Opalescence® Produkte im Überblick - MS Dental AG

msdental

Opalescence® Produkte im Überblick - MS Dental AG

Opalescence ® Produkte im Überblick

Opalescence ® 10% PF

Aktiver Wirkstoff: 10 % Karbamidperoxyd

Sowie: Kaliumnitrat und Fluorid

Indikation: für Patienten mit bestehender

Empfindlichkeit; kann tagsüber oder nachts

getragen werden

Aromen: Mint, Melon und Neutral

Empfohlene Dauer: 2–4 Stunden/Tag;

8–10 Stunden/Nacht

Opalescence ® 15%, 20% PF

Aktiver Wirkstoff: 15 % / 20 %

Karbamidperoxyd

Sowie: Kaliumnitrat und Fluorid

Indikation: für schnelleres Bleaching;

wird tagsüber getragen

Aromen: Mint, Melon und Neutral

Empfohlene Dauer: 2–4 Stunden/Tag;

8–10 Stunden/Nacht

Opalescence ® 35% PF

Aktiver Wirkstoff: 35 % Karbamidperoxyd

Sowie: Kaliumnitrat und Fluorid

Indikation: für kürzere Tragzeit und

Auffrischungen

Aromen: Mint, Melon und Neutral

Empfohlene Dauer: 30 Min./Tag

Opalescence ® Quick ® 45% PF

Empfohlene Dauer: 30 Min./Tag

Überwachung durch den Zahnarzt

Die Alternative Individuell In der Praxis

Aktiver Wirkstoff: 45 % Karbamidperoxyd

Sowie: Kaliumnitrat und Fluorid

Indikation: Durchführung in der Praxis;

individuelles Tray im Wartezimmer

Opalescence ® Trèswhite Supreme

Aktiver Wirkstoff: 10% / 15% Wasserstoffperoxyd

Sowie: Kaliumnitrat und Fluorid

Indikation: für schnelles Bleaching tagsüber;

eine Alternative zu Strips usw.

Aromen: Mint, Melon und Peach (15% nur Mint)

Empfohlene Dauer: 15–60 Min./Tag

Opalescence ® Boost ® PF

Aktiver Wirkstoff: 40% Wasserstoffperoxyd

Sowie: Kaliumnitrat und Fluorid

Indikation: Durchführung in der Praxis;

schnelle Chairside - Zahnbehandlung

Empfohlene Dauer: bis zu sechs Applikationen zu 10–15

Min. pro Behandlung / Überwachung durch den Zahnarzt

Opalescence ® Endo ®

Aktiver Wirkstoff: 35 % Wasserstoffperoxyd

Indikation: Durchführung in der Praxis;

für internes Bleaching von devitalen Zähnen

Empfohlene Dauer: während 2–3 Tagen im Zahn

belassen / Überwachung durch den Zahnarzt

Opalustre ®

Aktiver Wirkstoff: 6,6% Salzsäure

Indikation: Entfernen von Schmelzhypoplasien

in der Praxis

Behandlung in der Zahnarztpraxis

Mint Melon Peach Neutral Individuelle Schiene

0811


Informationen zur Zahnaufhellung

Schon lange war es der Wunsch von Zahnärzten

und Patienten, Zähne einfach und wirkungsvoll

aufhellen zu können. Erst moderne Materialien

machen dies möglich, wirksam und zahnschonend.

Mund und Zähne gehören zu den wichtigsten Elementen

menschlicher Kommunikation. Für den berühmten

«ersten Eindruck», aber auch bei jedem Gespräch

spielen schöne Zähne eine wichtige Rolle. Das Erscheinungsbild

von Mund und Zähnen entscheidet

über die Einschätzung des Alters und des sozialen

Status, der körperlichen Leistungsfähigkeit und –

ganz allgemein – über Sympathie oder Antipathie.

Viele Ursachen können zu Zahnverfärbungen

führen. Mitunter sind es Nebenwirkungen be-

stimmter Medikamente, oder sie sind traumatisch

bedingt. Häufig dringen Farbstoffe aus Nahrungs- und

Genussmitteln in die Zahnsubstanz ein: Dies führt

mit der Zeit zu den oft zu beobachten den gelblichbräunlichen

«Altersverfärbungen». Auch Wurzelfüllungen

können die Farbe eines devitalen Zahnes

beeinflussen.

Was geschieht beim Aufhellen ?

Die Opalescence-Präparate dringen

in Schmelz und Dentin ein.

Sie setzen dort aktiven Sauerstoff

frei und verändern Farbstoffmoleküle

im Zahn, sodass sie farblos

werden.

Die Zähne verlieren dabei keine

Mineralien und werden auch nicht

Altersverfärbungen

Nach 5 Behandlungen

Schwere Tetracylin-

Verfärbungen

angegriffen, da alle Opalescence-

Präparate pH-neutral sind.

Gelegentlich treten leichte Zahnempfindlichkeiten

auf, die aber vorübergehen

und nach der Behandlung

rasch abklingen.

Diese Aufhellungsbehandlung

kann jedoch mehrere Wochen bis

Monate erfordern

Manche Verfärbungen beruhen auf oberflächlichen

Ablagerungen. Das Putzen mit abrasiven Zahnpasten

durch den Patienten zu Hause ist nicht

unproblematisch, da der Zahnschmelz dadurch

geschädigt werden kann. Besser geeignet ist eine

professionelle Zahnreinigung in der zahnärztlichen

Praxis; gegen Farbstoffe im Inneren der Zahnsubstanz

kann jedoch auch sie nicht mehr erfolgreich

sein. Hier muss ein Aufhellen mit speziellen Präparaten

durchgeführt werden.

H2O2

H2O2

H2O2

+

O

H2O2

H2O

H2O2

H2O2

H2O2

H2O2

H2O2

H2O2

H2O2

H2O2

+

O

H2O

+

O

H2O

+

O

H2O

H2O2

H2O

+

O

Schmelz

Dentin

Zur Auswirkung von Zahnaufhellungsmitteln auf die

Kariesanfälligkeit ist folgendes belegt:

Bereits normale, pH-neutrale Zahnaufhellungsmittel

bewirkten beim Zahnschmelz

keine höhere Kariesanfälligkeit.

Opalescence PF mit Natriumfluorid und Kaliumnitrat

stärkt den Schmelz sogar gegen Kariesangriffe.

Diese patentierte Formel ist neben allen mit PF gekennzeichneten

Produkten auch im Trèswhite Supreme

enthalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine