Aufrufe
vor 6 Jahren

Matterhorn Museum Zermatlantis - Steiner Sarnen Schweiz

Matterhorn Museum Zermatlantis - Steiner Sarnen Schweiz

Matterhorn Museum Zermatlantis - Steiner Sarnen

Hintergrund-Informationen zum «Matterhorn Museum - Zermatlantis» Die Kunst, ein Museum touristisch zu positionieren und informativ zu bleiben Das modulare «Horu» im Matterhornraum Das Museum steht zwischen Hotel, Bank und Kirche. Es zeigt sich selbstbewusst mitten im Zentrum und in bester Gesellschaft. Das Museum versteht sich als neues Identifi kationsmerkmal, als Teil der Marke «Zermatt-Matterhorn» und als Marketinginstrument für den weltbekannten Ort. Das ist neu für Zermatt und bis heute einzigartig im Schweizer Tourismus. Damit steht das «Matterhorn MuseumZermatlantis» beispielhaft für die kommerziellen Möglichkeiten, die eine zeitgemässe Interpretation und Umsetzung der Museumsidee bietet. In der produzierenden Industrie hat man die kommerziellen Chancen, die in den innern Werten eines Unternehmens liegen seit längerem erkannt. Geschichte, Entwicklung und Produktion werden als Erlebniswelten inszeniert und als Teil der Unternehmenskultur präsentiert. Das stärkt die Marke und eröffnet als Zusatz-Dienstleistung neue, im Idealfall selbst tragende bis rentable Geschäftsfelder. Im Tourismus werden die Ressourcen, die in Ortsgeschichte und regionaler Kultur liegen, noch kaum für Identifi kation, Kundenbindung und Markenstärkung genutzt. Das «Matterhorn MuseumZermatlantis» zeigt die Möglichkeiten auf. Zermatlantis – das ist das versunkene, vergangene, alte Dorf, das Bergdorf zu Beginn des alpinen Tourismus. Die Geschichte des Ortes wird ausgegraben, analysiert, interpretiert und neu erzählt. Die Inszenierung der archäologischen Grabung legt den innern Kern von Zermatt frei. Sie hilft, den weltbekannten Ort zu «lesen», seine Eigentümlichkeiten, seine Dynamik und sein Beharrungsvermögen zu verstehen. Die Sehenswürdigkeit wird für Einheimische, Zugewanderte und Gäste zu einem neuen Ort der Identifi kation mit Zermatt. Und dieses neue Identifi kationsmerkmal wird zu einem Instrument für das Tourismusmarketing und damit für die Wirtschaftspolitik von «Zermatt-Matterhorn». Steiner Sarnen Schweiz hat dazu die Vision entworfen, das Konzept entwickelt und das Museum realisiert. Das alte Museum Das klassische Heimatmuseum zeigt die Geschichte seines Ortes, allenfalls seiner Region anhand von mehr oder weniger zufällig vorhandenen, beziehungsweise mehr oder weniger systematisch zusammengetragenen Exponaten. In Heimatmuseen schlummern oft die wahren Schätze eines Ortes oder einer Region. Ähnliches gilt für Firmenarchive. Museen und Archive sind das Gedächtnis einer Marke – sei diese Marke ein touristischer Ort oder ein industrielles Produkt. Mit Museen und Archiven verhält es sich wie mit dem menschlichen Gedächtnis: wird es nicht oder schlecht genutzt, verkümmert es. Fürs klassische Heimatmuseum heisst das: seine Schätze, eingesperrt in Vitrinen, erschliessen sich im besten Fall noch befl issenen Bildungsbürgern. Der Schatz des Ortes wird so nicht gehoben, der innere Kern der Marke bleibt ungenutzt. Klassische Heimatmuseen leiden unter Besucherschwund und Finanznot.

Neuinszenierung eines Museums - Steiner Sarnen Schweiz
Eröffnung des neuen Pilatus - Steiner Sarnen Schweiz
Die Naturkraft aus Schweizer Stein - Flumroc
Hotel / Schweiz - Heider Stein Design
Pia Steiner Schweiz - Horoskope
Leser - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
PrograMM - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
rudolf steiner schulen schweiz - Schulkreis
Steiner-Pädagogik - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Interesse wecken - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Schulkreis Sommer 2013 - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Schulkreis lesen - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Schulkreis lesen - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
zur ewIgkeIt STeINAuF STeIN - Stiftung Umwelt-Einsatz Schweiz
200 Jahre Fränkische Schweiz - Klepper Museum eV
rudolf steiner schulen schweiz - Schulkreis
STEIN UND WEIN - Sächsische Schweiz und Elbsandsteingebirge
Schulkreis Sommer 2013 - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Ich und Leib verbinden - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Schulkreis - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Schulkreis Herbst 2013 - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
DAS CHA DOCH JEDE!»? - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Matterhorn - Steiner Sarnen Schweiz
Museums-Gestaltung als Inszenierung begreifen - Steiner Sarnen ...
Konzept - Steiner Sarnen Schweiz
Schaffhauser Nachrichten 11.03.10 - Steiner Sarnen Schweiz
Flyer - Steiner Sarnen Schweiz
Mit künstlichen Bergen Gäste anlocken - Steiner Sarnen Schweiz
Laudatio zur STEINER SARNEN SCHWEIZ AG