Programm 2010 - Gesellschaft zur Rekultivierung der ...

weilbacherkiesgruben

Programm 2010 - Gesellschaft zur Rekultivierung der ...

Naturschutzhaus

Weilbacher Kiesgruben

PROGRAMM 2010


Inhaltsverzeichnis

Das neue Haus des Regionalparks 2

Lernangebote in den Weilbacher Kiesgruben 4

Lernangebote SPEZIAL 7

Natur erleben – Umwelt gestalten 8

Fortbildungen für Schulen und Kindergärten 10

Unser Angebot für Firmen und Gruppen 11

Wir verleihen und vermieten 12

Veranstaltungskalender 2010 14

Das ganze Jahr auf einen Blick Heftmitte

Umweltschule 65

Kindergeburtstage 66

Kindergruppen 67

Kulinarisches an der Flörsheimer Warte 68

Wenn Sie zu uns kommen wollen 70

Wir sind für Sie da 71

Wer macht mit beim Veranstaltungsprogramm 72

Allgemeine Geschäftsbedingungen 74

Unser Träger – die GRKW Umschlag

Anmeldeformulare Umschlag

Unsere Veranstaltungskategorien:

■ Fort-/Weiterbildung

■ Vortrag/Exkursion

■ Kultur/Kulinarisches/Sport

■ Garten/Naturwerkstatt

■ Familien

■ Sonntags geöffnet/Fest

■ Ferienaktion

■ Schulen/Gruppen

■ Kindergruppen/Kindergeburtstage


Liebe Leserinnen und Leser,

2010 wird für uns ein bedeutendes Jahr!

Bauliche Veränderungen im Gelände und der Neubau

des Hauses des Regionalparks, der in die entscheidende

Phase geht, bringen bis zum Frühjahr 2011 gewisse

Einschränkungen für unsere Arbeit mit sich. Aus diesem

Grunde werden unsere Öffentlichkeitstage „Tag der Erde“

und „Apfelmarkt“ erst im kommenden Jahr wieder

stattfinden.

Dennoch bieten wir unseren Besucher/innen erneut

ein breitgefächertes Programm, insbesondere zum

Themen schwerpunkt „Biologische Vielfalt – Schätze

der Welt“. Die UN hat 2010 zum Internationalen Jahr

der Biologischen Vielfalt ernannt. Die Erhaltung der

Biodiversität und der Klimaschutz stellen die Menschheit

vor eine der wichtigsten Herausforderungen für die

Zukunft.

Für uns ein Anlass, mit unserer Bildungsarbeit und

unserer Mitmachausstellung auf die herausragende

Bedeutung der biologischen Vielfalt unserer Erde aufmerksam

zu machen und Sie einzuladen, mit uns

auf Entdeckungstour zu gehen: bei unseren zahlreichen

Veranstaltungen für Familien, Garten- und Natur -

interessierte und Kinder.

Herzlich einladen möchten wir Sie auch zu unseren

kulturellen Highlights wie dem Fantasy-Festival oder

der Geheimnisvollen Nacht in der Kulisse der

Kiesgruben landschaft.

Entdecken und erleben Sie die Vielfalt in den Weilbacher

Kiesgruben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dieter Wolf Martina Teipel

Geschäftsführer GRKW Leiterin des Naturschutzhauses

1


REGIONALPARK-HAUS

2

Landschaft – Leben – Lernen

Bezog sich dieses Motto der GRKW zunächst nur auf

die Weilbacher Kiesgruben, bekommt es nun mit dem

Neubau des Hauses des Regional -

parks auch eine Bedeutung für die

Region. Die Weilbacher Kiesgruben

sind das Herzstück im Pilotprojekt

Regionalpark RheinMain, das auf

28 km zwischen Hattersheim über

Flörsheim bis Hochheim ein einmaliges

Beispiel für die Regional -

park idee zeigt.

Inzwischen verbinden

ausgeschilderte Routen

rund um Frankfurt

Freiflächen, Wälder und

Felder und machen

Landschaft und Kultur

in der Region für die

Menschen erlebbar.

Denn das Rhein-Main-

Gebiet bietet mehr als

nur wirtschaftliche Dynamik und exzellente Infrastruktur.

Es ist auch bekannt für seine Natur, die verschiedenen

Land schaften und sein Erholungs- und Bildungsangebot

für die Menschen der Region!


Regionalpark RheinMain –

Eine Idee wird Wirklichkeit

Die Main-Taunus-Recycling GmbH (MTR) und die GRKW

bauen für Sie 2010 das neue Haus des Regionalparks –

das Zentrum der Regionalpark-Idee.

Eine Ausstellung zeigt Natur und Landschaft im

Ballungsraum RheinMain, die sich uns oftmals erst

auf den zweiten Blick erschließt. Ein großzügiger

Tagungsraum steht für

Fachtagungen, Seminare

oder Familien feiern zur

Verfügung, in die

Büroräume ziehen die

Akteure des Regionalparks

ein. Das Restaurant lädt die

Besucher zur Rast während

der Fahrradtour oder des

Spaziergangs ein.

Gemeinsam mit dem Naturschutzhaus gruppiert sich

das Haus des Regional parks um einen freundlichen

Festplatz. Auch die Außen anlagen in unmittelbarer Nähe

werden neu gestaltet und ergänzt mit einem Spielbereich

sowie einem Teich als Landschafts element.

Freuen Sie sich mit uns auf die

Einweihung im Frühjahr 2011.

3

REGIONALPARK-HAUS


LERNANGEBOTE

4

Lernangebote

in den Weilbacher Kiesgruben

Handlungsorientierte Lernangebote bieten wir für Schul -

klassen, Kinder- und Jugendgruppen insbesondere

zum Lebensraum Kiesgrube mit seiner Tier- und

Pflanzen welt an.

Neben der Wissensvermittlung stehen eigene Ent -

deckungen, sinnliche Erfahrungen und gemeinsame

Erlebnisse im Mittelpunkt. Die Inhalte sind den jeweiligen

Altersgruppen angepasst.

Für Lehrer/innen, die sich zu einem der folgenden

Themen mit ihrer Schulklasse anmelden möchten,

ist die Teilnahme an einer Einführungsfortbildung

(am 20.04. und 16.09.10) Voraussetzung.

Für Kinder- und Jugendgruppen gelten gesonderte

Preise – bitte fragen Sie an!


Kiesgrubenspaziergang (Vorschulkinder)

März – Oktober, 2,5 Std.

Auf einem Streifzug durch das Gelände entdecken und

erleben die Kinder spielerisch die

Weilbacher Kiesgruben.

Kosten: 3,- € je Kind, mind. 45,- €

Der Natur auf der Spur

(ab 2. Klasse)

Einführungskurs für alle erstbesuchenden Gruppen

März – November, 3 Std.

Wie finden Frosch und Wilde Karde den Weg in die

Kiesgrube? Bei einer Geländererkundung lernen die

Schüler/innen einfache, interessante Zusammenhänge

in der Natur spielend und mit allen Sinnen kennen.

Kosten: 3,- € je Kind, mind. 45,- €

Rollende Steine (3.-5. Klasse)

März – November, 3 Std.

Stein ist nicht gleich Stein! Wie entstehen sie? Woher

kommen sie? Die Kinder erforschen die Vielseitigkeit

von Gestein und erfahren Wissenswertes aus der Welt

von Kiesel, Quarz & Co.

Kosten: 3,- € je Kind, mind. 45,- €

Wiesenexpedition (3.-6. Klasse)

Mai – Juni, 3 Std.

Auf der Wiese ist was los! Überall krabbelt und zirpt es

zwischen den Blumen und Grashalmen. Die Klasse geht

auf Entdeckungsreise zu Insekten und Blütenpflanzen.

Kosten: 3,- € je Kind, mind. 45,- €

5

LERNANGEBOTE


LERNANGEBOTE

6

Wir gehen tümpeln (ab 3. Klasse)

Mai – Juli, 3 Std

Ausgerüstet mit Bechern und Bestimmungshilfen untersuchen

die Schüler/innen die Lebensgemeinschaft

Tümpel und entdecken zahlreiche Wasserbewohner.

Kosten: 3,- € je Kind, mind. 45,- €

Rund ums Feuer (3.+4. Klasse)

September – November, 3 Std

Feuer ist faszinierend! Wir können es sehen, hören,

riechen und fühlen. Anhand von anschaulicher Theorie

und viel Praxis erleben die Kinder das feurige Thema:

Gefahren, Experimente, Lagerfeuer …

Kosten: 4,- € je Kind, mind. 60,- €

Tiere im Winter (3.-6. Klasse)

November, 3 Std

Wie verbringen unsere heimischen Tiere die kalte

Jahreszeit? Die Klasse lernt verschiedene Überwinterungsstrategien

theoretisch und auch praktisch kennen.

Kosten: 3,- € je Kind, mind. 45,- €


Lernangebote – Spezial

Vom Korn zum Brot (3. + 4. Klasse)

Juli – September, 4 Std.

in Kooperation mit der Fachstelle Schule und Gesundheit

des Main-Taunus-Kreises

Getreide ist gesund und lecker? Wir mahlen Körner,

verarbeiten sie zu einem Teig und backen daraus im

Lehmofen schmackhafte Brötchen. Was die Kinder

schon immer über Getreidesorten, Anbau und Produkt -

palette wissen wollten, können sie an unseren

spannenden Stationen im Forscherlabor erarbeiten.

Kosten: 5,- € je Schüler/in, mind. 75,- €

High Voltage – Lernwerkstatt Strom (3.–5. Klasse)

November und März, 3,5 Std.

in Kooperation mit Mainova

Ein spannungsgeladener und informativer Vormittag

erwartet die Schüler/innen an abwechslungsreichen

Lernstationen u. a. zu den Themen Stromkreis, Strom -

verbrauch sowie zur Nutzung und Erzeugung von

elektrischer Energie.

Kosten: 4,- € je Schüler/in, mind. 60,- €

Tatort Obstwiese (3. + 5. Klasse)

jeweils April/Mai, Juni und September, je 3 Std.

in Kooperation mit dem Main-Taunus-Streuobst e.V.

Wir erleben das Apfeljahr auf einer Streuobstwiese in

der Nähe der Schule. Im Frühling erforscht die Klasse

die Bäume mit ihren Apfelblüten und im Sommer entdeckt

sie die Wiesenbewohner. Gekeltert wird der

leckere Most im Herbst – wenn die Äpfel reif sind!

Kosten: 12,- € je Schüler/in für alle drei Termine

Gewässerökologie (11.–13. Klasse)

Mai – Juli, 4 Std.

Die Schüler/innen untersuchen selbstständig Teich -

biotope und sammeln praktische Erfahrungen. Pflanzenund

Tierarten der Teichlebensgemeinschaft werden

kartiert und bestimmt. Aus den erhobenen Daten

werden gemeinsam Rückschlüsse erarbeitet.

Kosten: 5,- € je Schüler/in, mind. 75,- €

7

LERNANGEBOTE


WEITERBILDUNG

8

Natur erleben –

Umwelt gestalten

Umweltpädagogische Weiterbildung

April – November 2010

Im April 2010 startet zum 12. Mal die

Umweltpädagogische Weiterbildung mit

neuen Inhalten und Methoden, bei der

Sie vielfältige Lernmöglichkeiten erhalten,

um Umweltpädagogik erlebnisorientiert

zu vermitteln und Führungen und Exkursionen

professionell zu entwickeln.

Die Weiterbildung qualifiziert Sie

■ mit unterschiedlichen Methoden biologisches

Wissen zu vermitteln.

■ souverän Gruppen zu führen und zu leiten.

■ kreative Prozesse in der Natur zu ermöglichen.

■ umweltpädagogische Veranstaltungen im Wald,

am Wasser und auf der Wiese zu gestalten.

■ sich kritisch mit zukunftsrelevanten Themen

auseinander zu setzen.

Ideal ist die Weiterbildung für…

Menschen, die umweltpädagogisches Wissen und

Methoden in ihre Arbeit integrieren möchten oder

beruflich in der Umweltpädagogik tätig sein wollen:

- Erzieher/innen

- Pädagogen/innen

- Naturwissenschaftler/innen

- Förster/innen, Landschaftspfleger/innen

- Interessierte

Bausteine:

■ 7 Seminare

■ Projektphase

Kosten:

1.250,- € (inkl. Mwst.)

zzgl. Unterkunft und Verpflegung


Konzept & Organisation:

■ Lubentia Fritz, Dipl.-Sozialpädagogin,

Umweltpädagogin Ökovision Wiesbaden

■ Monika Krocke, Dipl.-Biologin,

Umweltpädagogin

Informationen:

erhalten Sie beim Projektteam „Natur erleben - Umwelt

gestalten“ im Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben

Bürozeiten: donnerstags 14-18 Uhr

Tel.: 06145-936362

Fax: 06145-936369

Informationsveranstaltung (bitte anmelden):

25.02.2010 um 19 Uhr

im Naturschutzhaus

Weitere Termine für Hessen können erfragt werden.

Natur erleben – Umwelt gestalten

Einführungsworkshop

Samstag, 13.03.2010 von 14.00 - 17.00 Uhr

Naturschutz-Akademie Hessen in Wetzlar

Samstag, 27.03.2010 von 14.00 - 17.00 Uhr

Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben

Sind Sie an ausführlichen Informationen über die

Umweltpädagogische Weiterbildung interessiert und

möchten uns persönlich kennen lernen? Dann nutzen

Sie den Einführungsworkshop, um einen Einblick in die

unterschiedlichen Konzepte der Umweltpädagogik zu

bekommen, umweltpädagogische Methoden und

Spielideen zu erleben und Informationen über Inhalte

und Organisation der Weiterbildung zu erhalten.

Leitung: Lubentia Fritz, Monika Krocke

Kosten: 30,- € (werden bei Anmeldung

zur Weiterbildung angerechnet)

Anmeldung: 08.03 bzw. 22.03.2010

9

WEITERBILDUNG


FORTBILDUNGEN

10

Fortbildungen für Schulen

und Kindergärten

Das Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben ist beim

Institut für Qualitäts ent wicklung in Wiesbaden mit der

Veranstalter-Nr. F002871 akkreditiert.

In unserem laufenden Bildungsprogramm finden Sie

■ Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte und

Erzieher/innen, zu denen Sie sich individuell anmelden

können.

Darüber hinaus bieten wir Seminare an, die Sie als

Gruppe oder Kollegium buchen können – in Ihrer Ein -

rich tung oder bei uns im Naturschutzhaus. Unsere

Kontakte zu Fachleuten ermöglichen es, auch weitere

Themen für Sie und mit Ihnen zu gestalten.

Sprechen Sie uns an.

Für Schulen

■ Wasserwerkstatt

■ Getreidewerkstatt

■ Stromwerkstatt

■ Papierwerkstatt

■ Teichexpedition

■ Der Wald – mehr als viele Bäume

■ Wie werden wir eine umweltfreundliche Schule?

Für Kindertageseinrichtungen

■ Wiesenwerkstatt

■ Herbstwald

■ Feuer, Erde, Wasser, Luft – Naturelemente erleben

■ Experimentieren und forschendes Lernen

■ Entdecken – Erkunden – Lernen; Fortbildung zum

hessischen Bildungs- und Erziehungsplan. Diese

Veranstaltung kann auch als Tandem (Kita/Grund-

schule) gebucht werden.


Unser Angebot

für Firmen und Gruppen

(Betriebs-)Ausflug mal anders? Planen Sie doch mit uns.

Ob Gruppe, Abteilung oder gleich die ganze Firma –

wir organisieren für Sie und mit Ihnen ein unvergess -

liches Erlebnis draußen in den Weilbacher Kiesgruben.

Die Verpflegung kann nach Absprache organisiert

werden. Detaillierte Informationen erhalten Sie bei uns.

Aus diesen Themen können Sie wählen:

Naturerlebnis – gemeinsam aktiv

März – Oktober

Raus in die Natur und diese mit allen Sinnen wahrnehmen

und entdecken. Erleben

Sie mit uns und Ihrem

Team den etwas anderen

Aufenthalt zwischen

Wiesen und Bäumen.

Lebensraum Kiesgrube

– forschend entdecken

April – September

Gehen Sie mit uns auf

Entdeckungstour!

Erkunden Sie die Vielfalt

der Lebensräume Teich und Wiese und lernen Sie

die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt der Weilbacher

Kiesgruben kennen.

Von der Umweltsanierung zur Umweltbildung –

informativ erkunden

März – Oktober

Die Weilbacher Kiesgruben sind ein Musterbeispiel für

Rekultivierung, Naturschutz, Umweltbildung und Nah -

erholung – eine „grüne Oase“ inmitten des Ballungsraums

Rhein Main. Auf einem Spaziergang sehen und erfahren

Sie, wie der Kiesabbau früher die Landschaft zerstört hat

und was wir heute dagegen tun.

11

GRUPPENANGEBOTE


VERMIETUNG UND VERLEIH

12

Wir verleihen!

Sie können bei uns Kisten und Koffer ausleihen, in

denen sich zahlreiche didaktische Materialien

befinden: Sach- und Bilderbücher, Hintergrundinfor ma -

tionen, Praxismaterial, Ideen für die Arbeit mit Gruppen.

Mit anderen Worten nützliche Helfer für Unterrichts -

vorbereitungen, Projekttage, Gruppenstunden oder

ähnliches!

■ Apfel-Erlebniskiste für Kindergarten und Schule

Ausleihzeit: eine Woche

■ Apfelkelter & Obstmühle,

für Handbetrieb und in

Kindergröße, Leihgebühr 10,- €

Ausleihzeit: 2-3 Tage

■ Energie-Erlebnis-Fahrrad –

ein Heimtrainer der besonderen

Art! Kinder und Erwachsene können

hier „radelnd“ selber Strom

erzeugen.

Ausleihe und Kosten nach

Absprache!

■ Fledermauskiste mit CD-Rom,

Bat-Detektor und Nistkastenmodell

Ausleihzeit: zwei Wochen

■ Getreidekiste inklusive Mühlen und Flocker

für Kindergarten und Schule

Ausleihzeit: eine Woche

■ Lernwerkstatt Strom – Kisten von Mainova zum

Forschen und Experimentieren, mit ausführlichen

Beschreibungen und Sachinformationen für Schulen

und Projektgruppen, Leihgebühr 10,- €

Ausleihzeit: 8–10 Tage


■ Licht & Dunkel – Kiste mit vielen Experimentier -

materialien zu den Themen Licht/Energie/Optik sowie

zur Ausstattung eines „Dunkelraums“

Ausleihzeit: zwei Wochen

■ Mini-Wasser-Kiste – Kiste von Mainova mit naturwissenschaftlichen

Experimenten und Spielideen für den

Einsatz im Vorschulbereich

Ausleihzeit: zwei Wochen

■ Naturerlebniskoffer für einen spannenden Tag im

Wald, auf der Wiese oder am Wasser

Ausleihzeit: zwei Wochen

■ Rund ums Papier – Kisten inklusive Schöpf-

Zubehör für Schule und Projektgruppen

Ausleihzeit: zwei Wochen

Stöbern Sie gerne während der Öffnungszeiten des

Naturschutzhauses in unserer Präsenz-Bibliothek!

Wir vermieten!

Sie suchen geeignete Räumlichkeiten in angenehmer

Umgebung für Besprechungen, Vorträge oder Tagungen?

Mieten Sie unsere Räume mit moderner Seminar-

Ausstattung! Frühzeitige Anfrage empfohlen.

13

VERMIETUNG UND VERLEIH


FEBRUAR

14

Veranstaltungskalender 2010

Informationsveranstaltung zur Fortbildungsreihe

für Erzieher/innen

04.02.2010 Donnerstag 15.00-16.30 Uhr

HELL – WARM – BEWEGT!

Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel Energie

in der Kindertagesstätte

Ein geheiztes Kinderzimmer, der CD-Player und warmes

Wasser sind für Kinder heute selbstverständlich. Was

allerdings dahinter steckt, und welche globalen Folgen

mit der derzeitigen Energienutzung verbunden sind, bleibt

nicht nur Kindern häufig verschlossen. Hier setzt das

neue Bildungsprojekt von Leuchtpol an, das pädagogische

Fachkräfte in kostenfreien Fortbildungen qualifiziert.

Die Informationsveranstaltung bietet Ihnen einen Überblick

über Inhalte, Methoden und Materialien und lässt

hoffentlich keine Fragen offen. Weitere Informationen

erhalten Sie unter: www.leuchtpol.de.

Leitung: Team Leuchtpol Regionalbüro Hessen

Kosten: keine

Anmeldung: bis 01.02.


Vortrag

11.02.2010 Donnerstag 19.30 Uhr

Klimawandel vor der Haustür – Auswirkungen auf

höhlenbrütende Singvögel, Siebenschläfer und

Wespen

in Kooperation mit H60N und NABU

Dass der Klimawandel auch vor der eigenen Haustür

spürbar ist, zeigt eine an der Ökologischen

Forschungsstation Schlüchtern durchgeführte

Untersuchung. Bei unterschiedlichen Tierarten, die

Baumhöhlen und Nistkästen nutzen, konnten über 33

Untersuchungsjahre klimatisch bedingte Veränderungen

beobachtet werden.

Leitung: Dr. Carina Scherbaum-Heberer

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Garten

19./20.02.2010 Freitag 15-18 Uhr

und Samstag 9-13 Uhr

Intensivkurs Obstbaumschnitt

in Kooperation mit dem Main-Taunus-Streuobst e.V.

Der Intensivkurs wendet sich an alle, die bislang keine

oder nur wenige Erfahrungen mit Obstbäumen haben. In

drei Unterrichtsblöcken wechseln Theorie und Praxis ab.

So gewinnen die Teilnehmer/innen Sicherheit, das theoretisch

Erlernte auch an eigenen Obstbäumen direkt

praktisch umzusetzen.

Leitung: Barbara Helling

Kosten: 20,- €

Anmeldung: bis 11.02., beim Main-Taunus-Streuobst

e.V., Tel.: 06192/2011946,

E-Mail: helling@streuobst-mtk.de

15

FEBRUAR


FEBRUAR

16

Fortbildung für Grundschullehrer/innen und

Lehrer/innen der 5./6. Klassen

24.02.2010 Mittwoch 14.30-18 Uhr

Lernwerkstatt Strom

in Kooperation mit Mainova

Wofür brauchen wir Strom? Wie entsteht er und wie

kann er genutzt werden? Wie können wir sparsam

damit umgehen? Handlungsorientiert und anknüpfend

an die Alltagserfahrungen der Kinder stellen wir

Lernstationen aus der neuen didaktischen

Materialienkiste „Lernen an Stationen – Strom“ vor, an

denen experimentiert und selbsttätig geforscht wird.

Offizielle Veranstaltung der Lehrerbildung

(Akkreditiert mit 5 Leistungspunkten)

Leitung: Monika Krocke

Kosten: 10,- €/erm. 8,- €

Anmeldung: bis 18.02.

Naturwerkstatt

24.02.2010 Mittwoch 19-22 Uhr

Altbewährte Hausmittel – Wickel und Auflagen

Heilwickel werden mit natürlichen Zusätzen verwendet,

sind preiswert und schonend für Jeden – auch für

Kleinkinder. Unter fachkundiger Anleitung vermitteln wir

Ihnen Theorie und Praxis: für welche Gelegenheiten sind

die wohltuenden Wickelanwendungen geeignet, was

müssen Sie über Zutaten und deren Wirkung sowie

Umgebungsbedingungen wissen, wo liegen Grenzen und

Gefahren der Eigenbehandlung?

Leitung: Heidi Hofmann

Kosten: 15,- €

Anmeldung: bis 18.02.


Familien

27.02.2010 Samstag 14-16.30 Uhr

High Energy

in Kooperation mit Mainova

für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Ein spannender Vormittag mit Experimenten zu Energie

und Strom. Wie können wir Energie erzeugen und selbst

zum Kraftwerk werden? Wir werden mit Wind, warmer

Luft, Sonne und unserer Stromwerkstatt experimentieren

und so einiges zum Laufen bringen, auch unsere

Dampfmaschine.

Leitung: Tina Beutel

Kosten: 5,- € für Erwachsene

3,- € für Kinder

Anmeldung: bis 22.02.

Naturwerkstatt

28.02.2010 Sonntag 10-17 Uhr

Objektflechten – Ausflechtungen

Lösen Sie sich von der Vorstellung „Korb“ und lassen sie

sich von der Künstlerin Anjali Göbel anleiten, eine alte

Technik neu zu interpretieren. Aus Efeu, Hartriegel und

Weide können Gefäße, Skulpturen und Deko-Elemente

entstehen. Vorkenntnisse sind

nicht erforderlich.

Leitung: Anjali Göbel

Kosten: 60,- €

(inkl. Material)

Anmeldung: bis 22.02.

17

FEBRUAR


MÄRZ

18

Vortrag

04.03.2010 Donnerstag 19.30 Uhr

Der Kormoran – Meistertaucher

im schwarzen Gewand

in Kooperation mit HGON und NABU

Der Kormoran ist ein Bewohner von naturnahen

Flussauen- und Seenlandschaften. Dort bauen die Vögel

kolonieweise ihre Nester auf Weiden und Pappeln und

finden Fische als ihre Hauptnahrung. Der Vortrag führt in

die Lebensweise der Vögel ein, beschreibt den

Lebensraum der Kormorane in der Brutzeit und im

Winter und geht auch auf Konflikte mit Fischern und

Anglern ein.

Leitung: Dr. Matthias Werner

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Kulinarisches

04.03.2010 Donnerstag 19-ca. 22 Uhr

Apfelweinverkostung

in Kooperation mit dem Main-Taunus-Streuobstverein e.V.

Apfelweinexperten und solche, die es werden möchten,

treffen sich zur gemeinsamen Verkostung. Worin unterscheiden

sich die verschiedenen selbst gekelterten

Apfelweine und welche Apfelsorten eignen sich? Wer

hat, bringt mit! Zusammen wird probiert. Natürlich gibt’s

auch Tipps, Informationen und Wissenswertes rund um

die Herstellung des „Stöffchens“. Prost!

Leitung: Barbara Helling

Kosten: 15,- € (inkl. Imbiss)

Anmeldung: bis 25.02.


Garten

06.03.2010 Samstag 14-16 Uhr

Rosenschnittkurs

eine Veranstaltung der Regionalpark RheinMain Pilot GmbH

Es treffen sich interessierte Rosenfreunde, die den

unterschiedlichen Rosentypen des Rosariums unter

Anleitung von Irmelin Dörnfeld und Ewald Liebig mit

einem fachgerechten Schnitt zu Leibe rücken. Bitte

Rosenschere und Handschuhe mitbringen!

Leitung: Irmelin Dörnfeld, Ewald Liebig

Kosten: 10,- €

Treffpunkt: Rosarium Hattersheim, Wasserwerkallee

Anmeldung: bis 04.03., Regionalpark RheinMain

Pilot GmbH, Tel.: 06145-50373-30,

regionalpark-pilot@floersheim-main.de

Fortbildung für Erzieher/innen

10.03.2010 Mittwoch 14.30-17.30 Uhr

Mini-Wasserkiste im Kindergarten

in Kooperation mit Mainova

Mit Freude und Neugier, mit Verantwortung und

Kreativität werden wir uns mit dem Thema Wasser

beschäftigen. Spielend, forschend und lernend werden

wir gemeinsam experimentieren und viele

Eigenschaften des Wassers und seine Bedeutung für

unseren Alltag erfahren.

Leitung: Marie-Louise Buchczik

Kosten: 10,- €/erm. 8,- €

Anmeldung: bis 04.03.

19

MÄRZ


MÄRZ

20

Familien

20.03.2010 Samstag 11-14 Uhr

Frühlingswerkstatt

für Familien mit Kindern ab 3 Jahren

Bald ist Ostern! Wir weben ein Osternest, basteln

Holzhasen und färben Eier mit Zwiebelschalen.

Leitung: Ute Reinecke, Conny Kaluza

Kosten: 9,- € für Erwachsene/

7,- € für Kinder

(inkl. Material)

Anmeldung: bis 15.03.

Familien

27.03.2010 Samstag 11-13.30 Uhr

Waldzeit – Frühlingserwachen der Zwerge und

Gnome

für Familien mit Kindern ab 3 Jahren

Im tiefen Wald erwarten euch viele Überraschungen.

Hinter jedem Ast, in jeder Baumhöhle, in jedem Erdloch

wartet ein kleines Abenteuer auf uns. Werden wir den

Zwergen und Trollen begegnen? Wir lassen uns überraschen…

Leitung: Ute Reinecke, Conny Kaluza

Kosten: 6,- € für Erwachsene

4,- € für Kinder

Treffpunkt: Hofheimer Wald

Anmeldung: bis 22.03.


Naturwerkstatt

27.03./24.04./03.07.2010 Samstag 9-17 Uhr

Grundkurs Bienenhege

in Kooperation mit dem Landesverband Hessischer Imker e.V. und dem

Umweltamt des MTK

Dieser Kurs richtet sich an Neuimker und Imker mit

relativ wenig Erfahrung. An drei Lehrgangstagen werden

Kenntnisse und Fertigkeiten zeitnah zu den erforderlichen

Arbeiten im Bienenjahr vermittelt. Lernziel ist das

Führen der Völker durch die Bienensaison mit besonderen

Schwerpunkten auf gesundem Einwintern und

sicherem, erfolgreichem Auswintern.

Teil 1 am 27.03.: Bauliche Einrichtungen, Standplatz,

Frühjahrsarbeiten, Erweiterung, Rähmchen, Beuten,

Völkerbeurteilung, Verwandte unserer

Honigbienen/Wildbienen

Teil 2 am 24.04.:

Schwarmkontrolle,

Schwarmverhinderung,

Ablegerbildung, einfachste

Königinnenaufzucht,

Honigentnahme,

Hygienestandards

Teil 3 am 03.07.:

Jungvolkpflege,

Spätsommerpflege,

Varroose und andere

Bienenkrankheiten,

Einwinterung

Leitung: Otmar Reinheimer, Tobias Stever

(Lehrbeauftragte des Landesverbandes

Hessischer Imker)

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: bis 15.03., Online über den Landesverband

Hessischer Imker e.V., unter

www.Hessische-Imker.de,

ab Mitte Januar 2010

21

MÄRZ


MÄRZ

22

Fortbildung

27.03.2010 Samstag 14-17 Uhr

Einführungsworkshop „Natur erleben – Umwelt

gestalten“

Sind Sie an ausführlichen Informationen über Inhalte

und Organisation der Umweltpädagogischen Weiter -

bildung interessiert und möchten uns persönlich kennen

lernen? Dann nutzen Sie den Einführungsworkshop,

um einen Einblick in die unterschiedlichen Konzepte der

Umweltpädagogik zu bekommen sowie umweltpädagogische

Methoden und Spielideen in der Kiesgrubenlandschaft

zu erleben.

Leitung: Lubentia Fritz, Monika Krocke

Kosten: 30,- € (werden bei Anmeldung

zur Weiterbildung angerechnet)

Anmeldung: bis 22.03.

Ferienaktion

29.03.2010 Montag 10-13 Uhr

Hoppelnd unterwegs

für Kinder von 7-10 Jahren

Feldhase oder Kaninchen? Die beiden sind leicht zu verwechseln,

doch ihre Lebensweisen unterscheiden sich

durchaus voneinander. Und wie genau – das erforschen

wir spielend!

Leitung: Cäcilia

Habicht

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 22.03.


Ferienaktion

30.03.2010 Dienstag 10-13 Uhr

Der Dachs – Wildtier des Jahres 2010

für Kinder von 7-10 Jahren

Leitung: Cäcilia Habicht

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 23.03.

Ferienaktion

31.03.2010 Mittwoch 10-13 Uhr

«Meister Grimbart» ist

meistens nachts

unterwegs,

deshalb erblicken wir

ihn nur selten. Wenn

wir ihn besser kennen

lernen, können wir

seine Spuren entdekken.

Kommst du mit

auf die Pirsch?

Osternester mal anders

für Kinder von 7-10 Jahren

Du wolltest schon immer mal flechten lernen und suchst

nach neuen Ideen für dein Osternest? Dann bist du hier

genau richtig! Aus Naturmaterialien wollen wir dem

Osterhasen einen ganz besonderen Osterkorb

zusammenstellen. Spiele und Geschichten rund ums

fröhliche Eier verstecken machen unseren Vormittag

komplett.

Leitung: Ines Engel

Kosten: 8,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 24.03.

23

MÄRZ


APRIL

24

Ferienaktion

06.04.2010 Dienstag 10-13 Uhr

High Energy

für Kinder von 8-12 Jahren

Ein spannender Vormittag mit Energie-Experimenten

erwartet euch. Woher kommt unser Strom? Wie kannst

du selbst zum Kraftwerk werden? Wir werden mit Feuer,

Wind, Luft und Sonne forschen und so einiges zum

Laufen bringen, auch unsere Dampfmaschine.

Leitung: Tina Beutel

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 30.03.

Ferienaktion

07./08.04.2010

Mittwoch/Donnerstag 10-14 Uhr

Schatzkiste Natur – Baubionik

für Kinder von 7-10 Jahren

Ein Hochhaus, schlank wie ein Schilfrohr oder einem

Baum ähnlich? Eine Fassade mit den Eigenschaften

eines Lotusblattes oder Möbel, gefaltet wie ein

Palmwedel? Was lernen wir von der Vielfalt der Natur?

Genau beobachten – experimentieren – bauen.

Leitung: Bettina Gebhardt

Kosten: 22,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 31.03.

Exkursion

11.04.2010 Sonntag 8 Uhr

Die Vogelwelt im Regionalpark Hochheim

in Kooperation mit HGON und NABU

Die Kiesgrubenlandschaft nördlich von Hochheim hat

sich zu einem bedeutenden Brut-, Rast- und


Nahrungsbiotop für zahlreiche Vogelarten entwickelt.

Gehen Sie mit uns auf die Suche, sicher sind schon

einige Zugvögel aus dem Winterquartier zurück (Bitte

Fernglas mitbringen!).

Leitung: Hans-Joachim Menius, Horst Vogt

Kosten: Spende erwünscht!

Treffpunkt: Straußwirtschaft Lindenhof,

Massenheimer Landstr., Hochheim

Anmeldung: nicht erforderlich!

Vortrag

15.04.2010 Donnerstag 19.30 Uhr

Uhu und Wanderfalke im Main-Taunus-Kreis

in Kooperation mit HGON und NABU

Uhu und Wanderfalke sind Neubürger im Main-Taunus-

Kreis. Trotz des Ballungsraumes Rhein-Main fanden

beide Arten in diesem Jahr ausreichend Nahrung, konnten

einen Brutplatz herrichten und Junge aufziehen. Der

Vortrag berichtet über Lebensweise und Brutbiologie

beider Vogelarten. Auch die Frage, ob langfristig Uhu

und Wanderfalke im gleichen Gebiet miteinander auskommen

können, wird thematisiert.

Leitung: Wolfram Brauneis

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

25

APRIL


APRIL

26

Sport

17.04.2010 Samstag 14.30 Uhr

9. Regionalpark-Lauf der Main-Taunus-Stiftung

eine Veranstaltung der Regionalpark RheinMain Pilot GmbH, der Main-

Taunus-Stiftung und der LG Bad Soden-Neuenhain

Der abwechslungsreiche Volkslauf findet erneut über

zwei Strecken (6,5 und 13 km) statt. Die Route beginnt

an der Sport- und Kulturhalle in Hochheim-Massenheim

und führt entlang des Landwehrgrabens durch die

Flörsheimer Schweiz und das Wickerbachtal.

Familientag auch für Zuschauer/innen! Für Unterhaltung

und Verpflegung an Start und Ziel wird gesorgt.

Start/Ziel: Sport- und Kulturhalle

Hochheim-Massenheim

Startzeit: 14.30 Uhr Walking ca. 6,5 km

und ca. 13,0 km

14.40 Uhr Bambinilauf ca. 800 m

15.00 Uhr Hauptlauf ca. 13 km

15.15 Uhr Jedermannslauf ca. 6,5 km

Kosten: Teilnahmegebühr 7,- € (Bambinilauf frei)

Information: Klaus Wagner, Tel.: 06145-2729

klaus.wagner@lg-bsn.de

www.lg-bsn.de und

www.main-taunus-stiftung.de

Fortbildung

20.04.2010 Dienstag 14.30-18 Uhr

Der Natur auf der Spur

Raus in die Natur und sie mit allen Sinnen wahrnehmen,

Tiere und Pflanzen entdecken – das sind wichtige

Bausteine, die Kinder zu einem verantwortungsvollen

Umgang mit Natur und Umwelt hinführen. An diesem

Nachmittag erproben Sie draußen Naturerlebnis aktivi -

täten und erfahren Lernmöglichkeiten außerhalb des

Klassenzimmers. Die Teilnahme an diesem Seminar ist


Voraussetzung dafür, dass Lehrer/innen mit ihrer Klasse

in den Weilbacher Kiesgruben lernen und arbeiten können.

Offizielle Veranstaltung der Lehrerbildung

(Akkreditiert mit 5 Leistungspunkten)

Leitung: Susanne Bronder/Martina Teipel

Kosten: 25,- €/erm. 15,- €

Anmeldung: bis 14.04.

Sonntags geöffnet

02.05.2010 Sonntag 11-17 Uhr

Sonntags in den Kiesgruben

Erleben Sie unsere Mitmachausstellung, entdecken

Sie unseren Garten oder erkunden Sie auf einem

Spaziergang die Besonderheiten des Kiesgruben -

geländes. Gönnen Sie sich danach eine Pause bei

Erfrischungsgetränken, Kaffee und Kuchen – wir freuen

uns auf Ihren Besuch im Naturschutzhaus!

Der Eintritt ist frei! Beachten Sie bitte unsere heutigen

Veranstaltungen!

Exkursion

02.05.2010 Sonntag 6-9 Uhr

Lauschen und schmausen – Vogelgesang mit

Frühstücksausklang

Melodische Gesänge der heimischen Vogelwelt sind

allemal eine Wanderung nach Sonnenaufgang wert.

Genießen Sie dieses einmalige Naturerlebnis am frühen

Morgen und lassen Sie sich im Anschluss mit einem

gemütlichen Frühstück verwöhnen.

Leitung: Marc Spiegel

Kosten: 12,- €

Anmeldung: bis 27.04.

27

APRIL/MAI


MAI

28

Familien

02.05.2010 Sonntag 11-13 Uhr

Stock und Stöckchen

für Familien mit Kindern von 3-6 Jahren

Habt ihr Lust mit Stöcken zu spielen? Wir sammeln

Stöcke vom Wegesrand, legen, sortieren, basteln, malen

und gestalten damit. Unsere Ideenwerkstatt in der Natur

lädt euch ein.

Leitung: Ute Reinecke, Conny Kaluza

Kosten: 7,- € für Erwachsene

5,- € für Kinder

(inkl. Material)

Anmeldung: bis 27.04.

Familien

02.05.2010 Sonntag 13-16 Uhr

Naturschutzbotschafter – Zoo Frankfurt

für Familien mit Kindern ab 4 Jahren

Die Naturschutz-Botschafter (eine Kooperation des Zoo

Frankfurt am Main und der Zoologischen Gesellschaft

Frankfurt) stehen für Ihre Fragen über Arten- und

Naturschutzthemen zu Verfügung. Die mitgebrachten

Materialien laden zum Ausprobieren und Tüfteln ein.

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!


Exkursion

02.05.2010 Sonntag 14-16 Uhr

Molche, Kröten, Frösche

in Kooperation mit HGON und NABU

Amphibien bekommt man immer seltener zu Gesicht

und zu Gehör! Auf der heutigen Exkursion in die

Kiesgrube werden Sie einige Vertreter dieser Tiergruppe

kennen lernen. Sie erfahren Wissenswertes über die

Lebensweise, die Entwicklung und den Schutz der heimischen

Amphibien.

Leitung: Matthias Fehlow

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Exkursion

06.05.2010 Donnerstag 19 Uhr

Vogelstimmen in den Weilbacher Kiesgruben

in Kooperation mit HGON und NABU

Die meisten Zugvögel sind aus ihrem Winterquartier

zurück und mit etwas Glück können wir viele Sänger

gemeinsam auf dieser Abendexkursion bestimmen.

Leitung: Hans-Joachim Menius, Horst Vogt

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

29

MAI


MAI

30

Exkursion

08.05.2010 Samstag 15-17 Uhr

Apfelblütenwanderung für die ganze Familie

in Kooperation mit dem Main-Taunus-Streuobstverein

und der Stadt Hofheim / für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Auf der Apfelblütenwanderung für Groß und Klein gibt es

Wissenswertes und Vergnügliches über Obstbäume und

Obstwiesen zu hören. Weitere Programmpunkte sind

Naturerlebnisspiele auf der Obstwiese und bei gutem

Wetter ein Besuch beim Imker. Dort gibt es dann

Apfelsaft, Kaffee und Kuchen zum Selbstkostenpreis.

Leitung: Barbara Helling

Kosten: Spende erwünscht!

Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz

Eppstein-Bremthal

Anmeldung: bis 03.05. beim Main-Taunus-Streuobst

e.V., Tel: 06192-2011946,

E-Mail: helling@streuobst-mtk.de

Fortbildung für Erzieher/innen und

Grundschullehrer/innen

12.05.2010 Mittwoch 9.30-16.30 Uhr

Wiesenwerkstatt

Bei dieser Fortbildung erkunden Sie den Lebensraum

Wiese auf vielfältige Weise. Neben Wiesenblumen, aus

denen Sie Tee und Kräuterbutter herstellen können, lernen

Sie die Wiesenbewohner und deren Lebensweise

kennen. Außerdem werden Naturerfahrungsspiele für

den nächsten Wiesen-Ausflug ausprobiert und Sie können

sich über Ihre Arbeit in Kindertagesstätte und

Grundschule austauschen.

Offizielle Veranstaltung der Lehrerbildung

(Akkreditiert mit 10 Leistungspunkten)

Leitung: Lubentia Fritz

Kosten: 50,- €/erm. 40,- €

Anmeldung: bis 06.05.


Familien

13.05.2010 Donnerstag 10.30-13 Uhr

(und 14-16.30 Uhr)

Teichforscher aufgepasst

für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Mit Kescher und Becherlupe erkunden wir den Teich in

der Kiesgrube. Dabei begegnen wir Schlammschnecken,

Wasserskorpionen und anderen schwimmenden, hüpfenden

oder krabbelnden Teichbewohnern.

Leitung: Kati Wittig

Kosten: 6,- € für Erwachsene

4,- € für Kinder

Anmeldung: bis 07.05.

Naturwerkstatt

16.05.2010 Sonntag 10-17 Uhr

Pur! Natürliche Vielfalt in Weiß!

Eine Collage aus gesammelten Naturmaterialien – ganz

in WEISS: Ein Widerspruch?

Materialien der Umgebung des Naturschutzhauses

beeindrucken je nach Jahreszeit durch farbliche Vielfalt,

verschiedene Fruchtstände, unterschiedliche

Oberflächen und Strukturen: Wir sammeln der Natur

entbehrliche trockene Blätter, Steine, Zweige und legen,

befestigen, nageln, verdrahten sie auf einem Holzbrett

zu einer Collage. Das anschließende WEISS „Färben“

der Collage mit dem Pinsel, nimmt die Natur gegebene

Farbigkeit: Die Vielfalt der Oberflächen und Texturen

wird sichtbar. Nur Materialoberfläche und Textur formen

das Bild. Eine Studie: „Das Studium des Stofflichen übt

das scharfe Sehen“ (Itten)

Leitung: Bettina Gebhardt

Kosten: 53,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 10.05.

31

MAI


MAI

32

Familien

29.05.2010 Samstag 14-16.30 Uhr

Die Welt der Ameisen

im Rahmen der 4. Aktionswoche „Biologische Vielfalt erleben“

von BioFrankfurt

für Familien mit Kindern ab 7 Jahren

Sie krabbeln überall herum, sind

sehr fleißig und extrem stark.

Doch warum haben Ameisen

verschiedene Berufe? Und welche

Geheimsprache benutzen

sie? Mit vielen spielerischen

Aktionen wollen wir diese spannenden

Tiere ganz genau unter

die Lupe nehmen.

Leitung: Tina Beutel

Kosten: 6,- € für Erwachsene

4,- € für Kinder

Anmeldung: bis 25.05.

Naturwerkstatt

30.05.2010 Sonntag 13-17 Uhr

Wildgemüse sammeln und zubereiten

im Rahmen der 4. Aktionswoche „Biologische Vielfalt erleben“

von BioFrankfurt

Wildgemüse besitzt ein intensives Aroma, ist reich an

wertvollen Inhaltsstoffen und hat zahlreiche Vorteile

gegenüber Kulturgemüse. In diesem Kurs steht das

Erkennen, Sammeln und schmackhafte Zubereiten

unseres heimischen Wildgemüses im Vordergrund.

Genießen Sie ein mehrgängiges Menü aus der Ur-Kraft

der Natur!

Leitung: Ursula Buddeus www.wildkraft.de

Kosten: 25,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 25.05.


Fortbildung für Lehrkräfte

01.06.2010 Dienstag 14.30-18 Uhr

Kleine Körner ganz groß –

Unsere Schule is(s)t gesund

in Kooperation mit der Fachstelle Schule und Gesundheit

des Main-Taunus-Kreises

Welche Bedeutung hat Getreide für eine gesunde

Ernährung und wie lassen sich Konzepte der schulischen

Ernährungsbildung umsetzen? Wir zeigen Ihnen,

wie Sie Kinder und Jugendliche mit Hafer, Weizen und

Co. für eine vielseitige Ernährung begeistern können. Sie

werden Besonderheiten der verschiedenen

Getreidesorten kennenlernen und spannende

Experimente selbst erproben. Dazu gibt es noch leckere

Kostproben und praktische Unterrichtsanregungen.

Offizielle Veranstaltung der Lehrerbildung

(Akkreditiert mit 5 Leistungspunkten)

Leitung: Anika Kühn, Susanne Bronder

Kosten: 12,-€/erm. 10,-€ (inkl. Material)

Anmeldung: bis 26.05.

Kultur

01.06.2010 Dienstag 18 Uhr

„Alte und Neue Rosen“ im Rosarium

eine Veranstaltung der Regionalpark RheinMain Pilot GmbH

Was sind „Alte und Neue Rosen“ und was unterscheidet

sie voneinander? Die Gärtnerin Irmelin Dörnfeld stellt

Ihnen die Besonderheiten dieser Rosensorten vor.

Leitung: Irmelin Dörnfeld

Kosten: Spende erwünscht!

Treffpunkt: Rosarium Hattersheim, Wasserwerkallee

Anmeldung: nicht erforderlich!

33

JUNI


JUNI

34

Sonntags geöffnet

06.06.2010 Sonntag 11-17 Uhr

Sonntags in den Kiesgruben

Erleben Sie unsere Mitmachausstellung, entdecken Sie

unseren Garten oder erkunden Sie auf einem Spazier -

gang die Besonderheiten des Kiesgrubengeländes.

Gönnen Sie sich danach eine Pause bei Erfrischungs -

getränken, Kaffee und Kuchen – wir freuen uns auf

Ihren Besuch im Naturschutzhaus!

Der Eintritt ist frei! Beachten Sie bitte unsere heutigen

Veranstaltungen.

Familien

06.06.2010 Sonntag 11-13 Uhr

Steine in meiner Hand

für Familien mit Kindern ab 3 Jahren

Steine gibt es fast überall. Sie laden ein zum Spielen,

Experimentieren, Betrachten, Sammeln und Bauen.

Lasst uns zusammen das Besondere an den Steinen

entdecken. Macht ihr mit?

Leitung: Ute Reinecke

Kosten: 7,- € für Erwachsene

5,- € für Kinder

(inkl. Material)

Anmeldung: bis 01.06.

Familien

06.06.2010 Sonntag 11-15 Uhr

Honig schleudern und Honig schlecken

Heute wird der leckere Honig geschleudert und kann

natürlich gleich probiert werden. Um 13 Uhr gehen wir


ins Bienenhaus. Dort gewährt der Imker einen Einblick

in den Bienenstock und „erntet“ die Honigwaben.

Leitung: Uli Rompel

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Garten

06.06.2010 Sonntag 14-17 Uhr

Kulturpflanzenvielfalt

Biologische Vielfalt bedeutet auch Vielfalt der Gene.

Der V.E.N. – Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt

setzt sich für den Erhalt alter Sorten und vor allem für

die Vielfalt von Kulturpflanzen ein. Der Stand bietet ausführliche

Informationen und Beratung zu diesen

Themen.

Leitung: Eveline Renell

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Exkursion

06.06.2010 Sonntag 15-16 Uhr

Vielfalt der Blüten und ihrer Bestäuber

Glocken-, Teller- oder Röhrenblüten – das ist hier die

Frage. Je nach Blütenform ist der Nektar gut oder

schlecht erreichbar. Die Blütenfarbe lockt ganz unterschiedliche

Besucher an. Bienen und Hummeln

„stehen“ auf Gelb und Blau, Schmetterlinge fliegen

gerne auch auf rote Blüten. Schauen und beobachten

Sie selbst!

Leitung: Astrid Steindorf

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

35

JUNI


JUNI

36

Vortrag

17.06.2010 Donnerstag 19.30 Uhr

Die Rückkehr des Luchses

in Kooperation mit HGON und NABU

Immer öfter werden in Deutschland und auch in Hessen,

sogar im Main-Taunus-Kreis, Luchse beobachtet bzw.

von den Luchsen hinterlassene Spuren gefunden. Der

Vortrag zeigt Lebensweise und Lebensraum der Luchse

und erörtert die Frage: Gibt es überhaupt in unserer

Kulturlandschaft einen Platz für den Zuwanderer?

Weiterhin wird über die Tätigkeit des Arbeitskreises

Hessenluchs berichtet.

Leitung: Gerd Bauer

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Familie

20.06.2010 Sonntag 14-16 Uhr

Wandlungsfähig

eine Veranstaltung der Regionalpark RheinMain Pilot GmbH

Eine Wand voll Vogelhausvarianten, Nistkästen, Spiel mit

Form und Größe, … und der Rabe wacht über allen …

Gestalten vor Ort mit Holz.

Die Veranstaltung findet unter Anleitung der Flörsheimer

Architektin Bettina Gebhardt statt.

Leitung: Bettina Mackiol

Kosten: 5,- € (inkl. Material)

Treffpunkt: Nußbaumquartier, Am Raben, Hattesheim

Parken: Sporthalle an der Heinrich Böll Schule,

Hattersheim am Main

(ca. 15 Minuten Fußweg)

Anmeldung: bis 16.06., Regionalpark RheinMain

Pilot GmbH, Tel.: 06145-50373-30,

regionalpark-pilot@floersheim-main.de


Exkursion

24.06.2010 Donnerstag 19-ca. 21 Uhr

Heilpflanzenspaziergang am Johannistag

Am Johannistag haben die Kräuter eine besonders starke

Wirkung, glaubten unsere Vorfahren. Bei einem

Rundgang durch den Garten und das Gelände lernen Sie

heilkräftige Kräuter und Gemüsearten mitsamt ihrer

Heilwirkung kennen.

Leitung: Barbara Helling

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Exkursion

25.06.2010 Freitag 21 Uhr

Wir beobachten Fledermäuse

in Kooperation mit HGON und NABU

Mit der Dämmerung werden

unsere Fledermausarten aktiv.

Wir wollen ihre Stimmen mit

Hilfe des Bat-Detektors hörbar

machen und ihre Art bestimmen.

Weiterhin erfahren

Sie vieles über ihre Lebens -

grundlagen und ihre Gefähr -

dungen. Zum Schluss

besuchen wir ein Winter -

quartier, das sich im alten

Wasserwerk in Neuenhain

befindet.

Leitung: Stefanie Kruse

Kosten: Spende erwünscht!

Treffpunkt: Bad Soden Neuenhain, Waldparkplatz

gegenüber Hubertus (an der alten B 8)

Anmeldung: nicht erforderlich!

37

JUNI


JUNI/JULI

38

Garten

27.06.2010 Sonntag 9.30 Uhr

Frühstück im Rosarium mit Führung

eine Veranstaltung der Regionalpark RheinMain Pilot GmbH

Bei einem Frühstücksbuffet für die ganze Familie können

im Gespräch mit den Gärtnern fachlicher Rat und

praktische Tipps eingeholt werden. Erleben Sie das

Rosarium morgens und genießen Sie ein reichhaltiges

Frühstücksbuffet zwischen Rosen. Anschließend haben

Sie die Möglichkeit, an einer Führung mit Irmelin

Dörnfeld teilzunehmen, bei der sie Ihnen die Rosen in

ihrer Vielfalt vorstellt.

Leitung: Bettina Mackiol

Kosten: 10,- € (für das Frühstück)

Treffpunkt: Rosarium Hattersheim, Wasserwerkallee

Anmeldung: bis 22.06. Regionalpark RheinMain

Pilot GmbH, Tel.: 06145-50373-30,

regionalpark-pilot@floersheim-main.de

Sonntags geöffnet

04.07.2010 Sonntag 11-17 Uhr

Sonntags in den Kiesgruben

Erleben Sie unsere Mitmachausstellung, entdecken

Sie unseren Garten oder erkunden Sie auf einem

Spaziergang die Besonderheiten des Kiesgruben -

geländes. Gönnen Sie sich danach eine Pause bei

Erfrischungsgetränken,

Kaffee und Kuchen –

wir freuen uns auf

Ihren Besuch im

Naturschutzhaus!

Der Eintritt ist frei!

Beachten Sie bitte

unsere heutigen

Veranstaltungen.


Das ganze Jahr auf einen Blick

JANUAR/FEBRUAR

Do 04.02. ■ HELL – WARM – BEWEGT! S. 14

Do 11.02. ■ Klimawandel vor der Haustür S. 15

Fr/Sa 19./20.02. ■ Intensivkurs Obstbaumschnitt S. 15

Mi 24.02. ■ Lernwerkstatt Strom S. 16

Mi 24.02. ■ Altbewährte Hausmittel –

Wickel und Auflagen S. 16

Sa 27.02. ■ High Energy S. 17

So 28.02. ■ Objektflechten – Ausflechtungen S. 17

März

Do 04.03. ■ Der Kormoran – Meistertaucher

im schwarzen Gewand S. 18

Do 04.03. ■ Apfelweinverkostung S. 18

Sa 06.03. ■ Rosenschnittkurs S. 19

Mi 10.03. ■ Mini-Wasserkiste im Kindergarten S. 19

Sa 20.03. ■ Frühlingswerkstatt S. 20

Sa 27.03. ■ Waldzeit – Frühlingserwachen

der Zwerge und Gnome S. 20

Sa 27.03. ■ Grundkurs Bienenhege – Teil 1 S. 21

Sa 27.03. ■ Einführungsworkshop

„Natur erleben – Umwelt gestalten“ S. 22

Mo 29.03. ■ Hoppelnd unterwegs S. 22

Di 30.03. ■ Der Dachs – Wildtier des Jahres 2010 S. 23

Mi 31.03. ■ Osternester mal anders S. 23

April

Di 06.04. ■ High Energy S. 24

Mi/Do 07./08.04. ■ Schatzkiste Natur – Baubionik S. 24

So 11.04. ■ Die Vogelwelt

im Regionalpark Hochheim S. 24

Do 15.04. ■ Uhu und Wanderfalke

im Main-Taunus-Kreis S. 25

Sa 17.04. ■ 9. Regionalpark-Lauf

der Main-Taunus-Stiftung S. 26

Di 20.04. ■ Der Natur auf der Spur S. 26

I

2010


2010

II

Mai

So 02.05. ■ Sonntags in den Kiesgruben S. 27

So 02.05 ■ Lauschen und Schmausen –

Vogelgesang mit Frühstücksausklang S. 27

So 02.05. ■ Stock und Stöckchen S. 28

So 02.05. ■ Naturschutzbotschafter – Zoo Frankfurt S. 28

So 02.05. ■ Molche, Kröten, Frösche S. 29

Do 06.05. ■ Vogelstimmen

in den Weilbacher Kiesgruben S. 29

Sa 08.05. ■ Apfelblütenwanderung

für die ganze Familie S. 30

Mi 12.05. ■ Wiesenwerkstatt S. 30

Do 13.05. ■ Teichforscher aufgepasst S. 31

So 16.05. ■ Pur! Natürliche Vielfalt in Weiß! S. 31

Sa 29.05. ■ Die Welt der Ameisen S. 32

So 30.05. ■ Wildgemüse sammeln und zubereiten S. 32

Juni

Di 01.06. ■ Kleine Körner ganz groß –

Unsere Schule is(s)t gesund S. 33

Di 01.06. ■ „Alte und Neue Rosen“ im Rosarium S. 33

So 06.06. ■ Sonntags in den Kiesgruben S. 34

So 06.06. ■ Steine in meiner Hand S. 34

So 06.06. ■ Honig schleudern und Honig schlecken S. 34

So 06.06. ■ Kulturpflanzenvielfalt S. 35

So 06.06. ■ Vielfalt der Blüten und ihrer Bestäuber S. 35

Do 17.06. ■ Die Rückkehr des Luchses S. 36

So 20.06. ■ Wandlungsfähig S. 36

Do 24.06. ■ Heilpflanzenspaziergang am Johannistag S. 37

Fr 25.06. ■ Wir beobachten Fledermäuse S. 37

So 27.06. ■ Frühstück im Rosarium mit Führung S. 38

Juli

So 04.07. ■ Sonntags in den Kiesgruben S. 38

So 04.07. ■ „Neue Wildnis“ im Naturschutzgebiet

Weilbacher Kiesgruben S. 39

So 04.07. ■ Naturschutzbotschafter – Zoo Frankfurt S. 39

So 04.07. ■ Wiesen-Expedition S. 40

Zum Hera


usnehmen!

Di 06.07. ■ Rosenveredelungskurs S. 40

Mi 07.07. ■ Wer summt da auf der Wiese? S. 41

Do 08.07. ■ Von der Sonne bewegt –

Solare Basteleien S. 41

Do 15.07. ■ Bionik – Vorbilder aus der Natur S. 42

Di 20.07. ■ Fuchs, du hast die Gans gestohlen … S. 42

Do 22.07. ■ Wildkräuterküche S. 42

Mo/Di 26./27.07. ■ Ein Haus viele Hände S. 43

Di 27.07. ■ Auf süßer Spur S. 43

Mi 28.07. ■ Plattbauch und Azurjungfer S. 44

August

Mi 04.08. ■ Gips – Gesichter – Gestalten S. 44

Do 05.08. ■ Hoch hinaus – Klettern unter Anleitung S. 45

Do 05.08. ■ Sommerschnitt von Obstgehölzen S. 45

Di 10.08. ■ Hoch hinaus – Klettern unter Anleitung S. 46

Di 10.08. ■ Führung im Rosarium S. 46

Mi 11.08. ■ Rhönschafe und Border Collies S. 47

Do 12.08. ■ Abenteuer Wickerbach S. 47

Fr 20.08. ■ Sechstes Fantasy-Festival S. 48

September

So 05.09. ■ Sonntags in den Kiesgruben S. 49

So 05.09. ■ Geocaching-Schatzsuche S. 49

So 05.09. ■ Mit dem Fahrrad durch die Eiszeit S. 50

So 05.09. ■ Tierspuren lesen S. 50

So 05.09. ■ Ausflug in die Welt der Pilze S. 51

So 05.09. ■ Früchte und Samen auf Reisen S. 51

Di 07.09. ■ Führung im Rosarium S. 51

Mi 08.09. ■ Apfelsortenwanderung S. 52

Do 09.09. ■ Lauerjäger und Fadenweberinnen –

aus dem Leben der Spinnen S. 52

Mi 16.09. ■ Der Natur auf der Spur S. 53

Sa 18.09. ■ Seifenpräsente S. 53

So 19.09. ■ Seifenpräsente S. 53

So 19.09. ■ Ausflug in die Welt der Pilze S. 54

So 26.09. ■ Die Speierling-Allee S. 54

So 26.09. ■ Pflanzentauschbörse S. 55

III

MONAT 2010


2010

IV

Oktober

Sa 02.10. ■ Waldzeit – Waldrallye im Herbst S. 55

Sa 09.10. ■ Geocaching-Schatzsuche S. 56

So 10.10. ■ Stinkmorchel und Ritterlinge –

Pilzvielfalt im Herbstwald S. 56

Mo 11.10. ■ Erlebe den Herbst S. 56

Di 12.10. ■ Ohne Moos nichts los S. 57

Di 12.10. ■ Hoch hinaus – Klettern unter Anleitung S. 57

Mi 13.10. ■ Apfel-Most und Co. S. 58

Di 19.10. ■ Vom Korn zum Brot S. 58

Mi 20.10. ■ Schmucker Herbst S. 59

Do 21.10. ■ Feuer & Flamme S. 59

Mi 27.10. ■ Altbewährte Hausmittel –

Wickel und Auflagen S. 60

Do 28.10. ■ Vom Tieflandregenwald bis in

die Höhen der Anden – eine naturkundliche

Reise durch Ecuador S. 60

Sa 30.10. ■ Lichthäuser aus Lehm S. 61

November

Sa 20.11. ■ Geheimnisvolle Lichternacht S. 61

So 21.11. ■ Objektflechten – Weihnachtsbaum S. 62

Do 25.11. ■ Brasilien – am Rande

des Amazonas Waldes S. 62

Fr 26.11. ■ Sauerkraut und Co. S. 63

Sa 27.11. ■ Adventskränze binden und gestalten S. 63

■ Fortbildungen

■ Vorträge/Exkursionen

■ Kultur/Kulinarisches

■ Garten/Naturwerkstatt

■ Familien

■ offene Sonntage/Feste

■ Ferienspiele


Exkursion

04.07.2010 Sonntag 10-12.30 Uhr

„Neue Wildnis“ im Naturschutzgebiet

Weilbacher Kiesgruben

Um die Einzigartigkeit, Schönheit und biologische Vielfalt

des Naturschutzgebietes zu erhalten, tut Landschaft -

pflege not. Nach sechs Jahren erfolgreicher Ziegen -

beweidung hat die Botanikerin Marie-Luise Hohmann

im Sommer 2009 die

Pflanzenvielfalt und die

Veränderungen im Gelände

dokumentiert. Gehen Sie

mit auf eine botanische

Entdeckungstour und lernen

Sie die Pflanzenwelt im

Naturschutzgebiet sowie die

Planungen für das neue

Beweidungskonzept mit

weiteren Tieren kennen.

Leitung: Marie-Luise Hohmann, Martina Teipel

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Familien

04.07.2010 Sonntag 13-16 Uhr

Naturschutzbotschafter – Zoo Frankfurt

für Familien mit Kindern ab 4 Jahren

Die Naturschutz-Botschafter (eine Kooperation des Zoo

Frankfurt am Main und der Zoologischen Gesellschaft

Frankfurt) stehen für Ihre Fragen über Arten- und

Naturschutzthemen zu Verfügung. Die mitgebrachten

Materialien laden zum Ausprobieren und Tüfteln ein.

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

39

JULI


JULI

40

Familien

04.07.2010 Sonntag 14-16.30 Uhr

Wiesen-Expedition

für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

Im Sommer krabbelt,

zirpt und

summt es auf der

Wiese! Dem bunten

Treiben zwischen

Grashalmen und

Blumen wollen wir

als Wiesenforscher

gemeinsam auf den

Grund gehen.

Leitung: Tina Beutel

Kosten: 5,- € für Erwachsene

3,- € für Kinder

Anmeldung: bis 30.06.

Garten

06.07.2010 Dienstag 18 Uhr

Rosenveredelungskurs

eine Veranstaltung der Regionalpark RheinMain Pilot GmbH

Mit Irmelin Dörnfeld und Werner Ruf (Bio-Rosenschule

Ruf, Steinfurth) lernen die Teilnehmer/innen das

Veredeln von Rosen in Theorie und Praxis.

Leitung: Irmelin Dörnfeld

Kosten: 12,- € (inkl. einer veredelten Rose)

Treffpunkt: Rosarium Hattersheim, Wasserwerksallee

Anmeldung: bis 02.07., Regionalpark RheinMain

Pilot GmbH, Tel.: 06145-50373-30,

regionalpark-pilot@floersheim-main.de


Ferienaktion

07.07.2010 Mittwoch 10-13 Uhr

Wer summt da auf der Wiese?

für Kinder von 7-10 Jahren

Biene, Wespe, Hummel – alles dasselbe? Von wegen!

Zusammen finden wir heraus, worin sich diese summenden

Wiesenbewohner unterscheiden. Wer wohnt

wo? Wie schafft es die Biene, immer wieder nach Hause

zu finden? Und warum sind diese ganzen Brummer

eigentlich so wichtig für uns? Zum Abschluss bauen

wir eigene Nisthilfen.

Leitung: Ines Engel

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 30.06.

Ferienaktion

08.07.2010 Donnerstag 10-13 Uhr

Von der Sonne bewegt – Solare Basteleien

in Kooperation mit Mainova

für Kinder von 8-10 Jahren

Ein sonniger Vormittag an dem

wir mit der Kraft der Sonne experimentieren,

basteln und bauen.

Mit Solarzellen entstehen verschiedene

bewegte Objekte, wie

z.B. Sonnen-Scheiben, Sonnen-

Karusselle oder Solarboote.

Leitung: Astrid Steindorf

Kosten: 10,- €

(inkl. Material)

Anmeldung: bis 01.07.

41

JULI


JULI

42

Ferienaktion

15.07.2010 Donnerstag 10-13 Uhr

Bionik – Vorbilder aus der Natur

für Kinder von 8-10 Jahren

Die Natur bietet für viele Probleme geniale Lösungen.

Wir Menschen nutzen diese Vorbilder, um sie in der

Technik umzusetzen. Die Wanderausstellung „Ideenlabor

Natur“ zeigt uns dafür einige Beispiele. Natürlich werden

wir auch selbst tüfteln und ausprobieren.

Leitung: Astrid Steindorf

Kosten: 8,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 08.07.

Ferienaktion

20.07.2010 Dienstag 10-13 Uhr

Fuchs, du hast die Gans

gestohlen…

für Kinder von 7-9 Jahren

Wo wohnt der Fuchs? Was frisst er

gerne und wie verbringt er den Tag?

Wir entdecken und erleben seine

spannende Welt und werden selbst

zu kleinen Füchsen.

Leitung: Luise Carr

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 13.07.

Ferienaktion

22.07.2010 Donnerstag 10-13 Uhr

Wildkräuterküche

für Kinder von 8-11 Jahren

In der Natur wachsen viele leckere Sachen – wir müssen

sie nur sammeln! Auf einem Spaziergang lernen wir


einige Wildkräuter kennen und bereiten daraus köstliche

kleine Gerichte zu.

Leitung: Luise Carr

Kosten: 8,- € (inkl. Imbiss)

Anmeldung: bis 15.07.

Ferienaktion

26./27.07.2010 Montag/Dienstag 10-14 Uhr

Ein Haus viele Hände

für Kinder von 7-10 Jahren

Wir bauen gemeinsam Behausungen aus

Naturmaterialien. Auf dem Gelände der Weilbacher

Kiesgruben entsteht eine Hütte, ein Tipi, ein

Schneckenhaus, ein Nest? Die Natur bietet eine Vielzahl

an Baumaterialien. Teamwork, Kreativität und Freude

am Experimentieren mit Materialien sind für die

„Bautruppe“ wünschenswert.

Leitung: Bettina Gebhardt

Kosten: 22,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 19.07.

Familien

27.07.2010 Dienstag 10-13 Uhr

Auf süßer Spur

für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Der Imker der Weilbacher Kiesgruben geht heute mit

uns ins Bienenhaus, holt die Bienenwaben heraus und

schleudert den leckeren Honig. Wer will, kann natürlich

gleich probieren!

Leitung: Uli Rompel

Kosten: 6,- € für Erwachsene

4,- € für Kinder

Anmeldung: bis 20.07.

43

JULI


JULI/AUGUST

44

Ferienaktion

28.07.2010 Mittwoch 10-13 Uhr

Plattbauch und Azurjungfer

für Kinder von 7-10 Jahren

Ein seltsames Paar, nicht wahr? Beide gehören zu den

schillernden Juwelen am Wasser – den Libellen. Wir

werden mit viel Spaß diese farbenfrohen Flugkünstler

beobachten und einiges Wundersames über ihre Welt

erfahren.

Leitung: Anja Hengsberger

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 21.07.

Ferienaktion

04.08.2010 Mittwoch 10-13 Uhr

Gips – Gesichter – Gestalten

für Kinder ab 8 Jahren

Mit Gips kann man prima basteln! Wir verewigen heute

unsere Gesichter darin – keine andere Maske passt so

gut wie diese! Ist sie getrocknet, gestalten und verzieren

wir sie mit schönen Materialien.

Leitung: Mona Schreiber

Kosten: 8,- € (inklusive Material)

Anmeldung: bis 28.07.


Ferienaktion

05.08.2010 Donnerstag 11-13 Uhr

Hoch hinaus – Klettern unter Anleitung

in Kooperation mit der Main-Taunus-Recycling GmbH

für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Wer gerne mal das Klettern ausprobieren möchte, kann

den Schnupperkurs am Kletterpark Kraftwerk des Rhein-

Main-Deponieparks besuchen. Leihmaterial inklusive.

Leitung: Marc Stellbogen

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 30.07.

Naturwerkstatt

05.08.2010 Donnerstag 17-20 Uhr

Sommerschnitt von Obstgehölzen

in Kooperation mit dem Main-Taunus-Streuobstverein e.V.

Ein Sommerschnitt empfiehlt sich für bestimmte

Obstbaumarten wie z.B. Mirabelle, Kirsche, Pflaume

und Pfirsich. Auch nach einem starken Winterrückschnitt

oder einem starken Fruchtbehang ist ein

Ausdünnen der Baumkrone sinnvoll und notwendig.

Der Kurs ist geeignet für alle, die über die Grundlagen

des Obstbaumschnitts informiert sind. Nach einer

kurzen Wiederholung der Theorie, wird dann zur Tat

„geschnitten“.

Leitung: Barbara Helling

Kosten: 10,- €

Anmeldung: bis 02.08. beim Main-Taunus-

Streuobst e.V., Tel.: 06192-2011946,

E-Mail: helling@streuobst-mtk.de

45

AUGUST


AUGUST

46

Ferienaktion

10.08.2010 Dienstag 11-13 Uhr

Hoch hinaus – Klettern unter Anleitung

in Kooperation mit der Main-Taunus-Recycling GmbH

für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Kultur

10.08.2010 Dienstag 18 Uhr

(siehe

Veranstaltung

am 05.08.)

Leitung:

Marc

Stellbogen

Kosten:6,- €

Anmeldung:

bis 04.08.

Führung im Rosarium

Irmelin Dörnfeld stellt verschiedene Rosenarten mit

ihren unterschiedlichen Düften vor und informiert über

die Bedeutung der Rose als Heilpflanze in der

Kulturgeschichte der Menschen.

Leitung: Irmelin Dörnfeld

Kosten: Spenden erwünscht!

Treffpunkt: Rosarium Hattersheim, Wasserwerksallee

Anmeldung: nicht erforderlich!


Familien

11.08.2010 Mittwoch 15-16.30 Uhr

Rhönschafe und Border Collies

für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

… ein tolles Team. Bei einer Hütevorführung erleben

wir die 4-beinigen Hauptdarsteller in voller Aktion.

Mitmachen und anfassen ist ausdrücklich erwünscht.

Leitung: Frauke Spengler

Kosten: 3,- €

Anmeldung: bis 05.08.

Ferienaktion

12.08.2010 Donnerstag 10-13 Uhr

Abenteuer Wickerbach

in Kooperation mit dem Amt für Jugend, Schulen

und Sport des Main-Taunus-Kreises

für Kinder von 8-11 Jahren

Kommt mit uns auf eine

Wasser-Expedition und

erlebt „hautnah“ den

Wickerbach! Wir erwandern

und entdecken spielerisch

das (nasse) Gelände.

Dabei sind eine gute

Portion Geschicklichkeit,

Mut und Teamarbeit

gefragt!

Leitung: Susanne

Bronder,

Peter Stoll

Kosten: 6,- €

Treffpunkt: wird mit der Anmeldung

bekannt gegeben

Anmeldung: bis 05.08.

47

AUGUST


AUGUST

48

Kultur

20.08.2010 Freitag 19 – ca. 24 Uhr

Sechstes Fantasy-Festival

in den Weilbacher Kiesgruben

in Kooperation mit dem Bücherhaus Jansen, dem Bücher–Medien-

Magazin HITS für KIDS und dem Loewe Verlag

für Erwachsene sowie Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Fantasy pur: Bereits zum sechsten Mal laden die

Veranstalter ältere und jüngere Gäste zur faszinierenden

Lesenacht ein. Bei diesem „Familien treffen“ der

Fantasy-Gemeinde dabei sind: der Alt meister Wolfgang

Hohlbein, Nina Blazon, Kai Meyer und Peter Schwindt.

Freuen können sich die Fans auch auf neue Autoren wie

Jens Schumacher, Thomas Thiemeyer und Vanessa

Walder. Überraschungen sind eingeplant. Der Jazzer und

Percussionist Dieter Arnold wird mit seiner Interpretation

der Texte eine ergänzende, musikalische Dimension

gestalten.

Im Autorenzelt können die Fans ihren Autoren ganz

nah kommen. Und auch für das leibliche Wohl

der Gäste ist gesorgt.

Kosten: Vorverkauf (Abendkasse)

12,50 € (16,- €) für Erwachsene

6,50 € (8,- €) für junge Gäste

bis 14 Jahre

Gruppenermäßigung ab 10 Personen

11,50 € /5,50 € pro Person

Vorverkauf: Bücherhaus Jansen: Marktstr. 10-14,

65428 Rüsselsheim, Tel.: 06142-61844,

buecherhaus.jansen@t-online.de

oder im Naturschutzhaus


Sonntags geöffnet

05.09.2010 Sonntag 11-17 Uhr

Sonntags in den Kiesgruben

Erleben Sie unsere Mitmachausstellung, entdecken Sie

unseren Garten oder erkunden Sie auf einem Spazier -

gang die Besonderheiten des Kiesgrubengeländes.

Gönnen Sie sich danach eine Pause bei Erfrischungs -

getränken, Kaffee und Kuchen – wir freuen uns auf

Ihren Besuch im Naturschutzhaus!

Der Eintritt ist frei! Beachten Sie bitte unsere heutigen

Veranstaltungen.

Familien

05.09.2010 Sonntag 10.30-13 Uhr

Geocaching-Schatzsuche

für Familien mit Kindern ab 9 Jahren

Kommt mit auf eine außergewöhnliche Schatzsuche in

den Weilbacher Kiesgruben. GPS-Geräte zeigen euch

den Weg zum Kiesgrubenschatz.

Leitung: Wolfram Niebling

Kosten: 5,- € für Erwachsene

3,- € für Kinder

Anmeldung: bis 31.08.

49

SEPTEMBER


SEPTEMBER

50

Exkursion

05.09.2010 Sonntag 13.30-16.30 Uhr

Mit dem Fahrrad durch die Eiszeit

Unter Leitung von Prof. Dr. Karl-Josef Sabel sind Sie mit

dem Rad auf den Spuren der Eiszeit. Wie hat die Eiszeit

die Landschaft zwischen Weilbach, Flörsheim und

Hochheim geprägt? Wie und wo zeigt sich die geologische

Geschichte in diesem tektonisch interessantem

Gebiet? Gehen Sie mit auf eine ca. 15 km lange

Entdeckungstour.

Leitung: Prof. Dr. Karl-Josef Sabel

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Familien

05.09.2010 Sonntag 14-16.30 Uhr

Tierspuren lesen

für Familien mit Kindern

ab 5 Jahren

Die Erde ist ein Buch und

wenn man darin lesen lernt,

erfährt man viele spannende

Geschichten: Wen hat der

Fuchs gejagt? Was hat die

Eule gestern gefressen? Wo

hat das Kaninchen seinen

Bau? Auf einem Spaziergang

gehen wir auf Spurensuche!

Leitung: Luise Carr

Kosten: 5,- € für Erwachsene

3,- € für Kinder

Anmeldung: bis 31.08.


Exkursion

05.09.2010 Sonntag 14 Uhr

Ausflug in die Welt der Pilze

Worin unterscheiden sich Speisepilze von ihren giftigen

Doppelgängern und welche Aufgabe haben die Pilze im

Ökosystem Wald? Zusammen mit der Pilzsach verstän -

digen Iris Bretschneider-Eibeck geht’s in den herbstlichen

Langenhainer Wald auf Pilzsuche.

Leitung: Iris Bretschneider-Eibeck

Kosten: Spende erwünscht!

Treffpunkt: Hofheim-Langenhain

Anmeldung: bis 31.08.

Exkursion

05.09.2010 Sonntag 15-16 Uhr

Früchte und Samen auf Reisen

Manche schwimmen, einige fliegen und andere kommen

als Trittbrettfahrer voran, zum Beispiel als Klette im Fell

von Wildtieren. Viele rote Beeren werden von Vögeln

gefressen und auf diese Weise verbreitet. Faszinierend,

was sich die Natur zum Transport von Früchten und

Samen ausgedacht hat.

Leitung: Astrid Steindorf

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!

Kultur

07.09.2010 Dienstag 18 Uhr

Führung im Rosarium

eine Veranstaltung der Regionalpark RheinMain Pilot GmbH

(siehe Veranstaltung am 10.08.2010)

Leitung: Irmelin Dörnfeld

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erfoderlich!

51

SEPTEMPBER


SEPTEMBER

52

Exkursion

08.09.2010 Mittwoch 18-20 Uhr

Apfelsortenwanderung

eine Veranstaltung der Regionalpark Pilot GmbH

Seit einigen Jahren hat die Zahl der Obstbäume in

Flörsheim wieder zugenommen. Das ist u.a. den

Aktivitäten des Regionalparks und den zahlreichen

Naturschutzmaßnahmen der Deponie in Flörsheim-

Wicker zu verdanken. Auf einem Spaziergang entlang

der neu angelegten oder wieder aktivierten Obstwiesen

erfahren Sie Wissenswertes und Vergnügliches über

Obstwiesen, Naturschutz und Obstsorten.

Leitung: Barbara Helling

Kosten: Spende erwünscht!

Treffpunkt: Parkplatz an der Wiesenmühle

Anmeldung: nicht erforderlich!

Vortrag

09.09.2010 Donnerstag 19.30 Uhr

Lauerjäger und Fadenweberinnen –

aus dem Leben der Spinnen

in Kooperation mit HGON und NABU

Für das Leben der Vögel, Amphibien, Schmetterlinge

oder auch Libellen interessieren sich viele naturbegeisterte

Menschen. Aber wie ist es mit den Spinnen?

Mancher hat Angst vor ihnen oder findet sie einfach

ekelig. Aber Spinnen sind ganz anders. Lassen Sie sich

in diesem Vortrag faszinieren vom interessanten Leben

der heimischen Spinnen.

Leitung: Joachim Steudel

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!


Fortbildung

16.09.2010 Mittwoch 14.30-18 Uhr

Der Natur auf der Spur

(siehe Veranstaltung am 20.04.2010)

Leitung: Susanne Bronder/Martina Teipel

Kosten: 25,- €/erm. 15,- €

Anmeldung: bis 10.09.

Naturwerkstatt

18.09.2010 Samstag 13-17 Uhr

Seifenpräsente

Hier berfahren Sie, wie Sie mit wenigen Zutaten Ihre

eigene schonende Seife kreieren. Außerdem sind selbst

hergestellte Seifen perfekte Mitbringsel für Freunde

und liebe Menschen!

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Kursleiterin

unter Tel.: 06081-14922.

Leitung: Ursula Buddeus www.wildkraft.de

Kosten: 28,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 10.09.

Naturwerkstatt

19.09.2010 Sonntag 13-17 Uhr

Seifenpräsente

(siehe Veranstaltung am 18.09.)

Leitung: Ursula Buddeus www.wildkraft.de

Kosten: 28,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 10.09.

53

SEPTEMBER


SEPTEMBER

54

Exkursion

19.09.2010 Sonntag 14 Uhr

Ausflug in die Welt der Pilze

Worin unterscheiden sich Speisepilze von ihren giftigen

Doppelgängern und welche Aufgabe haben die Pilze

im Ökosystem Wald? Zusammen mit der Pilzsach -

verständigen Iris Bretschneider-Eibeck geht’s in den

herbstlichen Langenhainer Wald auf Pilzsuche.

Leitung: Iris Bretschneider-Eibeck

Kosten: Spende erwünscht!

Treffpunkt: Hofheim-Langenhain

Anmeldung: bis 12.09.

Exkursion

26.09.2010 Sonntag 13 Uhr

Die Speierling-Allee

eine Veranstaltung der Regionalpark RheinMain Pilot GmbH

Der typisch hessische Speierling erlebte Anfang der

90er Jahre eine Renaissance in Deutschland. Auf einem

Spaziergang durch die Speierling-Allee stellt Ihnen

Heiko Fischer diese besondere Baumart vor. Besichtigen

Sie mit dem zuständigen Revierförster Manfred Wech

die „Speierling-Samen-Erhaltungsanlage“, die 1998 von

der Forstlichen Versuchsanstalt zur Erhaltung der genetischen

Vielfalt angelegt wurde. Ziel des knapp 3 km

langen Spaziergangs ist die Pflanzentauschbörse am

Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben. Hier besteht

die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen die Veranstal -

tung ausklingen zu lassen.

Leitung: Bettina Mackiol, Heiko Fischer,

Manfred Wech

Treffpunkt: Parkplatz an der Heinrich-Böll-Schule,

Schulstraße, Hattersheim

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!


Garten

26.09.2010 Sonntag 14.30 Uhr

Pflanzentauschbörse

in Kooperation mit der Gesellschaft der Staudenfreunde,

Regionalgruppe Frankfurt

Geben & Nehmen auf der traditionellen Pflanzentausch -

börse! Jede/r kann Stauden mitbringen, die benannt und

transportfähig (möglichst getopft) sind. Neues und

Seltenes für Pflanzensammler/innen sowie Schönes und

Bewährtes für alle Bereiche des Gartens. Bei gutem

Wetter findet die Veranstaltung im Garten des Natur -

schutzhauses statt.

Familien

02.10.2010 Samstag 11-13.30 Uhr

Kosten:

5,- € für Kaffee und

Kuchen

Anmeldung:

bis 21.09. bei Frau

Rundel,

Tel. 069-521868

Waldzeit – Waldrallye im Herbst

für Familien mit Kindern ab 3 Jahren

Der Herbst hält im Wald wunderbare Dinge für uns

bereit. Wir begeben uns auf Spurensuche und können

dabei die Natur im Wald entdecken und näher kennenlernen.

Leitung: Ute Reinecke, Conny Kaluza

Kosten: 6,- € für Erwachsene

4,- € für Kinder

Treffpunkt: Hofheimer Wald

Anmeldung: bis 27.09.

55

SEPTEMBER/OKTOBER


OKTOBER

56

Familien

09.10.2010 Samstag 14-16.30 Uhr

Geocaching-Schatzsuche

für Familien mit Kindern ab 9 Jahren

(siehe Veranstaltung am 05.09.)

Leitung: Wolfram Niebling

Kosten: 5,- € für Erwachsene

3,- € für Kinder

Anmeldung. bis 04.10.

Exkursion

10.10.2010 Sonntag 15 Uhr

Stinkmorchel und Ritterlinge – Pilzvielfalt

im Herbstwald

in Kooperation mit HGON und NABU

Nur kurze Zeit im Jahr zeigen sie sich und sind doch

immer unter uns: Im Boden oder Holz verborgen verbringen

Pilze den größten Teil des Jahres. Entdecken Sie

auf dieser Wanderung die Ökologie und Vielfalt der heimischen

Pilzwelt.

Leitung: Thomas Lehr

Kosten: Spende erwünscht!

Treffpunkt: Kelkheim, Parkplatz am Rettershof

Anmeldung: nicht erforderlich!

Ferienaktion

11.10.2010 Montag 10-13 Uhr

Erlebe den Herbst

für Kinder von 7-10 Jahren

Der Herbst präsentiert sich mit farbenprächtigen

Bäumen, bunten Laubhaufen und Tieren, die sich auf

den Winter vorbereiten. Kommt mit uns auf eine


Expedition der Sinne – Schmecken, Riechen und Fühlen!

Es erwarten euch spannende Aktionen mit Spiel und

Spaß!

Leitung: Monika Auth, Susanne Day

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 04.10.

Ferienaktion

12.10.2010 Dienstag 10-13 Uhr

Ohne Moos nichts los

für Kinder von 7-10 Jahren

Moos ist ein toller Wasserspeicher und Lebensraum für

winzig kleine Tiere. Wir nehmen die Polstermöbel der

Natur genauer unter die Lupe und bauen im Wald kleine

Moosburgen.

Leitung: Cäcilia Habicht

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 05.10.

Ferienaktion

12.10.2010 Dienstag 11-13 Uhr

Hoch hinaus – Klettern unter Anleitung

in Kooperation mit der Main-Taunus-Recycling GmbH

für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Wer gerne mal das Klettern ausprobieren möchte,

kann den Schnupperkurs am Kletterpark Kraftwerk

des Rhein-Main-Deponieparks besuchen.

Leihmaterial inklusive.

Leitung: Marc Stellbogen

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 05.10.

57

OKTOBER


OKTOBER

58

Ferienaktion

13.10.2010 Mittwoch 10-13 Uhr

Apfel-Most und Co.

für Kinder von 7-10 Jahren

Spiel und Spaß rund um den Apfel! Wir werden die reifen

Früchte keltern und natürlich unseren frisch gepressten

Apfelsaft trinken. Mmmhhh, lecker!

Leitung: Cäcilia Habicht

Kosten: 6,- €

Anmeldung: bis 06.10.

Ferienaktion

19.10.2010 Dienstag 10-13 Uhr

Vom Korn zum Brot

für Kinder ab 9 Jahren

Heute backen wir schmackhafte Brötchen. Klar, dafür

müssen wir erst die Getreidekörner mahlen, den Teig

kneten und unseren Lehmofen anfeuern.

Leitung: Cäcilia Habicht

Kosten: 8,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 12.10.


Ferienaktion

20.10.10 Mittwoch 10-13 Uhr

Schmucker Herbst

für Kinder von 7-10 Jahren

Im Herbst wird die Natur kunterbunt! Wir sammeln

knallige Blätter, rote Hagebutten, gelbe Flechten und

anderes farbenfrohes Naturmaterial und basteln daraus

schönen Schmuck für zu Hause.

Leitung: Luise Carr

Kosten: 8,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 13.10.

Ferienaktion

21.10.2010 Donnerstag 10-13 Uhr

Feuer & Flamme

für Kinder ab 9 Jahren

Kokeln und zündeln ohne Streichhölzer? Gar nicht so

einfach, aber wir zeigen euch sicher(!) wie´s funktioniert.

Lernt Feuer zu machen wie unsere Vorfahren und

backt euer eigenes Lagerfeuerbrot!

Da springt der Funke bestimmt über, oder?

Leitung: Susanne Bronder, Mona Schreiber

Kosten: 8,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 14.10.

59

OKTOBER


OKTOBER

60

Naturwerkstatt

27.10.2010 Mittwoch 19-22 Uhr

Altbewährte Hausmittel – Wickel und Auflagen

(siehe Veranstaltung am 24.02.)

Leitung: Heidi Hofmann

Kosten: 15,- €

Anmeldung: bis 21.10.

Vortrag

28.10.2010 Donnerstag 19.30 Uhr

Vom Tieflandregenwald bis in die Höhen der Anden

– eine naturkundliche Reise durch Ecuador

in Kooperation mit HGON und NABU

Ecuador erstreckt sich vom Pazifik über die Höhen der

Anden bis zum amazonischen Regenwald. Durch diese

Vielfalt der Lebensräume ist Ecuador, trotz seiner relativ

geringen Landesfläche, eines der artenreichsten Länder

der Welt. Der Vortrag zeigt die einzelnen Lebensräume

und stellt die besondere Flora und Fauna vor.

Leitung: Matthias Fehlow

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!


Familien

30.10.2010 Samstag 11-14 Uhr

Lichthäuser aus Lehm

für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

Baut mit! Ein Lichthaus aus Ton für die dunkle Jahres -

zeit. Erst wird es mit Naturmaterialien geschmückt und

dann zieht der Lichtzauber ein.

Leitung: Ute Reinecke, Conny Kaluza

Kosten: 6,- € für Erwachsene

4,- € für Kinder

(zzgl. 4,- € Material je Haus)

Anmeldung: bis 25.10.

Familien

20.11.2010 Samstag 17.30-19.30 Uhr

Geheimnisvolle Lichternacht

für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

In der Nacht

wirkt die Kies -

gruben land -

schaft geisterhaft

und ge -

heimnisvoll.

Doch Lichter

zeigen uns den

Weg durch

die Finsternis.

Feurige Aktio -

nen, sinnliche Spiele und außergewöhnliche Erlebnisse

erwarten kleine und große Lichterfans!

Kosten: 7,- € für Erwachsene

5,- € für Kinder

Anmeldung: bis 15.11.

61

OKTOBER/NOVEMBER


NOVEMBER

62

Naturwerkstatt

21.11.2010 Sonntag 10-17 Uhr

Objektflechten – Weihnachtsbaum

Werden Sie kreativ! Aus nachwachsenden Rohstoffen,

nämlich Weidenruten, flechten wir einen ca. 60-100 cm

hohen Kegel, der später mit einer Lichterkette, Efeu,

Tannengrün, Beeren oder Ähnlichem dekoriert werden

kann. Ein ungewöhnlicher Weihnachtsschmuck vor der

Haustür, im Garten oder im Wohnzimmer! Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Leitung: Anjali Göbel

Kosten: 60,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 15.11.

Vortrag

25.11.2010 Donnerstag 19.30 Uhr

Brasilien – am Rande des Amazonas Waldes

in Kooperation mit HGON und NABU

Der tropische Regenwald im Bereich des Amazonas in

Brasilien zählt zu den „Lungen“ der Erde. Der Vortrag

befasst sich mit dem Aufbau des Regenwaldes, seiner

Artenvielfalt und seiner Gefährdung.

Leitung: Ulrich Eidam

Kosten: Spende erwünscht!

Anmeldung: nicht erforderlich!


Naturwerkstatt

26.11.2010 Freitag 18-21 Uhr

Sauerkraut und Co.

Nicht nur Kohl, sondern auch andere Gemüsearten

können milchsauer eingelegt werden. Von daher be -

schäftigen wir uns zunächst mit der Milchsäure gärung.

Nebenbei erfahren Sie Wissenswertes über Kohl, seine

Herkunft, die verschiedenen Arten und die Bedeutung

des Kohls in anderen Kulturen. Wir verkosten diverse

Gerichte und produzieren Sauerkraut zum Mitnehmen.

Leitung: Barbara Helling, Sabine Wolters

Kosten: 18,- € (inkl. Material)

Anmeldung: bis 19.11.

Naturwerkstatt

27.11.2010 Samstag 15-18 Uhr

Adventskränze binden und gestalten

Alle Jahre wieder! Bei Tee und Plätzchen binden Sie

unter Anleitung Ihren Adventskranz selbst. Das notwendige

Zubehör und

Naturmaterial stellen

wir für Sie bereit. Weiteren

Schmuck z.B. Bänder,

Kerzen können Sie mitbringen

oder vor Ort

kaufen.

Leitung: Heidemarie

Reinhard

Kosten: 18,- €

(inkl. Material)

Anmeldung: bis 22.11.

63

NOVEMBER


Wir unterstützen Jahr für Jahr über 700

Vereine, Institutionen und Einrichtungen

aus Sport, Kultur und Kunst im Main-

und Hochtaunuskreis mit Spenden und

Sponsoringmaßnahmen – zahlreiche

davon schon seit vielen Jahren. So haben

wir einen Teil dazu beigetragen, sie groß

und erfolgreich zu machen. Einmal im

Jahr vergeben wir den Bürgerpreis für

besonders herausragende ehrenamtliche

Leistungen. Das Wohl der Region liegt uns

eben am Herzen.

Taunus Sparkasse.

Gut für die Region.

Wir sehen schon in den

Kleinen den großen Erfolg!

Sie erreichen uns unter www.taunussparkasse.de, per E-Mail über

serviceteam@taunus-sparkasse.de, oder über unser Servicetelefon

unter 0800 512 500 00


... ist eine Auszeichnung, die jährlich für besonderes

Engagement einer Schule im Bereich Umwelterziehung

und „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vom

Hessischen Kultusministerium und vom Hessischen

Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und

Verbraucherschutz vergeben wird.

Machen Sie mit – wir informieren Sie gerne!

Das Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben

ist regionale Beratungsstelle.

65


KINDERGEBURTSTAGE

66

Kindergeburtstage im

Naturschutzhaus

Die etwas andere Art, einen Kindergeburtstag zu feiern.

Nähere Informationen erhalten Sie bei uns.

Dauer: 3 Stunden

Kosten: 90,- € (bis 10 Kinder)

Termine: Mo-Fr, 15-18 Uhr

Frühzeitige Anmeldung erwünscht!

Betreuung durch eine Mitarbeiterin des

Naturschutzhauses.

Unsere Themen:

Schatzsuche

für Kinder von 7-10 Jahren, ganzjährig

Auf den Spuren des alten Kiesgrubenschatzes suchen

wir als Forscherteam nach geheimnisvollen Hinweisen

und lösen spannende Rätsel und Aufgaben.

Indianer

für Kinder von 7-10 Jahren, ganzjährig

Als Indianer sind wir naturverbunden, mutig und abenteuerlustig!

Gemeinsam gehen wir auf Spurensuche,

testen unsere Geschicklichkeit und lernen die Tier- und

Pflanzenwelt der Kiesgruben kennen.

Kiesel, Quarz & Co.

für Kinder von 7-11 Jahren, ganzjährig

Steintürme bauen, mit selbst hergestellten Erdfarben

malen und andere steinstarke Aktionen führen uns in

die faszinierende Welt der Gesteine.

Tümpeln

für Kinder von 7-12 Jahren, Mai-August

Mit Kescher und Becherlupe erkunden wir den Teich.

Dabei begegnen wir Schlammschnecken,

Wasserskorpionen und anderen schwimmenden, hüpfenden

oder fliegenden Teichbewohnern.


Papier-Werkstatt

für Kinder von 9-12 Jahren, ganzjährig

Hier ist Kreativität gefragt! Aus alten Zeitungen und bunten

Papierresten schöpfen und gießen wir unser eigenes

Papier. Wer möchte, bastelt noch einen schönen

Briefumschlag dazu.

Kindergruppen im

Naturschutzhaus

für Kinder ab 7 Jahren

Die bunten Papageien, die schlauen Delfine, die

BUNDspechte, die schlauen Umweltfüchse und

die flinken Kojoten und treffen sich alle 14 Tage im

Naturschutzhaus zum gemeinsamen Erkunden,

Experimentieren, Spielen, Basteln, Werkeln …

Leitung: Cäcilia Habicht

Dauer: 2 Stunden

Termine: Mo-Do nachmittags

Kosten: 25,- € pro Schuljahr

67

KINDERGRUPPEN


… AN DER FLÖRSHEIMER WARTE

68

Kulinarisches …

an der Flörsheimer Warte

Freitag: 23.04.10, 25.06.10, 10.09.10

Kräuterwanderungen

Überall begleiten uns die wildwachsenden Kräuter -

jedoch ist viel Wissen über ihre Kräfte und Verwendung

verloren gegangen. Auf unserem Kräuterspaziergang mit

Barbara Schuhrk, Kräuterexpertin, werden Heilkräuter

und Wildgemüse vorgestellt und so allerlei Wunder -

sames darüber berichtet. Im Anschluss erwartet Sie

in der Flörsheimer Warte ein 3-Gänge-Kräuter Menü,

welches Michael Beck für Sie kreiert.

Beginn: 17 Uhr an der Flörsheimer Warte,

pro Person € 59,00

Freitag: 11.06.10, 17.09.10

Weinspaziergänge mit anschließendem 3-Gänge-

Menü in der Flörsheimer Warte

Michael Beck führt Sie durch die Wickerer Weinberge

und erzählt Ihnen unterwegs viel Wissenswertes über

die Weinlagen, den Anbau der Trauben, die unterschiedliche

Sorten und deren Hintergründe. Entsprechend dieser

Wanderung erwartet Sie nach der Begrüßung an der

Warte ein 3-Gänge-Menü mit speziellen Weinen, die

nicht nur auf die einzelnen Speisen abgestimmt sind,

sondern auch noch detailliert erläutert werden.

Beginn: 18.30 Uhr, pro Person € 59,00


Freitag: 18.06.10, 23.07.10, 20.08.10

Weinbergtafel in den Weinbergen

an der Flörsheimer Warte

Genuss inmitten der Wickerer Weinberge mit Weinen

aus der Region und Spezialitäten der Saison

in 3 Gängen: Erleben Sie die Idylle der Weinberge mit

herrlichem Blick bis in den Taunus, auf die Skyline

von Frankfurt – ein gemütliches Beisammensein der

anderen Art!

Beginn: 19 Uhr, pro Person € 49,00

Freitag: 26.03.10, 22.10.10

Sensorik-Seminar

Wellness für den Gaumen

Beginn: 19 Uhr, pro Person € 49,00

Weitere Termine der Flörsheimer Warte und des

Restaurants La Fayence finden Sie auf der Internetseite

www.michael-beck.de

Flörsheimer Warte

Landwehrweg

65439 Flörsheim-Wicker

Parkmöglichkeit Straße

„An der Warte“,

von dort 10 Min. Fußweg

Anmeldung:

Michael Beck –

Restaurant La Fayence

Tel.: 06145-548777

Fax: 06145-548779

E-Mail: info@michael-beck.de

69

… AN DER FLÖRSHEIMER WARTE


!

70

Wenn Sie zu uns kommen wollen …

… als Besucher/in oder Spaziergänger/in

Das Gelände der Weilbacher Kiesgruben steht Ihnen

jederzeit offen. Während unserer Öffnungszeiten können

Sie direkt am Naturschutzhaus parken, ansonsten am

Sportplatz Weilbach. Sind Sie mit einer größeren Gruppe

unterwegs, melden Sie sich bitte vorher bei uns!

… zu einer unserer Veranstaltungen

Kommen Sie vorbei, rufen Sie an, schicken Sie eine

E-Mail, melden Sie sich online an oder nutzen Sie das

Anmeldeformular im Umschlag dieses Heftes.

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen

Geschäftsbedingungen im Veranstaltungsprogramm.

… mit einer Gruppe

Schulklassen und Kindergartengruppen

Wir betreuen Schulklassen ab dem 2. Schuljahr und

Kindergartengruppen im Vorschulalter. Voraussetzung

für einen Besuch ist die Teilnahme der Betreuer/innen

an einer unserer Fortbildungen „Der Natur auf der Spur“

(20.04.10 und 16.09.10).

Die Anmeldung sollte schriftlich erfolgen – einen Vordruck

finden Sie im Umschlag dieses Heftes. Wir bitten um

Verständnis, wenn wir aufgrund der großen Nachfrage

jede Klasse nur einmal im Schuljahr betreuen können.

Stichtag für den Eingang der Anmeldungen ist der

01.02.2010 für das 2. Schulhalbjahr 2009/10

21.06.2010 für das 1. Schulhalbjahr 2010/11

… als Familie, Verein, Seniorengruppe, Interessierte

Gerne vereinbaren wir Führungen durch das Gelände

der Weilbacher Kiesgruben.

Sprechen Sie uns an!


Wir sind für Sie da …

Mo –Do 9.00-16.30 Uhr Fr 9.00-13.00 Uhr

So 11.00-17.00 Uhr

(nur 02.05., 07.06., 04.07., 05.09.2010)

Ihre Ansprechpartnerinnen: Martina Teipel, Susanne Bronder

Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben der Gesellschaft

zur Rekultivierung der Kiesgrubenlandschaft Weilbach mbH

(Landesgeschäftsstelle der ANU Hessen e.V. )

Frankfurter Str. 74 / 65439 Flörsheim-Weilbach

Tel.: 06145 9363-60 / Fax: 06145 9363-69

E-Mail: naturschutzhaus@weilbacher-kiesgruben.de

… und so finden Sie uns

mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bahnhof Eddersheim

(S1 Offenbach-Wiesbaden) zu Fuß Richtung Weilbach, direkt nach

dem Wäldchen rechts und der Ausschilderung „GRKW-

Naturschutzhaus“ am Rand des NSGs folgen (40 min).

mit dem Fahrrad: ab Bahnhof Eddersheim bis Ortseingang Weilbach, die

erste Straße rechts und der Ausschilderung folgen (15 min). Im Rad -

wegenetz des Regionalparks ist das Naturschutzhaus ausgeschildert.

mit dem Auto: A66 Frankfurt-Wiesbaden, aus Richtung Frankfurt

bis Abfahrt Hattersheim Süd/West, aus Richtung Wiesbaden bis

Abfahrt rechts Richtung Flörsheim - L3265, nach ca. 2,5 km

Einfahrt links „Weilbacher Kiesgruben“.

Bitte beachten Sie unsere neue Zufahrt (50 mtr. weiter)!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

71


72

Wer macht mit

beim Veranstaltungsprogramm?

Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben:

Martina Teipel Leiterin des Naturschutzhauses,

Lehrerin für Biologie und Sport, Umweltberaterin

Susanne Bronder Diplom-Sozialarbeiterin, Umweltpädagogin

Astrid Steindorf Diplom-Biologin

Cäcilia Habicht Leiterin der Naturschutzhaus-Kindergruppen

Ines Engel Praktikantin im Freiwilligen Ökologischen Jahr

Referenten/innen:

Monika Auth Diplom-Biologin, Umweltpädagogin, Hofheim

Gerd Bauer „Arbeitskreis Hessenluchs“, Luchsbeauftragter

für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Tina Beutel Diplom-Geowissenschaftlerin, Flörsheim

Marie-Luise Buchczik Diplom-Pädagogin, Frankfurt

Wolfram Brauneis HGON e.V., Gebietsleiter der Aktion

Wanderfalken- und Uhuschutz, Eschwege

Iris Bretschneider-Eibeck Pilzsachverständige, Wiesbaden

Ursula Buddeus Kräuterexpertin, PTA, Usingen-Wernborn

Luise Carr Natur- und Wildnispädagogin,

Flörsheim-Weilbach

Susanne Day Umweltpädagogin, Hofheim

Irmelin Dörnfeld Gärtnerin, Natur- und Landschaftspflegerin,

Mainz

Ulrich Eidam Diplom-Biologe, Lehrer, Frankfurt

Matthias Fehlow Diplom-Biologe, Kelkheim

Heiko Fischer Speierlingexperte,

Obst- und Gartenbauverein Kronberg i.Ts.

Lubentia Fritz Erzieherin, Diplom-Sozialpädagogin,

Ökovision Wiesbaden

Bettina Gebhardt Architektin, Kunst-Raum-Bildung, Flörsheim

Anjali Göbel Bildende Künstlerin, Dreieich

Barbara Helling Diplom-Ingenieurin der Landespflege,

Main-Taunus-Streuobst e.V., Hofheim

Anja Hengsberger Studentin, Frankfurt

Heidi Hofmann Krankenschwester, Flörsheim-Weilbach

Marie-Luise Hohmann Diplom-Biologin, Darmstadt

Conny Kaluza Erzieherin, Bischofsheim

Monika Krocke Diplom-Biologin, Umweltpädagogin, Hanau

Stefanie Kruse NABU Bad Soden

Anika Kühn Diplom Oekotrophologin, Fachstelle Schule

und Gesundheit im Main-Taunus-Kreis, Hofheim

Thomas Lehr Pilzsachverständiger, Hofheim


Ewald Liebig Gärtnermeister, Bad Nauheim

Bettina Mackiol Landschaftsplanerin,

Regionalpark RheinMain Pilot GmbH, Flörsheim

Hans-Joachim Menius HGON Main-Taunus-Kreis, Eppstein

Wolfram Niebling BUND Flörsheim

Ute Reinecke Erzieherin, Schwalbach

Heidemarie Reinhard Hobby-Floristin, Kriftel

Otmar Reinheimer Lehrbeauftragter des Landesverbandes

Hessischer Imker e.V., Ginsheim-Gustavsburg

Ulrich Rompel Imker, Limburg-Lindenholzhausen

Prof. Dr. Karl-Josef Sabel

Dr. Carina

Geograph, Hofheim

Scherbaum-Heberer Diplom-Biologin, Eppstein

Mona Schreiber Studentin, Hofheim

Frauke Spengler Freizeitschäferin, Flörsheim

Marc Spiegel Lehrer, Gießen

Marc Stellbogen Kletterwandbetreuer der MTR, Flörsheim

Joachim Steudel Vogelkundliche Beobachtungsstation

Untermain e.V., Frankfurt

Tobias Stever Lehrbeauftragter des Landesverbandes

Hessischer Imker e.V., Erzhausen

Peter Stoll Amt für Jugend, Schulen und Sport

des MTK, Hofheim

Horst Vogt Vogelschutzbeauftragter im MTK,

HGON, Hofheim

Manfred Wech Förster, Revierförsterei Groß-Gerau

Dr. Matthias Werner Diplom-Biologe, Staatliche Vogelschutzwarte

für Hessen Rheinland-Pfalz und Saarland

Kati Wittig Sozialarbeiterin, Mainz

Sabine Wolters Diplom-Biologin und Diplom-Pädagogin, Gießen

Kooperationspartner:

Amt für Jugend, Schulen und Sport des MTK, Hofheim I Amt für Lehrer -

bildung, Wiesbaden I BioFrankfurt I Bücherhaus Jansen, Rüsselsheim I

Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS I Fachstelle für Schule und

Gesundheit im Main-Taunus-Kreis, Hofheim I Gesellschaft der Stauden -

freunde, Regionalgruppe Frankfurt I HGON Main-Taunus-Kreis I Landes -

verband Hessischer Imker e.V., Kirchhain I LG Bad Soden I Leuchtpol-

Regionalbüro Frankfurt I Loewe Verlag I Mainova, Frankfurt I Main-

Taunus-Recycling GmbH, Flörsheim I Main-Taunus-Stiftung I Main-

Taunus-Streuobst e.V., Hofheim I NABU Main-Taunus-Kreis I Regional -

park RheinMain Pilot GmbH, Flörsheim I Stadt Hofheim I Umweltamt des

MTK, Hofheim I V.E.N. Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. I

Zoo Frankfurt I Zoologische Gesellschaft Frankfurt

73


74

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Veranstaltung des

Naturschutzhauses ist eine Anmeldung. Diese kann persönlich, schriftlich,

telefonisch, per E-Mail oder Online erfolgen.

2. Anmeldebestätigung

Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung per Post oder E-Mail.

Mit Erhalt der Anmeldebestätigung ist Ihre Buchung verbindlich.

3. Teilnahmegebühr

Mit Erhalt der Anmeldebestätigung entsteht die Zahlungspflicht der Teil nah -

me gebühr. Die Gebühr ist innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der

Anmeldebestätigung (und Rechnungsstellung) zu entrichten. Sie ist unter

Angabe des Namens und der Buchungsnummer auf das Konto der

GRKW Taunussparkasse BLZ 512 500 00 Kto.Nr. 9563

zu überweisen. Bei kurzfristigen Anmeldungen ist die Gebühr sofort fällig

und zu überweisen.

4. Ermäßigung

Der ermäßigte Beitrag gilt für alle Geringverdienenden wie Schüler/innen,

Auszubildende, Studierende, Referendar/innen, Arbeitslose.

5. Mindestteilnehmerzahl

Für jede Veranstaltung wird eine Mindestteilnehmerzahl festgelegt. Wird

die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Veranstaltung abgesagt

werden. Den bereits gezahlten Beitrag erhalten Sie in vollem Umfang

zurück. Wird die Veranstaltung aus sonstigen wichtigen unvorhersehbaren

Gründen (u.a. höhere Gewalt, plötzliche Erkrankung des Referenten)

abgesagt, wird die bereits entrichtete Teilnahmegebühr ebenfalls zurück -

erstattet.

6. Widerruf der Anmeldung (Abmeldung)

Die Anmeldung kann bis 7 Tage vor dem Veranstaltungsbeginn

(Anmeldeschluss) gegen eine Bearbeitungsgebühr von 8,- €/pro Person

widerrufen werden. Der Widerruf muss schriftlich gegenüber dem

Naturschutzhaus erfolgen. Die bereits entrichtete Teilnahmegebühr wird

unter Abzug der Bearbeitungsgebühr erstattet. Bei Veranstaltungen, deren

Entgelt 8,- € oder weniger beträgt, erfolgt keine Rückzahlung. In jedem

Fall ist eine Bearbeitungsgebühr zu entrichten.

Erfolgt der Widerruf der Anmeldung nach Anmeldeschluss wird grundsätzlich

die volle Teilnahmegebühr erhoben und es kann keine Rückerstattung

geleisteter Gebühren erfolgen. Dies gilt auch, sofern die Teilnahme wegen


Krankheit abgesagt wird. Selbstverständlich kann ein angemeldeter

Teilnehmer für die jeweilige Veranstaltung eine/n Vertreter/in benennen. In

diesem Fall wird die geleistete Teilnahmegebühr unter Abzug der

Bearbeitungsgebühr erstattet.

7. Nichtteilnahme ohne Widerruf

Bei Nichtteilnahme an der Veranstaltung ohne vorherigen Widerruf nach

Ziff. 6 erfolgt keine Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

8. Haftung

Der Besuch der Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Personen

unter 18 Jahren wird die Übernahme der Haftung durch die Erziehungs -

berechtigten vorausgesetzt.

In eigener Sache!

Möchten Sie unser Programm in Zukunft

jedes Jahr frei Haus in Ihrem Briefkasten haben?

Oder möchten Sie aus dem Verteiler gestrichen werden?

Eine kurze Nachricht ans Naturschutzhaus genügt!

Mit freundlicher Unterstützung unserer Partner:

75


Die Flörsheimer Warte

Ende des 15. Jahrhunderts errichtete der Mainzer Kurfürst und

Erzbischof einen Verteidigungswall mit mehreren Wachtürmen

„gegen die Räubereien der Bergbewohner aus dem Taunus“ entlang

der kurmainzischen Orte Kastel, Kostheim, Hochheim und

Flörsheim bis zum Main. Von diesen sogenannten Warten

konnte man nahende Feindeshorden schon früh entdecken.

Einer dieser Wachtürme war die Flörsheimer Warte.

Über die Jahrhunderte ver -

fallen, wurde sie von der GRKW

zeitgemäß rekonstruiert und

steht seit 1996 wieder am

Rande der Wickerer Weinberge.

Feinde gibt es von diesem

Ausguck jetzt nicht mehr zu

entdecken, aber einen schönen

Blick über die Wickerer

Weinberge und die Region

mit der Frankfurter Skyline

bietet sie noch immer. Dazu

locken ein Schoppen Wein,

gekeltert aus den Trauben

eben dieser Weinberge und

regionaltypische Gerichte.

Heute ist die Flörsheimer Warte ein beliebtes Ausflugs- und

Etappenziel im Regionalpark RheinMain.

Kulinarische Veranstaltungen finden Sie auf S. 68/69

Flörsheimer Warte, Landwehrweg

65439 Flörsheim am Main (Stadtteil Wicker)

Bewirtung am Wochenende von Frühjahr bis Herbst

Vermietung für Feierlichkeiten auf Anfrage

Pächter: Michael Beck

Restaurant La Fayence,

Tel. 06145 548777 Fax 06145 548779

E-Mail: info@michael-beck.de

76


Herausgeber: Gesellschaft zur Rekultivierung der Kiesgrubenlandschaft Weilbach (GRKW)

Grabenstraße 1a, 65439 Flörsheim am Main

Texte: Martina Teipel, Susanne Bronder

Grafik: Stefan Mümpfer - grafic works -, 65934 Frankfurt am Main

Bilder: Archiv Naturschutzhaus, H. Duty/fotonatur.de, Alexandra Elzenbeck-Hoppelshäuser,

Berndt Fischer/AGE/F1online, fotolia, Anjali Göbel, Thomas Kraus, Leuchtpol, Astrid Steindorf

Druck: Lauck GmbH, 65432 Flörsheim am Main

Auflage: 16.000

Für unser Programmheft verwenden wir Recyclingpapier.

U3


MONAT

U4

Die GRKW

bietet Umweltbildung, Naherholung und Kultur für die Region.

Die GRKW

baut Kies ab und behebt Landschafts schäden. Sie betreibt das

Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben und sein umfang reiches

Umweltbildungsprogramm sowie den historischen Aussichtsturm

Flörsheimer Warte. Außerdem ist sie Gesellschafterin im

Regionalpark RheinMain.

Die GRKW

das sind die Städte Flörsheim, Hattersheim und Hochheim, der

Main-Taunus-Kreis und der Planungsverband Ballungsraum

Frankfurt/Rhein-Main.

Die GRKW

vereint wirtschaftliches Handeln und verantwortungsvollen

Umgang mit der Natur.

Gesellschaft zur Rekultivierung der

Kiesgrubenlandschaft Weilbach (GRKW)

Grabenstraße 1a

65439 Flörsheim am Main

Tel. 0 6145/503 73-20

info@grkw.de

www.grkw.de

Naturschutzhaus

Weilbacher Kiesgruben

Frankfurter Str. 74

65439 Flörsheim-Weilbach

Tel. 0 6145/93 63 60

naturschutzhaus@

weilbacher-kiesgruben.de

www.weilbacher-kiesgruben.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine