Kongressprogramm 2011 - Messe Düsseldorf

vdsi.de

Kongressprogramm 2011 - Messe Düsseldorf

Kunst- und Theaterfest A+A 11

Betreut und organisiert vom Kuratorium „Kunstimpulse berühren Arbeitswelt“

Intendanz: Reinhard R. Lenz

CCD 1. OG, Foyer der Stadthalle

Kostenloser Zutritt für Messe- und Kongressbesucher der A+A.

Folgen Sie den roten Hinweispfeilen!

Mit den Schauspielen wird in Deutschland erstmalig professionelles Theater für die

Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung genutzt. Ein Novum in der Kommunikation

betrieblicher Handlungsfelder. Mittlerweile hat sich das Genre mit über 750 Vorstellungen

etabliert, ist jedoch eine Besonderheit, die bei den Zuschauern lange in Erinnerung bleibt.

Die künstlerische Offenheit lässt Spielraum für individuelle Interpretationen. Das Publikum

entwickelt ein Bedürfnis nach weiteren Informationen und angeregten Diskussionen. Der

Wunsch nach Veränderungen wird messbar. In betriebliche Gesamtkonzepte eingebunden, wird

die Wirkung gesteigert.

Alle Aufführungen und Präsentationen können in Konzepte von Personal- und

Betriebsversammlungen, Fortbildungs- und Fachveranstaltungen sowie Messen und

Ausstellungen eingearbeitet werden.

URAUFFÜHRUNG

BesserWisser (Björn Jung)

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz ist ständig auf der Suche nach neuen Zugangswegen und

Methoden zur Sensibilisierung von Mitarbeitern und Führungskräften in Unternehmen.

Mit dem Comedy-Programm „BesserWisser“ wird der Versuch gestartet, Arbeitsschutz und

Humor zu verbinden. Bei aller Ernsthaftigkeit der Thematik ist das Ziel, über sich selbst zu

lachen, Widersprüche vor Augen zu führen und die Perspektiven der Zuschauer zu verändern.

Ein skurriler, aber sympathischer Pförtner weiß alles und kennt jeden Winkel und jede Person im

Unternehmen. Aus der Perspektive seiner Pförtnerstube lenkt sich das ganze Unternehmen. In

seiner naiven Offenheit spricht er aus, was andere nur denken.

NEU IN DIESEM JAHR

„Arm durch Arbeit“ (Markus Breitscheidel)

20. Oktober, 15:00 – 16:00 Uhr

Als Leiharbeiter getarnt, recherchierte er undercover in großen Wirtschaftsunternehmen – und

spürte die Folgen einer staatlich subventionierten Billiglohnpolitik am eigenen Leib.

Lesung und Interview mit dem Schriftsteller Markus Breitscheidel.

LeiterStunt (Joy Burger)

Akteure des Arbeitsschutzes beklatschen die Risikobewältigung eines Artisten? Zirkusleute und

Kleinkünstler gehen ein (vermeintlich) höheres Risiko ein, um die Aufmerksamkeit des

Publikums auf sich zu ziehen. Joy Burger zeigt die spektakuläre Arbeit eines Leiterartisten. Im

anschließenden Interview wird ein Bezug zum Arbeitsschutz hergestellt.

IrreVersibel (Joy Burger)

Das Programm IrreVersibel besteht aus einzelnen künstlerischen Einlagen und Elementen (je 3

– 5 Minuten). Musik, Akrobatik, Jonglage, Entertainment … Alles im Dienst des Arbeitsschutzes!

8

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine