Konzept DAS Angehörigen- und Freiwilligen-Support

redcross

Konzept DAS Angehörigen- und Freiwilligen-Support

Überblick

Angehörigen- und Freiwilligenarbeit für und mit unterstützungsbedürftigen Menschen nimmt in unserer Gesellschaft

einen immer wichtigeren Platz ein. Sie geht oft einher mit hohen zeitlichen, physischen und psychischen

Anforderungen.

Der DAS-Studiengang Angehörigen- und Freiwilligen-Support vermittelt Ihnen die nötigen theoretischen und

praktischen Grundlagen, damit Sie Unterstützungsangebote für Angehörige und Freiwillige professionell und

wirksam erbringen resp. aufbauen können. Ziel ist, dass dadurch das Selbstorganisationspotential aller Beteiligten

gefördert wird, und die Angehörigen und Freiwilligen ihren Einsatz als kompetenzerweiternd, erfüllend

und sinnstiftend erfahren, verstehen und gestalten können.

Einführung

Themenbereiche

Moduleinführungen

1 ½ Tage (1 Tag zu Beginn des ersten und ½ Tag zu Beginn des zweiten Moduls)

Theoretische Grundlagen

4 Tage (3 Tage im Modul 1; 1 Tag im Modul 2)

Lebensgestaltung im Zusammenhang mit Fragen zu Gesundheit und

Krankheit

12 Tage (7 Tage im Modul 1, 5 Tage im Modul 2)

Werkzeuge und Konzepte für supportives Handeln

16 ½ Tage (6 Tage im Modul 1, 10 ½ Tage im Modul 2)

Institutionelle Konzepte von Angehörigen- und Freiwilligen-Support

8 ½ Tage (3 ½ Tage im Modul 1; 5 Tage im Modul 2)

Kontext von Angehörigen- und Freiwilligen-Support

5 ½ Tage (3 ½ Tage im Modul 1; 2 Tage im Modul 2)

Abschluss Schlusspräsentationen

2 Tage (je 1 Tag am Ende des ersten und des zweiten Moduls)

4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine