GEMEINDE AKTUELL - Wettringen

wettringenmfr

GEMEINDE AKTUELL - Wettringen

GEMEINDE AKTUELL

Amts- und Mitteilungsblatt der

Gemeinde Wettringen

An der Kirche 3, 91631 Wettringen

1. Bürgermeister Sprechzeiten: Montag 18.30 bis 20.00 Uhr

Karl Augustin Samstag 10.00 bis 12.30 Uhr

Tel.: 09869 – 328 e-mail: gemeinde@wettringen-mfr.de

Mobil: 0171 – 5543328 Internet: www.wettringen-mfr.de

Voranzeige:

Voranzeige:

Am Am 3. . . MMärz

M ärz 201 2012 201

beginnt um

9.00 9.00 Uhr Uhr wieder wieder

wieder

unser unser traditioneller traditioneller Viehmarkt

Viehmarkt

auf auf dem dem Marktplatz

Marktplatz

Der Der Der Wertstoffhof Wertstoffhof und und die die Gemeinde-

Gemeinde

kan kanzlei kan

lei bleiben daher am 3.3.2012

geschlo geschlossen

geschlo geschlo sen

Amtliche Amtliche Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Aktuelle Information zur Arztsuche

Zur Zeit finden Gespräche mit verschiedenen

Ärzten statt. Wenn wir eine Zusage erhalten,

teile ich Ihnen dies unverzüglich mit.

Änderungen Osterfeuer

Aus ökologischen Gründen, werden wir in

diesem Jahr versuchen, das verwertbare

Holz häckseln zu lassen.

Stärkeres Astmaterial kann in Wettringen

am Weg nach Theuerbronn (nach der Kreuzung

zum Badeweiher) abgelagert werden.

In Gailnau erfolgt die Lagerung

auf dem Osterfeuerplatz auf einem extra

Haufen.

Die Stellen werden je durch ein Schild gekennzeichnet.

Zweige und Schwachholz

werden wie gewohnt auf dem Osterfeuerplatz

abgelagert.

Winterdienst

Nr. 2 / 01.02.2012

Bitte in engen Straßen so parken, dass der

Schneepflug durchfahren kann (min. 4 Meter).

Kläranlage Wettringen

Die Anlage läuft zwischenzeitlich stabil und

erfüllt die rechtlichen Vorgaben. Der Fremdwasseranteil

war bei der letzten Messung

deutlich unter unter 25%.

25%.

Aufgrund der Schadstoffreduzierung und

der Verringerung der Abwassermenge

müssen wir für 2008 die Abwasserabgabe in

Höhe he von von € € € 14.709,69 14.709,69 nicht nicht bezahlen bezahlen. bezahlen

Die bereits bezahlte Vorausleistung in Höhe

von € 4.599,02 wird uns wieder zurückerstattet.

___________________________________________

Bürgertreff

Bürgertreff

Der Der Der nnächste

n ächste Bürgertreff Bürgertreff findet findet am am am 113.

1 . Fe Feb- Fe

b

ruar ruar um um 20.00 20.00 Uhr Uhr im im im Schulhaus Schulhaus statt statt. statt

Zu diesem gemeinsamen Gespräch sind alle

Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger

herzlich eingeladen.

___________________________________________

Steuertermin Steuertermin 1/2012

1/2012

Am 15.02.2012 wird die 1. Rate der Grundsteuer,

Gewerbesteuer und Wasser-

/Kanalgebühren zur Zahlung fällig. Alle Zahlungspflichtigen,

die nicht an das Abbuchungsverfahren

angeschlossen sind, werden

um pünktliche Überweisung gebeten.

VG-Kasse, Scharf


-2-

Den Den Kältetod Kältetod Kältetod von von von Wohnungsl

Wohnungslosen

Wohnungsl

sen

verhi verhindern!

verhi dern!

In jedem Winter erfrieren auch in Deutschland

wohnungslose Menschen. Sie erfrieren

im Freien, unter Brücken, auf Parkbänken,

in Hauseingängen, Abrisshäusern, in

scheinbar sicheren Gartenlauben und sonstigen

Unterständen. Noch immer ist das

Hilfsangebot in vielen Kommunen unzureichend.

Bürgerinnen und Bürger sollten

aufmerksam sein!

Wenn Sie wohnungslose wohnungslose Menschen Menschen sehen,

die hilflos oder in einer No Notsituation

No situation sind:

- Informieren Sie die nächste nächste nächste Polize Polizei- Polize

die dienststelle: die

nststelle: 110

110

- Alarmieren Sie bei akuter gesundheitlicher

Gefährdung den Rettungsdienst:

Rettungsdienst:

112

Amt für öffentliche

Sicherheit und Ordnung

___________________________________________

Fußgänger Fußgänger bei bei bei Dunkel Dunkelheit

Dunkel heit

Häufig sind Fußgänger und Jogger bei Dunkelheit

ohne Licht und ohne reflektierende

Streifen unterwegs.

Das Das Das ist ist lebensgefährlich lebensgefährlich !

!

Bitte unbedingt für ausreichende Beleuchtung

sorgen und ggf.reflektierende Streifen

oder Warnwesten tragen.

Vereinsnach

Vereinsnachrichten

Vereinsnach richten

Lauftreff Lauftreff Wettringen Wettringen – Staffellauf

Staffellauf

rund rund ums ums Autobah Autobahnkreuz

Autobah kreuz

Am 17. 17. Mai Mai 2012 2012 findet wieder der Staffellauf

rund ums Autobahnkreuz statt. Für die

Jugend- und die Damenmannschaft gilt es,

den Pokal zu verteidigen. Ab Ab ssofort

s fort treffen

wir uns mittwochs um 16.00 Uhr (Somme (Sommer- (Somme

r

zeit zeit zeit 17.00 17.00 Uhr) Uhr) am am Mark Marktplatz

Mark platz platz. platz Wer Lust und

Laune hat, kann gerne mit uns laufen!

Außerdem laufen wir regelmäßig am Sam Sams- Sam s

tag tag um um 16.00 16.00 16.00 Uhr Uhr am am Marktplatz

Marktplatz. Marktplatz Für weitere

Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Karlheinz Ruppe Tel. Tel. 581

581

___________________________________________

Frauenfrühstück

Frauenfrühstück

der Kirchengemeinde

Kirchengemeinde Kirchengemeinde am Samstag,

Samstag,

04.02.2012

04.02.2012 04.02.2012 um 9.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus.

Vorsetz

Vorsetz

des Gartenbauvereins

Gartenbauvereins Gartenbauvereins am Samstag, Samstag,

Samstag,

04.02.2012 04.02.2012 um 19.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus.

Herr Helmut Jahn aus Gailnau wird Bilder

vom Jakobsweg zeigen.

___________________________________________

Landfrauen

Landfrauen

Einladung an die Landfrauen Wettringen-

Gailnau und den anderen Ortsteilen zu einem

Vortrag Vortrag mit Frau Christa Horst (Theologin

aus Gunzenhausen),

am am Dien Dienstag, Dien tag, 7.02.2012 um 19.00 Uhr Uhr im

im

Gasthaus Gasthaus Post.

Post.

Thema: Thema: Miteinander Miteinander reden reden-aufeinander reden aufeinander hhö

h ö

ren.

ren.

Nächster Landfrauenabend am 6. März im

Gasthaus Mönikheim

Helga Reu

___________________________________________

Faschingsabend

Faschingsabend

des Gesang Gesang- Gesang und und Kriegervereins Kriegervereins am Sam Sams- Sam Samss

s

tag, tag, 11.02.2012 11.02.2012 um 20.00 Uhr im Gasthaus

Zanzinger (siehe Anhang!)

___________________________________________

Vortrag Vortrag „Wege „Wege „Wege zu zu einer einer blühe blühenden

blühe den

Landschaft“

Landschaft“

des Gartenbauvereins Gartenbauvereins am Dienstag,

Dienstag,

14.02.2012 14.02.2012 um 19.30 Uhr im Gasthaus Mönikheim

(siehe Anhang!)

___________________________________________

Faschings Faschings-Sitzung

Faschings Sitzung

im Gailnauer Schützenhaus am Samstag,

Samstag,

18.02.2012 18.02.2012 18.02.2012 ab ab ab 20.11 20.11 20.11 Uhr Uhr mit Tanz und Maskenprämierung

!

Karten Karten-Vorbestellungen Karten Vorbestellungen nur nur nur am am 06. 06. und und

und

07.02.12 07.02.12 unter unter unter 09869/548

09869/548 09869/548 – an der Abendkasse

kann kein Sitzplatz garantiert werden.

(siehe Einladung im Anhang!)

___________________________________________

Konfirmandenprüfung

Konfirmandenprüfung

der Kirchengemeinde Kirchengemeinde am Sonntag,

Sonntag,

19.02.2012 19.02.2012 um 10.00 Uhr in der Kirche.

___________________________________________

Kinderfasching

Kinderfasching

Kinderfasching

des Schützenvereins Schützenvereins am Dienstag, Dienstag,

Dienstag,

21.02.2012 21.02.2012 um 14.00 Uhr im Schützenhaus

Gailnau.


Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

-3-

des VdK VdK-Ortsverbandes

VdK Ortsverbandes am Freitag,

Freitag,

24.02.2012 24.02.2012 um 19.00 Uhr im Gasthaus Mönikheim

(siehe Anhang!).

___________________________________________

Heringsessen

Heringsessen

des Kriegervereins am Sonntag, Sonntag, 25.02.2012

25.02.2012

ab 18.00 Uhr im Gasthaus Mönikheim (siehe

Anhang!).

Papiertonne

Papiertonne

Entsorgungstermine

Entsorgungstermine

Mittwoch, Mittwoch, 01.02.2012

Gelber Gelber Sack

Sack

Freitag, Freitag, 03.02.2012

03.02.2012

Öffnungszeit Öffnungszeit Wertstoffhof

Wertstoffhof

Wertstoffhof

samst samstags samst ags 9.30 9.30 9.30 – 11.30 11.30 Uhr

„Faschingszeit

„Faschingszeit

ist ist Krapfenzeit!“

Krapfenzeit!“

Veranstaltungen

Veranstaltungen

heißt das gemütliche Beisammensein bei

Kaffee und Krapfen der Nachbarschaftshilfe

„Hand in Hand e.V.“ am Fr Freitag, Fr eitag, den 10.

Februar Februar 2012 2012 um um um 15.00 15.00 Uhr Uhr im im Schlossc Schlosscafe

Schlossc fe

in in Schillingsfürst

Schillingsfürst.

Schillingsfürst

Eingeladen sind alle Helfer und Hilfesuchenden

sowie alle, die gerne einmal in den

Verein „hineinschnuppern“ möchten.

Sollte ein Fahrdienst benötigt werden, rufen

Sie bitte an unter: 09868/933407 (Kurt

Schubert) oder 09868/7406 (Thomas Ortner).

Monika Kernstock, 1.Vorsitzende

________________________________________

___________________________________________

________________________________________ ___

Volksliedersingen

Volksliedersingen

Volksliedersingen

des Heimat- und Brauchtumvereins Erzberg

und Umgebung e.V. sowie des Volksliedersingkreises

Neunkirchen und Umgebung am

Son Sonntag, Son tag, den den den 05.02.2012

05.02.2012 05.02.2012 um um 13.30 13.30 Uhr Uhr Uhr im

im

Schützenhaus Schützenhaus in in Steinbach Steinbach an an der der Holz Holz-

Holz

ecke cke cke. cke

Dieses Jahr mit den aus dem Radio bekannten

Gebrüdern Treuheit aus Trautskirchen!

Jung und Alt sind herzlich eingeladen!

VR VR-Informationsveranstal

VR

Informationsveranstal

Informationsveranstaltung:

tung:

„Vorbe „Vorbeugung „Vorbe „Vorbe gung Demenz“

Demenz“

mit der Chefärztin der Inneren Abteilung der

Klinik Rothenburg Dr. Maria van Aerssen am

27.02.12 in Insingen (Sportheim)

01.03.12 in Buch am Wald (Gasth. Krone)

08.03.12 in Rothenburg (Hotel Rappen)

um jeweils 19.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei, die Teilnehmerzahl begrenzt,

eine Anmeldung erforderlich.

Nähere Infos in allen Filialen der VR-Bank

Rothenburg, unter 09861 /702-0 oder online.

___________________________________________

Kultur Kultur in in Feuchtwangen

Feuchtwangen

10.2.2012 Württemberg. Landesbühne

20 Uhr Die verlorene Ehre der Ka-

Kasten tharina Blum

Schauspiel nach der Erzählung

von Heinrich Böll

16.02.2012 TBC – das Totale Bamberger

20 Uhr Cabaret

Kasten Stresstest

Das neue Programm der

oberfränk. Kulttruppe

03.03.2012 Kulturtreff Feuchtwangen

20.00 Uhr Jazz-Time

Stadthalle Peter Bühr and his Flat Foot

Stompers

___________________________________________

Tanztee Tanztee am

am

Nachmi Nachmittag

Nachmi Nachmi tag

am Dienstag, den 14. 14. 14. Februar Februar 2012, 2012, 2012, um

um

14.30 14.30 Uhr Uhr in der Radsporthalle in Bechhofen.

Aufgelockert durch humorvolle Beiträge

und eine traditionelle Büttenrede.

Faschingskostümierung erwünscht!

Kostenbeitrag: Kostenbeitrag: 5 Euro / Person.

___________________________________________

Wandern Wandern Wandern und und Radfahren Radfahren in in Hohe Hohen- Hohe n

lohe lohe – Geführte Touren 2012

Nähere Infos sowie eine Broschüre mit allen

Terminen ist erhältlich beim Hohenlohe +

Schwäbisch Hall Tourismus e.V.,

Münzstraße 1, 74523 Schwäbisch Hall, Telefon

0791 755 7444,

info@hs-tourismus.de

www.hs-tourismus.de


Veranstaltungen Veranstaltungen Veranstaltungen des des VdK VdK- VdK Krei Kreis- Krei

s

verbandes verbandes Ansbach Ansbach

Ansbach

-4-

05.02.2012

05.02.2012

Nürnberger Nürnberger Luftflotte

Luftflotte

(Fränk. Doppel-Prunksitzung)

Ansbach, Onoldia-Saal,

Beginn: 17.00 Uhr;

16€ (Mitgl.), 18€ (Nichtmitgl.)

09.03.2012

09.03.2012

09.03.2012

Sonderveranstaltung im Theater

Ansbach (Borkholderhaus)

„Sunny „Sunny Boys“ Boys“ (Komödie)

(Komödie)

Beginn: 15.00 Uhr

Eintritt: 15€, Zubringerbus 5€

Anmeldung über den VdK-Ortsverband!

Wissenswertes

Wissenswertes

Verabschiedung Verabschiedung unseres

unseres

Pfa Pfarrers Pfa

rers rers, rers , Herrn Herrn Fabritius

Fabritius

durch die Kirchengemeinde Kirchengemeinde am Sonntag,

Sonntag,

26.02.2012 26.02.2012 um 14.00 Uhr in der Kirche.

Die Gemeinde ist herzlich eingeladen.

___________________________________________

Die Die Arztpraxis Arztpraxis Auner Auner hat hat Urlaub Urlaub

Urlaub

vom vom 20.02.12 20.02.12 bis bis 24.02.12.

24.02.12.

Vertretung in dringenden Fällen:

Praxis Dr. Seefarth, Dombühl

___________________________________________

Probealarm

Probealarm

am Samstag, Samstag, den den 25. 25. Februar Februar 2012 2012 2012 zwischen

11.00 und 11.30 Uhr.

___________________________________________

Stellenangebot

Stellenangebot

Zur Verstärkung

unseres Teams suchen wir ab sofort

- eine/n Facharbeiter/-in (Vorarbeiter/-in)

als Maurer

- einen Lagerarbeiter für Brettheim auf

400,-- € Basis.

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie

bitte an Firma Neigert Bau GmbH, Frau

Bamberger, Wiesenbacher Str. 12, 74585

Rot am See – Brettheim

Telefon: 07958 / 410

___________________________________________

1-2 2 Zimmer Zimmer-Wohnung Zimmer Wohnung gesucht

gesucht

Bitte melden bei Karlheinz Ruppe

Tel. 09869/581

Reinigungskraft Reinigungskraft gesucht

gesucht

Wir suchen ab sofort Reinigungskraft zur

Aushilfe für unsere Betriebs- und Geschäftsräume.

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch

unter Tel.-Nr. 09869/97820-0.

Peter Barthau Fahrzeug- und Maschinenbau

GmbH, 91631 Wettringen

___________________________________________

Herzlichen Herzlichen Dank

Dank

an Gemeinderat Gerhard Probst, der mit

einer kleinen Schar von Helfern alljährlich

Entbuschungen auf der noch teilweise bestehenden

ehemaligen Gailnauer Hutung

vornimmt. Die frühere Hutung gliedert sich

in Aufforstungen, Streuobstbestände, Hutewaldungen

und Halbtrockenrasen. Die

Obstwiesen und Halbtrockenrasen drohen

immer wieder mit Schwarzdorn (Schlehe)

und Heckenrose (Hagebutte) zuzuwachsen.

Damit diese Flächen frei bleiben, müssen

die nachwachsenden Dornen immer wieder

einmal mit Motorsensen abgemäht und entsorgt

werden. Das geschieht in Gailnau seit

vielen Jahren. Die Hutungen mit ihren verschiedenen

Biotopen stellen für viele Pflanzen-

und Tierarten ein wertvolles Rückzugsgebiet

dar und sollen deshalb erhalten werden.

Der Landschaftspflegeverband Mittelfranken

und die Gemeinde unterstützen finanziell

die anfallenden Arbeiten. Im Januar

waren die Helfer bereits an 2 Vormittagen

im Einsatz.

gez. Ekkehard Roth

Die Die Gemeinde Gemeinde Wettringen Wettringen schließt schließt sich sich dem

dem

Dank Dank an an die die Helfer Helfer Helfer an.

an.

___________________________________________

CSU CSU-Ortsverband CSU Ortsverband Insingen Insingen-Die

Insingen Die-

bach bach-Wettringen bach Wettringen präsentiert

präsentiert präsentiert ihren ren

Landratskandidat

Landratskandidat

Am Sonntag, Sonntag, den den 4. 4. 4. März März 2012 2012 kommt der

Landratskandidat der CSU, Herr Herr Dr. Dr. Jü Jürgen Jü gen

Ludwig Ludwig nach Wettringen, Insingen und Diebach

um sich vorzustellen und zu wichtigen

Themen der Landkreispolitik zu sprechen.

Er möchte auch mit den Bürgerinnen und

Bürgern ins Gespräch kommen. Nehmen Sie

die Gelegenheit wahr, Herrn Dr. Ludwig

persönlich kennenzulernen.

Als weitere Redner treten auf:

Herr Herr 1. 1. Bürgermeister Bürgermeister Bürgermeister Patrik Patrik Patrik Ruh, Ruh, Feuc Feuch- Feuc h

twangen twangen - Redner Redner in in Wet Wettringen

Wet ringen

Herr Toni Seitz, Kreisrat und früherer stellv.

Landrat - Redner in Insingen


-5-

Herr Jan Helmer, CSU Kreisvorsitzender –

Redner in Diebach

Versammlungsort und Beginn:

Wettringen: Wettringen: Wettringen: Gasth. Gasth. Gasth. Mönikheim, Mönikheim, 19.00 19.00 Uhr

Uhr

Insingen: Gasth. Dollmann, 19.45 Uhr

Diebach: Gasth. Anselstetter/Böhm

20.00 Uhr

gez. Hans Löblein, Ortsvorsitzender

Rudolf Ebert, stellv. Ortsvorsitzender

Karl Horn, stellv. Ortsvorsitzender

___________________________________________

Meisterkurse Meisterkurse im im etz etz Aalen

Aalen

• Eletrotechnik, Fachrichtung Energie-

und Gebäudetechnik (HWK), Start:

14.09.12

• Mechatronik (IHK)

Start: 07.09.12 (Teilzeit)

Für beide Kurse findet am 1. Februar 2012

um 18.00 Uhr ein Informationsabend im etz

Aalen statt.

Weitere Infos unter www.etz-aalen.de oder

Tel.: 07361 / 8809457

___________________________________________

Das Das Forum Forum Forum „Alte „Alte Schmiede“

Schmiede“

trifft sich wieder am Mittwoch, Mittwoch, den

den

22.02.2012

22.02.2012 22.02.2012 um 19.30 19.30 Uhr Uhr Uhr in der Alten

Alten

Schmiede Schmiede.

Schmiede

___________________________________________

Tag Tag der der offenen offenen Tür Tür am am Gymn Gymna- Gymn a

sium sium sium Carol Carolinum

Carol num

in Ansbach (Reuterstraße 9, 91522 Ansbach)

am Donnerstag, Donnerstag, den den 08. 08. März März 2012,

2012,

von von 14:30 14:30 bis bis 17:30 17:30 17:30 Uhr Uhr. Uhr

Die Schule ist ein sprachliches, humanistisches

und musisches Gymnasium.

Alle Eltern der Schülerinnen und Schüler,

die in das Gymnasium übertreten möchten,

sind herzlich eingeladen, zusammen mit ihren

Kindern das Carolinum zu besuchen.

Wir freuen uns darauf, sie durch unser Haus

zu führen und ihre Fragen zu beantworten.

__________________________________________

Tag Tag der der offenen offenen Tür Tür am am Ther Theresien Ther sien

Gymnasium

Gymnasium

Gymnasium

Am Freitag 2. März 2012 in der Zeit von

14.30 bis 17.00 Uhr am am wirtschaftswissenschaftlichen

und sozialwissenschaftlichen

Gymnasium mit bilingualem Zug. Das

erfolgreiche Projekt „Bläserklasse“ wird

vorgestellt.

Vortragsreihe Vortragsreihe im im BIZ BIZ (Berufsi (Berufsin- (Berufsi n

format formationszentrum)

format onszentrum)

der Agentur für Arbeit Ansbach, Schalkhäuser

Str. 40 mit folgenden Veranstaltungen:

09. 09. Februar Februar 2012, 2012, 14.30 14.30 – 16.30 16.30 Uhr

Uhr

Bewerbungsseminar für Schülerinnen

und Schüler

23. 23. Februar Februar 2012, 2012, 14.30 14.30 14.30 – 17.00 17.00 Uhr

Uhr

Globalisierung der Wirtschaft – Berufe

mit Fremdsprachen

___________________________________________

Kochtreff Kochtreff mit mit Thermomix

Thermomix

Der ideale Partner in der Küche!

Lernen Sie den Thermomix kennen bei unserem

Kochtreff am 9. 9. 9. Fe Februar Fe ruar 2012 ab 19.00

19.00

Uhr Uhr im Sportheim in Wettringen.

Bitte melden Sie sich bei Ihrer Repräsentantin

an: Lydia Bullach 09869 / 978768

Sonja Kandert 09861 / 934449

___________________________________________

Mitarbeiter/innen Mitarbeiter/innen für für das das Spielm Spielmo- Spielm o

bil bil bzw. bzw. bzw. für für das das das Zeltlager

Zeltlager

der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises

Ansbach in n den Sommerf Sommerferien Sommerf

rien 2012

2012

gesucht.

- Es ist eine Einsatzdauer von 3,5 3,5 Wochen

Wochen

beim beim Spielmobil Spielmobil bzw. 2 Wochen beim beim

Zel Zeltlager Zel

lager jeweils im August vorgesehen

(beim Spielmobil sind die Wochenenden

frei).

- Aufwandsentschädigung: 35,-- € / Tag.

- Mindestalter: 18 Jahre

- Führerschein muss vorhanden sein

- Kontaktaufnahme Kontaktaufnahme bis bis Ende Ende Ende Februar Februar /

/

Anfang Anfang Anfang März März 2012

2012

- Ansprechpartner Spielmobil:

Wolfgang Dittenhofer, 0981 / 468 - 5481

od. wolfgang.dittenhofer@landratsamtansbach.de

- Ansprechpartner Zeltlager:

Paul Seltner, 0981 / 468 – 5480 oder

paul.seltner@landratsamt-ansbach.de

Wettr Wettringer Wettr inger Bücherkiste

Bücherkiste

Öffnungszeiten Öffnungszeiten Öffnungszeiten der der Kinderbüch

Kinderbüche-

Kinderbüch e

rei rei im im im Januar Januar Januar / / Februar:

Februar:

Dienstag, 31.01.12, 15.30 – 16.30 Uhr

Dienstag, 14.02.12, 15.30 – 16.30 Uhr

Dienstag, 28.02.12, 15.30 – 16.30 Uhr


Az.: 176 SG 35

Abbrennen von Oster- und Sonnwendfeuer

Das Ablagern und Verbrennen holziger Abfälle auf Oster- und Sonnwendfeuerplätzen zur

Pflege des Brauchtums fällt nicht in den Anwendungsbereich der Abfallgesetze. Einer behördlichen

Erlaubnis zum Abbrennen von Oster- und Sonnwendfeuern bedarf es deshalb

nicht.

Osterfeuer können an einzelnen Tagen von Ostersamstag bis Ostermontag abgebrannt werden.

Das Feuer darf nicht vor 18.00 Uhr angezündet werden und muss um 24 Uhr vollständig

abgebrannt oder gelöscht sein.

Um schädlichen Umwelteinwirkungen, Beeinträchtigungen der Tier- und Pflanzenwelt und

Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung entgegenzuwirken, sind für das Abbrennen

solcher Feuer jedoch folgende Punkte zu beachten:

1. Als Brennstoff darf nur unbehandeltes Holz- und Reisigmaterial verwendet werden.

Zuwiderhandlungen können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße geahndet

werden. Die Brennmaterialien dürfen frühestens 8 Wochen vor dem Abbrenntag angeliefert

werden.

2. Osterfeuer sollen grundsätzlich auf weitestgehend vegetationsarmen Flächen abgebrannt

werden. Es ist darauf zu achten, dass sich in der näheren Umgebung keine

geschützten Biotope befinden.

3. Reisighaufen bieten zahlreichen Tieren wie Kleinsäugern und Vögeln eine willkommene

Deckung, Behausung sowie je nach Jahreszeit und Witterung Nistmöglichkeit.

Reisig- und Holzmaterial darf deshalb erst unmittelbar vor dem Abbrennen zusammengetragen

und aufgeschichtet werden. Reisighaufen, die bereits längere Zeit liegen,

sind vor dem Verbrennen vorsichtig umzusetzen; aufgefundene Tiere sind in

einen neuen und sicheren Unterschlupf zu bringen.

4. Die Feuer dürfen nur entzündet werden, wenn für die Umgebung keine Brandgefahren

entstehen. Die in § 3 der Verordnung über die Verhütung von Bränden festgelegten

Mindestabstände bei Feuer im Freien sind einzuhalten (mindestens 100 m zu

leicht entzündbaren Stoffen). Offene Feuerstätten sind ständig unter Aufsicht zu halten.

Bei starkem Wind ist ein Abbrennen des Oster- und Sonnwendfeuers zu unterlassen.

Feuer und Glut müssen beim Verlassen der Feuerstelle erloschen sein.

5. Zur Schonung des Landschaftsbildes sind die Reste der Brennmaterialien unverzüglich

zu beseitigen und einer geordneten Entsorgung zuzuführen. Die Entsorgung hat

über Deponien der Deponieklasse I – DK I – (z.B. Hausmülldeponie Aurach) zu erfolgen.

6. Osterfeuer sind mindestens eine Woche vorher bei der Gemeindeverwaltung anzumelden.

7. Die Gemeinden werden gebeten, die Mitteilung ortsüblich bekanntzumachen.

8. Hinweise:

Das vorsätzliche oder fahrlässige Brandlegen des Feuers (Brandstiftung) außerhalb

der o.g. Zeiten stellt eine Straftat dar, die nach §§ 306 ff. StGB bestraft werden.

Die Kosten für evtl. Feuerwehreinsätze werden daneben dem Verursacher in Rechnung

gestellt.

Ansbach, 11.01.2012

LANDRATSAMT ANSBACH

R. Schwemmbauer

Landrat

Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Gailnau:

Jagdversammlung

am Freitag, den 24.02.2012 um 20.00 Uhr

im Gasthaus Hornung.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung

2. Bericht des Kassiers

3. Entlastung

4. Wünsche und Anträge

Faschingsabend

Richard Probst, Jagdvorstand

Zusammen mit dem Gesangverein veranstalten wir am

11.Februar 2012 im Gasthaus Zanzinger wieder einen Faschingsabend

mit Tanzmusik und verschiedenen Einlagen.

Beginn ist um 20.00 Uhr.

Hierzu möchten wir herzlich einladen.

Heringsessen

Der Vorstand

Unser Heringsessen findet am Samstag, den 25.Februar 2012

ab 18.00 Uhr im Gasthaus Mönikheim statt. Es gibt wie immer

Brat- und Bismarckheringe mit Kartoffeln.

Hierzu ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.

Der Vorstand


Einladung zur Vortragsveranstaltung

Wege zu einer blühenden Landschaft

Lebensgrundlage für Pflanze, Tier und Mensch

Referentin: Silvia Unger

14. Februar 2012

19.30 Uhr

Gasthaus Mönikheim

Veranstalter: Verein für Gartenbau und Heimatpflege

Wo finden Blüten besuchende Insekten in unserer Kulturlandschaft heute noch

Nahrung? Die Bienenverluste in Deutschland und den USA zeigen die Notlage

der Honigbienen, Hummeln und anderer Wildbienen. Immer knapper wird die

Nahrung für diese Insekten, die Wild- und Kulturpflanzen bestäuben und damit

unsere Nahrungsversorgung sichern und die Vielfalt unserer Natur erhalten.

Um den Insekten und damit uns eine dauerhafte Überlebenschance zu geben,

müssen wir für eine blühende Landschaft sorgen!

Wie sich unsere Kulturlandschaft in den letzten Jahrzehnten verändert hat und

wie sie wieder zur Blüte gebracht werden kann, wird in diesem Vortrag anschaulich

gemacht. Das Netzwerk Blühende Landschaft hat dazu viele Konzepte

entwickelt, die von Landwirten, Gärtnern, Imkern, Kommunen und Unternehmen

umgesetzt werden können.

Info: Silvia Unger 09805/1341

hesselberg@bluehende-landschaft.de

Weitere Infos unter: www.bluehende-landschaft.de

Stunde der Wintervögel - Ergebnisse

Vom 6. bis 8. Januar konnten Vogelfreunde 1 Stunde lang

die Wintervögel im Garten, Park oder am Futterhaus beobachten.

Das relativ milde Wetter mit Regen ließ manche

Beobachter fast verzweifeln. Wo blieben die gefiederten

Freunde am Futterhaus? Deshalb ging die Anzahl der Meldungen

an den Landesbund für Vogelschutz von 15.179 im

Jahre 2011 auf 12.061 in diesem Jahr innerhalb Bayerns

zurück. Trotzdem wurden 446.630 Vögel gesichtet.

Die Ergebnisse für Bayern (in Klammern die Ergebnisse

vom Vorjahr):

1. Haussperling 14,7% (13,2%),

2. Kohlmeise 13,9% (15,7%),

3. Feldsperling 12% (10,3%)

4. Grünfink 10,1% (8,7%),

5. Blaumeise 9,5% (8,5%),

6. Amsel 9,1% (10,2%)

7. Buchfink 4,6% (5,4%),

8. Elster 2,1% (1,8%),

9. Rabenkrähe 2,1 % (< 1%),

10. Rotkehlchen 2% (2,1%),

11. Kleiber 1,8% (2,1%),

12. Erlenzeisig 1,6% (1,7%),

13. Saatkrähe 1,5% (< 1%),

14. Buntspecht 1,2% (2%),

15. Bergfink 1,2% ( (


Gewässerbegehungen durch das Wasserwirtschaftsamt

Ansbach

Im Rahmen der technischen Gewässeraufsicht werden

vom Wasserwirtschaftsamt Ansbach in der Stadt und im

Landkreis Ansbach die Einleitungen in die Gewässer und

die baulichen Anlagen in und an den Gewässern

überprüft.

2012 wird vorrangig das Einzugsgebiet der Tauber und

der Wörnitz kontrolliert.

Die Gewässerbegehung im Gemeindegebiet von

Wettringen werden ab dem 05.03.2012 aufgenommen.

Die Anlieger an Gewässern werden gebeten Ihre Anlagen

und Einleitungen zu kontrollieren und eventuell

vorhandene Missstände unverzüglich zu beseitigen.

Die Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes Ansbach vor

Ort sind angehalten, Einleitungen, die sich schädlich auf

die Gewässergüte auswirken, unverzüglich abzustellen zu

lassen und ggf. Gewässerverunreinigungen anzuzeigen.

Bei Fragen zu bestehenden Einleitungen bzw. zu

baulichen Anlagen in und an Gewässern wenden Sie sich

bitte an die technische Gewässeraufsicht des WWA

Ansbach

Herrn Geidner 0981/9503 301

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

der der Jagdgenossenschaft Jagdgenossenschaft Wettringen

Wettringen

am Samstag, den 10.03.12 um 20 Uhr

im Gasthaus Mönikheim.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Bericht des vergangenen Jahres

2. Bericht des Kassenführers

3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung von Kassierer

und Vorstand

4. Beschlussfassung über die Verwendung des Reinertrages

aus der Jagdnutzung

5. Abstimmung über die Aufnahme eines neuen

Jagdpächters Bernd Osterland beim Jagdbogen

von Andreas Ritz

6. Wünsche und Anträge der Jagdgenossen

gez. Karl Uhl

Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung 2012

2012

der der der Freiwilligen Freiwilligen Feuerwehr Feuerwehr Wettringen Wettringen

Wettringen

Tagesordnung:

am Freitag, den 30.03.12 um 20 Uhr

im Gasthaus Post.

1. Begrüßung

2. Rückbericht

3. Kassenbericht und Entlastung des Kassiers

4. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

gez. Karl Uhl


Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

des des Gesan Gesangvereins Gesan vereins 1886 Wettringen

Programmablauf:

1. Begrüßung

2. Totenehrung

am Samstag, 17. März 2012

um 20.00 Uhr

im Gasthaus Zanzinger.

3. Rechenschaftsbericht:

a) Vorsitzender

b) Chorleiterin

c) Kassenverwalterin

4. Aussprache zu den Berichten

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung

7. Bildung eines Wahlausschusses

8. Wahlen von Vorstandschaft und Vereinsausschuss

9. Termine 2012

10. Wünsche und Anträge

Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.

Die Vorstandschaft!


Neuer Kurs ab Februar im Vereinsheim

!!!

EUR

EUR

STEP-Aerobic

ab Mittwoch, 08. Februar 2012

5 Abende von 19°° bis 20°°

und von 20°° bis 21°°

Kursleiterin: Siggi

Kursgebühr: Mitglieder beim WSV 10,00

Nichtmitglieder 15,00

Der Wettringer SV sucht für die

Damengymnastikgruppe

ab März 2012 eine neue Trainerin.

Die Gymnastikstunde findet immer am Montag in der Zeit

von 20:00 – 21:00 Uhr statt.

Wer hätte Lust, die Damengymnastik zu übernehmen?

Herzliche Grüße

Weitere Infos erteilen wir sehr gerne.

Wir hoffen auf baldige Anrufe.

Claudia Pillwachs und Tamara Schmidt

Tel.: 1387 Tel.: 1265


Mitteilungsblatt der Kirchengemeinden Gailnau und Wettringen

Februar

2012

Impressum: Ev. Pfarramt, Pfarrer Klaus Fabritius, Schulstr. 7, 91631 Wettringen, Tel. 09869 238, Fax 09869 972582

Gottesdienstprogramm

Wettringen Gailnau

5. Februar 10 Uhr Gottesdienst, Lektor Scheiner

Gailroth: 10 Uhr Gottesdienst, Lektorin Heldt

9 Uhr Gottesdienst, Lektor Scheiner

12. Februar 9 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Fabritius 10 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Fabritius

(letzter Gottesdienst von Pfarrer Fabritius in

Gailnau)

19. Februar 10 Uhr Gottesdienst mit Konfirmandenprüfung,

Pfarrer Fabritius

kein Gottesdienst, herzliche Einladung nach

Wettringen!

26. Februar vormittags keine Gottesdienste!

14 Uhr Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Fabritius

mit Dekan Gross in der Wettringer Kirche

4. März 10 Uhr Gottesdienst, Lektor G. Walther

Gailroth: 10 Uhr Gottesdienst,

Lektor Scheiner

WETTRINGEN

88. Anna Gerlinger (23.2.)

78. Margarete Horn (7.2.)

76. Hermann Waldmann, Grüb

(19.2.)

75. Wilhelm Meyer (4.2.)

70. Waltraud Reinhard (20.2.)

Jubilare im Februar

GAILROTH

9 Uhr Gottesdienst, Lektor G. Walther

88. Friedrich Maag, Leitsweiler (17.2.)

GAILNAU

86. Walburga Rößler (4.2.)

81. Elsa Fetzer (5.2.)

81. Ursula Krüger (5.2.)

Wir wünschen den Jubilaren

alles Gute und Gottes reichen Segen!


Gedanken zum Abschied

Liebe Gemeinde!

Wir Menschen bringen den Begriff Zeit mit verschiedenen Bildern in Verbindung. Wir sagen die Zeiger

der Uhr drehen sich besonders schnell, wenn ein Tag sehr hektisch verläuft. Früher hatte man Sanduhren.

Da konnte man das Rieseln des Sandes betrachten, sagte dazu: die Zeit rinnt rasch dahin.

Wenn ich auf die 20 Jahre und 6 Monate blicke, die wir als Familie in Wettringen erlebt haben, habe ich

das Gefühl, dass die Zeit rasch vergangen ist. Ich habe jedoch nicht das Gefühl, dass sie zerronnen oder

davongelaufen ist.

Wir alle, Sie als Gemeinde, und meine Familie und ich haben diese Zeit unter Gottes Führung gemeinsam

erlebt. Wir haben sie „nach bestem Wissen und Gewissen“ ausgefüllt. Die Ordner der Wettringer Chronik

wurden Seite um Seite gefüllt und geben einen guten Überblick über diese Zeit. Kinder wurden geboren,

getauft und konfirmiert. Ehen wurden geschlossen. Gemeindeglieder sind von uns gegangen und wurden

bestattet. Viele Lebensdaten sind damit verbunden. Es sind Ereignisse, die uns als Gemeinde vereint

darstellen. Es sind jedoch auch Einzelschicksale. Es gab Zeiten, da wurde aufgebaut und neu gestaltet. Es

waren Zeiten, da das Bild der Gemeinde geprägt wurde.

Dazwischen war jedoch auch Alltag, ausgefüllt mit allerlei guten und schönen Ereignissen und

Erlebnissen. Gottesdienste, Gemeindefeste, Familienfeste, Ausflüge. All das geschah in dieser langen

Zeit. Zeit, die uns Gott geschenkt hat. Der Psalmschreiber schreibt in Psalm 31,16a: Meine Zeit steht in

deinen Händen. Wenn ich diese Zeit in einem Bild festhalten wollte, müsste ich ein buntes Bild malen,

das viele helle Stellen aufweist, hie und da dunklere Flächen, dazwischen jedoch Flächen mit feinem

sanften Grau, für erlebten behüteten Alltag.

Wir beide, meine Frau und ich, möchten ein „großes Danke“ aussprechen: Ein „Danke“ an Sie alle, mit

denen wir diese gute Zeit erleben durften.

Es würde uns freuen, wenn am Sonntag, den 26. Februar, um 14 Uhr in der Wettringer Kirche viele mit

uns den Verabschiedungsgottesdienst feiern würden und wir uns persönlich verabschieden können.

Danke für diese Zeit in den Kirchengemeinden Wettringen und Gailnau!

Mit freundlichen Grüßen und Gott befohlen!

Ihr Pfarrer Klaus Fabritius

Konfirmanden-Rüstzeit

Vom Freitag, 3.2., bis Sonntag, 5.2., ist Pfarrer

Fabritius mit den Konfirmanden auf einer Rüstzeit

in Brettheim. Die Vertretung in dringenden Fällen

hat Pfarrer Fürstenberg aus Schillingsfürst, Tel.

09868 224.

Frauenfrühstück

Samstag, 4. Februar, um 9 Uhr mit

Erika Eischer, Therapeutin aus Dentlein

"Wenn Angst krank macht -

Wege aus der Angst"

Anmeldungen (bitte auch Kinder

anmelden) bei:

Heidrun Andörfer, 978945,

Ingrid Stettner, 496

2

Urlaub Pfarrer Fabritius

Pfarrer Fabritius hat Urlaub vom:

Montag, 6. Feb. - Donnerstag, 9. Feb. und vom

Dienstag, 28. Feb. - Mittwoch, 29. Feb. (Umzug)

Die Vertretung hat Pfarrerin Müller aus

Insingen, Tel. 247.

Cappuccino für die Seele

Der Frauenkreis "Cappuccino für die Seele" trifft

sich im Gemeindehaus Wettringen am Freitag,

17. Februar, um 15 Uhr.

Seniorennachmittag

Herzliche Einladung zum Seniorenkreis am

Dienstag, 21. Februar, um 14 Uhr im Gemeindehaus

Wettringen.


Konfirmandenprüfung

Am Sonntag, 19. Februar, ist die Konfirmandenprüfung

im Gottesdienst um 10 Uhr in Wettringen.

Alle 17 Konfirmanden aus Wettringen, Gailnau

und Gailroth werden an diesem Tag zeigen, wie sie

in den Glauben eingeführt wurden.

In Gailnau ist an diesem Sonntag kein Gottesdienst,

herzliche Einladung nach Wettringen!

Konfirmation am 1.4. in Gailnau:

Jäger, Jakob Schmieg, Fabian

Fetzer, Philipp aus Gailroth

Konfirmation am 15.4. in Wettringen:

Andörfer, Nils Bröhl. Joshua

Ehrmann, Gina Häberlein, Marie

Horn, Celine Hornung, Michelle

Hossner, Timo Kern, Dominik

Lechner, Celina Straßer, Philipp

Theumer, André Wagner, Aaron

Wiedmann, David Wielpütz, Ayleen

Verabschiedung Pfarrer

Fabritius am 26. Februar

Die Verabschiedung beginnt mit einem Gottesdienst

um 14 Uhr mit Dekan Hans-Gerhard Gross.

Der Posaunenchor, der Gesangverein und der

Kindergarten wirken auch mit. Zu diesem

Gottesdienst ist die ganze Gemeinde herzlich

eingeladen.

Anschließend sind die Gemeindeglieder und

geladene Gäste zum Empfang ins Gemeindehaus

eingeladen.

Am Vormittag finden keine Gottesdienste statt.

Kuchen für Verabschiedung

Wer ist bereit, einen Kuchen oder Blootz für das

Kaffeetrinken am 26.2. zu backen?

Bitte bis zum 14.2. melden bei:

- Christine Straßer, Tel. 767 oder

- Michaela Straub, Tel. 1200

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Einführung von Schwester

Daniela Zeller

Die neue Leiterin unserer Diakoniestation,

Schwester Daniela Zeller, stellt sich vor:

Mein Name ist Daniela Zeller, ich bin seit Mai 2011 in

Teilzeit bei der Diakoniestation Wettringen beschäftigt.

Am Sonntag, den 22.01.2012, wurde ich im Rahmen des

Gottesdienstes in der St. Peter- und- Paul- Kirche in

Wettringen als Stationsleitung der Diakoniestation Wettringen

durch Pfarrer Klaus Fabritius feierlich eingeführt.

Ich bin 43 Jahre alt, wohnhaft in Aurach, verheiratet, und

habe drei Kinder im Alter von 23, 16 und 11 Jahren. Bis

zur Geburt meines letzten Kindes war ich über fünf

Jahre als Pflegedienstleiterin in der Diakoniestation

„Wohnpark am Weiher“ in Leutershausen tätig.

3

Meine Arbeit als Stationsleiterin der Diakoniestation

Wettringen hat für mich persönlich einen sehr hohen

Stellenwert. Mein Berufsverständnis basiert auf

ganzheitlicher, aktivierender, menschenwürdiger Pflege

und einem teamorientierten, motivierenden und

kooperativen Führungsstil. Aufgrund meiner christlichen

Lebenseinstellung lege ich außerdem sehr großen Wert

auf die Wahrung des diakonischen Auftrages.

Aus eigener christlicher Überzeugung und Begeisterung

an neuem geistlichem Liedgut leite ich zusammen mit

meiner 23-jährigen Tochter in Herrieden einen Kinder-

Kirchenchor (genannt Stiftskehlchen) und einen Kirchen-

Jugendchor mit Band (genannt Basilikum). Mit großer

Freude gestalten wir regelmäßig Familien- und Festgottesdienste

wie Konfirmation, Erstkommunion,

Firmung, weiter Kinderchristmette, aber auch

Familienfeste wie Hochzeiten, Taufen, etc...


_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Unsere Diakoniestation ist "spitze"!

Jedes Jahr überprüft der Medizinische Dienst der

Krankenkassen die Pflegedienste in einem

aufwändigen Verfahren und vergibt 'Noten'. Dabei

geht es um die Strukturqualität (die Organisation

der Pflege), die Prozessqualität (die Pflege der

Patienten) und die Ergebnisqualität (Überprüfen

der Pflegeziele). Die Diakoniestation Wettringen

hat die Note 1,1 bekommen und liegt damit

deutlich über dem bayernweiten Durchschnitt, der

bei 1,8 liegt. Herzlichen Glückwunsch zu diesem

hervorragenden Ergebnis!

Kindergottesdienst

05.02. Bill Wilson – Amerikas berühmtester

Busfahrer

12.02. Wir bedanken uns mit einem leckeren

Frühstück bei all unseren "Musicalstars"! -

Alle bekommen noch Einladungen!

19.02. Faschingsferien

26.02. Vormittags kein KiGo!

04.03. Noah – SOS – Gott spricht!

Jungschar-Programm

06.02. Herr Noah bekommt einen Auftrag

13.02. Herr Noah schwimmt los

20.02. Ferien

27.02. Herr Noah sieht einen Regenbogen

05.03. Hoch hinaus

CiB-Programm

So., 5.2.: 15 Uhr: Spielenachmittag

Fr., 10.2.: 20 Uhr: Entfalte deinen Charakter 9:

Der Charakter von Jesus Christus

So., 19.02.:8:30 Uhr: Gebetsfrühstück

Fr., 24.02.: 20 Uhr: Warum ist Beten wichtig?

Sa., 03.03.:Stand von CiB (mit Büchertisch und

Gummibärchenverkauf) auf dem

Wettringer Viehmarkt von 9-15 Uhr

So., 04.03.:17 Uhr mit Werner Behl. Er berichtet

über seine Einsätze in Rumänien

Aktuelle Infos unter www.cib-wettringen.de

Weltgebetstag in Diebach

Alle Frauen aus unseren Gemeinden sind herzlich

eingeladen, den Weltgebetstag der Frauen, am

Freitag, 2. März 2012, um 19.30 Uhr in der

Diebacher Kirche mitzufeiern.

Das Thema des Weltgebetstages ist: „Steht auf für

Gerechtigkeit“. In diesem Jahr wurde der

Gottesdienst von Frauen aus Malaysia vorbereitet.

4

Segeln für Jugendliche ab 16

Die Evangelische Jugend bietet vom 31.5. bis

8.6.2012 für 299 € eine Segelfreizeit auf dem

Ijselmeer (Holland) für Jugendliche an. Es gibt nur

13 Plätze, deshalb bitte schnell nachfragen bei

Diakon Björn Jessen, Tel. 09868 934659!

__________________________________________________________________________________

Einmaliges Projekt

„Uhusiano“ 50 Jahre

Partnerschaft

zwischen tansanischer

und bayerischer

evangelischer Kirche

Anlässlich dieses Jubiläums wird vom 5.-11. März Herr Dekan

Aminirabi Swai und seine Frau Neema Ndoki aus unserem

Partnerdekanat Hai/Westkilimanjaro in unserem Dekanat zu

Gast sein. Für die Zeit im Dekanat Rothenburg ist eine ganze

Reihe von Besuchen in Gemeinden und Einrichtungen

geplant. Weil das Ehepaar Swai sehr an diakonischer Arbeit

interessiert ist, wird es unter anderem die Rothenburger Tafel,

das Heim Gottesweg, ein Altenheim und Kindergärten kennen

lernen.

Wir laden jedermann herzlich zur Begegnung mit Dekan

Swai und seiner Frau in unserem Dekanat im Rahmen

des Tansania-Forums am Samstag, 10. März, von 9:30 –

15:00 Uhr ins Wildbad Rothenburg ein.

Am Vormittag werden die beiden Dekane – Herr Dekan

Aminirabi Swai aus tansanischem und Herr Dekan Hans-

Gerhard Gross aus deutschem Blickwinkel - die Aufgaben

und Herausforderungen der jeweiligen kirchlichen Arbeit

beleuchten und einander gegenüber stellen. Am Nachmittag

wird es Zeit zu Gesprächen geben. Es gibt ein einfaches

Mittagessen, deshalb wird um Voranmeldung im Dekanat (Tel.

09861/700610) gebeten.

Am Sonntag, den 11. März endet die Partnerschaftswoche im

Dekanat mit dem gemeinsamen Gottesdienst um 9:30 Uhr in

der Jakobskirche.

Herzlich grüßt Sie

Ihre Pfarrerin Beate Wirsching,

Partnerschaftsbeauftragte

Tel.: 09867/682; E-Mail: bwwindelsbach@web.de

Einladung zum Männervesper

Referent: Werner Berr

Wo: Gemeindehaus Wettringen

Wann: Fr.,16. März 2012, 19 Uhr

Anmeldung bis

Sonntag 11. März bei:

Armin Humpfer (Tel. 1462) oder

Frank Oberndörfer (Tel. 09861/933188)

oder eMail: mv@cib-wettringen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine