Kalzip® Montagerichtlinie

kalzip

Kalzip® Montagerichtlinie

9.4 Montage mit mehreren

Montagegruppen

Nur bei ebenen Dächern, nicht bei

gerun deten Profiltafeln.

Um gleichzeitig mit zwei oder mehreren

Montagegruppen zu arbeiten, kann man

mit der Montage an mehreren Stellen

beginnen. Zuerst wird das Dach vermessen

und die Klipps gesetzt. Dabei muss

sehr sorgfältig vermessen werden. Die

Verlegerichtung ist an allen Stellen gleich.

Anschließend beginnt die erste Gruppe

am Ortgang und eine zweite Grup pe an

beliebiger Stelle im Dach. Diese zweite

Gruppe beginnt damit, dass ein großer

Bördel lose auf den Klipp ge legt wird.

Die ser Bördel wird nicht zugefahren

sondern nur mit Sturmhaken gegen

Abheben gesichert.

Gruppe 1

Verlegerichtung

Montage mit mehreren Baugruppen

Tipps und Tricks

Anschließend kann normal weiter montiert

werden. Wenn die erste Gruppe an die

Schnittstelle kommt, wird die erste Tafel

der Gruppe 2 angehoben so dass der

Klipp wieder frei ist, der kleine Bördel der

letzten Tafel von Gruppe 1 auf den Klipp

gelegt, der große Bördel der angehobenen

Tafel aufgelegt und verbördelt. Mit dieser

Methode kann an beliebig vielen Stellen

begonnen werden.

9.5 Schutz beim Bohren

durch U-Scheibe

Beim Bohren von Blechen kann es schnell

passieren, dass der Bohrer durchrutscht

und die Oberfläche des Blechs beschädigt.

Man kann das weitgehend reduzieren,

indem eine Dichtscheibe auf den Bohrer

gesteckt wird. Das Bohrfutter kann dann

nicht an das Blech reichen.

Gruppe 2

Verlegerichtung

Sicherung durch Sturmhaken

9.0

57

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine