jat (1 Nacht) � (4 Tage/

3 Nächte) � Toktogoul (1 Nacht)

H Bischkek (1 Nacht)

Die Strasse der Wolken

Wo Schneegipfel mit dem Himmel flirten, auf dem wüstenartigen, vom Wind gepeitschten Hochplateau

bahnt sich die M41 oder der Pamir Highway ihren Weg - Eine Fahrt auf dieser Strasse ist wahrlich eine

Reise zwischen Wolken und Erde! Die mythische M41 ist eine der höchsten Strassen der Welt. Sie verbindet

Duschanbe in Tadjikistan mit Osh in Kirgistan und schlängelt sich über mehrere 4000 bis 5000 Meter hohe

Pässe durch die autonome Region Gorno-Dadakhshan. Sie führt entlang der afghanischen und unweit der

chinesischen und pakistanischen Grenze. Unterwegs wird Ihnen die strategische und militärische Bedeutung

des Pamir Highways bewusst. Doch diese Strasse war auch der Weg der Pilger und Händler: Sie entdecken

antike Grotten, Thermalquellen, Meditationsorte der Sufis und Tempelruinen verschwundener Religionen.

Reiseroute

Tashkent (1 N.) H Samarkand (1 N.)

Leistungen

Hotels und Gästehäuser mit

Inbegriffen

Ausflugs- und Besichtigungspro-

Bemerkungen

Reise ab Tashkent bis Bischkek. Für

Frühstück. Transfers bei Ankunft gramm im Privatauto mit Fahrer und internationale Flüge, andere Hotel-

und Abreise im Privatauto mit Fahrer Reiseleiter. Eintritts gebühren zu kategorien, Verlängerungen oder

und Reiseleiter. Transport: Flug Sehenswürdigkeiten. Vollpension. Programm änderungen erstellen wir

in Economy Klasse inkl. Taxen,

Privatauto. Reisedokumentation.

gerne eine detaillierte Offerte.

H Penjikent (1 N.) H Dushanbe (2 N.)

H Kalaikhum (1 N.) H Khorog (1 N.)

H Khas-Khorog (1 N.) H Yamchun

(1 N.) H Langar (1 N.) H Bulunkul See

(1 N.) H Murghab (1 N.) H Rangkul

(1 N.) H Osh (1 N.) 8 Bischkek (1 N.)

Leistungen

Inbegriffen

Bemerkungen

Hotels, Gästehäuser und Jurtenlager Ausflugs- und Besichtigungspro- Reise ab/bis Bischkek. Für internatio-

mit Frühstück. Transfers bei Angramm zu Pferd und im Privatauto nale Flüge, andere Hotelkategorien,

kunft und Abreise im Privatauto mit mit Fahrer und Reiseleiter. Eintritts - Verlängerungen oder Programm -

Fahrer und Reiseleiter. Transport: gebühren zu Sehenswürdigkeiten. änderungen erstellen wir gerne eine

Privatauto. 9 Tage begleitetes Pferdetrekking

inkl. Gepäcktransport.

Reisedokumentation.

Vollpension.

detaillierte Offerte.


Trekking am Sarez See

Versteckt in einer Schleife der Pamir Bergkette entstand der Sarez See 1911 bei einem Erdbeben, welches

schätzungsweise eine Stärke von acht bis neun auf der Richterskala erreichte, das Dorf Usoi verschüttete,

den Murghab Fluss staute und so einen der grössten natürlichen Staudämme der Welt schuf. Neben dem

Naturwunder des Sarez Sees wandern Sie während Ihrem Trekking durch das südlich gelegene Tal des

Alichur Flusses, wo Sie das klare Wasser des Sashikkul Sees und die umliegende wunderbar wilde Naturlandschaft

geniessen. Ihr Trekking beginnt im Tal bei Khorog Gunt, führt über abgelegene Pfade, entlang

tosender Bergbäche, Schwefel- und Heisswasserquellen über die Grenze nach Kirgistan und endet in Osh

mit dem erstaunlich vielfältigen lokalen Markt.

Reiseroute

Dushanbe (2 Nächte) H Kalaikhum

(1 Nacht) H Khorog (1 Nacht)

H Dorf Batchor (1 Nacht) �

(10 Tage/9 Nächte) Bulunkul

(1 Nacht) H Murghab (1 Nacht)

H Dorf Karakul (1 Nacht) H Osh

(1 Nacht) 8 Bischkek (2 Nächte)

Fahrradtour im Alai Gebirge

Die Gebirgskette des Alai, einem enormen westlichen Ausläufer des Pamirs, trennt das nördliche Tadjikistan

vom Rest des Landes. In Khujand im Norden von Tadjikistan beginnt Ihre Reise. Von hier fahren Sie

nach Istarafshan, einer faszinierenden Stadt, mit ursprünglichen Altstadtstrassen und reich dekorierten

Häusern. Auf dem Shahriston Pass auf einer Höhe von 3’370 eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender

Ausblick auf die Gipfel des Alai. Von Ihrem Lager am Ufer des Iskandarkul Sees sehen Sie die Gipfel der

Berge Chimtarga, Hazormech, Sarima und Gazni. Legenden besagen, dass bereits Alexander der Grosse

auf seinem Eroberungszug nach Samarkand hier vorbeigekommen sei. Mit dem Fahrrad fahren Sie entlang

dem Fluss und über den Aznob Pass mit einer Höhe von 3’373 Metern bis nach Dushanbe.

Reiseroute

Dushanbe (1 Nacht) 8 Khujand

(1 Nacht) g Istarafshan (1 Nacht)

g Shahriston (1 Nacht) g Dorf

Iskodar (1 Nacht) g Iskandarkul See

(2 Nächte) g Dorf Anzob (1 Nacht)

g Dorf Ziddi (1 Nacht) g Dushanbe

(2 Nächte)

Leistungen

Hotels, Gästehäuser und Zeltlager inkl.

Zeltausrüstung mit Frühstück. Transfers

bei Ankunft und Abreise im Privatauto

mit Fahrer und Reiseleiter. Transport:

Flug in Economy Klasse inkl. Taxen, Privatauto

10 Tage begleitetes Trekking inkl.

Gepäcktransport. Reisedokumentation.

Leistungen

Hotels, Gästehäuser und Zeltlager inkl.

Zeltausrüstung mit Frühstück. Transfers

bei Ankunft und Abreise im Privatauto

mit Fahrer und Reiseleiter. Transport:

Flug in Economy Klasse inkl. Taxen, Privatauto.

8 Tage begleitete Fahrradtour inkl.

Gepäcktransport. Reisedokumentation.

Inbegriffen

Bemerkungen

Ausflugs- und Besichtigungspro- Reise ab Dushanbe bis Bishkek. Für

gramm im Privatauto mit Fahrer internationale Flüge, andere Hotel-

und Reiseleiter. Eintritts gebühren kategorien, Verlängerungen oder

zu Sehenswürdigkeiten. Vollpension. Programm änderungen erstellen wir

gerne eine detaillierte Offerte.

Inbegriffen

Bemerkungen

Ausflugs- und Besichtigungspro- Reise ab/bis Duschanbe. Für intergramm

im Privatauto mit Fahrer nationale Flüge, andere Hotel-

und Reiseleiter. Eintritts gebühren kategorien, Verlängerungen oder

zu Sehenswürdigkeiten. Vollpension. Programm änderungen erstellen wir

gerne eine detaillierte Offerte.

Tadjikistan | ZENTRALASIEN 53

EKISTAN

KAZAKHSTAN

LENINOBOD

KHALTON

TASHKENT

KARATEGUIN

Dushanbe

ZBEKISTAN

AFGHANISTAN

Iskandarkul See

UZBEKISTAN

KYRGYZSTAN

TALAS

JALAL-ABAD

Bischkek

OSH

Osh

PAKISTAN

CHU

KYRGYZSTAN

CHINA

Karakul

TAJIKISTAN

Kalaikhum

Murghab

BADAKHSHONI KUHÍ

Batchor

Khorog

Bulunkul

Privatreise ab 2 Personen

21 Tage/20 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 5'860

Hotels ★★ / ★★★ , Gästehäuser, Zeltlager

Istarafshan

Shahriston

Iskodar

Ziddi

Anzob

Dushanbe

KHALTON

Khujand

LENINOBOD

KARATEGUIN

Privatreise ab 2 Personen

12 Tage/11 Nächte. Datum nach Wahl.

Preis pro Person: CHF 3'210

Hotels ★★ / ★★★ , Gästehäuser, Zeltlager

NARYN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine