Jubilare im April April 2012 - Wettringen

wettringenmfr

Jubilare im April April 2012 - Wettringen

Mitteilungsblatt der Kirchengemeinden Gailnau und Wettringen

5. April,

Gründonnerstag

6. April,

Karfreitag

April

2012

8. April,

Ostersonntag

9. April,

Ostermontag

Gottesdienstprogramm

Wettringen Gailnau

kein Gottesdienst! kein Gottesdienst!

9 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Fürstenberg

(kein Abendmahl)

10 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl

alkoholfrei, Pfarrer Dersch

(Gailroth kein Gottesdienst!)

9 Uhr Gottesdienst, Prädikant Schwemmbauer

Gailroth: 10 Uhr Festgottesdienst mit

Abendmahl, Pfarrer Fürstenberg

Freitag, 13. April 17.30 Uhr Beichtgottesdienst zur Konfirmation,

Dekan Gross

15. April 9.30 Uhr Konfirmation, Dekan Gross

mit Übertragung (Bild und Ton) ins Gemeindehaus

18.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst,

Pfarrer Fürstenberg

6 Uhr Ostermorgenlob, CiB-Team und

Pfarrer Chlopik, mit Abendmahl

9 Uhr Festgottesdienst, Pfarrer Dersch

9 Uhr Festgottesdienst,

Pfarrer Fürstenberg

10 Uhr Gottesdienst,

Lektor Pabel

22. April 9 Uhr Gottesdienst, Lektor Seßler 10 Uhr Gottesdienst, Lektor Seßler

29. April 10 Uhr Gottesdienst, Pfarrerin Müller 9 Uhr Gottesdienst, Pfarrerin Müller

06. Mai 9 Uhr Gottesdienst, Lektor Scheiner

Gailroth: 10 Uhr Gottesdienst, Lektor Scheiner

WETTRINGEN

86. Hildegard Wörner (1.4.)

GAILNAU

keine Jubilare!

Impressum: Ev. Pfarramt, Schulstr. 7, 91631 Wettringen, Tel. 09869 238, Fax 09869 972582

Jubilare im April

9 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Fürstenberg

GAILROTH

83. Emilie Gundel (30.4.)

80. Friedrich Dörr (9.4.)

77. Armin Ilgenfritz (13.4.)

Wir wünschen den Jubilaren

alles Gute und Gottes reichen Segen!


Liebe Gemeinde,

Passion – dieses Wort bedeutet Leiden, aber es steht auch für Leidenschaft, für

Engagement und Anteilnahme. Sie kennen das sicher, wenn einem etwas oder

jemand wichtig ist, dann ist man bereit, dafür auch Nachteile oder sogar Leiden

auf sich zu nehmen. Es ist nicht immer leicht, ein Kind morgens um vier zu

beruhigen oder einen Menschen jahrelang zu pflegen. Das erfordert eine Leidenschaft

– die auch Leiden schafft. Aber ohne diese Leidenschaften des Menschen

wäre unsere Welt um ein Vielfaches kälter und ärmer.

In der Karwoche denken wir an die Leidenszeit Jesu Christi. Und uns wird bewusst:

Unser Gott, der Vater Jesu, ist ein leidenschaftlicher Gott. Er ist kein

abstraktes Weltgesetz, keine Macht ohne Gesicht, sondern ein Gegenüber, dem

kein Mensch egal ist. Der Vater Jesu Christi ist ein sympathischer – ein mitleidender Gott. Er leidet mit,

wenn Menschen leiden. Er ist bei denen, die Schmerzen haben, krank sind oder gefoltert werden.

Er nimmt selbst Leid auf sich, weil wir Menschen seine große Leidenschaft sind. Diese Leidenschaft

Gottes spiegelt sich in dem Leidensweg Jesu wieder. Gottes Leidenschaft für seine Menschen schafft

Leiden für seinen Sohn. Das scheint schwierig zu begreifen und doch spüren wir, wenn wir in der

Passionszeit darüber nachdenken, wie ernst und wie gut Gott es mit uns meint. Und an Ostern können wir

feiern, dass diese Leidenschaft Gottes die stärkste Macht auf Erden und im Himmel ist. Das Leben ist

stärker als der Tod und aus der Dunkelheit des Grabes erstrahlt ein neues Licht. Halten wir danach

Ausschau.

Eine gesegnete Karwoche und Freude an Ostern wünscht Ihnen

Ihr Vertretungspfarrer

Carsten Fürstenberg

Liebe Kirchengemeinden Wettringen und Gailnau!

Seit 3 Wochen bin ich nun im Ruhestand. -- Ruhestand??

– Von Ruhe, Besinnlichkeit und vor allem von Still-Stand habe

ich noch nicht viel bemerkt. Eine Stadt – Erlangen – in der wir

jetzt wohnen, bietet viel, man wird vielseitig angesprochen.

Daneben ist die Wohnung noch endgültig einzurichten..

Einiges ist noch nicht an seinem endgültigen Ort. In der Stadt

müssen wir uns auch zurechtfinden, vieles ist neu.

Es gibt ihn jedoch auch; den ruhigen Punkt. Die

Erinnerung an die Zeit in Wettringen und Gailnau, die Orte,

die 20 Jahre lang unsere Heimat waren. Viele Begebenheiten

ziehen am inneren Auge vorbei, die diese Zeit ausgefüllt

haben. Dank erfüllt unser Herz.

Danke den Kirchenvorständen von Wettringen und Gailnau

für die gute Zusammenarbeit; für das Miteinander.

Dank für jede Begegnung und jeden Händedruck.

Ein ganz besonderes Dankeschön möchten wir jedoch für

den Sonntag, den 26. März, aussprechen, den Sonntag des

Regelung der pfarrerlosen Zeit

Die Pfarramtsvertretung allgemein hat Pfarrer

Fürstenberg aus Schillingsfürst, Tel. 09868 224.

Er ist für die Finanzen der Kirchengemeinden

Wettringen und Gailnau zuständig und organisiert

die Gottesdienste und andere Veranstaltung.

Bei allen Fragen können Sie sich an die

Pfarramtssekretärin Annette Rohn, Tel. 1248,

wenden. Sie ist mittwochs von 9-11 Uhr im

Pfarrbüro. Wenn Sie ein Gespräch mit Pfarrer

2

Abschieds. Danke allen, die den Sonntag so minutiös

vorbereitet haben. Danke allen, die so schöne Abschiedsgeschenke

ausgesucht und ausgedacht haben, die noch viele

Jahre unser Herz erfreuen werden. Danke den vielen Frauen,

die für den Nachmittagskaffee so vielfältige Kuchen gebacken

haben. Danke für die guten Wünsche für die Zukunft.

Den Kirchengemeinden mit allen Teams, mit allen

Aufgabenbereichen, wünschen wir alles Gute, Gesundheit

und viel Freude bei den Aufgaben, die in den letzten Jahren

begonnen wurden und fortgeführt werden. Alles Gute den

Konfirmanden, die an Palmsonntag und dem Weißen

Sonntag konfirmiert werden.

Wir wünschen den Gemeindegliedern in beiden

Gemeinden ein frohes, besinnliches Osterfest, alles Gute und

Gottes reichen Segen!

Ihre Pfarrersleute i. R.

Klaus und Elisabeth Fabritius

Fürstenberg wünschen, vereinbaren Sie bitte vorher

mit ihm einen Termin unter 09868 224.

Taufen, Trauungen und Beerdigungen:

• Vertretung für Wettringen und Gailroth:

Pfarrerin Müller aus Insingen, Tel. 247

• Vertretung für Gailnau: Pfarrer Henrich

(Diebach/Oestheim), Tel. 09861 8755188

Konfirmandenunterricht ab Sommer 2012 hält

Pfarrer Henrich, Tel. 09861 8755188


Spende von Landfrauen

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Landfrauen

für ihre Spende in Höhe von 350 Euro vom

Kuchenverkauf beim Viehmarkt! 200 Euro sind für

die Kinder- und Jugendarbeit und 150 Euro für den

Posaunenchor bestimmt.

Kirchenvorstandswahl

„Ich glaub. Ich wähl.“ so lautet das Motto der

diesjährigen Wahl zum Kirchenvorstand am

21. Oktober. Alle Gemeindeglieder, die konfirmiert

oder älter als 16 Jahre sind, sind aufgerufen, einen

neuen Kirchenvorstand zu wählen.

Aber natürlich brauchen die Kirchengemeinden

Wettringen und Gailnau Menschen, die bereit sind,

für dieses wichtige und schöne Amt des Kirchenvorstehers/der

Kirchenvorsteherin zu kandidieren.

Deshalb die Bitte an alle Gemeindemitglieder:

Überlegen Sie, welche Menschen geeignet wären,

die Gemeinde im Kirchenvorstand zu

repräsentieren. Vorschläge können Sie machen an

die Mitglieder des Vertrauensausschusses oder an

das Pfarramt oder per E-Mail an pfarramtwettringen@t-online.de.

Falls Sie selbst für eine mögliche Kandidatur

angesprochen werden, bitte ich dies für sich

ernsthaft zu prüfen und ggfs. zu kandidieren.

Wählbar sind alle Gemeindeglieder ab 18 Jahren.

Also: Glauben Sie – lassen Sie sich aufstellen –

und wählen Sie!

Es grüßt Sie für die Vertrauensausschüsse zur KV-

Wahl in Wettringen und Gailnau

Ihr Vertretungspfarrer

Carsten Fürstenberg

Zusammensetzung der Vertrauensausschüsse:

Wettringen:

Pfarrer Carsten Fürstenberg

Karl Uhl Roland Fetzer

Margarete Reu Dietmar Andörfer

Gailnau:

Pfarrer Carsten Fürstenberg

Armin Humpfer Christa Roth

Andrea Pähl Wilma Eberlein

Kirchenvorstandssitzung

Am Mittwoch, 18. April, um 20 Uhr ist im

Wettringer Gemeindehaus die nächste Kirchenvorstandssitzung

von Wettringen und Gailnau.

3

Standfestigkeit der Grabsteine

Immer wieder lösen sich Grabsteine durch Frosteinwirkung.

Bitte überprüfen Sie bei von Ihnen

betreuten Gräbern in Wettringen und Gailnau, ob

sich der Grabstein gelöst hat und sorgen Sie für die

Befestigung.

In der Zeit vom 20.-30. April wird der Kirchenvorstand

die offizielle Überprüfung vornehmen. Die

Befestigung ist dann in kurzer Zeit sicherzustellen.

Abendmahlstermine

Bitte beachten Sie die Termine für die Abendmahlsfeiern

auf Seite 1. In diesem Jahr sind am

Gründonnerstag keine Gottesdienste in unseren

Gemeinden und es wird kein Seniorenabendmahl

gefeiert.

Alte und kranke Gemeindeglieder können einen

Termin mit Pfarrer Fürstenberg, Tel. 09868 224,

vereinbaren, der dann mit ihnen zuhause das

Abendmahl feiert.

Konfirmation in Wettringen

Die Wettringer Konfirmanden und ihre Familien

feiern den Beicht-Gottesdienst mit Dekan Gross

am Freitag, 13. April, um 17.30 Uhr in der

Wettringer Kirche.

Die Konfirmation in Wettringen wird am

15. April. um 9.30 Uhr mit Dekan Gross gefeiert.

Der Gottesdienst wird mit Bild und Ton in den

großen Saal des Gemeindehauses übertragen, so

dass genügend Plätze für alle vorhanden sind.

Konfirmanden

Andörfer, Nils-Alexander An der Steige 18

Bröhl, Joshua Burgweg 16

Ehrmann, Gina Kleinansbacher Str. 9

Häberlein, Marie Hollergasse 4

Horn, Celine Schulstr. 8

Hornung, Michelle Kastenstr. 9

Hossner, Timo Kastenstr. 1

Kern, Dominik Frankenhöhestr. 5

Lechner, Celina An der Kirche 1

Straßer, Philipp Grüb 3

Theumer, André Insinger Str. 2

Wagner, Aaron Grüb 8

Wiedmann, David Burgweg 17

Wielpütz, Ayleen Kastenstr. 11


Jungschar-Programm

09.04. Ferien

16.04. Das Leben von Paul Schneider

23.04. Wir lernen Corrie ten Boom kennen

30.04. Wer war Eric Liddell?

07.05. Kennst du Frère Roger?

Kindergottesdienst

08.04. Ferien

15.04. Ferien

22.04. Heinz-Horst Deichmann:

Wer viel hat, muss viel geben!

29.04. Andreas Wecker:

Jesus verändert ein Leben völlig!

06.05. Was hat Gott mit Fußball zu tun?

Cappuccino für die Seele

Der Frauenkreis "Cappuccino für die Seele"

trifft sich am Freitag, 20. April um 15 Uhr im

Gemeindehaus.

CiB-Programm

Ostersonntag, 08.04.: Ostermorgenlob um 6 Uhr

in der Gailnauer Kirche mit anschließendem

Osterfrühstück im Wettringer Gemeindehaus

So., 15.04.: kein CiB

Fr., 20.04.: 20 Uhr: Wie betet man richtig?

So., 29.04.: 17 Uhr mit Willi Metzger zur

Jahreslosung 2012

Di., 01.05.: CiB-Wanderung nach Erzberg

Aktuelle Infos unter www.cib-wettringen.de

Miteinandertag in Ansbach für Familien

Erleben Sie sich als eine starke Familie, indem Sie bewusst Zeit miteinander verbringen!

Wer? Die ganze Familie - Eltern(teil) und Kinder bis ca. 14 Jahre

Wann? Samstag, 12. Mai 2012, 11.00h – 16.30h

Wo? Evangelische Schule Ansbach, Hospitalstraße 34

Wie? Miteinander ein Theaterstück ansehen, gemeinsam singen, essen und in einem Parcours über

verschiedene Stationen viel gemeinsam erleben, zum Beispiel:

ganz sportlich mit

Riesenskiern gehen

oder auf der

Hüpfburg toben

in der Fotostation

sich präsentieren

und ein Familienfoto

mitnehmen

in der Café­

Station Waffeln

backen und

Kaffee trinken

in der Wellnessstation

sich

gegenseitig

verwöhnen

kreativ werden

und Interessantes

aufbauen

oder miteinander

lachen, und...und..

…und..........

Starke Familien verbringen bewusst Zeit miteinander. (gemäß Studien der Internationalen Family Strength Forschung).

Trägerkreis für den Miteinandertag in Ansbach: Blaues Kreuz AN, CG Wörnitz, CiB Wettringen, CVJM AN, Ev. Allianz AN, Ev. Kirchengem. St.

Johannis AN, Ev. Dekanat Leutershausen, Ev. Schule AN, Förderverein christl. Schulen, FeG AN, , GMS Frommetsfelden, Nestli, Kleinried.

Ablauf:

ab 10.30h Einlass

11.00h Begrüßung mit Band, Impuls, Theater

12.00h Die Stationen öffnen. Jede Familie kann sich aus dem Angebot der Stationen ihren Parcours

zusammenstellen, einschließlich dem Mittagessen.

16.00h Die Stationen schließen.

16.15h Gemeinsamer Abschluss auf dem Schulhof.

Auf Wunsch können die Erwachsenen auch den zweiten Teil des Programms in der Aula miterleben – die Live-

Übertragung der zentralen Veranstaltung von „Miteinander für Europa“ aus Brüssel und den Empfang der

Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft mit Grußworten zum Thema „Ja zu Ehe und Familie“. Die Kinder erwartet

ein Extra-Fun-Programm mit Imbiss.

17.00h Live-Übertragung aus Brüssel

18.00h Empfang, Grußworte und Begegnung

Kosten: Beitrag (inkl. Mittagessen und Nutzung der Stationen): € 7.-/Erwachsener, € 4.-/Kind (3-14 Jh.) maximal

25.-/Familie, zahlbar am Eingang. Ermäßigung für einkommensschwache Familien auf Antrag.

Trinkwasser gratis. Andere Getränke können günstig erworben werden.

Parken: Parkplatz am Aquella (kostenlos).

Anmeldung bis 07. Mai 2012: Bitte per E-Mail: Miteinandertag-Ansbach@gmx.de (mit Anzahl Kinder und Erw.)

Für Nachfragen wenden Sie sich an Alexandra Humpfer, 09869 1462.

4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine