S U P P E N

ooegkk.at

S U P P E N

s u p p e n

0 3 2


Suppen

Suppen gibt es für jeden Geschmack, jede

Jahreszeit, kalt oder warm, klar oder gebunden.

Eine heiße Suppe macht satt, ohne zu belasten,

und schmeckt mittags und abends. Mit jedem

Löffel Suppe nimmt der Mensch auch Flüssigkeit

zu sich. Das ist besonders im Winter

wichtig, da in dieser Jahreszeit oft aufs Trinken

vergessen wird.

0 3 3


s u p p e n

0 3 4

Paprika suppe mit

Couscoustalern

Zutaten für Cremesuppe: Zutaten für Couscoustaler:

3 rote Paprika 60 g Couscous

1 große Kartoffel 120 ml Gemüsesuppe

1 kleine Zwiebel 1 Dotter

1 EL Rapsöl 2 EL Weizenvollkornmehl

800 ml Gemüsesuppe

100 ml Magermilch

Gewürze: Gewürze:

6 frische Basilikumblätter, Dill, Paprikapulver

Salz, Pfeffer

Zubereitung der Cremesuppe:

Paprika halbieren, entkernen und klein würfeln. Kartoffel und Zwiebel

schälen und ebenfalls klein schneiden. Rapsöl in einem Topf erhitzen.

Paprika und Zwiebel dazugeben und anschwitzen. Mit Suppe aufgießen,

Basilikum und Kartoffel darin etwa 15 Minuten zugedeckt weich

dünsten. Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und durch ein

Sieb passieren. Würzig abschmecken und mit Milch verfeinern.

Zubereitung der Couscoustaler:

Gemüsesuppe zum Kochen bringen, Couscous damit überbrühen

und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend mit Dotter, Dill und

Weizenvollkornmehl zu einer geschmeidigen Masse mit dem Mixer

rühren. Taler formen und auf einem mit Backpapier belegtem Blech

mit Paprikapulver bestreuen. Im vorgeheizten Rohr bei 220 °C etwa

15 Minuten backen.

Rezept für 4 Personen Angaben pro Portion:

Zubereitung: 45 min

Kochzeit: 30 min

Tipp:

Couscous ist die arabische

Alternative zu Reis. Noch

pikanter wird die Suppe,

wenn man ein bis zwei

kleine getrocknete rote

Chilischoten im Ganzen

mitkocht. Diese vor dem

Pürieren aus der Suppe

entfernen.

Albert Seidl

aus

Handenberg

„Diese Speise kocht sich

sehr leicht und ist somit auch

für einen Mann als Über raschung

für die Frau sehr gut

geeignet. Die Couscous taler

lassen sich einfrieren.“

Kalorien: 194 kcal Broteinheiten: 2,32 BE Fettgehalt: 5,74 g


0 3 5


s u p p e n

0 3 6

Erdäpfel-

Cremesuppe

400 g Erdäpfel

1 – 2 EL Rindsuppenpulver

1 Zwiebel

2 EL Öl

250 ml Schlagobers

500 ml Wasser

100 g Räucherlachs oder Steinpilze

Gewürze:

Salz

Pfeffer

geriebener Muskat

Zubereitung:

Erdäpfel schälen und in Würfel schneiden. Zusammen mit der

kleinwürfelig geschnittenen Zwiebel in Öl anrösten.

Mit Wasser und Suppenpulver aufgießen und aufkochen.

Köcheln lassen, bis die Erdäpfel zerfallen. Mit Salz, Pfeffer

und Muskat würzen. Schlagobers dazu geben und mit dem

Mixstab pürieren. Den Räucherlachs (Steinpilze) in feine Streifen

schneiden und in die fertige Suppe geben.

Rezept für 4 Personen Angaben pro Portion:

Zubereitung: 50 min

Kochzeit: 30 min

Tipp:

Das Schlagobers kann

durch Kaffeeobers

ersetzt werden.

Damit reduziert sich

der Fettgehalt der Suppe.

Eventuell etwas Wasser

beimengen, damit die

Suppe nicht zu dick wird.

Kalorien: 176 kcal Broteinheiten: 0,76 BE Fettgehalt: 13,5 g

Gernot

Holzleitner

aus Linz mit

Tobi beim

Kartoffelschälen


0 3 7


s u p p e n

0 3 8

Tomaten-

Avocado-Suppe

1 kg Tomaten

8 Frühlingszwiebeln

2 Knoblauchzehen

4 TL Olivenöl

1 l Gemüsesuppe

1/2 Avocado

4 EL Zitronensaft

Gewürze:

Salz

Pfeffer

etwas Tabasco

Zubereitung:

Tomaten und Frühlingszwiebel waschen. Tomaten grob würfeln,

Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein

hacken. Knoblauch und die Hälfte der Frühlingszwiebeln in

heißem Öl leicht anrösten. Tomaten kurz mitrösten und dann mit

der Gemüsesuppe ablöschen.

Nach neuerlichem Aufkochen etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Suppe eventuell pürieren. Avocado entsteinen und mit Zitronensaft

beträufeln. In Spalten schneiden. Zur Suppe geben und diese mit

Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.

Mit Frühlingszwiebeln bestreut servieren.

Rezept für 4 Personen Angaben pro Portion:

Zubereitung: 30 – 40 min

Kochzeit: 15 min

Tipp:

Avocados enthalten wertvolle

einfach ungesättigte

Fettsäuren, Kalium und

Vitamin E. Beim Salzen

der Suppe vorsichtig sein,

gekaufter Fond ist oft

recht kräftig gesalzen.

Eingesandt von Sabine Stadlmayr

aus Schleißheim

Kalorien: 194 kcal Broteinheiten: 1,19 BE Fettgehalt: 5,74 g


0 3 9


s u p p e n

0 4 0

Fettfreie

Grießnockerl

2 große oder 3 kleine Eier

140 g Dinkelgrieß

2 Suppenwürfel

Gewürze:

Salz

Muskat

Petersilie

Zubereitung:

Die Eier aufschlagen und verquirlen, mit Salz, Muskat und Petersilie

nach Belieben würzen. Dinkelgrieß unterrühren, bis eine zähflüssige

Masse entsteht. Diese dann 10 Minuten rasten lassen.

In der Zwischenzeit ungesalzenes Kochwasser zustellen. Grießmasse

gut durchrühren, mit einem Teelöffel Nockerl ausstechen und flott

ins kochende Wasser einlegen.

Nach etwa 2 Minuten das gesamte Wasser abgießen und den

Topf mit einem Liter kaltem Wasser auffüllen, dadurch quellen

die Nockerl auf Esslöffel-Größe auf. Suppenwürfel in das Wasser

geben, aufkochen lassen und Herdplatte abdrehen.

Bei geschlossenem Deckel etwa 15 Minuten lang ziehen lassen.

Rezept für 4 Personen Angaben pro Portion:

Zubereitung: 35 min

Kochzeit: 20 min

Tipp:

Die Suppe kann mit

frischem Schnittlauch

aufgewertet werden.

Dieser ist reich an Vitamin

A und C, Eisen und Kalium.

Gekörnte Gemüsebrühe

oder Brühwürfel ohne

Geschmacksverstärker

gibt´s im Bioladen.

Monika

Prellinger

aus Ottensheim

„Das Rezept stammt von

einer Almhütte zwischen

Flachau und Wagrain. Seit

dieser Wanderwoche stehen

diese Nockerl bei uns regelmäßig

auf dem Programm.“

Kalorien: 185 kcal Broteinheiten: 2,05 BE Fettgehalt: 5,41 g


0 4 1


s u p p e n

0 4 2

Gemüse-

Fisch-Suppe

1 Zwiebel

etwas Olivenöl

4 große Karotten

3 große Kartoffeln

400 g Fischfilet (tiefgekühlt)

1 l Gemüsesuppe

100 ml Schlagobers

Zitronensaft

Gewürze:

Salz

Pfeffer

Schnittlauch

Petersilie

Zubereitung:

Zwiebel schälen, klein schneiden und in etwas Olivenöl andünsten.

Karotten und Kartoffeln würfeln und kurz mitrösten, mit

Gemüsesuppe aufgießen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Gewürfeltes Fischfilet dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln

lassen. Schlagobers dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft

abschmecken. Mit Kräutern bestreut servieren.

Rezept für 4 Personen Angaben pro Portion:

Zubereitung: 45 min

Kochzeit: 25 min

Tipp:

Wer den Fischgeschmack

intensivieren möchte,

kann zusätzlich 500 ml

Fischfond verwenden.

Statt der Kartoffel kann

auch eine halbe Fenchelknolle

verwendet werden.

Für Figurbewusste: Schlagobers

gegen fettarmen

Frischkäse austauschen.

Eingesandt von Veronika Kastner

aus Pettenbach

Kalorien: 393 kcal Broteinheiten: 2,93 BE Fettgehalt: 16,5 g


0 4 3


s u p p e n

0 4 4

Zucchini-

Cremesuppe

½ Zwiebel

300 g Zucchini

1 TL Öl

750 ml Gemüsesuppe (Würfel)

1/16 l Milch

Gewürze:

Salz

Pfeffer

eventuell Petersilie

Zubereitung:

Zwiebel schälen und fein hacken. Zucchini waschen, putzen und

in grobe Würfel schneiden. Zwiebel in Öl anrösten, Zucchini zugeben,

kurz weiterrösten, mit Suppe aufgießen und das Gemüse weich

dünsten.

Suppe mit dem Mixstab pürieren, Milch zugeben, mit Salz und

Pfeffer abschmecken und mit dem Mixstab cremig rühren.

Rezept für 4 Personen Angaben pro Portion:

Zubereitung: 30 min

Kochzeit: 20 min

Tipp:

Mit Vollkornbrot oder

-gebäck als Beilage kann

diese Suppe auch eine

Hauptspeise sein.

Edith

Störinger

aus

Altmünster

„Diese Suppe schmeckt

meinen beiden Kindern

wirklich gut und ist einfach

zuzubereiten. Man kann auch

anderes Gemüse verwenden.“

Kalorien: 84,2 kcal Broteinheiten: 0,59 BE Fettgehalt: 4,94 g


0 4 5


s u p p e n

0 4 6

Karotten-

Orangen-Suppe

1 Zwiebel

1 große Bio-Orange

2 TL Rapsöl

1 l Gemüsesuppe

2 Packungen Babykarotten, à 300 g

Gewürze:

1 TL frischer, gehackter Ingwer

Salz

Muskat

Chilipulver

2 Prisen Zimt

Zum Garnieren:

100 g Joghurt

2 EL Gartenkresse

Zubereitung:

Zwiebel schälen und klein schneiden. Von der Orange die Hälfte

der Schale abreiben. Orange halbieren, eine Hälfte auspressen,

übrige Orange schälen und die Filets zwischen den Trennhäuten

herausschneiden.

Zwiebel in Öl glasig anschwitzen. Suppe zugießen, aufkochen,

mit Ingwer, Muskat, Chili und Zimt würzen.

Karotten und abgeriebene Orangenschale zugeben. Suppe zugedeckt

10 Minuten köcheln lassen. Orangensaft zugießen, Suppe mit dem

Stabmixer pürieren und mit Salz abschmecken.

Anrichten und mit Orangenfilets, Joghurt und Kresse garniert

servieren.

Rezept für 4 Personen Angaben pro Portion:

Zubereitung: 30 min

Kochzeit: 10 min

Tipp:

Statt der Tiefkühlkarotten

kann man frische

Karotten, die in etwas

Gemüsesuppe gedünstet

werden, verwenden.

Christine

Kirchmayr

aus Hörsching

„Ich suche oft im Internet

nach neuen Rezepten. Wenn

ich ein Rezept gut finde,

probiere ich das Gericht

sofort aus. So habe ich meine

Lieblingssuppe gefunden.“

Kalorien: 90,9 kcal Broteinheiten: 0,83 BE Fettgehalt: 4,26 g


0 4 7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine