Gruppen- und Carreisen - Zunfthaus zu Wirthen

wirthen

Gruppen- und Carreisen - Zunfthaus zu Wirthen

Bankett-Dokumentation

Version 02.2010


Bankettdokumentation

Hotel Restaurant Zunfthaus zu Wirthen

Version 02.2010

Gerne stellen wir Ihnen auch Ihr persönliches Wunschmenu zusammen oder

unterbreiten Ihnen bei einer persönlichen Anlassbesprechung

ein saisonal abgestimmtes Menu.

Bitte berücksichtigen Sie, dass diese Menus ab mindestens

10 Personen bestellt werden können.

Wir bitten Sie, sich für ein einheitliches Menu zu entscheiden.

Preisanpassungen bei den verschiedenen Menus durch steigende Produktepreise behalten wir uns vor.

Zum Aperitif:

1 Käseküchlein und 2 Schinkengipfeli 5.50 p.P.

Blätterteigschnecken

mit Schinken.- und Käsefüllung 4.00 p.P.

Canapés:

1 Schinken

1 Salami

1Käse 6.80 p.P.

1 Bünderfleisch

1 Rauchlachs

1 Hüttenkäse 8.80 p.P.

Gemüsestäbchen mit Dipsauce 4.80 p.P.

Nüssli und Chips 3.20 p.P.


Version 02.2010

Das kleine Buffet

(Servieren wir Ihnen ab 15 Personen)

Pro Person 65.50

Italienisches Trockenfleisch und Würste

serviert auf Platten garniert mit Antipasti

Rosmarin- Focacciabrot

Bunter Mischsalat mit Tomaten, Gurken, Zwiebeln

mariniert mit Balsamicodressing

Kalbsschnitzel „Saltimbocca“

Thymian-Zucchetti

Weissweinrisotto mit Trüffelöl verfeinert

Tiramisu


Version 02.2010

Das große Buffet

(Servieren wir Ihnen ab 30 Personen)

Pro Person 86.00

Vorspeisenbuffet mit:

Kalt geräucherte Forellen- und Felchenfilet mit Meerrettichschaum

Bündnerplatte mit Bergkäse

Huuspastete mit Preiselbeerschaum

Greyerzer Wurstsalat

Kartoffelsalat und Kopfsalat

Danach servieren wir Ihnen:

Solothurner Wysüppli mit Gemüsestreifen

Hauptgangbuffet mit:

Aargauerbraten mit Zwetschgen gefüllt

Kalbsgeschnetzeltes „Zürcher Art“

St. Galler Bratwurst

Kartoffelstock

Spätzli

Mischgemüse

Auf dem Dessertbuffet finden sie:

Schweizer Käse

Süessmoschtcrème mit Rahm

Frischer Fruchtsalat

Solothurner-Törtli

Zweierlei Schoggimousse


Version 02.2010

Gruppen- und Carreisen

(Diese Menus servieren wir ihnen ab 10 Personen und nur am Mittag!)

Wurstsalat garniert 14.90 Vesperteller 19.90

mit Salami, Rohschinken, Bündnerfleisch und Käse

Solothurner Röschti 19.90 Fitnessteller 24.90

Knusprige Röschti mit Schinken, Tomaten belegt Schweinsschnitzel vom Grill mit Kräuterbutter

und mit Herrenkäse überbacken und frischen Salaten garniert

Lunch 1 23.80 Lunch 2 26.80

Bunt gemischter Blattsalat Kleiner gemischter Salat

mit gerösteten Brotcroutons ( 3 Sorten & Blattsalat)

Pouletsbrustgeschnetzeltes Schweinsrahmschnitzel

an einer fruchtigen Curryrahmsauce Spätzli

Trockenreis Buntes Mischgemüse

Lunch 3 31.80 Lunch 4 37.80

Caesar-Salat Solothurner Wysuppe

(Eisbergsalat mit Parmesan, Speck und Croutons) mit Gemüsestreifen

Schweinshalsbraten mit Dörrzwetschgen gefüllt Kalbsschnitzel mit Marsalajus

Kartoffelstock Weissweinrisotto

Saisongemüse Ratatouille

Lunch 5 34.80 Lunch 6 26.80

Geräuchertes Forellenfilet mit Meerrettichschaum Rindsbouillon mit

und Salatsträusschen Pfannkuchenstreifen (Flädli)

Geschmorter Rindsfleischvogel Schweinsgeschnetzeltes

Polentanocken an einer Pilzrahmsauce

Gemüseallerlei Grüne Nudeln

Buntes Mischgemüse

zum Dessert empfehlen wir Ihnen:

Tiramisu 8.00

Himbeertörtchen 7.50

Schokoladenpyramide 10.50

Süessmoschtcrème mit Rahm 8.50

Apfel Tarte Tatin mit Vanilleeis 9.50

Birnen Charlotte 8.50


Vegi 1 44.00

Fritierte Champignon mit Tatarsauce

und buntem Salatsträusschen

Version 02.2010

Vegetarische Menuvorschläge

(Diese Menu`s servieren wir ihnen ab 10 Personen)

Blätterteigkissen gefüllt mit Gemüseragout

auf Blattspinat

Nudeln

Süssmostcréme mit Rahm

Vegi 2 46.00

Kartoffelsuppe mit Lauchstreifen und schwarzem Sesam

Fritierte Tomate mit Frischkäse gefüllt

Gorgonzola-Polenta

Gemüsebeilage

Panna Cotta

Vegi 3 48.00

Tomatensalat mit Mozzarella

Cornschnitzel mit Pilzrahmsauce

Spätzli

Gemüsebouquet

Ananascarpaccio mit Kokosnusseis


Menu 1 44.90

Version 02.2010

Menuvorschläge

(Diese Menus servieren wir Ihnen ab 10 Personen)

Solothurner Wysüppli mit Gemüsestreifen

Gebratene Pouletbrust an einer fruchtigen Red-Currysauce

Basmatireis

Fruchtgarnitur

Sorbetvariation im Biscuitboden

Menu 2 46.50

Kartoffel - Lauchsuppe mit Lauchstreifen

Rindsschmorbraten (auf Wunsch gespickt)

Kartoffelstock

Gemüse vom Markt

Süessmostcréme mit Rahm

Menu 3 48.90

Dreifarbige Gemüseterrine

auf Tomatencarpaccio mit Basilikumpesto

Gebratene Perlhuhnbrust im Rohschinkenmantel

an einer Kräuter-Knoblauchjus

Couscous

Zucchettigemüse mit Thymian

Panna Cotta auf Fruchtsaucenspiegel

Menu 4 51.90

Crêpesroulade mit Rauchlachs und Cantadou gefüllt

Schweinskareebraten an einer Pommery-Senfsauce

Grüne Nudeln

Gemüsebeilage

Windbeutel mit Fruchtsalat gefüllt und Vanilleeis


Menu 5 52.90

Bunter Blattsalat mit Brotcroutons

Geschnetzeltes Kalbfleisch an Champignonsauce

Röschtikroketten oder Röschti

Gemüseallerlei

Dunkle und weisse Schokoladenmousse

Menu 6 53.90

Tomatencarpaccio mit Mozzarella-Basilikumtatar

Kalbssaltimbocca mit Marsalajus

Weissweinrisotto

Feines Ratatouille

Tiramisu

Menu 7 56.90

Hauspastete mit Selleriesalat „Waldorf“

und Cumberlandsauce

Schweinsfilets am Stück gebraten mit Calvadossauce

Kräuternudeln

Zweifarbige Gemüsebündchen

Birnen-Charlotte

Menu 8 59.90

Bunter Blattsalat mit sautierten Champignons und Speckstreifen

Rosa gebratenes Roastbeef mit Sauce Hollandaise

Williamskartoffel

Gemüse vom Markt

Tobleroneschokolademousse

Version 02.2010


Menu 9 68.90

Rose vom geräuchtem Lachs mit Meerettichschaum

und kleiner Salatgarnitur

Zartes Kalbssteak an einer Morchelrahmsauce

Eierspätzli

Gemüseallerlei

Baileys-Eisparfait

Menu 10 69.90

Gebratenes Forellenfilet an einer Schnittlauchrahmsauce

Trockenreis

Duett vom Schweins- und Rindsfilet

mit Steinpilzrahmsauce

Dauphinekartoffeln

Marktgemüse

Lauwarmes Schoggiküchlein mit Vanilleeis

Frühling: 71.90 (März-Mai)

Version 02.2010

Saisonale Menus

Spargelspitzen im Rohschinkenmantel

mit buntem Salatsträusschen und Wachtelspiegelei

Bärlauchrahmsuppe mit Brotcroutons

Schweinsfilet am Stück gebraten

auf einem Spargel-Pilzragout

umlegt mit gebratenen Frühlingskartoffeln

Pfefferminzcrêpes mit Erdbeeren gefüllt


Sommer: 75.90 (Juni-August)

Tomatencarpaccio mit Mozzarella-Tatar

und Basilikumpesto

Gazpacho mit Knoblibaguette

(kalte spanische Gemüsesuppe)

Kalbsrückenbraten mit sautierten Pfifferlingen

Kräuter-Kartoffelstock

Gemüse vom Markt

Dreierlei Sorbet im Knusperkörbli mit Früchten garniert

Herbst: 68.90 (September-November)

Wildpastete mit Preiselbeerschaum

und Selleriesalat „Walddorf“

Nüsslisalat mit gebratenen Speckstreifen

Brotcroutons und gehacktem Ei

Rehpfeffer „Jäger Art“

mit Spätzli, Rotkraut, Rosenkohl

und Preiselbeerbirne

Rotweinzwetschgen mit Vanilleeis

Winter: 72.90 (Dezember-Februar)

Geräucherte Entenbrust mit Apfelchutney

und Salatsträusschen

Bouillon mit Sherry und Gemüsestreifen

Rindsentrecôte rosa gebraten

mit Sauce Béarnaise

Williamskartoffeln

Zweifarbige Gemüsebündchen

Marroniparfait

Selbstverständlich können Sie die von uns vorgeschlagenen Menus durch einen

oder mehrere weitere Gänge ergänzen oder austauschen. Der Preis kann sich dadurch

verändern. Wir beraten Sie sehr gerne.

Version 02.2010


Geschäftsbedingungen Zunfthaus zu Wirthen AG

(ACB)

1. Auftrags bestätigung

Der Veranstalter erhält von der ZhW eine schriftliche

Auftragsbestätigung. Die nachstehenden

Geschäftsbedingungen

bilden Bestandteil der Vereinbarungen mit

den Veranstaltern.

2. Annullationsbestimmungen

Kann eine Veranstaltung aus Gründen, welche der

Veranstalter zu vertreten hat, nicht durchgefüh rt werden,

behält sich die ZhW das Recht auf Zahlung der Miete und

des entgangenen Umsatzes vor, entsprechend dem

Zeitpunkt der Absage (schriftlich), wie folgt:

21 bis 15 Tage vor dem Anlass

50% der Saalmiete

14 bis 8 Tage vor dem Anla ss

100% der Saalmiete

7 bis 3 Tage vor dem Anlas s

100% Saalmiete zuzüglich 50% des entgangenen

Umsatzes (Speisen)

2 bis 0 Tage vor dem Anlas s

100% Saalmiete zuzüglich 100% des entgangenen

Umsatzes (Speisen)

Als Berechnungsbasis für den entgangenen Umsatz gilt

unsere Auftragsbestätigung und die darin aufgeführte

Anzahl Teilnehmer.

Vereinbarte Sonderleistungen, die infolge der Absage

nutzlos geworden sind, sind in jedem Falle zu vergüten.

Hat die ZhW Anlass zur Annahme, dass die Veranstaltung

den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die

Sicherheit oder den Ruf der ZhW gefährdet, so ist die

ZhW berechtigt, die Veranstaltung entschädigungslos

abzusagen.

3. Verpflegung

Die Speise- und Getränke wahl ist bis spätestens 10

Arbeitstage vor dem Anla ss mitzuteilen. Eine

einwandfreie Qualität der Spe isen und Geträn ke kann nur

garantiert werden, wenn die Gäste zur vereinbarten Zeit

erscheinen oder der Veransta lter die neuen Ablaufzeiten

(mind. 1 Stunde vorher) bekannt gibt.

4. Teilnehmerzahl

Die letzte Trendmeldung über die voraussichtliche

Te ilnehm erzahl muss 7 Arbeitstage vor dem Anlass

eintreffen. Die definitive Garantiezahl muss bis

spätestens 2 Arbeitstage vor dem Anlass schriftlich

mitgeteilt werden und darf maximal +/-5% von der

Trendzahl abweichen. Verrechnet wird die Garantiezahl

auch wenn weniger Perso nen teilnehmen. Wenn die

effektive Zahl g rösser als die Garantiezahl ist, wird die

effektive Teilnehmerzahl verrechnet.

.

5. Preise

Unsere Preisbestätigunge n g elten für 2 Mo nate.

Änderungen bleiben vorbehalten.

7. Dekoration

Zur Befestigung von Gegenständen und als Dekoration

darf nur schwer entflammbares Material verwendet

werden, welches keine Beschädigungen an der

Bausubstanz verursacht. Es muss nach Gebrauch

entfernt werden. Die Arbeitszeit für nicht entfe rnte

Dekorationen oder Beschriftungen wird von de r ZhW in

Version 02.2010

Rechnung gestellt.

8. Bewilligungen

Der Veranstalter hat auf eigene Kosten alle

erforderlichen Bewilligungen, welche d ie ZhW nicht

ordentlicherweise besitzt, einzuholen und vor der

Veranstaltung der Direktion der ZhW vorzulegen.

9. Haftung

Die ZhW lehnt jede Haftung für Beschä digungen oder

Verlust der vom Vera nstalter eingebrachte n

Gegenstände in den Räumen und auf den Anlagen der

ZhW ab. Der Abschluss entsprechender Versicherungen

ist Sach e des Veranstalters.

Wird die Durchführung eines Anlasses infolge

Elementarschaden ve runmöglicht, kann die ZhW nicht

für bereits angefallene oder neu entstandene Kosten

haftbar gemacht werd en.

Beschädigungen a n Räumen und Gegenständen

aufgrund von Raum- und Anlagenbenützung durch den

Veranstalter werden von der ZhW in Rechnung gestellt.

Der Veranstalter übernimmt die Haftung für technische

Geräte bis zum Zeitpunkt der Rückgabe.

10. Garderobe

Für die Benützung nicht bedienter Garderoben haftet

die ZhW nicht.

11. Rechnungsstellung

Der Veranstalter erhält einige Tage nach dem Anlass

eine detaillierte Re chnung mit Einzahlungsschein,

zahlbar innert 10 Tagen.

12. Vorauszahlunge n

Die ZhW behält sich das Recht vor, eine Vorauszahlung

von 50% des Offerten betrages zu erheben.

13. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Solothurn

Zunfthaus zu Wirthen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine