Energieautark in 30 Jahren Thalheim präsentiert das Konzept für ...

thalheim.at

Energieautark in 30 Jahren Thalheim präsentiert das Konzept für ...

Energieautark in 30 Jahren

Thalheim präsentiert das Konzept für das angestrebte Ziel

Pressecenter Marktgemeinde Thalheim: www.thalheim.at > Gemeinde / Politik > Pressecenter

Datum: 10.08.2009

Zeitgleich mit der Abschlussveranstaltung der Energiegruppe endete am 30. Juni im

Raiffeisensaal der Marktgemeinde die Begleitung der Energiewerkstatt Munderfing

GmbH. Ab sofort hat die Marktgemeinde die Verantwortung, das in den letzten Monaten

erstellte Konzept mittel- und langfristig umzusetzen.

Es ist viel Potential in Thalheim vorhanden. Dieses Ergebnis brachte die Arbeit der

Energiegruppe, die sich in den letzten Monaten intensiv mit dem Erreichen des Ziels

„energieautarkes Thalheim“ auseinandersetzte. Nach einer Erhebung des Energieverbrauchs

im Gemeindegebiet wurde eine Vorschau auf die Entwicklung der nächsten 30 Jahre erstellt.

Darauf basierend legten die MitarbeiterInnen der Energiegruppe die Ziele für die Entwicklung

des Potentials erneuerbarer Energie fest.

Eine deutliche Senkung des momentanen Energieverbrauchs ist die grundlegende

Voraussetzung, damit in 30 Jahren 74% des Bedarfs durch erneuerbare Energie gedeckt

werden kann. Dies ist durch eine Vielzahl an effektiven Maßnahmen möglich: Altbausanierung,

Niedrigenergiebauweise oder Passivhausbau, Mobilität (Elektrofahrzeuge, Fahrgemeinschafen,

Ausbau von Radwegen, Nutzung und Erweiterung des öffentlichen Verkehrs …), Elektrogeräte

im Haushalt (Energiesparlampen, keine Stand-by-Geräte keine Geräte im Stand-by-Modus

belassen, Tausch von alten Elektrogeräten …) u.v.m.

Eine wesentliche Rolle soll in den nächsten Jahren die Sonne übernehmen. Hier ist eine

Energiequelle vorhanden, die praktisch kostenlos zur Verfügung steht. Ob thermisch mit

Solaranlagen für Übergangsheizungen bzw. Warmwasseraufbereitung oder in Form von

Photovoltaik-Anlagen zur Stromgewinnung. Bereits heute werden in Thalheim viele dieser

Anlagen betrieben und seitens der Marktgemeinde bzw. vom Land OÖ. auch gefördert. Weiter

sind auch Biomasse-, Wasser- und Geothermie-Projekte geplant.

Drei Klassen der Volksschule Thalheim starteten zum Thema Sonne und Energie vor einigen

Wochen ein Projekt, welches sie bei der Veranstaltung am 30.6. erstmals der Öffentlichkeit

präsentierten. Dabei entwickelten Sie Ideen, die Kraft der Sonne effektiv zu nutzen (was mit der

Kraft der Sonne alles gemacht werden kann). Zum Beispiel könnte eine solarbetriebene

Popcornmaschine zum Einsatz kommen. Gemeinsam mit der HTL Wels entwickeln die jungen

Erfinder weiter und werden im kommenden Schuljahr ein ausgewähltes Produkt gemeinsam

zusammenbauen.

Der Gemeinderat der Marktgemeinde Thalheim beschloss einstimmig in seiner Sitzung am

25.6.09 die Unterstützung für den effizienten Umstieg auf erneuerbare Energieträger in 30

Jahren mit dem Energiebaukasten bzw. die Umsetzung des Programms für diesen Umstieg.

Ab Herbst 2009 wird die Energiegruppe bei sogenannten „Energiestammtischen“ an der

Umsetzung des Programms weiterarbeiten.

Foto „EnergiegruppeThalheim.jpg“ Marktgemeinde Thalheim, honorarfrei

Bildtext: MitarbeiterInnen der Energiegruppe Thalheim

Presseinformation Marktgemeinde Thalheim

4600 Thalheim, Gemeindeplatz 14

Kontakt: Michael Heiß

Tel.: 07242/47074 DW 16 / michael.heiss@thalheim.at


Foto „EnergiegruppeVSKinder.jpg“ bzw. „EnergiegruppeSchülerorchester.jpg“ Marktgemeinde Thalheim, honorarfrei

Bildtext: Kinder der Volkschule Thalheim bei der Abschlussveranstaltung am 30.6. im Raiffeisensaal der Marktgemeinde mit den

Energiebaukasten-Shirts

Foto „EnergiegruppeBesucherInnen.jpg“ Marktgemeinde Thalheim, honorarfrei

Bildtext: Gut gefüllter Saal und großes Interesse bei der Abschlussveranstaltung am 30.6.

Pressecenter Marktgemeinde Thalheim: www.thalheim.at > Gemeinde / Politik > Pressecenter

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine