S p ie s e r + E llm e rs c h b e rje r - Eschl - Druck

eschl.druck.de

S p ie s e r + E llm e rs c h b e rje r - Eschl - Druck

Blättche

Spieser + Ellmerschberjer

Digitale-

Mehrfarben-

Drucke und Kopien

bis zu einem Format von 33 x 90 cm

30 Jahre

Eschl-Druck

Inh.: Christina Eschl-Wolf

Fotosatz • Offsetdruck • Digitaldruck • Verlag

Festschriften • Kataloge • Bücher

Geschäftsdrucksachen • Privatdrucksachen

Telefon 0 68 21 / 76 95

Tel. eschl-druck@online.de

06821/76 95

www.eschl-druck.de

INFOrmationen

rund um den

Galgenberg

Nr. 521 / 05. 03. 2009

Jahrgang 24

Reiterklause

Spiesen - Telefon 0 68 21 / 7 29 39

Pilsstube

Biergarten

Gut bürgerliche Speisegaststätte

stammessen 5,90 €

Donnerstag Schnitzeltag

Hähnchen

vom Holzkohlengrill

(1. Freitag im Monat)

Planung von Familienfeiern


Wilhelmstraße 61

66583 Elversberg

2 Spieser+Ellmerschberjer Blättche

Garten- und

Landschaftsbau

06821/ 77042

Heringe kostenlos

„Die gemütliche Kneipe

mit Flair“

Elversberg, Lindenstraße, Tel. 7 01 15

• Erd- und Baggerarbeiten

• Bagger mit Pickhammer

• LKW mit Kran + Greifer

• Gartenpflege rund ums Haus

• Verbundsteinarbeiten

Heringsessen

Samstag, 7. März

17.00 Uhr

Evang. Gemeindehaus

Gastredner: Ulrich Commercon

Dazu möchte Sie die SPD Elversberg

recht herzlich einladen.

Sehr geehrte Gäste der Kaiserlinde!

Spieser + Ellmerschberjer

Zur Kaiserlinde

Auf diesem Wege möchte ich mich für Ihr entgegengebrachtes

Vertrauen und Ihre Aufmerksamkeiten anläßlich

des Pächterwechsels bei Ihnen allen bedanken.

Mein Team und ich werden mit Ihnen zusammen versuchen,

die gemütliche Atmosphäre sowie die bekannte Geselligkeit,

die das Lokal seit langem auszeichnet, weiter zu entwickeln.

Blättche

Telefon: 06821 / 76 95

E-Mail: eschl-druck@online.de

Für Ihre privaten Feiern, Tagungen, Besprechungen oder

Sitzungen stellen wir Ihnen gerne

unser separates Nebenzimmer für ca 35 Personen

nach Terminabsprache zur Verfügung.

In den Sommermonaten können Sie im Biergarten vor dem

Haus, oder auch auf der überdachten Bierterrasse hinter

dem Lokal entspannen und ein kühles Blondes genießen.

Spezielle Events und Aktionen werde ich Ihnen über

Anzeigen oder Plakatwerbung rechtzeitig bekannt geben.

Elke und ihr Team

freuen sich auf Ihren Besuch.

jetzt auch

online:

www.eschl-druck.de


Ortsrat

Elversberg

Und die Vereine

Der Ortsrat Elversberg hatte zur Sitzung

mit den Vereinen eingeladen.

Zuerst gab der Ortsvorsteher Lothar

Engelbreth einen Rückblick vom Weihnachtsmarkt

und der Wanderung mit

Hüttenabend.

Trotz der kalten Winterung war es ein gelungener

Weihnachtsmarkt. Das weihnachtliche

Programm mit den Teilnehmern:

den Majoretts vom Freien Fanfarenzug,

das Trio der evangelischen Stadtmission,

Geschichten und Gedichte von

Erika Hammerer und Marlene Kuhn, der

Musikschule Stefan Jenal, das Blasorchester

der evangelischen Kirchengemeinde,

dem Nikolaus und der Chor

Canoro 2000 mit anschließendem Offenen

Singen kam bei den Besuchern gut

an. Den Abschluß bildeten die NKV Turmbläser

und den 1000 leuchtenden Wunderkerzen.

Die Vereine gaben ebenfalls

einen positiven Rückblick und waren zufrieden

mit dem Ergebnis vom Weihnachtsmarkt.

Mit 50 Teilnehmern fand die Wanderung

durch das winterliche Ruhbachtal statt.

Den anschließenden Hüttenabend in der

Turnerstube gestaltete Gertrud Rauch

und ihr Zither Ensemble mit alpenländlicher

Musik.

Danach hat der Ortsvorsteher den Termin

für das Berschfeschd am 22. und 23.

August bestätigt. Von den 28 anwesenden

Vereinen haben sich bereits 10 für

das Berschfeschd und für den Weihnachtsmarkt

angemeldet. Der Ortsvorsteher

bat die Vereine um Mitarbeit bei

den Planungen und Vorbereitungen für

das Berschfeschd. Als 1. Sitzung des

Arbeitskreises ist der 25. März, um 19.00

Uhr, im Sitzungszimmer des Ortsrates.

Auch für das Aufstellen des Maibaumes

am 30. April forderte er größeres Interesse

der Vereine, auch am Umzug, der um

17.00 Uhr am ehemaligen Gasthaus

Bettinger abgeht.

In diesem Jahr werden wir wieder eine

Hobbyausstellung organisieren sagte

Lothar Engelbreth. Vom 20. bis 22.

November ist die Glückauf Halle bereits

dafür angemietet. Zum ersten Gespräch

trifft sich der Ortsrat mit den Hobbyausstellern

am 30. März im Sitzungszimmer.

Zur Besprechung der Kirmes werden die

Schausteller, die Verantwortlichen vom

Bauamt und der Ortsrat zum 17. März

eingeladen. L. Engelbreth

NKV Elversberg

NKV-Narren

bei den Umzügen in

St. Ingbert und Spiesen

Wie immer am Fetten Donnerstag war der

Elmerschbersch fest in der Hand der

NKV-Berschhexen. Bürgermeister Reiner

Pirrung sowie Ortsvorsteher Lothar

Engelbreth hatten wieder einmal keine

Chance und konnten der Verhaftung

durch die Berschhexen nicht entgehen.

Zahlreiche NKV-Akteure und Besucher

feierten bei gutem Wetter auf dem Schulhof

und konnten ein abwechslungsreiches

Programm erleben. Unter der

Leitung von Elferratspräsident Michael

Hoffmann sorgten Büttenreden, der

Schautanz unserer Minigarde sowie der

traditionelle „Hexentanz“ der NKV-

Berschhexen wieder für eine Superstimmung.

Der Fanfarenzug sorgte für die musikalische

Begleitung und spielte unter

der Begeisterung des Publikums auf.

Höhepunkt des Tages war auch in diesem

Jahr die gelungene „Hexenparty“, zu der

am Abend zahlreiche Narren den Weg in

die Glückauf-Halle fanden und bis in die

frühen Morgenstunden zu der Musik von

unserem Ex-Prinz und DJ „Michael V.“

feiern konnten.

Den Abschluß der Jubiläumsveranstaltungen

bildeten auch in diesem Jahr die

Umzüge am Fastnachtssonntag in St.

Ingbert und am Fastnachtdienstag in

Spiesen, wo wir erneut mit einer großen

Truppe von den Besuchern begeistert

empfangen wurden.

Ausgelassene Stimmung herrschte auch

anschließend im Feuerwehrgerätehaus.

Noch einmal spielte der Fanfarenzug,

tanzte die Juniorengarde ihren Schautanz

und viele Faasebooze feierten bis in

die späten Abendstunden und beerdigten

schweren Herzens die Faasenacht.

Am Aschermittwoch fand man sich dann

zum alljährlichen Heringsessen, erstmals

in der Glückauf-Halle, ein. Viele Mitglieder

waren der Einladung gefolgt und ließen

sich die wieder einmal hervorragend

von unseren Küchenfeen zubereiteten

Herings schmecken. Vorsitzender Ralf

Wagmann bedankte sich ganz besonders

bei unseren beiden Prinzenpaaren

sowie bei allen Aktiven vor und hinter den

Kulissen für ihr Engagement und ihre geleistete

Arbeit.

Es lohnte sich wie immer dabei zu sein!

Caroline Schmidt – Schriftführerin

Kinderschutzbund

Spiel - Spass - Bewegung

Grossenbruchhalle

Elversberg

14.30 - 17.00 Uhr

Spielenachmittag

für Kinder

von 0 - 10 Jahre

Elternaufsicht

Rutschsocken

oder Hallenschuhe Kaffee- und

bitte mitbringen Kuchentheke

Veranstalter:

Deutscher Kinderschutzbund

in Zusammenarbeit

mit dem Jugendbüro der Gemeinde

Herz Jesu

Abendmusik

3. FASTENSONNTAG

mit Christine Hüls, Querflöte,

Mathias Staut, Orgel

15. März 2009, 17.00 Uhr

Kath. Pfarrkirche Herz Jesu,

Spiesen-Elversberg

Der Eintritt ist frei – Spenden sind herzlich

willkommen!

Nächstes Heimspiel

Sonntag,

08.03.2009

DJK Elversberg-

Heckendalheim

Anstoß:

DJK 2 (13.15 h)

DJK 1 (15.00 h)

dksb-spiesen-elversberg.de

DJK Elversberg

Spieser+Ellmerschberjer Blättche 3


Galgenbergpokalrunde

11. Spieltag

Turm 86 - Pilsstubb 5 : 5

Pool Devils - Gut Stoß 2 : 8

Fair Play - Fortuna 87 3 : 7

Black Out spielfrei

Clever & Smart spielfrei

Tabelle nach dem 11. Spieltag

Spiele Punkte

1. PBC Gut Stoß 8 21

2. PBC Clever & Smart 8 18

3. PBC Black Out 88 8 13

4. PBC Pilsstubb 8 11

5. PBC Fortuna 87 9 10

6. PBC Turm 86 8 8

7. PBC Fair Play 9 8

8. PBC Pool Devils 8 6

Skatclub Herz Buben

Preis-Skat in Spiesen - Elversberg

am Sonntag, den 22. März 2009, veranstaltet der Skatclub die

„Herzbuben“ aus Elversberg einen Preis-Skat. Schirmherr ist

der Ortsrat von Elversberg. Insgesamt können Preise im

Gesamtwert von ca. 1200,- gewonnen werden. Platz 1 = 400

Euro, Platz 2 = 200 Euro, Platz 3 = 100 Euro, Platz 4 = 75 Euro,

Platz 5 = 50 Euro, Platz 6 = 25 Euround die Seriensieger erhalten

25 Euro.

Die teilnehmenden Damen können einen Damenpokal gewinnen.

Die weiteren Platzierten dürfen sich bei der Tombola

Preise aussuchen. Die Tombola (Sommerpavillons, Gartengrill,

Sonnenschirme, Elektrogeräte ……) hat einen Gesamtwert

von ca. Euro 300,-.

Unter allen Teilnehmer wird zusätzlich noch eine Reise nach

Paris ausgelost.

Der Preis-Skat findet in Elversberg in der TVE Halle,

Lindenstraße / Araltankstellen statt. Anmeldungen werden ab

13:00 Uhr entgegen genommen. Beginn des Preis-Skats ist

um 14:00 Uhr und das Startgeld beträgt pro Teilnehmer 10,-.

Es werden 2 Serien à 48 Spiele nach den Regeln DSKV gespielt.

Die Siegerehrung wird gegen 19:30 Uhr stattfinden. Um

einen Preis-Skat dieser Größenordnung (größter Preis-Skat im

Ostsaarkreis) zu organisieren und auch die Preisgelder zu garantieren,

braucht es auch gute Werbepartner. Diesen sagen

wir hiermit vielen Dank für die Unstützung. Für Essen und

Getränke ist bestens gesorgt, es gibt wieder selbstgebackener

Kuchen und einiges mehr. Bei unserem letzten Preisskat

4 Spieser+Ellmerschberjer Blättche

waren über 100 Spieler dabei und es herrschte eine tolle

Atomsphäre. Die Tische und Stühle sind gestellt, die Karten

liegen bereit und wir freuen uns auf Eure Teilnahme an unserem

Preisskat.

Artistes Culinaires

Elversberg

Club Kochender Männer

Martin Ecker 06821/1799658

Arthur Schmidt, 06821/77202

Russische Fleischsuppe

400 g Suppenfleisch, 350 g Rinderknochen, 1 Zwiebel, 2

EL Butterschmalz, Salz, 2 Lorbeerblätter, 2 getrocknete

Chilischoten, 4 Möhren, 1 Stange Lauch, 500 g großblättriger

Spinat, 50 g Sauerampfer, 3 EL Tomatenmark, 2 EL

Mehl, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 Bund Dill, 200 g

saure Sahne

Das Suppenfleisch und die Knochen abspülen. Die Zwiebel in

Streifen schneiden. 1 EL von dem Butterschmalz erhitzen und

die Zwiebel darin rösten. Das Fleisch und die Knochen dazugeben,

1 1/2 l Salzwasser aufgießen, die Lorbeerblätter und

die Chilischoten dazugeben, aufkochen lassen, bei schwacher

Hitze etwa 1 Stunde kochen.

Die Möhren schälen, einmal längs und einmal quer halbieren.

Den Lauch putzen, in breite Streifen schneiden, mitgaren. Die

Spinatblätter von den Stielen streifen. Den Sauerampfer verlesen.

In einem Topf das restliche Butterschmalz erhitzen,

den Spinat darin etwa 2 Minuten aufkochen, in die Suppe geben.

Das Fleisch aus der Brühe nehmen, in Streifen schneiden.

Wieder in die Suppe geben. Die Knochen entfernen. Das

Tomatenmark und das Mehl mit 100 ml Wasser verrühren. In

die Suppe rühren, aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmekken.

Den Sauerampfer hinzugeben.

Den Dill fein hacken. Die saure Sahne cremig rühren. Die

Suppe in Teller verteilen.

Jeweils mit einem Löffel Sahne und dem gehackten Dill garnieren.

Tipp:

Wenn man zu viel Salz in die Suppe getan hat, einfach eine

Kartoffel mitkochen, diese saugt das Salz auf. Am Ende

einfach wieder rausnehmen... Fertig!

Redaktionsschluss

für die Ausgabe am 19. März:

16. März

Telefon: 06821 / 76 95

E-Mail: eschl-druck@online.de


Lammpfanne Wellington 100 g 1,29

Steinofen-/Backesbraten 100 g 0,69

Schweinehüftschnitzel 100 g 0,69

Feine Kammrippchen 100 g 0,55

Burgunderschinken 100 g 1,29

Weißwürste 100 g 0,76

Schinkenspeck 100 g 1,39

Stammtische

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen

Mitgliedern, Freunden und Gästen für

Ihre rege Teilnahme an unseren Stammtischen

bedanken.

Wir brauchen jede Unterstützung um

wirklich was verändern und vor allem verbessern

zu können.

Bei den letzten beiden Stammtischen

waren alle Sitzplätze belegt, so dass wir

auf Stehtische zurückgreifen mussten.

Beim letzten Stammtisch zählten wir sogar

42 Mitglieder und 12 Gäste über den

Abend. Super.

Wir werden uns in Zukunft also auch größere

Nebenräume suchen, in denen wir

dann wieder so zahlreich zusammen

kommen können.

Kommt also weiterhin so zahlreich und interessiert

zu unseren Stammtischen für

einen guten Informationsfluss zwischen

Partei und Bürger.

In diesem Sinne…bis zum 05.03.2009 im

Gasthaus zum Wilbertstock in Spiesen

um 19 Uhr. Der Vorstand

Eine eigene Polizeistation

In Spiesen-Elversberg gibt es schon seit

Jahren keine feste Polizeistation die auch

an Wochenenden und Feiertagen besetzt

ist. Die Bürger müssen auf die Station in

Neunkirchen zurückgreifen. Oft vergeht

zu viel Zeit bis die Polizei dadurch vor Ort

ist.

Sicherheit für die Bürger muss eines der

Ersten Ziele einer Gemeinde sein. Wir fordern

aus diesem Grund die Gemeinde

Spiesen-Elversberg auf wieder eine feste

Polizeistation einzurichten.

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

die Gemeinde Spiesen-Elversberg belastet

Ihre Bürger mit Beiträgen für den

Ausbau der Straßen und Gehwege. Da

klingt die Rede unseres Bürgermeisters

beim Neujahrsempfang wie Hohn. In seiner

Rede spricht er von Entlastung der

Bürger. Wir können das nicht nachvollziehen.

Da sollen jedes Jahr zwei Straßen erneuert

werden und die Bürger werden mit

5-stelligen Summen belastet. Es wurden

in unserer Gemeinde schon mehrere

Straßen erneuert und die Bürger wurden

zur Kasse gebeten. Sollen wir uns das gefallen

lassen?

Wir sagen nein. Es kann nicht angehen,

dass die Gemeinden in unserer Umgebung

diese Forderung nicht an Ihre Bürger

stellen, aber Spiesen-Elversberg. Es

kann nicht sein, dass der Bürgermeister

von Entlastung spricht, aber im gleichen

Atemzug die Straßenausbaugebühren in

5-stelliger Höhe erhoben werden. Für uns

ist das wie eine Enteignung der Bürger.

Wir werden in den nächsten Wochen eine

Bürgerversammlung einberufen.

Liebe Spiesen-Elversberger kommt zu

dieser Versammlung, es geht um unser

aller Geld.

Wir dürfen so was nicht hinnehmen.

Termin und Lokalität wird in der nächsten

Ausgabe bekannt gegeben.

Herzliche Grüße

Dieter Kreuter

1.Vorsitzender des GV. Spiesen-

Elversberg der Partei „DIE LINKE.“

stellv. Vorsitzender des KV. Neunkirchen

der Partei „DIE LINKE.“

Hauptstr. 112 • Tel. 7 26 80

66583 Spiesen-Elversberg

Kalte Platten und Büffets

Rindfleisch aus eigener Schlachtung

Stielkotelett 100 g 0,64

Schweinebauch 100 g 0,59

Grobe Bratwurst 100 g 0,66

Burgunderschinken 100 g 1,29

Weißwürste 100 g 0,76

Schinkenspeck 100 g 1,39

Angebote gültig vom 5. - 7. 03. 09 Angebote gültig vom 9. - 11. 03. 09

Die Linke Jahrgangstreffen

Jahrgang 1938

Liebe 38er der ehemaligen Volksschule

Spiesen, unser nächster Treffpunkt zum

“Sprooche” ist am Donnerstag, 12. März

ab 18.00 Uhr im Ristorante “Carpe Diem”

in der Rohrbacher Straße. Es wäre nett,

wenn recht viele 38er der Einladung folgen

würden.

SPD Spiesen

Frauenfrühstück

Traditionell findet auch in diesem Jahr

das Frauenfrühstück der SPD-Frauen im

Kreis Neunkirchen am Samstag nach

dem Weltfrauentag (8. März) statt. Wir

treffen uns um 9.00 Uhr auf dem Festplatz

in Spiesen zur gemeinsamen Fahrt nach

Illingen-Wustweiler in die Seelbachhalle.

Dort wird um 9.30 Uhr das Frühstücksbuffet

eröffnet, welches von unseren

weiblichen Landes- und Bundestagsabgeordneten

gesponsort wird. Wie jedes

Jahr wird es ein Rahmenprogramm geben

und am Ende der Veranstaltung für

einen guten Zweck gespendet. Im letzten

Jahr konnten über 500,- Euro an die

Beninhilfe (Hilfe zur Selbsthilfe) weitergegeben

werden.

Eingeladen sind alle Genossen(innen)

und Freunde der SPD. Weitere Infos bei

Heike Neurohr-Kleer, Tel 06821 / 730043,

heike.neurohr-kleer@spd-spiesen.com

Anläßlich des Weltfrauentages noch ein

wichtiger Gedenktag:

19.01.1919: Wahl zur verfassunggebenden

Nationalversammlung mit aktivem

und passivem Wahlrecht für Frauen;

Erstmals kandidieren 300 Frauen!

Spieser+Ellmerschberjer Blättche 5


Evang. Kindergarten Elversberg VdK Elversberg

Grosses Fussballturnier

Ole, ole, hier kommen die Fußballstars aus Elversberg. Am Montag, den 02.02.2009

sind die Kinder aus dem Evangelischen Kindergarten Elversberg zur Großenbruch

Halle gewandert, dort fand in Zusammenarbeit mit der Elternvertretung unter Jörg

Lorschiedter ein eigens organisiertes Fußballturnier statt.

Auch interessierte Eltern und die Erzieherinnen nahmen daran teil. Unter sportlicher

Leitung von Jörg Lorschiedter fand zuerst ein Aufwärmtraining statt, bei dem schon alle

kräftig schwitzten. Anschließend wurde richtig gespielt, Mannschaften wurden gebildet

und Tore geschossen. Den Höhepunkt stellte ein Spiel, Kinder gegen

Eltern/Erzieherinnen dar. Das Spiel endete mit zwei gelben Karten für die Erwachsenenmannschaft

und dem Elfmeter-Schießen, 7: 11 für die Kinder.

Zusammenfassend gilt es zu erwähnen, dass es ein faires Miteinander war, es gab keine

Verletzungen und größeren Foulspiele. Alle hatten großen Spaß und freuen sich auf

eine Revanche.

Ein herzliches Dankeschön an alle teilnehmenden Eltern und Großeltern, die uns mit

Kuchenspenden und Applaus kräftig unterstützt haben.

Das Team des Ev. Kindergarten

6 Spieser+Ellmerschberjer Blättche

Info-Nachmittag

Der Vorstand des VdK Elversberg lädt alle

Mitglieder und Freunde des VdK zu seinem

Info Nachmittag am 9. März 2009

recht herzlich ein.

Wir treffen uns wie gewohnt um 15.00 Uhr

im Café Fries.

Wir freuen uns auf ein frohes Wiedersehen

für den Vorstand

i.A. Marlene Kuhn (Schriftführerin)

Bürgerinitiative

Oeffentliche Diskussion

Die Bürgerinitiative Saarbahn in Spiesen

fordert die Rücknahme der

Linienumstellung L103 in Spiesen und

damit eine Direktverbindung des gesamten

Ortsteiles nach Saarbrücken.

Die Bürgerinitiative Saarbahn in Spiesen

veranstaltet eine Öffentliche Diskussion

am 12. März um 19.00 Uhr im Gasthaus

„Zum Wildbertstock“ (beim Leo) in

Spiesen.

Eingeladen sind:

Geschäftsführung der Saarbahn GmbH

Bürgermeister der Gemeinde Spiesen-

Elversberg Herr Pirrung

und Ortsvorsteher von Spiesen Herr Thiel

sowie alle betroffene und interessierte

Bürger

Moderation

Yvonne Wildschütz, Redakteurin bei der

Saarbrücker Zeitung

Jäbs Buwe

Generalversammlung

Liebe Vereinsmitglieder,

am Sonntag, den 15.03.2009 findet um

15.30 Uhr im Gasthaus „Zum Wilbertsstock“,

beim Leo, unsere diesjährige

Generalversammlung statt.

Hierzu sind alle Vereinsmitglieder recht

herzlich eingeladen.

Mit eurer Anwesendheit zeigt ihr

Interesse am Verein.

Weitere Termine:

19.07.2009 Wiesen- und Wenzelfest

Der Termin zur Herbstwanderung wird

gesondert mitgeteilt.

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorsitzender

gez. Hans – Joachim Löhrhoff


Borussia Spiesen

AH Abteilung

Am Samstag, 07.03.2009, um 19:00 Uhr, führt die

AH - Abteilung des SV Borussia 09 Spiesen im

Sportheim Gänsberg ihre diesjährige Jahreshauptversammlung

durch.

Hierzu sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen.

Der Vorstand

Kath. Frauen

Frauenfaasenacht

Viele Sitzungen, Telefonate, Übungstage u.ä. waren

nötig, um ein Programm auf die Beine zu stellen,

das eine voll besetzte Glück-Auf-Halle begeistern

soll. Und um es schon vorweg zu nehmen,

sie waren alle begeistert und voller Lob für die

Organisatoren.

An der Spitze steht die 1. Vorsitzende Ingrid

Schmidt. Sie und ihre zahlreichen Helferinnen und

Helfer scheuen Jahr für Jahr keine Mühe, damit

die vielen Gästen ein paar schöne Stunden verbringen

können. Es ist nicht einfach immer wieder

neue Sketche und die entsprechenden Requisiten

zu finden (es wird alles untereinander besorgt

– nichts gekauft). Aber der tosende Applaus am

Ende der Veranstaltung entschädigt für Alles. Und

auch diesen konnten die Akteure in diesem Jahr

wieder geniessen.

Deshalb geht heute der Dank der Kath. Frauengemeinschaft

nicht nur an alle Akteure vor und hinter

der Bühne, sondern auch an das tolle Publikum,

von denen einige schon seit Jahrzehnten dabei

sind. Sie schunkeln und singen alle voller Freude

immer mit, belohnen die Vorführungen mit

Applaus und manchmal sogar mit einer Rakete.

Nur auf Grund solch „aktiver“ Gäste führt jede

Veranstaltung zum Erfolg.

In den gespielten Sketchen wurde so manchem

klar, dass es nicht immer einfach ist seinen

Kindern ein Märchen zu erzählen, wenn diese al-

Bäcker Becker

St. Ingberter Str. 24 Elversberg Tel. 0 68 21 / 7 13 75

Frühstücksbuffet von 9.00 bis 11.00 Uhr (bitte vorbestellen)

Pro Person 6,00 € inkl. Kaffee oder Tee soviel Sie wollen

Kranz gefüllt ganz 7,50€ / halb 3,90€

Im Café: 1 Tasse Kaffee + 1 Stück Kuchen nur 2,50€

Sonntags

geöffnet

ab 7.00 Uhr

les hinterfragen und der Cholesterinspiegel nicht an der Wand hängt.

Erstaunlich ist dann schon, dass die Freundinnen eine Bowle geschmacklich

bewerten wobei es sich schließlich um die Sockenwaschbrühe handelt.

Viel Neues vom Ort und ihren Ehepartnern war von den beiden Damen im

Cafe Rätsch zu erfahren. Sein Debüt hatte der neue Pastor bei einem Sketch

und im Finale – eine geballtes Bündel Energie schauspielerte und wirbelte

über die Bühne. Zu Verwechslungen kann es kommen, wenn man den Versicherungsvertreter

mit dem Heiratskandidaten verwechselt. Dass die

Männer bei der Frauenfastnacht in den Sketchen immer den Kürzeren ziehen,

wurde wieder hervorragend unter Beweis gestellt. So kann ganz schnell

ein Geschenk von 400 Euro für „ihn“ nur noch für 1,50 Euro ausfallen, wenn

„sie“ viele schöne Sachen für sich entdeckt – man soll es ja nicht übertreiben

-, aber beim Trödler Utschebebes kann man wiederum alles kaufen.

Außerdem ist die Frau beim Einkaufen mit dem Mann und in der Bestimmung

seiner Freizeittätigkeit sehr dominierend.

Ein gesanglich buntes Finale rundete den

schönen Nachmittag ab.

Dank auch an die Geschäfte und Banken,

die immer wieder mit Spenden die Tombola

unterstützen. Gerade zur Zeit der

Rezession ist dies keine Selbstverständlichkeit

mehr. Für den reibungslosen Losverkauf

und die Gewinnausgabe sorgte

Frau Ursula Giese mit ihrem Team.

Mitwirkende:

Buchheit Monika, Denne Carolin, Denne

Christine, Fuß Dagmar, Gerstner

Marianne, Hans Agnes, Harig Olaf

(Pastor), Kaufmann Monika, Klauk Helga,

Leibfried Carla, Rottmann Susanne,

Sattler Fabian, Sattler Steffi, Scherf

Ludwiga, Schuhmacher Christa, Schmidt

Ingrid, Stein Inka, Stöcker Renate,

Kindergarde und Revival-Girls der NKV.

Fahrt an den Gardasee

Die diesjährige 5 Tagesfahrt der Kath. Frauengemeinschaft Elversberg findet

vom 25.Mai bis 29. Mai 2009 statt.

Das Ziel ist Riva del Garda am Gardasee. Es sind noch einige Plätze frei.

Weitere Informationen zum Reiseverlauf und Anmeldung bei:

Ingrid Schmidt Tel.06821/77 100

Der Osterhase

kommt

Angebot März

Jeden Montag 500g Korn- oder Mischbrot 1,10 Euro

(solange der Vorrat reicht - am besten vorbestellen)

Frühstücksservice 5.45 - 7.30 Uhr

an Ihre Haustür - ohne Aufpreis

Spieser+Ellmerschberjer Blättche 7


Kolpingfamilie

Spiesen

Veranstaltungen

im Pfarrheim

Donnerstag, 05.03.2009 – 19.30 Uhr

Romméturnier

Anmeldung hierzu bitte bis 2.3.09 bei

Suzanne Ambos, Tel. 7 03 52 oder beim

Vorsitzenden Hans-Jürgen Scholz, Tel.

73 05 33.

Der für 26.3.09 geplante Vortrag wird auf

den 2.4.09 verlegt.

Thema und Referent werden rechtzeitig

bekannt gegeben.

Die Frauen treffen sich mittwochs um

19.30 Uhr zum Handarbeiten und die

Wandergruppe startet samstags um

13.30 Uhr am Pfarrheim.

Die Grünen

Grüne wählen

Kandidaten für den Gemeinderat

Der 1. Vorsitzende Patrick Andres und

Peter Bernarding nehmen die Spitzenplätze

auf der Wahlliste der Grünen

Spiesen- Elversberg für die kommende

Gemeinderatswahl ein. Sie wurden auf

der Versammlung am 09.02. ebenso wie

die übrigen 4 Kandidaten, einstimmig gewählt.

„Wir wollen in Spiesen- Elversberg

die nachhaltige Grüne Politik in den Gemeinderat

einbringen.“ erklärte Andres

und fügte hinzu : „Ich glaube, dass uns

das mit der Unterstützung der Bürger gelingen

wird.“ Die Liste wird komplettiert

von Ingrid Britten, die wie Peter

Bernarding bereits bei der letzten Wahl

kandidierte, sowie Nadine Faber, Lothar

Konter und Beate Feyock. „Die Kandidatenliste

ist sehr ausgewogen und ich finde,

dass wir für die Wahl gut aufgestellt

sind.“, so der Vorsitzende.

Übrigens: Auch im März treffen wir uns

wie immer am ersten Montag des Monats

gegen 19 Uhr zu unserem Stammtisch im

Gasthaus Turnerstube in Elversberg. Wir

freuen uns immer über neue Gesichter

und Anregungen!

Dass die Vögel der Sorge und

des Kummers über dein Haupt

fliegen, kannst du nicht verhindern.

Doch kannst du verhindern, dass sie Nester in

deinem Haar bauen.

Chin. Sprichwort

8 Spieser+Ellmerschberjer Blättche

Dt. Rotes Kreuz

Sp-Elv

Gesucht

Das Rote Kreuz Ortsverein Spiesen-

Elversberg informiert:

Unsere vielfältige Rotkreuzarbeit braucht

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die

ganz gerne in einer Gruppe mit Gleichgesinnten

Menschen zusammen sind.

Wir lernen nicht nur Verbände anlegen,

sondern auch weitere Erste-Hilfe-Maßnahmen,

und die Sanitätsausbildung,

und Kameradschaftspflege.

Da niemand im Voraus berechnen kann,

wann und wo ein Notfall eintritt, ist es notwendig,

dass jeder die hierfür notwendigen

Kenntnisse und Fähigkeiten erlernt.

Auch Sie können Helferin oder Helfer im

Roten Kreuz werden.

z.B. im Sanitätsdienst

- im Sozialdienst

neu als Helferin-Helfer in der Demenz-

Betreuungsgruppe

oder in der Jugendarbeit.

Und Führungsaufgaben in diesen bereichen

übernehmen, (bzw. Führungslehrgänge

besuchen).

Die Jugend trifft sich im Alter zwischen 6

und 12 Jahren jeden Donnerstag von

17.30 bis 18.30 Uhr.

Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16

Jahren treffen sich jeden Montag von

17.00 bis 18.30 Uhr

Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene

treffen sich jeden Mittwoch in der

Zeit von 20.00 bis 21.30 Uhr.

Wo: Im Haus der Vereine (ehemalige

Peterschule) Paulstraße 7 in Spiesen.

Schauen Sie einfach mal vorbei, und informieren

Sie sich über die Arbeit, Ausbildung

und Kameradschaft der Helferinnen

und Helfer.

Werden auch Sie Mitarbeiterin oder

Mitarbeiter im Roten Kreuz OV-Spiesen-

Elversberg.

Betreuung

der Demenzgruppe

(Cafe-Vergißmeinnicht)

Seit dem 30.11.2008 betreuen die Helfer

und Helferinnen vom DRK-Ortsverein

Spiesen-Elversberg im Cafe Vergißmeinnicht

an Demenz erkrankte Personen.

Wir treffen uns jeden Donnerstag im Haus

der Vereine (Peterschule) in der Zeit von

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Dies soll eine

Unterstützung und Entlastung für die

pflegenden Angehörigen sein.

Wir bieten den zu betreuenden Personen,

2 Stunden in der Gessellschaft an, in der

wir Singen, Spielen, Sprechen über die

alten Zeiten, und üben uns in Gehirntraining.

Es ist schön, zu sehen wenn die älteren

Herrschaften, mal wieder herzlich lachen

können.

Sie freuen sich schon auf das nächste

Treffen.

Was noch wichtig ist, die betreuten Personen

werden zu Hause abgeholt und

wieder nach Hause gebracht.

Weitere Auskünfte und Anmeldung, über

den DRK-Kreisverband Neunkirchen,

Telefon: 06824– 7090322 Frau Baumann.

Mit freundlichen Grüßen

Edda Philipp, 1.Vors.

Kneipp Spiesen

Orientalischer Bautanz

Dem Kneipp-Verein Spiesen ist es gelungen,

eine kompetente Übungsleiterin für

ein Bauchtanz-Seminar zu verpflichten.

Der orientalische Tanz vereint Weiblichkeit,

Lebensfreude und persönliche Ausdruckskraft.

Er gibt Frauen aller Altersklassen

die Möglichkeit, ein oft vernachlässigtes

Körperbewusstsein auf einzigartige

Weise neu zu entdecken.

Bauchtanz macht nicht nur Spaß, er ist

auch ein ganzheitliches Fitnesstraining

für Körper, Geist und Seele.

Der Kurs findet statt am 16. Mai 09 von

10.00 bis 17.00 Uhr in den Räumen des

Kath. Kindergartens Spiesen (für einen

kleinen Mittagsimbiss wird gesorgt).

Anmeldungen an die 2. Vorsitzende Ute

Born-Hort, Tel 740 337; die Teilnehmerzahl

ist begrenzt.

Nähere Informationen unter www.

kneipp-verein-spiesen.de

Frauen Spiesen

Einkehrtag

Alle Frauen möchten wir dazu einladen.

Referent: Pastor Theo Klein. Ort:

Katholisches Pfarrheim Spiesen. Termin:

11. 3., 10.30 Uhr. Kostenbeitrag: 10,00

Euro für Mittagessen, Kaffee und

Kuchen.

Bitte Anmeldung bis 9. 3. bei Hildegard

Thiel, Telefon 7 35 40.


Fahrschuleröffnung Samstag, 07. 03. 09

Von 10.00 bis 15.00 Uhr: Information und Anmeldung mit interessantem

Eröffnungsangebot für Klasse BE

Für “Begleitetes Fahren mit 17” gibt es einen Extrabonus

Gutschein für 2 Fahrstunden für die ersten 5 Anmeldungen!

Fahrschule Ursula Kas

St. Ingberter Straße 12 in Elversberg (neben Glückauf-Halle)

Telefon 01 73 / 36 05 487

Blättche

Telefon: 06821 / 76 95

eschl-druck@online.de

www.eschl-druck.de

Und wenn sie alle

dich verschrein,

so wickle in dich selbst

dich ein

Matthias Claudius

Wenn es so ist, braucht man

Ressourcen, an denen man sich

selbst aus dem Sumpf ziehen kann.

Dies erkannte auch

Hoffmann von Hoffmannswaldau:

“Auf, o Seele,

du musst lernen,

ohne Sterne,

wenn das Wetter

tobt und bricht

wenn der Nächte

schwarze Decke

uns erschrecken,

dir zu sein

dein eigen Licht!”

Redaktionsschluss

für die Ausgabe am 19. 3.:

16. März

Sicher anlegen.

Mit Deka Garantiefonds wählen Sie eine

Geldanlage mit 100 % Kapitalschutz.*

Jetzt beraten lassen und langfristig

von der Erholung der

Kapitalmärkte profi tieren.

*100 % Rückzahlung des eingezahlten Kapitals abzgl. Ausgabeaufschlag zum

Ende der jeweiligen Anlageperiode. Deka International S.A., Sparkassen-

Finanzgruppe. Die Verkaufsprospekte erhalten Sie in Ihrer Sparkasse/Landesbank

oder von der DekaBank, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de

Spieser+Ellmerschberjer Blättche 9


Reservistenkameradschaft

Feldgottesdienst

Reservisten laden zum Feldgottesdienst

und Gedenkmarsch ein

Zum Jahrgedächtnis an ihren verstorbenen

Landesvorsitzenden Horst Feld,

Oberstleutnant der Reserve, der über 13

Jahre die Geschicke des Landesverbandes

Saarland des Verbandes der Reservisten

der Deutschen Bundeswehr leitete,

laden die Reservisten von Spiesen-

Elversberg zu einem ökumenischen Feld-

Gottesdienst mit anschließendem Gedenkmarsch

ein.

Die Veranstaltung findet am Samstag,

dem 28. März ab 9.30 Uhr am Schützenhaus

in Spiesen, In der Langdell, statt.

Zum Feld-Gottesdienst, der von den

Feldgeistlichen der Luftlandebrigade 26

zelebriert wird, und dem anschließenden

Gedenkmarsch über ca. 8 km, sind Einladungen

an alle saarländische Reservisten

ergangen, ebenso ist die Bevölkerung

herzlich eingeladen. Die Marschstrecke

führt durch das Mühlental im Raume

Spiesen-St. Ingbert.

Billardclub 1921

Elversberg

Letzte Heimspiele

Am 14.3. und am 15.3 gegen Herne und

Velbert macht unsere Bundesligamannschaft

die letzten beiden Heimspiele im

Gasthaus Am Bayrischen Wald .

Gewinnen wir beide Begegnungen, sind

wir zum fünften mal Deutscher Meister in

der Disziplin Dreiband.

Dann wäre das Auswärtsspiel am 5.4.09

in Langenfeld nicht mehr von Bedeutung.

Leider müssen wir uns bis zur nächsten

Saison einen neuen Billardsaal suchen.

Die Wirtsleute im Gasthaus Am Bayrischen

Wald haben uns zum 30.06.09 den

Billardsaal gekündigt.

Über 30 Jahre sind wir mit diesem Haus

verbunden. Doch jede Verbundenheit hat

mal ein Ende.

Wir hoffen, dass wir bis zur neuen Saison,

als Deutscher Meister in einer neuen

Sportstätte unseren erfolgreichen

Billardsport weiter betreiben können.

1.Vorsitzender BCE

Horst Fusenig

10 Spieser+Ellmerschberjer Blättche

Heinitzer Vereine

28. März 2009

Ev.-Luth.

Kirchengemeinde

St. Martin

Gottesdienste

Freitag, 06.03.

17.00 Uhr Ökum. Gottesdienst zum

Weltgebetstag

Reminiszere, 08.03.

9.30 Uhr Predigtgottesdienst

anschließend „Tischlein-deck-dich“

Okuli, 15.03.

15.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst

anschl. bei Kaffee und Kuchen Jahresgemeindeversammlung

Weltgebetstag

Im Anschluss an den ökumenschien

Gottesdienst zum diesjährigen Weltgebetstag

am 6. März wird zu einem geselligen

Beisammensein in den Saal der

Evangelisch-Lutherischen St. Martinsgemeinde

eingeladen. Der Gottesdienst

beginnt in diesem Jahr bereits um 17.00

Uhr.

”Tischlein-deck-dich“

am 08. März

Zum 2. „Tischlein-deck-dich“ wird am

Sonntag Reminiszere, dem 8. März, im

Anschluss an den Predigtgottesdienst

eingeladen. Das nächste „Tischleindeck-dich“

ist für den 19. April in Aussicht

genommen.

Gemeindeversammlung

am 15. März 2009

Zur Jahresgemeindeversammlung wird

am Sonntag Okuli, dem 15. März im Anschluss

an einen Abendmahlsgottesdienst

um 15.00 Uhr eingeladen.

Die Tagesordung umfasst

1. Kirchenbericht und Statistik 2008

2. Haushaltsabschluss 2008

3. Haushaltsplan 2009

4. Prognose 2010

5. Verschiedenes

Obst- und Garten

Spiesen

Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung

des Obst- und Gartenbauvereins

Spiesen e.V. findet am Sonntag, 08. März

2009 , 17:00 Uhr im Gasthaus Meissner

(Zum Widbertsstock) statt. Auf der Tagesordnung

steht unter anderem die

Neuwahl des Vorstandes.

Hierzu sind alle unsere Mitglieder recht

herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches

Erscheinen.

Gerhard Stein für den Vorstand des Obstund

Gartenbauverein Spiesen e.V.

Sparverein

Gewonnen !

Bei der Gewinnziehung für Sparmonat

Januar 2009 wurden u. a. folgende Los-

Nummern ermittelt:

Peugeot 207 CC entfällt auf die Nr.

1.421.270 und geht an einen Sparer in

Wehrden. Die Prämie zu 5.000,-- auf die

Nr. 1.059.376, die Prämie zu 1.000,-- auf

die 1.381.459 und die Prämie zu 500,-auf

die Nr. 1.236.190 gehen an Sparer in

Siersburg. Frankenholz, Püttlingen.

Die 14 iPod nano entfallen auf die Losnummern:

1.039.719, 1.066.025, 1.077.015,


1.079.947, 1.167.028, 1.193.092,

1.261.006,

1.278.472, 1.280.798, 1.294.761,

1.324.437, 1.351.137, 1.368.559,

1.468.828.

Sie gehen an Sparer im ganzen Saarland.

Die Gewinne zu:

100 € entfallen auf die Endziffer: 95.778

50 € entfallen auf die Endziffer: 6.638

10 € entfallen auf die Endziffer: 315

Die Endziffern der 5 Euro-Gewinne sind:

72, 85, 92

Gewinnlisten mit den kompletten Gewinnzahlen

liegen bei allen Sparkassen

und Volksbanken aus.

Die nächste Ziehung findet am Mittwoch,

dem 25. März 2009 statt.

Februar-Gewinnlose gibt es bis 10. März

2009.

Die Teilnahme ist bei allen saarländischen

Sparkassen und Volksbanken oder unter

www.sparverein.de möglich.

SPD Elversberg

AG 60 +

Parisfahrt

Im April soll vom 24. bis 26. eine Fahrt

nach Paris stattfinden. Wir brauchen dazu

eine Mindestteilnehmerzahl von 30

Personen. Dann kostet die Fahrt pro

Person 269,- Euro. Sollten sich 40 und

mehr Personen melden verbilligt sich der

Fahrpreis auf 249,- Euro pro Person.

Folgende Leistungen sind im Preis inbegriffen:

- die Fahrt in einem modernen

Fernreisebus

- zwei Übernachtungen in einem ***-

Hotel mit Frühstücksbuffet außerhalb

des Metro-Bereichs

- Abendessen im Hotel am 1. Tag

- Besichtigung von Schloss Vaux le

Viconte

- Stadtrundfahrt in Paris von ca. 2,5 Stunden

mit örtlichem Führer

- Schifffahrt auf der Seine mit dt. Kommentar,

ca. eine Stunde

- Auffahrt zum Eifelturm, 1. Stock

- Abendessen auf Montmatre mit Musik-

Unterhaltung (3-Gänge-Menu inkl. Getränke)

- Auffahrt vom Place Pigalle nach Montmatre

oder die Rückfahrt von dort mit einem

Tourismuszug

- Stadtrundgang im Marrais-Viertel mit

deutschem Führer

Fruhjahrsangebot

••

House

of Nails

- Eintrittskosten bei der Rückfahrt für die

Besichtigung der Champagner-Kellerei

Mercier

Nicht inbegriffen sind persönliche Ausgaben

und die Reiserücktrittversicherung.

Die Fahrt ist landesweit ausgeschrieben.

Die Vergabe der Sitzplätze im

Bus erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldung

bei Marianne Kaisner: 73374.

Bei der Anmeldung, die wir am 11. März

von 18:00 bis 19:00 Uhr im Ortsratsbüro

durch Ihre Unterschrift bestätigen lassen

wollen, bitten wir 75,00 Euro pro Person

anzuzahlen. Bei diesem persönlichen

Anmeldetermin bekommen Sie weitere

Informationen bis zu welchem Termin im

März der Restbetrag eingezahlt werden

soll. Sie erhalten dann eine spezielle

Bankverbindung für diese Parisfahrt.

Sollte die Fahrt aufgrund zu geringer

Teilnehmerzahl nicht stattfinden können,

wird das Geld zurückerstattet.

Mit freundlichen Grüssen

Horst Moser/Karl-Friedrich Kausch

(01. - 30. 04. 2009)

St. Ingberter Str. 14

Telefon 0 68 21 / 9 31 69 69

Anne & Bea‘s

House of Nails

Nagelstudio, Fußpflege,

Schmuck, Geschenk- und Kosmetikartikel

Neuauflage (Gel, incl. weißes French) statt 45,- 35,-€

Naturnagelverstärkung (incl. weißes French) statt 29,- 25,-€

Paraffinbad für Hände statt 13,- 10,-€

Fußpflege(incl. French mit Gel) statt 31,- 28,-€

Fußmassage (mit äth. Ölen ca. 20 Min.) statt 15,- 10,-€

Fußpflegebehandlung (incl. Lackieren ca. 60 Min.) 17,-€

Es gibt Menschen,

die die Nase

nur deshalb so hoch tragen,

weil ihnen

das Wasser

bis dorthin steht.

Horst Wolfram Geißler

Sozialverband

Ortsverein Spiesen

Information

Neuerdings für die monatliche Beratung

zuständig: Gabriele Scheppelmann

Jeden 1. Donnerstag im Monat findet im

Gasthau Meißner in Spiesen um 17 Uhr

eine Beratung statt.

Es geht um soziale Belange im Schwerbehindertenrecht,

Versicherungs- und

Unfallrenten, Pflegeversicherung usw.

Die Beratung wird durchgeführt von Frau

Gabriele Scheppelmann, geb. Pohl.

Frau Scheppelmann hat sich in ihrer

Berufszeit viel Wissen im Sozialbereich

erworben. Sie möchte gleichzeitig die

Tradition ihrer Familie fortführen, da ihre

Eltern, Heinz und Marianne Pohl sich lange

Jahre für die sozialen Belange der

Mitglieder erfolgreich eingesetzt haben.

Iim Jahr 2008 konnte der Verband in

Spiesen 30 neue Mitglieder begrüßen.

Geht es um soziale Angelegenheiten, besuchen

Sie unsere Beratungsstunden.

Ort und Zeit siehe oben.

Spieser+Ellmerschberjer Blättche 11


Pensionärverein 1895 Elversberg

Närrische Pensionäre in Güdesweiler

Zum siebten Mal, also bereits einer gewissen Tradition folgend, fuhren am Mittwoch, dem

11. Februar zwei Busse voll fastnachtsbereiter Pensionäre zum Flare um dort zu feiern.

Nach einer Stärkung ertönte der Narhallamarsch und der 1. Vorsitzende Walter Schommer

begrüsste die Narrenschar. Anschliessend stellte die künstlerische Leiterin des

Nachmittags, Marianne Kaisner die Akteure vor; Myrna Schacke, Ursel Marx, Ulla Waldura

und Elfriede Schmitt. Natürlich wirkte auch Marianne selbst mit.

Zur Einstimmung sangen alle das Lied „Wenn wir auf die Fastnacht gehen“ und dann ging

Ursel Marx quasi als Wellenbrecher als klagende Ehefrau in die Bütt. Dann führte Walter

Schommer die Akteure mit dem „Lyonerlied“ durch den Saal und dabei wurde die saarländische

Nationalspeise unter den Zuschauern verteilt.

Elfriede und Marianne brachten anschliessend einen

Sketch in dem es darum ging, fast alle bekannten

Fremdwörter so richtig falsch zu interpretieren –

nach dem Motto: „Dann begehe ich Kalahari wie ein

echter Samowar!!“ Die Pausen zwischen den einzelnen

Vorträgen überbrückte „Herbert“ der Wirt mit

Tanzmusik. Mit dem Vortrag: „Die Fahrt zum

Bahnhof“ schickten Myrna und Ursel die begeisterten

Zuschauer in die Pause.

Der zweite Teil des närrischen Nachmittags wurde

mit dem Lied „Die Määde von der Saar“ eingeläutet

und danach zeigten Elfriede und Ulla, was bei einer

„Musterung“ für die Bundeswehr so alles passieren

kann. Alle Militaristen weghören !!! Im Anschluss

brachte Marianne den Anwesenden die „Sprooch

von der Saar“ auf urkomische Weise näher; ein Dol-

12 Spieser+Ellmerschberjer Blättche

0 %

Wünsche ja;

Zinsen nein.

Auf alle Thule

Produkte.

0% Finanzierung auf alle Thule Produkte, bis 12 Monate Laufzeit

Aktionszeitraum vom 01.03.2009 bis 31.08.2009

Akku-Universal-

Gartenschere

PowerCutter Li Pro mit 2 Akkupacks

• Der universelle Gartenhelfer für

Formschnitt an dünnen Ästen,

Büschen, Sträuchern und Hecken

• Wendemesser (beidseitig geschliffen)

für doppelte Standzeit

• Aluminiumdruckguss-Getriebegehäuse

für lange Lebensdauer

• Angenehmes Arbeiten durch vibrationsarmen

Lauf, perfekte Ergonomie

und gummierten Handgriff

• Sicherheitsschalter: Sofortiges

Ausschalten der Maschine bei

Loslassen des Schalters

• Gewicht (mit Akkupack) 1 kg


metscher war indessen nicht notwendig. Mit sieben Personen

aus dem Publikum zelebrierten die Akteure dann „Die Taufe“, eine

Abart des bekannten Spiels „Die Reise nach Jerusalem“ wobei

sieben Stühle, eine Grossfamilie nebst Hebamme und

Pfarrer eine gewichtige Rolle spielten.

Nun sangen alle Anwesenden das Schlusslied und dann folgte

die Ordensverleihung, welche bei einer solchen Veranstaltung

natürlich nicht fehlen durfte. Inzwischen war auch die Küche soweit

und servierte ein leckeres Abendessen, Danach klang der

närrische Nachmittag bzw. Abend mit Tanzmusik aus und gegen

23:00 Uhr machten sich die Pensionäre auf den Heimweg nach

Elversberg. Auch das unterwegs einsetzende Schneetreiben

konnte die gute Stimmung nicht trüben – man gelangte wohlbehalten

ans Ziel.

Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Pensionärvereins

1895 Elversberg findet am Mittwoch, dem 11. März 2009 ab

16:00 Uhr in der Glückauf-Halle Elversberg statt.

Neben dem Geschäftsbericht über das abgelaufene Jahr wird

der Vorsitzende Walter Schommer einen Ausblick auf die

Aktivitäten im Jahr 2009 geben.

Der Veranstaltung schliesst sich die Mitgliederversammlung der

Sterbebeihilfekasse des Vereins an.

Vorsitzender und Vorstand würden sich über eine rege

Teilnahme an der Versammlung freuen.

Bürgerservice

aus dem Rathaus

Kompostieranlage

Die Kompostieranlage am Ortsausgang Elversberg in Richtung

Friedrichsthal ist an folgenden Tagen für die Einwohner

der Gemeinde geöffnet:

Mittwoch, 11. März von 14.00 - 18.00 Uhr

Samstag, 14. März von 09.00 - 15.00 Uhr

Es darf nur kompostierfähiges Material wie Grünschnitt, Laub,

Strauchwerk etc. abgeliefert werden.

Biomüllabfuhr

Mittwochs in den ungeraden Wochen: 11. 03.

Restmüllgefässe

Mittwochs in den geraden Wochen: 18. 03.

Restmüllgefässe

mit 4-wöchentlicher Leerung: 01. 04.

Grabstätten

zum Einebnen ungepflegter Grabstätten auf dem Friedhof

Gänsberg, Friedhof Wildbertsstock in Spiesen sowie auf dem

Hauptfriedhof und Friedhof Neunkircher Straße in Elversberg

Bei einer Überprüfung der Friedhöfe Gänsberg, Wildbertsstock

im Ortsteil Spiesen sowie des Hauptfriedhofes und des

Friedhofes Neunkircher Straße im Ortsteil Elversberg durch

die Friedhofsverwaltung wurde festgestellt, dass verschiedene

Gräber schon seit längerer Zeit von den Angehörigen oder

Hinterbliebenen nicht mehr gepflegt werden: Diese Gräber

wurden mit einem gelben Aufkleber gekennzeichnet.

Gemäß § 29 der Friedhofssatzung der Gemeinde Spiesen-

Elversberg kann das Nutzungsrecht an Reihengräbern ohne

Entschädigung entzogen werden, wenn die Grabstätte mit

Grabmal und Anlage nicht den Vorschriften entsprechend angelegt

oder in der Unterhaltung vernachlässigt worden ist.

Sollten sich innerhalb einer Frist von 3 Monaten, beginnend

mit dem Tag der Veröffentlichung der Bekanntmachung im

amtlichen Nachrichtenblatt der Gemeinde Spiesen-Elversberg,

keine Nutzungsberechtigten gegenüber der Gemeinde

zu erkennen geben, wird gem. § 29 Abs. 1 der Friedhofssatzung

das Nutzungsrecht entschädigungslos entzogen und die

Grabstätte eingeebnet.

Erstmals im Saarland:

Turnschuhtag im Rathaus

Ein normaler Morgen im Rathaus war es nicht. Der Aufzug war

für die Mitarbeiter tabu. An seiner Tür prangte ein Hinweisschild

„Lauf um dein Leben!“ Dreiviertel der Beschäftigten hatten

sich mit Turnschuhen im Treppenhaus eingefunden.

LCD - PLASMA Fernseher * SAT-Anlagen - Multi Media - Elektrotechnik

S i c h e r h e i t s - S y s t e m e

E i n b r u c h - F e u e r - N o t r u f ,

Machen Sie sich Ihr Leben sicherer !!

Intelligente Technik der neusten Generation

TEL:

S i c h e r h e i t s - S y s t e m e

Luisenstr.11

06821

66583 Sp.-Elversberg

www.wallacher-tv.deWAllacher

7 86 49

Wir führen unsere Alarmanlage in Ihrem Objekt vor und beraten Sie ausführlich !!

Fernseh

Natursteinarbeiten

Grabmale - Treppen

Küchenarbeitsplatten

Fensterbänke

SEEL&DENK

Seel & Denk GmbH

Wir beraten Sie gerne

fachmännisch

und unverbindlich!

Natursteine

Industriestraße 9c

66583 Spiesen-Elversberg

Telefon 0 68 21 / 7 77 95

Telefax 0 68 21 / 74 06 40

SAT

Meisterbetrieb & Meisterservice

Spieser+Ellmerschberjer Blättche 13


Darunter auch der Rathauschef. „Es kommt Bewegung ins

Rathaus und zwar im besten Sinne“, meint Claudia Jene von

der Barmer Ersatzkasse. Betriebliches Gesundheitsmanagement

heißt das im Sprachjargon der Barmer Ersatzkasse,

die die Idee zu einem Turnschuhtag kombiniert mit Treppenhausfitness

hatte. Gerade die meist im Sitzen ausgeübte

Bürotätigkeit verleitet naturgemäß zum Mangel an Bewegung.

„Dabei nennen wir den menschlichen Körper doch Bewegungsapparat“,

sagte Bürgermeister Reiner Pirrung als er sich

zum sportlichen Tun im Treppenhaus einfand. Selbstverständlich

in Turnschuhen. Fitness-Trainer Salvatore „Toto“ Cirillo

vom Centrum für Freizeit und Kommunikation gab praktische

Tipps zum Umgang mit Therabändern am Treppengeländer.

Vorab hatte Astrid Mannebach vom Personalamt in jeder

Etage Plakate mit möglichen, relativ einfachen Übungen aufgehängt.

Genau 39 Beschäftigte, also mehr als dreiviertel der

Rathausmannschaft machte regen Gebrauch davon. Es galt

die eigene Fitness zu verbessern, was bedeutete, Treppen laufen,

statt Aufzug benutzen oder beispielsweise telefonieren im

Stehen.

Für die Sportlichen im Rathaus hielt Barmer-Mann Boris

Busche auf der allerobersten Etage Müsliriegel, Traubenzucker

oder Obst als Aufmunterer bereit, bevor er dieselben

Rathaus – Beschäftigten dann mit einem Gewinncoupon wieder

ganz nach unten in das Tiefparterre schickte. Bei der

Auslosung in der Mittagspause hatten Inge Wommer vom

Personalamt und Anja Lehnhoff vom BürgerServiceBüro die

Nase vorne. Es gab Trainingsgutscheine vom Fit & Balance –

Center im CFK, von Stefan Rammo Krankengymnastikpraxis

und von der Barmer Ersatzkasse selbst. Der Rathauschef ist

überzeugt. „Dieser Turnschuhtag hat ab und zu im Jahr eine

Wiederholung verdient!“

Hexen(tor)-Tour

Am frühen Morgen des Fetten Donnerstag begann es gleich

heftig. Die Spieser Feierhexe hatten sich auf den Weg ins

Rathaus gemacht, um den Bürgermeister und seine Adjunkte

unter Hexenbann zu stellen. Dies gelang im Handumdrehen.

Im Verhaftungsprotokoll von Hexe Griseldis ist festgehalten,

dass Bürgermeister Reiner Pirrung, der 1. Beigeordnete Karl

Lang und sogar Fotograf Werner Schichtel bis Aschermittwoch

dem grässlichen Hexenwahn der Spieser Feierhexen

frönen müssen und dass sie bei Zuwiderhandlung Gift und

Galle spucken werden. Das war starker Tobak. Da lag es auf

der Hand, dass sich die Hexenhäftlinge sehr schnell mit einer

Spende zugunsten der MS-Kranken freigekauft haben und sie

dadurch Haftverschonung erhielten.

14 Spieser+Ellmerschberjer Blättche

Rathauschef und Ortsvorsteher unter der Narrenkappe

Ähnlich erging es dem Bürgermeister auf dem „Ellmerschbersch“.

Kaum war er im Ortsratsbüro bei Lothar Engelbreth

eingetroffen, fiel eine große Horde der Berschhexe über die

beiden her. Auch Getränke und feine Backwaren hielten die

Hexen nicht davon ab, den Ortsvorsteher und den Rathauschef

gefangen zu nehmen. Nach einem kleinen Umzug durch

den Ort fand auf dem Schulhof das Hexengericht statt. Alle

Gegenwehr nützte nichts. Nur mit „Mummes“-Übergabe an

die Berschoberhexe erlangten die beiden Staatsoberhäupter

ihre Freiheit wieder. Mit karnevalistischen Beiträgen und zu

den Klängen des Fanfarenzuges hatte die NKV Elversberg diesen

Nachmittag bei herrlichem Wetter gestaltet.

Noten und Pinsel –

Bürgermeister trommelte

Alles – außer gewöhnlich! So kurz und prägnant könnte der

Werbeslogan lauten. Die Schule für Musik und Kunst Stefan

Jenal hatte zum Tag der Offenen Tür geladen und viele kamen

in die Elversberger Alexanderstraße 2, um einen Blick in das

Innere dieses „Schulhauses“ zu werfen. Schon die Fassade

zum Friedhof hin ist außergewöhnlich. Ein Kunstwerk an sich.

Das setzt sich drinnen fort, wo Mutter Friedel Jenal mit großem

künstlerischen Geschick mit Wandbemalungen die verschiedenen

Musikzimmer ausgestaltete. Sie hält die Malkurse ab.

Sohn Stefan ist die musikalische Seele des Ganzen. Er und

weitere Lehrer gestalten den Musikunterricht etwa mit Klavier,

Gitarre oder Schlagzeug. An einem solchen nahm Bürgermeister

Reiner Pirrung bei seinem Besuch sofort Platz und

trommelte ein paar Takte. Er überreichte eine Grünpflanze und

wünschte der neuen Schule, dass sie „ebenso wachsen und

gedeihen möge“.


Erfolgreiche Premiere

von „Fein oder nicht fein...“

Saure Wochen, frohe Feste

Nach Wochen harter Arbeit mit Suche

nach geeigneten Chansons und verbindenden

Texten, musikalischen Arrangements,

Feilen an den Dialogen und vielen

Proben gemeinsam mit der Regisseurin

Ela Otto, folgte am Sonntag, 1.März, der

verdiente Lohn für alle Mühen.

Die Premiere von „Fein oder nicht fein...,

Lieder und Plaudereien am Nierentisch“

im ausverkauften Rathaussaal in Spiesen

war ein voller Erfolg. Beifall ist die wichtigste

Gage für Künstler. Und davon ernteten

die Chansoninterpretin Margret

Gampper und ihr Begleiter am Piano,

Bernd Möhl, reichlich.

Als Margret Gampper bereits im Vorspann

ihren mit Persil gepflegten Wäschestapel

präsentierte, war das Publikum

amüsiert und der Einstieg in die 50er

Jahre geschafft. Was nun folgte war ein

wahres Feuerwerk von Chansons.

Köstlich, wie die Interpretin ihre verzwickten

Verwandtschaftsverhältnisse darlegte,

höchst amüsant die Geschichte vom

verlorenen Vorderzahn, mit großem Wiedererkennungseffekt

die Nöte beim

Backen einer Torte. Die Zuhörer waren

verblüfft über die Gehirn- und Mundfertigkeit

beim Vortrag diverser Abnahmediäten.

Margret Gampper zog sämtliche

Register ihres schauspielerischen Kön-

nens, alles ohne Netz und doppelten

Boden.

„Ach Egon, Egon, Egon...“ ein Knaller,

dieser Gassenhauer der 50er. Locker

vom Hocker, wie Gampper und Möhl auf

die einzelnen Lieder hinführten. Den Part

der Anstandsdame Erika Pappritz

aus dem „Buch der Etikette“ und Zitate

aus dem „Handbuch für die gute Ehefrau“

konterte

Bernd Möhl trocken und humorvoll – zuweilen

musste er von seiner Partnerin aus

dem Reich männlicher Phantasien zurückgepfiffen

werden. Einfühlsam auch

seine Pianobegleitung, wobei er nie seine

Vorliebe für Jazz verleugnete. Gekonnt

ließ er seine Partnerin gelegentlich von

der Leine, fing sie aber immer wieder

rechtzeitig ein.

Ein rundum vergnüglicher Abend mit einem

harmonischen Duo, geprägt von der

Handschrift der Regisseurin Ela Otto, auf

die passende Bühne und ins rechte Licht

gesetzt von Udo Gampper.

Bürgermeister Reiner Pirrung sprach

dem Publikum aus dem Herzen, als er urteilte:

„Fein oder nicht fein...“ das ist hier

keine Frage: eindeutig „sehr fein!“

Theateraufführung

„Othello darf nicht platzen“…

… da sind sich Theaterdirektor Saunders

und sein Assistent Max einig. Was aber

soll man tun, wenn der zur Jubiläumsveranstaltung

des Opernhauses engagierte

Startenor Tito Merelli das Singen verweigert,

weil er unterwegs dem Essen und

Trinken zu sehr zugesprochen hat und

nun an Blähungen leidet. Liebeskummer

und ein Cocktail aus Beruhigungspillen

legen den Sangeskünstler endgültig

flach. Ausgerechnet Max entpuppt sich in

dieser ausweglosen Situation als Gesangstalent

das die Partie von Verdis

Othello bis zur letzten Note beherrscht.

Selbstverständlich ist er bereit die Aufführung

zu retten. Richtig kompliziert wird

es aber, als der Totgeglaubte Startenor

putzmunter im Othello-Kostüm an der

Theatertür rüttelt. Als sich auch noch her-

W.

Scharwath

Straßendienst

im Auftrag des

ADAC

✔ Abschleppdienst

Tag und Nacht

✔ Kfz-Reparaturen

✔ TÜV-Vorarbeiten

und ASU

✔ TÜV-Abnahme

✔ Karosseriearbeiten

✔ Ölwechsel sofort mit

BP-Motorenöl

✔ REIFENDIENST

Klima-Check

incl. Kältemittel

Jetzt

auch

ADAC-Privat-

Auto-Vermietung

an ADAC-Mitglieder

Geschenk-Gutscheine

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr

Lindenstraße

Spiesen-Elversberg

20 68 21/

78900

Termin

13. 03.

Bitte Anmeldung

Spieser+Ellmerschberjer Blättche 15


ausstellt, dass die Sangeskunst der

Schlüssel zu den Herzen aller Frauen ist,

erweist es sich als ganz nützlich, dass es

Othello nun im Doppelpack gibt.

Die Gemeinde Spiesen-Elversberg präsentiert

dieses Theaterstück, welches

durch den Kultur- und Theaterverein Ormesheim

aufgeführt wird, am Samstag,

dem 7. März ab 20 Uhr in der Glückauf-

Halle. Karten zur Veranstaltung sind ab

sofort zum Preis von 8 Euro beim Bürger-

ServiceBüro (Rathaus) und beim City-

Kiosk Wamprecht (St. Ingberter Straße)

erhältlich. Selbstverständlich nimmt die

Gemeindeverwaltung auch telefonische

Kartenreservierungen (Telefon 06821-

7910) entgegen.

Jugendbüro

Plätze frei – bei Kreativ- und

Freizeitangeboten

Am 14. 03. findet in der Gemeindebücherei

ein Lesenachmittag unter dem

Motto „Wilhelm Busch“ statt. Kennt ihr

die Geschichten von Max und Moritz?

Nein, dann meldet euch an, ihr könnt mitspielen,

miterleben, was die beiden so alles

angestellt haben. Frau Köhl wartet auf

euch.

Am 20. und 27. 03. könnt ihr euch mit der

Laubsäge so richtig kreativ betätigen.

Auch hier sind noch einige Plätze frei.

Also Laubsäge, Brett und Klammer fertig

machen, Pflaster mitbringen, damit die

Finger eventuell verarztet werden können

(nur ein Scherz), und anmelden. Wenn ihr

so richtig mal nur was mit Jungs machen

wollt, dann los es sind bis jetzt nur Jungs

angemeldet.

Reisebüro Schütz Gmb

Fahrschule Klein

Heizung &SanitärHoffmann

Taxi Sprengart

Bodenbau Zimmer

Krankengymnastik Rammo

Zurich - Versicherung Klaus Reuter

16 Spieser+Ellmerschberjer Blättche

Im Jugendtreff in Spiesen wird am 06. und

08. 04. Osterbasteln angeboten. Auch

hier sind noch Plätze frei.

Das Jugendbüro organisiert eine lange

Kinonacht vom 07. auf den 08. 04. im

Naturfreundehaus in Spiesen. Wir schauen

(je nach Durchhaltevermögen) alle drei

bisher erschienen Teile von „Jurassic

Park“ an. Diese Maßnahme ist für

Jugendliche ab 12 Jahre. Auch hier sind

noch Plätze frei.

Nähere Einzelheiten und Anmeldungen

werden beim Jugendbüro der Gemeinde

Spiesen-Elversberg, Frau Jochum,

Zimmer 309, in der Zeit vom 8.00 bis

12.00 Uhr, Tel: 06821/791-159, entgegengenommen.

KINDER-UNI:

„Die wundersame Welt der Werbung“

Am 4. April 2009 findet von 15 bis 16 Uhr

im Sitzungssaal im Spiesen-Elversberger

Rathaus ein weiterer kostenloser Vortrag

im Rahmen der „Spiesen-Elversberger

Kinder-Uni“ statt. Bjoern Matheis referiert

zum Thema „Die wunderbare Welt der

Werbung“:

Überall in unserem Leben begegnet uns

Werbung. Ob im Fernsehen oder auf der

Packung Müsli am Frühstückstisch.

Selbst wenn sie unscheinbar wirkt, so haben

es sich die Werbemacher zum Ziel

gesetzt, unser Kaufverhalten zu beeinflussen.

Im Rahmen des Vortrags beschäftigen

wir uns damit, wie Werbung

entsteht und welche Effekte eingesetzt

werden, um uns zu „locken“. Jeder Hörer

erhält am Ende der Vorlesung einen

Teilnahmeschein wie an einer richtigen

Uni. Eltern sind gerne während des

Vortrags willkommen.

Sparkasse Neunkirchen

Quelleagentur Dietz

Die „Kleine Frühjahrsmesse“

in Elversberg am

29. März 2009

Frisör-Salon Joachim Wallacher

Rosenapothe

Betreuer / Betreuerinnen gesucht

Die Gemeinde Spiesen-Elversberg sucht

für die Durchführung verschiedener Freizeitmaßnahmen

im Jahr 2009 (Osterfreizeit,

Bastelaktionen, Spiesen-Elversberger

Kinder Uni, Workshops, Sommerfreizeiten

und verschiedene andere Aktionen)

junge, engagierte, ehrenamtliche

Betreuer/innen.

Wer also Interesse hat, mindestens 16

Jahre alt ist, über Einsatzbereitschaft,

Phantasie, Kontaktfreudigkeit, Teamgeist,

Verantwortungsbewusstsein verfügt

und Spaß an der Arbeit mit Kindern

hat, meldet sich bitte im Jugendbüro im

Rathaus bei Herr Markus Recktenwald,

Zimmer 101, Tel. 06821/791123 oder

Frau Jochum, Zimmer 309, Tel.

06821/791159 i.d.Z.v. 8.00 bis 12.00 Uhr

Oder:

jugendbuero@spiesen-elversberg.de

Alex’

kleiner

Kinderratgeber

Urzeit-Wochen-Spezial:

Tipps für eine Dinoparty

Wie wäre es denn, an deinem nächsten

Geburtstag eine Dinoparty zu veranstalten?

Ich gebe dir hier ein paar Tipps, wie

du diese gestalten könntest:

Für die Einladungskarten schneidest du

aus grüner oder brauner Pappe die Form

Brillen Müller

Dachdeckerei Beck & Schlosser GmbH

PC – FreaX

Pflegeteam Stephanie

Maler & Stuckateur Klaus Haag

Zweirad-Center Lehnen &Co


von Dinosauriern aus. Wenn du einen

Kuchen in einer Kastenform backst und

an ihm vorne und hinten schräg Stücke

abschneidest, hat er die Form eines

Dinos. Willst du seinen „Rücken“ mit

Stacheln versehen, kannst du Kekse reinstecken.

Mit Smarties kannst du das

Gesicht verzieren.

Folgende Spiele bieten sich für deine

Party an:

Bei dem Spiel „Velociraptor“ erhält jeder

Teilnehmer einen kleinen gefalteten

Zettel. Nur auf einem ist ein Kreuz drauf.

Nun zieht jedes Kind einen Zettel.

Derjenige, der den Zettel mit dem Kreuz

zieht, ist der Velociraptor. Er darf dies

aber auf keinen Fall verraten. Alle schleichen

nun durch den Raum, denn keiner

weiß wer der Velociraptor ist. Auf einmal

brüllt dieser los und versucht einen zu

fangen. Dann werden die Zettel wieder

neue gezogen.

Im Spiel „Eierdieb“ wird ein Dino-Ei von

einem Mitspieler geschützt. Es wird beispielsweise

durch einen Ball dargestellt.

Der Spieler hat die Augen verbunden.

Wird das Spiel im Sommer im Freien gespielt,

ist er zusätzlich mit einer Spritzpistole

ausgerüstet. Das Ei liegt direkt vor

ihm. Die anderen Mitspieler versuchen

nun, ganz leise das Ei zu klauen. Wenn

der blinde Ei-Bewacher ein Geräusch von

einem Anschleicher vernimmt, darf er

diesen nass spritzen oder in dessen Richtung

brüllen. Dann muss das Ei natürlich

von diesem liegen gelassen werden.

Beim „Dinofuß-Wettrennen“ malt ihr auf

dicker Pappe Dinofüße, schneidet sie aus

und befestigt ein Gummi daran. Immer

zwei Spieler laufen gegeneinander, indem

sie ihre Füße unter das Gummi stekken

und eine bestimmt Strecke mit den

Pappfüßen laufen müssen.

Bestimmt fallen dir noch ganz viele weitere

Ideen für deinen Dinotag ein. Ich wünsche

dir und deinen Freunden jetzt schon

viel Spaß dabei.

Demnächst starten übrigens meine

Urzeit-Wochen. Wie du daran teilnehmen

kannst, erfährst du im neuen Spiesen-

Elversberger Freizeitplaner. Den kannst

du auch im Internet downloaden unter

www.spiesen-elversberg.de.

Dein Alex

Blättche online

www.eschl-druck.de

Stammessen vom 09. - 13.03.2009

Montag, 09.03.2009

Schweinebraten mit Rotkraut, Kartoffelklößen

Rote Grütze mit Vanillesauce 6,90 €

Dienstag, 10.03.2009

Badische Schupfnudelpfanne

Dessertüberraschung

Mittwoch, 11.03.2009

Hühnerfrikassée mit Kräuterreis

Tiramisu

Donnerstag, 12.03.2009

Brokkolicrémesuppe

Bockwurst mit Wirsinggemüse, Kart.

6,90 €

7,50 €

6,50 €

Freitag, 13.03.2009

Gebratener Seelachs Bordelaise mit Reis

Zitronensorbet

7,90 €

Mittwoch 11.03.2009 - Musik und Lyrik

“SCHWIMM, HÜHNCHEN SCHWIMM”,

Eintritt 12,00 Euro, Ermäßigt: 10,00

Stammessen vom 16. - 20.03.2009

Montag, 16.03.2009

Frittatensuppe

Putensteak mit Waldpilzrahm., Kartoffeln 6,90 €

Dienstag, 17.03.2009

Kesselgulasch mit Spätzle, Gemüse

Apfeltarte mit Vanilleeis uns Sahne

6,90 €

Mittwoch, 18.03.2009

Cordon-bleu von der Pute mit Pommes frites

Vanillepudding mit Schokoladensoße 7,50 €

Donnerstag, 19.03.2009

Vorspeisensalat

Eiersoße mit Spinat, Salzkartoffeln

Freitag, 20.03.2009

Klare Gemüsesuppe mit Einlage

Gebr. Zanderfilet mit Pesto, Reis

5,90 €

7,90 €

Centrum für Freizeit und Kommunikation

d er Lebenshilfe gGmbH

Zum Nassenwald 1 | 66583 Spiesen-Elversberg

Telefon: 06821 95979-0

|www.cfk-freizeitcentrum.de|

A8 Ausfahrt Spiesen, dann der Beschilderung folgen.

Veranstaltungen

„Schwimm, Hühnchen, Schwimm”

Launige Lyrik - naturbelassen

Wir freuen uns, dass wir das erfolgreiche

Programm vom "Hühnchen-Trio" jetzt

auch im CFK am 11. März 2009, 20.00

Uhr präsentieren können. Sie lieben

Gedichte im satiritschen Stil, singen gerne

und können beim "kleinen grünen

Kaktus" nicht mehr still sitzen?

Dann haben wir hier das richtige Programm

für Sie! Übermütig und ausführlich

nehmen Sänger und Schauspieler

Berthold Hirschfeld sowie Dichter und

Rezitator Ody (Gregor Köhne) bei diesem

lyrisch-launigen Streifzug durch Mutter

Natur die Tier- und Pflanzenwelt ins

Visier.

Zuständig für die Fauna ist der dreimalige

Wilhelm-Busch-Preis-Gewinner Ody. Er

berichtet verschmitzt und mit gewohnt geschliffenen, teils preisgekrönten sowie immer

wieder schwarzhumorigen und hintergründigen Gedichten von seiner Pirsch

durch die Weiten des Tierreichs.

Der an der Saarbrücker Hochschule für Musik und Theater lehrende Berthold

Hirschfeld übernimmt die reichhaltig blühende wie fruchtende Flora und begibt sich

auf musikalisch-botanische Exkursion. Am Klavier begleitet von Pianist und Sänger

Georg Weege (Lehrauftrag am Luxemburger Musikkonservatorium) besingt er inbrünstig

die heimische wie fremdländische Flora mit vielerlei bekannten Liedern von

„Tulpen aus Amsterdam“ bis hin zu „Mein kleiner grüner Kaktus“. Ausgelassen, fröhlich,

bissig, böse und manchmal auch nachdenklich – das Hühnchen-Trio präsentiert

seine naturbelassene Lyrik so spontan und unterhaltsam, dass sich das Publikum bis

dato köstlich amüsierte. Viel Spaß mit guter Lyrik - wer das erleben möchte, liegt mit

Schwimm, Hühnchen, schwimm genau richtig.

Karten an der Abendkasse. Eintritt: 12,00 Euro, Behinderte Menschen: 10,00 Euro.

Spieser+Ellmerschberjer Blättche 17


Leben

Kleinanzeigen

Getränke Kräber

Stubbi 20 x 0,3 l

Pils 24 x 0,3 l

Natursprudel 12 x 0,7 l

Apotheken-Notdienst

vom 5. bis 19. März 2009

Do. 05. Doc Morris Neunkirchen + Doc Morris IGB

Fr. 06. Markt Neunkirchen + Saar St. Ingbert

Apo i Grühlingsw Friedrichsthal

Sa. 07. Mohren Wellesweiler + Markt St. Ingbert

So. 08. Rosen Elversberg

Mo. 09. Pasteur Neunkirchen + Rosen St. Ingbert

Di. 10. Apo a Rathaus Spiesen

Mi. 11. Saarland Landsweiler + Gambrinus St. Ingbert

Do. 12. Saarpark Neunkirchen + Luitpold St. Ingbert

Fr. 13. Adler Neunkirchen + Doc Morris St. Ingbert

Sa. 14. Rochus Spiesen

So. 15. Thomas Mann Schiffweiler + Markt St. Ingbert

Markt Bildstock

Mo. 16. Bären i ZAB Neunkirchen + Ingobertus St. Ingbert

Di. 17. Linden Neunkirchen + Rosen St. Ingbert

Römer Bildstock

Mi. 18. Rosen Neunkirchen + Adler St. Ingbert

Do. 19. Blies Neunkirchen + Gambrinus St. Ingbert

St. Barbara Friedrichsthal

Der Dienst dauert bis 8.00 Uhr frühmorgens

18 Spieser+Ellmerschberjer Blättche

Jahre um Jahre, Tag um Tag,

flüchtiges Heute, Herzensschlag,

Atem des Lebens, beseelt von Geist,

seit Urbeginn zusammengeschweißt,

die Türen aus Rauch, die Zukunft verhüllt,

die Suche nach Sinn, nicht immer erfüllt.

Leben ist Sehnen, Berühren der Zeit

mit Kampf und Angst und Einsamkeit.

In graue Zeiten eingebunden

sind Inseln heiterer, froher Stunden.

Leben ist Wandern,

mit Gefühl und Verstand,

von Geburt zum Tod, ein hoffendes Band,

ein lebendes Sterben, nehme es hin,

gestalte dein kurzes Dasein dahin.

Kurt Würthner

8,99E

11,49E

1,99E

Mitleid sieht die Not

nicht die Ursache.

Sprichwort

Kinderärzte-

Notdienst

Kinderklinik Kohlhof

Samstag 8.00 bis

Sonntag 8.00 Uhr

Tel. 0 68 21 / 363 299

Kinderklinik Universität Homburg

Sonntag 8.00 bis Montag 8.00 Uhr

Tel. 0 68 41 / 16 33333

Zahnärzte-

Notdienst

Sa. 7. und So. 8. März

Dr. Honig, Neunkirchen

Tel. 0 68 21 / 94 30 02

Sa. 14. und So. 15. März

Wagner-Konrad, Wiebelskirchen

Tel. 0 68 21 / 5 11 52 + 5 39 33

Tierärzte-

Notdienst

Sofern Ihr Haustierarzt

nicht

zu erreichen ist!

Sa. 7. und So. 8. März

Dr.Magdeburg, Bildstock

Tel. 0 68 97 / 85 0 85

Sa. 14. und So. 15. März

Drs. Stöcker / Mattausch, NK

Tel. 0 68 21 / 2 66 88

Ärzte-Notdienst

Rufen Sie nicht die Ärztekammer oder

ähnliches, sondern einfach die

Nummer, die Ihnen der Automat

der entsprechenden Arztpraxis

nennt. Denn es kann in

den 14 Tagen zwischen unseren

Erscheinungsterminen, aus

welchen Gründen auch immer, zu einem Tausch

der Notdienste kommen. Dankeschön.

Samstag, 7. März

Dr. Müller, Fichtenstraße 8

Tel. 7 11 70

Sonntag, 8. März

Dr. Othman, Hauptstraße 100

Tel. 7 11 11

Samstag, 14. März

Dr. Trapp, Pastor-Kollmann-Str. 1

Tel. 9 97 07

Sonntag, 22. Februar

Dr. Becher, Pastor-Kollmann-Str. 1

Tel. 9 97 07


Bank 1 Saar Volksbank Neunkirchen

Filiale Elversberg

Besuch der Berschhexen und

Katholischen Frauengemeinschaft

Am Fetten Donnerstag war es wieder soweit. Die Katholische

Frauengemeinschaft Elversberg und die Elverberger Berschhexen

waren zu Besuch.

Fröhlich und singend stürmten morgens die katholischen Frauen und

nachmittags die Elversberger Berschhexen in die Filiale. Dort erwar-

tete sie bereits der Filialleiter Fred Feld und

sein Team mit Speis und Trank. Es gab

Cremant und kleine Snacks.

Die Berschhexen führten ihren eingeübten

Tanz in der Schalterhalle vor und die

Frauengemeinschaft sang Schunkellieder.

Die Mitarbeiter und Kunden waren begeistert

von dem Faschingstreiben.

Nachdem Fred Feld den Proviant für den

bevorstehenden Tag überreicht hatte und

die Kinder ihre kleinen Presente annahmen,

zogen die Hexen und die Frauengemeinschaft

weiter durch Elversberg.

www.rsv-spiesen-elversberg.de

Deutsche Meisterschaft

B-Jugend, Stilart gr.-röm.

im Ringen

Freitag, 20. März bis Sonntag 22. März 2009

Großenbruchhalle Spiesen-Elversberg

Freitag, 20.3.2009, 18.00 Uhr Offizielle Eröffnung

Samstag, 21.3.2009, 9.30 Uhr Qualifikationskämpfe

Sonntag, 22.3.2009, 9.30 Uhr Finalkämpfe

Die Uhr tickt ...

Gesunde Knochen - bis ins hohe Alter

1. Sie sind mind. 55 Jahre alt?

2. Sie trinken Kaffee?

3. Sie treiben keinen/wenig Sport?

4. Sie halten sich wenig/unregelmäßig im Freien auf?

Die Uhr tickt. Osteoporose ist eine Volkskrankheit, die fast jeden betrifft,

der sich nicht dagegen wehrt. Wir informieren Sie über alle

Maßnahmen zu Ihrer Vorbeugung. Und: Wir informieren Sie über die

Gesundheit Ihrer Knochen:

Am Freitag, den 13. 03. 2009

Knochendichte-Messung

bei uns

Für 16,95 Euro erhalten Sie eine Fach-Messung sowie eine

Fach-Beratung für Ihre Knochen-Gesundheit bis ins hohe Alter.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Telefon 0 68 21 / 7 12 07

Spieser+Ellmerschberjer Blättche 19


Jahreswagen-Aktion 2009

Alle sind so gut wie neu, bestens gepflegt -

und preislich mehr

als attraktiv!

Service Gutschein über 500,- e

inkl. Anschlussgarantie 3. Jahr

inkl. Zulassung Wunschkennzeichen

inkl. vollem Tank

Finanzierung 3,9 % eff. Zins

Wir nehmen auch

Ihren Alten ....! Kommen Sie zur Probefahrt!

Alles inklusive - rundum sorglos

Saar-Pfalz-Garage GmbH

Im Pottaschwald - St. Ingbert - Telefon 0 68 94 / 9 63 20

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine