InfoPost - Haupa

haupa

InfoPost - Haupa

www.haupa.com

DIN EN ISO 9001

QZERTIFIKAT

HAUPA Produktinfo

April 2006

Neu!

InfoPost

Elektrikerhandschuhe von HAUPA schützen jetzt gegen die Gefährdungen durch Störlichtbogen

Neben der Prüfung und Zerfizierung nach EN60903 sind HAUPA Elektriker-Fingerschutzhandschuhe nun auch gegen Störlichtbogen

geprüft.

Arbeitsunfälle durch Störlichtbögen sind zwar eher selten, enden aber of tragisch:

“Bei Wartungsarbeiten an einer elektrischen Anlage kam ein 49-jähriger Elektriker in Kontakt mit einer spannungsführenden

Leitung. Durch den entstandenen Lichtbogen geriet die Kleidung des Mannes in Brand. Mit schweren Verletzungen wurde er

in ein Krankenhaus eingeliefert”. – So oder ähnlich liest es sich in den Unfallberichten der Polizei.

Plötzliche Störlichtbögen – ausgelöst durch Schaltfehler und Kurzschlüsse – erreichen rasch Kerntemperaturen von bis zu

20.000 Grad Celsius. Schwerste Verbrennungen oder Tod, verursacht durch die extreme Hitze und explosionsartige Druckwellen,

sind meist die Folge.

Definition: Lichtbogen, zwischen zwei Elektroden selbstständig ablaufende Gasentladung (Bogenentladung). Der resultierende Feuerball

(Flammen, Hitzestrahlung, heiße Metallspritzer, Druckwelle) wirkt explosionsartig nur sehr kurz.

Die Ursachen der auftretenden tragischen Ereignisse des Störlichtbogens sind Handlungen im zulässigen aber auch unzulässigen Bereich,

Fehler von Bauteilen, Qualitätsprobleme, mangelhafte Betriebsführung und Wartung, Baufehler, aber im wesentlichem eine

Unterschätzung der physikalischen Wirkung des Lichtbogens bei Kurzschlusströmen mit einem unbeeinflussten Kurzschlusswechselstrom

> 5 kA.

Die Schutzwirkung von Handschuhen im Lichtbogen: Wenn ein harter Energiestoß z.B. ein Störlichtbogen auf einen Schutzhandschuh

trifft, dann gibt es ab diesem Moment und an dieser Stelle den Handschuh im Originalzustand nicht mehr. Durch den Lichtbogen

entsteht eine Pyrolyse. Der Handschuh „zerfällt“ in die Bestandteile wie Gase, Wasser und Kohlenstoffverbindungen. Die Kohlenstoffschicht

ist gerüststabil, wirkt als Hitzebarriere und schützt so die Menschenhände im Handschuh, erst nach dem Erkalten bricht

die Kohlenstoffschicht auf und es bilden sich Löcher.

Verletzungshäufigkeit nach Körperteilen:

Die Auswertung der Verteilung der Verletzungen am

Körper auf Grundlage von Informationen der BG´s

und Energieunternehmen zeigt deutlich, dass Gesicht

und Hände die meistgefährdeten Körperteile sind.

Zwar wurden in den letzten Jahren mittels verschiedenen

Maßnahmen die Anzahl der Verletzungen

deutlich gesenkt, jedoch sind immer noch über 200

Unfälle aufgrund von Störlichtbogen zu verzeichnen.

Der beste Schutz wäre ein konsequentes Abschalten

aller Anlagen, an denen Wartungs- und reparaturarbeiten

durchgeführt werden sollen. Leider ist dies in der Praxis

nicht umsetzbar. Daher muss der Elektriker immer die

persönliche Schutzausrüstung dabei haben.

Fingerhandschuhe nach DIN EN 60903

aus Latex, für Arbeitsspannungen von

500, 1000, 7500, 17000 bis 26500 Volt

Art. Nr. Volt GL Stärke Größe G VE

12 00 04 500 350 ca. 0,5 9 425 1

12 00 05 500 350 ca. 0,5 10 425 1

12 00 06 1000 400 1 9 425 1

12 00 07 1000 400 1 10 425 1

12 00 06 561 7500 400 1,5 10 425 1

12 00 06 564 S 17000 400 2,3 10 425 1

12 00 06 587 26500 400 2,9 10 425 1

Neu!

angenehme, leicht angerauhte Oberfläche

im Handflächen und Fingerbereich

(verbesserter Abrutschschutz)

...Lösungen, die überzeugen

Haupa GmbH & Co. KG, Königstraße 165-169, D-42853 Remscheid, Tel.: +49 (2191) 8418-0. Fax: +49 (2191) 8418840, E-Mail: sales@haupa.com

Die Preise sind Händler-Nettopreise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Gültig bis 31.12.2006. Technische Änderungen und Druckfehler vorbehalten.


www.haupa.com

HAUPA Schutzartikel

Elektrikerschutzhelm nach DIN EN 397 1000 V

HAUPA-HELME überzeugen durch ihr formschönes Design, geringes Gewicht,

gute Witterungsbeständigeit auch in Kaltbereichen und eine stabile

und sehr bequeme 4-Punkt-Gurtband-Innenausstattung.

Weitere Merkmale: auf Kopfweite einstellbar, Regenrinne, Slots für Gehörschützer,

Lüftungslöcher, Befestigungsmöglichkeit für Gesichtsschutzschirme

(Art. 12 00 10)

HAUPA-HELME aus

thermoplastischen Kunststoffen

haben folgende Prüfungen

bestanden:

• EN 397

Neue Form

• Elektrische Isolierung (1000 V - Kennzeichnung)

• VDE zertifiziert (Elektrikerhelm)

• Kälteprüfung bis -30°C

• Künstliche Alterung nach EN 397 Anhang B

(Einsatzdauer bis 5 Jahre)

• Wissenschaftlicher Nachweis der Wirksamkeit der Helmbelüftung

durch Luftzirkulation

HAUPA-HELME haben keinen inneren Doppelrand wegen der Verletzungsgefahr

für Augenbraue und Nasenbein. Der Innenraum ist abgerundet.

Die inneren Taschen zur Aufnahme der Innenausstattung werden durch

stabile und abgerundete Gurtbandaufhänger verdeckt. Details für Ihre

Sicherheit.

Art. Nr. Farbe G VE

12 00 08 grün 350 1

12 00 08 GELB gelb 350 1

12 00 08 WEISS weiß 350 1

12 00 08 ROT rot 350 1

Gesichtsschutzschirm nach EN 166

zum Schutz gegen Kurzschlusslichtbögen

1000 V

Art. Nr. Farbe G VE

12 00 10 glasklar 300 1

Wärmeschutzhandschuhe EN 407 411

Baumwoll-Unterziehhandschuhe

Sicherheitsgriff

InfoPost

Innenhandschuh zur Wärmeisolierung nach EN 407, flammenbeständig,

aus NOMEX III, Wärmeisolierung bei Kontakt und Isolierung gegen konvektive

Hitze, extra lang

Art. Nr. G VE

12 00 11 70 1

kurze Baumwollunterziehhandschuhe zur Verwendung mit Latexhandschuhen

(12 00 04 bis 12 00 07)

Art. Nr. G VE

12 00 03 50 1

mit Abgleitschutz und Schutzstulpe, für NH-Sicherungen Gr. 00-3, Schutzstulpe

aus glattem, rotem, imprägniertem Leder

Art. Nr. G VE

12 00 12 245 1

Elektrikerstiefel nach EN 50321 Klasse 0

in den Größen 42 bis 48 erhältlich

1000 V

Art. Nr. Größe G VE

12 00 14 42 2160 1

12 00 15 43 2160 1

12 00 16 44 - 45 2160 1

12 00 17 46 2160 1

12 00 18 47 - 48 2160 1

...Lösungen, die überzeugen

Haupa GmbH & Co. KG, Königstraße 165-169, D-42853 Remscheid, Tel.: +49 (2191) 8418-0. Fax: +49 (2191) 8418840, E-Mail: sales@haupa.com

Die Preise sind Händler-Nettopreise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Gültig bis 31.12.2006. Technische Änderungen und Druckfehler vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine