Kasachstan – Länderanalyse November 2007 - Volksbank AG

gcK6NVYqUc

Kasachstan – Länderanalyse November 2007 - Volksbank AG

Auch die Passiva der Gesch‰ftsbanken haben sich seit Anfang 2004 stark erhˆht. Innerhalb der

Teilkomponenten zeigte sich in den letzten Jahren eine starke Verschiebung. Der Anteil der

Verbindlichkeiten der Gesch‰ftsbanken gegen¸ber dem Ausland an den Gesamtverbindlichkeiten

erhˆhte sich von rund 34% per Ende 2003 bis August 2007 auf circa 46%, was das zunehmende

externe Risiko des Bankensektors unterstreicht. Dementsprechend haben die inl‰ndischen Einlagen

als Mittel zur Refinanzierung relativ an Bedeutung verloren.

Passiva der Gesch‰ftsbanken (in Mio. KZT) Passiva Struktur

12.000.000

10.000.000

8.000.000

6.000.000

4.000.000

2.000.000

0

Other Accounts Payable

Financial Derivatives

Credits

Securities

Other Deposits

Transferable Deposits

Capital Accounts

Other Liabilities

Liabilities to Goverment

Liabilities for Nonresidents

Ende 2003 Ende 2004 Ende 2005 Ende 2006 Aug 07

Quelle: NBK Quelle: NBK

Research Seite 24 13.11.2007

1,00

0,90

0,80

0,70

0,60

0,50

0,40

0,30

0,20

0,10

0,00

Ende 2003 Ende 2004 Ende 2005 Ende 2006 Aug 07

Liabilities for Nonresidents Liabilities to Goverment Other Liabilities

Capital Accounts Transferable Deposits Other Deposits

Securities Credits Financial Derivatives

Other Accounts Payable

Die Struktur der Aktiva/Passiva der folgenden Abbildungen zeigt den zunehmenden mismatch

zwischen inl‰ndischer/ausl‰ndischer Refinanzierung und inl‰ndischer/ausl‰ndischer Forderungen der

Gesch‰ftsbanken.

Struktur der Aktiva/Passiva der Banken (in Mio. KZT) Struktur der Aktiva/Passiva gg¸. Ausland (in Mio. KZT)

10.000.000

8.000.000

6.000.000

4.000.000

2.000.000

0

-2.000.000

-4.000.000

-6.000.000

-8.000.000

-10.000.000

Domestic Liabilities

Other Foreign Liabilities

Liabilities for Nonresidents

Domestic Assets

Other Foreign Gross Assets

Claims to Nonresidents

Ende 2003 Ende 2004 Ende 2005 Ende 2006 Aug 07

6.000.000

5.000.000

4.000.000

3.000.000

2.000.000

1.000.000

0

-1.000.000

-2.000.000

-3.000.000

-4.000.000

Ende 2003

Claims to Nonresidents, CFC

Less: Liabilities for Nonresidents, CFC

Net Foreign Assets

Quelle: NBK Quelle: NBK

Wie schon zuvor angedeutet, hat sich innerhalb des Privatsektors das Gewicht zwischen

Unternehmen und privaten Haushalte in den vergangenen Jahren deutlich verschoben. Betrug der

Anteil der Unternehmen an der diesbez¸glichen Gesamtkreditvergabe Ende 2002 noch 91%, so ist

dieser Anteil bis Ende August 2007 stetig auf 65% zur¸ckgegangen. Dementsprechend ist der Anteil

der Individualkredite im selben Zeitraum ¸berproportional stark angestiegen. Insgesamt hat sich auch

der relative Anteil der Fremdw‰hrungskredite von 68% auf 44% reduziert. Hier zeigt sich jedoch ein

gegenl‰ufiger Trend bei den Unternehmen und den privaten Haushalten. W‰hrend erstere ihren

relativen Anteil der Fremdw‰hrungskredite an den Gesamtkrediten von 63% auf 31% mehr als

halbierten, stieg der Anteil der Fremdw‰hrungskredite der privaten Haushalte an den Gesamtvolumen

der Kredite der Gesch‰ftsbanken von 5% auf 14% stark an. Erfreulich ist die Entwicklung hingegen

bei der Fristigkeit. Es zeigt sich ein zunehmender Trend hin zu langfristiger Verschuldung, was

tendenziell die Finanzierungsrisiken des Privatsektors d‰mpft. Insbesondere bei

Fremdw‰hrungskrediten kam es zu einer starken Verschiebung hin zu langfristiger Finanzierung.

Ende 2004

Ende 2005

Ende 2006

Aug 07

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine