Geschäftsbericht 2008 - Bielefeld Marketing Gmbh

bielefeldmarketing

Geschäftsbericht 2008 - Bielefeld Marketing Gmbh

Tourismus

ExtraTour

Gut und gerne 400 Bielefelderinnen und

Bielefelder nutzten am 1. Mai 2008 die

Chance zur kostenlosen ExtraTour durch

Bielefeld. Von der Stadtrundfahrt im nostalgischen

Pariser Stadtbus bis zur Zeitreise

durch die Urgeschichte Bielefelds mit

der Stadtbahn: Eine Vielzahl der insgesamt

über 40 unterschiedlichen thematischen

Bielefelder Stadtführungen standen zur

Auswahl.

Tourismusforum

Touris

Dieser Name Nam steht für die innovative Inszenierung eines neu definierten Erlebnis- und

Landschaftsparks: Landschaft „StadtParkLandschaft – Erlebniswelten an den Hermannshöhen“. Lei-

der war der de gemeinsame Wettbewerbsbeitrag der Bielefeld Marketing GmbH und des

Umweltam Umweltamtes der Stadt Bielefeld beim landesweiten Wettbewerb „Erlebnis.NRW“ und

den dam damit verbundenen EU-Fördermitteln nicht erfolgreich. Dennoch steht das Thema

für die touristische to Weiterentwicklung Bielefelds. Grund genug, das Thema in den Mittelpunkt

telpunk des Bielefelder Tourismusforums 2008 zu stellen. Am 17. April 2008 wurden

in der Bielefelder B Stadthalle die letzten Vorurteile und Zweifel aus dem Weg geräumt:

Sparrenburg, Sparre p

Johannisberg und der Teutoburger Wald sollen weder ein großer Abenteuer-Spielplatz

teuer

noch eine spektakuläre Event-Bühne werden. Die Bielefelder Stadt-

ParkLandschaft Park

ist und bleibt ein unschätzbarer Standortvorteil für unsere Stadt.

Übernachtungszahlen

Übern

Mit 504.187 Übernachtungen war 2008 für das Bielefelder Beherbergungsgewerbe nach dem

Jahr 2001 das zweitstärkste Jahr überhaupt. Gegenüber dem Vorjahr bedeutete dies ein Plus

von 0,9%. Die positive Entwicklung ist dabei insbesondere auf zwei Faktoren zurückzuführen:

Zum einen entwickelt sich Bielefeld immer mehr zu einem beliebten Reiseziel der Niederländer.

Allein 16.773 Übernachtungen (+ 11%) aus diesem Nachbarland haben die Statistiker des

Landesamtes „Information und Technik“ NRW gezählt. Den weitaus größten Anteil am Gesamtvolumen

hält jedoch nach wie vor der Tagungs- und Geschäftsreiseverkehr. Rund 80% aller

Übernachtungen

sind auf geschäft- 600.000

liche Kontakte und

500.000

in Bielefeld statt-

400.000

findendeKongresse zurückzuführen. 300.000

200.000

10

100.000

0

265369

1980

299076

1985

370539

1990

Übernachtungen

410485

1995

504169

2000

487924

2005

504187

2008

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine