kirche

europapark

kirche

PROGRAMMÜBERSICHT MITTEN IN EUROPA

Samstag, den 21. April 2012

14.30 Uhr Aussendungsfeier in St. Jakobus Grafenhausen

15.00 Uhr Pilgerwanderung von Grafenhausen nach Rust

17.00 Uhr Musikalisch-besinnlicher Ausklang der Wanderung

18.30 Uhr Abendgottesdienst mit Weihbischof Paul Wehrle in

der Kirche Petri Ketten in Rust

Sonntag, den 22. April 2012

10.30 Uhr Begrüßung der Gäste

11.15 Uhr Pilgern zwischen Mainstream und Tradition

Vortrag von Norbert Scheiwe

12.15 Uhr Mittagessen im Hotel Santa Isabel

14.00 Uhr Pilgern U30 – ein Erfahrungsbericht

Vortrag Vortrag von von Katja Katja Falkenbach Falkenbach

14.45 Uhr Kaffeepause

15.00 15.00 Uhr Motive und Rahmenbedingungen für das junge

Engagement am Jakobsweg Jakobsweg

Vortrag von von Lara Buschmann

15.45 Uhr Dankeswort und Abschluss der Veranstaltung

TGV

Autobahn A5 Frankfurt - Basel | Ausfahrt 57b Europa-Park

In Zusammenarbeit mit:

Badische, Pfälzer und Elsässische St. Jakobusgesellschaften,

Diözesan-Caritasverband Freiburg

und der

kirche

im

Info-Line +49 (0) 18 05/77 66 88*

info@europapark.com

*14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.

www.europapark.com

Die

Muschel

in Europa

2012

Pilgern zwischen

Mainstream und Tradition

21.04. – 22.04.2012

im


Die

Muschel

in Europa 2012

„…und wie die Alten sungen,

so zwitschern nicht die Jungen“

Liebe Pilgerfreunde, liebe Fachleute des Pilgerwegs,

auch im Pilgerjahr 2012 laden wir Sie recht herzlich

ein zu unserer Veranstaltung „Die Muschel

in Europa – Jakobusgespräche 2012“ mit dem

inhaltlichen Schwerpunkt „...und wie die Alten

sungen, so zwitschern nicht die Jungen – Pilgern

zwischen Mainstream und Tradition“.

Wir wollen damit anknüpfen an das fachliche Thema „Jugend auf dem

Weg“, mit dem wir bereits im letzten Jahr begonnen haben. Wie geht es

Jugendlichen und jungen Erwachsen auf dem Weg, was „bewegt“ sie,

was benötigen sie und was brauchen sie gar nicht. Wie lässt sich ihre

Motivation auch für die Jakobusgesellschaften aktivieren und welche

Rahmenbedingungen benötigen sie dazu.

All diesen Fragen wollen wir uns in Form eines fachlichen Diskurses am

Sonntag nähern, vielleicht Antworten darauf finden und Lösungsansätzen

ein wenig näher kommen.

Am Samstag findet, traditionell bewährt, zunächst unsere gemeinsame

Pilgerwanderung statt. Diesmal werden wir nach einer Aussendung an der

Jakobuskirche in Grafenhausen starten.

Am Sonntag stehen die Fachvorträge im Mittelpunkt. Als erster Referent

werde ich unter dem Tagungstitel „...und wie die Alten sungen, so zwitschern

nicht die Jungen – Pilgern zwischen Mainstream und Tradition“

den Blickwinkel der Jakobusgesellschaften fachlich und selbstkritisch

beleuchten.

Das zweite Impulsreferat wird Frau Lara Buschmann aus Berlin als

Präsidiumsmitglied der Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion halten.

Sie ist junges Gründungsmitglied einer jungen Jakobusgesellschaft

und wird aus ihrer Perspektive das Thema „Jugend und Pilgern“ mit uns

diskutieren. Als dritte Referentin konnten wir Frau Katja Falkenbach aus

Hamburg gewinnen. Sie wird aus der Sicht einer jugendlichen Pilgerin, die

erst vor kurzer Zeit den Pilgerweg gegangen ist, ihre Eindrücke darlegen,

Impulse geben und sicher auch kritische Aspekte ansprechen. Nach jedem

Vortrag wird ausreichend Zeit zum intensiven Gespräch sein.

Musikalisch wird die Veranstaltung von der Gruppe „Bodo Schaffrath und

Freunde“ begleitet.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, die gemeinsame Wegstrecke am

Samstag und den interessanten und wichtigen Gedankenaustausch am

Sonntag.

Ultreija und herzlich willkommen!

Ihr Norbert Scheiwe

Unter der Schirmherrschaft von:

Sozialministerin

Katrin Altpeter

Weihbischof

Paul Wehrle

ANMELDUNG

Name

Straße

PLZ/Ort

E-Mail

Ich nehme teil:

am Samstag am Sonntag

in Begleitung von

Begleitperson

Die

Muschel

in Europa 2012

Anmeldung zur Pilgerwanderung bitte per E-Mail an:

Badische St. Jakobusgesellschaft

Geschäftsstelle:

c/o Christopherus Jugendwerk Oberrimsingen

D-79206 Breisach am Rhein

Tel: 0 76 64/409-200

Fax: 0 76 64/409-299

E-Mail: info@badische-jakobusgesellschaft.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine