Fachseminare Netzwerktechnik 2011/2012 - Yello NetCom GmbH

yellonet

Fachseminare Netzwerktechnik 2011/2012 - Yello NetCom GmbH

Fachseminare

Fachseminare

Netzwerktechnik

Netzwerktechnik

2011/2012

2011/2012

Fachseminare Netzwerktechnik 2011/2012

Aktive Netzwerk-Komponenten

Aktive Netzwerk-Komponenten

Aktive Netzwerk-Komponenten


Vorwort

Im Rahmen des Arbeitskreises NTT der DEHA – Gruppe, wurde von unseren Spezialisten

für Sie ein spannendes Schulungskonzept „Aktive Netzwerktechnik“ zusammengestellt und

ausgearbeitet, welches wir Ihnen gerne heute vorstellen möchten.

Neue Herausforderungen

Das funktionierende Netzwerk ist die „Hauptschlagader“ eines jeden Unternehmens.

Wurde dieses Netzwerk zuerst ausschließlich für die Vernetzung der PC`s untereinander

genutzt, kommen zukünftig immer komplexere IP-basierende Techniken hinzu.

Speziell das Elektrohandwerk muss sich hier den neuen Herausforderungen stellen!

Neben der normgerechten Installation einer modernen Verkabelungsanlage, wird das

Elektrohandwerk zusätzlich das Verständnis aufbringen müssen, innovative Gebäudesystemtechniken

funktionstüchtig in das Netzwerk integrieren zu können.

Schulungsbausteine für Ihren Erfolg

Ziel dieses Weiterbildungsangebotes ist es, dem Teilnehmer ein solides Fundament

an die Hand zu geben, um kleine bis mittlere „aktive“ Netzwerke in Betrieb nehmen und

betreuen zu können.

Wir bieten Ihnen hier sinnvoll zusammengestellte „Bausteine“ an, die von den Grundlagen

über die Vertiefung bis hin zum erweitertem Wissen führen.

Informieren Sie sich bitte anhand der Seminarbeschreibungen, welche „spannenden“

Themen wir für Sie ausgearbeitet haben und hoffen, auch Ihr Interesse wecken zu

können!

herstellerneutral und unabhängig

Besonders möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass alle angebotenen

Schulungen herstellerneutral und von unseren unabhängigen Kooperationspartner

topik - communication durchgeführt werden, der in dankenswerter Weise bei der Erstellung

dieses Weiterbildungsangebotes mitgewirkt hat.

Für weitere Fragen zum Schulungsangebot kontaktieren Sie gerne Ihren bekannten

Ansprechpartner!

Ihr DEHA – NTT Team

2011 | 12 1


Ausbildungsplan / Kurrikulum

Aktive Nevt Netzwerk-Komponenten

NetzweikA

rk-Kom

nt enenop

Grundlagen

Theorie &

Übungen

Vertiefung

Praktische

Umsetzung

Erweiterung

Weiterführende

Themen

Modul 1l 1 udM o

Aktive Komponenten pmoKevt 1nt 1 ikA eneno

Grundlagen, LAN Lnegaldnr L,negaldnr L

AN AN Switching, Sw Swi

i t

ch

i

n

g

uG , VDSL, VD

uG SL

, TCP/IP T

C

P/

I

PI

(2 Ta Tage) a )eg

PI p

Modul 2l 2 udM o

Aktive Komponenten opmoKevt 2nt 2 eneno

ikA

Wireless ss WiLAN

LreAN

le

(1 Ta Tag) a )g

Aktive Komponenten opmoKevt 3nt 3nt 3 eneno

ikA

Internet

Access Acce ss

(1 Ta Tag) a )g

Aktive Kevt Komponenten ikA Projektarbeit ebrt ti akejoP rnt ene

Aufbau uabfA Netzwerk Nu

rk etzw

mittelst. mitet

elst.

Betrieb

(2 Tage) Taa

)eg )

Grundlagen aldnurG aktive Netzwerk- & IT-Sicherheit

TI&- TI&kret z kret t weNevt iehrehc- z ikanega

weNevt ikanega S iT

Hacker,

Spam, Virus, Wurm Sp & aCo.

Cm,

o.

Vrm

irus,

Wu

(2 Tage) Taa

)eg )

2 2011 | 12

Modul 3l 3 udM o

Aktive Komponenten pmoKevt 4nt 4 ikA eneno

Netzwerk Nrk

etzw

Fehlersuche Feeh

lersu

& & Management

Ma chen

agement

(2 Ta Tage) a )eg


Modul 1

Aktive Komponenten 1: Grundlagen, TCP/IP, LAN-Switching, VDSL

Fachseminar:

Schulung mit prakt. Übungen

Dauer: 2 Tage

(09:00 – 16:30 Uhr)

Zielpublikum:

• Elektroinstallateure mit dem

Schwerpunkt Netzwerk-und

Gebäudetechnik,

• Netzwerk-und Systemtechniker

aus Systemhäusern,

• Netzwerk-Administratoren

Voraussetzungen:

• Grundwissen PC /

Netzwerktechnik

• Eigener Laptop mit serieller

Schnittstelle (bzw. USB-

Adapter)

Leistungen:

Fachseminar, Seminarunterlagen,

Fachbuch und Zertifikat

(Teilnahmebestätigung)

inkl. Verpflegung und Getränke

Veranstaltungstermin / Ort /

Seminargebühr:

Die aktuellen Termine und Veranstaltungsorte

entnehmen Sie

bitte dem beiliegenden Anmeldevordruck

oder erfragen diese bei

Ihrem bekannten Ansprechpartner

Copyright topik Communication GmbH 2011

Kurzbeschreibung:

Im Fokus dieser Schulung stehen Technologien, Produkte,

Verfahren und Techniken, welche die Basis für firmeninterne

Computer-Netzwerke darstellen.

Der sehr praxisorientierte Grundlagenkurs zum Thema aktive

Netzwerk-Komponenten vermittelt Kenntnisse, die für den Aufbau

und Betrieb von Computer-Netzwerken (LANs) in kleinen und

mittelgrossen Firmen, notwendig sind. Größter Wert wird auf die

Vermittlung herstellerunabhängigen Wissens gelegt.

Umfassende Übungen und Vorführungen sind ein wesentlicher

Teil der Schulung. Dem Lehrgangsteilnehmer soll so die

Möglichkeit gegeben werden neben theoretischem Wissen auch

praktische Erfahrungen und damit mehr Sicherheit im Umgang mit

moderner Netzwerk-Technik zu entwickeln.

Übersicht Kursinhalte:

• Einführung, Terminologie, OSI-Modell

• IEEE 802.3, Switching (Ethernet

• Installation und Wartung (Operations)

• TCP/IP Grundlagen, Netzwerk Management Übersicht

• Managed Switches

• Link Aggregation,

• STP/RSTP

• VLAN

• Extended Ethernet / VDSL

Übersicht praktische Übungen:

• Herstellung Betriebsbereitschaft, Verkabelung der Komponenten

• Einstellung IP-Parameter

• Konfiguration über serielle Schnittstelle, HTTP, Telnet

• Einstellung und Auslesen von Konfigurationsdaten

• Übung Port Mirroring

• Einrichten von STP/RSTP

• Einrichten von VLANs

- 2 -

2011 | 12 3


Modul 2 (Teil 1)

Aktive Komponenten 2: Grundlagen Wireless LANs

Fachseminar:

Schulung mit prakt. Übungen

Dauer: 1 Tag

(09:00 – 16:30 Uhr)

Zielpublikum:

• Elektroinstallateure mit dem

Schwerpunkt Netzwerk-und

Gebäudetechnik,

• Netzwerk-und Systemtechniker

aus Systemhäusern,

• Netzwerk-Administratoren

Voraussetzungen:

• Grundwissen PC /

Netzwerktechnik

• Eigener Laptop mit serieller

Schnittstelle (bzw. USB-

Adapter)

Leistungen:

Fachseminar, Seminarunterlagen,

Fachbuch und Zertifikat

(Teilnahmebestätigung)

inkl. Verpflegung und Getränke

Veranstaltungstermin / Ort /

Seminargebühr:

Die aktuellen Termine und Veranstaltungsorte

entnehmen Sie

bitte dem beiliegenden Anmeldevordruck

oder erfragen diese bei

Ihrem bekannten Ansprechpartner

Copyright topik Communication GmbH 2011

Kurzbeschreibung:

Der sehr praxisorientierte Grundlagenkurs zum Thema aktive

Netzwerk-Komponenten vermittelt Kenntnisse, die für den Aufbau

und Betrieb von Funk-LANs in kleinen und mittelgrossen Firmen,

notwendig sind.

Umfassende Übungen und Vorführungen sind ein wesentlicher

Teil der Schulung. Dem Lehrgangsteilnehmer soll so die

Möglichkeit gegeben werden neben theoretischem Wissen auch

praktische Erfahrungen und damit mehr Sicherheit im Umgang mit

moderner Netzwerk-Technik zu vermitteln.

Größter Wert wird auf die Vermittlung herstellerunabhängigen

Wissens gelegt. Die praktischen Übungen werden mit Geräten

unterschiedlicher Anbieter durchgeführt.

Übersicht Kursinhalte:

• Einführung, Ethernet, Terminologie, OSI-Modell

• Installation und Wartung (Operations)

• Funk-LAN (Wi-Fi) Theorie, Standards, Sicherheit

• Installation von Funk-LAN-Netzwerken, Access Points

• Funk-LAN-Brücken (LAN-LAN-Kopplung)

• WLAN-Hotspots

• Einführung WLAN-Kontroller, WLAN-Switching

Übersicht praktische Übungen:

• Herstellung Betriebsbereitschaft, Verkabelung der Komponenten

• Einstellung IP-Parameter

• Konfiguration über serielle Schnittstelle, HTTP, Telnet

• Einstellung und Auslesen von Konfigurationsdaten

• Einrichten von WLAN Access Points

• Einrichten von WLAN Knoten

• Aufbau von WLAN-Richtfunkstrecken

- 3 -

4 2011 | 12


Modul 2 2l 22l

2 (Teil (Te e 2) ) udM 2li o

Aktive Komponenten oKevt m ikA 3: :3nt Grundlagen nurG enenop

Internet Access, cAt , WAN-Anbindung

WA enrt Asec

enInegaldn

dnibn- gnud AN

Fachseminar:

Umfassende U

Übungen und VdnunegnubÜedns Vorführungen s sind eam f ein wesentlicher s sentewniedns

licher

inegnr uhür

Teil Tee

der Schulung. Dem meD.gnuluS Lehrgangsteilnehmer c red lie h soll lls so die s l eid orm o ehenlies t

Schulung mit ptm prakt. ignuluS Übungen negnubÜ.k c h Möglichkeit Mö tr ap gegeben werden ner neben dewnebegegtik theoretischem ec Wissen hilgM s ssens

aauch

umes

eiW ch ö c hitr eoeht

Dauer: 1r 1 Ta Tag ag:euaD

praktische r raktisch

ap e Erf Erfahrungen ahrungen

uund

nd

ddamit

damit

me mehr hr

Si Sicherheit cherheit

iim

m UUmgang

mg mit tm ignam g

(09:00 – 16:30 03:61–0:9( Uhr) r 0 )hU0 moderner mo moderner

Netzwerk-Technik Netzwerk-Tee

ch k n zu

i ve vermitteln. rmitteln.

Größter G retßr Wert We e ö wird auf die r eidfua diw t Vermittlung herstellerunabhängigen banr ueller negignäh s tehgn

Zielpublikum:

Zielpublikum:

Wissens W Wissens

gelegt.

Die

ppraktischen

raktisch

Übungen werden mit tm Geräten iner netr dewnegnubÜnes c äe h

• Elektroinstallateure El e kt ro i n st a l

l l a t e u re mi mit t d ddem

e m

unterschiedlicher nu nterschiedlicher

An Anbieter bieter

ddurchgeführt.

u rch rchgeführt.

Schwerpunkt Schwerpun

kt Netzwerk-und

Gebäudetechnik, c chniheteduäbeG

k,

ÜÜbersicht

b Kursinhalte: :t elahnisruKt hcisreb

• Netzwerk-und Netzwerk-u

n nd

Systemtechniker

aus

Systemhäusern,

Systemh

mh äusern,

• Netzwerk-Administratoren

ez rk-Ad

minwteN

istratoren


Übersicht


Installation und dnunoitallas Wa Wartung a tnI (Operations) p( Ognur s t )noitr aep


Breitband Internet-Zugangslösungen s lgnagu- negns Zter uös l netnIdnabtiB r e

Voraussetzungen: nt z :negn ue suaroV


xDSL

Übersicht

(ADSL

2+,

SDSL, SD

SL,

VDSL

2)


Das

Point-to-Point-Protokoll Point-to-Point-Protokol

l und

seine

VVarianten

arianten

PPPo PPPoE E

/

PPT PPTP P

• Grundwissen sseiwdnr PC /P / uG Cn •

ISDN

/ UMTS/GPRS

UMTS/

GPRS

Netzwerktechnik

N

e

t

zw

e

rkt

e

ch

kinc h • IP

Routing R ti

Einführung, Ei füh

Adressierung

Adr

re ssi ssieA

erud,gnr

ng

uhüfnE ignituoRPI

• Eigener Laptop paLr ptop

mit mienegE

t serieller seriellei

r

Schnittstelle elles (b (bzw. zwttin

. S UUSB-

SB- c h

• NAT/PAT/NPAT/IP NAT

T/

PA AT T N/ PA AT T/

IP

Masquerading

Masquera

gnidr a

• IInterior

nterior

/ Exterior

Gateway

Protokolle Pro Protokolle

(Einführung)

Adapter) r )etpa A d

• Bandbreiten-Management utnm und

QQoS

egan- oS

(Ei (Einführung) nM

fühanetir

rung)

ebdnB a

• VPN

/ IPSec

Grundlagen

Leistungen: :negnt usieL • Einführung Firewalls sl lawr eiFgnr uhüfnE i

FFachseminar,

achseminar,

Seminarunterlagen, ,negar Übersicht bÜ letnr praktische uanm iS Übungen: e gnubÜehcst :neg ikarpt hcisreb

Fachbuch und dnuc Zertifikat tk hubc aifir haF teZd

(Teilnahmebestätigung)

(Te e s tebm ehanli

)gnugitäs • t Herstellung Herstellun

g Be Betriebsbereitschaft, triebsbereit

sch schaft

t,

, Verkabelung

g dder

er

Ko Komponenten

mp

netnenom p

inkl. Verpflegung ugelfr und Getränke peV.k k enr lni äteGdnugnu • Einstellung

IIP-Parameter

P-Parameter

(L (LAN) )A N

• Konfiguration

PPPo PPPoE-Verbindung

E-Verbin

gnudn

Veranstaltungstermin gnt ult / Ort asnareV / /t rO/nimrt • Konfiguration esg Nnoitr NAT AT T an einem m augifnK Acce Access eniena ss RRouter

oo

uter

Seminargebühr: übegranimS :rhü e

• Konfiguration

einer einer

VPN VPN-Verbindung

-Ve

gnudnir b

Die aktuellen Tnelleuk Te Termine ermi

taeiD ne

uund

nd

VVer

eranstaltungsorte

r entnehmen ts ognutlas Sie eS inm tna ehentner t

bitte dem beiliegenden i l Anmelde- iebm -edlm A e nednege edet t ib

vordruck

oder ode

r erfragen

ddiese

iese

bbei

ei

Ihrem m bekannten beI

hka

renn

t ten

Ansprechpartner

Ansprechps

partner

p

Copyright C topik Ck Communication Commu

ipotthgy nication

GGmbH

mbHr

22011

01ipo

1

Kurzbeschreibung:

K

:gnubierhcsez bru

Dieses D Training soll in kompakter k nills m o p a agninir

kto

eei

ss re

aT FForm

orm

eine

ÜÜbersicht

bersicht

üüber

jene enejrebü

Technologie-Alternativen Te

geben, egnevitanretlA-eigolonhcT die typischerweise esiewrehcsipyteid,nebe für die eidrüf e

Anbindung An eines Unternehmensnetzwerkes m meneher

snetnetnUseniegnudnibA

zwerkes

aan

n ddas

as

IInternet

nte

n ezur

rnr

et

zu

Verfügung eV stehen. Hierbei er i darf dabeiH

rf.nehes

das

Thema

tgnugür Si Sicherheit cherhfe

nicht tc hintier h

unberücksichtigt nu

bleiben, ,nebielbtgitc weswegen ew c k h r s üebn i die Schulung auch uagnuluS eine c u enie h c eidneges h we

Einführung Ei in die Themen Firewall r rewalleiFnm

uund

nd

VPN

vo vorsieht. rsieehTeidnignr

ht.

- 4 -4-

-

2011 | 12 5


Modul 3

Aktive Komponenten 4: Fehlersuche & Management

Fachseminar:

Schulung mit prakt. Übungen

Dauer: 2 Tage

(09:00 – 16:30 Uhr)

Zielpublikum:

• Elektroinstallateure mit dem

Schwerpunkt Netzwerk-und

Gebäudetechnik,

• Netzwerk-und Systemtechniker

aus Systemhäusern,

• Netzwerk-Administratoren

Voraussetzungen:

• Grundwissen PC / Grundlagen

Netzwerkechnik (Kurse 1-3)

• Eigener Laptop mit serieller

Schnittstelle (bzw. USB-

Adapter)

Leistungen:

Fachseminar, Seminarunterlagen,

Fachbuch und Zertifikat

(Teilnahmebestätigung)

inkl. Verpflegung und Getränke

Veranstaltungstermin / Ort:

Die aktuellen Termine und Veranstaltungsorte

entnehmen Sie

bitte dem beiliegenden Anmeldevordruck

oder erfragen diese bei

Ihrem bekannten Ansprechpartner

Copyright topik Communication GmbH 2011

Kurzbeschreibung:

An Hand praktischer Übungen werden Methoden und der

Umgang mit Werkzeugen und Hilfsmitteln vermittelt, die bei der

Suche und Behebung von Problemen in Computer-Netzwerken

kleiner und mittelständischer Unternehmen benötigt werden.

Netzwerk-Management Werkzeuge werden behandelt und in

praktischen Übungen genutzt. Einfache Remote Management

Ansätze werden besprochen und implementiert. In den

theoretischen Teilen werden Methoden, Hilfsmittel und Werkzeuge

erklärt und vorgeführt. Darüber hinaus wird wichtiges Fachwissen

wiederholt bzw. vertieft.

Nicht der Einsatz komplexer System- und Netzwerk-Management-

Lösungen steht im Vordergrund. Vielmehr soll das Erlernen von

Verfahren, Prozessen und einfachen Werkzeugen, vermittelt

werden, die mit wenig Aufwand, flexibel in verschiedensten

Situationen vorteilhaft genutzt werden können.

Übersicht Kursinhalte:

• Einführung in das Thema Fehlersuche / Management

• Netzwerk-Dokumentation

• Netzwerk-Fehlersuche Methoden

• Werkzeuge, Tools für die Netzwerkfehlersuche

• Kurze Auffrischung von TCP/IP Basiswissen

• Einführung in das Thema Netzwerk-Management

• Grundwissen Internet Access Router / Remote Access

• Einführung Console-Port-Server / Terminal-Server

• Einführung Remote Power Management

• Remote Management via Internet

• Remote Management “out of band” (ohne Internet-Anschluss)

Übersicht praktische Übungen:

• Suche nach eingebauten Fehlern in einem vorkonfigurierten

Netzwerk und deren Behebung

• Einsatz einer SNMP-basierten Netzwerk-Management-Lösung

am Beispiel von EliteView der Firma SMC

• Konfiguration von Access Routern für Remote Management

• Konfiguration und Bedienung von Remote Management-

Produkten (z.B. Communication / Console Server, Remote

Power Controller)

- 5 -

6 2011 | 12


Vertiefung Ve e r ti e fu gn

Projektarbeit Proj

j brt bt

eNetzwerk-Technik

Ni

etzweake

rk-Te

e hc (Aktive Komponenten) opmoKevt )nt enen

ik( Aki

Die D ei Teilnehmergruppe Tee

erhält är die hepr Beschreibung ur gm ehenli eines tsenie ttypischen

eidtl s gnubir yp B c e ie

sch h en

Kundenszenarios Ku Kundenszenarios

(mi (mittelständiger ttelständ

Betrieb) für den ein nienedrüf)ber Konzept tpz itBr enK

auszuarbeiten a u uszuarbeiten

ist,

das

iim

m VVerlaufe

uar fe e dder

eleV

r Arb Arbeit eit

aauch

uch

ppraktisch

raktisch

umgesetzt m mgesetgu

zt wird.

Fachseminar:

Dem D Lehrgangsteilnehmer s soll orm die ehenlies Möglichkeit gegeben tgnar nebegegtik gheLme werden ner ec dewn hilgMe

Schulung mit ptm prakt. ignuluS Übungen negnubÜ.k c h neben en tr ap der A Auffrischung ff furednebe

theoretischem r retisch

eoehtgnus em

WWissens

issec

ns

hr vo vor ri

aallen

llen

Dingen negniDn

Dauer: 2r 2 Ta Tage a :euaD eg e

praktische r raktisch

ap e Erf Erfahrungen ahrungen

uund

nd

ddamit

damit

mehr

Sicherheit

iim

m UUmgang

mg mit tm ignam g

(09:00 – 16:30 03:61–0:9( Uhr) r 0 )hU0 moderner mo moderner

Netzwerk-Technik Netzwerk-Tee

ch k nzu

zu i bekommen.

Zielpublikum:

Zielpublikum:

• Elektroinstallateure El e kt ro i n st a l mit dem m m edtm ir euetall

euetall

Schwerpunkt Schwerpun

kt Netzwerk-und

ÜÜbersicht

b Inhalte Projektarbeit: brt t akejoP :ieb rt elahnIt hcisreb

Gebäudetechnik, c chniheteduäbeG

k,

• Netzwerk-und Netzwerk-u

n nd

Systemtechniker

Systemtechniker


Besprechung

der

Ausgangssituation Ausgangssi

und der Vorgaben nebar goVr ednunoit

aus

Systemhäusern,

Systemh

mh äusern,


Erarbeitung

des

Konzeptes

ffür

ür

ddas

as

NNetzwerk

etzwerk

• Netzwerk-Administratoren

ez rk-Ad

minwteN

istratoren


Auswahl und Konfiguration dnoitr der Komponenten: augifnK :netnenom odnulhas K p or A w u ed

• Etagenverteiler

/

Switche

Voraussetzungen: nt z :negn ue suaroV • Funk-LAN

• Grundwissen PC / Grundlagen

• Glasfaser- und VDSL-Konverter

• sseiwdnr uG negaldnr

• alG sfa aser-

und

VDSL-Ko

-Ko nverter

uG/P Cn

Netzwerktechnik N

e

t

zw

e

rkt

e

ch

ch n i k (Ku (Kurse (Ku rse 1

1 -

- 3 33)

)

• Acces-Router

(I (Internet-Anbindung)

(Internet-An

)gnudnib- )g

A n

• Implementation

spezieller

An

Anforderungen:

fo o :negnr uer d

• Eigener Laptop paLr ptop

mit mienegE

t serieller seriellei

r

• Link Aggregation noitagr k A g niL eg

Schnittstelle elles (bzw. (bzwttin

. S UUSB-

SB- c h

Adapter) r )etpa A d

• VLANs,

Management

VL

VLAN AN

• Redundante Anbindung gnudnibA der Etagenverteiler netnadnudeR relier tv enegaE tr e

• Remote Management Zt Zugang über nm V VPNP

r N eeganM ebügnagu

ae

Leistungen: :negnt usieL

• Netzwerk-Management

FFachseminar,

achseminar,

Seminarunterlagen, ,negar letnr uanm iS e

Fachbuch und dnuc Zertifikat tk hubc aifir haF teZd

(Teilnahmebestätigung)

(Te e s tebm ehanli

)gnugitäs t

inkl. Verpflegung ugelfr und Getränke peV.k k enr lni äteGdnugnu

Veranstaltungstermin gnt ult / Ort: asnareV

t :rO/nimrt esg

Kurzbeschreibung:

K

:gnubierhcsez bru

Das D in vorhergehenden Kursen r s gewonnene K e unedneher Wissen ger wird hv rd r onisa iin

ndiwns

FForm

orm

s eiWenenowegnr s

einer ie ner

gemeinsamen

Pro Projektarbeit jekta

rb rbeit

ppraxisnah

raxisnah

ve vertieft. rtieft

t.

Die aktuellen Tnelleuk Te Termine e taeiD und Ver- r -eVdnuenr m i

anstaltungsorte r entnehmen ts ognutlas Sie eS inm tna ehentner t

bitte dem beiliegenden i l Anmelde- iebm -edlm A e nednege edet t ib

vordruck

oder ode

r erfragen

ddiese

iese

bbei

ei

Ihrem m bekannten beI

hka

renn

t ten

Ansprechpartner

Copyright C topik Ck Communication ipotthgy ai GmbH r ipo 2011102Hm

nm bGnoitc - 6 m -6-

- uoC

2011 | 12 7


Erweiterung

Grundlagen aktive Netzwerk- & IT-Sicherheit

In Vorbereitung !

Fachseminar:

Schulung mit prakt. Übungen

Dauer: 2 Tage

(09:00 – 16:30 Uhr)

Zielpublikum:

• Elektroinstallateure mit dem

Schwerpunkt Netzwerk-und

Gebäudetechnik,

• Netzwerk-und Systemtechniker

aus Systemhäusern,

• Netzwerk-Administratoren

Voraussetzungen:

• Grundwissen PC / Grundlagen

Netzwerktechnik

• Eigener Laptop mit serieller

Schnittstelle (bzw. USB-

Adapter)

Leistungen:

Fachseminar, Seminarunterlagen,

Fachbuch und Zertifikat

(Teilnahmebestätigung)

inkl. Verpflegung und Getränke

Veranstaltungstermin / Ort /

Seminargebühr:

Die aktuellen Termine und Veranstaltungsorte

entnehmen Sie

bitte dem beiliegenden Anmeldevordruck

oder erfragen diese bei

Ihrem bekannten Ansprechpartner

Copyright topik Communication GmbH 2011

Kurzbeschreibung:

Sicherheits-Technik, wie in diesem Lehrgang behandelt, bildet

einen wesentlichen Zeil der aktiven Schutzmaßnahmen für

moderne Unternehmens- und Kommunikations-infrastrukturen. Im

Fokus dieser Schulung stehen deshalb neben einer Einführung in

das Bedrohungspotential von “Malware” (Viren, Würmer, Spam,

etc.) sowie den zur Abwehr geeigneten Technologien, und

Lösungen auch die Entwicklung eines aktiven Sicherheitsdenkens

bei den Teilnehmern.

Der praxisorientierte Kurs zum Thema aktive IT-Sicherheit

vermittelt Kenntnisse, die für den Aufbau und Betrieb von

Lösungen zur Abwehr von Hackern und Malware in kleinen und

mittelgrossen Firmen, notwendig sind. Übungen und

Vorführungen sind ein wesentlicher Teil der Schulung. Dem

Lehrgangsteilnehmer soll so die Möglichkeit gegeben werden

neben theoretischem Wissen auch praktische Erfahrungen und

damit mehr Sicherheit im Umgang mit moderner IT

Sicherheitstechnik zu vermitteln.

Übersicht Kursinhalte:

• Entwicklungsgeschichte Sicherheitstechnik

• Übersicht Arten Angriffe auf Rechner, Netze

• Firewallarchitekturen

• Firewalls der Betriebssysteme / Personal Firewall

• Externe Firewalls

• Firewall-Regeln, Demilitarisierte Zone (DMZ)

• Intrusion Detection und –Prevention (IDS, IPS)

• Protokollanalysatoren und Überwachungswerkzeuge

• Verschlüsselungstechniken (Sym./asym. Verfahren)

• Virtuelle Private Netzwerke (IPSec, SSL, TLS)

• Malware Grundlagen (Viren, Würmer, Spam, etc.)

• Unterschiedliche Verfahren um Malware aktive zu Erkennen

• Lösungsansätze, und deren Vor- und Nachteile (Theorie) für

unterschiedliche Unternehmensgrößen (Anti-Virus, URL-

Filtering, White- und Blacklisting, Kinderschutz, OS-Patching,

Anti-Spam

Übersicht praktische Übungen:

• Aufbau und Inbetriebnahme einer (Router) Firewalls

• Definieren und Überprüfen von Regeln

• Aufbau eines VPN

• Protokollanalyse

• Nutzung von Testwerkzeugen

• Installation von Anti-Virus / Malware Software

- 7 -

8 2011 | 12


Instruktoren

Robert Andres

Schulung

Robert Andres ist seit 1984 in der IT- und Kommunikationsbranche tätig.

Schulung und Weiterbildung waren dabei immer ein wichtiger Teil seiner

beruflichen Laufbahn. Von 1987 an war er bei der Digital Equipment Corporation

beschäftigt, wo für mehr als 6 Jahre die Schulung von System- und Netzwerk-

Technik, sowie die Entwicklung und das Projekt-Management rund um neue

Schulungslösungen für komplexe Netzwerklösungen im Mittelpunkt seiner

Tätigkeit stand. Desweiteren arbeitete Herr Andres mehrere Jahre lang bei der

3Com Corporation, als Produktmarketing-Manager und Mitglied der

Geschäftsleitung (Leiter Marketing) in Zentraleuropa, sowie als Marketing

Director für die Client Access Business Unit in EMEA. Fokus seiner Tätigkeit ist

seitdem die Unterstützung von IT-Herstellern und Start-Ups u.a. mit

Schwerpunkten im Embedded, Netzwerk- und IT-Security-Umfeld, in den

Bereichen Schulung, Unternehmensberatung und Business Development.

John Read

John Read arbeitet seit 1976 in der IT- und Kommunikationsbranche. Bei der

Firma Digital Equipment Corporation war er erst als Postsales Engineer

beschäftigt, bevor er in den Bereich Europäische Schulung wechselte. Für über 8

Jahre war John Read zuständig für die Entwicklung und Durchführung von

Netzwerk-, System-Hardware- und Software-Kursen. Später transferierte John

Read in die neu gegründete Network Business Unit innerhalb Digital Equipment,

wo er für das Product Marketing zuständig war. Nach der Übernahme dieser

Business Unit durch die Cabletron GmbH in 1998 begann er eine Tätigkeit als

EMEA Analyst Relations Manager in der neuen Firma. Ab 1999 übernahm er

innerhalb Cabletron GmbH die Position des Marketing Directors für Deutschland,

Österreich und die Schweiz. Im Jahre 2002 stieß Herr Read als einer der

Geschäftsführer und Gesellschafter zu Topik Business Services GmbH. Sein

Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung von IT-Herstellern und Start-Ups in den

Bereichen SchuIung und Business Development.

2011 | 12 9


DEHA Elektrohandelsgesellschaft mbH & Co. KG | Weilimdorfer Straße 74/2 | 70839 Gerlingen

Telefon 07156 9457-0 | Telefax 07156 9457-99 |

DEHA Elektrohandelsgesellschaft mbH & Co. KG | info@deha.de | www.deha.de |

Weilimdorfer Straße 74/2 | www.elektrotreff.de

70839 Gerlingen

Telefon 07156 9457-0 | Telefax 07156 9457-99 | info@deha.de | www.deha.de | www.elektrotreff.de

Deha Deha Nr.: 0980417 Nr.: 0980417

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine