Kongressprogramm 2011 - Messe Düsseldorf

vdsi.de

Kongressprogramm 2011 - Messe Düsseldorf

hochrangige Vertreter des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes stellen ihre

Gefahrenabwehrstrategien, Notfallplanungen und Bewältigungspotentiale vor.

In zwei Talkrunden beleuchten die Referenten zum einen den Schutz Kritischer Infrastrukturen

als Querschnittsaufgabe und diskutieren am Nachmittag über die Zusammenarbeit der

relevanten Akteure in der Krise.

Das Fachforum richtet sich vorrangig an Sicherheitsbeauftragte, Krisen- und Notfallmanager in

Unternehmen, aber auch an Vertreter von Berufs- und Werksfeuerwehren und allgemein im

Katastrophenschutz Tätige.

Moderation: Tim Sauerwein, Journalist

09:50 – 10:00 Uhr

Begrüßung

Joachim Schäfer, Messe Düsseldorf

10:00 – 12:45 Uhr

PRÄVENTION

10:00 – 10:30 Uhr

Das Hochwasserereignis 2002 in der Firma Curt Bauer GmbH

Gert Bauer, Curt Bauer GmbH

10:30 – 11:00 Uhr

Die nationale Strategie zum Schutz kritischer Infrastrukturen –

Herausforderung und Perspektiven

Norbert Seitz, Bundesministerium des Innern (BMI)

11:00 – 11:30 Uhr Pause

11:30 – 12:00 Uhr

Schutz kritischer Infrastrukturen – Risiken erkennen, Risiken erfolgreich

begegnen

Christoph Unger, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

12:00 – 12:45 Uhr

Podiumsdiskussion: Querschnittsaufgabe KRITIS

Gert Bauer,

Norbert Seitz

Christoph Unger

Albrecht Broemme, Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW)

Stefan Neuhoff, Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in der BRD

(AGBF), Berufsfeuerwehr Köln

12:45 – 13:45 Uhr Pause

13:45 – 17:00 Uhr

BEWÄLTIGUNG

13:45 – 14:15 Uhr

Auswirkung und Bewältigung des Vulkanausbruchs in Island 2010

Jens Sanner, Fraport

14:15 – 14:45 Uhr

Notfallplanung und Gefahrenabwehr in der Industrie

Raimund Bücher, Werkfeuerwehrverband Deutschland (WFD), Werkfeuerwehr Henkel

51

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine