Bedingungen - Volksbank AG

gcK6NVYqUc

Bedingungen - Volksbank AG

B.1 Gesetzliche und

B.2 Sitz

kommerzielle Bezeichnung

Rechtsform

Geltendes Recht

Land der Gründung

B.3 Geschäftstätigkeit, Haupt-

tätigkeit, Hauptprodukte,

Hauptmärkte

spätere Weiterveräußerung oder endgültige Platzierung der Wan-

delschuldverschreibungen durch Finanzintermediäre erfolgen kann,

wird in den Anleihebedingungen angegeben. Die Zustimmung ent-

bindet ausdrücklich nicht von der Einhaltung der Verkaufsbeschrän-

kungen und sämtlicher jeweils anwendbarer Vorschriften. Der Fi-

nanzintermediär wird nicht von der Einhaltung der auf ihn anwend-

baren gesetzlichen Vorschriften entbunden. Die Zustimmung wird

für die Dauer der Gültigkeit des Prospekts erteilt. Ein Widerruf der

hier enthaltenen Erklärung mit Wirkung für die Zukunft ohne Anga-

ben von Gründen bleibt der Emittentin vorbehalten.

Hinweis für Anleger: Finanzintermediäre haben Anleger zum Zeit-

punkt der Angebotsvorlage über die Bedingungen eines Angebots

von Wandelschuldverschreibungen zu unterrichten und auf der In-

ternetseite des Finanzintermediärs ist anzugeben, dass der Finanz-

intermediär den Prospekt mit Zustimmung der Emittentin und gemäß

den Bedingungen verwendet, an die die Zustimmung gebunden ist.

ABSCHNITT B - EMITTENTIN

Der juristische Name der Emittentin lautet "IMMO-BANK Aktienge-

sellschaft". Der kommerzielle Name der Emittentin ist "IMMO-

BANK AG" oder "IMMO-BANK".

Die Emittentin hat ihren Sitz in Wien und weist die Rechtsform einer

Aktiengesellschaft auf. Die Emittentin wurde in der Republik Öster-

reich nach österreichischem Recht errichtet.

Die Geschäftstätigkeit der Emittentin ist schwerpunktmäßig auf die

Finanzierung, Errichtung und Vermietung von Wohnbauten in Öster-

reich im Sinne des Bundesgesetzes über steuerliche Sondermaß-

nahmen zur Förderung des Wohnbaus ausgerichtet. Die Emittentin

ist als Wohnbaubank ein konzessioniertes Kreditinstitut gemäß § 1

BWG und verfügt über eine Konzession für folgende Bankgeschäfte:

- § 1 Abs. 1 Z 1 BWG: Einlagengeschäft

- § 1 Abs. 1 Z 2 BWG: Girogeschäft

- § 1 Abs. 1 Z 3 BWG: Kreditgeschäft

- § 1 Abs. 1 Z 4 BWG: Diskontgeschäft

- § 1 Abs. 1 Z 5 BWG: Depotgeschäft

- § 1 Abs. 1 Z 6 BWG: Die Ausgabe und Verwaltung von Zah-

lungsmitteln wie Kreditkarten und Reiseschecks

- § 1 Abs. 1 Z 7 BWG:

- Der Handel auf eigene oder fremde Rechnung

- im Devisen- und Valutageschäft;

- mit Geldmarktinstrumenten;

- im Termin - und Optionsgeschäft;

- mit Zinsterminkontrakten, Zinsausgleichsvereinbarungen (For-

ward Rate Agreements, FRA), Zins- und Devisenswaps sowie

Swaps auf Substanzwerte oder auf Aktienindizes ("equity

swaps");

- mit Wertpapieren

- mit von lit. b bis e abgeleiteten Instrumenten

- § 1 Abs. 1 Z 8 BWG: Garantiegeschäft

10

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine