Berufliches Gymnasium - Informationsabend des Beruflichen ...

hbbkmuenster

Berufliches Gymnasium - Informationsabend des Beruflichen ...

Ihre Anmeldung

Vom ersten Tag nach der Ausgabe der

Halbjahreszeugnisse bis Ende Februar jeden

Jahres können Sie sich über die zentrale

Onlineanmeldung bei SchülerOnline unter

www.schueleranmeldung.de bei uns

anmelden.

Darüber hinaus benötigen wir von Ihnen:

einen tabellarischen Lebenslauf,

Ihre letzten beiden Schulzeugnisse in

beglaubigter Form und

Ihr über SchülerOnline ausgedrucktes und

unterschriebenes Anmeldeformular.

Ihre Ansprechpartner

Vereinbaren Sie einen Termin mit der

Schulleitung oder der Koordinatorin des

Beruflichen Gymnasiums- Informationstechnische

Assistenten, Barbara Hüser unter:

Tel.: (+49) 251 960 924 – 0

hueser@hbbk-muenster.de

Unsere Informationstermine

Bitte informieren Sie sich in der Presse oder

auf unserer Homepage über unsere

regelmäßigen Info-Termine von Oktober bis

Februar.

Unsere Öffnungszeiten

Die Verwaltung erreichen Sie…

montags, dienstags und donnerstags:

7.30-15.00 Uhr

mittwochs und freitags:

7.30-13.15 Uhr

Ihr Weg zu uns

Hauptbahnhof

City

aus Rtg.

Albachten

aus Rtg.

Steinfurt

Kaiser- Wilhelm-Ring

Hohen zollern ring

Weseler Str.

Linie 11

und R22

Liboristr.

Manfred-von- Richthofen Str.

Wolbecker Str.

Unsere Anschrift

H

H

Hans-Böckler-Berufskolleg

Schule der Sekundarstufe II

der Stadt Münster

Hoffschultestraße 25

D-48155 Münster

Tel.: (+49) 251 960 924 - 0

E-Mail: info@hbbk-muenster.de

Internet: www.hbbk-muenster.de

Andreas Hofer Str.

Warendorfer Str.

Hoffschulte Str.

A1

aus Rtg.

Greven

Schifffahrter Damm

Umgeh

DO-Ems-Kanal

ung sstr.

B 51

Autobahnkreuz

Münster-Süd

aus Rtg.

WAF/ Bielefeld

A43

Umgehungsstr. B 51

aus Rtg.

WAF

aus Rtg.

Wolbeck

Hans-Böckler-Berufskolleg

Schule der Sekundarstufe II

der Stadt Münster

Berufliches

Gymnasium

Informationstechnische

Assistenten

Doppelqualifikation

=

Doppelstrategie


Berufliches Gymnasium

Informationstechnische Assistenten

Doppelqualifikation =

Doppelstrategie

Mit dem Besuch dieser 3¼ -jährigen

Ausbildung kann der Einzelne eine

Doppelstrategie verfolgen: zum einen

erwirbt er die allgemeine Hochschulreife, die

ihm ein Studium an einer Universität, einer

Technischen Hochschule oder einer

Gesamthochschule ermöglicht, zum anderen

macht er einen Berufsabschluss nach

Landesrecht.

Doppelqualifikation bedeutet, dass die

Unterrichtsinhalte so ausgewählt sind, dass

der Bezug zur Praxis als roter Faden

ersichtlich ist. Außerdem findet in der 11 in

unseren Werkstätten vierstündig Fachpraxisunterricht

statt, in der 12 betreuen die

Schüler unser schulisches Netzwerk. Vier

Wochen Betriebspraktikum nach der 12 und

neun Wochen nach der Abiturprüfung

ergänzen die Praxiserfahrungen.

Berufsbild

des Informationstechnischen

Assistenten

Erstellung von Programmen, z.B. für

kaufmännische, wissenschaftliche oder

technische Aufgaben,

Wartung von Computerhard- und -software,

Programmentwicklung und –pflege,

Installation und Betreuung lokaler Netze.

Unsere Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler mit Qualifikation für

die gymnasiale Oberstufe, Interesse am

Computer und der Computertechnik sowohl im

Hardware- als auch im Softwarebereich.

Unterricht im Bildungsgang

Leistungskurse

Mathematik und technische Informatik

Grundkurse

Informatik, Elektrotechnik, Physik,

Wirtschaftslehre, Englisch, Französisch,

Deutsch, Gesellschaftslehre mit Geschichte,

Religionslehre, Sport

Technische Informatik vs.

Informatik:

Im Leistungskurs technische Informatik werden

Themen wie Hardwarekonfigurationen,

Netzwerke, Datenbanken und Mikrocontroller

behandelt. Es gibt eine Möglichkeit zur CISCO-

Zertifizierung.

Der Grundkurs Informatik beschäftigt sich mit

Programmierung, aber auch angewandter

Informatik.

Hans-Böckler-Berufskolleg

Schule der Sekundarstufe II

der Stadt Münster

Differenzierungskurse

Zur Wahl stehen Angleichkurse in Deutsch

und Englisch, Latinumkurs, Englisch für

Wirtschaftsprozesse, Politik, Literatur

(Theater oder Video), Geschichte,

Mathe“plus“, Uni-Vorkurs Mathematik,

Linux, Netzwerkbetreuung, Philosophie.

Ausstattung

Computerräume mit fachlichen

Schwerpunkten, PC-Werkstatt,

Elektrowerkstätten, Mathematikunterricht

mit einem Computeralgebrasystem,

Mediothek, Intranet, eLearning- Plattform.

Prüfungen

Am Ende der Jahrgangsstufe 13 wird die

Abiturprüfung abgelegt. Der erste Teil der

staatlichen Berufsabschlussprüfung ist

integriert.

Nach der Abiturprüfung beginnt in der

Jahrgangstufe 14 ein schulisch begleitetes

Betriebspraktikum von neun Wochen. Die

zweite Teilprüfung der Berufsabschlussprüfung

findet am Ende des 3,25- jährigen

Bildungsgangs statt.

Der Bildungsgang ist Ende September

beendet, so dass kein Zeitverlust zum

Studienbeginn entsteht.

++ flyer_gia_X_2010.vsd ++

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine