INFO - Haus Hildener Künstler

hofstrasse6

INFO - Haus Hildener Künstler

40721 Hilden, den 05. November 2011

hofstrasse6.de

INFO nur per E-Mail

…2

zur Ausstellung vom 12. bis 20. November 2011

Hildegard Skirde – Karin Machan

Malerei

Thema: ONE PLUS ONE - ZEIT ZEICHEN

►Vernissage am Samstag, den 12. 11. um 16 Uhr

Zur Eröffnung spricht Herr Bürgermeister Horst Thiele

Einführung durch die Kunstdozentin Frau Karin Finke

Im Rahmenprogramm musizieren Simon Gier/Saxophon –

Oliver Gier/Gitarre – Johannes Gier/Geige und Mandoline –

Tobias Blum/Cajon

Öffnungszeiten: SA + SO jeweils von 11 bis 18 Uhr

MI – DO - FR jeweils von 14 bis 18 Uhr

Haus Hildener Künstler, Hofstraße 6, 40723 Hilden


…2

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Kunst und Kultur,

die Künstlerinnen Hildegard Skirde (Vorst. Mitgl. als künstlerischer Beirat im H6)

und Karin Machan sind seit vielen Jahren Mitglieder unseres Hauses und haben in

der Vergangenheit - allein und auch gemeinsam - außerordentlich erfolgreiche

Ausstellungen bei uns veranstaltet.

In diesen wunderschönen Herbsttagen 2011 zeigen sie wieder einmal gemeinsam

ihre neuesten Werke.

Diese Ausstellung findet auch im Rahmen der 10. Hildener Genusstage statt.

►Die Damen werden ihre Ausstellung am Mittwoch, den 09.11. von 10 Uhr bis

etwa 12 Uhr einrichten.

Anbei gebe ich Ihnen die Einladung und einen persönlichen Text der Künstlerinnen

zu ihrer Ausstellung.

Der Einladung möchte ich mich anschließen, freue mich auf Ihren Besuch und

bedanke mich bei der Presse im Voraus herzlich für die Berichterstattung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr und euer

Rainer B. Klinge

Öffentlichkeitsarbeit:

Rainer B. Klinge * Hülsenstraße 160, 40721 Hilden * Tel.: 02103 986388

Fax: 02103 986389 * Handy: 0179 6931760 * E-Mail: rainerKlinge@t-online.de


Einladung

Zur Eröffnung unserer Ausstellung Begrüßung

Bürgermeister Horst Thiele

ZEIT ZEICHEN

Hildegard Skirde – Karin Machan Einführung:

Malerei Karin Finke - Kunstdozentin

Samstag, den 12.11.2011 – 16.00 Uhr Dauer der Ausstellung: 12.11. – 20.11.2011

Musikalisches Rahmenprogramm:

im Haus Hildener Künstler H6 Simon Gier / Saxophon

Oliver Gier / Gitarre

Hofstr. 6, 40721 Hilden Johannes Gier / Geige u. Mandoline

Tobias Blum / Cajon

geöffnet: Sa + So 11 – 18 Uhr

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein Mi Do Fr 14 – 18 Uhr

ONE

PLUS

ONE


Ausstellung ONEPLUSONE – Weg Zeichen 12.- 20.11.2011 in H6

Hildegard Skirde – Karin Machan

Zwei Künstlerinnen, die im Laufe des Jahres maltechnisch unterschiedliche Wege

beschritten haben, zeigen die Ergebnisse ihres Schaffens. Hildegard Skirde

bringt in ihre farblich reduzierten Bilder graphische Akzente ein, um die

Wirkung zu vertiefen. Bei Karin Machan spiegelt sich ihre Liebe zur Natur

wider. Mit kraftvollem Farbauftrag verstärkt sie den visuellen Eindruck.

Hildegard Skirde

Text zu den Bildern

Der Entstehungsprozess meiner Bilder beginnt damit, dass ich meine Umgebung

bewusst wahrnehme und beobachte, nicht nur mit der Kamera, sondern mit allen

Sinnen.

Auf der Suche nach Bildthemen lasse ich mich durch Farben, Formen und besonders

Linien und Strukturen der Gegenstände oder Landschaften durch Sehen (in behalte

sie im Auge) leiten.

Das Bild entsteht danach und erst durch Loslösen meiner Gedanken von der

Wirklichkeit kann ich mit der Ausführung beginnen.

Konzept und Ausführung sind allerdings zweierlei. Idee und Konzept sind da – die

Ausführung ist noch offen und nicht klar bestimmt. Das Bild verselbständigt sich

während des Malens und es ist oft ein mühsames Vorwärtstasten bis zum

Endergebnis.

Karin Machan

Mein Immergrün für den Winter

Eine Ausstellung über den Staudengärtner Arends im Wuppertaler von der Heydt-

Museum ging mir nicht aus dem Kopf. Seine Zeichnungen über Obstsorten hatten es

mir besonders angetan.

Es sind oftmals die banalen Dinge, die in mir den Impuls zum Malen auslösen. Als

mir dann bei der Einfahrt in das Hildener Parkhaus am Nové Město Platz ständig ein

Plakat mit einer Birne ins Auge sprang, fieberte ich danach meine eigenen Birnen zu

malen. Von da aus war dann der Weg in die Flora nicht weit. Ich liebe englische

Rosen mit ihrem Duft und ihrer Vielfalt bzw. Vielfältigkeit. Wenngleich Rosen es bei

meiner Gartenerde schwerer haben als der Mohn, der, wenn ich ihn ließe, bald den

Garten erobert hätte. Da mein Gärtchen ein nur so genanntes Handtuch ist, muss ich

mir den Gartenschmuck der Parks, die mich auf meinen Reisen immer wieder

faszinieren, halt malen. Es ist mein Immergrün für den Winter.

Oktober 2011


Anfahrt Haus Hildener Künstler, Hofstraße 6, 40723 Hilden

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine