Berghofer Blick

Gaby.Freiheit

AUSGABE 117 _ EINS | ZWANZIGDREIZEHN

BERGHOFER

BLICK

DAS MAGAZIN VOR ORT

Historie

Industrie-Fotografien

aus Berghofen

Vereinsleben

Der Europameister

kommt aus Berghofen

Gesundheit

5000 Jahre

Arzneigeschichte

Das starke stück Der InteressengemeInschaft Berghofer gewerBetreIBenDe e.V.


LIEBE LESERINNEN

UND LESER,

Was gibt es Neues aus Berghofen zu berichten?

Inserieren? mail@ibg-berghofen.de

Ihr nächster Berghofer Blick erscheint am 18. Mai 2013.

VORWORT 3

Der Sportverein hat es mit viel Engagement geschafft, einen Kunstrasenplatz zu bekommen, damit

sind viele sportliche Erweiterungen möglich geworden. Mit der entsprechenden Portion Glück

zahlen sich die Bemühungen für das Vereinsleben aus. Wir wünschen alles Gute und empfehlen

den Spielen zahlreiche Zuschauer.

Die Restauration „Haus Heimsoth“ auf der Berghofer Straße schaute im Dezember 2012 auf ein

130-jähriges Bestehen zurück. Mit Stolz können die wechselnden Gastronomen auf ihre langjährige

erfolgreiche Leistung zurück schauen und sich über die Treue ihrer Gäste freuen. Denn zufriedene

Gäste sind das Erfolgsrezept.

Es war sehr schade, dass Frau Grete Schuster altersbedingt in den Ruhestand ging und ihr Lokal

schließen musste. Der Dank für die langjährige angenehme Betreuung und die vielen schönen

Stunden wiegt bei ihren Stammgästen jedoch stärker als der Abschiedsschmerz.

Bedauerlich ist, dass es immer wieder aus den verschiedenen Gründen zur Schließung von

Geschäften und Betrieben in Berghofen kommt. Jedoch ist immer noch eine große Bandbreite von

Einkaufsgelegenheiten vorhanden und auch die Versorgung im medizinischen und handwerklichem

Bereich ist weiterhin sehr umfangreich.

Unser Berghofen hat trotz alle dem viel zu bieten und wir sorgen dafür, dass es so bleibt.

Benjamin Blick wünscht ihnen ein angenehmes Frühjahr 2013.


Allgemeine Notrufnummern

Polizei/Notruf 110

Feuerwehr/Rettungsdienst 112

Ärztlicher Notfalldienst 19222

Apotheken-Notdienst 0180 5 044100

Giftnotruf 0228 19240

Kennen Sie „Feldenkrais“?

In der Städtischen Begegnungsstätte, Im Oldendieck 4 in Dortmund-Berghofen lernen

Sie jeden Freitag ab 9:30 Uhr, sich nach der „Feldenkrais“-Methodee zu bewegen.

In der Feldenkrais-Gruppe können Sie lernen, sich leicht und angenehm mit gutem Gefühl zu bewegen. Dies gilt fürs Laufen, ebenso wie fürs

Treppensteigen, Aufstehen vom Boden, Joggen, Tennisspielen oder jede andere Bewegung, die Ihnen schwer fällt oder die sie verbessern wollen.

Sie können lernen, Ihren Körper zu spüren, Ihre Bewegungsmuster wahrzunehmen und zu verändern. Für alle, die sich für einen 1-Jahres-Kurs

anmelden, übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Erfahren Sie mehr unter 0231 813782 oder per E-Mail: info@feldenkraislehrer.de

Mehr Informationen erhalten Sie auch in der nächsten Ausgabe.

BB-Service – Rufnummern für alle Notfälle

Kirchen und Kindergärten

Pfarrer Matthias Boensmann 2576768 Sprechstunde: Donnerstag 16 – 18 Uhr

Vikar Martin Blume 4968172 Sprechstunde: nach Vereinbarung

Gemeindereferent Sven Laube 9461807 Sprechstunde: nach Vereinbarung

Gem. Ref. i.A. Elisabeth Mölder 0151 53132086

Pfarrsekretärin Renate Wetz

St. Joseph, Busenbergstr. 4 464858 (Tel.), 9461806 (Fax)

St. Benno, Benninghofer Str. 168 461760 (Tel.), 7246326 (Fax)

St. Kaiser Heinrich, Höchstener Str. 71 461760 (Tel.), 7246326 (Fax)

Kindergarten St. Joseph, Busenbergstr. 7 464858

Kindergarten St. Benno, Benninghofer Str. 164 461760

Kindergarten St. Kunigunde, Höchstener Str. 78 461760

Energie-Rufnummern DEW21

Strom 544-1111

Gas 544-1112

Wasser 544-1113

Gasgeruch 544-1114

Impressum

Herausgeber: Interessengemeinschaft Berghofer Gewerbetreibende e.V . 1. Vorsitzender Robert Lettermann . Elverfeldstraße 21 – 23 . 44267 Dortmund

Telefon 02 31 / 489-21/-22 . www.ibg-berghofen.de . mail@ibg-berghofen.de

Verantwortlich für den Inhalt: Vorstand IBG e. V. (V.i.S.d.P)

Gestaltung & Satz: C/O/M/M/I/T Marketing Beratung Design Konzepte . Hochstraße 1 . 58300 Wetter . Telefon 02335 8028-630

Druck: Uwe Nolte . 58640 Iserlohn-Kalthof . Im Kurzen Busch 7 . Telefon 02371 9765-30

Fotos: Berghofer Fotoservice, Carsten Freiheit . Berghofer Straße 149a . 44269 Dortmund . Telefon 0231 3952233

Anzeigen: mail@ibg-berghofen.de

BB erscheint jeweils am 15. Februar, 18. Mai, 17. August und 14. November diesen Jahres. Druckauflage / verteilte Auflage 11.000 Exemplare

5


6 HistorischeS


HistorischeS

7


8 HistorischeS


HistorischeS

9


10 VEREINSLEBEN

Der Berghofer „Rück-Blick

NACHRICHTEN AUS DEM

Heimatverein Berghofen e.V.

BERGHOFEN GESTERN – HEUTE – MORGEN

DAS ZITAT

Der Vorstand des Heimatvereins Berghofen e.V. (HVB) dankt zu Beginn

des neuen Jahres allen fleißigen Aktiven und den zahlreichen Besuchern

bei der Gedenkfeier am Volkstrauertag (18.11.) und beim Berghofer

Adventsmarkt (1.12.) noch einmal ganz herzlich für ihre Teilnahme.

Ihnen und allen Lesern unserer Rubrik wünschen wir für 2013 viel

Glück, Gesundheit und Erfolg!

Kleiner „Ein-Blick“ ins Plattdeutsche

Unser zehnter „Ein-Blick“ in die „plattdütsche Sproacke“ ist „En

Woart vöärut“ aus der Broschüre von Fritz Kockskämper „Plattdütsche

Gedichte besinnlik un heiter“, 1998 herausgegeben vom Aplerbecker

Geschichtsverein.

„„De [plattdütsche] Sproake ... was Hunnerte van Joahren

Ümgangs- un Alldaggssproake. Dat es nu all lange vöärbi, un vi

könnt niks doran ännern. Vi dröfft ower methelpen, dat use

schoine olle Platt – un dat Döärpensche es nu mol eint van

sinen viellen Affleggern hier im niederdütschen Sproakrum –

dat düeset Platt nit ganz vergeätten weärd.“

Genau das ist auch das Anliegen unseres „Plattdeutschen Stammtisches“.

So 24.02.13, 10:00 Uhr Tageswanderung in der Umgebung Berghofen-Hörde

Einkehr in Kleingartenanlage „Im Justenkamp“

So 03.03.13, 10:00 Uhr Tageswanderung durch den „Kurler Busch“

Parkplatz REWE mit Einkehr

Di 05.03.13, 09:30 Uhr Tageswanderung im Raum Nordkirchen

Parkplatz REWE PKW-Anfahrt

90 Jahre SGV Dortmund-Berghofen 1923 e.V.

So 17.03.13 Jahreshauptversammlung im Vereinslokal

Haus Heimsoth, Berghoferstraße 149

„Wir sitzen auf einem Berg von Vergangenheit,

und merken es nicht.“ Michael Crichton (1942-2008)

Der „Aus-Blick

Am Freitag, 15. Februar, findet um 17 Uhr in der Alten Kirche in

Wellinghofen ein ökumenischer PLATTDEUTSCHER GOTTESDIENST

statt, zu dem der Heimatverein herzlich einlädt. Er wird von Pastor i.R.

Friedrich Berthold aus Hennen und Mitgliedern des „Plattdeutschen

Stammtisches“ des HVB gestaltet.

Auch in den kommenden beiden Monaten trifft sich wieder der sehr

beliebte „PLATTDEUTSCHE STAMMTISCH“ unter dem Motto „Wu geit

et? - Plattdütsch küern!“ am jeweils ersten Mittwoch, und zwar am 6.

März und am 3. April 2013 ab 17 Uhr im „Haus Heimsoth“. Wegen des

Maifeiertages findet das 61. Treffen erst am zweiten Mittwoch (8.5.)

im Wonnemonat statt. Neue Interessenten sind wie immer herzlich

willkommen.

In der 2. Februarhälfte wird wieder eine Sitzung des Erweiterten

Vorstandes mit den Vertretern der Berghofer Vereine stattfinden. Es

geht um die rechtzeitige Beantragung der städtischen Sonder nutzungs

genehmigung für das MAIFEST 2013 auf dem Rewe-Vorplatz. Die

schriftliche Einladung samt Tagesordnung wird noch (oder ist vielleicht

schon) zugestellt (worden). Die Vereine sollten schon jetzt Beratungen

zu ihrer Teilnahme ansetzen. Danke!

Besuchen Sie den HVB auch auf der im Aufbau befindlichen Internet-

Seite: www.heimatverein-berghofen.de

Dieter K. Tillmann

SAUERLÄNDISCHER GEBIRGSVEREIN

ABT. DORTMUND-BERGHOFEN 1923 e.V.

So 24.03.13, 09:30 Uhr Tageswanderung „Am Dattelner Meer“

PKW-Anfahrt

Di 26.03.13, 10:00 Uhr Arbeitstag an der Berghofer Hütte

Der Hüttenwart sucht hilfsbereite

Wanderinnen und Wanderfreunde

So 01.04.13, 14:00 Uhr Ostersonntag-Wanderung in der Berghofer Hütte

anschl. Kaffeetrinken in der Hütte. War der Osterhase da?

Di 02.04.13, 10:00 Uhr Abteilungsabend fällt aus

Sa 06.04.13 Ökumenischer Gottesdienst ev. Kirche Brackel

anschl. gemeinschaftliches Kaffeetrinken und

Jahreshauptversammlung des SGV-Brackel, Do.-Ardey


Ehrung für viele

Sängerjahre

Am 18.12.2012 beendeten die Sänger des Männerchores 1852/1910

Dortmund-Berghofen mit einer kleinen Weihnachtsfeier, zusammen

mit ihren Ehefrauen oder Lebensgefährtinnen, das Chorjahr 2012.

Als echter Überraschungsgast tauchte der „Nikolaus“ auf, der allerlei

über Vorstand und andere Mitglieder zu erzählen wusste. Er brachte

die Gesellschaft zu Heiterkeitsausbrüchen. Außerdem beschenkte er

alle Teilnehmer mit einer süßen Kleinigkeit. Frau Gehle und Frau Bosser

erfreuten uns mit lustigen Weihnachtsgeschichten.

Für „25 Jahre Singetätigkeit“ wurde Bernd Schoeb geehrt. Die gleiche

Ehrung wurde für 40 Jahre Hardo Friedrich und ebenfalls für 40 Jahre

Klaus Bosser zuteil. Alle drei erhielten Urkunde und Ehrennadel

des Chorverbandes sowie ein Zinnbild unseres Chores mit unserem

verstorbenen Chorleiter Ernä Zoltan am Flügel.

Auch unsere Chorleiterin Nina Aristova ließ es sich nicht nehmen an

unserer kleinen Feier teilzunehmen. Sie begleitete uns am Klavier bei

Europameister 2012 Gregor Kühn

In Leipzig fand vom 07.12. – 09.12.12 die 27. Europaschau für

Geflügel, Tauben, Kaninchen, Cavias und Vögel in der Neuen Messe

statt. Hier konnte Gregor Kühn seinen bisher größten Erfolg mit

nach Hause nehmen: Europameister 2012 mit Deutsche Riesen

blau-grau (381,5 Punkten). Auch seine Deutschen Riesen gelb

(Foto) erreichten mit 382,5 Punkten ein gutes Ergebnis.

Gregor ist mit Leib und Seele Kaninchenzüchter und seit vielen Jahren

Mitglied im Kaninchenzuchtverein W137 Dortmund-Berghofen. Mit viel

VEREINSLEBEN

11

Von links nach rechts: Klaus Bosser, Roland Sentheim, Bernd Schoeb, Frank Zaufke, Hardo Friedrich

einigen Weihnachtliedern für einen feierlichen Ausklang und erhielt zum

Dank einen Blumenstrauß.

Für unser leibliches Wohl sorgte wie in den Jahren zuvor unsere liebe

Vereinswirtin Marita Schoeb, auch sie wurde mit einem Blumen strauß

belohnt. Wie es im Neuen Jahr weitergeht, werden wir bei unserer

Jahreshaupt versammlung entscheiden.

Ein gutes Neues Jahr wünschen Vorstand und Sänger allen Freunden

des Männerchorgesangs.

R. Dietz, Pressereferent

Nach Bundessieger und Deutscher Meister,

nun auch Europameister

Erfolg für Kaninchenzuchtverein

W137 Dortmund-Berghofen

Herz, Geduld und Arbeit geht er seinem Hobby nach. Seinen Rassen

Deutsche Riesen grau-blau, hasenfarbig und gelb und Deutsche

Großsilber havannafarbig ist er seit Jahren treu geblieben. Seine

Ausstellungserfolge in den letzten Jahren sprechen daher auch für

sich. Nach dem Titel des Bundessieger 2010 mit Deutsche Riesen und

Deutscher Meister 2011 mit Deutsche Großsilber havannafarbig knüpft

er jetzt als Europameister 2012 nahtlos an seine Zuchterfolge an.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin GUT ZUCHT.


12 VEREINSLEBEN

Kolping mit Konfetti

Karneval in der

katholischen Kirche

Ausgelassen, närrisch und im Konfettiregen feierte die Kolpingsfamilie Berghofen am Samstag, den 26.01.2013 ihre 66. Karnevalssitzung, die

mittlerweile ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Berghofen ist. Um 20:11 Uhr eröffnete Helmut Becker als 2. Vorsitzender

die Sitzung im vollbesetzten Pfarrsaal der St. Joseph Gemeinde. Christoph Greven hatte bereits das närrische Volk mit seiner launigen Musik

auf Feiertemperatur gebracht, so dass wieder ein Feuerwerk der guten Laune abgebrannt werden konnte. Den Närrinnen und Narren wurde

ein fast 3-stündiges Programm geboten, welches durch den Moderator des Abends, Heinz Czaja begleitet und durch das Organisationsteam

Renate Czaja und Hannelore Zeuch zusammengestellt wurde, das alle begeisterte und keine Wünsche offen ließ.

In Büttenreden und Sketchen befassten sich die Aktiven witzig und spritzig mit den Tücken des

Computers, den Auswirkungen und Folgen der Gesundheitsreform im Altersheim. Der Mann fürs

Grobe stellte alternative Methoden der Problembewältigung vor. Auch die Politiker bekamen ihr

Fett weg. In einem Medley „Fan Liedern“ wurde die Stimmung bei BVB Spielen vorgestellt, was

den Saal zum Kochen brachte. Hexe Gundula lud alle Karnevalsjecken in ihre Hexenküche ein und

bewies, dass es den besten Büttenredner nicht gibt und auch Schwester Gertrud gab Anregungen

zur Dessous Gestaltung. Ein Männerballett gab seine Tanzkünste als Spicegirls zum Besten und die

gekonnte Steppeinlage im „Fred Astaire Stil“ durch unseren Pastor Boensmann setzte dem ganzen

die Krone auf. Agnes Szary

DAMALS: BERGHOFEN DEINE i-Dötze

Einschulklassenfoto der Volksschule Busenberg. Heute ein Foto aus dem Jahr 1953 von der Klasse 1 a der Busenbergschule

Busenbergstraße 5, Klassenlehrerin Fräuleine Schäfer (Rechts).

Rückmeldungen erwünscht an: Fischer 01719560819.

(wir suchen noch Einschulungsfotos 1954 Hirschweg u. Busenberg)


HILFE VORSORGE

& SERVICE

13


14

GESUNDHEIT

Die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern trug wesentlich

zu einer schnelleren Verbreitung neuer Erkenntnisse bei. Durch die neue

Wissenschaft der Alchemie wurde der Arzneimittelschatz um Mineralien

Elemente und anorganische chemische Verbindungen erweitert. Erste

Versuche, einzelne Wirkstoffe aus Pflanzen zu isolieren scheiterten

jedoch an der Technik. Erst die Entwicklung von Glasgeräten in den

neuen Glashütten und diverse technische Erfindungen ermöglichten

weitere Forschungen. Viele Experimente blieben aber bis dahin ohne

durchgreifende Erfolge.

Die ersten echten Erfolge in der Wirkstoffforschung datieren um 1800.

Im Jahre 1804 isolierte der Apotheker Friedrich Wilhelm Sertürner erstmals

Morphin aus Opium. Das Zeitalter der modernen Chemie war

an gebrochen. 1828 gelangen Friedrich Wöhler die ersten organischen

Synthesen (Harnstoff, Hydrochinon u. a.). Dadurch wurde eine enorme

Abschied von der Hexenmedizin –

Finden der Fertigheilmittel

5000 Jahre Arzneigeschichte

In unserer Serie „Apotheken-Atlas“ berichtet Apothekerin Annegret Tüling über die historische

Entwicklung ihres Berufes und beschreibt den Weg vom ersten Rezept eines sumerischen Arztes

etwa 3000 Jahre vor unserer Zeitrechnung über Kräuterfrauen bis zur modernen Apotheke des

21. Jahrhunderts.

Erweiterung des Arzneimittelschatzes möglich. Neben den vorgegebenen

Naturstoffen mit deren vorgegebenen Eigenschaften konnten jetzt völlig

neue Substanzen mit steuerbaren Eigenschaften in beliebigen Mengen

hergestellt werden, z. B. Aspirin.

Mit Beginn der industriellen Herstellung von Fertigarzneimitteln vor

etwa 100 Jahren ging die Herstellung von Rezepturen in der Apotheke

immer weiter zurück. Viele Firmen der Pharmaindustrie wurden

von Apotheken gründet oder gehen auf Apotheken zurück. Aus der

Grünen Apotheke Berlin entstand die Firma Schering; aus der Engel

Apotheke Darmstadt, ging die Firma Merk hervor. Heute produziert die

Pharmaindustrie die überwiegende Masse der Medikamente als sogenannte

„Fertigarzneimittel“. Spezielle, individuelle Rezepturen sind

jedoch heute noch neben der persönlichen Beratung Patienten eine der

interessantesten Aufgaben der Apotheken. Annegret Tüling


Umfangreiche Vital- und Stoffwechselanalyse

ist Basis für individuelles

Ernährungsprogramm – „gesund & aktiv“

„Auch wenn ich wenig esse, ich nehme einfach nicht ab“: Wenn bei

einer Diät die Pfunde nicht purzeln wollen, liegt die Ursache oft im

persönlichen Stoffwechsel begründet. Mit striktem Kalorien- oder

Punktezählen und einseitiger Ernährung versprechen unzählige

Diäten schnellen Erfolg beim Abnehmen. Trotzdem fällt es vielen

Menschen schwer, ihr Körpergewicht zu reduzieren und dauerhaft zu

halten. Bei vielen tritt sogar der berühmte JoJo-Effekt ein: die Waage

zeigt später noch mehr an als vor der Diät.

Warum wir Fett einlagern:

Die Fettdepots entstehen hauptsächlich durch die Umwandlung überschüssiger

Kohlenhydrate. Durch eine erhöhte Kohlenhydratzufuhr steigt

der Insulinspiegel an. Dies vermindert gleichzeitig die Stoff wech selaktivität

der Hormone. Die Folge ist eine vermehrte Einlagerung von Fett

bei gleichzeitiger Blockierung des Fettabbaus. Hier wird deutlich, dass

nicht etwa Fette zu Übergewicht führen, sondern vor allem ein Zuviel an

Kohlenhydraten durch ungeeignete Nahrungsmittel zur Belastung des

Stoffwechsels und damit zum Übergewicht mit all seinen Folgen führen.

Historisch gesehen funktioniert der menschliche Stoffwechsel noch wie

zur Steinzeit. Eine optimale Anpassung an die heutige Ernährung- und

Bewegungssituation hat noch nicht stattgefunden. Wen wundert es, dass

der Körper in Zeiten der Überernährung Reserven für schlechte Zeiten

Meine Therapien:

• Ernährungsberatung

• gesund & aktiv (Stoffwechselprogramm)

• Pro Immun M (Nahrungsmittelunverträglichkeiten)

• Intravenöse Sauerstofftherapie

• Blutegeltherapie

• Klassische Massage, Schröpfmassage

• Dorn-Breuss-Methode

• Ohrakupuntur

• Naturheilkunde für Kinder

• Vital-Wellen-Therapie - Schmerzbehandlung

Termine nach Vereinbarung

GESUNDHEIT

15

anlegt. Bedingt durch Gene und Lebensumstände hat jeder Mensch

ein individuelles Stoffwechselprofil. Für eine optimale Vorsorge ist es

entscheidend, Schwachstellen im Stoffwechsel und im Hormonsystem

zu erkennen. Eine umfangreiche Vital- und Stoffwechselanalyse ist

die Basis für ein individuelles Er nährungs programm. Im Rahmen des

„gesund & aktiv“ Programms geben 42 Laborwerte Auskunft über.

· Die Aktivität einzelner Organe

· Die Drüsenaktivität (Hormone)

· Den Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel

· Die wichtigsten Mineralstoffe

· Den Stoffwechseltyp

· Die Stoffwechsellage

· Den Säure-Basen Haushalt

Ernährungsbedingte Erkrankungen wie Fettstoffwechselstörungen

oder eine diabetische Stoffwechsellage können per Laboruntersuchung

frühzeitig erkannt werden und sprechen häufig im Frühstadium auf eine

Ernährungsumstellung sehr gut an. Ausreichend Bewegung, sportliche

Betätigung und eine Ernährungsumstellung unter fachlicher Anleitung

können helfen, die Lebensqualität entscheidend zu verbessern.

Für weitere Informationen vereinbaren Sie einen Termin in meiner Praxis

unter 0231/5322 6709. Ihre Naturheilpraxis Anja Pearcee

Berghofer Straße 144 · 44269 Dortmund

Tel.: 0231 53 22 6709 · Fax: 0231 53 22 6708

Mobil: 0173 28 20 345

E-Mail: info@naturheilpraxis-pearce.de

www.naturheilpraxis-pearce.de


16 GESUNDHEIT

Gezielte Behandlung bei unreiner Haut

Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen überhaupt – mit

zu nehmender Tendenz. Vor allem die sogenannte „Spät- bzw.

Erwachsenenakne“ nimmt deutlich zu, wohl auch deshalb, weil sie

wie kaum eine andere Hautkrankheit durch Unkenntnis der Ursachen

oft falsch oder gar nicht behandelt - und somit durch die Betroffenen

selber gefördert – wird.

Mögliche Ursachen der Akne

Warum es bei einigen Menschen weniger und bei anderen verstärkt

zu Akne Problemen kommt, ist noch nicht hundertprozentig geklärt.

In jedem Fall spielen die Veranlagung und der Hormonhaushalt eine

wesentliche Rolle (z. B. in der Pubertät). Ebenso können Faktoren wie

Stress, Medikamente und nicht zuletzt Umweltfaktoren eine wichtige

Rolle spielen. Akne fördernde Faktoren sind aber oft auch eine unsachgemäße,

falsche Pflege, wie Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten,

die unter Verdacht stehen, Unreinheiten zu fördern. Sie sollten deshalb

nicht enthalten sein, wenn die Haut zu Unreinheiten oder Akne neigt.

Wie lange eine Akne anhält

Lässt sich nicht genau sagen. Bei leichten Formen kann sie unbehandelt

etwa mit dem fünfundzwanzigsten Lebensjahr aufhören. Meist verschwin

det Akne spätestens mit Anfang 30. Man muss aber nicht so

lange warten, bis die Akne von selbst aufhört. Durch eine fachgerechte

und regelmäßig durchgeführte Behandlung kann die Schwere der Akne

nämlich deutlich herabgesetzt und eine Narbenbildung verhindert

werden.

Welche Folgen kann Akne haben?

Durch tiefe Entzündungen und unsachgemäße Therapie (Aus quetschen)

kann es zu dauerhafter Narbenbildung kommen, die nur sehr schwer

zu behandeln ist (z. B. durch operative Maßnahmen, Hautschleifungen,

tiefes Peeling, Unterspritzung). Der erste Schritt ist eine professionelle

Haut ausreinigung!

Behandlung der Akne

Inserieren? mail@ibg-berghofen.de

Viele betroffene Personen glauben nun, dass Sie mit ihren Pickeln nur

zum Arzt zu gehen brauchen, dort ein Aknemedikament erhalten und

die Pickel dann verschwinden. Erst, wenn der Erfolg ausbleibt, wird

den Betroffenen klar, dass es so einfach wohl doch nicht geht. Genau

das Gleiche passiert, wenn man zwar regelmäßig zu einer Kosmetikerin

geht und zu Hause weiterhin die falschen Produkte verwendet. Insofern

kann nur durch das Zusammenspiel aller notwendigen Maßnahmen

eine sichtbare Verbesserung des Hautbildes erreicht werden. Eine

wirkungsvolle Behandlung der Akne erfordert Geduld, Selbstdisziplin

und die richtige Pflege. Nur durch das regelmäßige, fachlich korrekte

Entfernen der Akneerscheinungen von einer qualifizierten Kosmetikerin

in Kombination mit der richtigen Pflege zu Hause und evtl. ergänzenden

Medikamenten von einem Hautarzt erreicht man eine deutliche

Linderung der Aknesymptome. Unser Institut bietet Ihnen für diesen

Zweck ein umfassendes Behandlungsspektrum. und interessante Preisangebot

z. B.

· Professionelle Hautausreinigung Eine fachgerechte Entfernung

von Komedonen und Entleerung von Eiterpickeln (Pusteln) kann

das Krankheitsbild der Akne deutlich verbessern.

· Durch eine Schältherapie werden Hornpfröpfchen im Talg -

drüsen ausführungsgang aufgelöst. Komedonen werden entfernt

und ihre Neubildung verhindert; die Narben gemildert deutliche

Hautbild verbessern.

· Skin Profi Ultraschall für Haut Regeneration

· DermAbrasion Hauterneuerungsprogramm

· ASA PEEL -sanfte Schältherapie

· NEW REFLECTION SKIN PEEL - ein professionelles Schälungs -

system der neuen Generation für Narben, Großporige Haut

· Kräuterschälkur - Schälungssystem beii Akne Narben

· Biostimulationslaser - Natürliche Befreiung von Toxinen und

Hautunreinheiten.

Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns, Sie nach Ihren persönlichen

Bedürfnissen zu beraten und zu behandeln, Ihr DermisTe-Team.

Teyana Piontkovska


Nähe schafft Vertrauen

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

www.dovoba.de

Unsere Leistungsstärke zeigt sich durch das Angebot sämtlicher

Finanzdienstleistungen auf der Basis einer vertrauensvollen,

fl exiblen und verlässlichen Partnerschaft mit unseren Kunden.

Kontinuität und Kompetenz beweisen wir in unseren 63 Geschäftsstellen

und sind damit fl ächendeckend in Ihren Stadtgebieten vertreten.

Mit SEPA wird der Zahlungsverkehr in Europa einheitlich und

ein fach. Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit

einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie

Kartenzahlungen umgesetzt, bis SEPA unseren inländischen

Zahlungsverkehr vollständig ablösen wird.

Eine wichtige Nummer: die IBAN

Die wichtigste Neuerung für Bankkunden ist eine Kennziffer, die

künftig alle nationalen Kontoangaben (in Deutschland Kontonummer

und Bankleitzahl) ersetzt: die IBAN (International Bank Account

Number, internationale Bankkontonummer). Die IBAN ist je nach

Land unterschiedlich lang (in Deutschland hat sie immer 22 Stellen),

vom Prinzip her aber immer gleich aufgebaut: Sie besteht aus einem

internationalen Teil, der sich aus einem Länderkennzeichen und einer

Prüfziffer zusammensetzt, und einem nationalen Teil, der individuelle

Kontodetails enthält. In Deutschland sind das die Bankleitzahl und die

Kontonummer.

Einheitlichkeit im Zahlungsverkehr –

dank SEPA

Die Welt wächst mehr und mehr zusammen. Im Zahlungsverkehr

Wir machen den Weg frei.

17

dominieren jedoch nach wie vor nationale Verfahren. Selbst im Euro-

Raum sind Überweisungen und Lastschriften derzeit noch unterschiedlich

geregelt. Um dieser Aufsplitterung ein Ende zu bereiten, haben Politik

und Kreditwirtschaft einheitliche Regelungen für den nationalen und

europäischen Zahlungsverkehr eingeführt. SEPA heißt dieses Projekt.

Das Wort steht für Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-

Zahlungsverkehrsraum) und hat die Vereinheitlichung des bargeldlosen

Zahlungsverkehrs in Europa zum Ziel. Die neuen einheitlichen Verfahren

sind für Euro-Zahlungen in den 27 EU-Staaten, Island, Liechtenstein,

Norwegen sowie Monaco und der Schweiz nutzbar.

Der BIC: vorübergehend

noch unverzichtbar

HILFE & SERVICE

Interessant für Firmenkunden: Wir haben SEPA-Berater

Bei inländischen Überweisungen und Lastschriften bis 1. Februar 2014

und bei grenzüberschreitenden Zahlungen bis Februar 2016 muss noch

eine weitere Kennzahl angegeben werden: der BIC (Business Identifier

Code). Das ist ein international standardisierter Bank-Code (vergleichbar

mit der Bankleitzahl in Deutschland), mit dem Zahlungsdienstleister

weltweit eindeutig identifiziert werden. Eine andere Bezeichnung für

den BIC ist SWIFT-Code (Society for Worldwide Interbank Financial

Telecommunication).

Lesen Sie weiter unter www.dovoba.de/sepa


18

HILFE & SERVICE

Sanitär und Heizung

FISCHER BERGHOFEN

Planung und Ausführung von:

Sanitärinstallation, Heizungsbau, Brennwerttechnik,

Klempnerarbeiten, Solaranlagen, Wärmepumpen,

Schornsteinsanierungen, Wartungsarbeiten

Kunden- und Notdienst

Installateur- und Heizungsbauermeister

Rudolf W. Fischer

Ostkirchstraße 19 und Berghofer Straße 178

44269 Dortmund (BERGHOFEN)

Tel. 0231/485461- Fax 0231/488950

e-mail: Fischer-berghofen@gmx.de


HILFE & SERVICE

Kornelia Urban

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Familienrecht

Erbrecht

Mediation

Klaus Urban LL.M.

Rechtsanwalt

Verkehrsrecht

Versicherungsrecht

www.urban-rae.de - Telefon 0231 48 58 41

Berghofer Str. 200, 44269 Dortmund

19


20

HILFE & SERVICE

UNSERE LEISTUNGEN

Sanitär . Heizung . Klima . Solar

Elverfeldstraße 21 – 23 . 44267 Dortmund

Telefon: 0231 489-21/-22 . Telefax: 0231 488710

E-Mail: info@lettermann-gmbh.de

Internet: www.lettermann-gmbh.de

Heizung: Individuelle Heizungsanlagen für Öl, Gas, Holz oder Pellets | Blockheizkraftwerke | Luftheizungs- und Lüftungsanlagen | Großanlagenbau

Sanitär: Gas | Wasser | Abwasser | Komplettbäder, auch barrierefrei | Schwimmbäder | Bad-Zubehör | Wasserhygiene | Brauchwasseranlagen

Klima: Lüftung | Entfeuchtung | Kältetechnik | Wärmerückgewinnung | Wärmepumpen

Solar: Thermische Solartechnik zur Warmwasserbereitung | Flach-, Röhren- und Kunststoffkollektoren | Photovoltaik zur Stromerzeugung

LOTTO FOSTER

• Lotto & Toto

• Oddset

• Geschenkartikel

• Zeitschriften

• Taschenbücher

• Schreibwaren

• Schulbedarf

Öffnungszeiten:

Mo. - Do. 8.

• Tabakwaren

• Fahrkarten

• Glückwunschkarten

• Telefonkarten

00 - 13. 00

u. 15. 00 - 18. 30

Fr. 8. 00 - 18. 30

Sa. 8. 00 - 14. 00

Inh. Ute Foster

Berghofer Straße 192

44269 Dortmund

Tel.: 02 31/48 77 07 · Fax: 02 31/48 77 82

E-Mail: info@lotto-foster-de · www.lotto-foster.de


SERVICE & SPEISEN

Fingerfoodbuffet:

Bestehend aus 10 verschiedenen Teilchen:

• Lachscanapee • Hähnchenstick im Mandelmantel

• Partymettwürstchen • Tomaten-Mozzarellaspieß

• Mediterranspieß • Hawaiispieß

• Sweet-Pepper Stick • Chilispieß

• Mini Frühlingsröllchen • Mini Wraps

• Käse-Obstspieß • verschiedene Dips

pro Portion 12,95 Euro

21

Berghofer Straße 168 Telefon: 0231 - 48 18 42

44269 Dortmund (Berghofen) Mobil: 0170 - 54 2 8 799

Inserieren?

mail@ibg-berghofen.de


22 REISEN & SPEISEN

Tagesaktuelle Preise – Zwischenverkauf, Druckfehler, Preisänderungen vorbehalten. Stand Dezember 2012.

Veranstalter: ITS Reisen, eine Marke der REWE Touristik GmbH, Humboldstr. 140, 41149 Köln

REISEBÜRO TRABERT

Berghofer Straße 187 . 44269 Dortmund

Tel.: 0231 487267

www.reisebuero-trabert.de

Um den Berghofer Blick 4 x im Jahr pünktlich herausbringen zu können, sind entsprechende Vorarbeiten terminlich

notwendig und einzuhalten, zumal in einigen Anzeigen Termine dargestellt werden, die dann eventuell durch

ein späteres Erscheinen überholt sind. Wenn Sie bei der Gestaltung und korrekten Druck aufbereitung Ihrer Anzeige

Hilfe benötigen, kann Sie unser qualifizierter Partner hierbei gerne unterstützen. Fragen Sie uns einfach.

Anzeigenschluss: 25. Januar, 25. April, 26. Juli, 25. Oktober

Ihre Anzeigen und Texte senden Sie bitte per E-Mail an: mail@ibg-berghofen.de


Mitglieder der Interessengemeinschaft Berghofer Gewerbetreibende e.V.

Elverfeldstraße 21/22 · Robert Lettermann (1. Vorsitzender) · Telefon (0231) 48921 · Telefax (0231) 488710

Apotheke Orion Apotheke Telefon: 948305-0

A. Tüling & H. Herzog-Battenberg Telefax: 948305-30

Berghofer Straße 155 Bestellservice: 948305-20

E-Maill: orionapotheke@t-online.de

Augenoptik Ulrich, Arne Telefon: 487202

Berghofer Straße 192

E-Mail: optik-ulrich@web.de

Umzüge/ Pawlowitz, Alfred, Telefon: 485240

Möbeltransporte Wilmsmannstraße 14

Bauausführung Uwe Risch Bau GmbH Telefon: 48955-57

Eisvogelweg 1 Telefon: 42718 69

E-Mail: risch@firemail.de Telefax: 488531

Bestattungen Lategahn Telefon: 9413000

Berghofer Straße 164 Telefax: 94130020

E-Mail: info@lathegahn.de

Kötter Telefon: 464276

Overgünne 89 464337

E-Mail: info@bestattungen-koetter.de

Heinrich Kritzler Telefon: 02304 8035

Berghofer Straße 140

www.bestattungshaus-kritzler.de

Blumen/Gärtnerei Scholz, Dirk Telefon: 480932

Wittbräucker Straße 282

Eis und Cafébar Kuhbar, Inh.: M. Ostermann Telefon: 4469779

Wittbräucker Straße 133 Telefax: 4469780

www.kuhbar.com

Eiszeit bei Bruno Telefon: 4257534

Berghofer Straße 166

Feinkost/ REWE-Markt, Hannelore Kamp e. K. Telefon: 48944

Lebensmittel Berghofer Straße 163

Fleischerfachgeschäft Bachstein, Jörg Telefon: 481388

Berghofer Straße 131

Fleischerei/ Hannuschka, Inh. Christine Hagemann Telefon: 481842

Partyservice Berghofer Straße 168 482160

www.party-partner.de Telefax: 4948024

Florales & Interieur FEELS LIKE HOME, Inh. Nadine Kreft Telefon: 4882123

Berghofer Straße 181 Telefax: 4882125

E-Mail: feelslikehome@t-online.de

Foto-Service Berghofer Fotoservice, Inh. Carsten Freiheit Telefon: 3952233

Berghofer Straße 149 a Telefax: 4080469

E-Mail: post@fotoladen.info

www.fotoladen.info

Friseure Das Haarstudio Maira Falkenstein Telefon: 482060

Berghofer Schulstraße 1

E-Mail: info@das-haarstudio.de

www.das-haarstudio.de

Galerie + Alfred Uniewski Telefon: 48934

Einrahmungen Berghofer Straße 203 Telefax: 484730

E-Mail: alfred@uniewski.de

www.galerie-unart.de

Garten/ Hausmeisterservice, Inh. Wolfgang Jung Mobil: 0173 7006465

Landschaftsbau Berghofer Straße 215

Glaserei Glas Hilf, Inh. Michael Siepen Telefon: 482376

Berghofer Straße 166 Telefax: 483404

E-Mail: info@glas-hilf.de

www.glas-hilf.de

Hausverwalter Schraft, Ralf Telefon: 3997402

Berghofer Schulstraße 1

www.betriebskosten.abrechnung.com

Heizung/Sanitär- Lettermann GmbH Telefon: 48921/-22

Installation/Solar Elverfeldstraße 21/23 Telefax: 488710

E-Mail: info@lettermann-gmbh.de

www.lettermann-gmbh.de

Immobilien Tempelhoff Immobilien GmbH Telefon: 4882066

Berghofer Straße 183 Telefax: 4882068

E-Mail: info@tempelhoff-immobilien.de

www.tempelhoff-immobilien.de

Institut für medi- Dermiste, Inh. Tetyana Piontkovska Telefon: 53058203

zische Kosmetik Spezialistin für Anti-Aging Mobil: 0176 44432826

Berghofer Straße 171

E-Mail:info@derm-te.de

www.derm-te.de

Kreditinstitute Sparkasse Dortmund, Zweigstelle Berghofen Telefon: 18322621

Berghofer Straße 147 Telefax: 485980

Dortmunder Volksbank e.G Telefon: 48964

Berghofer Straße 155 Telefax: 48910

23

Leben & Beratung Angelika Lehner-Donner Telefon: 28860858

Auf‘m Plätzchen 6 4961036

www.lebenundberatung.de

Lebensphase Praxis f. natürliche Frauenheilkunde Telefon: 16717227

Inh.Monika Müller

Im Papenkamp 49

E-Mail: mueller@lebensphaseweg.de

Lotto/Toto Ute Foster Telefon: 487707

Berghofer Straße 192 Telefax: 487782

E-Mail: info@lotto-foster.de

www.lotto-foster.de

Medizintechnik Medizintechnik Dipl.-Ing. Heise Vertriebs-GmbH Telefon: 488445

Berghofer Straße 201 Telefax: 482298

E-Mail: info@medizintechnik-heise.de

www.medizintechnik-heise.de

Naturheilpraxis Anja Pearce

Berghofer Straße 144 Telefon: 53226709

E-Mail: info@naturheilpraxis-pearce.de Telefax: 53226108

www.naturheilpraxis-pearce.de Mobil: 0173 2820345

Orthopädieschuhtechnik Beate Weigand, Orthopädieschuhmachermeisterin Telefon: 4080591

Berghofer Straße 194 Telefax: 4080593

E-Mail: beateweigand@aol.com

Radio/Fernsehen Radio Schaaf, Inh.: Frank Schönefeld Telefon: 482178

Berghofer Straße 166

E-Mail: info@radio-schaaf.de

www.radio-schaaf.de

Reisebüro Trabert, Frank, Telefon: 487267

Berghofer Straße 187 Telefax: 487526

www.reisebuero-trabert.de

Rechtsanwälte Urban, Kornelia und Klaus Telefon: 485841

Berghofer Straße 200 Telefax: 482344

E-Mail: kontakt@urban-rae.de

www.urban-rae.de

Restaurants China Restaurant „Mandarin“, Inh. Thi Tham Bui Telefon: 482636

Wittbräucker Straße 213

„Haus Heimsoth“, Inh. Helma Göttke Telefon: 3952999

Berghofer Straße 149

Restaurant „Schwerter Wald“ Telefon: 9486648

Berghofer Straße 229/Ecke Wittbräucker Straße

„Zur Waldesruh“, Inh. Peter Lehr Telefon: 481680

Berghofer Straße 354 Telefax: 437003

E-Mail: zur-waldesruh@arcor.de

Schneiderei Windau, Elisabeth Telefon: 482230

Berghofer Straße 185

Tankstelle/Kfz-Wartung, bft-Tankstelle, Günter Schulte Telefon: 485370

tanken und mehr Berghofer Straße 180

Verlag P + R Werbe- u. Verlagsgesellschaft mbH Telefon: 48991

Overgünne 215 Telefax: 48992

E-Mail: info@purverlag.de

www.purverlag.de

Versicherungsmakler Rohde & Partner GmbH Telefon: 488999

Untermarkstraße 44 Telefax: 487417

E-Mail: makler@rohde-partner.de

Ralf Temme Telefon: 39959511

Wittbräucker Straße 395 Telefax: 39959520

E-Mail: info@krista-otte.de

www.temme-macht-zukunft.de

Versicherungen Versicherungsbüro Renneke Telefon: 485126

Ehmsenstraße 41 Telefax: 487325

E-Mail: joerg.renneke@arcor.de

Provinzial, Michael Gündel Telefon: 10877800

Berghofer Straße 69 Telefax: 108778033

LVM Servicebüro, Jörg Kneer Telefon: 5588424

Berghofer Straße 184

E-Mail: info@kneer.lvm.de

Zahnärzte Dr. Frank Hardenacke Telefon: 481261

Berghofer Straße 155

www.zahnarzt-hardenacke.de

Dr. Ulrich Schaake Telefon: 4948228

Busenbergstraße 8a

E-Mail: info@dr-schaake.de

www.dr-schaake.de


24

HILFE & SERVICE

Geborgenheit in den letzten

Dingen gibt Gelassenheit

in den vorletzten

Unter dieser Prämisse finden in den Seminarräumen bei Lategahn

sowohl in Dortmund als auch in Schwerte regelmäßig lnformationsveranstaltungen

zu den Themen Bestattungsvorsorge, Patientenverfügung,

Vorsorgevollmacht und Verlustbewältigung statt.

Vielen Menschen ist zwar die Notwendigkeit einer sorgfältig verfassten

Patientenverfügung klar, aber häufig wird die Bedeutung der

zwingend zugehörigen Vorsorgevollmacht unterschätzt.

Bei Lategahn erhalten Sie jederzeit lnformationsmaterial zu diesen

Themen. Bestattermeister Bernd Lategahn leitet das Unternehmen gemeinsam

mit seiner Frau Susanne bereits in 4. Generation: Innovativ und

zeitgemäß, dabei immer der Familientradition verpflichtet. Der Mensch

steht im Mittelpunkt, so das gemeinsame Credo des Ehepaares.

Geborgenheit im

Letzten gibt Gelassenheit

im Vorletzten.

Susanne Lategahn arbeitet seit 20 Jahren als Trauerrednerin und

Trauerbegleiterin und hat im Juli 2012 ihre Ausbildung an der Ruhr

Campus Universität Essen - Professionalisierte Trauerbegleitung

und Verlustbewältigung mit Zertifizierung abgeschlossen. Wo früher

die Arbeit des Bestatters aufhörte, begleitet sie seit vielen Jahren im

Rahmen von offenen Angeboten wie Trauer-Café, Trauerseminaren und

Einzelgesprächen Betroffene auf ihrem schweren Weg in das veränderte

Leben nach einem erlittenen Verlust.

Der stetig steigenden Nachfrage nach pflegefreien Urnengräbern begegnet

Lategahn mit einem besonderen Angebot: In Schwerte an der

Rathausstraße 14 a finden Sie das einzige Kolumbarium (öffentlicher

Urnenfriedhof) in einem Bestattungshaus im gesamten Regierungsbezirk

Arnsberg. Susanne Lategahn

Überzeugen Sie sich in

guten Zeiten von unserer

Leistungs fähigkeit:

· Trauerhalle

· Café Begegnung

· Kolumbarium

· Bestattungsmeister/ Thanatopraktiker,

· Dipl. Entspannungspädagogin/

Trauerrednerin,

· staatl. gepr. Bestattungsfachkräfte

· Gestaltung von Abschiedsfeiern

· qualifizierte Trauerbegleitung

· Bestattungsvorsorge

· Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

Hochofenstr. 12, Do-Hörde

Tel. 0231-41 11 22

Rathausstraße 14a

58239 Schwerte

Tel. 02304-16185

Berghofer Str. 164, Do-Berghofen

Tel. 0231-9 41 30 00

Schüruferstr. 245, Do-Aplerbeck

Tel. 0231-90 98 500

www.lategahn.de

info@lategahn.de

Anzeige A5 hörde Berghofer Blick.indd 1 18.01.13 11:48


HILFE & SERVICE

25


26

HILFE & SERVICE

Das Leitungsteam: Sandra Eull (v. l.), Stephanie Pieczka, Jeanette Miksch und Manuel Krüger stehen Ihnen gemeinsam

mit den Mitarbeitern der Geschäftsstelle Berghofen gern bei allen Fragen zu Finanz-Dienstleistungen zur Verfügung.

Vom kostenlosen Girokonto für junge Leute

bis zum Komfortangebot mit zahlreichen

Leistungen inklusive – die neue Kontowelt

der Sparkasse Dortmund gibt den Kunden

die Möglichkeit, sich ein Konto auszusuchen,

das auf ihre Ansprüche zugeschnitten ist. Die

Bedarfe der Kunden haben sich in den vergangenen

Jahren in vielen Punkten geändert.

Und dieser Entwicklung hat die Sparkasse

Dortmund nun beim Girokonto Rechnung getragen.

Neue Giromodelle der

Sparkasse Dortmund

orientieren sich am

Kundenbedürfnis

Bereits Ende Oktober informierte die Sparkasse über die Einführung der neuen Kontenmodelle

und ihre Vorzüge. Für die jungen Kunden gibt es das kostenlose GiroStart. Als Zusatzleistung

bieten wir die MasterCard Standard für nur 12 Euro im Jahr an. GiroKomfort-Konto ist ein

Pauschalmodell für alle Kunden, die volle Kostenkontrolle suchen und dabei auf nichts

verzichten möchten. Zu den inklusiven Leistungen gehören die klassische SparkassenCard

sowie die Partnerkarte und ein chipTAN-Generator für schnelles und sicheres Online-Banking.

Das GiroBasis ist ein einfaches, transparentes und günstiges Kontomodell für Kunden, die

selber bestimmen wollen, welche Leistungen sie nutzen wollen und auch nur dafür bezahlen.

Komplett ohne Grundpreis gibt es das Angebot GiroOnline. Es richtet sich an Kontoinhaber,

die für ihre Transaktionen ausschließlich den heimischen Rechner nutzen. Anders als bei

Direktbanken haben diese Kunden allerdings die Möglichkeit, bei kompetenten Mitarbeitern in

insgesamt 51 Geschäftsstellen der Sparkasse Dortmund Rat einzuholen.

Besuchen Sie uns in unserer Geschäftsstelle an der Berghofer Straße 147. Wir helfen Ihnen

dabei, dass für Sie passende Girokontomodell auszuwählen. Außerdem sind unsere Mitarbeiter

bei allen anderen Fragen zu Finanz-Dienstleistungen für Sie da.


HILFE & SERVICE

27

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine