denise jahr - CVJM Stuttgart

cvjmstuttgart

denise jahr - CVJM Stuttgart

Was denken die nun von uns

16 Stuttgartern? Was erwartet

uns in den nächsten sieben

Tagen? Egal, keine Zeit, sich

darüber den Kopf zu zerbrechen.

Zimmer beziehen, Gepäck

verstauen, Haus erkunden und

ab direkt zum Abendessen. Es

ist schon eine ganz spezielle

Mischung: ungefähr 50 junge

Leute, die in der Jugendarbeit

aktiv sind oder werden wollen,

auf einem Haufen. Aus Schulungsgründen

bereit, jedes

noch so kindische Spiel selbst

mit Begeisterung zu erproben.

Am Kennlernabend wurden

den Gesichtern von 23 Teilneh-

mern und sieben Mitarbeitern

auf dem Grundkurs Namen,

Hobbys,... zugeordnet. Später zu

einer weiteren Vertiefungsrunde

kamen noch die 15 Aufbaukursler

dazu und erzählten ein

paar Anekdoten aus ihrem

eigenen Grundkurs.

Am Samstag fing die Schulung

offiziell an. Mit einem gemeinsamen

Lobpreis und 30-minütiger

Bibellese starteten wir

jeden Morgen in den Tag.

Verschiedenste Einheiten (Entwicklungspsychologie,

CVJM-

Geschichte, biblische Geschichten

erzählen, Andachten entwerfen

und halten, Erlebnis-

Aktuelles

GRUND- UND AUFBAUKURS

Freitagabend in Wildberg an der Nagold: Wir steigen aus unseren

PKWs und mischen uns mehr oder weniger unauffällig bepackt mit

Unmengen von Gepäck unter die Esslinger CVJMer.

pädagogik) wurden von verschiedensten

lockeren Spielen

unterbrochen. In der Mittagspause

gab’s die Möglichkeiten

im Nagoldtal spazieren zu gehen,

zu schlafen, oder auch sich

sportlich zu betätigen.

Trotz allem boten sich immer

wieder viele Gelegenheiten,

über Gott und die Welt zu reden.

Besonders begeistert hat mich,

die selbst vorbereiteten Andachten

und Geschichten der

neuen Mitarbeiter zu hören. Ich

freue mich auf eine hoch motivierte,

kreative und gesegnete

Zusammenarbeit. ◆

Text: Michael Reyer

Mittendrin | 7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine