Kasachstan – Länderanalyse November 2007 - Volksbank AG

gcK6NVYqUc

Kasachstan – Länderanalyse November 2007 - Volksbank AG

6. Externe Faktoren ñ ÷lpreis

Die ÷lpreise haben in den vergangenen Monaten entgegen dem saisonalen Trend stark angezogen.

Der ÷lpreis f¸r leichtes US-÷l der Sorte WTI belief sich im bisherigen Jahresdurchschnitt auf USD

68/Fass. Unsere ÷lpreisprognose f¸r dieses Jahr wird daher aller Voraussicht nach verfehlt. In den

vergangnenen Monaten wurde der ÷lpreis haupts‰chlich spekulativ getrieben. Die zunehmende Rolle

von Rohstoffen als alternative Investments verst‰rkt den Aufw‰rtstrend ebenso wie der Verfall des

Dollars.

Ergebnisse aus ÷lmarktanalyse Mai 2007

Nachdem wir in unseren beiden letzten Analysen zum ÷lpreis noch keine grofle Angebotsreaktion

auf die hˆheren ÷lpreise erkennen konnten, zeichnet sich nun eine starke Ausweitung der

Kapazit‰ten in den n‰chsten Jahren ab. ÷lfirmen scheinen ihre Rentabilit‰tserwartung in den

vergangenen Monaten weiter angehoben zu haben und dementsprechend wurden einige Projekte

zus‰tzlich in Angriff genommen. Zahlreiche Projekte sind dadurch zus‰tzlich in die Planungsphase

eingetreten und kˆnnten mˆglicherweise im Zeitraum 2007-2012 f¸r zus‰tzliches Angebot sorgen.

Wesentliche Unsicherheitselemente sind die zuk¸nftige OPEC-Politik, wetter- und technisch

bedingte Verzˆgerungen bei der Installation neuer Anlagen, Investitionsstopps der ÷lfirmen aufgrund

steigender Kosten (Material, Personal, Lizenzkosten,Ö.), verst‰rkte Investitionen in politisch instabile

Regionen, geopolitischen Spannungen (Terrorismus, islamischer Fundamentalismus, Nahostkrise),

Naturkatastrophen, knappe Raffineriekapazit‰ten, insbesondere in den USA, weitere Versch‰rfungen

bei den Emissionsstandards.

In unserem Basisszenario gehen wir davon aus, dass die angek¸ndigten Projekte nicht in vollem

Umfange umgesetzt werden kˆnnen. Dies betrifft vor allem die j¸ngst verlautbarten Planungen der

OPEC und Projekte, die sich noch in der Fr¸hphase befinden.

Rohˆlpreis WTI (Jahresdurchschnitt)

[$/Fass]

2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012

56,64 66,05 63,55 60,13 58,17 60,66 66,35 86,24

ƒnderung zu Vorjahr 16,61% -3,79% -5,38% -3,26% 4,28% 9,37% 29,99%

Als Ergebnis l‰sst sich feststellen, dass der ÷lpreis ¸ber weite Strecken des Analysezeitraums seitw‰rts tendiert.

Erst ab 2010 erg‰be sich ein Produktionsdefizit und der ÷lpreis m¸sste um rund 4% gegen¸ber dem

Vorjahrespreis steigen, um die Nachfrage entsprechend zu rationieren. Der Anstieg im Jahr 2012 ist vorsichtig

zu interpretieren, da die Investitionspl‰ne f¸r diesen Zeitraum noch zu vage sind.

Trotz der revidierten Daten kˆnnen wir jedoch noch keine grunds‰tzliche Trendwende am ÷lmarkt

erkennen. Zwar sollte sich der ÷lpreis in den n‰chsten Jahren zur¸ckbilden, jedoch besteht langfristig

weiterhin die Gefahr wieder steigender Preise f¸r den Fall, dass die erforderlichen Investitionen in die

÷lwirtschaft nicht get‰tigt werden. Ein ÑSchweinezyklusì, d.h. ‹berinvestitionen aufgrund des

angestiegenen ÷lpreises, die sp‰ter zu einer deutlichen Preiskorrektur nach unten f¸hren, zeichnet

sich bislang noch nicht ab. Insbesondere ab dem Jahr 2011 ist die Preisprognose sehr unsicher.

Research Seite 41 13.11.2007

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine