A Magyar Természettudományi Múzeum évkönyve 7. (Budapest 1956)

publication.nhmus.hu

A Magyar Természettudományi Múzeum évkönyve 7. (Budapest 1956)

Durch den fast kreisförmigen Céphalothorax und seine Ausmasse, vor

allem aber durch die Form der Mandibeln von den übrigen Pseudoxenos-Arten

Neu-Guineas leicht zu unterscheiden.

Pseudoxenos erimae n. sp.

Wirt: Sphex umbrosus var. metallicus Tschbg. Die Art war als Strepsipteren-Wirt

bisher nur aus dem Belgischen Kongo bekannt (P a s t e e 1 s 1950, p. 291).

Vorliegendes Material: 12 (det. Mocsáry) Neu-Guinea : Erima,

Astrolabe-Bay, 11. XI. 1899, leg. L. Biró. 1 Céphalothorax an der rechten Körperseite,

zwischen dem 4. und 5. Abdominal-Tergit, sowie zahlreiche L x auf dem Céphalothorax und

auf dem letzten Tergit des Wirtes. Im Inneren des Parasiten zahlreiche weitere L x (Präp.

Nr. 28-955). — 1 2 (det. Mocsáry) Neu-Guinea : Kwalansan, 20. XII. 1898, leg. L.

Biró. 1 leeres männliches Pupparium an der rechten Körperseite, zwischen dem 3. und

4. Abdominal-Tergit. — 12 (det. Mocsáry) Neu-Guinea : Erima, Astrolabe-Bay,

18. X. 1899, leg. L. Biró. 1 Céphalothorax an der linken Körperseite, zwischen dem 4.

und 5. Abdominal-Tergit, sowie zahlreiche h x im Umkreis des Céphalothorax.

Beschreibung des Weibchens: Céphalothorax braun, die

die Brutspalte umgebenden spangenförmigen Gebilde dunkler braun. Seiten des

Céphalothorax vom hinteren Viertel an nach vorne gleichmässig gekrümmt

verschmälert (Abb. 1 : C). Ausmasse des Céphalothorax : 1 = 1,995, la = 2,100,

2 = 1,470, 3 = 0,840, 4 = 1,575, 5 = 1,260, 6 = 2,100 mm. Mandibel zweizähnig,

die beiden annähernd gleich grossen Zähne in einer Ebene liegend.

L x entsprechen dem Xenini-Typus.

Verbreitung: Neu-Guinea : Erima (Astrolabe-Bay) und Kwalansan.

Holotype : Präp. Nr. 28-955 in der Sammlung des Ungarischen Naturwissenschaftlichen

Museums.

Die grösste der aus Neu-Guinea bekannten Pseudoxenos-Arten. Durch

den etwas keilförmigen Céphalothorax, seine Ausmasse und durch die zweizähnigen

Mandibeln von allen anderen Arten leicht zu unterscheiden.

Pseudoxenos (Sceliphronechthrus) laetum Ogloblin

Wirt: Sceliphron laetum F. Sm. Als Strepsipteren-Wirt aus Neu-Guinea und Queensland

bekannt (Ogloblin 1926, p. 133 und Pierce 1911, p. 507).

Vorliegendes Material: 1

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine